Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung

  • Also, ich habe weder BotW noch einen Hyrule Warriors-Titel gespielt. Was würden mir kenner aller Spiele empfehlen? Mit welchem Spiel soll ich beginnen?

    Also "Zeit der Verheerung" ist ein sog. Prequel zu BotW. Bedeutet, die Handlung spielt davor und man könnte sagen, dass die Handlung aus BotW darauf "aufbaut".

    Es ist also ähnlich wie bei den Star-Wars-Filmen. Einige Dinge aus Episode IV bis VI sind für den Zuschauer verständlicher, wenn man sich zuvor Episode I bis III gesehen hat, läuft dann aber Gefahr, dass viele Twists/Momente aus IV-VI nicht mehr denselben "Impact" haben. Dies ist in gewisser Weise auch in BotW der Fall, da dort Link unter Amnesie leidet und es Teil der "Story" ist, dass man diese (oder zumindest einen Teil davon) wiedererlangt. Aber dies ist eben nur ein Teil der Erinnerung und dessen, was passiert und vieles bleibt einem dennoch (immer noch) im Dunkeln. Will man diese also erfahren/verstehen, muss man "Zeit der Verheerung" spielen.


    Schlussendlich gibt es kein richtig oder falsch. Es gibt dir immer Leute, die sagen, dass es mehr Sinn macht, eine zusammenhängende Story in chronologischer Reihenfolge zu konsumieren (wie ich, also zuerst Prequel, dann "Hauptteil", dann Sequel) und diese, die dir empfehlen/darauf bestehen, ein Medium so zu konsumieren, wie es erschienen ist und ursprünglich "gemeint" war

  • Also, ich habe weder BotW noch einen Hyrule Warriors-Titel gespielt. Was würden mir kenner aller Spiele empfehlen? Mit welchem Spiel soll ich beginnen?

    Ich würde sagen hängt vom Genre ab, welches dir mehr zusagt, eher Open World RPG oder lustiges Gegnerhorden-Gesmashe. Zumindest von dem was ich bisher mitbekommen habe, kann man sowohl BotW also auch HW2 unabhängig vom anderen verstehen, sie sind zwar miteinander verwoben, erfüllen aber trotzdem eher eigene Handlungsstränge.

    Generell würde ich aber sagen, dass HW2 potenziell mehr "Spoiler" für BotW enthält als anders herum und eventuell die ein oder andere "Überraschung" somit "versaut". Auch denke ich, dass man mache Charaktere in HW2 vermutlich mehr feiern und würdigen kann, wenn man BotW vorher gespielt hat. Aber prinzipiell ist es auch nicht schlimm ggf. HW2 vorher zu spielen, was vermutlich overall auch kürzer sein sollte als die große Welt von BotW.


    Hyrule Warriors 1 (für Switch dann die Definitive Edition, lohnt sich am ehesten, weil es alles enthält) hat mit HW2 oder BotW überhaupt nichts zu tun, das kannst du also ganz unabhängig davon genießen. HW1 ist von den enthaltenen Charakteren, Zeitsträngen etc. eh eher als ein Zelda-Sammelsurium anzusehen, also wie Smash Bros. z.B. verschiedenste Spielereihen verknüpft, verknüpft HW1 quasi diverse Zelda-Games.

  • Übrigens hat sich Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung bereits über drei Millionen Mal verkaufen können und hat damit einerseits den Vorgänger übertroffen und andererseits auch sämtliche andere Warriors-Spiele hinter sich gelassen. Das gilt auch gegenüber der Hauptreihe Dynasty Warriors. Kurzum Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung ist das erfolgreichste Warriors von allen.


    Quelle: NplusX.de


    Das freut mich wirklich sehr für das Spiel, Nintendo und Koei Tecmo. :)

    Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung macht wirklich richtig viel Spaß und bereitet mir persönlich mindestens genauso viel Spaß wie das vorherige Hyrule Warriors.

  • Bislang muss ich allerdings sagen, dass mir Dragon Quest Heroes viiel mehr Spaß gebracht hat, weil die Gegner fordernder und das Kampfsystem, Ausrüstungssystem & das Levelsystem weitaus durchdachter daherkamen. Nicht gegen Hyrule Warriors aber das Spiel hat abseits der Story kaum was worin man sich ausprobieren kann. Simple Icons auf der Map klicken um Rezepte zu lernen...ich weiß nicht.


    Bislang war auch jeder Boss eine lasche Sache. Ich liebe Musous und ich habe schon sehr viele gespielt aber bei einem Boss muss es nicht auch nur simples Buttongemashe sein um zu gewinnen. Finde dem Spiel fehlt es bislang etwas an Spieltiefe. Mal sehen ob sich das noch ändert.


    Es macht mir Spaß aber lange am Stück kann ich es nicht spielen. Weil ich mich quasi nicht mit dem Spiel auseinandersetzen muss sondern einfach machen kann.

  • Sooo~, habs jetzt auch endlich gespielt:

    Schwierigkeitsgrad Standard, Tischmodus, 2-Spieler-Modus.

    Es war herrlich-lustig, sich gegenseitig den letzten Treffer beim Gegner zu stehlen um die Exp zu bekommen, die Gegner in abwechselnder Stasis einzufrieren (in Kombination mit den Spezialangriffen), die Karte in Absprache leer zu räumen, mit Zahlen besiegter Gegner zu prahlen, einen Charakter über Nacht heimlich zu überleveln (Revali, damit jeder seiner Kommentare über seine Überlegenheit wahr wurde), den anderen Spieler mit gefundenen Koroks mitten im Kampf zu unterbrechen, zum nächsten Missionsziel zu rennen und als erster anzukommen (Letzteres insbesondere beim Kampf um Ost- und West-Hyrule, wer als erstes beim Titanen ankam nahm seinen Chara mit rein, der 2te kriegt einen neuen, nie gespielten Charakter wie Teba, Yunobo etc.), oder sich einfach die Story neu zu erklären (Revali u. die anderen Orni wollten ihre Lebervorräte aufstocken, da kamen ein paar frische Hylianer angelaufen, leichte Beute, der Kampf entbrannte, unerwartet großer Widerstand, Orni verlieren und erfinden ihre Ausrede, oder Link, der auserwählte Held mit Kleiderphobie!).

    Nachteile gabs natürlich auch, die Bildschirme waren zu klein -> man hat sich leicht verlaufen, 1-2 mal deutliche Frameeinbrüche für ein paar Sekunden und einige Gegner wurden spät geladen, sodass die plötzlich rundherum um einen aufgetaucht sind. Alles vereinzelt und hat mich nicht besonders gestört.


    Ich habe noch nicht alle Charakter ausgiebig gespielt, aber meine Lieblinge sind bis jetzt Revali (im Flug immun gegen ca. 50% aller Angriffe, sowie sein fächerförmiger, weitreichender Pfeilschuss) und Mipha (wegen ihrer Möglichkeiten zur Heilung und Luftkampf)

    Aktuell spiele ich es nochmal durch, aber langsamer und alleine.


    Da die Story sehr von der in BotW divergiert, gehe ich nicht davon aus das Hyrule Warriors ZdV viel Einfluss auf BotW2 haben wird, aber ich hoffe auf ein paar Hassschlammgegner, sowohl Schattenlink, als auch Schlammleunen und -Wächter. Elementarmoblins, -Leunen, -Hinoxe und -Wächter wären hingegen zu viel des guten.

    Switch FC 1903 8749 6291 Gen 8 Ign Naidran

    3DS FC 1049-0336-4227 Gen 7 Ign Naidran

    Aktuelle Shinyjagd Gen 8 Kapu-Kime (schillernd) Gen 7 Schabelle (schillernd)

    Gen 8 gefangene legendäre Shinys: Regidrago (schillernd)Regice (schillernd)Registeel (schillernd)Regirock (schillernd)Regieleki (schillernd)

  • Übrigens hat sich Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung bereits über drei Millionen Mal verkaufen können und hat damit einerseits den Vorgänger übertroffen und andererseits auch sämtliche andere Warriors-Spiele hinter sich gelassen. Das gilt auch gegenüber der Hauptreihe Dynasty Warriors. Kurzum Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung ist das erfolgreichste Warriors von allen.

    Ich mein ich hab bisher nur Hyrule Warriors, Hyrule Warriors Zeit der Verheerung und Fire Emblem Warriors gespielt, aber trotzdem würde ich sagen verdient.

    Ich muss zwar zugeben, dass die hohen Verkaufszahlen dieses Warriors wohl vor allem darin begründet liegen, dass es eine Connection zu Breath of the Wild hat und das denke ich einfach viel mehr Spieler mobilisieren konnte als andere Warriors Games, nicht zuletzt vllt auch dadurch, dass das Spiel als Prequel zu Breath of the Wild beworben wurde, weswegen es für einige ja am Ende auch durchaus eine Enttäuschung gewesen sein konnte, weil - und ich glaube das muss man nicht mehr als Spoiler markieren - es zwar in der Zeit 100 Jahre vor BotW spielt, also zur Zeit vor/während des Ausbruchs der Verheerung, aber eben eine alternative Zeitlinie behandelt.


    Ich hab persönlich ja mit sowas gerechnet, weil ein Warriors Game ja das Bestreben hat, dass du jede Schlacht gewinnst und mit möglichst vielen Charakteren möglichst viel Spaß hast und hätte wäre es wirklich 1:1 die Vorgeschichte von BotW gewesen, wäre es ein ziemlich kleines Charakter-Rooster potenziell gewesen (zumindest über die Story hinweg) und die meisten hätten sich gar nicht zu trainieren gelohnt, weil sie dann ja ohnehin abgenippelt wären, wodurch man ggf. nicht einmal 100% hätte erreichen können, weil man ggf. noch nicht mal alle die potenziell sterbenden Charaktere hätte einsammeln/holen können. In sofern war ich weder überrascht von der alternativen Zeitlinie, noch enttäuscht.

    Im Gegenteil ich fand die Story overall richtig gut, sehr emotional und die vielen Cutscenes holy waren die gut und hat die meisten Charaktere, die man schon aus BotW kannte definitiv nochmal ausgebaut. Nicht alle und vor allem Zeldas Umgang mit Link war mir trotz alternativer Zeitlinie von Beginn an VIEL zu freundlich, das hätte sich imo auch in Zeit der Verheerung erst mit der Zeit entwickeln sollen, aber gut, was solls (weil eig. sollte eine alternative Zeitlinie eher die Geschehnisse, weniger die Charaktere beeinflussen, zumindest nicht von Beginn an, wo vieles vermutlich tatsächlich noch identisch zur BotW-Zeitlinie gewesen ist/sein kann. Aber overall war die Story awesome und hat wirklich ein richtig tolles Feeling vermittelt.


    Mehr will ich aber zumindest jetzt nicht dazu sagen, weil ich eventuell vorhabe es zu reviewen (also wehe es schnappt mir in absehbarer Zeit wer weg ;3).


    Ich hab das Spiel nämlich auch seit circa 2 Wochen auf 100% durch (na ja zumindest offiziell, inoffiziell fehlen mir in drei Hauptmissionen noch Truhen haha) und habe generell auch alle Charaktere mal gespielt, die letzten zwei zwar schon weniger, aber die bekommt man einfach viel zu spät und will man für die schwersten Missionen dann vllt eher nicht verwenden, wenn man da ggf. alles geben muss und nicht erst im "Ausprobiermodus" sein möchte. Aber ansonsten hab ich glaub ich ein ganz guten Eindruck vom Spiel bekommen können haha.


    Im Spoiler (einfach damit Personen, die es vllt noch spielen wollen wenigstens nicht instant komplett gespoilert werden) findet ihr mal meine persönliche Charakter-Tierlist zum Spiel, die basiert jetzt natürlich nur auf meinem subjektiven Erfahrungen mit den Spielweisen und wie sie mir halt zugesagt haben, nicht wie objektiv gut oder schlecht die Charaktere tatsächlich sind.


    Hab das jetzt erstmal ohne Erklärung zu den einzelnen Charakteren stehen gelassen, da ich denke, das ich gerade zu sehr ausschweifen würde und ich damit auch niemanden beeinflussen möchte bzw. vllt auch andere dazu einlade hier mal (in Spoilern) ihre Tierlists zu präsentieren. Vllt mach ich die Tage noch einen Post, wo ich genau auf meiner Tierlist eingehe.

    Falls ihr das auch machen wollte, einfach mal "Hyrule Warriors Age of Calamity Character Tierlist" eingeben und dann über die vielen Tierlistmakervorschläge die passende aussuchen (manche sind to be honst optisch nicht gerade ansprechend oder einheitlich, will hier jetzt aber auch nicht unbedingt nen Link zu so einer externen Seite verlinken, ggf. fragt mich mal privat, wenn ihr einen Link zur von mir oben verwendeten Tierlist haben wollt).


    So oder so, jeder der BotW mochte oder generell diese Art von Spiel, dem kann ich Hyrule Warriors Zeit der Verheerung wirklich nur ans Herz legen!

    Pokémon Y WonderWedlocke-Challenge: Feelinara&Tentacha ; Sichlor&Camaub ; Tangela&Garados


    Fire Emblem Heroes ID: 7375759395 - Added mich! :D