Was für ein Pokémon bist du? #3: Quajutsu

  • Es ist wieder Zeit für unsere Pokémon-Kolumne Was für ein Pokémon bist du? Diese Frage stellt unser Pokémon-Forscher @Wenlok Holmes an jedem zweiten Donnerstag und nimmt für euch eines der zahlreichen Taschenmonster unter die Lupe. Klickt auf Weiterlesen und entdeckt mit ihm gemeinsam Aktuelles und Vergangenes, Lehrreiches und Kurioses aus 20 Jahren Pokémon-Geschichte. Seinen Bericht gibt es für euch als Text und Video. Ihr habt außerdem die Möglichkeit, anschließend eure Ansichten, Meinungen und Kommentare im BisaBoard zu hinterlassen.



    Liebe Bisafans,


    Starterpokémon haben schon seit Beginn der Spiele einen ganz besonderen Stellenwert. Von einem der vielen Professoren in unsere Obhut gegeben, begleiten sie und ihre Entwicklungen uns Trainer von Anfang an auf unseren Abenteuern in der Pokéwelt. Grund genug, heute mal eines davon unter die Lupe zu nehmen! Aus der sechsten Generation präsentiere ich euch:


    #658 Quajutsu

    658.pngDiesen blauen Frosch erhaltet ihr, wenn ihr euch zu Beginn eurer Reise durch Kalos für den Wasser-Starter Froxy entscheidet und es erst zu Amphizel und schließlich zu Quajutsu entwickelt. Der Name ist hierbei zusammengesetzt aus dem Froschlaut quak und Ninjutsu, dem Begriff für die Kampf- und Spionagekunst der altjapanischen Ninja. Denn um Ninja, die aus dem Verborgenen und mit höchster Gewandtheit operieren, dreht sich bei Quajutsu einfach alles. Schon im Moveset wird ersichtlich, wie sich Quajutsu der Tricks der Shinobi bedient: Bei seinen beiden Spezialattacken Wasser‐Shuriken und Tatami‐Schild formt es eine flüssige Variante der klassischen Wurfsterne und macht eine traditionelle Reismatte zum Schutzwall. Attacken wie Rauchwolke, Stachler oder Schattenstoß passen ebenfalls zu der oft heimtückischen Vorgehensweise der Ninja. Da überrascht es nicht, dass Quajutsu anders als seine Vorentwicklungen neben dem Typ Wasser auch noch den gern etwas hinterhältigen Unlicht-Typ innehat. Und auch die Agilität der Ninja wird in Quajutsus Design aufgegriffen, denn mit einer Initiative-Basis von 122 ist es das Schnellste aller Starter-Pokémon (Mega-Entwicklungen mal außen vor gelassen).


    Die Verbindung zwischen Fröschen und Ninja hat dabei in Japan eine lange Tradition und geht zurück auf die 200 Jahre alte Geschichte des Ninjas Jiraiya, der sich mithilfe seiner Froschmagie in einen ebensolchen verwandeln konnte; bestimmt kennen einige von euch auch den gleichnamigen Naruto-Charakter, welcher auf derselben Sage basiert. Betrachtet man Quajutsu außerdem zusammen mit den anderen Kalos-Startern, zeigt sich noch ein weiterer Designaspekt. Gemeinsam stellen die drei nämlich die typischen Rollen einer klassischen RPG-Party dar: Brigaron mit seinem physischen Angriff und der starken Panzerung ist der Ritter, Fennexis mit seinen Spezial-Werten und dem Zauberstab der Magier und Quajutsu der Schurke oder Dieb, der vor allem auf seine Geschwindigkeit und sein Geschick setzt. Der Vierte im Bunde wäre der Heiler, der die drei anderen während des Kampfes am Leben erhält. Das ist mit Pokémon zwar grundsätzlich möglich, geht aber eher selten, so dass diese Rolle die meiste Zeit über vom Trainer selbst ausgefüllt wird.


    Neben den Spielen der Hauptreihe ist Quajutsu auch anderweitig prominent vertreten. So zum Beispiel im Anime, wo zwischen Ash und seinem Quajutsu ein ganz besonderes Band besteht: Das Pokémon kann nämlich zu Ash-Quajutsu werden, einer Form, in der sich seine Stärke und Geschwindigkeit erhöhen und es Ähnlichkeit mit dem jungen Trainer aus Alabastia annimmt. Beide sind dabei so im Gleichklag, dass ihre Herzen im selben Rhythmus schlagen und Ash sogar mit Quajutsus Augen sehen kann. Die neugewonnene Kampfkraft hat jedoch ihren Preis: Wann immer Quajutsu verletzt wird, spürt auch Ash seinen Schmerz, was ihn mitunter bis an den Rand seiner Kräfte treibt. Mit der Zeit meistert das Duo aber den Umgang mit dieser Spezialform und bestreitet gemeinsam zahlreiche Kämpfe, unter anderem in der Kalos-Liga. Und bald könnt auch ihr in den Genuss eures ganz eigenen Ash-Quajutsu kommen: Erst letzte Woche wurde bekannt gegeben, dass diese Spezialform in den neuen Editionen verfügbar sein wird – man darf gespannt sein!


    Auch in Super Smash Bros. 4 ist Quajutsu mit von der Partie. Es zählt dort zu den schnelleren Kämpfern und macht im Kampf natürlich von seinen Wasser-Shuriken, aber unter anderem auch von Delegator und Hydropumpe Gebrauch. Seine Kontrahenten aus dem Kid Icarus-Universum zeigen sich irritiert ob seiner langen Zunge, die das Pokémon wie ein Ninja-Halstuch umgewickelt trägt. Während Pit daran zweifelt, ob Quajutsu damit überhaupt noch etwas schmecken kann, schlägt Göttin Viridi vor, sich für den Kampf ordentlich mit Chiliflocken einzureiben – manche mögen’s eben heiß…




    Jetzt seid ihr dran: : Wer von euch hat Froxy als Starter genommen? Verfolgt jemand den Anime? Wie findet ihr das Ash-Quajutsu? Oder sind vielleicht ein paar Smash-Spieler da, die ihre Kampferfahrungen teilen möchten? Ich freue mich auf eure Kommentare!


    Herzlichst,
    Euer Wenlok!



    Das Video ist in Zusammenarbeit mit dem YouTube-Team von Bisafans entstanden.


    Audio: Wenlok Holmes
    Aufnahme / Material: Wenlok Holmes
    Schnitt: @Marrey
    Text: Wenlok Holmes

  • Du & @Marrey haben wieder klasse Arbeit geleistet! Zum Glück weiss ich nicht, wie lange du an so einem Video sitzt ^^
    Langsam beginne ich schon mir die Donnerstage im Kalender einzutragen.
    Irgendwie dachte, wusste oder hoffte ich, dass es Quajutsu werden würde, und das passt ja gerade mit dem Ash-Quajutsu welches wir in der SM-Demo bekommen werden, dieses Video hat mir wieder gezeigt wie sehr ich mich auf die 7. Generation freue :)  
    Eigentlich habe ich immer den Feuer-Starter genommen, und hab' das sozusagen nie bereut, nur in der 6. Generation fand ich Quajutsu weitaus am besten.


    Ich finde das Video wieder toll, war super informativ, deutlich und leicht verständlich, bunt, und vor allem kreativ.
    Dass Quajutsu einer Geschichte entspricht wusste ich garnicht, man lernt ja wirklich nie aus!
    Dann werde ich mir jetzt den übernächsten Donnerstag im Kalender markieren gehen, bis dann viel Erfolg bei der Arbeit!

  • Quajusti, ein Pokémon mit dem ich mich persönlich eigentlich weniger identifizieren kann. Tatsächlich war meine größte Berührung mit dem Guten bisher hauptsächlich über Smash, weil mir der Frosch im Spiel so gar nicht zugesagt hat (bin allgemein nicht so der Fan der Wasserstarter, Karnimarni ausgenommen).
    Da ich den Anime nicht verfolge, hat mich Ash-Quajutsu dann sehr überrascht, positiv aber in diesem Sinne. Hat eine interessante neue Perspektive aufgebracht. Dass sie das Quajutsu für die Demo von Sonne und Mond ebenfalls Ash-Quajutsu nennen, kann ich nicht nachvollziehen, da Ash im Spieleuniversum ja gar nicht existiert. Da hätten sie es lieber Snychro-Quajutsu oder so nennen sollen.


    An sich gefällt mir der Stil von Quajutsu ganz gut, aber im Hinblick auf den Titel "bin" ich Quajutsu wohl ungefähr gar nicht. Aktuell bin ich immer noch Taubsi.

  • Wieder mal eine sehr gute Ausarbeitung zu einem der wohl aktuell meistgefragtesten Pokémon!


    Bei Quajutsu hat es einige Zeit gedauert, bis ich mich mit dem Design angefreundet habe. In X und Y hatte ich Fynx als Starter, wobei auch Froxy in Frage gekommen wäre. Meine Entscheidung kam dann schlussendlich von der letzten Entwicklung, wo ich nach Amphizel Quajutsu einfach merkwürdig fand und dann Fennexis vorzog. Mittlerweile konnte ich mich mit allen drei Startern als Pokémon anfreunden (und dass sie zusammen eine RPG-Party bilden, finde ich umso witziger, weil damit auch eine tolle Verbindung zwischen ihnen geschaffen wurde).
    Heute, wo ich mich an Quajutsu gewöhnt habe, finde ich es echt okay. In Smash lässt es sich gut spielen, in den Editionen leistet es auch einen sicheren Job und überhaupt hat es ja auch durch den Anime einen enormen Boost erhalten. Fast schon zu viel, wie ich finde, weil mich der Hype nun mit Ash-Quajutsu tatsächlich stört, ähnlich wie es bei Glurak der Fall ist. Keine Frage, es sind coole Designs, aber in meinen Augen stehen zu oft dieselben im Rampenlicht.
    Ich bin aber schon sehr gespannt, wie sich Ash-Quajutsu in den neuen Editionen macht und ob sein Formwechsel etwas an seiner Stärke oder den Attacken bewirkt. Gerade diese Fähigkeit lässt ja darauf schließen, dass sie nicht von Anfang an verfügbar sein kann, weil dafür eben das Vertrauen zum Trainer da sein müsste, aber möglicherweise wurde das auch abgeändert.

  • Froxy war mein erstes Mon bei Pokemon X und hätte ich Kenntnis darüber gehabt, was die Starter ausentwickelt zu leisten imstande sind, hätte ich aufgrund der Qualitäten im Battle von Quajutsu ebenfalls Froxy genommen; entschied vor allem aufgrund eines minimalen Sympathie-Vorsprungs im Jahr 2013 für Froxy.


    Dessen letzte Entwicklung brennt sich durch seine vielen Besonderheiten besser ins Gedächtnis ein als zum Beispiel Meganie, womit ich außer Schwäche keine gewichtige Eigenschaft verbinde. Quajutsu ist gut im Angriff, mies in der Verteidigung: Ein klassischer Sweeper eben. Wobei die miesen Def-Werte durch die Ability zu relativieren sind, beispielsweise kann man sich durch die VF einen Ghost-Type aneignen und so Immunität gegenüber einprasselnde Kampf-Angriffe gewinnen.


    Optisch macht das Mon eine gute bis befriedigend+ Figur. Leider sind die Augen nicht immer schön dargestellt auf Artworks. Ein schlechtes Gewissen in CP-Random-Battles habe ich bei Quajutsu im Team kaum noch, die Zufallsteams der zugewiesenen Gegner weisen doch ebenfalls solche Power-Biester auf. Ash-Quajutsu muss nicht unbedingt sein, dachte ich als sporadischer Anime-Gucker vor einigen Monaten, mittlerweile (doch zum Ende des Gen6-Anime-Arcs weniger) finde ich das Mon vergleichsweise cool. Da passt es nur, wenn Ash-Quajutsu Einzug in die Gen7-Editionen findet. Wobei ich Ash-Quajutsu von der Sonne-/Mond-Demo, sofern ich diese wider Erwarten doch spiele, nicht unbedingt aufs finale Game portiere: Immerhin dürften die DVs auf unterirdischem Niveau liegen.


    Die Klassifikation Uber bei Quajutsu geht generell klar, der enorme Movepool trägt dazu bei, wobei ich Kangama für nützlicher im Uber halte; davon abgesehen sind beide Mons für mich keine wahrhaftigen Uber, eher noch Durengard, mit echten Ubern können alle drei sich meinen Uber-Tier-Erfahrungen nach vergleichsweise unzureichend messen, gegen ein Xerneas, Arceus oder Dialga kommen sie bedingt an. Für mich rangiert Quajutsu zwischen Uber und OU: Fürs Uber eigentlich zu schwach, fürs OU zu stark; jeweils je nach Battle um den Dreh "ganz leicht".

  • Die Klassifikation Uber bei Quajutsu geht generell klar, der enorme Movepool trägt dazu bei, wobei ich Kangama für nützlicher im Uber halte

    Das ist etwas, was sich mit Sonne und Mond tatsächlich ändern kann. Der zweite Schlag von Mega-Kangama zieht beispielsweise nur noch 25% ab und nicht mehr die Hälfte, womit die Fähigkeit offiziell einen Nerf erhält. Ob sich dahingehend bei Quajutsu etwas tut oder ob es speziell mit der neuen Fähigkeit als Ash-Quajutsu eine neue Einstufung erhält, wird sich erst zeigen. Noch wissen wir ja nicht, wie stark es wirklich ist und ob die neue Form besser ist für neue Strategien. Grundsätzlich würde ich es begrüßen, wenn die Möglichkeiten auch da sind und nicht nur aus Sympathie für den Anime die Form eingefügt wurde.

  • Wer von euch hat Froxy als Starter genommen? Verfolgt jemand den Anime? Wie findet ihr das Ash-Quajutsu? Oder sind vielleicht ein paar Smash-Spieler da, die ihre Kampferfahrungen teilen möchten? Ich freue mich auf eure Kommentare!

    Froxy selber fand ich erst nur okay, aber nachdem ich die zwei Weiterentwicklungen sah, wollte ich mit ihm anfangen. Allerdings hatte mein Mann sich dann für ihn entschieden, also nahm ich Fynx, aber im großen und ganzen mag ich ihn am meisten von den drei Startern.


    In Smash fand ich ihn okay, er war schnell, aber nicht wicklich stark.


    Das Ash-Quajutsu mag ich an sich nicht. Es sieht ncht wirklich besonders aus und er bekam es ja eh nur, weil er keine Pokemon dabei hatte, die eine Mega Entwicklung konnten. Und eigentlich hat er schon einige und wenn wir bedenken das Kalos dafür ja eigentlich was besonderes war, da lohnt sich die Form nicht. Außerdem erinnert es mich, einen Digimon Fan, zu extrem an Digimon Tamers. Da haben die Kinder, ich rede nicht von der Tamer Matrix Digitation, auch im Kampf die Schmerzen von ihren Digimon gefühlt, so das ich, als ich das im Anime sah, nicht neu empfand, sondern langweilig bzw. abgeschaut.


    Nun aber wieder zum eigenlichen Pokemon.
    Ich finde es cool, auch wenn ich seine Zunge, wie lang die ist und wie es diese um sich herumlegt, seltsam finde, wie kann der Mund da nur so geschlossen bleiben?
    Sonst wusste ich alles schon, was über es geschrieben wurde, außer:


    Tradition und geht zurück auf die 200 Jahre alte Geschichte des Ninjas Jiraiya, der sich mithilfe seiner Froschmagie in einen ebensolchen verwandeln konnte;

    Danke für die Info^^ Und ja, da ich den Naruro Charakter auch mag, und einen Teil seiner Frösche, fand ich das recht informativ^^

  • Auch gutes Video *-* Ich mag solche Videos ja total xD *sie jetzt auch verfolgt*


    Also ich habe in X und Y Igamaro als Starter genommen, Froxy mag ich ehrlich gesagt überhaupt nicht und auch von Quajutsu bin ich nicht sonderlich begeistert
    Mit der Zunge finde ich komisch, wie soll es so was essen können? Naja aber ich muss sagen, dass es sonst ganz cool aussieht, von den Farben her zb


    Zu den Ash-Quajutsu muss ich sagen, ich finde das im Spiel gar nicht so stark oder ich habs falsch eingesetzt, ich hatte es im Team weil ich nach Shiny Tragosso gesucht hatte und wo die Tragosso immer Knochenkeule eingesetzt haben, hat das Quajutsu ganz schön einstecken müssen trotz level 36, war es schnell erleidigt durch diese eine Attacke


    Im Anime finde ich cool das es so eine Form gibt, ich finde jezt nicht das es wirklich große ähnlichkeit mit Ash hat, aber naja... xD

  • Ich habe nicht vor langer Zeit mit X/Y begonnen und mich als Starter für Froxy entschieden, da mir die anderen Starter optisch nicht gefallen haben. Normalerweise entschied ich mich immer für den Feuer-Starter, aber diesmal hat mich der Wasser-Starter mehr angesprochen, auch wenn seine Zunge mich am Anfang etwas gestört hat.
    Das Design von Ash-Quajutsu gefällt mir auch sehr gut. Genauso wie Nexy wundere ich mich aber, weshalb sie es im Spiel auch Ash-Quajutsu genannt haben. Ich finde, ein anderer Name würde viel besser passen.
    Ash-Quajutsu habe ich zwar auf die Vollversion (So/Mo) übertragen, habe es aber nie im Kampf eingesetzt.