Meinungs-Montag #34: Nostalgie in Gold und Silber

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Heute findet wieder der offizielle Bisafans-Meinungs-Montag statt! Bei diesem wird in jeder zweiten Woche ein Kommentar zu einem beliebigen aktuellen Thema verfasst. Im Anschluss habt ihr die Möglichkeit, durch eine Art Leserbrief Bezug darauf zu nehmen und eure eigene Meinung kundzutun.


    In dieser Ausgabe beschäftigen wir uns mit den bald für den 3DS erscheinenden Spielen Pokémon Gold und Pokémon Silber. Sagt uns eure Meinung!


    Meinungs-Montag #34: Nostalgie in Gold und Silber


    Bereits im Februar 2016 ließ uns Game Freak eine besondere Freude in Form der ersten Pokémon-Spiele Rot, Blau und Gelb zukommen, die an diesem Tag im eShop des Nintendo 3DS erschienen sind. Es hätte auch kein passenderes Geschenk geben können, bedenkt man, dass uns Pokémon nun schon zwei Jahrzehnte begleitet und viele Spieler ihren Grundstein mit diesen Titeln auf dem Game Boy gelegt haben. Und dafür gingen nicht wenige Stunden und auch Batterien drauf, um schließlich Pokémon-Meister zu sein oder alle Pokémon im Dex zu haben. Bei 150 war das schließlich noch gut überschaubar.
    Und doch wollte Game Freak noch ein weiteres Mal zuschlagen, um die Probleme des Erstlings auszumerzen und eine gelungene Fortsetzung zu bieten. Mehr Pokémon, mehr Charaktere, mehr Möglichkeiten, mehr alles und gefühlt noch darüber hinaus haben uns dann die Spiele geboten, die schließlich bis heute einen sehr markanten Eindruck hinterlassen haben: Pokémon Gold und Pokémon Silber.


    Wer sich jetzt denkt "Moment, da war doch was dieses Jahr", liegt richtig. Am 22. September 2017 erscheinen die beiden Titel im eShop des Nintendo 3DS und laden dazu ein, sich erneut der Nostalgie hinzugeben und seine Reise in Johto zu beginnen. Viele Spieler sind sich einig, dass dieses Abenteuer zu den besten in der Pokémon-Welt zählt, wobei die Gründe unterschiedlicher nicht sein könnten. Die Reise nach Kanto stellte einen großen Faktor dar, da so nach der Liga noch mehr zu erkunden war, die vielen optionalen Sidequests bildeten eine breite Palette an Aktivitäten und besonders neue Funktionen wie die Tageszeiten, Wochentags-Events und der PokéCom als Multifunktionsgerät zeigten, dass sich die Entwickler sehr ins Zeug gelegt haben, um das ultimative Pokémon-Erlebnis präsentieren zu können. Dazu gehörte am Ende auch die Farbe, die mit dem Game Boy Color dargestellt werden konnte und so die Pixelgrafik weiter verschönerte.


    Wie gewohnt möchten wir euch nun dazu einladen, uns eure Erlebnisse und Erwartungen zu den beiden Spielen zu erzählen. Wie habt ihr Gold und Silber wahrgenommen? Waren sie eure ersten Spiele, eure liebsten oder habt ihr gar besondere Erinnerungen an sie? Oder kommt ihr durch die eShop-Spiele sogar zum ersten Mal in Berührung mit den beiden Titeln? Sagt es uns in den Kommentaren!


    community.bisafans.de/index.php?attachment/138150/
    Sieht ja aus wie neu. Bald stehen sie wieder in den Läden!




    Weitere Artikel zum Meinungs-Montag sowie Aktionen aus dem Bisatainment-Bereich findet ihr auch bei uns auf Bisafans.


    [news='4152','meta'][/news]

  • Auf den Release der VC Versionen von Gen2 freu ich mich mehr, als auf USUM. Das liegt aber daran, dass Silber bei mir einfach mit einer Menge Kindheitserinnerungen verbunden ist.


    In meiner Familie hielten die Handhelds und Konsolen vergleichsweise spät Einzug. Der Gameboy Color war sicherlich schon ein paar Jahre auf dem Markt, als mein Vater mit dem gebrauchen Color eines Arbeitskollegen nach Hause kam. Pokémon Silber war zu der Zeit bereits erschienen, denn es war eines der Spiele, die wir von dem Arbeitskollegen praktisch „geschenkt“ bekamen. Ich weiß noch, wie mein jüngerer Bruder und ich neben meinem Vater auf der Couch saßen und ganz fasziniert in den winzigen Bildschirm geschaut haben.
    Der Gameboy war eher als Spielgerät für meinen Bruder gedacht, damit er etwas hatte womit er sich allein beschäftigen konnte und ich nicht immer als Spielgefährte herhalten musste. Bei drei Jahren Altersunterschied war das manchmal schwierig. Doch bereits am nächsten Tag kam mein Vater mit einem türkisen Gameboy Color für mich nach Hause. Ich weiß gar nicht mehr, wie es genau dazu kam, aber ich hatte die Silberne Edition bald für mich vereinnahmt, sodass die Goldene Edition ins Haus kam, damit mein Vater selbst auch spielen konnte. Nun, die schnappte sich bald mein Bruder, womit wieder keine Edition für meinen Vater da war. Er und meine Mutter gönnten sich aber später Rubin und Saphir, nachdem meine Mutter irgendwann doch sehr neugierig auf die Spiele war, nachdem sie schon nachmittags immer mit uns den Anime geschaut hat.
    (Ach, das ist alles schon so lang her …)
    Tja und damit legte die zweite Generation quasi den Grundstein für die Pokémonbegeisterung meiner ganzen Familie. Aber der vierten Generation hatten dann alle ihre eigenen Spiele (vier Mal Platin im Haus, jap.) und auch Sonne und Mond haben wir in zweifacher Ausführung. ;) Meine Ma und mein Bruder spielen Mond, mein Dad und ich haben Sonne.


    Für mich selbst war Silber das erste Spiel überhaupt, da muss ich gerade acht, vielleicht neun Jahre alt gewesen sein. Ich weiß noch, wie ich Endivie praktisch „aus versehen“ als Starter gewählt hab, weil ich zu schnell den A-Knopf gedrückt hab. Und wie es mich überhaupt nicht gestört hat, dass der Prota männlich war. Außerdem hing ich in Viola City fest, weil ich nicht wusste, wie der PC funktioniert, deshalb das Ei nicht erhalten konnte und somit nicht nach Süden zum Einheitstunnel kam. Gut, dass mein Dad die Komplettlösung im Handel fand und gleich kaufte. So hab ich dann die Benutzung des PCs gelernt. Naja, nachdem ich eine ganze Masse Zubats gefangen hatte. xD Mein Bruder und ich tauschten auch fleißig Pokémon und wir hatten viel Spaß dabei, brachte mein Dad doch tatsächlich ein Pikachu-Linkkabel nach Hause!


    Ich war verstört, als TR den armen Flegmon die Ruten abgeschnitten hat, angenervt von meinem Rivalen und Bianka — die einfach immer eine harte Nuss ist! — und erinnere mich noch gut, wie ich durch keine Höhle die Komplettlösung neben mir getraut hab.
    Jede Pokémonentwicklung war damals noch eine Überraschung, denn wenn man das Pokémon im Anime nicht gesehen hatte und es nicht in der Komplettlösung erwähnt wurde, wusste man von seiner Existenz ja nicht. Als sich mein Marill plötzlich in Azumarill entwickelt hat, war ich beinahe erschrocken, weil ich davon überzeugt war, dass Marill gar keine Entwicklung hat.
    Auch konnte ich es nicht erwarten endlich Surfer zu erhalten, damit ich mir freitags ein Lapras fangen konnte! Und natürlich war der Einzug in die Ruhmeshalle damals mit sehr viel zittern und hoffen und bangen verbunden. (Oder der erste Versuch Lugia zu fangen, weil es einfach nicht in den Bällen drinbleiben wollte. Dabei waren die Strudelinseln so gruselig!)
    Viele Spitznamen hab ich leider nicht behalten, aber mein treues Endi (Meganie) vergess ich bestimmt nie. (:  
    Und auch, wenn die Remakes Soulsilver und Heartgold einfach alles richtig machen, was man bei einem Remake nur richtig machen kann, so freu ich mich wahnsinnig darauf, eine persönliche Zeitreise in den Anfang der 2000er Jahre zu machen.
    Das wird ne krasse Dosis Nostalgie werden! :D

  • Ich freue mich riesig auf die Silber Edition. Damals hatte ich sie noch für den Game Boy, aber leider funktioniert das Modul nicht mehr. Umso besser ist es, dass es das Spiel nun für die VC gibt. Als die Spiel damals auf dem Markt kamen, war Silber mein erstes, eigenes gekauftes Spiel, auf welches ich sehr stolz war. Am liebsten habe ich das Käferturnier gemacht und mit der Zeit immer nur gewonnen.
    Ich so viele schöne Erinnerungen an die Edition.
    Ich kann es kaum erwarten, nach vielen Jahren wieder Silber spielen zu können und mir ein Lugia fangen zu können.

  • Das hat mich damals als Kind richtig gehypt. Ich hab Pokemon Rot schon geliebt und war heiß auf die neuen Pokemon, die in gängigen Magazinen teils enthüllt wurden. Noch mehr gepackt hat mich wahrscheinlich nur die Ankündigung, in Kristall endlich als Mädchen spielen zu dürfen. Der Sprung war durchaus beeindruckend: Tagesrhythmus, Geschlechter + Zucht und ein besserer Beutel. Allein ist es schon eine Erleichterung, dass beim Kampf gegen ein wildes Pokemon durch das Pokeballsymbol ersichtlich ist, ob man es schon gefangen hat. Einzig und allein das doofe Boxensystem bleibt und wird mich wieder nerven.
    Noch einmal Kanto bereisen zu können war ebenso großartig. Seitdem fand ich es stets schade, dass es nie wieder dazu kam, alte Regionen zu besuchen. Ich kann dem Retrofaktor dann auch nie nein sagen und folge stets der Arenareihenfolge der Vorgänger.
    Großer Pluspunkt außerdem, den ich seitdem fast immer vermisse: Man konnte vernünftig trainieren. Rot, als übrigens epischer Finalkampf, bietet zumindest Pokemon von bis zu Level +/- 80.


    Ich erinner mich sogar noch daran, dass mein Vater mit mir am Tag des Release sämtliche Läden in der Umgebung abgeklappert hat, bis wir mal einen gefunden hatten, der Gold/Silber überhaupt noch da hat. Damals hab ich Gold gewählt und werde es am 22. wieder tun. Ich hoffe ja, dass Kristall noch nachrückt.


    Kann mir gar nicht vorstellen, wie das ist, wenn man damals nicht dabei war... D: Ob das überhaupt einen Reiz hätte, solch alte Spiele der Reihe anzugehen und auf späteren Komfort zu verzichten. Bei mir spielt die Nostalgie eine große Rolle und lässt mich über einiges hinwegsehen.

  • Genau jetzt brauche ich Silber und Gold nicht. Nostalgie auf Knopfdruck, auf Befehl? Ich empfinde nun mal aktuell keine besonderen Gefühle für diese Spiele. Nur weil sie bereitstehen, ergreife ich längst nicht die Gelegenheit, den Erwerb zu tätigen. Ich lasse sie links liegen. Die DV-Mechanik und Grafik waren damals grottig, ferner setze ich bevorzugt auf Spiele mit wenigstens noch ein bisschen Zukunft, wie ORAS.


    An Zeit mangelt es mir, da ich arbeite. Insofern spiele ich nur die wahren guten Spiele, wo Zeit-Investition in Mons etwas bringt, der Spielablauf flüssig ist und vor allem Online-Konnektivität zum guten Fundus gehört: Das trifft ausschließlich auf ORAS derzeit zu. Und so spiele ich liebend gerne Alpha Saphir, wohingegen Silber und Gold unnötigerweise gerade erscheinen. Weder gedenke ich mir Videos mit Letsplays hierzu anzusehen noch den Wunsch zu hegen, ich hätte meine originalen Gameboy-Spiele damals nicht verkauft oder verschenkt. Einen Gameboy habe ich wenigstens noch.


    Hätte ich die Original-Editionen weiter spielen wollen, so hätte ich Gold damals nicht weggegeben. Nun aber zu Gold: Hatte es vom Flohmarkt, dachte zuerst, Vater könnte den Kauf nicht so gut finden; ihm war es/er aber egal, nachdem ich das Spiel sichtbar rauspackte, wobei Mutter über den Billig-Kauf eingeweiht war. Gegen Siegfried brauchte ich etliche Beleber und Tränke, um dann wohl beim ersten Versuch erfolgreich zu sein. Beinahe mein ganzes Item-Heil-Arsenal brauchte ich auf. Rot war eine Nummer für sich, er war kaum zu besiegen, erst nach mehreren Anläufen und hierbei nur mit vielen Items. Erinnere mich an eine Zeit, als ich dann bei Großmutter im Wohnzimmer positiv überrascht wurde, vom Spiel! - Das Reisen nach Kanto war möglich, beinahe magisch. Als Pokemon Gold mein neuestes Spiel war, dürften im Fernsehen schon die Hoenn-Folgen gewesen sein; irrtümlich hielt ich das Pokemon-Universum für größer als es ist, ich vermutete "tausende"(?) Mons. Diese Zeit war gut, aber ohne eine Neuauflage alte Kamellen wieder spielen, das will ich nicht. HeartGold/SoulSilver sind mir ebenfalls zu langweilig, ein 3DS- oder 3DS-Konsolennachfolger-Remake auf Basis der Originale wäre wieder mehr interessant.

  • Oder der erste Versuch Lugia zu fangen, weil es einfach nicht in den Bällen drinbleiben wollte. Dabei waren die Strudelinseln so gruselig!

    Das war mit den Legendären aber generell ein Krampf bis Rubin und Saphir. Da mussten Groudon und Kyogre sogar bekämpft werden, um weiter zu kommen und daher war es mit Lugia und Ho-Oh nicht ganz so frustrierend, weil man die Kämpfe umgehen konnte. Aber die grusligen Strudelinseln wundern mich nicht, wenn man überlegt, dass die mitten im Meer liegen und stockdunkel sind. Ist so schon sicher nicht die angenehmste Atmosphäre.

    Meine Ma und mein Bruder spielen Mond, mein Dad und ich haben Sonne.

    Klingt ja nach einer richtigen Zockerfamilie! Läuft das bei Gold und Silber auch so ab wie mit den neuen Spielen?

    m liebsten habe ich das Käferturnier gemacht und mit der Zeit immer nur gewonnen.

    Das Käferturnier war wohl auch deswegen so spannend, weil man nicht genau wusste, wie viele Punkte das gefangene Pokémon am Ende geben wird. Da ist es schon etwas schade, dass mittlerweile alle Faktoren bekannt sind, aber vielleicht kann man sich so auch besser auf den Fang eines guten Pokémon konzentrieren.

    Rot, als übrigens epischer Finalkampf, bietet zumindest Pokemon von bis zu Level +/- 80.

    Dafür musste man aber auch erst mal entsprechend trainieren, bevor man gegen ihn kämpfen konnte, was selbst auf dem Silberberg noch relativ umständlich werden kann. Aber der letzte Kampf ist halt der krönende Abschluss, das stimmt.

    Ob das überhaupt einen Reiz hätte, solch alte Spiele der Reihe anzugehen und auf späteren Komfort zu verzichten.

    Das kommt drauf an. An und für sich sind Gold und Silber ja sehr gute Spiele und zeigen, wie so ein RPG auf dem Game Boy aussehen konnte. Hätte ich die Gelegenheit nicht gehabt, sie damals zu spielen, würde ich das heute gern mit Freuden nachholen, einfach um zu sehen, wie sich Pokémon mit der Zeit verändert hat. Das war nämlich selbst bis HeartGold und SoulSilver eine Menge.

  • Das Käferturnier war wohl auch deswegen so spannend, weil man nicht genau wusste, wie viele Punkte das gefangene Pokémon am Ende geben wird. Da ist es schon etwas schade, dass mittlerweile alle Faktoren bekannt sind, aber vielleicht kann man sich so auch besser auf den Fang eines guten Pokémon konzentrieren.

    Und wieder was gelernt. Inklusive DV, wtf. Ich dachte in jungen Jahren, die Bewertung hängt vom gefangenen Pokemon ab, also vom Level und dass z.B. Sichlor grundsätzlich mehr Punkte bringt als Raupy.
    Auf Pinsir und Sichlor war ich eh als Kind immer scharf, auf Bibor und Smettbo weniger D: Einfach weil selten und mir das Design gefiel.

    Dafür musste man aber auch erst mal entsprechend trainieren, bevor man gegen ihn kämpfen konnte, was selbst auf dem Silberberg noch relativ umständlich werden kann. Aber der letzte Kampf ist halt der krönende Abschluss, das stimmt.


    Ich würde ihm ja auch den epischen Track anrechnen - den hat aber auch schon Siegfried. Macht trotzdem beide Kämpfe eine Spur epischer, geht nur eben nicht auf Rots Konto allein c:
    Stimmt, das Grinding für den Kerl kann echt in die Länge gehen. Ich hab da immer mit viel, viel Durchhaltevermögen und Geduld mit den Top 4 und dem Rivalen (einwöchig, glaube ich) den Boden aufgewischt, weils dazu noch Kohle gab. Einfacher wars in anderen Spielen auch nicht, mein Team auf 100 zu bringen.

  • Ich hatte damals schon von Gold und Silber gelesen und wollte eine natürlich auch haben. Immerhin hatte ich einen GameBoy und sie kamen im April heraus, Durch die Kids Zone kannte ich schon viele neue Pokemon, viele neue Funktionen und auch die Exklusiv Pokemon der beiden Edis und hatte mir eine zum Geburtstag gewünscht. Natürlich Silber, weil ich zum einen Lugia mehr mochte, alleine schon wegen dem Film (den wir ja im Dezember 2000 im Kino hatten und die Spiele erschienen ja im April 2001) und auch wegen Donphan. Naja, aber meine Oma hatte mir keins geschenkt, mit der Begründung: "Beide waren ausverkauft." (Klar, einen Monat später, natürlich.)


    Im gleichen Jahr zu X-Mas, bekamen aber meine beiden Cousins Pokemon Gold, Silber UND Kristall + Pkachu GBC...und ich? Nichts!
    Naja, da ich mich aber mit dem einen gut verstanden habe, hatte er mir silber ausgeliehen und später Gold geschenkt. So konnte ich dann auch lange und viel spielen. (Heute habe ich auch Silber von ihm, aber da kann man nicht mehr speichern wegen der Batterie XD)


    Was mir am besten gefallen hatte, war einfach der Tag und Nachtwechsel. So hatte man einen Anlass morgens und abends mal zu spielen. Die Eier waren auch okay, aber, naja als Digimon Fan sehe ich da immer eine starke abkupeferung, zumal es bei Pokemon absolut keinen Sinn ergibt, wieso die alle aus Eiern schlüpfen sollten.
    Die beiden neuen Typen, Stahl und Unlicht, fand ich auch toll, ebenso die vielen neuen Pokemon.
    Auch das Käfertunier sagte mir sehr zu, vor allem weil man hier auch Sichlor leicht bekommen konnte.
    Ich mag alle drei Starter und habe auch schon mit jedem begonnen, aber meistens wähle ich dann doch Feurigel oder Karnimani.


    Gekauft habe ich die Games nicht nochmal, habe ja die alten und SS und mein Mann hat HG. Das reicht.

  • Ach diese Spiele hab ich so geliebt und tu es heute auch noch


    Auch bei mir war Silber, meine aller erste Edition, die habe ich damals zusammen mit meinen gelben Gameboy Color von meinen Großeltern bekommen <3
    Ich habe das Spiel immer nach der Schule sofort gespielt.
    Probleme hatte ich im Steineichenwald und kam da nicht weiter xD aber danach hatte ich den Dreh eigentlich schnell raus und hab es bis zu ende gespielt.
    Mein Starter war als erstes ein Feurigel, dann ein Endivie und wo ich das Spiel neu angefangen habe Karnimani.


    Als Crystal raus kam hat das meine Schwester bekommen, allerdings hatte sie zuerst wenig Interesse daran und ich habe es für sie durchgespielt. Irgendwann haben wir dann die Editionen getauscht

  • Früher hatte mein Vater diesen alten grauen Game Boy mit Spielen wie Super Mario und Tetris, die mein Bruder und ich manchmal auch gespielt haben. Irgendwann schenkte meine Mutter ihm dann den hellgrünen Game Boy Color, zu welchem wir später auch die Gelbe Edition hatten. Wir mussten uns das Ganze natürlich teilen.
    Ich weiß nicht genau, wie alt ich war, ich denke so 8 oder 9. Da haben mein Bruder und ich zu Weihnachten jeder einen GameBoy Advance bekommen, mit der Goldenen bzw. Silbernen Edition. Ich bekam die Silberne Edition, was einen Bruchstein dazu legte, wer von uns immer welche Edition hatte. :D Das ist eines der Weihnachten, welches ich mit am besten in guter Erinnerung habe. Wir haben uns unheimlich über die Geschenke gefreut und die Weihnachtsferien überwiegend mit Pokémon zocken verbracht.
    Mein Starterpokémon war Karnimani (auch in den darauffolgenden Editionen wählte ich fast immer den Wasserstarter). Über das Geschlecht des Charakters hat man sich keine Gedanken gemacht, ich habe mich einfach dennoch nach meinem Vornamen benannt. Ich kann mich noch erinnern, wie cool ich es fand, dass man in der Pension raus zu den Pokémon konnte. x) Teak City mit den Kimono-Girls mochte ich am liebsten.
    Pokémon Silber war definitiv eine der Editionen, die ich am liebsten gespielt habe. Natürlich war das Spielempfinden als Kind auch noch anders als heute. Irgendwie etwas besonderes im Vergleich, möchte man fast meinen. Dass man wieder nach Kanto reisen und auch dort alle Orden sammeln konnte ist sicher ein nennenswerter Faktor. Es war eben auch meine erste eigene Edition, weswegen sie mir immer in besonderer Erinnerung bleiben wird. Darum habe ich mich wirklich sehr gefreut, dass auch Gold und Silber als VC erschienen sind, die Hoffnung hatte ich schon letztes Jahr, als Rot, Blau und Gelb herauskamen, wo ich mir genau wie damals die Gelbe Edition geholt habe, um in Nostalgie schwelgen zu können. Diesmal war es natürlich ebenfalls wieder die Silberne Edition.

  • Die Batterie könntest du doch sogar auswechseln, damit es wieder läuft D: Funktioniert problemlos, hab ich bei Kristall gemacht. Bei Interesse schau mal hier.

    Das weis ich, aber ich spiele die ja im Moment sowieso nicht^^
    Ich spiele meist ehr die Remakes und wenn habe ich auch noch Gold^^
    Ich verstehe auch nicht wieso manche so ein Drama wegen der Batterie machen, ja wenn man jünger ist okay, aber eigentlich geht das doch ganz easy. Witzig ist, bei meiner Gold, blau, rot und gelb, ist die noch intakt XD