7. Mapping-Wettbewerb: Vote - Eilet zur Rettung!

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild


  • http://i1166.photobucket.com/a…Header%202015/header7.png


    Herzlich willkommen beim Vote zum 7. Mapping-Wettbewerb 2015!




    Hiermit beginnt die Abstimmung zum siebten Wettbewerb des Jahres, für den es leider nur zwei Abgaben gab. Ich hoffe, dass es als Ausgleich wenigstens eine hohe Votebeteiligung gibt, lasst meine Hoffnung bitte nicht vergebens sein!


    Vote-Regeln

    Jeder User des BisaBoards, abgesehen vom Wettbewerbsleiter, darf abstimmen. Beachtet dabei aber die Einhaltung der Punkteverteilung, ansonsten ist der Vote ungültig. Teilnehmer dürfen nur nicht für ihre eigenen Maps abstimmen; Sympathievotes sind nicht erlaubt.
    Zumindest kurze Begründungen sind bei den bepunkteten Maps verpflichtend, aber die Mapper der anderen Maps freuen sich auf Feedback. In diesem Zusammenhang sei auch auf die Tabelle des besten Voters hingewiesen - ihr macht es also nicht umsonst!


    Punkteverteilung


    Code
    1. 1. Map: 1 Punkt




    Aufgabenstellung


    Damit sollte die Aufgabe ja eigentlich klar sein, lasst eurer Fantasie freien Lauf und werft eure Wünsche an das neue Mystery Dungeon-Spiel in diese Map! Es gibt keine Größenbeschränkung, freie Tilesetwahl und Pokémon-OWs sind in beliebigen Mengen erlaubt, wobei ihr mindestens ein Rettungsteam darstellen müsst, das Minimum sind also zwei Pokémon, die eine eindeutige Gruppe bilden! Davon abgesehen, sind euch keinerlei Grenzen gesetzt.




    Abgaben




    Credits

    1. Map: Red-eX, Alistair, Hydragirium, Mew1993 und Barubary
    2. Map: Chunsoft, Jackster, Solink, Mighty Jetters, Catcatcat und Null



    Deadline

    Vote-Deadline ist Sonntag, der 17. Oktober 2015, um 23:59.



    Viel Spaß beim Voten und allen Teilnehmern viel Glück!


  • Map 1:

    Die kleinere der beiden Maps, die mit einem Tileset aufwartet, das nicht direkt aus PMD entnommen ist, was mir persönlich ziemlich gut gefällt. Dadurch entsteht eben ein anderer Eindruck als bei den PMD-Spielen, aber durch die vielen Pokémon und den vieren, die beieinander stehen und sich zu beratschlagen oder vorbereiten scheinen, macht das nichts viel und die Aufgabenstellung kann als gemacht abgehakt werden.
    Was mir ebenfalls gut gefällt, sind die verschiedenen Tiles, die bei dir für die Klippen genutzt werden, was einfach ganz schön anzusehen ist, weil Abwechslung gut ist.
    Allerdings gibt es auch einige negative Punkte an dieser Map, die mich sehr stören. Ich selbst bin zwar nämlich niemand, der eine Map, die ein wenig linear ist, schlecht findet, aber hierbei handelt es sich tatsächlich nur um zwei Linien, die gesetzt worden sind und an denen dann die Klippe und das Wasser angepasst worden sind. Und dadurch wirkt es dann auch so offen und fern von jeglicher Erinnerung an die Dungeons, denn selbst die Riesenräume hatten irgendwo ihr Ende und das wirkt eher wie eine Route, die von Pokémon aufgesucht werden. Das war auch nicht die genaue Aufgabe, deswegen ist das jetzt nichts, wo ich sagen würde, dass die Aufgabe nicht erfüllt wäre, aber bei so einer geradlinig gesetzten Struktur, die leider auch nicht von der Pflanzenwelt der Map gebrochen wird, wirkt es einfach sehr langweilig und man sieht sich schnell satt, was auch die verschiedenen Klippen-Accessoires nicht kaschieren können.
    Übrigens sollte man bei durchsichtigem Wasser immer daran denken, dass die Fische im Wasser schwimmen. Das Remoraid sieht so aus, als würde es auf dem Wasser schweben und das lässt die Map noch ein wenig unrealistischer wirken.


    Map 2:

    Im Vergleich dazu dann die sehr viel größere Map, die auf dem ersten Blick auch einfach eine Spiele-Map aus PMD 1 oder PMD 2 sein könnte, weil auch ein entsprechendes Tileset genutzt worden ist. Mir persönlich mögen die Tilesets zwar nicht gefallen, weil mich die Farbkombination auch schon in den Spielen so unglaublich genervt hat, aber das ist eine Geschmackssache, die nichts mit deiner Arbeit hier zu tun hat.
    Es könnte also auf dem ersten Blick eine Spiele-Map sein, aber dann merkt man eben doch, dass diese Karte zu viele realistische Formen hat und das einfach nicht aus einem Spiel sein kann, weil diese Maps linearer aufgebaut sind. Die PMD-Maps sind dabei schon sehr viel natürlicher als die der Originalspiele, aber die Räume verschwimmen hier fast schon in die Gänge, während das in den eigentlichen Spielen klare Abgrenzungen hat, die man noch klarer erkennen kann. Das ist übrigens kein Kritikpunkt, mir gefällt das so sehr gut, auch wenn ich dann wohl Probleme damit hätte, mit der "ich laufe bis zum Rand"-Funktion schnell an den Orten zu sein, an die ich wollen würde, weil man davor locker in so vielen Ecken landet, dass man da nicht mehr herauskommt.
    Besonders toll sind die Terrains, die schön gesetzt worden sind und damit einiges hermachen. Gerade das Wasser hier und da lockert die Map auf, versteckt zumindest ein wenig von diesem grauenvollen Boden, den ich niemals mögen werde und zeigt uns das Geschehen auf einer Mission eines Teams mit Nachtara als Lead in einer abwechslungsreichen Umgebung!
    Aber wieso erschrecken sich Duflor und Giflor voreinander? Was ist da los?


    1 Punkt: 2. Map

  • Map 1: Sofern ich das korrekt deute, hast du dich mehr einer Szene nach dem Beschreiten des Dungeons gewidmet, welcher durch den Höhleneingang angedeutet sein könnte. Jedoch wird leider für mich nicht wirklich ersichtlich, dass es sich tatsächlich bei den zwei Pokémon um ein Erkundungs- oder Rettungsteam handelt. Die Overworldsverteilung finde ich zwar ausgewogen und gelungen, aber mir fehlen Beziehungen, welche man z.B. mit Emoticons hätte darstellen können.
    Die Karte ist auch leider sehr schlicht und linear ausgefallen: Versuche beim nächsten Mal mehr natürliche Formen mit Ecken und Kanten zu erzeugen. Ebenfalls finde ich schade, dass der See nur aus einer Ebene besteht und sich in ihm keine Untiefen und Tiefen befinden. Auch das Gebirge kannst du dahingehend etwas freier und spannender gestalten, wenn du die drei Ebenen nicht durchgängig übereinander setzt. Positiv fällt ins Auge, dass du schon Dekoration verwendest, wobei nur die Stelle rechts mit dem vielen Seegras im Wasser mir nicht so gefällt (vielleicht einfach ein paar Seegräser wegnehmen). Außerdem ergeben die Strömungen bei einem so flachen See meiner Meinung nach keinen Sinn und die Bäume könnten dichter stehen (dort sieht man auch einen kleinen Ebenenfehler, denn der Baum beim Pikachu ist oben abgeschnitten). Die Karte wirkt allgemein noch recht offen und unabgeschlossen: Bau ruhig rechts noch Bäume oder Gebirge ein und lass auch den See links nicht so offen enden, sondern zeige eventuell noch das andere Ufer mit ein paar Bäumen. Ich bin mir sicher, dass du, wenn du dir nochmal den Guide durchliest und die Tipps aus den Votes hier beherzigst, bald schon eine stärkere Karte erstellen kannst. Bleib am Ball!


    Map 2: Ich hatte eigentlich gehofft, dass bei der Aufgabenstellung nicht unbedingt Dungeontilesets verwendet werden, da dies zu offensichtlich wäre, aber das soll nun nicht so relevant sein (genauso wie der Punkt, dass ich wie Dusk die Farbkombination grauenvoll finde, aber dafür kannst du absolut nichts). Mir gefällt bei deiner Map die Mischung aus größeren Räumen und den Gängen. Zwar lassen sich noch Geradlinigkeiten finden, aber gerade für PMD ist dies ja üblich und es gibt, da es so wenige PMD-Maps gibt, da auch nicht wirklich einen anderen Standard, deshalb ist das kein Kritikpunkt. Ebenfalls finde ich schön, dass die Rettung Knuddeluffs ziemlich eindeutig von dir dargestellt worden ist, auch wenn ich mir vorstellen könnte, dass diese noch besser im Raum selbst auffallen würde als so im Übergang von Raum und Gang. Der Kecleon-Markt bringt nochmal ein zweites Highlight hinein und mir gefällt, dass du jeden Raum und auch die Oberflächen der "Wände" mit Items und Blumen dekoriert hast. An der Karte sieht man sich schlichtweg nicht so schnell satt.
    Aber wtf, das mit Duflor und Giflor wüsste ich auch gern haha


    2. Map: 1 Punkt

  • Auch wenn ich so gar keine Ahnung habe wie aufwendig die Erstellung einer Map sein kann,
    wollte ich einen Kommentar und auch Punkte für die Teilnehmer da lassen.


    Abgabe 1


    Was mir gut gefällt ist die Übersichtlichkeit, man kann mit einem Blick das Terrain bzw. das
    Gebiet erfassen. Was den Themenbezug angeht bin ich geteilter Meinung. Ja, man muss nicht
    unbedingt die typische Form des Dungeons nutzen, aber - das Thema lautet "Eilet zur Rettung",
    mir fehlt hier ein Fokuspunkt in der Szenerie. Das hätte man ggf. am Besten mit dem Höhlen-
    eingang lösen können der praktisch eine Sogwirkung auf die Retter auslöst. Die vielen platzierten
    Pokies scheinen sich dafür allerdings nicht zu interessieren, hier hätte man mit gezielter Ausrichtung
    auf eben diesen Fixpunkt eine für mich klarere Bildaussage erzielen können.


    Abgabe 2


    Ganz klar Themenbezug, wer PMD kennt versteht die Map auf Anhieb, die vielen bekannten Details
    wie Treppen, Kecleon-Shop, etc. wurden gut eingearbeitet. Auch mir gefällt, dass bezüglich der
    Gänge nicht auf die übliche Geradlinigkeit zurückgegriffen wurde. Was imo hier allerdings nicht passt
    sind die Größenverhältnisse, meine erste Wahrnehmung ist immer der Dungeon, erst beim genaueren
    Hinsehen erkenne ich die eingearbeiteten Details und Protagonisten. Für die eigentliche Rettungszene
    hätte man durchaus das Team von Psiana im näheren Umfeld von Duflor/Giflor platzieren können.



    Aufgrund der genannten Punkte viel meine Entscheidung nicht ganz leicht, beide Maps sind ausbaufähig.
    Letztlich sehe ich aber Map 2 weiter vorn und gebe ihr daher meinen Punkt.


    2. Map: 1 Punkt

    LG
    Deoxys74

  • Ich halte mich mal kurz. :P


    Map 1: Mir gefällt das ein "nicht-PMD-Tileset" benutzt wurde. Wäre auch meine persönliche Wahl gewesen. Auch gut ist die Menge der Overworlds, da es sich schließlich um ein PMD-Szenario handelt. Meine SEHR starken probleme mit der Map jedoch sind, dass die Map VIEL zu gradlinig ist und dass die Klippe aussieht als wurde sie nur aus Bergecken-Tiles zusammen gesetzt (Die Wanddekorationen sind jedoch ein netter "Touch" xP).


    Map 2: Dieses mal mit PMD-Tileset. Nicht schlimm, trifft nur meinen Persönlichen Mapping-Geschmack nicht. Doch da werde ich mal drüber hinweg gucken. Wenn ich könnte, jedoch gefallen mir die Farben mal sowas von gar nicht. Es sieht für mich einfach nur irgendwie falsch aus. Ok, weg vom Tileset.
    Es wird ein Dungeon-Szenario dargestellt, mir gefällt, dass der Mapper sich von den Spielen abgehoben hat und die Form des Dungeons weitaus natürlicher angelegt ist. Viel mehr habe ich tatsächlich nicht zu sagen. :P



    Ich würde, alleine wegen dem Tileset, den Punkt gerne an Map 1 geben, jedoch ist von der Mapstruktur, und von der Fehlerfreiheit Map 2 zu weit vorne.


    2. Map: 1 Punkt

  • Map 1
    Tatsächlich könnte diese Map den Rand einer Stadt darstellen, so viele Pokémon wie sich hier tummeln und Spaß haben. Es wirkt sehr idyllisch und die Tiles allesamt anständig platziert - die Bäume vielleicht etwas zu brav -, jedoch durch den großen See ohne wirkliches Highlight aufgebaut. Besonders im Wasser wären kleinere Erhöhungen, Schilf (falls vorhanden) oder eine unregelmäßigere Struktur an den Rändern interessant gewesen, um die Ordnung etwas zu brechen. Zwar hast du viele Pokémon auf der Map, die für Leben sorgen, allerdings sind diese ebenfalls recht inflationär im Vergleich zur Größe der Map gesetzt.


    Map 2
    Das Farbschema schlägt sich in der großen Übersicht etwas - im Spiel fällt das viel weniger auf - und auch der Aufbau des Dungeons wirkt im Vergleich zu einigen Genrevertretern anders. Das Gefühl für die Ebene ist irgendwie ein anderes, aber sei’s drum. Du überzeugst vor allem damit, dass du direkt ein Dungeon-Tileset verwendest und so die Aufgabe in bestem Maß umsetzt. Die Aufteilung der Pokémon und Items ist insgesamt gelungen, der Grundriss nachvollziehbar.
    ________________________


    Map 2: 1 Punkt