Stille Wasser sind tief - Wasserpokemon FC


  • Herzlich Willkommen im Wasserpokemon Fanclub!


    Schön, dass ihr hereinspaziert seid.
    Unser Thema sind die anmutigen und mächtigen Wasserpokemon, die sich in der Pokemonwelt herumtreiben.


    Nicht umsonst sind Pokemon vom Typ Wasser die am meisten vertretenen.
    Jeder Trainer braucht es um weite Meere und wilde Wassertrudel zu überqueren, reißende Wasserfälle zu erklimmen und in die tiefsten Meerestiefen zu tauchen.


    Schaut euch um, machts euch bequem und vielleicht sehen wir uns als Mitglied des Fanclubs wieder. c:



    Regeln:


    Es gelten die Regeln des BisaBoards und des Verhaltenskodex'.
    Bitte schreibt pro Post mindestens 8 Zeilen.
    Teilt euch die Themen auf, 2-3 Themen pro Post reichen vollkommen aus.
    Schön gestaltete Post sind gerne gesehen, achtet dabei auf die Größe der Bilder. Sind sie zu groß, dann packt sie bitte in einen Spoiler.
    Themenvorschläge von den Mitgliedern sind ebenso gerne gesehen.
    Vermeidet Doppelposts und meldet euch bitte mindestens einmal im Monat.
    Ihr dürft auf andere Posts eingehen und miteinander diskutieren, doch bleibt dabei immer höflich und werdet nicht beleidigend.
    Entscheidungen werden im Fanclub zusammen getroffen.
    Anmeldungen ( + eurem Lieblingswasserpokemon) schickt ihr bitte an mich (Asteria).


    Mitglieder:


    Asteria (Leiterin) Impoleon
    Naoko Bamelin
    Ashrose Milotic
    Feliciá Suicune
    Shabanuf Seemops


    Wissenswertes über Wasserpokemon:


    Der Typ "Wasser" ist seit der ersten Generation vertreten und war bis zur 4. Generation ein spezieller Typ.
    Zu dem steht am Anfang jedes der Hauptspiele ein Wasserpokemon zur Auswahl.


    Es gibt insgesamt 121 verschiedene Pokemon vom Typen Wasser. Davon besteht ein Großteil aus reinen Wasserpokemon.
    Alle anderen Wasserpokemon haben einen Zweittyp. Besonders für die Wasserpokemon ist es, dass jede Typenkombination mindestens einmal vertreten ist.


    Wasserpokemon sind stark gegen Pokemon vom Typen Feuer, Boden und Gestein und weisen eine Schwäche gegenüber Elektro- und Pflanzenattacken auf.


    Bekannte Trainer des Wassertypens sind Misty, Wassili, Adrian (Oberhaupt von Team Aqua), Wellenbrecher Marinus, Colin, Benson und Narcisse.


    Quelle: Bisafans.de



  • Startpost 2/2






    Themen:
    Welches ist dein Favorit unter den Wasser-Pokémon und welches magst du nicht?
    Warum magst du den Typ Wasser?
    Was findet ihr am Typ Wasser so besonders?
    Welches war euer erstes Wasser-Pokémon?
    Besitzt ihr Legendäre Wasser-Pokémon?
    Welches ist (in deinen Augen) das schönste Wasser-Pokémon? Warum?
    Welches ist (in deinen Augen) das süßeste Wasser-Pokémon? Warum?
    Welches ist (in deinen Augen) das hässlichste Wasser-Pokémon? Warum?
    Besitz ihr ein Shiny Wasser-Pokémon oder habt ihr mal eins besessen?
    Welches ist eure Lieblingsattacke vom Typ Wasser? Warum?
    Welches Wasserpokémon mögt ihr weniger?
    Eure Meinung übers Angeln/Surfen?
    Der beste Anime-Charakter, der sich auf den Typ Wasser spezialisierte?
    Sollen Wasser-Attacken stark oder einfach in der Verteidigung stehen?
    Seit ihr sein Sammler von Wasserpokémon?
    Wie findet ihr die Wasser-Arenaleiter?
    Sollte Ash mehr Wasserpokémon fangen?
    Was zeichnet Wasserpokémon eurer Meinung nach aus?
    Wo setzt ihr Wasserpokémon am meisten ein?
    Hat euer Lieblingstier irgendwelchen Zusammenhang mit eurem Lieblingspokémon oder steht ihr im "echten Leben" auch auf Wassertiere?
    Nehmt ihr immer nur den Wasserstarter?
    Karpador, Barschwa, Tentacha... Alles nutzlose Pokémon?


    Euer liebstes Wasser-Pokémon Gijinka?
    Zu welcher Tierart würdet ihr euch ein Wasserpokémon wünschen?
    Welchem Wasser-Pokémon sieht man den Wasser-Typ nicht an? Und anderherum: Welches Pokémon könnte gut eines sein?
    Welches Wasser-Pokémon sollte eine Megaentwicklung erhalten?
    Welche Megaentwicklung eines Wasserpokémons findet ihr am schönsten?


    Wenn ihr ein Wasserpokémon-Arenaleiter sein könntet, welche Pokémon würdet ihr einsetzen?
    Welche Meeresbewohner vermisst ihr noch als Pokémon?
    Welche Typkombination mit Wasser mögt ihr am meisten?
    ... bzw würdet ihr euch (häufiger) wünschen?



    News:

    Wichtige Daten zu Wettbewerben oder Aktionen und wer im Fanclub neu dazugestoßen ist werdet ihr hier bald vorfinden c:


    29. Dezember 2015 - Der Fanclub wurde eröffnet!
    30. Dezember 2015 - Naoko ist dem Fanclub beigetreten, Herzlich Willkommen! Bamelin
    3. Januar 2016 Ashrose und Feliciá sind zu uns gestoßen! Wir wünschen euch viel Spaß! MiloticSuicune


    Wettbewerbe und Aktionen:
    *noch nichts geplant*


  • [align=center]


    ≫Vorwort
    Erste! Holla! Ich bin Naoko und das erste (die liebe Leiterin mal ausgeschlossen) Mitglied, juchhu! \o/ Ähm, ich hab eigentlich nicht wirklich viel zu sagen, außer, dass ich hoffe, dass der FC noch eon paar Mitglieder bekommt. Wasser-Pokémon sind toll ♥.


    ≫Welches ist dein Favorit unter den Wasser-Pokémon und welches magst du nicht?
    http://i.imgur.com/mZRh95S.png?1Wundert mich gerade, dass es die Frage gar nicht in der Themenliste gibt, ich beantworte sie trotzdem mal, weil sie sich wunderbar zum Einsteigen abietet. Mein klarer Favorit ist Bamelin, mal ganz davon abgesehen, dass es super cutie ist, war es auch eines der Pokémon mit denen ich begonnen habe. Zwar nicht im Spiel, dafür aber als Karte, die damals einem Magazin beilag (gemeinsam mit einer Kigugi-Karte). Bamelin war also meine erste Karte und ich hatte es direkt gern. Damals, da war ich 6/7, war ich auch noch begeisterte Planscherin (als "schwimmen" will ich das mal nicht bezeichnen :'D).
    Auf dem zweiten Platz steht bei mir Lampi und ich weiß gar nicht so genau, woher meine Vernarrtheit in das Pokémon eigentlich kommt. Es ist aber auch einfach zu niedlich mit diesen beiden leuchtenden Antennendingern auf dem Kopf <3. Außerdem ist Elektro einer meiner liebsten Typen.
    Den dritten Platz belegt dann Jurob, was vorallem an meine Liebe zu Robben (waren lange meine Favoritentiere) liegt. Und ich mein, wie kann man Jurob denn nicht mögen? Es ist eine kleine, pummelige Robbe, rawr *^*.
    Ähm ja, nun komm ich aber auch mal zu denen, die ich nicht so gern hab: Das erste ist Sterndu (& Starmie, da ist doch eh kaum ein Uneschied). Irgndwie konnte ich mich noch nie mit diesem Pokémon anfreunden (dabei besitz ich aktuell eines in einer Nuzlocke, diese Ironie xD). Ich bin kein Fan von Seesternen und ich finde Sterndu einfach nur langweilig und hässlich, auch die Farbkombi finde ich etwas zu exotisch :s.
    Dann gäbs da noch Schallquap und seine Entwicklungsreihe, okay, Schallquap an sich geht ja noch, aber Mebrana und Branawarz sind absolut nicht mein Fall. Kröten an und für sich sind ja eh schon nicht die schönsten Tiere, aber man hätte die beiden trotzdem hübscher gestalten können. Vorallem Branawarzs Blick ist so... ihr wisst schon :'D.
    Well, die anderen finde ich sogar annehmbar, zumindest sind sie nicht schlecht genug um sie zu erwähnen o/.


    ≫Welches war euer erstes Wasser-Pokémon?
    Da werde ich mal vor eine Frage gestellt! Ehw, da muss ich mal nachdenken :'D. Mein erstes Spiel war SoulSilver, Karnimani war es trotzdem sicher nicht, weil ich das Poki nie wirklich mochte bzw. ich Endivie immer lieber hatte. Dementsprechend vielleicht ein Felino oder ein Tentacha, da man beide ja im Spiel bekommen kann und das sogar mehr oder weniger früh. Wobei auch Krabby gut möglich ist, ach ich weiß es ehrlich gesagt gar nicht mehr cx.


    ≫Themenvorschläge

    Mir sind ein paar Themen eingefallen, die ich natürlich gerne mitteilen will ^^
    - Euer liebstes Wasser-Pokémon Gijinka?
    - Zu welcher Tierart würdet ihr euch ein Wasserpokémon wünschen?
    - Welchem Wasser-Pokémon sieht man den Wasser-Typ nicht an? Und anderherum: Welches Pokémon könnte gut eines sein?
    - Welches Wasser-Pokémon sollte eine Megaentwicklung erhalten?
    - Welche Megaentwicklung eines Wasserpokémons findet ihr am schönsten?


    [background=#8181F7][size=14]≫Nachwort
    Gut, das war es dann auch schon wieder (:. Ich wünsche ein gutes Jahr 2016, bleibt gesund und seid fleißig oder so! (:
    ~Naoko ♥


    http://i.imgur.com/xitxYUu.jpg


    Quellen: Header xx Beide Bamelin xx Chibi Bamelin

  • ....

    Heyo ihr Lieben! o/


    Ich freue mich, nun auch Teil dieses Fanclubs sein zu dürfen! Seit jeher sind Wasserpokémon meine absoluten Lieblinge unter den Typen, weshalb ich schlichtweg einfach nicht um diesen Fanclub drumherum kam! Nun, dann will ich mal anfangen, danke erstmal aber noch an @Asteria für die schnelle Aufnahme :3


    Warum magst du den Typ Wasser?


    Achja, ich befürchte, dass ich diese Frage gar nicht so einfach beantworten kann, haha. Wer kann schon Liebe zu gewissen Dingen erklären? Aber ich versuche es trotzdem mal.
    Also. Ich hab schon immer das Wasser geliebt. Ich wollte zwar früher nie so wirklich ins Wasser und hatte Angst, aber als ich diese Angst erstmal überwunden hatte, war ich kaum mehr ins Trockene zu bekommen, haha. Außerdem habe ich viel zu viel Arielle geguckt, meine Liebe zum Wasser hat sich also schon früh etabliert. Und als ich dann in das Universum der Pokémon eingetaucht bin, war es nur eine logische Konsequenz, dass die Wasserpokémon meine Lieblinge werden würden. Ich meine, das Meer ist ohnehin ein durch & durch faszinierender Lebensraum, auch im echten Leben. Ich fand, dass Wasserpokémon schon immer eine ganz besondere Eleganz und Grazie innewohnte und dass sie alle, auf ihre eigenen, individuellen Weisen, wunderschön sind. Sie sind einfach anmutig und das liebe ich ♥ Außerdem finde ich noch immer, dass es besonders bei Wasserpokémon einen großen Spielraum für Ideen gibt, eben weil das Meer noch so weitesgehend unerforscht ist und immer mehr Tiere (aka potenzielle Pokémon) entdeckt werden. Es gibt schon sooo viele tierähnlihe Pokémon, besonders im Meer, und auch das finde ich unheimlich faszinierend. Hinzu kommt noch, dass Wasserpokémon zudem auch noch unglaublich stark sind gegen einige Typen. Wer kann Wasserpokémon bitte nicht lieben? ;-;


    Welches ist dein Favorit unter den Wasser-Pokémon und welches magst du nicht?



    Wie dem Startpost des Fanclubs und meinem Header (welchen ich nebenbeigemerkt auf pinterest gefunden habe) entnehmen kann, ist es wohl Milotic. Es fiel mir aber auch wirklich schwer, mich zu entscheiden, da ich so unglaublich viele Wasserpokémon liebe. Insbesondere haben es mir die niedlichen und schönen angetan - Lampi, Perlu, Schiggy, Saganabyss, Aquana, Corassonn - die Liste könnte ich ewig weiterführen :heart: Milotic mag ich unter anderem deshalb am liebsten, weil es sich aus so einem unscheinbaren, kleinen Barschwa entwickelt und man das ja von so einem kleinen Fisch nicht erwarten würde. Es ist so unheimlich schön und zudem so stark, ich weiß noch, wie ich des öfteren bei Cynthia und ihrem Milotic klaglos gescheitert bin, haha. Außerdem erinnert es mit seiner Eleganz an eine Meerjungfrau, und wer kann Meerjungfrauen schon widerstehen? Es hat einfach eine unheimlich starke Präsenz im Pokémon-Universum, und ich setze mir in den Spielen immer das Ziel, mein Barschwa hochzufrieden zu machen, damit ich mein Milotic bekomme, hehe.
    Welches ich nicht so mag - ich denke, dass sind so die typischen "nervigen" Pokémon in den Spielen. Also Tentacha und Tentoxa kann ich zum Beispiel gar nicht leiden - sie sind gruselig und nerven, weil sie alle zwei Meter auftauchen. Ansonsten - ich hab schon so lange kein Pokémon mehr gespielt, ich bräuchte erstmal wieder einen richtigen Überblick über alle Wasserpokémon, haha. Aber ich denke, dass es ohnehin nicht so viele gibt, die ich nicht mag - es sind Wasserpokémon, die sind einfach (fast) alle super! ♥



    ...



    Sou, das war's dann mal wieder von mir. Ich freue mich, mit an Bord zu sein und hoffe, dass sich uns noch viele anschließen!
    ~Ashrose






  • source: effier-sxy





    Hallo ihr Lieben!
    Nachdem ich diesen Fanclub beim Herumstreunen durch diesen Bereich das erste Mal entdeckt habe, wusste ich sofort, dass ich beitreten muss, immerhin zählt der Typ "Wasser" schon von Kindheitsbeinen an zu meinen Lieblingen, gerade die vielen Arenaleiter und die verschiedenen Assoziationen, die ich mit diesem Pokémontypen habe, machen ihn für mich umso liebenswerter.
    Bevor ich mich nun in wilde Diskussionen werfe, möchte ich mich aber kurz vorstellen - mein Name ist Feliciá (andernfalls einfach Carii), ich bin 17 Jahre alt und ein sehr pflegeleichter User, besonders hat es mir der Fanart-Bereich angetan, aber auch an Diskussionen aller Art beteilige ich mich gerne und versuche mein Wissen unterzubringen. Mag vielleicht etwas langweilig klingen, ist aber einfach so. Ich hoffe, wir haben eine schöne Zeit miteinander! ^_____^






    Zitat von Naoko

    Bamelin war also meine erste Karte und ich hatte es direkt gern. Damals, da war ich 6/7, war ich auch noch begeisterte Planscherin (als "schwimmen" will ich das mal nicht bezeichnen :'D).

    Aaaaw, das ist ja mal eine wirklich süße Geschichte! Ich weiß aber genau, was du meinst, solche Erinnerungen, gerade die aus der Kindheit, machen manche Pokémon liebenswert für uns, ganz gleich, wie stark oder beliebt es ist. Plot-Twist, ich habe den Anime das erste Mal gesehen, da war ich ... 5 oder dergleichen? Und damals gab es schon die Folge, in der Misty mit ihren Schwestern schwamm. Meine Güte, fand ich das toll, jedes Mal, wenn ich baden oder schwimmen war, hab ich mir sehnlichst gewünscht, auch so hübsche Haare und, noch viel wichtiger, eine Schwanzflosse zu haben. Mir ist aber letztere nie gewachsen, vielleicht kann ich ja mal bei einer Meerhexe vorbeischauen und fragen, ob sie Beine + Stimme gegen eine Schwanzflosse tauscht, hehe.

    Zitat von Naoko

    Den dritten Platz belegt dann Jurob, was vorallem an meine Liebe zu Robben (waren lange meine Favoritentiere) liegt. Und ich mein, wie kann man Jurob denn nicht mögen? Es ist eine kleine, pummelige Robbe, rawr *^*.

    Robbenbabies sind so ziemlich genauso niedlich wie Katzenbabies, und das heißt schon was. Wär ich eine Babyrobbe, würde ich mich direkt die ganze Zeit durch mein Spiegelbild auf der Wasseroberfläche anglotzen und mir denken, wie unglaublich verehrungswürdig ich bin und schier ausrasten, einfach weil diese kleinen Geschöpfe, nein, wie kann man so etwas nicht niedlich finden. Jurob war damals, als ich früher nur Rot und Gelb besaß, mein Wasserpokémon, das mich auch durch viele Spieldurchgänge begleitet hat.

    Zitat von Naoko

    Ähm ja, nun komm ich aber auch mal zu denen, die ich nicht so gern hab: Das erste ist Sterndu (& Starmie, da ist doch eh kaum ein Uneschied). Irgndwie konnte ich mich noch nie mit diesem Pokémon anfreunden

    Wobei man sagen muss, dass Starmie relativ stark ist, ich weiß noch, wie mir Misty damals in Pokémon Gelb meinen Hintern mit diesem Teil vermöbelt hat, und auch heute sehe ich Menschen, wie unter anderem meinen Freund, die Starme durch seine Stärke, als Begleiter benutzen.

    Zitat von Naoko

    Mein erstes Spiel war SoulSilver, Karnimani war es trotzdem sicher nicht, weil ich das Poki nie wirklich mochte bzw. ich Endivie immer lieber hatte.

    Endivie ist auch besser als jedes andere Pokémon aus Johto. Okay, nein, haha, aber unter den drei Startern mochte ich Endivie auch immer lieber, als Karnimani, wobei Feurigel direkt hinter Endivie kam. Ich fand einfach die Weiterentwicklungen des Krokos nicht derart toll, wie Meganie (und Tornupto).

    Zitat von Ashrose

    Also. Ich hab schon immer das Wasser geliebt. Ich wollte zwar früher nie so wirklich ins Wasser und hatte Angst, aber als ich diese Angst erstmal überwunden hatte, war ich kaum mehr ins Trockene zu bekommen, haha.

    Hallo Vany btw! ^-^ So ging es mir, vor allem als kleines Kind, immer. Meine Mutter erzählte, dass ich genauso wie jedes Kind beim Babyschwimmen geschrien habe, aber nicht, wenn ich rein musste, wie meine Altersgenossen, sondern wenn ich raus sollte. Ich hatte, genau wie du, diese Faszination für das Wasser und habe mich gefragt, was wohl unter der Oberfläche für unendliche Reiche liegen. Ich hab damals auch noch an Meerjungfrauen geglaubt, haha. Vielleicht tue ich das heute immer noch?

    Zitat von Ashrose

    Außerdem habe ich viel zu viel Arielle geguckt, meine Liebe zum Wasser hat sich also schon früh etabliert. Und als ich dann in das Universum der Pokémon eingetaucht bin, war es nur eine logische Konsequenz, dass die Wasserpokémon meine Lieblinge werden würden. Ich meine, das Meer ist ohnehin ein durch & durch faszinierender Lebensraum, auch im echten Leben.

    Lass uns bitte gemeinsam bei Nintendo Terror machen, bis Fabius und Sebastian ein Pokémon werden, okay? Haha. Ich hab mir Arielle, ach Gott, sicherlich jeden Monat angesehen? Parallel dazu lief dann im Disney Channel, der damals noch bei uns lief, auch die Zeichentrickserie dazu, die aber, ehrlich gesagt, nicht so dolle wie der Film war. Auch den zweiten Teil mochte ich sehr, und ich hatte da direkt dieselbe Assoziation wie du.

    Zitat von Ashrose

    Außerdem finde ich noch immer, dass es besonders bei Wasserpokémon einen großen Spielraum für Ideen gibt, eben weil das Meer noch so weitesgehend unerforscht ist und immer mehr Tiere (aka potenzielle Pokémon) entdeckt werden.

    Da hast du, erneut, vollkommen recht! Der Mensch erkundet bereits das All, obwohl es auf seinem Heimatplaneten noch so viel Unentdecktes, vor allem das Meer, gibt. Ich bin schon sehr gespannt, welche Lebewesen wir in 10, 20, 100 Jahren kennen und welche davon in Form von Pokémon umgesetzt werden. (vielleicht ja doch noch ein Meerjungfrau-Pokémon? ♥

    Zitat von Ashrose

    Milotic mag ich unter anderem deshalb am liebsten, weil es sich aus so einem unscheinbaren, kleinen Barschwa entwickelt und man das ja von so einem kleinen Fisch nicht erwarten würde. Es ist so unheimlich schön und zudem so stark, ich weiß noch, wie ich des öfteren bei Cynthia und ihrem Milotic klaglos gescheitert bin, haha.

    Ich weiß nicht, wieso ich mich zwischen Milotic und Suicune schlussendlich für Suicune entschieden habe, aber ich weiß genau, was du meinst. Barschwa ist unscheinbar und, wenn wir mal ehrlich sind, auch nicht wirklich schön. Wer würde schon davon ausgehen, dass aus diesem hässlichen kleinen Ent-... Fischlein mal eine elegante, wunderschöne Wasserschlange wird. Es ist einfach sehr metaphorisch und in gewisser Hinsicht ein Beweis, dass man ein Buch nicht nach seinem Einband beurteilen darf, dass man manchmal Geduld üben muss. Speaking of Geduld - ich habe so lange gebraucht, bis mein Barschwa ein Milotic wurde, weil ich, offen gesagt, keine Ahnung hatte, wie man das hinbekommt. Dem BisaBoard (oder eher Bisafans) sei Dank weiß ich es aber endlich, haha!





    Kommen wir, zum Abschluss, vielleicht noch zu einem Thema - nehmt ihr immer nur den Wasserstarter?
    Das ist nämlich, ehrlich gesagt, eine gute Frage, weil das wirklich sehr auf die anderen Starter ankommt. Ich mache es meistens so, dass ich jeden einmal verwende, sofern ich das Spiel aus gewissen Gründen nicht resetten will, und schaue dann für mich, wie ich am besten klarkomme. In Pokémon X habe ich beispielsweise mit Fynx angefangen, mir im Zuge aber auch direkt Shiggy ausgesucht, weil ich es a) unglaublich putzig finde, aber auch b) für eine harmonische Teamkombination sorgen wollte. Oftmals schaue ich sehr darauf, dass ich, wenn ich schon keinen Wasserstarter nehme, ein Pokémon des Typens im Team habe, nicht zuletzt, um ihm Taucher, Surfer und/oder Kaskade beizubringen. Mein geliebtes Lapras (aka "Amica", weil sie eine Art Freundin über den Spielverlauf hinweg wurde) auf Pokémon X ist zwar mein VM Sklave, aber ich bin unendlich dankbar, wenn ich mit einem feuerspezialisierten Trainer in Kontakt komme, und mich mit Hydropumpe, Surfer und Co beweisen kann. Sogar in der Liga hat es Pachira's Pokémon nacheinander kalt uhm, nass gemacht!





    Abschließend möchte ich noch ein paar Themenvorschläge anbringen!
    - Wenn ihr ein Wasserpokémon-Arenaleiter sein könntet, welche Pokémon würdet ihr einsetzen?
    - Welche Meeresbewohner vermisst ihr noch als Pokémon?
    - Welche Typkombination mit Wasser mögt ihr am meisten?
    - ... bzw würdet ihr euch (häufiger) wünschen?


    Euch allen, wenn auch etwas verspätet, noch ein wunderbares neues Jahr und eine tolle Woche! ♥


    Felii

  • http://abload.de/img/bannerpds3v.png


    Vorwort
    Mich freut es, dass ich endlich die Zeit gefunden habe um meinen ersten Post schreiben zu können.
    Ich möchte als allererstes Naoko, Ashrose und Feliciá im Wasserpokemon-FC ganz herzlich Willkommen heißen und mich direkt für die wunderschönen Posts und die tollen Themenvorschläge bedanken. Ich freue mich auf tolle Diskussionen mit euch.



    Warum habe ich den Fanclub eröffnet?
    Wasser ist mein absolutes Lieblingselement und bedeutet für mich absolute Eleganz; die sich auch in den meisten Pokemon wiederspiegelt. Als Kind habe ich Wasser geliebt, saß stundenlang in der Badewanne und wenn wir am Strand waren, dann konnte man nicht aus dem Meer herausbekommen c:
    Wasser in der Pokemonwelt ist ebenso faszinierend, ich bin war in Rubin/Saphir/Smaragd andauernd in der Unterwasserwelt am tauchen und hab damals angefangen, eine große Bindung zu Wasserpokemon bzw. zur Wasserwelt in Pokemon spielen aufgebaut. Im Endeffekt war das auch direkt mal eine Erklärung, wieso ich den Wassertyp mag.


    Welches Wasserpokemon magst du am Liebsten?
    Wie man im Startpost erkennen kann ist Impoleon mein liebstes Wasserpokemon. Es hat mich in jedem Spiel in der Sinnoh-Region begleitet und hat die Top 4 und den Champ oftmals im Alleingang besiegt. Sein majestätisches Aussehen mag ich sehr gerne; die Anlehnung an einen Pinguin steigert die Sympathie zu Impoleon, weil Pinguine früher meine Lieblingstiere waren. Außerdem gefällt mir die Typenkombination Wasser+Stahl sehr, da dadurch die ätzende Pflanzenschwäche ausgebremst wird. Mein erstes Impoleon hatte noch keinen Namen (wahrscheinlich, weil ich den Namensbewerter nie gefunden habe); die nachfolgenden Impoleons waren Atlantis und Poseidon, die einfach die enorme Größe und Stärke Impoleons ausdrücken sollten (auch wenn Atlantis untergegangen ist.)


    Auf dem zweiten Platz steht bei mir Lampi


    Dieser Meinung schließe ich mich voll und ganz an. Lampi ist einfach eins der niedlichsten Wasserpokemon die es gibt. Wie erwähnt, war ich früher sehr oft in Rubin/Saphir/Smaragd unter Wasser unterwegs und habe da sehr sehr viele Lampis gefangen, weil ich sie einfach extrem niedlich fand. In der sechsten Generation habe ich mir meinen ganzen Stolz gefangen: ein Shiny Lampi. Auch wenn es keinen großen Unterschied im Aussehen gibt.

    Dann gäbs da noch Schallquap und seine Entwicklungsreihe, okay, Schallquap an sich geht ja noch, aber Mebrana und Branawarz sind absolut nicht mein Fall.


    Da muss ich dir leider widersprechen, Branawarz ist einfach genial; genauso wie die Wasser/Boden Typenkombination. Es istzwar nicht das schönste Pokemon, aber auch nicht das hässlichste c:
    In Schwarz und Weiß hatte ich immer eins dabei namens Naveen (Immer diese Anspielungen auf Disneyfilme. *hust* Küss den Frosch *hust*). Außerdem fand ich die Idee gut auch mal ein Pokemon in Anlehnung in eines Frosches zu machen. Es gibt zwar schon Quapsel, Quaputzi, Quappo und Quaxo, aber Branawarz ist eine richtige Kröte.



    Welches Wasserpokemon magst du nicht?

    Also Tentacha und Tentoxa kann ich zum Beispiel gar nicht leiden - sie sind gruselig und nerven, weil sie alle zwei Meter auftauchen.

    Oh ja, da stimme ich dir in allen Punkten zu. Tentacha ist eines der nervigsten Pokemon und taucht wahrscheinlich überall auf; bestimmt so oft, dass die ganzen Regionen von einer Quallenplage reden könnten. Karpador gefällt mir auch nicht, obwohl seine Weiterentwicklung Garados sehr genial ist. Es ist einfach schade, dass man einem Wasserpokemon wie Karpador keine Wasserattacken gegeben hat, sondern nur schwache Angriffe beziehungsweise einen komplett nutzlosen Angriff *plantsch plantsch*. Das Schlimme an der ganzen Karpadorsache ist eher, dass es nicht mal TMs oder VMs lernen kann.
    Ansonsten kann ich nichts negatives über andere Pokemon sagen, außer, dass jedes Pokemon neben seinen besten Seiten auch etwas Negatives haben kann/hat.


    Nachwort
    Zu dem hab ich noch die Frage, ob wir eine "Diskussion der Woche" einführen wollen. Dabei wird ein gewähltes Thema bis in die kleinsten Teilchen ausdiskutiert und soll somit etwas Schwung in den Fanclub hineinbringen. Ich hoffe euch gefällt diese Idee und ich freue mich auf eine Meinung zu einer solchen Aktion und auf Diskussionsthemenvorschläge c:



  • Dann will ich mal ohne große Umwege auf die Themen zu sprechen kommen! Zunächst einmal zu deiner Idee, @Asteria, eine wöchentliche Diskussion in den Fanclub einzubauen - ich finde die Idee an sich gar nicht schlecht, ich bin sicher, so würde viel Gesprächsstoff entstehen und der Fanclub würde einiges an Schwung dazubekommen. Doch glaube ich, dass eine wöchentliche Diskussion zuviel verlangt ist. Würde man daraus eine monatliche Diskussion machen, wäre ich glatt dafür. Ich zum Beispiel bin berufstätig und finde unter der Woche kaum Zeit, aktiv im Bisaboard mitzuwirken, und fände es daher schon doof, wenn man am Wochenende Zeit und Lust für Diskussionen hat, die Themen sich aber wöchentlich ändern. Also wäre ich dafür, daraus eine Diskussion des Monats zu machen, dann hat jeder genug Zeit, sich Gedanken aber das jeweilige Thema zu machen und es dann auch hier zu posten :3



    Nehmt ihr immer nur den Wasserstarter?




    Das ist nämlich, ehrlich gesagt, eine gute Frage, weil das wirklich sehr auf die anderen Starter ankommt.


    Sehe ich genauso! Also, ich muss schon zugeben, dass ich in den meisten Spielen, von Anfang an, den Wasserstarter genommen habe, angefangen mit dem kleinen, süßen Schiggy ♥ Ich bin auch oft mit der Einstellung an die Spiele dran gegangen, ich nehme den Wasserstarter, weil ich Wasserpokémon liebe! Aber ganz so einfach war es dann doch nicht. So sehr ich Wasserpokémon auch liebe, ich liebe auch süße Pokémon (okay, meist ist das eh das gleiche, aber trotzdem). Und als dann Flemmli kam, war es um mich geschehen. Da konnte Hydropi noch so viele Blubbstrahle abfeuern, ich hab mich seither immer für Flemmli entschieden, weil Liebe ♥. Ähnlich war es mit Endivie. Das kleine Ding hab ich Karnimani immer bereitwillig vorgezogen, mit letzterem konnte ich mich irgendwie nie wirklich anfreunden. Von daher kommt es wirklich immer drauf an. Plinfa zum Beispiel liebe ich bis heute und würde es immer wieder nehmen. Es kommt also auf die Generation an. Aber ich muss nicht zwingend einen Wasserstarter haben, obwohl sie mir immer treue Dienste geleistet haben!




    Wenn ihr ein Wasserpokémon-Arenaleiter sein könntet, welche Pokémon würdet ihr einsetzen?



    Das ist wirklich eine interessante Frage, die ich sofort beantworten muss. Also, wie ich gesagt habe, ich lieeebe süße und graziöse Pokémon. Deshalb wäre ich auch, meiner Meinung nach, eine Arenaleiterin, die nicht so sehr auf Stärke bedacht ist, sondern eher, meine Pokémon elegant siegen zu lassen, mehehe (also eine Arenaleiterin, die jeder Trainer unterschätzen würde haha). Also, ich glaube, ich hätte auf jeden Fall ein Milotic. Das wäre dann auch eine wirklich Herausforderung für meinen Gegner und ich würde ihm defintiv im Gedächtnis bleiben! Aber es käme nicht an erster Stelle, sondern etwas weiter hinten im Team, als Überraschungsmoment.
    Ebenso toll fände ich Lapras, welches ich auf jeden Fall auch in meinem Team wissen möchte. Es ist stark und kann auch Eisattacken, was ich als einen unheimlichen Vorteil ansehe.
    Als erste Stelle in meinem Team würde ich glaube ich Aquana setzen. Ich liebe nämlich auch die Evoli-Entwicklungen und könnte daher natürlich nicht auf jenes verzichten. ♥
    Dann hätte ich gerne noch Jugong, eigentlich aus dem gleichen Grund wie Lapras, es ist so wunderbar elegant und zugleich doch soo stark.
    Zwei Pokémon wären dann noch über, wenn ich ein volles Team haben würde. Also die obigen vier sind die, die ich auf jeden Fall nehmen würde. Wenn ich noch zwei wählen dürfte, würde ich wahrscheinlich noch Saganabyss und Seedraking wählen, weil ich auch diese beiden Pokémon ungemein schön und stark zugleich finde und mir einfach super vorstellen kann, mit ihnen zu kämpfen! Also zusammengefasst:Aquana
    Lapras
    Jugong
    Milotic
    Saganabyss
    Seedraking.


    Soo, das war's dann auch schon wieder von mir. Bis zum nächsten Mal!
    ~Ashrose




  • Hallo liebe Unterwasserfreunde c:


    Vielen Dank an @Ashrose für das Feedback zu meinem Vorschlag. Wahrscheinlich wäre es wirklich besser monatliche Diskussionen zu bestimmten Themen zu führen.
    Zu dem geht ein kleiner Erinnerungsstupser an @Naoko und @Feliciá raus.



    Nehmt ihr immer nur den Wasserstarter?


    Als kleines Kind habe ich früher immer den Starter genommen, der nach meiner Meinung am süßesten aussah. Von allen sechs Startern waren bei mir, im ersten Durchspielen, insgesamt vier vom Typen Wasser. Das waren Schiggy, Plinfa, Ottaro und Froxy. In der zweiten Generation war es dann Feurigel und in der dritten Generation folgte mein Feuerküken Flemmli. In den Pokemon Mystery Dungeon Spielen wurde ich immer ein und dem selben Wasserstarter zugeordnet: Hydropi. Seitdem konnte ich auch kein anderes Pokemon als Anführer meines Erkundungsteams nehmen. Irgendwie hat das Wasser immer den Weg zu mir gefunden. Wenn ich jedenfalls keinen Wasserstarter genommen habe, dann war auf alle Fälle im Rest meines Teams mindestens ein Wasserpokemon mit am Start.



    Besitzt ihr ein Shiny Wasser-Pokémon oder habt ihr mal eins besessen?


    Ja, ich besitze sehr viele schillernde Pokemon aus dem Meer. Das kommt wahrscheinlich daher, weil ich zu gerne Chain-Fishing betreibe und ich sehr viel Glück damit habe. Mein erstes Wasser-Shiny war (wie bei vielen) das rote Garados vom See des Zorns. Seit der sechsten Generation sind es allerdings mehr geworden. Meine Sammlung reicht von den kleinen Fischen wie Karpador und Barschwa zu großen Wailords. Außerdem kann ich von mir aus sagen, dass die Wasserpokemon sehr oft eine schöne und passende Shinyfarbe haben.




  • [align=center]


    ≫Vorwort
    Der Februar ist einfach zu kurz :x. Ehm ja, tut mir leid, dass ich letzten Monat nicht gepostet habe, war etwas chaotisch bei mir ^^'. Finde die Idee einer monatlichen Diskussion aber toll! :3 Eventuell in Kombination mit einem Rängesystem? So als 'kleiner Anstupser'? Also, dass man pro Teilnahme an dieser Diskussion einen Punkt erhält und bei einer bestimmten Menge aufsteigt? Die Ränge könnte man in der Mitgliederliste vermerken. Aber nur als Idee o/.



    ≫Nehmt ihr immer den Wasserstarter?
    Nein, ganz im Gegenteil: Ich nehme den Wasserstarter eher selten :'D. In Feuerrot habe ich immer Bisasam genommen, wobei ich Glumanda und Schiggy auch ganz gerne mag. Aber Bisasam hat mich immer am meisten angesprochen, vorallem von den Attacken her. In HeartGold und SoulSilver habe ich immer Endivie und Feurigel genommen (also in SS Endivie und in HG Feurigel) weil die beiden einfach viel zu süß sind ;A;. Die dritte Generation habe ich nie besonders aktiv gespielt, um genau zu sein besitze ich nur Alpha Saphir, wo ich Geckarbor genommen und direkt durch ein Folipurba ersetzt habe. Hydropi wäre meine Wahl gewesen, wäre da nicht seine Mega-Entwicklung, die mir einfach gar nicht zusagt :/. Die vierte Generation ist bei mir so ne' Sache, ich mag nämlich keinen der Starter besonders. Plinfa habe ich da noch am liebsten, aber auch der Pinguin it nicht so mein Fall. Ich bin eher ein Fan von flinken, raubtierartigen Pokémon (Absol, Arkani, etc.) und dazu passt keiner der tarter au Sinnoh. Genommen habe ich im Übrigen jeden schon Mal, ich habe das Spiel schon so oft gespielt cx. In der 5. Generation ist Ottaro aber mein absoluter Favorit, es ist so knuffig. Und Admurai sieht zudem ziemlich cool aus, haha. Serpifeu mag ich auch, aber es wirkt auf mich immer etwas eingebildet. In der 6. Generation ist mein Lieblingsstarter Fynx, keine Frage. Ich liebe Füchse und Fynx ist super süß. Quajutsu sieht zwar sehr stylisch aus, werde ich bei meinem Y-Durchlauf auch nehmen, aber Fennexis mag ich doch lieber cx.
    Hier alo nochmal eine Rangliste:
    1. Generation: Bisasam, Glumanda, Schiggy
    2. Generation: Endivie, Feurigel, Karnimani
    3. Generation: Hydropi, Geckarbor, Flemmli
    4. Generation: Plinfa, Chelast, Panflam
    5. Generation: Ottaro, Serpifeu, Floink
    6. Generation: Fynx, Froxy, Igamaro



    ≫Wie findet ihr die Wasser-Arenaleiter?
    Ich mag Fragen über Arenaleiter <3.
    http://i.imgur.com/aYlnS9g.png
    Hach ja, Misty. Ihr Design ist ja eher weniger mein Fall, ich bin weder ein Fan des Bikini- noch einer ds Badeanzuglooks. Klar, es mag zum Wassertypen passen, aber man kann sich doch etwas Kreativeres einfallen lassen. Auch ihre Frisur ist nicht mein Fall.
    Ihre Teams finde ich auch nicht besonders gut oder Ähnliches, da die meisten nur au terndu und Starmi bestehen. Zwar ist bespnders Starmie doch recht stark, aber man hätte ihr doch auch ein Tentacha, ein Jurob oder Ähnliches geben können.


    http://i.imgur.com/DHqoptq.png
    Wassilis Outfit ist... nennen wir es doch speziell. Eigentlich mag ich ja die Farbkombi und auch dieser Schleier, den er in den neueren Generationen hat, gefällt mir durchaus, da er schon an das Element Wasser erinnert. Der Umhang und die Mütze gehen auch noch vollkommen in Ordnung, aber warum dieses Oberteil? ;A: Hätte man ihm nicht etwas geben können, was weniger feminin aussieht?
    Seine Teams finde ich ansonsten vollkommen in Ordnung, kein Wunder, er ist ja auch der 8. Arenaleiter. Besonder in OR/AS haben seine Pokémon doch gute Attacken und sind an sich auch schon abwechslungsreich.


    http://i.imgur.com/r20aZdK.png
    Mit Juan hatte ich leider noch nie das Vegnügen, aber ich mag die Idee seines Outfits generell schon. Ich denke, es soll einfach adeliger wirken, was besonders durch das Ding am Hals gut rübergebracht wird. Auch der Mantel und seine Frisur finde ich dazu passend. Und, auch wenn ich sie etwas übertrieben finde, die Schuhe und die Strumpfhose passen dann auch, irgendwie zumindest.
    Sein Team gefällt mir total! Ich meine, er hat ein Seedraking °^°. Das Team ist abwechslungsreich, allerdings finde ich die Attacken etwas seltsam. Warum kann z.b. keines seiner Pokémon Surfer? Wäre doch viel stärker als Aquawelle.


    http://i.imgur.com/ScmOxGL.png
    Wer bricht die Wellen? Wellenbrecher!
    Marinus ist vom Charakter her einer meiner liebsten Arenaleiter. Zwar mag ich sein Design nicht wirklich (die Hose finde ich ganz schrecklich ;A;) dafür ein Team umso mehr. Mal ganz davon abgesehen, dass er ein Garados hat, ist sein Signaturpokémon Bojelin <'3. Außerdem ist seine Maske totaö fancy!


    http://i.imgur.com/2Hjx4Yz.png
    Da hätten wir also Colin o/. Ich muss zugeben, dass ich sein Outfit doch recht gerne habe, auch wenn es wenig mit seinem Typen zu tun hat. Zumindest geht es vom Outfit an sich her vollkommen in Ordnung, ich bin eh ein Fan von Kellner-Outfits :3.
    Sein Team ist ja recht simpel, wobei ich die Idee hinter ihn und seinen Brüdern cool finde, könnte es ruhig nochmal geben! Sodamak ist im Übrigen mein Lieblingsaffe von dem Trio cx.
    Außerdem ist sein französischer Name einfach mal Nao, haha.


    http://i.imgur.com/c8mokkc.png
    (Um euch nicht mit einer gif zu nerven, das kleine Icon ^^)
    Bensons Design ist das eines klischeehaften Surferboys (wenn auch mit blauen Haaren und etwas dunklerer Haut), aber die Hose ist so unglaublich cool, das ich ihn doch irgendwie mag :'D.
    Sein Team finde ich für das, eines 8. Arenaleiters aber ziemlich schwach, mal ganz davon abgesehen, dass man mit einem Pflanzenpokémon kaum Probleme gegen ihn haben dürfte, hätte man dem Aopquallyp zumindest Spukball geben können :/.



    ≫Diskussionsstuff!

    Branawarz ist einfach genial; genauso wie die Wasser/Boden Typenkombination. Es istzwar nicht das schönste Pokemon, aber auch nicht das hässlichste c:


    Ich finde die Typenkombi ja eher unpraktich, da die vierfache Pflanzenschwäche doch ganz fatal sein kann :/. Ich hätte Wasser/Gift als besser für es empfunden!


    Es ist einfach schade, dass man einem Wasserpokemon wie Karpador keine Wasserattacken gegeben hat, sondern nur schwache Angriffe beziehungsweise einen komplett nutzlosen Angriff *plantsch plantsch*. Das Schlimme an der ganzen Karpadorsache ist eher, dass es nicht mal TMs oder VMs lernen kann.


    Ach ja, Karapdor xD. Inzwischen hat es ja einen gewissen Kultstatus in den Spielen erlangt, mit seinem Planscher. Wobei ich die Idee des nutzlosen Fisches, der zu einem großen Seemonster wird, doch ganz nice finde.



    [background=#8258FA][size=14]≫Nachwort
    Diesesmal habe ich gar nicht so viel zu sagen, außer dass ich euch einen schönen März wünsche und man ich liest! :3



    Quellen: Header xx Arenaleiter Sprites


  • >>Vorwort<<

    Hallöchen! <3
    Ich bin neu hier im Wasserpokemon-Fanclub und fühle mich geehrt hier dabei sein zu dürfen! Ich bin Shabanuf (Ihr könnt mich auch Nuffy nennen) und hauptsächlich im Pokemon-Tauschbasar-und im Fanclub-Bereich anzutreffen. Was ich an Fanclubs mag? An Fanclubs mag ich das Verfassen vieler verzierter, mit Bilder geschmückten Beiträgen. Es sieht einfach so schön aus, wenn jeder Post so schön verziert ist; das Lesen macht dadurch sehr viel spaß. :3


    >>Wer ist deiner Meinung nach der beste Anime-Charakter, der sich auf Wasser-Pokemon spezialisiert hat?<<

    Um ehrlich zu sein, kenne ich ´nicht viele Wasser-Spezialisten. Aber von denen, die ich kenne ist es in meinen Augen Misty. Sie zählte mit Rocko zu den Begleitern von Ash. Sie war sehr, sehr witzig und ihre aggressive Art brachte mich öfters zum Lachen. Sie ist sozusagen mit Bulma aus Dragonball zu vergleichen, allerdings um Welten sympathischer. Des Weiteren kann ich nicht verstehen, warum sie als schwach dargestellt wird. Ihr Enton war im Manga als auch im Anime verdammt stark; auch wenn es relativ feige und witzig war. Beispielsweise kam sie im Wasser-Cup, wenn ich mich richtig erinnere, im Halbfinale.
    In meinen Augen war es ziemlich dämlich, dass sie und Rocko gehen mussten und stattdessen andere Charaktere zu den Begleitern wurde.


    >>Was zeichnet ein Wasser-Pokemon deiner Meinung nach aus?<<

    Es gibt zwei Arten, die ein Wasser-Pokemon ausmachen und die mir spontan einfallen.
    1. Sie basieren auf echte Lebewesen, die mit Wasser zu tun haben. Beispielsweise Quajutsu, Turtok, etc., die auf Wasserlebewesen basieren.
    2. Ihre blaue Farbe. Zwar ist nicht jedes Pokemon blau, allerdings sind es, wenn man nachschaut, schon ziemlich viele, wie beispielsweise das süße Quapsel oder Seemops.


    [background=#1874CD]>>Diskussionstuff<<

    Zitat von Naoko

    Ich finde die Typenkombi ja eher unpraktich, da die vierfache Pflanzenschwäche doch ganz fatal sein kann :/. Ich hätte Wasser/Gift als besser für es empfunden.

    An dieser Stelle muss ich dir widersprechen. Die Typenkombination Wasser/Boden gehört zu den besten überhaupt. Es besitzt eine Resistenz, nämlich Elektro, mit der man in gegnerische Voltwechsel reinwechseln kann und ihr Monument zu Nichte machen kann (Anschließend könnte eine Ladung Tarnsteine ins Feld geschmissen werden). Die Pflanzenschwäche ist verheerend, das ist korrekt, wenn man allerdings richtig predictet könnte man in ein Pokemon reinwechseln, der diesen Typen vierfach resistiert, wie beispielsweise iksbat mit seinem Typus. Alles hängt also am Team ab, wie man es spielt, ob man richtig wechselt, etc.



    [background=#1874CD]>>Nachwort<<


    [color=#1874CD]Das wars mit meinem Beitrag. Ich hoffe euch hat das Lesen Spaß gemacht. Einen schönen März euch allen! :3


  • Hallöchen ihr Lieben!



    ich muss schon sagen, dass hier wirklich eine Flaute herrscht, was Beiträge angeht - das muss sich schnell ändern, wie ich finde! Also fange ich mal an, wieder einen Beitrag zu verfassen, ich hoffe aber, dass ihr meinem Beispiel folgt und wir somit den Fanclub aus der Inaktivität herausholen! Also, here we go!


    Vorweg - seid ihr auch immer so aufgeregt und glücklich wenn ihr bei Pokémon Go endlich mal ein Wasserpokémon fangt? Also mir geht es wirklich immer so - bei meinem Quapsel *-* und auch, als mein Seeper aus seinem Ei geschlüpft ist. Ich krieg immer fast nen Herzkasper bei Wasserpokémon :heart:

    Der beste Anime-Charakter, der sich auf den Typ Wasser spezialisierte?

    Meiner Meinung nach eindeutig Misty. Ich habe sie schon immer geliebt, seit meiner ersten Pokémon-Folge und seitdem bis jetzt. Kein Wunder, dass ich sie bereits gecosplay habe. Ich fand einfach immer, dass sie die perfekte Wasserpokémon-Trainerin ist. Ich habe schließlich auch schon immer Wasserpokémon den anderen Typen bevorzugt und somit war sie quasi genau wie ich haha - ich war eben auch nie so wirklich der wahre Fan von Käfern. Und ihre Art - sie war immer eine starke Trainerin, keine Frage, aber auch ihre temperamentvolle und etwas hitzköpfige Art hat mich immer fasziniert. Wenn ich mir vor meinem inneren Auge einen Wasserpokémon-Trainer vorstelle, taucht automatisch Mistys Bild vor mir auf. Sie ist einfach eine Tatsache! Ehrlich gesagt kann ich mich auch an niemand anderen erinnern, der sich auf Wassertypen spezialisiert hat haha - die Arenaleiter, klar, aber an "ganz normale" Charaktere echt nicht. Außerdem ist sich Misty stets treu geblieben, war und wird für immer eine Wassernixe für mich sein, ganz gleich wie viele Charas die sich noch in Bezug auf Wasserpokémon ausdenken - Misty war als erste da und wird auch immer an erster Stelle stehen ♥ Dazu noch ein passendes Zitat von @Ryze:

    In meinen Augen war es ziemlich dämlich, dass sie und Rocko gehen mussten und stattdessen andere Charaktere zu den Begleitern wurde.

    ^+1


    Was zeichnet Wasserpokémon eurer Meinung nach aus?



    Wasserpokémon sind für mich allesamt grazil, elegant und zu gleichen Teilen stark. Ich meine, gibt es etwas, das sich geschmeidiger bewegt als Wasser? Nein, ich denke nicht. Nur logisch, dass die Pokémon dieser Art ebenso geschmeidig sind. Und sie sind stark. Ich meine, das sagt jeder über seinen Lieblingstypen, so viel ist sicher. Aber wir sprechen hier über das mächtigste aller Elemente, wie ich finde - Wasserpokémon können Fluten erschaffen, die die Erde erschüttern, sie bevölkern das Meer, was ohnehin den Großteil unseres Planeten einnimmt - alleine das strahlt doch schon eine enorme Kraft aus - und was könnte bitte stärker sein als das? Außerdem finde ich, dass Wasserpokémon einfach eine ganz eigene Schönheit innewohnt, die ich wohl am besten mit einer gewissen Güte beschreiben könnte. Ich finde, Wasserpokémon wirken niemals grausam (okay, Garados vielleicht, aber ansonsten...). Und sowas muss man erstmal über einen Typen sagen können. Hach. Ich könnte stundenlang über sie schwärmen. Wasser ist einfach toll und schaut immer so super aus, weshalb ich auch so gerne mit Wasserpokémon kämpfe. Und sie üben auch noch einen gewissen Reiz auf mich aus, weil das Meer ja noch lange nicht komplett erforscht ist, und wer weiß dann schon, was für interessante Pokémon das Meer noch für uns bereithalten mag? Wir können gespannt sein, noch mehr dieser einzigartigen, tollen Pokémon zu sehen! ♥

    So, das war's dann mal wieder von mir. Postet mal wieder fleißig!
    ~Ashrose