Vote der Woche #222 (25.10. - 01.11.2015) - Was mögt ihr an Halloween?

  • Oh, da fällt mir noch ein...
    Früher liefen auch immer so tolle Kinderfilme an Halloween! "Drei furchtbar nette Monster" z.B. Das war für mich schon ein Grund, diesen Tag zu lieben. Als Super RTL den Film in den darauffolgenden Jahren nicht mehr zeigte, fehlte da irgendetwas...
    Außerdem gab es bei uns noch eine Kinder-Halloween-Party, die unser Jugendfreizeitzentrum veranstaltete. Wenn meine Freunde mich nicht immer mit reingezerrt hätten, wäre ich da freiwillig nie hingegangen, aber irgendwie fand man es dann doch immer toll.^^
    Die hatten sich da aber echt Mühe mit gegeben! Bevor es los ging teilte man sich auf und hatte eine Stunde Zeit, um zu klingeln und Süßigkeiten zu sammeln. Danach begann die eigentliche Party (der Eintritt war immer günstiger, wenn man verkleidet kam): Es gab Essen in passender "Gruselform", wie z.B. Kuchen in Fledermausform und Tomatensaft, der Blut darstellen sollte.^^ Dann gab es Wahrsager und sogar eine Art Geisterbahn hatten sie gebaut! Da war damals immer etwas los gewesen.^^

  • Halloween :love:


    Ich liebe Halloween alleine schon wegen der Deko und dem Fernsehprogramm, obwohl das leider immer schlechter wird. Für mich ist es eigentlich die Mischung aus allem, die den Reiz ausmacht.


    Bei uns in der Gegend haben wir 2001 mit Klingeltouren begonnen, damals war ich 14. Ich selbst war nur zweimal auf Klingeltour, mit 16 fühlte ich mich doch schon irgendwie zu alt. Und die Mädels mit denen ich vorher unterwegs war, waren leider wegen Ausbildung umgezogen.
    Seit 2007 gehe ich jedes Jahr als Begleitperson mit auf Klingeltour, nur in diesem Jahr werde ich wohl aussetzen müssen. Dafür backe ich für unsere Truppe einen leckeren Kuchen :essen: Kürbiskuchen
    Für die Kids besteht Halloween natürlich hauptsächlich aus Verkleidung und Klingeltour. In den letzten 2 Jahren wurden es leider enorm viel weniger Leute, die überhaupt die Tür öffnen. Wir klingeln auch immer nur dort wo Licht brennt und entsprechende Deko zu sehen ist. Streiche spielen wir keine, da es nunmal kein typisch deutscher Feiertag ist und es jedem selbst überlassen ist ob er was geben kann und möchte. Sollte es in diesem Jahr wieder so schlecht laufen, werden wir wohl auf eine Halloween-Party zuhause umsteigen.
    Vor 3 Jahren gab es mal auf unserer Route jemanden der sich wirklich Gedanken gemacht hat: Er saß in seinem Auto und jedesmal wenn jemand zur Haustür ging, hat er das Licht ausgeschalten. Wenn man sich dann umgesehen hat ging es wieder an, vermutlich damit man ihn im Auto nicht sieht. Wenn man dann geklingelt hat, wurde über Lautsprecher die Musik aus den Hallooween-Filmen abgespielt :thumbup: Genau so wünsche ich mir Halloween.

  • Halloween mag ich eigentlich nur, weil es da oftmals richtig kreative Kostüme gibt, die mich faszinieren. Aber feiern und wie viele es machen, von Haus zu Haus gehen habe ich noch nie gemacht, geschweige denn mich selbst verkleidet. Es ist halt eher etwas, was ich von außen belächle und wo ich nicht selbst dran teilhaben muss.
    Und vor allem bei uns in Deutschland, wo Halloween nicht wie in den USA fest verankert ist, stößt es hier und da auf wenig Begeisterung. Mich selbst stört es sehr, wenn irgendwelche Kiddies vor meiner Haustür stehen und klingeln, weil sie glauben, dass ich denen Süßkram gebe. Da ich abends generell im Kerzenschein sitze, anstatt meine Lampen zu gebrauchen, sieht man es von außen nicht bei geschlossener Jalousie und dann glaubt man, ich sei schon im Bett und schlafe. Und selbst wenn die sehen, dass ich da bin, würde in meiner Umgebung es niemand wagen, einem irgendwie Klopapier ums Haus zu werfen oder gar rohe Eier. Aber an besagtem Tag bin ich eh in der Arbeit, also bin ich dann verschont.
    Und selbst wenn ich Zuhause wäre, würde ich denen mal Obst zwischen die ungesunden Naschereien werfen. Ein bisschen Zucchini, vielleicht mal einen Apfel oder eine Orange. Davon bekommt man wenigstens kein Bauchschmerzen.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • HYPE o/


    Ich liebe Halloween *-* Seit...der 5. Klasse "feiere" ich es schon ^^ 5-7 Klasse Süßes oder Saures, und ab 16 Halloweenpartys :cool:
    Hab das geniale Glück, dass mein Freund, eine meiner besten Freundinnen und meine Schwester ebenfalls totale Halloweenfans sind :love:
    Dieses ganze Gruselzeug-und-Verkleiden hab ich wohl von meiner Schwester ;D Sind beide die totalen Gruselfilmefans, stehen auf Walking Dead und lieben Gruselfood :D


    Dieses Jahr wirds wohl ne coole Kellerparty bei Freunden ^^ Hab mir auch für dieses Jahr...*hust* drei *hust* Kostüme gekauft :blush: ..... huppsala... ;D


    Edit: Smilyoverload o.O

  • Als Kind habe ich das Fest wirklich geliebt, es hat einfach so viel Spaß gemacht in lustigen Kostümen mit einer bunten Truppe von Haus zu Haus ziehen und Süßes einzusacken :3.
    Inzwischen ist es allerdings nicht mehr ganz so interessant, vorallem da ich derzeit zu alt dafür bin um die Häuser zu ziehen, allerdings noch zu jung um auf richtige Halloweenpartys zu gehen. Letztes Jahr haben wir zwar bei ner Freundin ne Party gemacht, aber das war eher ein Reinfall, da wir eigentlich Horror-Filme sehen wollten, sich dann aber 90% doch nicht getraut hat und wir im Endeffekt Serien auf Nickelodeon gesehen haben.
    Kostu(/ü?)mieren tue ich mich trotzdem noch ganz gerne, haha.

  • Warum feiern hier 57% Halloween nicht? Langweilig :(  
    Natürlich die Partys, die Kostüme, das Backen und cool aussehendes Essen, Kürbisgerichte, die Halloweencocktails, Horrorfilme etc =D


    Man ist nie zu alt zu Halloween. Klar, als Erwachsener zieht man nicht dämlich durch die Häuser, aber wie kommt man auf diese Idee? XD