E3 2015 - Experience the Evolution

  • Unterhaltung ist ja schön und gut aber die vorgestellten Spiele waren alles andere als unterhaltsam.


    Mag zwar für deinen Geschmack zutreffen, was nicht heißen muss, dass sie es generell nicht sind. Mein kleiner Bruder zum Beispiel verschlingt Nintendospiele regelrecht. Kann auch sein, dass die älteren Leute einfach nicht die Zielgruppe sind, wenn du dir mal anschaust, wie jung die Teilnehmer bei der World Championship waren.

  • Shenmue 3, Kingdom Hearts 3, FF VII-Remake, The Last Guardian, West Release von Earthboung Beginnings/Mother und Mirrors Edge 2 - Hört sich an wie eine Phantasie E3, da fehlen echt nur noch Half Life 3, Beyond Good and Evil 2 und Resident EVil 2 HD und dann wären alle meist nachgefragtesten Spiele der lautstarken Gamingnerds präsent gewesen.


    Es kommen richtig viele Klasse Titel. Meine Favoriten (Deus Ex, Fallout 4, Metal Gear Solid V, Mass Effect 4) sind alle schon vorher bekannt gegeben worden, sodass mich aus Shenmue 3 nichts wirklich vom Hocker gerissen hat. Das ist auch wirklich schade, denn ich hätte echt gerne mehr Spiele, die mich persönlich wirklich wieder Hypen und da gab es auf dieser E3 leider nicht so viel, da mich viele der Überraschungshighlights nicht gepackt haben.
    Ich hätte mir weiterhin mehr zur Virtual Reality Brille von Sony sowie eine eventuelle Ankündigung einer PS4-Slim gewünscht. Vor allem aber hat mich Nintendo enttäuscht. Während der 3DS noch sehr gut beliefert wurde, gab es auf der Wii U nur Animal Crossing und Mario Tennis als komplett neue Spiele. Ich bin richtig großer Fan das Mario Makers, aber sowohl dieser als auch Yoshis Wooly World haben beide viel zu viel Aufmerksamkeit bekommen. Sonst nehme ich Nintendo sehr oft in Schutzt, aber dieses Mal haben sie mich wirklich sehr stark enttäuscht. Zu guterletzt hatte EA mal über den Umfang einer Mass Effect Trilogy für PS4/Xbox One gefragt. Da Mass Effect auf der PS3 kaum spielbar ist und ich die Serie unbedingt nachholen will, habe ich sehr auf eine Ankündigung solch einer Edition gehofft.


    Daher war die E3 dieses Jahr für mich auch nicht so super. Obwohl viele Fan-Highlights produziert wurden gab es für mich auch viele Enttäuschungen.

  • Mag zwar für deinen Geschmack zutreffen, was nicht heißen muss, dass sie es generell nicht sind. Mein kleiner Bruder zum Beispiel verschlingt Nintendospiele regelrecht. Kann auch sein, dass die älteren Leute einfach nicht die Zielgruppe sind, wenn du dir mal anschaust, wie jung die Teilnehmer bei der World Championship waren.

    Ich habe nichts gegen Nintendo oder ihrer Spiele. Nein, ganz im Gegenteil ich liebe sie!
    Das Problem ist nur, dass Nintendo den Thron für innovative Spiele schon lange abgegeben hat und jetzt auf stur stellt. Natürlich ist die Zielgruppe eher auf jüngere Spieler abgerichtet aber es ändert nicht die Tatsache das die Spiele doch irgendwie altbacken wirken....


    Zelda, Star Fox und Co. sind zwar nach wie vor hochkarätige Spiele aber streng genommen sind das auch nur recycelte Spielinhalte. (Na gut, nicht alle ^^)


    Kid Icarus Uprising ist ein sehr gutes Beispiel für ein wirklich kreatives Spiel das auf einem älteren basiert. Es bricht alle Traditionen, denen Nintendo eigentlich folgt.


    Überhaupt, ein "Reboot" für Nintendo wäre aus meiner Sicht sehr angebracht.



    Und soo... Und dingsi... oh ich bin nicht gerade der größte Schreiber... :verysad:

  • Ich habe die E3 selber nicht live mitgeschaut, habe mich aber inzwischen im Internet schlau gemacht und einige E3-Artikel gelesen und bereue es jetzt ein bisschen das Geschehen an der einen oder anderen Stelle nicht direkt mitangeschaut zu haben.


    Erst einmal bin ich positiv von Microsoft und Sony überrascht, ich hätte mit so einer Anzahl von guter Neuigkeiten nicht gerechnet, nachdem ich in letzter Zeit schon von fast allen Publishern etwas enttäuscht war. Während es bei Microsoft Halo 5, Rise of the Tomb Raider und Gear 4 zu sehen gab (werde mir aber trotzdem keine Xbox One holen), haben mich besondes die Titel von Sony sehr angesprochen, weswegen ich mir doch überlege, mir demnächst eine PS4 zu kaufen (da für die PS3 wohl in kommender Zeit wohl eh keine Spiele mehr produziert werden). The Last Guardian fand ich vom Trailer jetzt eher etwas verwirrend, ansich fand ich aber das Gameplay sehr interessant und würde darüber einfach gerne noch mehr erfahren. Und größter Hype war bei mir natürlich Uncharted 4 – A Thief's End: der Teaser im November 2014 war schon wirklich der Hammer, aber der jetzige Gameplaytrailer war einfach nur genial. Sowohl Grafik als auch Gameplay haben mich inzwischen sehr überzeugt und ich kann mir gut vorstellen, dass Uncharted 4 – A Thief's End eines der bestverkauftesten Spiele der PS4 wird (wenn nicht sogar das Beste ...)
    Zu Microsoft vielleicht noch: die angekündigte Abwärtskompatibilität ist ebenfalls ein guter Schachzug und auch der Moment, sowas auf der E3 zu erwähnen ist einfach nur perfektes Timing. Ich denke, damit werden noch einmal die Xbox One-Käufe deutlich angekurbelt. Ich finde es gut, dass sich Microsoft inzwischen einige Gedanken gemacht, nachdem vor dem Xbox-Release noch viel Kritik im Vordergrund stand, wie, dass man die Xbox One alle 24 Stunden aktivieren muss oder dass man keine Spiele an Freunde verleihen kann.
    Ein weitere Grund für mich eine PS4 zu kaufen sind dann Titel wie Batman - Arkham Knight, Star Wars: Battle Front, Fallout 4 und Assassin’s Creed – Syndicate, welche ebenfalls alle noch einmal auf der E3 präsentiert wurden und inzwischen für mich ein Muss geworden sind.
    Von Nintendo ist in den E3-Berichten relativ wenig zu lesen, da bin ich einfach nur noch enttäusch, war ich doch früher ein echt großer Fan von Nintendo, doch inzwischen sagen mir deren Spiele einfach gar nicht mehr zu. Schade finde ich es erst einmal, dass Nintendo mal wieder nicht persönlich erschienen ist (aber wenn man nichts zu präsentieren hat, ist es ja vielleicht besser) und stattdessen wieder irgendwelche Directs gezeigt hat. Einziges Spiel, was mich jetzt so angesprochen hat war vielleicht Star Fox Zero, aber ansonsten ist das wirklich nichts Spannendes dabei. Dass Nintendo die ganze Zeit versucht Mario Maker zu hypen, verstehe ich einfach nicht, ich persönlich hätte nach einer Stunde schon keine Lust mehr irgendwelche Level zu bauen; und für Marios 30. Geburtstag hätte man lieber ein neues 3D-Mario entwickeln sollen ... Auch Yoshy's Wooly World spricht mich Null an, erinnert mich irgendwie an Kirby und das magische Garn ... ich habe nach wie vor keine Wii U und bei diesen Titeln gibt es auch überhaupt keinen Ansatz sie überhaupt zu kaufen, ich versteh da einfach nicht Nintendos Strategie dahinter. Ansonsten ist es nach wie vor beschämend, dass es nach fünf Jahren immer noch kein neues 3D-Mario gibt.


    Fazit: Sony und einige Dritthersteller haben mich am meisten angesprochen und ich denke auch nach der E3 werden weitere gute Spiele-Ankündigungen folgen. Sony hat einfach verdammt gute Titel auf Lager, für die es sich lohnt eine PS4 zu kaufen.

  • selbst per live-stream hab ich nur die von ubisoft mitbekommen, die anderen gingen leider nit wegen der arbeit...
    aber das was ich sehen konnte und was ich später nachgelesen habe, hat mich nur folgendes beigeistert:
    assassins cree syndikate
    final fantasy 7
    kingdom hearts 3
    final fantasy 14 heavensward
    dragon quest heroes
    star fox zero
    the legend of zelda - triforce heroes
    xenoblade chronicles x
    fire emblem
    yokai watch


    auf die warte ich sehnsüchtig :3


    auch andere games wie star ocean und the honor haben mich irgendwie angesprochen...
    und das trackmania was von ubisoft vorgestellt wurde, da gab es nur ein gedanke: f-zero klon?


    fazit: wenn alles noch vor der nächsten E3 kommt, sollte ich schon ma anfangen überstunden für nen sonder-urlaub zu schuften...

  • Ich hab die E3 nur so nebenbei verfolgt und mir die Gameplays und/oder Trailer dann auf Youtube angesehen.


    Es wird definitiv Zeit für nen neuen PC.


    Das wären meine "Hype" Games:


    Fallout 4
    Ich bin ein riesiger Fan von Fallout, auch wenn Fallout 3 von der Lore her null zum Rest gepasst hat. Fallout 4 ist, meiner Meinung nach, von der Grafik her sehr schön, die Features die gezeigt wurden gefallen mir auch sehr (vor allem das Umbauen der Waffen) und es hat sich gegenüber Fallout 3 und New Vegas sehr viel gebessert.


    Need for Speed
    Das erste mal seit 2006 freue ich mich mal wieder auf nen Need for Speed Teil. Keine abartig hässlichen Bugattis bis jetzt. Tuning ist wieder da und es gibt den Subarz BRZ <3


    The Division
    Bis auf die Tatsache das der Spieler (war eh alles vorher geplant, weiß ich) so ziemlich der größte Sack war den ich in nem Online Spiel sehen durfte, sieht es doch echt interessant aus. Nur will ich net wissen wie oft ich verrecken würde.


    Star Wars The Old Republic: Knights of the Fallen Empire
    Als großer Star Wars Fan und Fan von The Old Republic ist das ein Must Have für mich. Auch wenn ich noch etwas skeptisch bin was die Story angeht...


    Und last but not least kommt das größte Flop Game 2015 für mich: Star Wars Battlefront:
    Das ist wieder son typischer Fall von "EA" hats verbockt. Das einzig überzeugende war die Grafik, die macht aber fehlende Features nicht wieder wett. Dazu sei mal gesagt das schon die Vorbesteller Bon feststanden bevor die E3 startete... ich sage nur "Mehr Schaden", "Han Solos Blaster" und "Fist Bump um deinen Sieg zu feiern".
    Kommt mir vor wie das Konzept eines Free2Play Shooters.

  • Für mich persönlich sind bei der E3 schon verdammt viele Games gewesen, die ich ohnehin schon verdammt interessant finde.
    Dazu gehören beispielsweise:


    Assassins Creed Syndicate - Must have schlechthin.


    Deus Ex - Mankind Devided
    Dishonored 2
    Fallout 4

    Rise of the Tomb Raider
    Uncharted 4 - A Thiefs End

    Mein Geldbeutel wird in der Zukunft weiter weinen, das steht auf jeden Fall außer Frage. :D Die genannten Titel werde ich mir auf jeden Fall kaufen. Halo 5 finde ich auch verdammt interessant, allerdings werde ich mir niemals eine XBox One kaufen, nur um ein einziges Spiel damit spielen zu können. Ich sehe es generell nicht ein, mir für ein einziges Spiel eine Konsole zu kaufen... Wobei ich an dieser Stelle sagen muss, dass ich unbedingt Xenoblade Chronicles X spielen möchte, ich aber keine WiiU besitze. Xenoblade Chronicles für die Wii ist mit weitem Abstand mein absolutes Lieblingsspiel und aus diesem Grund möchte ich natürlich nicht auf den "Nachfolger" verzichten. Hier würde ich überlegen, ob ich mir nicht doch eine WiiU kaufen soll. Bis es soweit ist, werde ich meine Must Haves hoffentlich schon alle durchgezockt haben. :D  


    Das mit Final Fantasy 7 hat mich nicht überrascht. So ein gehyptes Game wird natürlich sein Remake bekommen, aber mich interessiert es nicht wirklich. Ich freue mich da eher auf FF15, aber darauf kann ich noch weitere zehn Jahre warten. Meh.

  • Dieses Jahr wars eine meiner Meinung nach sehr verrückte, aber auch sehr gute E3!


    Ich äußer mich mal zu den drei Konsolenherstellern:


    Meine größten Hoffnungen hatte ich natürlich bei Nintendo, aber von denen ist man dieses Jahr eindeutig enttäuscht worden. Ich freue mich nur auf Xenoblade Chronicles X (potenziell bestes Rollenspiel dieser Konsolengeneration für mich), aber ansonsten auf gar nichts. Zu Zelda hat man ja nun (tatsächlich) nichts gesehen und Metroid war ein Schlag ins Gesicht. Wirklich furchtbar, Nintendo!


    Bei Microsofts Pressekonferenz habe ich mir nur sehr wenig Sachen angeschaut, aber ich muss sagen, dass sie dieses Jahr nicht schlecht waren. Mich persönlich interessiert fast keines dieser Spiele, höchstens Recore könnte interessant werden.


    Sony wollte ich mir wegen der Uhrzeit nicht ansehen. Als ich morgens aufgewacht bin, hab ich mir dann aber trotzdem mal das Minutenprotokoll von Spieletipps angesehen und wollte mal schauen, was es so gab.
    WASSSS???? The Last Guardian lebt??????
    FINAL FANTASY VII BEKOMMT EIN REMAKE!!!!!!
    Sh-Sh-Shen-SHENMUE III!!!!! SHENMUE III! Ernsthaft? Das ist die Überraschung des Jahrzehnts!


    Plötzlich hatte für mich das ,,This is for the players´´ endlich mal eine glaubwürdige Bedeutung. The Last Guardian hat das Potenzial zu einem unvergesslich schönen Abenteuer zu werden, Final Fantasy VII ist eines meiner absoluten Lieblingsspiele und Shenmue III hat auch großes Potenzial legendär zu werden.
    Sony hätte nicht mal diese drei Spiele zeigen müssen. Diese drei Spiele werden sicherlich nicht die am meisten erfolgreichsten Spiele der PS4. Sie hätten einfach so weitermachen können wie bisher. Last Guardian und Shenmue III haben doch die Leute eh schon so gut wie vergessen gehabt. Aber nein, man wird die Spiele releasen. DAS ist Fanservice! Und das ist ein ernster Kaufgrund für die PS4!


    Mit der Zeit hab ich mir dann mehr bei Sony angesehen. Firewatch hat irgendwie was, No Man's Sky könnte richtig gut werden und Star Wars Battlefront sieht ziemlich awesome aus!



    Nintendo hatte für mich dieses Jahr die schlechteste Präsentation, die ich in den letzten 5 Jahren gesehen habe und Sony hatte mit großem Abstand die beste. Wirklich Daumen hoch von mir!

  • Meine Konklusion der e3: ich brauche vlt noch nicht jetzt, aber in absehbarer Zeit eine PS4!
    Insgesamt waren die ganzen Präsentationen eher langweilig, dazu wenige Spiele, die mich vom Hocker gerissen haben. Grundsolide, nicht mehr. Aber einiges von dem, was Sony abgeliefert hat, hat mich zumindest darin bestärkt, auf die PS4 zu setzen.

  • Macks

    Hat das Thema geschlossen
  • Macks

    Hat das Label E3 hinzugefügt