Wie geht am effizientesten an einem Community Day vor?

  • Hi,

    nach langer Zeit habe ich mir mal wieder Pokemon Go geholt und da ich es vorher nie aktiv gespielt habe weiß ich jetzt die ganzen schlauen Tricks und sowas nicht.

    Also ist jetzt am Sonntag der Community Day und ich möchte daran teilnehmen. Jetzt habe ich mich gefragt, was man da wohl alles machen sollte.

    Ich hab mich gefragt, soll ich einfach die ganze Zeit an einem Pokestop mit Lockmodul sitzen und abwarten? Oder soll ich lieber rumlaufen und Rauch benutzen? Lohnt es sich zu der Zeit ein Lucky Egg oder Star Piece zu benutzen?

    Ich hab gerade einen Artikel zum Rauch gelesen und das da mehr Pokémon spawnen je weiter man damit "reist". Das scheint mir doch relativ effizient zu sein, wenn man dann ein bisschen läuft oder radelt, oder nicht?


    Ich hab wirklich überhaupt keinen Plan was da wohl das effizienteste wäre. Hat da jemand ein paar Tipps? Wie verbringt ihr die Community Days?

  • Auf jeden Fall am pokestops warten ist das schlechteste was du machen möchtest, denn trotz lockmodul vergeht Zeit bis wieder neue nachspawnen.


    Und noch ein Tipp gehe in eine. Stadtpark wo viele pokestops nah beieinander (so maximal 10-20 Meter von einander entfernt) stehen. Mit den ganzen lockmodulen wird es da von flemmlis nur so wimmeln. Ich lebe in einem Kuhkaff wo kaum pokestops oder spawnpunkte sind, aber dank dieser Tipps habe ich bei jedem cday, 6-8 shinys garantiert. Und in meinem Stadtpark sind nur 6 pokestops und 2 Arenen. Was denkst du wird bei mehr los sein ? :)

  • Ups fast vergessen. ^^ Rauch brauchst nicht nein, wäre totale Verschwendung, aber Sternenstücke sollteste haben da man ein extra Event hat wo es in diesen 3 Stunden doppelt soviel Sternenstaub gibt. Die Sternenstücke erhöhen es abermals.


    Glücksei würde ich mir für einen nächsten CDay aufsparen wo es doppelt so gibt, da können sie sich am meisten. :)

  • Leider gibt's bei mir so richtig wenige pokestops, schon gar nicht nebeneinander ^^

    Dann muss ich wohl mal schauen ob ich zwischen einigen routieren kann. Schon mal danke für deine Tipps :)

  • Stine

    Ich spiele manchmal bei meiner besten Freundin im Dorf, wo wir in erreichbarer Nähe drei PokéStops haben. Alle drei mit Lockmodulen füllen und dann halt wirklich hin und her spazieren. Die PokéStops bei mir sind so ca. 3-5 Minuten voneinander entfernt, also kommt man eh erst an, wenn man wieder drehen kann. Definitiv aber, wie der Vorposter schon gesagt hat, bewegen. Meine Freundin und ich haben auch festgestellt, dass sogar in einem Kaff dann "viel" los sein kann. Zusätzlich Rauch bringt dir alle paar Minuten ein Pokémon mehr ein, aber nicht durchgehend das Event-Pokémon. Trotzdem, wenn du das Maximum rausholen willst, dann lohnt sich das meiner Erfahrung nach auch. Zumindest wenn man so viele Bonbons wie möglich farmen möchte und sonst nie Rauch für irgendwas braucht.

  • Schaffe Platz in deiner Pokémon-Box!

    Je weniger Zeit du von den 3 Stunden mit bewerten und vor allem verschicken verbringen musst, desto mehr kannst du fangen. Die Stunde Nachlauf genügt völlig, um 200+ schnell durchzusehen und die guten zu entwickeln. In größeren Städten wird zumeist eh jemand sagen, wenn eins mit 90%+ gespawnt ist.


    Halte genug Pokébälle bereit!

    Du wirst mindestens 300 Bälle verbrauchen, wenn du überall aktive Spawns hast (Großstadtwert), und das holst du durch Drehen von Stops nicht alles wieder rein.


    Falls vorhanden, nutze ein GoPlus / PokéballPlus!

    Allerdings nicht zum Fangen, sondern NUR, um die Stops zu drehen. So kannst du dich aufs Fangen konzentrieren.


    Verstärke die aktiven Boni!

    Bei dreifachem Sternenstaub empfiehlt es sich, während der gesamten 3 Stunden Sternenstücke zu nutzen. Einige gehen sogar so weit und haben sich Azumarill, Arkani und andere Entwicklungen im Forschungsstack angesammelt, da diese 300 Basisstaub (ergo 1350 mit Sternenstück und Eventbonus) geben und nicht fliehen können.


    Lade dein Handy und deine Powerbank auf!

    Nichts ist schlimmer, als DAS zu vergessen :wink:


    Und das wichtigste: Hab Spaß! :grin:

  • Leider gibt's bei mir so richtig wenige pokestops, schon gar nicht nebeneinander ^^

    Dann muss ich wohl mal schauen ob ich zwischen einigen routieren kann. Schon mal danke für deine Tipps :)


    Das ist blöd. :( Meine ersten 4 Cdays hatte ich auch hier bei uns gemacht gehabt wo es nur einen Pokéstob gibt. bei 2 davon habe ich gar kein shiny gefunden gehabt. :( Ganz schön krasser unterschied was ? ich würde daher auf alle Fälle raten WENN MÖGLICH, einen Ort mit mehren Pokéstobs am besten auf einer in GO dunkelgrünen Stelle (also das gras in GO).


    Ansonsten wie Cassandra schon sagte irgendwo nahe stehende Pokéstops suchen und immer ablaufen. Mehr kann man da leider nicht tun. :(

  • Mangara waas 300 Bälle und 200 Pokemon fangen :biggrin:

    So viel Platz kann ich fast gar nicht machen.. habe noch 150 Pokémon aus 2018 und die Hälfte davon sind noch aus 2016 und die wollte ich eigentlich wegen den Lucky Pokemon nicht so schnell zu Bonbons verarbeiten :D

    Aber auf jeden Fall vielen Dank für den Tipp, ich werde mir Bälle aufstocken und so viel Platz wie möglich schaffen. Hätte gar nicht mit so viel gerechnet, dachte man trifft da auf vielleicht maximal 50.. Und ich sollte meine Powerbank mal wieder ausgraben :haha:


    SuperSaiyajin Gogeta Ich wusste gar nicht dass es sowas wie Gras gibt bzw. das einen Unterschied macht. Dachte das ist alles nur "Deko" :D

    Ich schätze mal ich werde dann einfach ins Dorf nebenan radeln müssen, da gibt's ein paar mehr Pokestops aber halt nicht aufm Haufen. Aber dann ist einfach spazieren angesagt, so brüte ich dann wenigstens auch meine Eier aus :D

    Das blöde ist halt, dass sonst niemand den ich kenne Pokemon Go spielt. Sonst wär ich mit jemanden zusammen in eine größere Stadt gegangen, aber allein ist das halt irgendwie nicht so toll.

  • Mangarawaas 300 Bälle und 200 Pokemon fangen :biggrin:


    Das ist tatsächlich kein Witz, selbst diese 300 Bälle könnten zu wenig sein, da Starter leider schwer einzufangen sind. während der 3 Stunden ist die Fangchance zwar erhöht, aber ein Fang ist alles andere als Garantiert. ^^"


    Die 200 Plätze, sind nciht wirklich nötig aber besser, da man sonnst häufig freilassen muss. aber so 50 Freie Plätze würde ich sagen sind wirklich das Minimum, sonnst wird es echt nervig mit dem fangen.


    SuperSaiyajin GogetaIch wusste gar nicht dass es sowas wie Gras gibt bzw. das einen Unterschied macht. Dachte das ist alles nur "Deko" :D


    Normalerweise ist der Untergrund auch Deko, aber die Dunkelgrünen Stellen sind Parkanlagen und da hat Niantic Gerade bei Cdays Hotspots verteilt, wo mit besonders viele Pokémon angelockt werden.


    Ich schätze mal ich werde dann einfach ins Dorf nebenan radeln müssen, da gibt's ein paar mehr Pokestops aber halt nicht aufm Haufen. Aber dann ist einfach spazieren angesagt, so brüte ich dann wenigstens auch meine Eier aus :D


    So mache ich es auch. ^^ Nur das es bei mir die nächste Stadt ist zum Stadtpark, aber so klein wie die ist, kann man sie auch Dorf nennen. XD


    Das blöde ist halt, dass sonst niemand den ich kenne Pokemon Go spielt. Sonst wär ich mit jemanden zusammen in eine größere Stadt gegangen, aber allein ist das halt irgendwie nicht so toll.


    Jupp kenn ich, hatte ich früher auch, dann ist das wirklich doof. Inzwischen kennt man sich dann halt im Stadtpark mit den ganzen anderen Spielern und ein verwandter spielt es auch der ist dann auch dann dabei. ^^