Was für ein Pokémon bist du? #9: Chaneira

  • Es ist wieder Zeit für unsere Pokémon-Kolumne Was für ein Pokémon bist du? Diese Frage stellt unser Pokémon-Forscher @Wenlok Holmes an jedem zweiten Donnerstag und nimmt für euch eines der zahlreichen Taschenmonster unter die Lupe. Klickt auf Weiterlesen und entdeckt mit ihm gemeinsam Aktuelles und Vergangenes, Lehrreiches und Kurioses aus 20 Jahren Pokémon-Geschichte. Seinen Bericht gibt es für euch als Text und Video. Ihr habt außerdem die Möglichkeit, anschließend eure Ansichten, Meinungen und Kommentare im BisaBoard zu hinterlassen.



    Frohes Neues, liebe Bisafans,


    Ich hoffe ihr hattet einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wenn man dem Internet und seinen Memes glauben darf, so war 2016 für viele persönlich wie allgemein eher enttäuschend. Und auch für mich selbst war das Jahr doch eher… fordernd <kollektives „aww“ hier einfügen!>. Damit sich das nicht wiederholt, möchte ich das neue Jahr gleich mit einem glücksbringenden Taschenmonster beginnen – man will ja nichts dem Zufall überlassen – auf dass es für uns alle ein viel, viel besseres werde! Aus der ersten Generation präsentiere ich euch heute daher ein Pokémon, das man gleichsam als „Glücks-Ei“ bezeichnen könnte:


    #113 Chaneira

    113.png
    Glück soll das überaus freundliche Pokémon laut Dex tatsächlich bringen, nämlich all jenen Trainern, denen es gelingt, eines zu fangen. Ganz einfach ist das aber nicht, denn mit einer Fangrate von 30 (von max. 255) ist Chaneira etwa 10-mal schwerer zu fangen als zum Beispiel ein gewöhnliches Rattfratz. Manchmal entlohnt es die Mühe aber mit einem Glücks-Ei, einem Item, das die erhaltenen Erfahrungspunkte erhöht – ein großes Glück für jeden, der sein Team gerade trainieren möchte. Belohnt wird außerdem, wer sein eigenes Glück mit Chaneira teilt: Seit der zweiten Generation entwickelt es sich, wenn sein Freundschaftswert das Maximum erreicht, zu Heiteira; und seit der vierten Generation kann es mithilfe von Glücksrauch das Baby-Pokémon Wonneira zur Welt bringen.


    Chaneiras Name setzt sich aus zwei Begriffen zusammen: Dem französischen chance (Glück) und Ei, denn um Eier geht es bei Chaneira. Zunächst einmal trägt es immer eines mit sich: Laut Pokédex legt ein Chaneira jeden Tag mehrere Eier, die ausgesprochen nahrhaft sein sollen. Es teilt sie mit verletzten Pokémon und Trainern, um sie wieder zu Kräften zu bringen. In den Spielen jedoch isst Chaneira seine Eier (zumindest im Kampf) alle selbst: Mit seiner Spezialattacke Weichei kann es bis zu 50% seiner Maximal-KP wiederherstellen, aber die wirkt eben nur auf ihren Anwender. Auch zum Angriff setzt es die Eier ein, nämlich immer dann, wenn es zur Eierbombe ausholt. Trotzdem gilt Chaneira vor allem als Krankenschwester unter den Pokémon: Mit Attacken wie Heilwoge oder Heilopfer päppelt es seine Mitstreiter wieder auf. Und nicht zuletzt ist es auch berühmt für seine Rolle als eifriger Helfer an der Seite Schwester Joys in jedem Pokémon Center des Anime (naja, fast jedem, in der Einall-Region wird diese Rolle von Ohrdoch übernommen).


    Das Ei als Symbol des Lebens zeigt sich als Designelement jedoch nicht nur in Chaneiras Attacken – auch Chaneira selbst ist ein Ei voller Lebensenergie: Mit einer KP-Basis von 250, die nur noch von seiner Entwicklung Heiteira übertroffen wird, hat seine Entwicklungsreihe mit Abstand die meisten KP aller Pokémon. Doch wie es bei Eiern so ist, ist Chaneira auch unglaublich zerbrechlich: Seine Verteidungs- und Angriffsbasen betragen lediglich 5 – die niedrigsten Werte aller Pokémon. Naja, wie soll man sich das auch vorstellen, wenn ein Ei sich ins Kampfgetümmel stürzt – das kann ja nur in Scherben enden … Wahrscheinlich lernt Chaneira auch genau deshalb nicht Tackle als Angriff, sondern Risikotackle, eine Attacke bei der es selbst verletzt wird. Umgekehrt eignet es sich mit seinen hohen KP, einer soliden Spezial-Verteidigung und Lichtschild im Moveset aber sehr gut, um Spezial-Angriffe abzuwehren und ist mit solchen quasi nicht tot zu kriegen.


    Apropos tot kriegen: Großes Glück hat nicht nur, wer ein Chaneira fängt, sondern auch, wer es besiegt: Nur Heiteira gibt am Ende des Kampfes noch mehr Erfahrungspunkte als seine Vortentwicklung. Beim Training lohnt es sich manchmal also auch, nicht ganz so freundlich zu sein…


    Zum Schluss habe ich noch folgendes Kuriosum für euch: Chaneiras Ruf hat es irgendwie in den Song Posse (I need you on the Floor) von Scooter geschafft und ist dort kurz zu hören. Wer’s nicht glaubt, kann sich hier selber überzeugen! Wie es dazu gekommen ist, was Chaneira on the floor verloren hat und wieviel der Fisch kostet … das müsst ihr schon H.P. Baxxter selbst fragen – vielleicht war er einfach hyper hyper …



    So, das war’s für heute. Wie findet ihr Chaneira? Wer von euch nimmt es mit ins Team? Und wer ist Scooter-Fan? Ich freue mich wie immer auf eure Kommentare! Nächste Woche geht es weiter mit dem Pokémon, für das die meisten von euch bei unserer Vote-Aktion gestimmt haben. Man darf gespannt sein!


    Herzlichst,
    Euer Wenlok



    Das Video ist in Zusammenarbeit mit dem YouTube-Team von Bisafans entstanden.


    Audio: Wenlok Holmes
    Aufnahme / Material: Wenlok Holmes & @Nexy
    Schnitt: @Nexy
    Text: Wenlok Holmes

  • Awwww *-*
    Du hast es geschafft, den Anfang des Jahres extrem gut starten zu lassen. Ich hatte mich schon gefragt, worauf ich mich denn so freuen könnte, jedoch hatte ich nicht mehr damit gerechnet, als es nicht zur Auswahl stand, und siehe da, der Tag ist gekommen! Jetzt wird es schwer, die Pokémon die noch kommen werden, zu toppen.
    Es ist Nicht nur mein allerliebstes Pokémon der 1. Generation, sondern es ist rosa, Krankenschwester und einfach cute over 9000, und ich könnte noch Stunden weiterschwärmen, aber ich belasse es mal dabei.
    Nur wenn ich mir schon all die overcuten Bilder anschaue, die du da mit reingepackt hast, schmelze ich schon fast. Aber jetzt zu deinem eigentlichen Post, ich kommentiere einfach mal ein wenig den ganzen Haufen cuteness. ♥

    Ich hatte immer so meine Schwierigkeiten, an eines zu kommen. Das liegt daran, dass ich ein Pechvogel bin und wahrscheinlich auch ein wenig, da es eine 30-Fangchance hat. Wenn ich Glücks-Ei nur schon höre, muss ich sofort an die Chaneira-Reihe denken. Wenn man mit 'nem Glücksei in die Basen ging, hatte man in 30 Minuten ein Top-Pokémon. Chaneira war auch immer eines der Pokémon welche sich bei mir entwickelten, einfach weil ich das Ding so gehypt (habe & immer noch tue) und es einfach mit Freundschaft überschüttete, wie hätte ich auch anders können..
    Chaneiras sind eben einfach die Cuteness in Pokémon, und die perfekten Krankenschwester-Pokémon, wie sie mit ihren Eiern einfach mal anderen helfen wollen. Als ich das zum ersten Mal gelesen hatte, dachte ich mir nur so: "Wow, thats mine." Und solange man Chaneira in der Generation erhalten konnte, war's mindestens 1x im Laufe der Story in meinem Team, musste einfach sein.


    Vielleicht mag ich Schwester Joy auch nur wegen der Haufen Chaneira und Heiteira, als in Einall die Chaneira durch Ohrdoch ersetzt wurden, hatte ich auf einmal nicht mehr so viel Spass an der Serie, und man hatte nur noch 'ne trotzige Flunkifera. xD


    Weil ich eure Fragen auch schon beantwortet habe, und ich nicht noch mehr geschmolle und Fanliebe ablassen will, verabschiede ich mich an dieser Stelle, Greets an @JennAMK, gönn's dir, Vielen Dank an @Wenlok Holmes und @Nexy und allen ein tolles neues Jahr, mit meinem Glücksbringer Chaneira Chaneira


  • Ash-Begleiter Raissa im Anime hatte ein ganz niedliches Chaneira, andere Vorkommnisse im Anime (abgesehen von den Joy-Viechern) erinnere ich nicht. Vor allem aus dem strategischen Bereich kenne ich das Mon gut und da empfinde ich es, als eines weniger Mons, als besser als seine Weiterentwicklung.


    Vor allem für Stall-Battles taugt Chaneira, mein eigenes spiele ich mit Evolith sowie mit Konter, wodurch es physische ungeboostete Angreifer recht gut niederstrecken kann. Wenn kein OHKO gelingt, dann zumindest sehr oft ein 2HKO. Die hohen KP sowie Zugriff auf Weichei, zusammen mit dem speziellen Bulk, machen ein gutes Mon fürs OU aus; es konnte in Random-Battles von mir sogar gegen Uber wie beispielsweise Proto-Kyogre bestehen, mit viel Glück konnte es per Toxin-Stall gewinnen.


    Zwei Chaneira sind aber grausam: Stehen sie sich gegenüber, beherrscht das gegnerische Aromakur, ist meines vergiftet und zugleich das letzte Mon im Team, geht das eigene Exemplar am Status zugrunde. Wenigstens heilt es sich selbst von Status-Modifikationen beim Returnen. Chansey-vs-Chansey-Battles sind jedenfalls langweilig in den meisten Fällen, fernab dieser kann Chaneira einen Kampf bereichern. Wenn ein gegnerisches ihn nicht in die Länge zieht, ist mir dieses Mon höchst willkommen.

  • Ach, Chaneira... Ich habe dieses Pokémon früher irgendwie gemocht und gleichzeitig doch nicht leiden können, einfach weil es so lange gedauert hat, bis ich es mal in der Safari-Zone fangen konnte - und das war dann auch die Safari-Zone in Blattgrün, wo die Bälle wenigstens ihr Ziel nicht verfehlt haben. Auf meiner gelben Edition und der VC-Version von Rot habe ich einfach einen Glitch genutzt (sobald ich den halt kannte), um es außerhalb der Safari-Zone erscheinen zu lassen. Aber natürlich ist dann beim Durchspielen der roten Edition auch folgendes passiert: Ich hatte es also bereits per Glitch gefangen, bin dann später wegen VM03 und Goldzähnen in die Safari-Zone und es taucht auf dem Weg zufällig ein Chaneira auf. Also dachte ich mir "Kannst ja mal aus Jux einen Ball werfen" und natürlich blieb es dann drin. Ich kam mir dann irgendwie ziemlich verarscht vor, dass es sich plötzlich fangen lässt. Naja, aber beklagen will ich mich auch nicht.
    Ansonsten erinnere ich mich noch daran, wie ich auf meiner Perl-Edition mal ewig lange Chaneiras mit dem Pokéradar gechaint habe - allerdings nicht für ein Shiny, sondern einfach für eins, dem ich sein Glücks-Ei klauen konnte.
    Das Pokémon habe ich aber eigentlich nie wirklich ins Team aufgenommen, obwohl ich es echt niedlich finde - für die Story benutze ich aber weniger die defensiv ausgerichteten Pokémon und außerdem war es ja auch oft eine blöde Sache, überhaupt mal eins zu fangen, darauf hatte ich während der Story keine Lust. In ein strategisch sinnvoll aufgebautes Team hätte ich es vielleicht mal irgendwann aufgenommen, wenn ich solche Teams bauen würde, was ich aufgrund mangelnder Erfahrung eigentlich nicht tue. :whistling:
    Ich würde abschließend vielleicht noch etwas anmerken, was die Attacke Weichei betrifft:

    In den Spielen jedoch isst Chaneira seine Eier alle selbst: Mit seiner Spezialattacke Weichei kann es bis zu 50% seiner Maximal-KP wiederherstellen, aber die wirkt eben nur auf ihren Anwender.

    Das stimmt im Kampf zwar durchaus, aber die Attacke ist ja auch außerhalb des Kampfes anwendbar - und da opfert Chaneira dann selbstlos ein paar seiner eigenen KP, um seinen Teamkollegen zu neuer Kraft zu verhelfen. ;)  
    Edit: Wobei das in der 7. Generation nicht mehr enthalten zu sein scheint.

  • (naja, fast jedem, in der Einall-Region wird diese Rolle von Ohrdoch übernommen)

    Nicht nur. In Kalos wird es durch Knuddeluff ersetzt und in Alola stehen Heiteira und Curelei an Schwester Joys Seite.


    Chaneira hatte ich nie im Team, weil es doch eher defensiv ausgelegt ist und daher in einem Story-Team auch nicht so ideal ist. Im CP hat es durchaus seine Stärken mit der hohen Spezial-Verteidigung, auch wenn man es doch eher selten sieht. Darüber hinaus ist es einfach der Glücksbringer schlechthin. Besonders in den ersten Spielen war es das auch, wenn man endlich mal eins fangen konnte und das war schon eine ziemliche Prozedur. Ohne die Safarizone, wo es theoretisch sofort flüchten konnte, ist das natürlich um einiges leichter geworden. Aber man sollte sich schon fragen, woher Chaneira eigentlich die ganzen Eier im Kampf nimmt, wenn es selbst immer nur eins herumträgt.


    Jedenfalls, danke an euch für die Ausarbeitung und ich vermute mal, wir werden das Glück bei der nächsten Ausgabe durchaus benötigen.

  • Das stimmt im Kampf zwar durchaus, aber die Attacke ist ja auch außerhalb des Kampfes anwendbar - und da opfert Chaneira dann selbstlos ein paar seiner eigenen KP, um seinen Teamkollegen zu neuer Kraft zu verhelfen.

    Da hast du vollkommen recht und an den Kampf hatte ich an der Stelle natürlich auch gedacht. Ich werde das mal ein klein wenig für die Nachwelt ausbessern, damit das besser rüberkommt.
    Da tut es mir fast leid, dass ich den Feldeinsatz der Attacke nicht noch mit reingenommen habe, ebenso wie Raissa, aber es ist das typische "Ich habe so viel zu erzählen und so wenig Platz" :D Irgendwo müssen da Abstriche gemacht werden :D



    ich vermute mal, wir werden das Glück bei der nächsten Ausgabe durchaus benötigen.

    Die wird in der Tat eher verflucht, Arceus steh uns bei!

  • Also ich finde, in den Text hätte noch eine wichtige Sache rein gemusst. Im deutschen sprechen die alle den Namen immer Chanera statt Chaneira aus. Ich weis nichtmal wie das kommt, ich sage es auch noch oft so, wegen dem Anime, aber es ist einfach falsch XD


    Der Name macht an sich Sinn und ich finde es ist eigentlich auch recht knuffiges Pokemon, aber ich habe es damals in R/B, bevor man den Bug kannte, gehasst, weil man es in der Safari Zone so verdammt schwer fangen konnte. Aber heutzutage bekommt man es doch recht einfach. Das es aber so eine schlechte Verteidigung hat, wusste ich nicht, ich hatte es bis heute auch noch nie im Team^^"

  • Das ist eins der Pokemon, dass ich aus der Generation 1 mit am liebsten mag
    Chaneira ist zwar im Angriff schwach, aber wenn man es gut trainiert ist es ein super verteidigungspokemon *nick* Ich wollte so oft eins trainieren, habs aber noch nie richtig geschafft XD ist ja auch egal


    Chaneiras Desgin mag ich auch recht gerne
    was ich aber noch mehr mag als Chaneira ist Heiteira


    Die Folge mit, dass und Jessie war so traurig, aber auch toll qq schade das sie es nicht mitgenommen hat