MyAnimeList-Diskussionsthread

  • Summer Wars runtergestuft?
    Welche ein Frevel @Jimboom und sowas wie Erased oder B Gate H Kei immer noch vviel zu hoch.

    Da ich so vieles runterstufe heißt das bei einem einzelnen Titel wie Summer Wars nicht gleich, dass der jetzt so viel schlechter dasteht^^ Und eine 7 ist immer noch hoch bei mir. Man muss auch mal streng sein. Und Erased/B-gata H-kei fand ich halt ziemlich gut, ersteres wird zu unrecht schlecht geredet, nur weil das Ende nicht den Erwartungen entsprach. 8/10 hat es imo auf jeden Fall verdient. Und B-gata H-kei hat mich halt total überrascht, nach der Meme-Beschreibung davon und was ich sonst so gehört hatte, hätte ich dabei nie so eine tolle Romance erwartet.


    Genau und was denkst du dir bei Mirai Nikki! ^^

    Da wären wir wieder beim Punkt "objektiv" über den wir uns schonmal unterhalten hatten. Objektiv ist das Trash. Subjektiv steh ich total auf das Survival Genre - nur leider gibt es davon nur wenige Animes. Und die habe ich dann allesamt deutlich besser bewertet, als sie es verdienen, einfach weil sie mich total gut unterhalten haben. Das gleiche trifft unter anderem auch auf Btooom(9) und Gantz(7) zu ( Maneki-Neko das beantwortet deine Frage zu Gantz wohl^^).
    Bei meinen Bewertungen fließt eben hauptsächlich der Enjoyment-Faktor ein, da kann ich gerne über Plotholes, schlechte Charaktere usw. hinwegsehen, wenn es mich gut unterhält.


    ... Noragami und einfach vieles davon... zurücksetzen. o.o

    Wie schon erwähnt, das Zurücksetzen ist nicht so schlimm wie es aussieht, da ich so viel zurücksetze. Die Bewertungen verschieben sich einfach nur etwas nach unten, um oben Platz zu machen. 8 ist die neue 7 oder so ;D


    Das arme Doukyuusei kann nichts dafür, dass du Shounen-Ai nicht magst. Du hast dich ja entschieden es zu schauen.

    Das stimmt leider wirklich, der Film war eigentlich echt gut. Ich müsste eigentlich schon Bonuspunkte verteilen, weil sich mir dabei nicht der Magen umdrehte, wie es sonst bei dem Genre der Fall ist. Vielleicht überleg ichs mir nochmal, den auf 6 zu lassen^^
    Und Kabaneri ist nicht so schlecht wie du es machst. Ja, es war schon Mist(vorallem am Ende), aber anfangs hat es mir noch sehr gut gefallen. Und ich kann da nicht weniger als 5 geben, wenn ich die erste Hälfte als ca. 7/10 einschätze, das wäre unfair.


    Und doch, 10er hab ich natürlich, aber die Stufe ich nicht herunter, deswegen waren die nicht in der Liste enthalten^^ Das bring ich nicht übers Herz.

  • @Jimboom
    Also was Gantz angeht, ist Enjoyment wohl etwas ganz Unterschiedliches für jeden. :D


    Zitat

    Das stimmt leider wirklich, der Film war eigentlich echt gut. Ich müsste eigentlich schon Bonuspunkte verteilen, weil sich mir dabei nicht der Magen umdrehte, wie es sonst bei dem Genre der Fall ist. Vielleicht überleg ichs mir nochmal, den auf 6 zu lassen^^

    Du solltest ja auch nicht die Klischeedinger gucken, da ist es kein Wunder. Da geht es vielen (inkl mir) nicht anders. XD


    Das mit Kabaneri stimmt, ich wollte mich nur über alle anderen entsetzen. *pfeif*


    @niemand
    Ich muss aber zugeben, dass ich Summer Wars schwächer finde als Wolf Children oder The Girl, who leapt through the time (Gawd, hat das eine Abkürzung? XD).
    Ich wünschte nur, man hätte Mamoru Hosoda die Regie für die ganze erste und zweite Digimonstaffel gegeben. Der Zeichenstil in den Digimonfilmen ist toll und in den Serien dann... meh?

  • @Bastet selbsterverständlich ist Summer Wars nicht so gut wie Ame & Yuki, Mononoke, Mohnblumenberg oder Garden of Words, dennoch sollte da mindestens eine 8 stehen, keine 7, da enttäuscht @Jimboom mich grade echt. Da wir doch vieles sehr ähnlich sehen.


    Aber @Jimboom was veranlasst dich dazu ihn auf 7 zu bringen? Wenn ich mich an unsere Konvi erinnere als ich ihn vor kurzem sah, hätte ich dies nicht erwartet.

  • Wie gesagt - 7 ist gut. Ich hab einige 9er auf 8 abgestuft, und als ich mir danach die 8er anschaute merkte ich, dass ich da was ändern muss, weil es teilweise doch Unterschiede gibt. Kimi no Na wa z.B. ist für mich ein sehr guter Film den ich mit 8/10 bewertet habe. Da passt es einfach nicht, Summer Wars die gleiche Punktzahl zu geben. Klar könnte ich auch Kimi no Na wa 9 geben und Sumer Wars 8, aber dann passt es wieder mit anderen Vergleichen nicht.
    Außerdem ist es eine hohe 7 mit Tendenz zur 8, wenn dich das beruhigt.

  • Kennt ihr diese Challenges hier?
    Das Beste an ihnen ist, dass sie keine Deadline haben wie die 2017-Challenge (natürlich, das ist der Sinn der Sache XD). Daher liste ich viele Anime, die ich mir vorgenommen habe und das gibt Motivation. Es ist sowieso egal, wann die Challenges abgeschlossen werden. :D


    @niemand
    Das sowieso! Es ist nicht so gut wie Kimi no na wa, aber dennoch, da bin ich entsetzt!11



    EDIT


    @Jimboom
    So, ich werde meinen Score total "zerstören" und vieles einfach um 1 erhöhen. :D Wieso ich das mache hat eigentlich mit der Seite selbst und dem Forum dort zu tun. Viele nehmen ihre Scores einfach so furchtbar, furchtbar ernst und das hat irgendwie auf mich abgefärbt, sodass ich mir lang überlegt habe, wie ich das nun handhabe und "oh nein, bloß nicht zu hoch raten, weil ich da und da etwas auszusetzen hatte / mir was nicht gefallen hat." Was mir aber dann zu blöd geworden ist. ^^"
    Das meiste geistert nun bei mir zwischen 7 und 10 herum, noch eher zwischen 8 und 10. Ich bin tatsächlich leicht begeisterungsfähig und beende meist das, was ich gut finde (wenn ich es nicht grad for the lols gucke, was nur selten passiert), weshalb es bei mir nicht so schwer ist, dass ich etwas gut finde, was eben einer 7 entspricht. Deswegen überleg ich grad auch, wie ich etwa viele Pokemonfilme und den SAO-Film bewerte, weil der Spaß gemacht hat. 6-7 ist denke ich angemessen. XD


    Ich hab jetzt für mich das System hier hergenommen:
    20 % art style, animation & sound, songs, OSTs and voice acting
    20 % story, world building, pacing etc...
    20 % characters
    40 % enjoyment
    So pi mal Daumen. Ich sitz nicht da und rechne mir Prozent aus. ^^"


    Tja, fuck the system. :assi:
    Das macht echt keinen Spaß mehr, wenn man da so lange an so etwas Unwichtigem wie Zahlen auf einer Animewebsite dransitze statt mich in meiner Freizeit mehr mit dem Animeschauen selbst beschäftige, wenn man von der Zeit ausgeht, die man in dieses "Hobbygebiet" steckt. Das ist für mich einfach verspannt... aka macht mich in der Angelegenheit verspannt, wenn ich so an mein Hobby rangehe.
    Wer wissen will, was tatsächlich noch extra für mich aus den vielen 8ern, 9ern und 10ern aussticht und für mich besonders ist: da gibt's ja die Favoliste und natürlich auch nocht das Allerwichtigste: Zwischenmenschlicher Kontakt, fragen und miteinander reden. :D

  • So langsam komme ich auch bei dem Punkt an, wo 5,5 der Durchschnitt wird, so wie es bei der Skala eigentlich sein sollte... jaja, Elitist und so.


    Also: Geht es irgendwem ähnlich?

    Ich hab letztens von jemandem in einem Chat folgendes gelesen: „Jeder der eine Durchschnittsbewertung unter 6 hat hat sein Leben nicht unter Kontrolle.“
    Um so eine niedrigen Durchschnitt zu haben, muss man einfach verdammt viel Mist gesehen haben. Nur warum sollte man sich das überhaupt antun?


    Aber interessante Bewertungen bei Mayoiga und Bakemonogatari. Muss sicherlich zugegeben, dass beide schon sehr Geschmackssache sind, besonders wohl Mayoiga, trotzdem sind bei mir beide sogar auf einer 8/10.


    Ich selbst verschieb immer mal wieder einzelne Anime mal nach oben oder unten, aber gleich so viele auf einmal nicht wirklich.


    Und Erased/B-gata H-kei fand ich halt ziemlich gut, ersteres wird zu unrecht schlecht geredet, nur weil das Ende nicht den Erwartungen entsprach. 8/10 hat es imo auf jeden Fall verdient.

    Das stimmt leider wirklich, der Film war eigentlich echt gut. Ich müsste eigentlich schon Bonuspunkte verteilen, weil sich mir dabei nicht der Magen umdrehte, wie es sonst bei dem Genre der Fall ist. Vielleicht überleg ichs mir nochmal, den auf 6 zu lassen^^

    BokuMachi bzw. Erased fand ich schon ca. ab der Hälfte, dass es stark nachgelassen hat, das Ende war dann nur der krönende Abschluss dieses tiefen Falls. Aber dafür war die erste Hälfte halt wirklich verdammt gut.


    Doukyuusei muss ich auch tatsächlich zugeben, dass ich den Film wohl besser bewertet hätte, wenn es kein BL gewesen wäre. Grundsätzlich stört mich BL ja nicht, aber bei Romance-Anime ist für mich auch ein entscheidender Faktor, dass ich mich in die Charaktere reinversetzen, mit ihnen relatieren oder sonst irgendeine ähnliche Verbindung aufbauen kann, was bei mir bei BL einfach nicht der Fall ist. Hab dem Film daher auch „nur“ eine 6/10 gegeben.


    @niemand
    Das sowieso! Es ist nicht so gut wie Kimi no na wa, aber dennoch, da bin ich entsetzt!11

    Dass wirklich so viele Kimi no na wa. schon gesehen haben :o


    Nach einer bestimmten Prozent-Aufteilung könnte ich gar nicht bewerten, das hängt für mich einfach alles viel zu sehr zusammen. Gibt sicherlich Fälle, wo ich den Anime nur wegen des Soundtracks oder ähnliches recht hoch bewertet hab, aber selbst da ist dann der Gesamteindruck für mich immer noch weitaus wichtiger und ich könnte das nicht klar trennen.

  • Ich hab letztens von jemandem in einem Chat folgendes gelesen: „Jeder der eine Durchschnittsbewertung unter 6 hat hat sein Leben nicht unter Kontrolle.“
    Um so eine niedrigen Durchschnitt zu haben, muss man einfach verdammt viel Mist gesehen haben. Nur warum sollte man sich das überhaupt antun?

    Den Punkt kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Es hängt halt einfach stark davon ab, wie man die eigene Skala interpretiert. Wie schon mehrfach erwähnt: Ich möchte, dass sehr hohe Scores (8+) auch bedeuteten, dass der Anime mir sehr gut gefallen hat. Und die einfache Schlussfolgerung daraus lautet, dass eine 6 bei mir auch noch bedeutet, dass der Anime mir gut gefallen hat.


    Klar interpretieren die meisten User das System wie Schulnoten, wo eine 5/10 schon durchgefallen und absolut schlecht ist und deswegen fast alles mit mindestens 7/10 bewertet wird. Aber das schränkt einfach viel zu sehr ein finde ich. Wo 10 Punkte möglich sind sollte man auch alles davon nutzen dürfen um Unterschiede klar zu machen. Und nur weil ich das anders sehe hab ich mein Leben nicht unter Kontrolle? Lol. (Jaja, ich weiß, dass es nicht so gemeint war. Bin außerdem eh noch bei 6,17 Durchschnitt).


    Dass ich die Scores runtersetze ändert ja außerdem auch nichts daran, wie sehr mir das gefallen hat.

  • Ja, das Zitat war sicherlich nicht vollständig ernst gemeint und sollte man jetzt daher auch nicht so sehr drauf eingehen.
    Und sicherlich handhabt jeder seine Bewertungen anderes, manche geben ja auch alles eine 8/10+. Aber um unter eine 6/10 zu kommen, muss man mehr Anime niedriger bewertet haben als 6/10 als höher (ungefähr). Das heißt man hat mehr Anime gesehen, die einem nicht gefallen haben, als welche, die einem gefallen. Denn 5/10 = Durchschnitt, alles darunter also unterdurchschnittlich. Absolut schlecht würde ich z.B. erst ab einer 3/10 anfangen zu bezeichnen, wobei selbst da es noch ein paar gute Aspekte gab. Ich meine, ich hab ja selbst auch einen Durchschnitt von etwas über 6.

  • Ich meine, ich hab ja selbst auch einen Durchschnitt von etwas über 6.

    Dann beschwer dich mal nicht, hab gerade nachgesehen dass dein Durchschnitt fast identisch zu meinem ist ;D


    Kleiner Spaß, um noch was sinnvolles beizutragen und auf Mayoiga zurückzukommen: Was hat dich dazu bewegt es so gut zu bewerten?


    Ich hatte ja damals auch große Vorfreude darauf, aber dann hat der Anime so ziemlich alles falschgemacht, was man falsch machen kann. Das Genre was man/ich erwartet hatte traf gar nicht zu, alle Mystery-Aspekte wurden durch irgendeinen übernatürlichen Blödsinn gelöst, die Charaktere waren extrem unglaubwürdig(und einfach viel zu viele um sie gut rüberzubringen in 12 Folgen) und keine verdammte Sau ist gestorben. Letzteres muss ja nicht schlecht sein, aber das passte halt irgendwie gar nicht und Tote hätten dem Anime imo gut getan(Dann wärs auch vom Genre her auf Horror zutreffender gewesen). Von der Story fand ich gar nicht erst an. Es hat nicht zu unrecht eine Wertung von 5,7(!) auf MAL, meiner Meinung nach.

  • Dann beschwer dich mal nicht, hab gerade nachgesehen dass dein Durchschnitt fast identisch zu meinem ist ;D  
    Kleiner Spaß, um noch was sinnvolles beizutragen und auf Mayoiga zurückzukommen: Was hat dich dazu bewegt es so gut zu bewerten?

    Beschwert hab mich ja nicht wirklich^^. Finde es aber trotzdem immer noch etwas seltsam, wenn man so einen niedrigen Wert hat. Also alles über 5 finde ich noch okay, aber bei einer 4 frag ich mich dann schon, warum die Person so schlecht bewertet und die Anime trotzdem schaut. Kenne eine Person, die bei einer 4 ist, aber die trägt halt auch wirklich alles mit Bewertung ein inklusive bei Folge 1 gedroppten Anime.


    Und Mayoiga, ja, was @Celli schreibt, fand den einfach extrem unterhaltsam, gerade dadurch, dass er so schlecht war. Und ich frag mich immer noch, wie viel davon vielleicht Absicht war. Gerade dadurch, dass immer wieder die Erwartungen, die man an einen normalen Mystery/Horror Anime hatte, sich nicht erfüllten, war auch ein wichtiger Faktor, warum ich finde, dass Mayoiga tatsächlich lustig ist. Es parodiert in gewisser Weise auch das Mystery/Horror Genre. So hab ich den Anime jedenfalls gesehen. Aber wie ich auch schon schrieb, kann ich auch voll verstehen, wenn man den Anime nicht mag, man muss halt so was mögen können.

  • Zitat von Jimboom

    Ich möchte, dass sehr hohe Scores (8+) auch bedeuteten, dass der Anime mir sehr gut gefallen hat. Und die einfache Schlussfolgerung daraus lautet, dass eine 6 bei mir auch noch bedeutet, dass der Anime mir gut gefallen hat.

    Allerdings bedeuten das meine 8 auch. Nur weil man mehr davon hat, heißt das ja nicht, dass einem nicht vieles sehr gut gefallen kann. ^^


    Das mit den niedrigen Main-Scores hängt wohl damit zusammen, dass so ziemlich jeder eine dieser Personen kennt, die man nie zufriedenstellen kann, weil sie sich eben tatsächlich als "große Kritiker" aufspielen wollen und man ihnen einfach keine Freude machen kann.
    Ich hab da einige Zeit mit jemandem geschrieben, der hat mich ziemlich oft gefragt, was er als Nächstes im Kino sehen sollte und egal, was man ihm vorgeschlagen hat, er fand's im Nachhinein eh scheiße und hat einem praktisch jedes Mal danach ein Essay geschrieben, wieso er sich im Recht sieht etc... Dann, ja, such dir selbst was. Solche Leute sind: geh *zensiert, zensiert* dich. :'D


    Zitat von Jimboom

    Klar interpretieren die meisten User das System wie Schulnoten, wo eine 5/10 schon durchgefallen und absolut schlecht ist.

    Eigentlich fällt man bereits mit / unter 60 % durch, deshalb sehen das die Leute so. ^^


    Zitat von Firebird97


    Dass wirklich so viele Kimi no na wa. schon gesehen haben :o


    Nach einer bestimmten Prozent-Aufteilung könnte ich gar nicht bewerten, das hängt für mich einfach alles viel zu sehr zusammen. Gibt sicherlich Fälle, wo ich den Anime nur wegen des Soundtracks oder ähnliches recht hoch bewertet hab, aber selbst da ist dann der Gesamteindruck für mich immer noch weitaus wichtiger und ich könnte das nicht klar trennen.

    Ich wünschte, ich könnte sagen, ich hätte es im Kino gesehen... ^^"


    Ach, das ist nur meine grobe Richtlinie. Am Ende ist eh oft eine 7 oder 8 und wahrscheinlich sind es 50-60 % Enjoyment. ^^

  • Ich wünschte, ich könnte sagen, ich hätte es im Kino gesehen... ^^"

    Ist ja nun von Universum angekündigt.
    Aber mich verwundert es trotzdem, dass sich wirklich scheinbar sehr viele einen solchen sicherlich sehr schönen Film in absoluter Gammelvideoqualität anschauen. BD ist ja erst seit paar Tagen draußen und ich nehme mal an, dass nur die allerwenigsten den vorher im Ausland im Kino gesehen haben.

  • Ist ja nun von Universum angekündigt.Aber mich verwundert es trotzdem, dass sich wirklich scheinbar sehr viele einen solchen sicherlich sehr schönen Film in absoluter Gammelvideoqualität anschauen. BD ist ja erst seit paar Tagen draußen und ich nehme mal an, dass nur die allerwenigsten den vorher im Ausland im Kino gesehen haben.

    Naja ich hatte eine 720-Version gefunden und da mein Netbook 10.5 Zoll hat, sind meine Ansprüche nicht grad hoch. :D ... ich bin zu geizig für was Gscheits, weil ich im Februar auch wegfahren will. :S

  • Naja ich hatte eine 720-Version gefunden und da mein Netbook 10.5 Zoll hat, sind meine Ansprüche nicht grad hoch. :D ... ich bin zu geizig für was Gscheits, weil ich im Februar auch wegfahren will. :S  

    Uh, na ja, die Auflösung ist eigentlich nicht mal so wichtig und ich hab auch gerade mal reingeschaut, es sieht schon ziemlich schlecht aus. Und auch bei so einem kleinen Bildschirm sollte der Unterschied zu einem guten Release vollkommen offensichtlich sein. Ich würde mir das jedenfalls nicht antun, ehrlich gesagt, aber vielleicht bin ich da aus der Sichtweise von manch anderen auch etwas zu streng, was das angeht. Solange man nicht freiwillig eine schlechtere Qualität nimmt, wenn zeitgleich oder sogar schon früher eine bessere verfügbar ist, finde ich es zumindest noch verständlich, aber auch das machen ja immer noch verdammt viele. Und verdammt viele heißt in dem Fall leider sogar die große Mehrheit der Animeschauer. Aber ich bin bei dem ganzen wohl jetzt auch etwas zu sehr ins Off-Topic abgerutscht :x

  • Uh, na ja, die Auflösung ist eigentlich nicht mal so wichtig und ich hab auch gerade mal reingeschaut, es sieht schon ziemlich schlecht aus. Und auch bei so einem kleinen Bildschirm sollte der Unterschied zu einem guten Release vollkommen offensichtlich sein. Ich würde mir das jedenfalls nicht antun, ehrlich gesagt, aber vielleicht bin ich da aus der Sichtweise von manch anderen auch etwas zu streng, was das angeht. Solange man nicht freiwillig eine schlechtere Qualität nimmt, wenn zeitgleich oder sogar schon früher eine bessere verfügbar ist, finde ich es zumindest noch verständlich, aber auch das machen ja immer noch verdammt viele. Und verdammt viele heißt in dem Fall leider sogar die große Mehrheit der Animeschauer. Aber ich bin bei dem ganzen wohl jetzt auch etwas zu sehr ins Off-Topic abgerutscht :x

    Jetzt will ich aber wissen: Was zählt denn außer die Auflösung? :D


    Nun ja, es ist eben so, wenn deine Freunde drüber reden, dass du neugierig wirst. ^^" Das war bisher mit vielem so.

  • Jetzt will ich aber wissen: Was zählt denn außer die Auflösung? :D  
    Nun ja, es ist eben so, wenn deine Freunde drüber reden, dass du neugierig wirst. ^^" Das war bisher mit vielem so.

    Ja, kann ich ja zumindest verstehen^^


    Aber uhh, hm, das ist eigentlich recht komplex und so viel Ahnung hab ich jetzt auch nicht, jedenfalls im Vergleich zu vielen anderen, die ich kenne. Also ich füge hier einfach mal schon direkt am Anfang ’ne off-topic Warnung ein und pack es in ’nen Spoiler.

  • Weiß nicht, ob das schonmal so verwendet wurde aber: Ich habe zur Zeit wieder Zeit zum Anime schauen, meine Plan to Watch-List ist jedoch ziemlich lange. Schwer, sich dafür zu entscheiden. Schaue derzeit Little Witch Academia, aber was dann? Kann mir jemand von meiner PtW-List was empfehlen, was man unbedingt sehen sollte?


    https://myanimelist.net/animelist/Moeper?status=6

  • kann dir Boku no Hero Academia und Mirai Nikki auch ans Herz legen.


    Boku no Hero hat echt gute Charaktere und der Anime selbst ist wirklich gut animiert.
    Mirai Nikki ist halt etwas brutaler und mehr mindfuck, aber auch schon komplett fertig und wirklich sehens wert.



    (Aber zuerst schau Code Geass, der ist einfach unglaublich gut. Hier kann man auch imo die deutsche Synchro schauen wenn man will.)