Das BisaBoard-Magazin: Ausgabe 4





  • EDITORIAL


    Redaktion




    Chefredaktion
    @Narime & @Noire




    Redakteure
    @meridian, @evolve & @Jenna




    Layout
    @Narime




    Grafiken
    @Effizient
    Liebe Leserinnen und Leser!
















    In der heutigen, bereits vierten Ausgabe des BisaBoard-Magazins, präsentieren wir euch Aktuellstes aus dem Forum. Durch den Rücktritt von @andre bedingt, steht hinter dieser Ausgabe ein neues Redaktionsteam, das keine Kosten und Mühen gescheut hat, euch mit spannenden Artikeln zu versorgen!




    Inhalt
    1. Top Story und Interview: Heiß umfehdet - @Princess und die NPL
    2. Kolumnen
    __2.1 Thnks fr th Mmrs: Momente für die Ewigkeit?
    __2.2 Discord, das neue Schwarz im Internet
    3. Werbeeinschaltungen
    4. Fun & Lifestyle







    Heiß umfehdet - Princess und die NPL


    geführt von @Noire



    In einer Welt voller Trainer und Sammler gibt es ein Format, was jedes Jahr tausende fremdsprachige Strategen ins BisaBoard holt und die Aktivität pusht: Die Nationale Pokémon Liga. Ob durch Skandale, Aschenputtelgeschichten oder gutes strategisches Spiel ( Kappa ), die NPL ist ein Höhepunkt des strategischen Pokémonjahres. Bereits während der Auktionen ist uns eine Spielerin aufgefallen, die den männlichen Usern den Kopf verdreht, was nicht nur an Fanboys (Grüße @I <3 Princess) sondern auch an ihrer Followerzahl von 57 zu erkennen ist. Tapfer kämpft sie sich alleine durch die NPL-Männer und reißt mit ihrem Team alles und jedem um, wobei sie auch nicht vor Videos mit @Ben n Bam und @MeLevies zurückschrecken würde. Lange Rede, kurzer Sinn: Wir haben die NPL-Prinzessin persönlich an der Leitung, herzlich willkommen @Princess!







    Thnks fr th Mmrs: Momente für die Ewigkeit?


    geschrieben von @Narime



    Jeden Tag sehen wir uns einer medialen Bilderflut ausgesetzt, knipsen Selfies und Haustiere, unser Mittagessen und Sonnenuntergänge. Tagein, tagaus sehen wir immer wieder die gleichen Dokumente eines Hipster-Lifes und in 0815-Manier reihen wir uns in den Antimainstream-Mainstream ein. Hab das Foto ich gemacht? Oder hab ich das auf Instagram gefunden?


    Heute, in einer Zeit, wo Smartphones die Kompaktkameras abgelöst haben, tragen wir häufiger denn je zu jedem Moment einen digitalen Erinnerungsspeicher mit uns herum. Theoretisch lässt sich damit alles festhalten: vom Aufstehen bis zum Zu Bett gehen. Umso trauriger ist es, dass diese Möglichkeiten oft in Vergessenheit geraten, weil sie zu selbstverständlich sind.


    Dein Leben ist einzigartig, und deine Erlebnisse ebenso. Es besteht nicht nur aus Sonnenuntergängen und Starbucks-Kaffees, und wenn du dich an ein Ereignis erinnerst, dann vermutlich nicht anhand dieser alltäglichen Aspekte. Ein Sonnenuntergang sieht über der Adria nicht anders aus als über der Nordsee oder dem Bodensee. Was nicht heißt, dass man diese nicht fotografieren soll. Heutzutage kann man ja alles fotografieren und muss nicht geizen. Für die Zukunft, wenn wir uns erinnern wollen, sind diese Fotos aber eher nichtssagend. Es sind die kleinen Dinge, die oft im Verborgenen liegen, die wir vergessen würden, an denen wir uns aber immer wieder erfreuen sollten.


    Bei der neuen Fotografie-Aktion könnt ihr üben, euren Blick vom Offensichtlichen weg zu den kleinen Details des Lebens zu lenken, Dinge aus einer anderen Perspektive zu sehen, im Alltäglichen neue Seiten zu entdecken: der November steht im Zeichen dessen, die Möglichkeiten der allgegenwärtigen Kamera (wieder) zu begreifen. 30 Fotos in 30 Tagen – ob jeden Tag eines oder eine Menge bei einem ausgedehnten Spaziergang, ob alle oder nur eine Handvoll insgesamt, Fotografieren bedeutet, Erinnerungen zu schaffen. Fotografieren ist einfach, man muss nur wissen, wie! Zur Aktion im Fotografie-Bereich geht es hier lang: aktuelle Fotografie-Aktionen.



    Discord, das neue Schwarz im Internet


    geschrieben von @evolve



    Man kommt wegen Pokemon und bleibt wegen der Leute - aber... wie genau kommt es dazu eigentlich?
    Vor geraumer Zeit, als ein hoher Postcounter noch das Aushängeschild für aktive und engagierte User war, gab es für Small- und Trashtalk in erster Linie nur einen Ort: den Bisachat. Es gab vereinzelt MSN- und immer häufiger auch Skype-Gruppen, in denen sich die vielen kleinen Freundes- und Bekanntenkreise aus dem Forum sammelten. Aber so richtig zufrieden war mit diesen Medien auch nicht jeder, gab es doch diverse Einschränkungen.


    Mit der Umstrukturierung des Forums kamen Erfahrungspunkte und das Medaillen-System, der Postcounter rückte in den Hintergrund und es entstanden mehr und mehr bereichsinterne und -übergreifende Topics. Mittlerweile hat fast jeder Bereich und jedes Teamturnier sein eigenes Plaudertopic voll mit mehr oder minder ernst gemeinten Posts. Gleichzeitig drängte sich den Usern das Kommunikationsmedium Discord für den privateren Austausch geradezu auf. Nachteile von Skype und Teamspeak wurden zu großen Teilen beseitigt, sodass es im Jahre 2017 aus dem Forenbetrieb des Bisaboards unschwer wegzudenken ist. Doch... ersetzt es mittlerweile sogar einige Funktionen des Bisaboards? Ist ein foreninterner Chat überhaupt noch zeitgemäß oder verlagert sich das Geschehen nicht allmählich in Richtung Discord?


    Ich persönlich gehe auch nach all den Jahren und Veränderungen immer noch gerne in den Chat, treffe dort neue Menschen und alte Bekannte, ohne nur noch mit den nahezu immergleichen Menschen auf externen Plattformen zu kommunizieren. Aber wie seht ihr das? Kann Discord das Bisaboard in der Art und Weise ersetzen, wie ihr es heute nutzt? Lasst doch kurz eure Meinung zu diesem Thema da, wir freuen uns darauf!







    Eine Vorschau zu kommenden Aktionen…

    Oder aber: Die rasende Reporterin @Jenna hat da etwas gehört!


    Ich war gerade wieder unterwegs im BisaBoard, auf der Suche nach bevorstehenden Aktionen und Wettbewerben, da habe ich in der Ferne doch tatsächlich das Zwitschern eines Taubsis vernommen. Es hat fröhlich verkündet, dass in drei Bereichen noch ein paar Topics in Arbeit sind, die euch wieder mit neuen Aufgaben fordern sollen. Leider hat der allseits bekannte globale Moderator @Cosi aber gleichzeitig herumgeschrien, dass der BisaChat ja so wundervoll und toll sei, sodass ich leider nicht alles verstanden habe, was das Taubsi da von sich gegeben hat.


    Nur so viel, konnte ich für euch mithören:
    Im Kunst und Handwerk-Bereich soll ein Wettbewerb folgen, welcher wohl mit dem Wort „random“ am Besten beschrieben wird. Was da wohl auf euch wartet? Vielleicht sollt ihr ein Kunstwerk aus Baumblättern kreieren? Vielleicht kommt da aber auch etwas ganz anderes, wer weiß.
    Des Weiteren soll eine Gala im Mapping-Bereich organisiert werden. Hört sich wichtig an, wenn ihr mich fragt. Vielleicht sind dort Gäste wie Professor Birk, oder die Arenaleiterin Misty geladen!


    Als letztes hat das Taubsi noch den Audio und Video-Bereich erwähnt. Wenn mich nicht alles täuscht, fiel dabei das Wort „Lieblings-“. Das könnte allerdings alles bedeuten. Lieblingsarena, Lieblingsknursp oder Lieblingsball. Ich bin schon gespannt, was die einzelnen Bereiche sich da haben einfallen lassen!
    Bis zum nächsten Mal, wenn es wieder heißt „Die rasende Reporterin @Jenna hat da etwas gehört!“



    Das Mafia-Komitee lädt ein zu:



    Crypto-Mafia: Orre




    inseriert von @Gray Ninja


    Diesen Monat startet im Mafia-Bereich eine neue Großrunde basierend auf Pokémon Colosseum und XD.


    Diese Runde wird anonym mit Closed Roles gespielt, es ist also nicht bekannt, welche Rollen vorkommen, aber ihr könnt euch auf individuelle Rollen freuen, manche mit komplett neuen Fähigkeiten.


    Natürlich sind Team Crypto und seine Crypto-Pokémon mit von der Partie. Doch auch andere Trainer können auf den Poképlätzen Pokémon fangen und von ihren Fähigkeiten profitieren. Die unschuldigen Bürger von Orre sollten sich jedoch in Acht nehmen – manche von ihnen werden vielleicht konvertiert, sodass sie sich einer bösen Organisation anschließen …


    Anmelden könnt ihr euch hier: Crypto-Mafia: Orre




    Von Fans für Fans: die Marshadow-Seriencode-Aktion


    inseriert von @Vegeta



    Noch bis zum 16. November werden bei teilnehmenden Einzelhändlern (GameStop (dort wohl auch über die Nintendo Zone), Müller, Saturn, Media Markt, Amazon und Toys"R"Us) Seriencodes für Pokémon Sonne und Mond verteilt, mit denen erstmals das mysteriöse Pokémon Marshadow erhältlich ist. Leider hat oder hatte dabei wieder nicht jeder Fan die Möglichkeit, zu einem der verteilenden Einzelhändler zu fahren oder (rechtzeitig) einen Code in einer Filiale in seiner Umgebung zu erhalten. Um Fans, die an keinen Seriencode kommen können, dennoch die Chance zu bieten, ein Marshadow zu erhalten, organisiert das News-Komitee erneut eine Aktion, die unter dem Bisafans-Motto „Von Fans für Fans“ steht: Fans, die den ein oder anderen Marshadow-Seriencode zu viel haben, können Codes spenden, welche dann wiederum an Fans verteilt werden, die keine Gelegenheit haben, einen Marshadow-Code im Einzelhandel zu erhalten und die sich für einen solchen Code mittels der Beantwortung einer Frage im Aktionsthema bewerben können. Die Codes werden dann in zwei Tranchen - zur Mitte und zum Ende der Aktion - verteilt; gibt es dabei mehr Bewerbungen als gespendete Codes, entscheidet das Los.


    Wenn ihr Codes spenden wollt, könnt ihr dies machen, indem ihr euch per privater Konversation an @Styx oder @Vegeta wendet. Ebenfalls können Code-Spenden an die Mail-Adresse vegeta@bisafans.de gesendet werden. Wollt ihr euch hingegen um einen Marshadow-Seriencode bewerben, so könnt ihr dies im Aktionsthema tun. Dort findet ihr euch weitere Informationen zur Aktion sowie eine Liste einer bisherigen Spender.





    Schicksal oder Skandal? Das "Beste Pokémon Aller Zeiten" endet umstritten


    geschrieben von @Narime



    Nach dem geschlagenen Halbfinale, kündigte sich ein noch spannenderes Finale an: Nachtara gegen Gengar. Ein Blick auf die Typentabelle sagt uns, dass unter normalen Umständen Nachtara die bessere Ausgangslage besäße, jedoch galt es diesmal, möglichst viele Fanbois und -grils zu mobilisieren. Tatsächlich kamen für beide Seiten fast hundert Stimmen zusammen und geschuldet dem Stimmengleichstand musste der Seed über den Gewinner entscheiden: KARPADOR! ne, warte... Felino! Felino
    Umstritten bleibt, ob die Eeveelution oder der Geist gewonnen haben, auch wenn die Spielmacher zugunsten Gengars entschieden haben. Auf der anderen Seite: beim Pokémon Tekken Gewinnspiel auf Facebook konnte Suicune Gengar klar hinter sich lassen. Also alles eine Farce? Man weiß es nicht. Vieles spricht für eine Wiederholung, die Österreicher bereiten eine Anfechtung des Wahlergebnisses vor. Vielleicht muss @Rusalka dann eine dritte Version seiner Siegesgeschichte verfassen? Allein deshalb wäre es schon wert :sarcastic:



    Frage des Monats: Halloween, hot oder not?


    gefragt von @meridian



    Einen Tag nach Halloween fragt man sich nun - Wer war der Gruseligste? Wer hat am meisten Leute erschreckt? Natürlich bieten wir euch hier die top Ergebnisse unserer fachfundierten Recherge. @meridian hat sich auf die BisaBoard-Straße begeben und für euch folgende Frage gestellt: »Als was verkleidest du dich dieses Jahr zu Halloween?«


    Während einige noch irritiert von der eigentlichen Sachlage waren (»Man verkleidet sich noch zu Halloween?«, so @Trikeyyy), hat @meridian aber tatsächlich noch Leute gefunden, die sich dieses Jahr verkleidet haben!


    • »Als WeaBOO!« - @Pluto, ganz in ihrem Element.
    • »Ich ziehe die Klamotten vom Vortag an und sage, das ist das "Vergangenheits-Ich".« - @Jadama, der eine ganz eigene Definition von >gruselig< besitzt.
    • »Normal wie immer.« - @blueberry, die scheinbar jeden Tag im Jahr schaurig schön anzusehen ist!
    • »Als Krankenschwester, weil ich arbeite.« - @Jenna, die selbst auf Arbeit viel Wert auf diesen besonderen Tag im Jahr legt!

    Frage für die nächste Ausgabe: "Schmückt ihr euer Zuhause weihnachtlich?" - Einsendungen gehen an @meridian!


    Meme des Monats


    gesponsert von @Narime



    Ob des bahnbrechenden Erfolgs auf Facebook, wollen wir euch das eigens für Bisafans entworfene Character Sheet nicht vorenthalten!


    Schreibt uns in die Kommentare, welches Pokémon ihr sein könntet. Nachschlagen könnt ihr im Bisafans-Pokédex unter folgendem Link: Detailsuche.


    Wir freuen uns auch über kreative Einreichungen, vielleicht schaffen es ja welche in unsere nächste Ausgabe?





    Wir danken allen Lesern und Leserinnen für ihre Aufmerksamkeit, freuen uns über Feedback und eure Teilnahme. Die nächste Ausgabe des Magazins erscheint voraussichtlich am 1. Dezember 2017, bisa dahin: viel Spaß im BisaBoard!

  • Schöne Ausgabe! Hat auf jeden Fall Spaß gemacht, das zu lesen mit den diversen Geschichten, Interviews und den kack nervigen Werbungen und den schönen Werbungen! Durch die Möglichkeiten selber ein Teil zu sein und sich auch in die Artikel hineinversetzen zu können, wächst zumindest mir das Magazin ans Herz. Hoffentlich ist es das die Mühe wert, weiter so. <3



    Was meinen Typ angeht...


    Stahl/Normal - Somit existiere ich nicht. Passt doch!




    Ich bin Fee/Eis
    Mir fällt gerade keins ein.. Was diese Typen besitzt xD

    Es gibt Eis/Fee, aber kein Fee/Eis. Eis/Fee wäre Alola-Vulnona.

  • Ich bin ein shiny Tohaido ^____^ Wasser/Unlicht.
    Tohaido (schillernd)


    Artikel haben mich die Ausgabe weniger interessiert, aber sind soweit alle kurzweilig und gut geschrieben. Waren halt bloß keine Themen, die ich aktuell verfolge (außer der KuH-Teaser). Aber ich liebe solche sinnlosen Spielchen wie mit den Typen. Generell alles, was so einen Eintagsfliegen-Style hat. Das Forum hat ja für sowas eher selten Platz in den Bereichen, da eignet sich das Magazin super, um bisschen rumzuspielen.