My Time at Portia

  • My Time at Portia



    Ich möchte ein Thema über dieses Spiel erstellen, da es sich noch in der Early Access Phase befindet und ich hier die Erfahrungen anderer Spieler gerne lesen möchte.

    Auch gibt es in My Time at Portia Quests, oder aber Materialien für Bauten, wo Jemand zum Beispiel nicht weiß wo er hin muss und dann hier erfragen könnte, wenn er denn Hilfe möchte und eventuell weiß Jemand es ja bereits und kann aushelfen.


    Zum Spiel:


    My Time at Portia ist ein Spiel welches man sehr gut mit Spielen wie Harvest Moon, Stardew Valley, Story of Seasons oder aber sogar Minecraft vergleichen kann.

    Crafting, Questen, Leveln, Charakter skillen... all dies ist in diesem Spiel drin und wird die nächste Zeit mit Sicherheit noch weiter ausgebaut, auch wenn ich finde, inzwischen sieht es schon wirklich gut aus.

    Aber Moment? Habe ich nicht zuvor gesagt dass man es mit Spielen vergleichen kann wie Harvest Moon, wo man ja einen Bauernhof führen muss?

    Genau das habe ich gesagt und meine es auch so, doch dazu komme ich wenn es um die grobe Story geht.

    Ihr müsst in diesem Spiel viele Dinge craften, sehr viele Materialien suchen welche ihr zum craften braucht und euch selbst auch Werkzeuge und Maschinen craften, damit ihr überhaupt alle Quests erfüllen könnt, welche euch von den Bewohnern in Portia übertragen werden.

    Sehr viel Zeit wird in Ruinen drauf gehen, wo ihr allerdings sehr schnell an viele Materialien kommt wie Stein, Kupfer, Eisen usw. Und sammelt davon ruhig so viel ihr könnt. Man kann nie genug haben, denn selbst für neuere Bauten werdet ihr weiterhin eventuell Kupfer gebrauchen.

    Aber, auch wenn Crafting mit eure meiste Zeit in Anspruch nehmen wird, nebenbei werdet ihr bemerken dass ihr Level aufsteigt.

    Ihr levelt beim Bäume treten, Bäume fällen, Büsche entfernen, Sammeln von Dingen oder einfach nur Erzabbau und vielem mehr. Die Level die ihr aufsteigt sind natürlich nicht umsonst. Ihr werdet bemerken dass ihr mit jedem Levelaufstieg auch Statpunkte dazu bekommt wie Angriff, Verteidigung. Und diese braucht ihr für einen nächsten Aspekt in diesem Spiel: Kämpfe. Dieses Spiel hat ein eigenes offenes Kampfsystem. Ihr kämpft gegen normale Monster auf der Map um Materialien wie Leder oder Fell zu bekommen und dann habt ihr aber noch Bosskämpfe vor euch, wenn ihr mit der Story voran schreitet oder in bestimmte Ruinen geht. Somit könnt ihr euch natürlich auch Waffen und Ausrüstung craften, die ihr euren Charakter anlegen könnt. Auch die Klamotten die ihr kauft oder craftet, werden euren Charakter einen Statboost geben.


    Aber auch hier könnt ihr euch einen Partner aussuchen, welchen ihr besonders toll findet und ihn später dann auch heiraten, wie man es aus Spielen wie Story of Seasons bereits gewohnt ist.

    Gebt ihm Geschenke, oder datet ihn ab einen bestimmten Punkt sogar, wo ihr verschiedenste Aktionen ausführen könnt, um am Ende des Dates Pluspunkte zu sammeln. So könnt ihr euch zum Beispiel mit ihm unterhalten, ihm dort Komplimente machen oder aber später sogar flirten und romantische Aktionen austauschen.


    Zur Story:


    My Time at Portia spielt während der Postapokalypse. - Ja, ihr habt richtig gelesen. Ihr erfahrt schon ganz am Anfang dass viele Menschen ausgelöscht worden sind und nur noch wenige Städte existieren. Portia ist eine davon und hier hat euer Vater, so nett wie dieser war, euch seine kleine bescheidene Werkstatt geschenkt, ist aber selbst schon lange verschwunden. Er hat euch einen Brief hinterlassen, dass es ihm leid tut euch nicht treffen zu können und dass er sich nicht kümmern konnte, aber dafür schenkt er euch seine alte Werkstatt.

    Diese wurde ein wenig mitgenommen, doch schnell kommt ihr in den Alltagstrott rein.

    Ihr könnt die Werkstatt größer machen, euch mehr Land kaufen und auf diesem Land könnt ihr auch Ställe bauen für Kühe, Hühner, Pferde und so weiter. Jedoch seid ihr nicht dazu gezwungen und könnt euren Besitz so ausbauen wie ihr möchtet.

    Ihr werdet einer der vielen Handwerker in der Stadt, welche für diese Dinge anfertigen wie zum Beispiel Bushaltestellen, Straßenlaternen, oder gar Fahrzeuge. Ihr fertigt aber auch andere Dinge an, um viele Teile der Stadt und der Welt neu aufzubauen, welche schon lange kaputt sind oder halt ihre beste Zeit hinter sich haben.

    Ihr helft Portia mit euren immer weiter steigenden Fähigkeiten als Handwerker und unterstützt die Dorfbewohner mit all euren Kräften.



    Dies wäre das Gröbste zu diesem Spiel.

    Wenn jemand Fragen hierzu hat, oder aber wo er irgendetwas finden kann, was er absolut nicht findet, dann kann er hier mit Sicherheit rein schreiben.

    Einiges weiß ich inzwischen auch schon und bis zu einem bestimmten Punkt kann ich auch sehr gerne helfen. :)

  • Ich bin mal so frech und werfe noch den Trailer dazu, weil das Spiel ja auch vor kurzem für die Switch erschienen ist.




    Ich überlege es mir zu kaufen, auf dem PC spiele ich zur Zeit eher selten. Nun lese ich aber oft von Performanceproblemenen im Handheld (der Modus den ich am meisten nutze). Hat es jemand für Switch und kann ein paar Erfahrungen teilen? :)

  • Ich überlege es mir zu kaufen, auf dem PC spiele ich zur Zeit eher selten. Nun lese ich aber oft von Performanceproblemenen im Handheld (der Modus den ich am meisten nutze). Hat es jemand für Switch und kann ein paar Erfahrungen teilen? :)

    Ich spiele es auf der normalen PS4 und habe diese Probleme leider auch. Denke, die Switchversion wird es nicht besser machen, da sie bei sowas allgemein oft längere Ladezeiten und andere Probleme hatte.

  • Ich wollte es mir eigentlich bei der "5 Spiele kaufen, 3 bezahlen" Aktion bei Media Markt kaufen, aber die haben das gar nicht im Online Shop. Im Laden habe ich das auch nirgends gefunden. :rolleyes:

    Von den langen Ladezeiten usw hatte ich schon gehört. Hatte aber die Hoffnung, dass das alles gefixed ist, bis ich irgendwann mal damit anfange. xD