Mafia-Standardrunde 099

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex

  • Es war fast Mitternacht. Ein dichter Nebel hatte sich über Bisalingen gelegt. Aufgrund vieler tragischer Vorkommnisse in den vergangen Jahren wurde in Bisalingen vor nicht allzu langer Zeit direkt hinter der Kirche ein Friedhof angelegt, um den gefallenen Helden die letzte Ehre zu erweisen. Am Tage erstrahlte der Friedhof in hellem Glanz, mit seinen Farben, seinen Blumen und der wunderschönen Kirche. Doch bei Nacht zog sich ein finsterer Schleier über diesen Ort der Stille. Es schien, als hätte er eine ganz eigene Aura, als würde er leben und dabei jeden verschlucken, der ihm zu Nahe käme. Bis zur Unkenntlichkeit wurden alle Opfer des Friedhofs und seiner Schatten entstellt, so dass man bis auf ihre Gesinnung nicht mehr auf ihre Identität schließen konnte. Diese dunkle Macht will mithilfe seiner Anhänger Bisalingen abermals in den Besitz des Bösen bringen und sie scheinen stärker als je zuvor.






    Regelwerk
    Es gilt das Standard-Regelwerk, sowie die darin erklärten Funktionsweisen. Der Wechsel zwischen Tag- und Nachtphasen erfolgt um 21 Uhr. Alle Lynchvotes und Aktionen sind vor dieser Deadline abzugeben. Die erste Nacht dieser Runde findet unter Anonymisierung statt. Jegliche Kommunikation außerhalb des Topics ist nur Kramurx und Gengar gestattet.







    Damit beginnt Nacht 1! Diese läuft bis morgen (Dienstag) 21:00 Uhr. Eure Nachtaktionen schickt ihr bitte als Antwort auf eure Rollen-Konversation. Bedenkt dabei, dass ihr aufgrund der Anonymisierung in Nacht 1 eine Zahl zwischen 1 und 11 statt eines Spielers auswählen auswählen müsst.
    Bei Fragen oder Problemen könnt ihr euch jederzeit an @Herkules oder mich, @Luna, wenden. Rollen-PNs kommen sofort :saint:


  • Heute Nacht forderte der Friedhof bereits sein erstes Opfer ein. Leider konnte man am Morgen auch nur noch diagnostizieren, dass es sich um stardust handeln musste und sie keine bösen Absichten verfolgte, geholfen hatte ihr dies aber nichts.


    Heute Nacht starb http://abload.de/img/fraktion_dorfpoubu.png @stardust.
    An dieser Stelle sei noch einmal daran erinnert, dass keine externe Kommunikation erlaubt ist.


    Es beginnt Tag 1.

  • Also mit 3/7 haben wir entweder drei NLs oder einen NL und einen Ml zur Verfügung. Heute macht nur NL einen Sinn. Wir wissen nicht wer gestorben ist, das wissen wir erst morgen. Nicht mal Orakel könnten wir ausschließen, da es ja die Nachtaktion verpennt haben könnte.


    Selbst wenn der Tracker den Maf ertrackt hätte, wissen wir nicht ob der Doc ihn schützen kann. Also heute kriegen wir noch nichts safes auf die Beine.

  • Heute macht nur NL einen Sinn

    Weil?

    Wäre auch für ein NL.

    Weil?

    Würde sogar an einen Claim denken

    Welche Rolle willst du denn claimen lassen und was willst du mit dem Claim bezwecken? Wegen des Kommunikationsverbotes können wir kein Claimzentrum aufbauen.



    Ich selbst würde Option NL+ML präferieren, durch Diskussionen über Lynchziele kann man bekanntlich einiges an wichtigen Informationen gewinnen, ob jemand mit wem teamt, und im Falle eines Misslynches gewinnt man Informationen, wer diesen Misslynch argumentationslos mitgesheept hat und wer wie darauf gepusht hat. Entsprechend wäre ich nichtmal heute einem Lynchversuch abgeneigt, wenngleich es auch immer ein Risiko birgt; sollte sich nichts ergeben, können wir uns immernoch für einen NL entscheiden.

  • Ich möchte eine Strategie vorschlagen. Wie wäre es, wenn jeder claimt, ob er Knogga ist? Also nur Knogga ja oder nein, keine genaueren Rollen. Damit wüssten wir ab nächster Nacht immer, wie viele Knogga noch leben. Außerdem zwingen wir die Mafia dazu, sofort zu entscheiden, ob sie Knogga claimen wollen oder nicht. Was meint ihr dazu?


    Bitte noch nicht ausführen, ich möchte erstmal eine Diskussion darüber haben. Danke :)


    EDIT: Dachte, ich habs schon geschrieben, upsi. Hab vorhin mal alle möglichen Ereignisse durchüberlegt, fatale Folgen sollten in keinem Fall auftreten können.

  • Ich möchte eine Strategie vorschlagen. Wie wäre es, wenn jeder claimt, ob er Knogga ist? Also nur Knogga ja oder nein, keine genaueren Rollen. Damit wüssten wir ab nächster Nacht immer, wie viele Knogga noch leben. Außerdem zwingen wir die Mafia dazu, sofort zu entscheiden, ob sie Knogga claimen wollen oder nicht. Was meint ihr dazu?

    Ne, dann weiß die Maf ja sofort wer Tracker, Doc und Pathologist ist. Sie könnten das Orakel erwischen, aber nur mit einer 1/4 Chance. Außerdem wissen wir nicht wer tot ist. Könnte sein dass ein Knogga oder ein nicht Knogga tot ist, da können die claimen was sie wollen heute was herauszulesen könnnen wir eh leider nicht.



    Edit:

    fatale Folgen sollten in keinem Fall auftreten können.

    Wie meinst du das? Wenn Doc, Tracker, Pathologist sterben, ist das fatal. xD

  • Ja, die Maf erfährt die PRs. Aber wenn sie sich unter ihnen versteckt, kann sie diese nicht töten, ohne ihren Versteckpool zu opfern. Und wenn sie sich unter den Knogga versteckt, sind alle PRs confirmed und können sich auf die Anderen konzentrieren.
    Außerdem, sollte sich die Maf unter die Knogga begeben, geraten alle der dortigen Mafs stark unter Druck, wenn wir jeden Tag ein anderes Knogga den Reveal beginnen lassen.

  • @[SPG] Chelys du vergisst dabei aber das Rabigator, welches quasi die gleichen Fähigkeiten wie ein Knogga hat und somit nicht auffliegen wird, sollte Tag für Tag ein anderer den Toten revealen. Entsprechend bringt ein solcher Claim nur der Mafia was, da sie mit dem Stalker dann gezielt PRs suchen können, die später für uns spielentscheidend sein können, und diese gezielt ausschalten.

  • Ah, ja, Tatsache. Das habe ich übersehen. Danke :)  
    Was würde allerdings passieren, wenn wir das ganze mit Hypo kombinieren? Die Vorteile mit eingeschränktem PR-Suchbereich und höherer Erfolgschance für den Doc bleiben bestehen, und zumindest die Reports würde man nicht verlieren. Wäre das sinnvoller?


    @LalleVonLanzeloth: Bei der nächsten Editfrage bitte anpingen, sonst seh ichs nicht unbedingt. Wie ich gesagt hatte, ging ich davon aus, dass sie entweder nicht sterben oder direkt confirmed sind.

  • Was würde allerdings passieren, wenn wir das ganze mit Hypo kombinieren?

    Selbes Problem wie beim Claim. Mit 5 (4/3) Morts bzw Grabräubern sieht man schnell, welche Reports sich gleichen und gibt der Mafia wieder Vorteile. Zudem sehen wir beim Tod nicht, ob es einen Mort/Grabräuber gewesen ist, sondern lediglich, welcher Fraktion der Tote angehört. Entsprechend ist der Nutzen für das Dorf gleich 0, während die Mafia davon profitiert

  • Ich glaube, du hast den Hypo-Part falsch verstanden. Ich meinte, dass alle PRs sämtliche PRs Hypo'n, um ihre Reports zu retten.


    Vermutlich hast du aber trotzdem Recht und die Strategie ist nicht so sinnvoll, wie ich zunächst dachte, also lassen wirs lieber.

  • Die einzigen Rollen, bei denen Hypos potentiell Sinn machen, sind wohl Tracker und Pathologist, letzterer macht am heutigen Tag keinen Sinn; Tracker wird heute Nacht maximal eine von drei Rollen erkannt haben: Doc oder die Mafia, bei letzterem könnte er imo claimen.
    Ansonsten würde ich vorschlagen, dass sich am morgigen Tag einer der Morts zu Worte meldet und uns die Rolle des Toten nennt. Dabei wichtig ist, dass dieser Claimende kein Clear ist, es hätte genau so gut der Grabräuber sein können. Dieser Claim dient halt allein dem Informationsgewinn. Sollte dann nach dem Claim und des Preisgebens der Rolle ein Mort anderer Meinung sein, muss er definitiv claimen. Damit erhalten wir auf jeden Fall einen CC-Lynch.


    Ansonsten ist es mal wieder herrlich zu sehen, wie viele Leute sich wieder an der Runde beteiligen...

  • Ich denke auch, dass ein Tracker-Claim (natürlich nur wenn er einen Maf erwischt hat) sinnvoll sein könnte. Das Risiko, dass der Doc nicht mehr lebt und er somit die Nacht nicht überlebt, gibts halt immer.


    Und zum Einzel-Mort-Claim morgen: Das sollte relativ risikoarm sein. Soll dann derjenige, der morgen claimt auch an allen weiteren Tagen seinen Bericht posten, sofern es keine Widersprüche gibt?

  • Und zum Einzel-Mort-Claim morgen: Das sollte relativ risikoarm sein. Soll dann derjenige, der morgen claimt auch an allen weiteren Tagen seinen Bericht posten, sofern es keine Widersprüche gibt?

    Würde ich schon sagen, ansonsten kann die Mafia immer mehr Leute als PRs ausschließen.

  • Wäre auch erstmal dafür, niemanden zu lynchen, da das Risiko einen Inno zu töten, zu groß ist.
    Morgen claimt also ein Knogga, wer der Tote war? Würde es Sinn ergeben, wenn er nur claimt wenn es eine PR war? Weil wenn's halt auch ein Knogga war, könnten doch einfach keiner was zu sagen, dann wissen wir halt auch wieder mehr, ohne was zu verraten.