FroxFrox' Bastelstübchen :D

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex
  • Hallöchen! :)  


    Also ich hab heute mal ein wenig mit Fimo gearbeitet. Ich habe noch nie vorher mit dem Material gearbeitet und hatte zunächst auch ein paar Probleme, da das Material anfangs extrem hart war und schwer zu formen war, obwohl dick und fett "soft" auf der Verpackung stand. :D Aber mit der Zeit wurde es weicher und so schwere Formen brauchte ich ja nicht für mein kleines Loturzel. :D  
    So, also ich muss sagen, dass das Blau irgendwie extrem dunkel im Ofen wurde, obwohl ich eigentlich den hellsten Ton genommen hatte.
    Ich hab halt keinerlei Erfahrungen mit Fimo gehabt und ich hab einfach nicht mit gerechnet, dass das im Ofen so gebräunt wird. :D  
    Außerdem hatte ich ein wenig Schwierigkeiten, weil das Blatt nicht grade geblieben ist, sondern ein wenig nach unten gezogen wurde. Ich habe keine Ahnung, wie ich sowas verhindern kann und ich hoffe, dass mir jemand noch Tipps dazu geben kann.
    Ich hoffe, dass ich hier jetzt nicht in der Luft zerissen werde, weil das ist mein erstes Werk und an und für sich, finde ich es echt niedlich. :D  

    Vielen Dank für eure Meinung!
    :heart:


    Eure FroxFrox Froxy

  • Hi :D
    Bin zwar keine Fimo-Expertin aber ich hab auch hin und wieder mit Fimo Soft gearbeitet ^^
    Fuer den Anfang ist alles da. Es wurden auf die Details geachtet und nach Moeglichkeit eingebaut.
    Ich hatte sogar nach der Anzahl seiner Beine nachgeschaut. (Wusste nicht das es 6 hat xD)
    Warum hast du sie aber in einer anderen Farbe gemacht? Oder war es uerspruenglich die selbe Farbe?
    Ich haette allgemein den Korper, die Fuesse und die Augen kleiner gemacht. Die Fuesse haette man vielleicht auch mit kleinen abgerundeten Dreiecken machen koennen.
    Zum Blatt: Ich hatte mal NDS Stifte gemacht und musste deshalb auch mal einen Staender machen. Mit ein wenig Alufolie hatte ich das mal gemacht. Vielleicht solltest du etwas kleinen Stabiles rund um ihn unter seinem Blatt machen. Da koennten evtl schon Aluklumpen helfen.
    Sonst ist es fuer den ersten Versuch nicht schlecht. Man muss ja erstmal ein wenig rumprobieren bis man es raus hat ^^  
    Meine erste Figur ist in meinem "Werktopic" und war ein Dialga. . Damit bin ich nicht mehr zufrieden und ueberlege eine neue Version zu machen. Hab aber vorerst keine Zeit dafuer ^^'

  • Danke erstmal für die Rückmeldung :)


    Zu den Füßen: Es ist die selbe Farbe, wie der Körper, aber die wurden im Ofen viel zu dunkel, wie man jetzt sieht. Generell ist das blau nach dem backen extreem dunkel geworden. Leider.
    Ja, Dreiecke wären vielleicht echt besser gewesen, weil sie dann nicht so dick ausgesehen hätten :D


    An und für sich, finde ich es echt eine gute Idee mit der Alufolie :) aber drückt sich dann nicht so ein Muster ins Fimo, wenn es direkt auf so einem Klumpen aufliegt? :o


    Ich seh mir dein Dialga direkt mal an :)


    Vielen Dank nochmal! :)

  • Darf ich an dieser Stelle einmal fragen, wie lange und bei welcher Temperatur du das Fimo gebacken hast? Hast du dabei die Angaben auf der Verpackung befolgt? Ich frag nur, weil ich das so zum ersten Mal höre und bei eigenen Fimo-Kreationen noch nicht beobachtet habe, dass sich die Farbe derart verändert. Weder im Ofen daheim noch in meinem Mikrowellenbackofen.


    Ansonsten zu dem Pokémon: Ich find es echt prima gelungen und es sieht richtig süß aus :3 Dafür, dass du das erste Mal mit Fimo gearbeitet hast, find ich das umso toller (wenn ich dabei mal an meine Anfänge denke.. *hust*) Schön verarbeitet, Details sind gut zu erkennen. Hab soweit nichts zu bemängeln (für diese Farbveränderung kannst du ja so nichts, das ist ja beim Backen passiert). Weiter so! ^_^

  • Ich hab den Ofen auf 110 Grad vorgewärmt und Loturzel dann für 30 Minuten drin gelassen, also so wie auf der Packung stand. Trotzdem wurde es sehr dunkel :D hab auch ein Gelatini gemacht und das sieht wirklich aus, als hätte es einen Sonnenbrand :D Ich stells mal die Tage rein :)  
    Lässt du deine Fimo Figuren auch so lange im Ofen? :o


    Oh dankeschön c: das freut mich total :))

  • Ich melde mich auch mal :)


    also erstmal zu deiner Figur - ich finde sie total schön. Ich finde die Proportionen sehr angenehm fürs Auge und das Loturzel hat irgendwie sehr viel Charisma :D Ich hab mir die Bilder angesehen und gleich gute Laune bekommen! Das es so dunkel geworden ist, tut ihm übrigens keinen Abbruch ^^


    Zur Verfärbung. Das ist mir auch schon passiert >_> mit weißem Fimo *drops* wie Shining Lucario schon geschrieben hat sind 20 Minuten völlig ausreichend. Sollte auch eigentlich auf der Fimo-Packung stehen. :) Ansonsten kann ich für zukünftige Projekte nur empfehlen ein Probe-Stück zu backen. Dann hast du eine bessere Ahnung, wie es sich verfärben wird.


    Nun noch zum Verziehen des Blattes. Ich habe diesbezüglich nur eine Idee, aber keine Ahnung ob es funktioniert. Du bräuchtest etwas, dass das Blatt abstützt. Vllt zwei Blöcke Holz die die richtige Höhe haben. oder Backsteine oder sowas. Achte auf alle Fälle darauf, dass es Backofentauglich ist. Vielleicht geht auch etwas, dass du aus Aluminumfolie selber zusammen geknüllt/geformt hast :)


    Es kann aber auch am Material liegen - wenn du mit Fimo Soft gearbeitet hast, kann es sein, dass sich dieses schneller verformt :) Ich nutze normales Fimo.....da hat man am Anfang dezent das Gefühl, sich die Handflächen zu brechen, aber mit ein wenig Bearbeitung ist es gut zu formen und verliert seine Form auch nicht so schnell.


    Soweit erstmal! Ich bin jetzt erstmal gespannt, wass du noch so machen wirst. Ich hoffe wirklich auf ein paar neue Figuren!


    Liebe Grüße,
    Rumi

  • Vielen Dank erstmal :)  
    Ich wusste gar nicht, dass ein Loturzel Charisma besitzen kann :D Aber freut mich das zu hören c:


    Ich habe schon ein Gelatini fertig, von der Form finde ich es eigentlich gut, aber ich trau mich gar nicht, es hoch zu laden, weil es richtig rosa geworden ist, weil es so verbrannt ist :D Das arme Ding :D


    In Zukunft werde ich definitiv drauf achten, dass ich bei hellen Farben die Backzeit etwas verkürze :)  
    Und ich werde auch mal ganz normales Fimo benutzen, da ich das andere teilweise nach dem kneten viel zu soft finde :D

  • Soooo :D Es wird Zeit mein gebräuntes Gelatini zu präsentieren :D  
    Ich muss ehrlich sagen, dass ich es nur "okay" finde irgendwie. Die Farben find ich gut, wenn man davon absieht, dass das weiß halt beim backen gebräunt wurde. Irgendwas stört mich am Kopf, ich weiß nur nicht was :D Ich glaube, er ist mir zu groß :D  


    Aber egal, ich würde mich wieder sehr über Feedback freuen. :)  

  • Und wieder ein Fimowerk :)


    Natürlich juckt es mir in den Fingern, gleich dazu was zu schreiben.
    Ich haue ja gerne mal die Pokemon durcheinander, aber wenns ein Poki der dritten Generation ist, würd ich mich sehr freuen, wenn du es in der Pokedex-Aktion posten würdest :) Falls ich mich irre tut's mir leid >_> es gibt einfach zu viele Monster für mein Gehirn!


    So nun aber zum Handwerklichen - ich hab mir nochmal ein Bild rausgesucht (Bisafans Pokedex) und hab ein paar Anmerkungen :)  
    Erstmal finde ich den Gesammteindruck gut - die Farben sind stimmig und man kann sehr gut erkennen, welches Pokemon es sein soll.
    Nach Blick auf eine Vorlage, habe ich trotzdem zwei Dinge, die man vielleicht verbessern könnte :)


    1) Größenverhältnis - du hast ja geschrieben, dass dir der Kopf zu groß ist. Meinst du damit alle drei Teile? Ich muss nämlich gestehen, dass mir der Kopf eher zu klein ist. Er könnte ruhig noch etwas größer sein, um die Niedlichkeit besser zur Geltung zu bringen (großer Kopf = niedlich....also zumindest bei Babies und Welpen und so >_>)


    2) Das Sahnehäubchen - die beiden oberen Knubbel sehen sehr aufgesetzt auf :) Wenn du dir das Design nochmal vor Augen führst und dir dazu noch ein Softeis vorstellst, verstehst du vielleicht was ich meine. Ein fließender Übergang, mit etwas Schwung wäre hier etwas schöner und detailnaher gewesen. Die Knubbelchen sind verhältnismäßig auch etwas zu hoch. Die könnten gerne noch etwas flacher und eventuell auch kleiner sein (k.a. wie das wäre, wenn der Kopf größer wäre)


    Bis auf diese beiden Punkte habe ich aber nichts zu meckern :) Was ich mir noch wünschen würde, ist eine besser Belichtung des Werkes :) Damit man kleine Details besser erkennen kann (zum Beispiel das Muster am Körper oder die Augen).
    Dafür könntest du dir einfach eine kleine Fotobox bauen, bzw mehr Lichtquellen verwenden oder mit einem Reflektor (Alufolie, weißes Papier) arbeiten (wenn du da mehr wissen willst, frag einfach ^^ bin zwar auch noch kein Profi, konnte mir aber ein paar Tipps schon abgucken)


    Gesammt find ich es für deine zweite Fimoarbeit gut gelungen, aber da ist noch viel Raum für mehr :) Zum Beispiel für Texturen, Verläufe usw.


    Alles liebe,
    Rumi


    P.s. XD I shall stalk you~

  • Erstmal wieder: Dankeschön für die Rückmeldung :D


    Öhöm. Um ehrlich zu sein, hab ich keine Ahnung, was diese Pokedex - Aktion ist xD


    Das stimmt. Ich finde, dass die untere Kugel ruhig größer sein könnte, die anderen beiden sollten aber schon etwas kleiner sein, wie du schon sagtest. :)  
    Ich hab direkt eine Frage zu deinem Feedback :D ich finde die Übergänge selbst vollkommen grottig an den Kugeln oben, aber wie verbesser ich die? Ich hab keine Ahnung, wie ich flüssige Übergänge an solchen runden Stellen machen soll. Mit dem Finger komm ich zum Beispiel nicht wirklich zwischen, aber ich weiß halt auch nicht, mit welchem "Werkzeug" man dabei arbeiten könnte. :/ Vielleicht hättest du ja einen Tipp für mich :)  
    Außerdem möchte ich bald Figuren machen, die mehr Stabilität brauchen, am besten verbindet man dann die einzelnen Teilchen mit Zahnstochern o.ä., oder? :)  
    Und ja, ich werde das nächste Werk mal ein bisschen besser fotografieren :D


    Vielen Dank nochmal für die Anmerkungen! :))

  • aber ich weiß halt auch nicht, mit welchem "Werkzeug" man dabei arbeiten könnte.


    Da bieten sich z.B. auch Zahnstocher an. Habe ich teilweise früher benutzt, um Übergänge bisschen weicher zu machen. Inzwischen habe ich Modellierwerkzeuge, aber mit einfachen kleinen Haushaltsgegenständen sollte das auch gut klappen. Einfach bisschen rumprobieren, dann findet man etwas, mit dem man gut arbeiten kann. :)

    hab ich keine Ahnung, was diese Pokedex - Aktion ist xD


    Hoenn-Regionaldex Hier, diese Aktion. :)

  • Hier der Link zu dem Pokedex Projekt (auch unter Wettbewerbe und Aktionen hier im KuH zu finden) Hoenn-Regionaldex


    Zum Verbessern der Übergänge - ich habe direkt Modelierwerkzeug (aus Plastik sowie Holz....mag aber letzteres lieber :) )da es sich aber nicht direkt lohnt sich am Anfang mit Werkzeug einzudecken, empfehle ich erstmal deine Küche und eventuell die Werkzeugkiste zu Plündern.
    Löffelenden, Strohhalme, Zahnstocher, Essstäbchen, Rouladennadeln machen sich sehr gut als Werkzeuge zum Formen.
    Für Übergänge klatsche ich meistens eine Wurst oder einen Klumpen des Materials auf das was ich Formen will und arbeite es dann in das bestehende Material ein (ohne dieses zu zerdrücken). Ich kann es leider nicht genau erklären wie ich es mache, da es meistens reines Gefühl ist, wenn ich daran gehe.
    Mach sonst einfach mal ein paar Teststücke (zwei Kugel verbinden, eine Kugel und einen Quader). Arbeite ich mit tierischen Formen, versuche ich immer mir vorzustellen wo die Muskeln sind (da brauche ich aber noch Übung) dementsprechend, sollte da etwas mehr Fimo sein. Wenn ich weis, dass ich beim Modelieren viel Material abtragen bzw verschieben werde, lege ich von vornherein eine dickere Schicht auf.


    Ich hoffe das ist einigermaßen verständlich >_> es ist wirklich schwer für mich in Worte zu fassen. Ansonsten kann ich nur empfehlen ein paar WIPS zu begutachten. Dadurch habe ich es gut verstanden.


    Willst du Figuren stabil bekommen würde ich von Zahnstocher abraten (ich habe eine Ahnung, was die beim Backen machen.
    Ich empfehle Draht und Alufolie. Mit Draht baust du ein Grundgerüst und mit Alufolie "stopfst" du einige Stellen aus. Damit bekommt das ganze mehr Stabilität und du sparst gleich etwas Material. Fimo ist ja nicht besonders günstig.
    Möchtest du größere Figuren machen empfehle ich auch mit einer Fimofarbe zu arbeiten (ich benutze Puppenfimo - das gibts in 250 bzw 500 g Packen und ist hautfarben). Nach dem Modelieren wird das ganze mit Gesso (Leinwandvorbereiter oder wie das sonst heist bestrichen) und wenn der Trocken ist, kann die Farbe rauf :). (Siehe in meiner Galerie unter WIPS und auch bei meinen Figuren)


    Hier einfach mal ein paar Künstler die mir sehr geholfen haben ^^ Gleich unter dem ersten Link sieht man gut, wie man so ein Gerüst für eine Figur aufbauen kann :) Bei meinem Plinfa hab ich mir noch eine "Base" gemacht einfach unten um ein Stück überstehendes Draht Alufolie als Insel angeformt, mit Fimo bedeckt und dann gebacken. Das Plinfa Drahtgestell hat oben rausgeschaut.


    Den Puppenfimo kann man übrigens mehrmals backen (ich glaube normalen auch, aber k.a. wie das mit Verfärbungen ist). Das ist sehr vorteilhaft, wenn man an komplexen Figuren arbeitet und gefahr läuft etwas zu "zerdrücken" beim modelieren. Da ist es schön wenn man Zwischenbacken kann und das bisher modelierte, nicht mehr zerstört wird. Natürlich muss man dann anders mit dem Auftragen des Materials arbeiten (wenns einmal fest ist, kriegt man es nicht mehr geformt und ganz schlecht runter >_>)


    http://emilysculpts.deviantart…allery/38786076/Tutorials
    http://sculptor101.deviantart.com/gallery/
    http://claypita.deviantart.com/gallery/

  • Vielen Dank an euch beide, es waren echt viele hilfreiche Tipps dabei! :)


    Ich werde jetzt erstmal die ganze Wohnung nach Werkzeugen absuchen :D


    Auch wenn dus schwierig erklärt hast @RumDilly, ich versteh dich :D Ich werde mal ein paar Testfiguren probieren, um Übergänge zu üben :)  
    Das mit dem Drahtgestell ist eine echt gute Idee, hab überhaupt nicht darüber nachgedacht so etwas zu konstruieren, dabei spart man dadurch ja echt relativ viel Material. :)  
    Wie machst du das mit dem Gesso dann? Streichst du die Figur vor oder nach dem Backen ein? :) Ich kling wie eine totale Idiotin, aber ich habe einfach keine Ahnung davon xD Und was für Farben halten denn am besten darauf, denn auf deinen Fotos leuchten die Farben ja wirklich total schön :)  
    Das mit dem mehrmals Backen ist auch sehr gut, da es dadurch wirklich etwas leichter werden könnte :)


    Ich klick mich dann mal durch die Links :D


    Danke, danke, danke :D

  • Schön, wenn du es trotzdem verstanden hast XD ist aber auch wirklich schwierig!


    Nochmal zu deinen anderen Fragen:
    Erstmal zum mehrmals backen - wichtig ist dabei, dass du dem Werkstück zwischen den Backzeiten immer genug Zeit zum Auskühlen gibst. Lieber etwas mehr, als zu wenig. (Ich plane gerne eine Nacht dafür ein, aber 2 - 3 Stunden sollten auch reichen)


    Wenn das Werk fertig modeliert, gebacken und ausgekühlt ist, gehe ich erstmal mit sehr feinem Schleifpapier drüber. Das erlaubt mir grobe Unebenheite und Fingerabdrücke (dazu später nochmal was) zu entfernen. Das sieht ja meistens nicht wirklich schön aus >_>
    Hierbei den Arbeitsschutz nicht vergessen - ich trage gerne eine Maske, weil da doch recht viel feiner Staub entsteht.
    Ist alles fertig gesandet, kannst du das ganze Stück nocheinmal richtig abwischen/abwedeln, so das keine Staubkörnchen mehr zurück bleiben.
    Danach kommt das Gesso drauf. Es macht hier nichts, wenn es nicht gleichmäßig sein sollte. Gesso kannst du auch ruhig in 2 - 3 Schichten auftragen (immer schön trocknen lassen). Ich nutze hier nochmal die Gelegenheit diese Gessoschicht abzuschleifen um eventuelle Unebenheiten oder Pinselspuren zu entfernen. Wenn nötig (falls ich mal zu viel abschleife) trage ich nochmal eine dünne Schicht Gesso auf.


    Tipp: Um Fingerabdrücke zu vermeiden, auf den fertig modelierten Teil mit Nagellackentferner (ich glaube ohne Alkohol, muss da aber nochmal nachgucken >_>) drüber gehen :) Der "frisst" die Rillen, die du mit deinen Finger hinterlässt.


    Zum Anmalen nutze ich handelsübliche Acrylfarben - die leuchten meistens immer sehr schön :) Ich fange gerne mit der hellsten an und arbeite mich dann ans dunkle ran. Ein breiter und ein sehr, sehr feiner Pinsel sollten dabei unbedingt in deinem Sortiment sein! Da kann man auch mal in den Bastelladen gehen und lieber etwas mehr Geld ausgeben. Das erspart wirklich viel frustration beim Arbeiten >_> nichts ist ärgerlicher, seine Figur zu "versauen" nur weil die Pinsel nicht fein genug, zu spröde oder zu struppig sind. (wobei auch ein struppiger Pinsel seine Berechtigung hat, aber das ist ein anderes Kapitel XD)


    Ist alles fertig und du bist zu frieden, kann ich noch empfehlen das ganze mit Lack zu versiegeln. Ich habe das bei meinen letzten Figuren nicht gemacht. Sobald die irgendwo ran kommen, schabt sich die Farbe etwas ab bzw. nehmen sie neue Farbe von anderen Figuren an -___- ärgerlich!
    Als Lack würde ich einen matten Klarlack empfehlen (Baumarkt) - ist er glänzed, kann es sein dass du hinterher Probleme beim Fotografieren hast (Glanz-/Reflexionspunkte). Aber natrülich ist das das Geschmackssache :) Das ist also wirklich ganz dir überlassen.

    Tipp: Für das Lackieren, Arbeiten mit dem Nagellack und Auftragen von Gesso dafür festgelegte Pinsel benutzen. Die Pinsel zum Malen würden durch diese Belastung nur kaputt gehen und wären damit nicht mehr für feine Arbeiten zu gebrauchen.


    So, mehr kann ich erstmal nicht zu dem Thema sagen XD Vielleicht fällt mir ja irgendwann nochmal was ein, oder wenn du was wissen willst, frag einfach.
    Dumme Fragen gibts da nicht, ich hab mir auch alles zusammen gesucht via Tutorials und Youtube ^^ Ist also wirklich ok.