Ersetzen alternative Formen neue Pokémon?

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Weiß ja nicht, vielleicht gibt es ja, wie schon gesagt, Leute, die sie noch cool finden, aber für mich sind sie einfach nur eine Ablenkungsmanöver, damit man nicht auf andere neue Pokémon kommen muss, weil diese Formen ja quasi als "neue Pokémon" gelten.

    Ich stimme dir zwar zu, aber du musst auch bedenken, dass neue Formen den Pokédex schonen

    Wir haben jetzt das erste Mal in der Geschichte des Pokémon-Franchises den Fall, dass nicht alle Pokémon in einem Spiel landen, und es kommen tausende von Spielern hervor, die sagen, dass das total logisch ist, das bei der Menge der Pokémon nicht alle in ein Spiel passen.


    Einige Regionalformen sind zwar wirklich kreativlos, da stimme ich dir zu, aber Regionalformen bieten vielen Pokémon, die bisher keine Relevanz hatten, eine zweite Chance, siehe Galar-Geradax und Barrikadax

    Ähnlich wie Mega-Entwicklungen dies einst auch getan haben

    111068-e09cb402.png                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          team-rot-1.png

  • 1)     Was ist euch am liebsten eine vorübergehende Entwicklung oder eine Dauerhafte?


    Bei mir kommt das einfach auf das Pokémon an, muss ich ganz ehrlich zugeben.

    Zu Beginn der 6. Generation war ich im Zwiespalt und hätte definitiv gesagt, ich mag dauerhafte Entwicklungen lieber, empfand die Mega-Entwicklungen dann aber doch als interessante Mechanik, sodass ich es eigentlich nicht schlimm fand, dass mein Pokémon diese Form nach dem Kampf wieder verliert.


    Lohgock war in Gen3 einer, meiner Lieblingspokémon und ich wollte anfangs gar nicht, dass es überhaupt eine Mega-Entwicklung beherrscht, weil ich die Form schrecklich fand, doch das Design gefiel mir immer besser. Dafür gibt es andere Mega-Entwicklungen, die ich bis heute nicht schön finde.


    Denke, insgesamt gibt es sowohl dauerhafte Entwicklungen, als auch mega-Entwicklungen, welche ich gut finde und genügend, welche ich einfach nicht mag. Beide Entwicklungen geben sich da also nicht viel und das kommende Gigadynamax schlägt für mich in dieselbe Richtung.


    2)     Gefallen euch neue Formen oder sollte es lieber mehr ganz neue Pokemon geben?


    Auch hier kann ich allgemein nicht sagen, dass es mir gefällt oder ich es ncht mag.

    Die Grundzüge der Regionalformen finde ich super und ich sehe selbst, dass diese weniger beliebten Pokémon eine zweite Chance geben, man aber auch so noch Mal alte Designs einbringen kann, welche bisher verworfen werden mussten.


    Nicht jedes Pokémon hätte in meinen Augen eine Regionalform nötig gehabt.


    3)     Werden in Zukunft weitere Regionalformen dazu kommen, die für weniger ganz neue Pokemon sorgen?


    Gerade hier denke ich, dass Galar eigentlich zeigt, wie auch Regionalformen weitere, neue Entwicklungen nach sich ziehen können.

    Bin der Meinung, wenn Regionalformen auch in den nächsten Generationen noch wichtig sind, man da neue Wege ausprobiert, um sowohl Regionalformen, als auch neue Pokémon in einem Spiel zu bieten.


    Würde aber allgemein sagen, nach dem aktuellen Trend bleiben wir bei knapp 80 neuen Pokémon und 20 Regionalformen. Mit so vielen, neuen Pokémon, wie in Gen 1 oder 5 rechne ich einfach nicht mehr.


    4)     Welches Pokemon sollte eine temporäre oder dauerhafte Form erhalten?


    In meinen Augen könnten noch einige Pokémon gerne eine Regioalform mit anschließender Entwicklung erhalten.

    Allgemeiner Wunsch wäre da zum Beispiel Dummisel, oder aber auch Pokémon wie Rossana oder Venuflibis.


    5)     Bereits vorhanden Pokemon ein neues Design verpassen, ist die Idee gut oder eher einfallslos?


    Generell mag ich das Wort "einfallslos" oder auch "unkreativ" nicht, schließlich hat sich jemand hingesetzt und sich Gedanken gemacht, was man mit dem jeweiligen Pokémon machen könnte. Manche Designs liegen einfach schon länger im Archiv und konnten einfach noch nicht genutzt werden, weil das Konzept der Regionalform noch nicht so lange besteht.


    Ich denke, die Idee ist allgemein gut, mir sagen aber einfach manche Regionalformen nicht zu, weil sie entweder ein Pokémon genutzt haben, was mich nicht anspricht, oder aber das neue Design spricht mich nicht an. Bei manchen Regionalformen war ich aber selbst überrascht, wie gut sie mir dann doch gefielen, sodass ich sie einfach neu für mich entdeckt habe.

  • Als kleine Vorwarnung: Nenne hier (zumindest die ungefähre) Anzahl der neuen Gen 8-Pokémon sowie eventuell mal das ein oder andere Beispiel an neuen Regionalformen.


    Um mal nur auf die Kernfrage des Ganzen einzugehen: Ja, genau das denke ich und hatte das bereits mal angeschnitten:



    Ist auf jeden Fall ein schlauer Schachzug seitens Gamefreak jetzt immer mit neuen Regionalformen anzukommen, die man umso leichter auf eine Generation beschränken kann, was dann den Wegfall dieser in späteren Spielen wieder begünstigt (--> #NoNationalDex).


    Das sieht man auch an der Anzahl der neuen Pokémon. Mit Ausnahme von Johto lag der Standard immer so bei ~130 neuen Pokémon (wobei Johto da den Schnitt schon stark runterzieht, sonst ginge es eher in Richtung 140). Doch seit Einführung der neuen Features, die auch Bezug auf alternative Formen nehmen, geht der Trend in eine ganz andere Richtung. Seien es Mega-Entwicklungen oder, wie sie seit Gen 7 Bestandteil der Spiele sind, Regionalformen. Gen 6 hat ganze 72 neue Pokémon hinzugefügt, bei Gen 7 waren es mit den paar Erweiterungen in USUM 88. Gen 8 kommt insgesamt auf 101 neue Pokémon, wovon aber 19 Regionalformen sind, also sind es im Endeffekt "nur" 82 neue Pokémon. Damit übertrifft Galar Johto, die dahingehend schwächste ältere Generation ohne derartige Features, gerade mal um ein einziges Pokémon in der Gesamtsumme, wenn ich mich gerade nicht verzählt habe. Immerhin wieder eine kleine Steigerung im Vergleich zu Kalos, aber bei 72 neuen Pokémon auch keine Meisterleistung.


    Es steht wohl außer Frage, dass der neue Trend den Wegfall neuer Pokémon begünstigt. Das sieht man auch wieder an der Schiene, die Gamefreak mit dem hirnrissigen Wegfall der älteren Pokémon fährt. Warum sollte man sowas wie Galar-Flampivian oder Galar-Mauzi in späteren Generationen wiedersehen? Dadurch wird die Anzahl an neuen Pokémon geringer gehalten und so ist es weniger schlimm, wenn man in einem neuen Spiel 400/900 Pokémon antrifft statt 400/1150. Finde das ganze einfach nur faul seitens der Entwickler und auch auf die Kritik wird offensichtlich nicht eingegangen. Stattdessen gibts eine Palette an möglichen Gründen und Entschuldigungen, wo man sich dann nach Belieben was von aussuchen kann. Ich sehe jetzt nicht inwiefern der Currydex, die weiterhin unrealistischen Standard-Attackenanimationen oder die insgesamt weiterhin maximal mittelmäßige teils N64-OoT-Grafik ein Grund für den Wegfall des elementarsten Features sein können. Zumal man "nur" die Daten und Modelle einprogrammieren muss und man die Inhalte nicht mal als im Spiel fangbar implementieren muss. Gerade bei dem Flaggschiff Nintendos, Pokémon, was wohl nur durch die Mario-Serie mit ihren unzähligen Spielen noch getoppt wird, Arbeit sparen und keine großartige Mühe in die Spiele zu stecken (ja, genau das werfe ich GF/Nintendo vor und sehe auch genug Beweise dafür), ist einfach nur lächerlich. Hauptsache die Kiddies haben ihren Spaß und kaufen schön fleißig die Spiele während die zahlreichen älteren Fans in die Röhre schauen können und das auch noch ohne irgendwelchen Sonderwünsche zu haben. Sollte nicht allzu viel verlangt sein im Spiel einer Reihe mit dem Motto "Gotta Catch 'Em All" auch alle Pokémon antreffen bzw. zumindest im Spiel besitzen zu können.

  • Finde Alternative Formen sind die besten Einfälle der letzten 2,3 Generationen. Gut, dass GF das nicht als. Wegwerf Gimmick wie so vieles andere behandeln.

  • Ich finde, dass die Regionalformen ja auch auf ihrer art neue Pokemon sind, deswegen sind sie mir recht.

    Für mich leider gar nicht, sie designen nur ein bereits vorhandens um, ändern den Typ, es wirkt einfallslos.

    Ich finde sie toll, da es auch Tiere, wie Elefante, Füchse etc., in verschiedene Formen in verschiedene Regionen der Welt gibt

    Da hätte ich lieber neue Pokemon, zumal es bei Tieren ja auch neue Arten sind. Dank Alternativen Formen, kommen weniger ganz neue Pokemon.

    aber zurzeit regen mich diese Regionalformen doch irgendwie auf.

    Vergiss Megaformen nicht, es ist auch eine neue Form, diese ist nur temporär, damit fing ja alles an.


    aber für mich sind sie einfach nur eine Ablenkungsmanöver, damit man nicht auf andere neue Pokémon kommen muss, weil diese Formen ja quasi als "neue Pokémon" gelten.

    Ich denke, sie wollen auch keine Neueinsteiger erschlagen, aber in Yu-Gi-Oh gibt es auch über 9000 Karten.

  • Ich finde, dass die Regionalformen ja auch auf ihrer art neue Pokemon sind, deswegen sind sie mir recht.

    Für mich leider gar nicht, sie designen nur ein bereits vorhandens um, ändern den Typ, es wirkt einfallslos.

    Ich finde sie toll, da es auch Tiere, wie Elefante, Füchse etc., in verschiedene Formen in verschiedene Regionen der Welt gibt

    Da hätte ich lieber neue Pokemon, zumal es bei Tieren ja auch neue Arten sind. Dank Alternativen Formen, kommen weniger ganz neue Pokemon.

    Ich hätte schon lieber ca 100 neue Pokemon plus neue Formen gehabt, aber deswegen möchte ich nicht, dass diese wegfallen. Auch wenn mir manche wie Alola-Digdri etc gar nicht zugesagt haben, will ich nicht auf die Vulpix-Reihe und manch andere verzichten. Sie geben zudem manchen Pokemon wie Porenta die Chance endlich genutzt zu werden. Das arme Ding war bereits literally a joke, als es erfunden wurde. xD

  • Das arme Ding war bereits literally a joke, als es erfunden wurde. xD

    Ich mag es, habe es auch schon in Teams gehabt. Zur Zeit ist es in 2 dabei.


    Vermutlich wären Alternativen nicht so ein Problem, würde nicht die Anzahl neuer Pokemon darunter leiden. In Gen 6 waren es nur 72 Pokemon und in Gen 7 88 mit Meltan/Melmetal



    Gen 1 = 151

    Gen 2 = 100

    Gen 3 = 135

    Gen 4 = 107

    Gen 5 = 156

    Gen 6 = 72

    Gen 7 = 88

  • Stellt euch mal eine Region vor, in der es nur Alternative Formen gibt. Also keine neuen Pokémon, nur neue Regionalformen von alten. Würde ich extrem feiern. Wie würdet ihr das finden?

  • Stellt euch mal eine Region vor, in der es nur Alternative Formen gibt. Also keine neuen Pokémon, nur neue Regionalformen von alten. Würde ich extrem feiern. Wie würdet ihr das finden?

    Fände ich gut, gibt soviele Pokemon die man generalüberholen müsste weil sie nicht wirklich viable und/oder hässlich sind. Ein paar Pokemon aus dem NU/PU zu holen klingt besser als 30 neue Mons pro Gen die nach der Story genau in diesem Tier gammeln würden...

  • Die ganzen neuen Entwicklungen, wie Mauzinger oder Gorgasonn werden wohl nur in Galar vorkommen, denn sie alle basieren auf eine Regionalform und wie der Name es schon sagt, sind sie nur in jener bestimmten Gegend anzutreffen.

    Was haltet ihr von der Theorie von Shiny Endivie , das es wohl die neuen Pokemon nicht mehr in den kommenden Spielen geben wird?

    Es ist davon auszugehen, es werden nie mehr alle Pokemon in einem Spiel sein. Die Linie scheint ja ganz klar, in Gen 7 gibt es keinen Nationaldex, in Gen 8 schneiden sie Pokemon ganz aus den Titeln, so könnte es dann weiter gehen, denn die neuen Entwicklungen haben ja alle eine Form eines Taschenmonsters, welche in anderen Orten gar nicht mehr vorkommen wird.


    Ich gehe stark davon aus, das GF es so beibehalten wird. Vermutlich erfreuen sich Fans an Lauchzelot nur eine Generation lang, bis es wieder von der Bildfläche verschwindet. Stattdessen kommen in Gen 9 neue Regionalformen dazu.


    Was haltet ihr von dieser Theorie?

  • Die Theorie wird sich so nicht bewahrheiten. Nach deiner Logik dürften in Schild/Schwert dann auch keine älteren Regionalformen vorkommen, aber das normale Mauzi ist in Schild/Schwert vorhanden und auch Alola-Mauzi ist im Spiel einprogrammiert, sodass es mithilfe von Pokémon HOME (wahrscheinlich) auf Schild/Schwert transferiert werden kann. Analog wird man auch z.B. Alola-Vulpix übertragen können.


    Falls GF weiterhin auf die Strategie setzen wird, nicht alle Pokémon verfügbar zu machen, so werden wir alte Pokémon, wie z.B. Lauchzelot, irgendwann schon wieder sehen.

  • 1)     Was ist euch am liebsten eine vorübergehende Entwicklung oder eine Dauerhafte?


    Ich finde, das beides seine Vorzüge hat, würde aber dauerhafte Entwicklungen vorziehen. Ich mochte einige Mega-Entwicklungen und hätte sie auch gerne als "normale" Form behalten. Im Anime ist es zum Beispiel gar nicht mal so unüblich gewesen, dass die Formen länger anhielten.


    2)     Gefallen euch neue Formen oder sollte es lieber mehr ganz neue Pokemon geben?


    Ich finde regionale Formen von Pokemon sehr gut, es macht nur Sinn, dass sie auf der ganzen Welt nicht gleich aussehen. Ich würde mir da sogar mehr wünschen. Durch die Verkürzung des Pokedex sehe ich es allerdings als schwierig an, dass man da zu älteren Pokemon eine regionale Form machen könnte. Ich hätte in Galar zum Beispiel ein Shardrago im Wales Design vermisst.



    3)     Werden in Zukunft weitere Regionalformen dazu kommen, die für weniger ganz neue Pokemon sorgen?


    Ich finde es nicht schlimm, wenn es weniger neue Pokemon gibt. Die meisten finden zu viele neue Pokemon doch sowieso schlecht. Irgendwann ist ja auch ein Limit angekommen. Wir können jetzt schon nicht mehr einen vollständigen Pokedex für eine Edition bekommen, da möchte ich auf viele andere Features absolut nicht verzichten.


    4)     Welches Pokemon sollte eine temporäre oder dauerhafte Form erhalten?


    Ich finde die ganzen Pokemon, die an Essen angelehnt sind könnten dauerhafte Formen haben. Das würde interessante Möglichkeiten ergeben. Sie sollten in ihrer Form so wandelbar sein wie Rotom. Wo wir schon einmal bei Rotom sind - viele Geistpokemon haben ursprünglich eine andere Form, könnten also den Gegenstand sehr wohl wechseln oder gegen etwas ähnliches eintauschen.


    Zudem würde ich mir eine feste Form für Mega-Glurak wünschen ♥


    5)     Bereits vorhanden Pokemon ein neues Design verpassen, ist die Idee gut oder eher einfallslos?


    Ich finde es realistisch sich damit auseinanderzusetzen, dass nicht alle Pokemon gleich aussehen. Es ist nett, dass Pandirs Punkte anders sein können, aber die meisten Pokemon gleichen sich. Da finde ich eine regionale Form erfrischend und vor allem sinnvoll. Es sehen doch nicht alle auf der Welt gleich aus, das kann mir doch keiner erzählen. Es gab selbst im Anime Ausnahmen.

  • Ich würde sagen neue Formen ersetzen zwar nicht neue Pokémon, aber sie sind auf jeden Fall jetzt im Spiel und ohne sie kann ich mir es irgendwie auch nicht mehr vorstellen.
    Ich finde es persönlich schön das man die Pokémon aus den vorherigen Generationen in neuer Version sieht und mit neuem Typ.