Happy New Year's Special 2016

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild


  • Vote-Regeln


    Jeder User des BisaBoards, abgesehen vom Wettbewerbsleiter, darf abstimmen. Beachtet dabei aber die Einhaltung der Punkteverteilung, ansonsten ist der Vote ungültig. Teilnehmer dürfen nicht für ihre eigenen Maps abstimmen; Sympathievotes sind nicht erlaubt.
    Kurze Begründungen sind bei den bepunkteten Maps verpflichtend, um jeden Teilnehmer zu würdigen für die Mühe seiner Abgabe und um sich gegebenenfalls auch als Mapper verbessern zu können.


    Aufgabe


    In diesem Wettbewerb soll sich alles rund um das Jahr 2016 drehen! Dabei sind eurer Kreativität keinerlei Grenzen gesetzt: Ihr dürft die Stadt der Zukunft mappen, ein Szenario, das in die Geschichtsbücher eingeht, eure Wünsche für die Welt, Neues auf der Welt oder einfach nur gute Vorsätze für das neue Jahr. Ganz egal, wofür ihr euch letztlich entscheidet: Solange ihr etwas mappt, das mit dem neuen Jahr zu tun hat, dürft ihr wild die Tiles verteilen und eine großartige Map mit all euren Vorstellungen erstellen.


    Die einzige Grenze, die jedoch gesetzt wird, ist die Größe der Map. Sie darf maximal 80x80 betragen. Sofern man das Verhältnis einhält, ist aber auch eine gestreckte Map von der Größe 100x60 beispielsweise erlaubt.


    Abgaben







    Punkteverteilung


    Es gibt insgesamt 5 Abgaben, die fristgerecht eingegangen sind. Jeder User kann insgesamt fünf Punkte verteilen, maximal zwei an dieselbe Map.


    Deadline


    Die Vote-Deadline ist am 16. Februar um 15:00 Uhr.
  • So. Da das Voting nun raus ist. Bin ich gleich mal am pushen.


    2 Punkte: Abgabe 1
    Imo beste Abgabe. Sehr kreativ und vorallem mappingtechnisch sehr hochwertig. Dazu gefällt mir die Idee dahinter, dass der Mapping-Bereich aufgebaut wird. Hoffe das trifft auch wirklich ein.


    2 Punkte: Abgabe 4
    Technisch an sich gut. Qualitativ auch und die Idee gefällt mir auch. Wobei diese in Abgabe 1 besser umgesetzt worden ist. Mir gefällt die grüne Variante der Map. Auch, wenn man ein paar Steine ins Wasser packen könnte. Die 2015er Seite gefällt mir etwas weniger. An sich vermittelt es aber einen guten Eindruck. Darum auch 2 Punkte.

    1 Punkte: Abgabe 2
    Die Idee von einer "Mini"-Europa Map ist ganz gut. Auch, wenn ich den Übergang zum Eis nicht gerade mag. Aber kreativ ist die Idee schonmal. Deswegen einen Punkt.


    Zu Abgabe 3:
    Die Idee ist gut und technisch sauber. Aber mich stört der Übergang im Wasser und der Fehler in der Sprechblase. Ansonsten ist die Idee im Vergleich nicht soo gut und man hätte es besser umsetzen können.


    Zu Abgabe 5:
    Ich verstehe nicht, was die Map mit der Aufgabe zutun hat. Vom Mapping her geht sie. Die Baumstellung ist an manchen Stellen zu undicht und allgemein gefällt mir die Struktur der Route nicht so. Tileset ist ganz ok.


  • Huhu!
    Obwohl ich leider kein Mappingerfahrener, sondern lediglich -interessierter bin, wollte ich mir mal eben Zeit nehmen, um die fünf Abgaben anzusehen und zu bepunkten und zu kommentieren. Und weil @Steampunk Mew süß ist. ♥


    Abgabe 1
    Das erste, was mir beim Ansehen deiner Abgabe aufgefallen ist, ist die große Mühe die du dir gemacht hast. Du hast nicht eine Gesamtmap, sondern vier kleinere angefertigt, die ein ganzes Jahr in seinen vier Jahreszeiten darstellen soll. Du verpackst aber nicht nur dieses relativ einfache Thema, sondern du bringst mit deinen Maps auch etwas anderes zum Ausdruck, ein Ziel, das ich in dem Falle als Ausbau des Mappingbereiches deuten würde, der im letzten Jahr leider nicht von viel Aktivität gesegnet war. Ich wünsche mir, dass sich das ändert, ähnlich wie du. Fleißige Mapper wie du sind ein Schritt in diese Richtung! Was mir abgesehen von der Map aber auch gefällt, ist die Struktur, die du in jeder Map umgesetzt hast, und die einzelnen NPC's und Pokémon, die du clever benutzt hast um die Atmosphäre zu unterstreichen. Während das Frühlingsviertel noch etwas von einer gefährlichen Stadt mit zwielichtigen Gestalten hat, ist im Winterviertel eine große Menge an jungen, frischen und bunten Menschen und Pokémon zu erkennen, man spürt das Leben und die Freude in deiner Map! Du hast durch die bunten Ressourcen, die alle unterschiedlichen Themen angehören, auch Gegensätze toll eingebracht und verarbeitet. Eine ganz tolle Abgabe!


    Abgabe 2
    Du hast in deiner Map auch Elemente aus eigener Arbeit genutzt, wie den Schriftzug und die Wolken am Himmel. Die Idee deiner Map gefällt mir wirklich, Europa ist in der momentanen politischen Situation ja ein wichtiges Thema, und das wird sich auch vermutlich noch eine ganze Weile ziehen. Mit ein wenig geografischer Kenntnis und Vorstellungskraft kann man die einzelnen Länder wirklich gut erkennen, auch die Alpen und andere Gebirge ziehen sich nachvollziehbar durch die ganze Map. Mir gefällt auch, dass du versucht hast, die verschiedenen Klimas auf unserem Kontinent umzusetzen, im Norden liegt Schnee, im Süden gibt es weniger Grün durch die eher heißeren Temperaturen, und Portugal/Spanien sieht aus, wie eine kleine Wüste, das ist wirklich eine schöne Umsetzung. Das einzige, das mich ein bisschen stört, ist diese Art von Nebel, die du um die Map erzeugst. Ich verstehe freilich, dass du damit Vision, Traum ausdrücken wolltest, etwas, was noch kommen wird, aber es verändert einzelne Elemente auch leicht, zu Beginn sah der Sand im Südwesten wie Schnee, und nicht wie Wüste aus. Eine schöne Abgabe!


    Abgabe 3
    Die Idee für die Map gefällt mir! Du bist irgendwie sarkastisch, ein sonniges Weihnachten ist leider kein schlechter Scherz gewesen. Du verarbeitest jedoch nicht nur die Wetterlage, die zur Zeit der Maperstellung aktuell war, sondern auch ein wenig Menschen, die lieber beim alten bleiben. Besonders zum Jahreswechsel macht man sich ja Vorsätze, die meistens bedeuten, dass man etwas ändert. Und die Menschen, die du in die Map eingebaut hast, sehen nicht sonderlich glücklich aus, wenn sich etwas in ihrem Leben verändert. Ich mag außerdem, wie bunt du die Map gestaltet hast, und mit welchen Gegensätzen du gearbeitet hast. Auf dem linken Teil der Map lässt sich der Frühling deutlich spüren, Insekten fliegen, Vögel bewegen sich in der Luft, Menschen gehen nach draußen, doch sie bewegen sich alle, wie auf dem zweiten Blick auf die Map auffällt, in eine Richtung. Auf der rechten Seite zeigst du dann, wovon sie weggehen, dem Einbruch des Winters. Du drückst einen wahrlichen Schneesturm aus, die dicken, kalten Wolken verhängen den Himmel so sehr, dass es dunkel wird. Für meinen Geschmack vielleicht eine Stufe zu dunkel, aber das musst du selbst beurteilen. Das einzige, das mich etwas gestört hat, waren die Schreibfehlerchen in den Sprechblase, aber du wirst das schon noch lernen, keine Bange. Gut gemacht (:


    Abgabe 4
    Du hattest eine ähnliche Idee, wie der Mapper von Abgabe 1. Ich bin wirklich erstaunt, was für eine kreative Gemeinschaft ihr seid, das ist beneidenswert. Mir gefällt, dass du ein so vielseitig interpretierbares Thema gewählt und umgesetzt hast, die 2015er Karte kann für dein eigenes Leben, den Bereich, deine persönlichen Erfolge oder aber tatsächlich auch nur eine unbebaute, leere und öde Stadt stehen. Im 2016er Part sieht das schon ganz anders aus, du beschreibst hier eine schöne, bunte Zukunft, Vorsätze, Wünsche, Hoffnungen. Vielleicht stellst auch du die Zukunft des Mappingbereiches dar? Vielleicht wünscht du dir, dass dein 2016 so bunt und voll von Leben wird? Die Übergänge der einzelnen Elemente ist sehr flüssig und trotz ihrer großen Liebe fürs Detail ist die Map gut überschaubar. Du behältst eine logische und ordentliche Struktur bei, das gefällt mir. Du kannst stolz auf deine Arbeit sein.


    Abgabe 5
    Was, ich bin wirklich schon bei der letzten Abgabe angekommen? Wie schade.
    Die Idee, hinter der Map, ist für mich nicht ganz ersichtlich, obwohl man gewisse Bezüge zum Thema dahinter erkennen kann. Vielleicht möchtest du ja ausdrücken, dass 2016 ein neues, frisches Jahr werden soll, in dem man nochmal ganz von vorne anfangen darf? Das könnte ich mir zumindest gut vorstellen! Ich mag, dass du die Map trotz weniger Elemente hier und da mit Details versehen hast, die sich gut machen. Allerdings ist sie zugleich so leer, die Bäume stehen nicht dicht aufeinander und es entstehen leere Räume. Ich kann mir gut vorstellen, dass Mapping keine einfache Fanworkdisziplin ist, und es ist sicherlich nicht einfach, immer die richtigen Elemente zu finden und einzufügen, um ein tolles Gesamtbild zu erzeugen, aber sei nicht schüchtern sondern tob dich ruhig aus!


    Abgabe 1: 2 Punkte
    Abgabe 4: 2 Punkte
    Abgabe 3: 1 Punkt


    Möge 2016 für euch viele angenehme und schöne Erlebnisse bereithalten, und ich drücke auch dem Mappingbereich die Daumen, dass dieses Jahr bunter und lebhafter als das letzte wird. ♥


    Felii

  • Map 01
    Ich finde die Idee der Map sehr schön. Ich mag es, dass sie eine kleine Geschichte erzählt. Die Tilesets sind ebenfalls sehr passend zu den Jahreszeiten, wobei ich mir im Winter Schnee gewünscht hätte. Jedoch finde ich den schwarzen Rand sehr unschön. Es wirkt einfach falsch, weil manche Häuser/Pokémon über diesen hinaus gehen.


    Map 02
    Diese Map ist von der Idee ebenfalls schön, nur leider kann ich mich einfach nicht dafür begeistern. Die Idee und Umsetzung ist von den gegebenen Mitteln definitiv gut, aber ich hätte mir etwas mehr Details gewünscht. Zudem finde ich den Schriftzug etwas unpassend. Er wirkt einfach nur drauf geklatscht. Der Neben/was es nun sein soll ist jedenfalls sehr schön~!


    Map 03
    Ich mag die Ironie dieser Map sehr gerne. Du hast hier den Übergang der unterschiedlichen Tiles sehr schön gemacht. Jedoch würde ich dir empfehlen, zukünftig transparentes Wasser zu verwenden, da es so wirkt, als würden die Wasser-Pokémon fliegen.


    Map 04
    Ich kann hier tbh nicht wirklich eine Art 'Idee erkennen'. Es wirkt, als würde sich das Örtchen von 'dreckig' zu sauber verändern, aber ich finde, das hätte man eventuell besser darstellen können, beispielsweise mit einem Wasserkraftwerk auf der 2016 Seite. Zudem wirkt der graue Rand über dem 2015 etwas falsch.


    Map 05
    Auch hier kann ich das Thema nicht erkennen; leider im Gegensatz zu Map 04 überhaupt nicht. Zudem hätte ich mir bei dieser Map a) etwas mehr Füllung und b) etwas, dass wirklich die Aufmerksamkeit auf sich zieht, wie z.b. ein Haus am Ende des Wegs.


    Abgabe 3: 2 Punkte
    Abgabe 1: 2 Punkte
    Abgabe 4: 1 Punkt

  • Abgabe 1
    Auf die Brücke als Bühne komme ich zwar überhaupt nicht klar und hätte mir dafür andere Tiles gewünscht, allerdings bleibt es bei dem Kritikpunkt. Unter allen Abgaben stellt deine den größten Themenbezug her, wie ich finde: Das gesamte Jahr ist dargestellt, es gibt einen Vorsatz und die Karte hat eine Message. Mappingtechnisch ist sie ebenfalls auf hohem Niveau. Abwechslung ist durch zahlreiche dekorative Elemente gegeben und die Überschneidungen geben dem Gesamtbild eine gewisse Tiefe. Mappingfehler sind nicht zu erkennen, von Linearitäten ebenfalls keine Spur. Respekt!


    Abgabe 2
    Europa mag zwar als Thema im Mittelpunkt des Jahres stehen können, doch deine Karte ist technisch meiner Meinung nach leider sehr ausbaufähig. Auch wenn es sich um einen Blick vom Himmel aus handelt und man eigentlich von dort keine Details erkennen kann, wirkt die Map insgesamt leer. Auch die Wolken scheinen unsauber in Paint nachgezeichnet worden zu sein. Die Form Europas hast du wiederum ansatzweise getroffen. Nichtsdestotrotz liest man die Map in wenigen Sekunden und bleibt nicht an ihr hängen. Vielleicht wäre eine vereinfachte Darstellung Europas in der Form mit Dekoration und ein paar Leuten, die von Süden nach Norden reisen, eine Idee gewesen, um das Ganze interessanter zu gestalten.


    Abgabe 3
    Mappingtechnisch ist deine Karte ebenfalls auf hohem Niveau. Der Wald ist abwechslungsreich und dicht, Wasser und Route ausreichend dekoriert, nur das Schneefeld im Nordosten erscheint mir persönlich zu leer, wobei man an der Stelle mutmaßen könnte, dass dies beabsichtigt gewesen ist und trist wirken soll. Ansonsten fängt die Map den Anfang des Jahres schön ein. Gegenüber Abgabe 1 fehlt mir ein wenig die etwas größere Message. Nichtsdestotrotz eine tolle Abgabe!


    Abgabe 4
    Bei deiner Map befinde ich mich im Zwiespalt: Man erkennt die Idee und mappingtechnisch ist der rechte Part bis auf das leere Wasser sehr gelungen, jedoch erscheint mir der linke Part dagegen etwas dürftig. Auch an der Stelle kann man wieder mutmaßen, dass diese triste Gegend beabsichtigt ist, aber ich denke, dass es für die Aussage der Karte auch eine Möglichkeit gewesen wäre, den Overload an Baumstümpfen durch abwechslungsreichere Dekoration zu ersetzen und z.B. das Gebirge interessanter zu gestalten, damit es nicht so leer wirkt. Nebenbei bemerkt finde ich den Rauch aber echt kreativ und ich finde den Ansatz, wie bereits erwähnt, sehr gelungen. Was mir persönlich auch noch fehlt, ist eine klare Verbindung von 2015 zu 2016, weil die Map so ohne die Angabe wie eine übliche Transformation ausschaut.


    Abgabe 5
    Leider muss ich gestehen, dass mir der Bezug zum Thema dieses Wettbewerbs bei deiner Abgabe nicht klar wird. Mappingtechnisch lässt sich zwar sagen, dass die Verläufe nicht linear sind und auch bei dem hohen Gras auf Leerstellen geachtet wurde, jedoch ist hingegen der Wald zum Teil noch sehr dürftig besetzt und insgesamt erscheint auch deine Karte zu leer. Es fehlt des Weiteren an einem Eye-Catcher meiner Meinung nach. So erscheint mir die Map als einfache, unspektakuläre Route, die irgendwo dazwischen liegt.


    Abgabe 1: 2 Punkte
    Abgabe 3: 1 Punkt


    Da in den Regeln nun nicht klar hervorgeht, ob man alle Punkte verteilen muss bzw. momentan eh keine Wettbewersregeln vorhanden sind, da nur die 2015er-Version existiert, die nach dem freien Punktesystem zu urteilen jedoch nicht mehr gilt, vergebe ich einfach mal nur drei Punkte. :assi:
    Das meine ich tatsächlich ernst. Ich würde zwar, wenn es die Punkteanzahl erlauben würde, eine 3-2-1-Kette machen und Abgabe 4 noch einen Punkt geben, jedoch möchte ich Abgabe 1 klar hervorheben und sehe ich Abgabe 3 nicht auf derselben Höhe wie Abgabe 4.

  • Hallihallo, ich bin jetzt zwar auch kein Mappingexperte, wollte aber dennoch meinen Kommentar
    und auch Punkte an die zahlreichen Teilnehmer ( :thumbup: ) verteilen. Technisch gesehen war ja alles
    erlaubt, worauf es mir im Wesentlichen ankam war die Ausgestaltung und natürlich die Botschaft.


    Abgabe 1


    Vier Jahreszeiten in einer großen Map vereint, dass gefällt mir schon mal gut. Auch sehe ich sehr
    viele Details in den einzelnen Vierteln (trotz einiger kopierter Elemente ist doch Jedes wieder
    eigens individuell gestaltet worden). Das Jahreszeitenthema hätte man ggf. noch mit typischen
    Elementen oder aber auch Farben besser herausarbeiten können, aber sonst eine starke Map.


    Abgabe 2


    Zugegeben mal etwas Anderes, hat natürlich auch seine Berechtigung und seinen Charme. Mit
    der Bildaussage habe ich so mein Problem, ein klare Botschaft fehlt mir hier. Es war ja schon
    von Visionen/Veränderungen die Rede - das würde ich ggf. an der nicht genau realen Aufteilung
    von Schnee/Gras/Strand auch festmachen wollen...


    Abgabe 3


    Schöne Map mit vielen Elementen und auch guter Darstellung des Jahreszeitenwechsels. Ob Du
    ihn nun gut heißt oder nicht ist mir noch nicht ganz klar, düstere Schattenelemente rechts und
    auch die "Fluchtrichtung" der Pokies sprechen dageben, die Texte wiederum dafür. Hmm...


    Abgabe 4


    Zwei technisch gut gelungene Map´s mit vielen Details und Elementen. Mit wird vermittelt, dass
    2016 gegenüber 2015 positiver, fruchtbarer verlaufen wird. Eindeutige Botschaft die gefällt und
    bildlich sehr gut umgesetzt wurde.


    Abgabe 5


    Auch eine gute Map mit vielen Details und Elementen der Natur. Bezüglich der Deutung teile ich
    auch die Annahme einen positiven Ausblick vermitteln zu wollen, aber dies kann uns der Ersteller
    im Nachgang zum Wettbewerb sicher besser erklären. (ich hatte auch versucht mal "zwischen den
    Zeilen" zu schauen, manchmal bringen ja Formen/Strukturen wiederum neue Formen zum Vorschein,
    aber da war nix)


    Kommen wir zur Punkteverteilung:


    Jeweils 2 Punkte gehen an die Abgaben 1 und 4
    1 Punkt geht an die Abgabe 3


    Vielen Dank an die Teilnehmer die diese tolle Aktion unterstützt haben. Euch und den anderen ein
    glückliches und gesundes 2016.


    Gruß
    Deoxys74

  • Abgabe 1
    Die Idee finde ich ganz interessant, eine Stadt im Wandel der Jahreszeiten zu präsentieren und so ihre Feinheiten übers Jahr verteilt zu zeigen. Dadurch kommt viel Abwechslung und man fühlt sich durch einige Bilder mitgenommen, da sie insgesamt eine nette Geschichte erzählen. Allerdings verändert sich mal die Straße im Aufbau, mal verschwindet ein Gebäude und dann tauchen Wälder auf. Da wäre Konsistenz ganz gut gewesen.


    Abgabe 2
    Europa in Pixelform war sicher nicht ganz leicht umzusetzen und das merkt man auch am recht deformierten Ergebnis. Die Landmassen und Gebirge stimmen nicht immer ganz überein, aber man erkennt definitiv viel Mühe in deiner Map. Besonders die Wolken passen gut dazu und verschönern das Gesamtbild noch etwas.


    Abgabe 3
    Wieder eine Map mit einer Geschichte, auch wenn hier eine Sprechblase sicher gereicht hätte, um den Winter anzukündigen. Dass du auf die Situation mit dem Wetter um Weihnachten herum anspielst, finde ich witzig und hast du mit den flüchtenden Menschen und Pokémon auf tolle Art und Weise umgesetzt. Die etwas zu sauberen Übergänge hättest du dabei gerne noch etwas aufteilen können (z. B. vereinzelt Schnee mitten im warmen Gebiet).


    Abgabe 4
    Eine interessante Veränderung, die diese Stadt in nur einem Jahr durchgemacht hat. Das Wasser scheint mit der Zeit wieder Qualität entwickelt zu haben - ich fühle mich auch an eine Rodung oder einen Waldbrand erinnert -, aber ich frage mich doch, wie dabei so schnell wieder die Bäume aufblühen konnten. Das Re-Design gefällt mir insgesamt recht gut.


    Abgabe 5
    Schöne Aufbereitung der Natur. Scheint so, als würdest du dir mit dem neuen Jahr auch einen stärkeren Fokus auf die Umwelt wünschen. Ansonsten wirkt deine Map aber recht gewöhnlich und auch unspektakulär, da es keine markanten Landschaftsbilder gibt. Dafür sitzt alles an seiner Stelle und macht sich ganz okay.


    2 Punkte gehen jeweils an Abgabe 1 und 3
    1 Punkt geht an Abgabe 4

  • Abgabe 1 (2 Punkte)
    Es ist eine interessante Idee mit den 4 Maps die eine Geschichte erzählen. Technisch ist sie sehr gut und hat so weit ich sehen kann keine Fehler. Im vergleich mit den anderen Maps hat diese das Thema am besten getroffen daher 2 Punkte für diese Map.


    Abgabe 2 (1 Punkt)
    Eine Europa Map aus der Vogelperspektive hat schon was. Die Idee ist für meinen Geschmack gut, die Umsetzung aber eher mäßig
    Man kann zwar alles soweit erkennen allerdings ist es etwas verzerrt und etwas leer. Dennoch ist sie 1 Punkt wert.


    Abgabe 3 (2 Punkte)
    Die Map gefällt mir persönlich seht gut. Technisch ist sie wie Abgabe 1 sehr stark und hat eine gute Idee. Alles in allem ist die umsetzung gelungen und es ist schön an zu schauen.


    Abgabe 4
    Diese Map hat zwar eine nette Idee aber sie wurde nur mäßig umgesetzt. Besonders der linke bereich ist sehr einfallslos und mit Baumstümpfen zugepflastert. Der rechte bereich ist zwar in Ordnung aber Punkte technisch hinter Abgabe 2


    Abgabe 5
    Leider kann ich hier nicht wirklich erkennen was genau die Idee dahinter ist. Zwar sind hier keine Fehler im eigentlichen sinne drin aber
    wirklich schön ist sie auch nicht. Sie ist im vergleich sehr Trostlos und leer. Die Bäume sind weit auseinander und scheinen vom Tileset her nicht zusammen zu passen.

  • Le Auswertung


    So, einen schönen Samstag wünsche ich euch! Zunächst einmal bedanke ich mich für die Vielzahl an Stimmen, die abgegeben worden sind! Ich hoffe, dass das zukünftig so weitergeht. Insgesamt wurden 33 Punkte (wenn mich meine glorreichen Mathe-Künste, die gerade so für eine 5+ reichen, nicht täuschen) verteilt - und trotzdem wurde es zwischen zwei Plätzen besonders eng!
    Hier nun die Punkteverteilung:


    Platz 3 belegt mit insgesamt 8 Punkten die Abgabe Nummer 4 von @cassavir! Als neues Mitglied im Mapping-Bereich eine tolle Leistung, Glückwunsch!
    Platz 2 belegt mit insgesamt 9 Punkten die Abgabe Nummer 3 von @Trikeyyy! Als eingesässenes Mitglied im Mapping-Bereich ebenfalls eine sehr beachtliche Leistung, Glückwunsch!
    Und schlielßich belegt den 1. Platz mit ganzen 14 Punkten die Abgabe Nummer 1 von @~Hydro! Eine ganz großartige Leistung, wenn man bedenkt, dass du noch nicht allzu lange im Bereich aktiv bist. Herzlichen Glückwunsch!


    Abgabe Nummer 2 stammt von @UnOvA und Abgabe Nummer 5 von @Flurmimon. Auch, wenn ihr in diesem Wettbewerb das Treppchen knapp verfehlt habt, hoffe ich, dass ihr zukünftig an den Wettbewerben teilnehmt, die Tipps aus den Votes umsetzen könnt und ebenfalls als Sieger hervorgeht!


    Die drei Sieger des Wettbewerbs werden von mir in Kürze eine Nachricht erhalten, indem die Details hinsichtlich der Preise besprochen werden.


    Vielen Dank an alle Teilnehmer und Voter!