Lieblingsgeneration

  • Ich habe eine Weile überlegen müssen und habe mich letzten Endes für die 3. und 4. Spielegeneration entschieden.


    Wieso gerade die 3.Spielegeneration?
    Ich kann nicht leugnen, dass vor allen Dingen die Charaktere eine massive Rolle dazu beitragen, dass ich Hoenn liebe.
    Früher habe ich die Region zwar auch schon gemocht, doch die Remakes haben jeder Person eine eigene Persönlichkeit gegeben, was sich sehr stark von anderen Generationen heraushebt. Entwicklung der Charaktere, Stärken und Schwächen und vor allen Dingen auch ein Wiedererkennungswert. Selbstverständlich bieten auch andere Generationen tolle Geschichten, Charaktere und Entwicklungen, allerdings hat sich bei mir (vielleicht auch aufgrund meiner ORAS-Obsession) Hoenn als die Region herauskristallisiert, die sich neben der 4.Generation am meisten in mein Gehirn gebrannt hat. Abwechslungsreiche Schauplätze werden ebenfalls geboten, tolle Pokémon, schöne Geschichte vor nicht zuletzt die Musik, welche mir von allen Generationen vielleicht sogar mit am besten gefällt. Auch gut finde ich das Prinzip zwei komplett gegensätzliche Organisationen einzuführen, welche mit einander konkurrieren. Dies gab es auch nur ein einziges mal bis heute.


    Wieso gerade die 4.Spielegeneration?
    Pokémon Perl war nach Pokémon Mystery Dungeon meine erste richtige Pokémonedition. Demnach verbinde ich mit diesem Spiel einen riesigen Nostalgiefaktor. Ich liebe die Region mit all ihren mysteriösen Orten und Legenden. Die Beziehungen zwischen den legendären Pokémon empfand ich schon als Kind als höchst faszinierend und sie sind mir mehr als alle anderen legendären Pokémon ans Herz gewachsen. Ich erinnere mich noch genau, wie ich stundenlang die letzten Geheimnisse aus dem Spiel rauskitzeln wollte und mir alle Bücher durchlas und alle Höhlen betrat, um nach neuen Geheimgängen oder Items zu suchen. Aus diesem Grund kenne ich keine Region so komplett wie die Sinnoh-Region.
    Neben dem Nostalgiefaktor liebe ich aber noch das gesamte Konzept hinter der Story (vor allen Dingen bei Platin später), sowie alle wichtigen Charaktere. Barry (ich nehme mal seinen offiziellen Namen aus dem Anime) ist sehr hektisch und ungeduldig und hat aufgrund dessen eine Persönlichkeit, die sich von anderen Rivalen hervorhebt. Zyrus ist in gewisser Hinsicht ein Philosoph und wenn man sich in den Städten umhört, erfährt man noch ein wenig von seiner Kindheit, auch, wenn es nicht sehr viel ist... dennoch finde ich seine Persönlichkeit faszinierend und seine Ziele scheinen nicht komplett aus der Luft gegriffen. Cynthia gehört zudem für mich neben Troy zu den besten Champs - bzw eher zu denen, die mir am sympatischsten sind. Der Kampf ist eine wahre Herausforderung und macht dich als neuen Champ wahrlich stolz die Herausforderung gemeistert zu haben (was man in neueren Generationen leider vergeblich sucht). All dies und die nostalgische Musik macht diese Generation für mich zu einem meiner beiden Favoriten - zumindest was die regulären Spiele angeht ;) Pokémon Mystery Dungeon 2 bleibt noch immer mein storytechnisch unangefochtener Favorit.


    Und was ist mit den anderen Generationen?
    Selbstverständlich mag ich auch alle anderen Generationen und habe sie auch alle gespielt. Aber diese hatten meiner Meinung nach einfach nicht das Gesamtpaket der Graphik, Musik, genialen Story, sehenswerten Orte und tollen Charaktere zu bieten. Die 2.Spielegeneration liebe ich für die vielen Orte, welche dem Spieler zur Verfügung stehen und ebenso deren Vielfalt. Besonders Heartgold hat mir besonders langen und sehr sehr intensiven Spielspaß gegönnt. Pokémon Black/White vergöttere ich hingegen für die hinreißende Story und N als tiefgründigen Charakter. Allerdings fand ich die neuen Pokémon größtenteils einfach nicht schön und die Graphik war mir zu verpixelt. Die Nachfolgespiele waren zu dem nun wirklich nicht mein Fall, obwohl die Idee dahinter nett war und ich schön fand N´s Schloss in verfallenem Zustand nochmals zu sehen.
    Die erste Generation liebe ich aufgrund dessen, dass es der Ursprung der Spiele ist und die letzte Generation hat eine wundervolle Graphik erhalten. Letzten Endes lässt sich eigentlich zu jeder Generation etwas schönes sagen, doch dennoch habe ich mich letzten Endes für meine beiden genannten Favoriten entschieden!

  • Mir hat die zweite Generation am Besten gefallen, aus dem Grund weil man dort viele Möglichkeiten hatte, sein Team aufzubauen. Ein negatives Beispiel dafür ist die 3. Gen z.b, in der man fast überhaupt nicht sein Team aufbauen kann. Man kann eigentlich überall seine Pokémon-Teams aufbauen, doch wenn es um die Stories geht, ist die 3. Generation eine absolute 0. Ist aber nicht der einzige Grund, weshalb ich Gen. 2 am Besten finde. Ich finde die Städte z.b richtig gut gemacht, und fast jede Stadt hat eine Bedeutung (Viola City - Knofensa-Turm z.b). Ausserdem gefielen mir die Pokémon dort auch richtig gut, vor allem die Starter. (Pss, nicht zu vergessen: Die '' besten '' Evoli-Evolutionen kamen in diese Gen. raus - Nachtara & Psiana)

  • Meine Lieblings Generation ist die 4. Vermutlich liegt es daran, dass Pokemon Diamant mein erstes Pokemon Spiel war.
    Damals war ich noch kleiner und hatte nicht viel Ahnung von Pokemon, bis dann mein Bruder mir sein Spiel geschenkt hat
    und ich anfing damit zu spielen. Sofort fing bei mir sie Sucht an denn das Spiel hatte unglaublich viel Spaß gemacht.
    Mein Starter Pokemon war Plinfa und ich hatte damit sehr sehr viel Spaß. Besonders hat mir die Story gefallen und alle einzelnen facetten.
    Die Anzahl der Pokemon die man fangen konnte hatte mich sehr gefreut denn so wurde es nie langweilig. Ich mag einfach dieses Spiel und kein anderes
    wird an dieses ran kommen. Und ich hoffe immernoch das es eine Remake Version für den 3DS raus kommt.

    Freundescode: 4399-0241-7000.
    Ich besitze eine Pflanzen Safari mit Bisaknosp,Isgartenisch,Myrapla.


  • Ein wenig seltsam, dass ich hier noch nie gepostet hab... Na gut, dann wollen wir mal. Ich beziehe mich mal nur auf die Haupteditionen, da es schon so genug Text ist, und ich keinen zu langen Beitrag möchte. ^^'


    6. Platz: 5. Generation
    Kann mich mit dieser Generation am wenigsten identifizieren. Ich habe Schwarz und Schwarz 2 jeweils einmal durchgespielt, und ich fand die Story zwar insbesondere bei S/W sehr gelungen, aber irgendwie haben mich die Spiele trotzdem nicht so gefesselt wie die restlichen Generationen. Das könnte eventuell an den Pokemon der 5. Gen. liegen, die mir von allen Generationen am wenigsten gefallen. Frigometri, Hydragil und Kyurem sind z.B. Pokemon, die mir designtechnisch überhaupt nicht zusagen. Bei der 5. Generation sehen manche Pokemon ein wenig zu "overdesigned" aus. Die Pokemon der 1. Generation beispielsweise haben meiner Meinung nach ein viel simpleres Design. Man erkennt die jeweiligen Vorlagen viel einfacher; Glumanda stellt einen Salamander da, Schiggy eine Schildkröte, usw. ... Bei Hydragil wäre ich persönlich nie draufgekommen, dass es auf einem Perlboot basiert. Sicher stellt das für viele kein Problem dar, ich mein, in gewisser Weise sind die Pokemon der 5. Generation ja kreativer als die der ersten Generation, da sie ihren jeweiligen Vorlagen nicht mehr so stark ähneln. Aber gut, sie treffen einfach nicht meinen persönlichen Geschmack.
    Ein Charakter, der mir auf jeden Fall zusagt, ist N. Für mich ist er nach Zyrus der beste Charakter, den GF je kreiert hat. Man kann seine Gefühle, Gedankengänge und Handlungen alle nachvollziehen. Will aber nicht zu sehr auf ihn eingehen, habe meine Meinung zu N schon in einem anderen Topic gepostet.
    Die Einall-Region gefällt mir optisch sehr gut, ich mag die vielen Brücken und allgemein dieses moderne Aussehen der Region, insbesondere von Stratos City. Letztendlich ist die 5. Gen. bei mir wohl nur auf dem letzten Platz, weil ich mit der Gen. insgesamt am wenigsten Zeit verbracht habe. ^^


    5. Platz: 2. Generation
    Hier ist mir die Wahl viel schwerer gefallen, denn ich habe alle Generationen bis auf die 5. eigentlich sehr gerne und auch recht intensiv gespielt. Die 2. Generation ist auf dem vorletzten Platz gelandet, weil mich diese traditionell-asiatische Welt, sprich die Johto-Region, irgendwie nicht so fesseln konnte. Einige Pokemon der 2. Generation gefallen mir sehr gut, aber insgesamt taugen mir die Pokis der nächsten 4 Generationen mehr. Meine Favoriten der 2. Gen. wären auf jeden Fall Despotar, Seedraking, Tornupto (mein Lieblingsstarter nach Gewaldro), Impergator, Scherox und Ho-Oh. Die Story von G/S bzw. von HG/SS (Kristall habe ich nie gespielt), fande ich, im Vergleich zu den anderen Generationen, weniger ansprechend. Sie war halt ziemlich vorhersehbar und mir hat ein bisschen ein epischer Endkampf gefehlt. Aber es gibt natürlich auch zahlreiche positive Aspekte der 2. Generation, besonders die Möglichkeit, nach Kanto zu reisen, ist ein Riesenpluspunkt. Aber wie gesagt, mir ist die Wahl hier sehr schwer gefallen.


    4. Platz: 6. Generation
    Als ich die Pokis der 5. Gen. gesehen habe, dachte ich mir, dass es wohl besser wäre, in Zukunft weniger neue Pokemon pro Generation einzuführen. Das war dann bei der 6. Gen. tatsächlich der Fall, mit dem Ergebnis, dass mir fast alle der neuen Pokemon gefallen haben, wobei ich noch nicht mal ansatzweise mit allen spielen konnte. ^^ Favoriten wären Quajutsu, Fiaro, Xerneas, Yveltal, UHaFnir (den Namen finde ich weniger toll) und Calamanero. Die Kalos-Region mit Illumina City im Mittelpunkt finde ich sehr schön, würde sie mir aber noch ein wenig größer wünschen. ^^ Einziger Schwachpunkt von X/Y ist die Story, die ich von allen bisherigen Generationen am schlechtesten finde.


    3. Platz: 1. Generation
    Für viele hat Pokemon ja mit der ersten Generation begonnen, bei mir war's erst die 3., wobei zu der Zeit ja die Remakes Feuerrot/Blattgrün rauskamen (die habe ich auch gerne gezockt^^). Joah, was soll ich jetzt schreiben. Mit Blau und Rot hat alles angefangen, die Erfolgsgeschichte von Pokemon begann mit den ersten 151 Pokis und der Kanto-Region . ^^ Deshalb stellen Team Rocket (mit Gangsterboss Giovanni :cool: ), die Kanto-Region und die Pokemon der 1. Generation für mich etwas Vertrautes dar, fast so, als wäre Rot meine erste Edition gewesen. Und mal ehrlich, wie kann man das nicht genial finden? Der Soundtrack der 1. Gen. ist ja mittlerweile ein Klassiker in der Videospielszene, ich kenn keinen Gamer, der die Melodie der Route 1 nicht sofort mit Pokemon verbindet. ^^ Zu den Pokis der 1. Gen. habe ich ja schon was geschrieben. Mir gefällt ihr simples Design und manche Pokis wie Dragoran, Tauboss und Rattikarl Simsala nehme ich auch heute gerne in mein Team auf (die Pokemon der 1. Generation sind ja eh zahlreich auf jeder Edition vertreten).


    2. Platz: 4. Generation
    Soo, jetzt zu der 4. Gen. rund um Diamant, Pearl und Platin. Zur Story: Insbesondere die Story von Platin hat mich sehr gepackt, mit Giratina und der Zerrwelt. Zyrus ist finde ich der genialste Bösewicht und allgemein der beste Charakter, den GF je erschaffen hat. Sein intellektuelles Gerede über eine perfekte Welt würde für viele Außenstehende vielleicht überraschend kommen, da Pokemon bekanntermaßen ein Game mit einer jüngeren Zielgruppe ist. Episch finde ich auch die Giratina-Kampfmusik, dieser immer tiefer werdende Ton am Anfang, der schon zeigt, dass es in der Zerrwelt anders läuft als im "echten" Leben.
    Neben der Story ist mir noch die Sinnoh-Region sehr sympathisch, eine moderne, aber nicht zu abgespacedte Welt. Ich freue mich schon auf das Remake von D/P, wo man diese Welt dann in 3D-Optik bestaunen kann (auch wenn Platin wohl kein Remake kriegt, und die Zerrwelt somit fehlen wird :/).. Pokemon gibt es sehr viele, die mir gut gefallen... Alle 3 Starter, Luxtra, Roserade, Lucario, Piondragi und Snibunna, um ein paar zu nennen. Dann noch die tollen Events wie Darkrai, Manaphy und Shaymin (Zenitform ^^).


    1. Platz: 3. Generation
    Auf dem ersten Platz ist die erste Generation, die ich je gespielt habe, nämlich die Nummer 3. ^^ Wie auch schon bei der 5. Generation ist es eine völlig persönliche Entscheidung, ich habe einfach unglaublich viel Zeit mit Smaragd und jetzt auch noch mit OR vebracht. Die Hoenn-Region gefällt mir aufgrund der riesigen Menge an Wasser sehr gut, dadurch wirkt die Welt ja auch extrem groß und um einiges größer als z.B. die Kalos-Region. Die Unterwasser-Welt ist auf jeden Fall ein Highlight und die habe ich in späteren Editionen eigentlich sehr vermisst. ^^ Die Pokemon der 3. Gen. gefallen mir von allen Generationen mit Abstand am meisten. Da gibt es so viele, mit denen ich gerne gespielt habe und noch gerne spielen würde. Um mal paar wenige zu nennen: Milotic, Gewaldro, Lohgock, Groudon, Kyogre, Rayquaza, Deoxys, Jirachi, Brutalanda, Metagross, Guardevoir, Stolloss, ... Rayquaza und Gewaldro waren schon immer meine Lieblingspokemon, da Geckarbor mein allererster Starter war, und Rayquaza mein erster 100er und mein erstes Legi war. Storytechnisch gefiel mir Platin besser, aber gerade Smaragd hat schon einiges zu bieten und ich würde sagen, dass die 3. Gen. storytechnisch vor der 1., 2. und 6. Generation landet. Der Golem-Soundtrack ist auch genial, den müsste man mal mit einem Orchester und Chor umsetzen. xD


    Gut, das war's dann. Letztendlich würde ich eigentlich sagen, dass die 4. und die 3. den ersten Platz verdient hätten, aber die 3. Gen. hat halt den "Erste Edition"-Bonus. :D

  • Ich müsste hier schon mal einen Beitrag gemacht haben, der aber nicht wirklich was ausgesagt hat. Ich wollte eh mal was zu meinen Lieblingsgenerationen schreiben und da kann ich das doch gleich hier machen. Zur Region und Struktur werde ich kaum ein Wort verlieren, aber zu den anderen Sachen, die ich als wichtig empfinde und die mir einfallen wollen. ^ (Nostalgie etc hat hier keinen Einfluss, liebe Leute :D )


    4. Generation - DPP, HGSS


    Meine absolute Liebslingsgeneration, hauptsächlich wegen den Remakes der 2. Gen, ist die 4.
    Pokémon: An DPP mag ich, dass es sehr viele neue Pokémon gibt, die Entwicklungen von älteren sind. Das hat mich damals fasziniert, da man die meisten von denen erst sehen kann, wenn man den Nat Dex hat. Ich war überrascht, als ich Magbrant, Elevoltek etc zum ersten Mal sah, da ich diese wirklich gut fand. Es hat auch für eine Pokémon neuen Wind gebracht, wenn diese auf einmal eine weitere Entwicklung haben und es sich mal lohnt, ein Yanma zu trainieren. Ferner mochte ich bei einigen die Art wie sie sich entwickeln. Durch Antik-Kraft, durch die Felsen für Evoli, unglaublich viele neue Items, durch besondere Orte. Meine Lieblingspassage im Pokédex sind die neuen Entwicklungen von Snibunna (#461) bis Frosdedje (#478). Aber auch die anderen Pokémon finde ich cool und die Starter gefallen mir alle.
    Themes: Wie das bei meinen anderen Lieblingsgens auch der Fall ist, befinden sich ziemlich gute Soundtracks von Routen in Sinnoh. Besonders mag ich, dass es eine Tag und Nachtversion gibt, die man bei zb Jubelstadt richtig gut heraushören kann.
    Routen wie 225, 209, 216, 210, 201. Orte wie die Spielhalle, Sandgemme, Herzofen City etc hören sich gut an, die ich mir sogar separat gebe.
    Orte: Einer der besten Orte in DPP ist das Kampfareal und das ganze drumherum. Da ist nach der Story einfach noch so viel zu erkunden und die Musik ist auch passend gut.
    Features: Meiner Meinung nach haben DPP mit die besten Features, die es bisher gibt.
    Da hätten wir die Villa in Platin, die ich cool finde. Man kann zwar nicht viel machen, es ist aber imo eine nette "Geste" und mit ein wenig Arbeit kann man sich die schön einrichten lassen.
    Dass man im Überlebensareal gegen Arenaleiter und Partnermitglieder kämpfen kann, finde ich auch gut. Das Areal wirkt dadurch irgendwie lebhafter mit dem Häuschen.
    Dann hätten wir da den Untergrund. Oh man, ein riesiges Komplex, in dem man unendlich viel Zeit verbringen kann. Ich gestehe, die hätten da mehr machen können, aber mir hat es gereicht. Bisher ist es DAS Feature, mit welchem ich am meisten Spaß mit meinen Freunden hatte. Wir haben uns gegenseitig die Flaggen geklaut, fangen gespielt und einfach herumgealbert.
    Die Geheimbasis finde ich dort sogar besser als in RSS, da die Dekos erstens viel genialer sind und die Geheimbasis immer die selbe Größe hat und man nicht tausendmal Geheimpower anwenden muss. Das mit den Felsen mag ich auch, da die Basis so besser gestaltet werden kann.
    Dann kommt noch dazu, dass man durch das farmen von Items 24/7 im Untergrund hängen kann und man immer wieder was neues machen kann. Spähren gegen Deko tauschen, gute Items endlos suchen etc. Echt eines der besten Features.
    Platin hat doch noch eine Kampfzone eingebaut, die auch cool ist. Ich war damals überhaupt nicht im CP und habe gekämpft, aber eine Kampfzone ist eine Kampfzone. Hätte ich sicherlich auch sehr viel Zeit verbringen können.
    Als letztes relevantes hätte ich das Feature, bei dem man GBA Versionen in den GBA Slot des DS macht und so andere Pokémon finden kann. Das Dual-slot-mode-Feature. Als ich das damals benutzt habe, war ich noch jung und habe darüber nicht so nachgedacht, aber jetzt weiß ich, dass die Idee hinter diesem Feature einfach geil ist und es eine super Verwendung für die alten Spiele ist. Ich finde auch die Wahl der Pokémon geil, die man dadurch bekommt und habe so neue Pokémon in DPP bekommen.
    WiFi-Plaza fand ich auch so unglaublich genial. Extrem Spaß gemacht, einfach so nebenbei mal gemacht und es war eine coole Sache. Das Feuerwerk am Ende toppt ja mal alles
    Achja, die Pokétch finde ich auch ein nettes Gimmick.


    Zu Gen 4 kommt aber noch HGSS, das bisher imo beste Spiel, dazu. Dazu sage ich aber nur zum Remake was.
    Ich bin ein großer Fan von Johto im Allgemeinen, da es eine gewohnte Region ist und fast jede Stadt mag. Liegt daran, dass ich GSC verehrt habe. Das Remake hat mich nicht enttäuscht. Ich finde, dass die Grafik heute noch mithalten kann und die Atmosphäre richtig gut kommt.


    HGSS hat coole Features eingebaut, die mir sehr gefallen. Ganz oben befindet sich der Pokéathlon, der sehr viel Spaß macht und viel Zeit einnimmt. Nach der Story kann man doch für immer chillen, da durch die Trophäen, die man bekommen kann, alles zur Herausforderung wird und man einen Grund hat dort viiiieeele Stunden zu verbringen.
    Eine Kampfzone ist auch vorhanden, die ich zu der Zeit aber nicht so extrem genutzt habe, da ich nichts mit Pokémonkämpfen auf höhere Ebene zu tun hatte, hatte aber dennoch meinen Spaß.


    Dass man die Story von Suicune, die es damals in Kristall gab, übernommen hat, finde ich nett. Es ist jetzt nicht so extrem krass, aber es ist doch schön, dass sie sich an Kristall gehalten haben und noch etwas der alten Spielen eingebaut hat.


    Ich habe ja schon geschrieben, dass die Atmosphäre gut ist, was mit dem Feature zu tun hat, dass dir Pokémon folgen können. Es ist was schönes und fühlt sich einfach lebendig an und nicht so leer oder so. Zusätzlich zu dieser Atmosphäre gibt es ein Item, was ich erst vor kurzem Schätzen gelernt habe: Der GB Player. Das bringt mich richtig in die damalige Zeit, auch wenn die Themes nicht 1:1 gleich sind, dennoch ist es einfach cool, dass man ein wenig an die Originale herankommt und man noch ältere Themes genießen kann.


    War's das? Ich glaube schon. Gen 4 finde ich also perfekt, da man unglaublich viele Features vorfindet, gute Pokémon, geile Soundtracks, nette Regionen und eben noch alles von HGSS dazukommt, was ein perfekter Abschluss dieser Generation ist.



    2. Generation - GSC


    Wenn ich schon mit HGSS ende, mache ich mal mit den Originalen weiter.


    Zu damaligen Verhältnissen war der Spruch von Gen 1 auf Gen 2 schon enorm und GSC hat einfach so viel besser gemacht. Die perfekte Fortsetzung also.
    Es reicht nicht, dass die Grafik sich imo sehr gesteigert hat, nein, es werden auch noch die neue Region + die vorige eingebaut. Bis zum heutigen Tage finde ich diese Idee genial und es hat alleine dadurch schon mehr Content als viele der anderen Spiele.
    Fangen wir bei den Pokémon an:
    In Johto finden sich wohl mit meine Lieblingspokémon, die mir alle so gewohnt sind. Sogar noch gewohnter als die der ersten.
    Ich finde die Starter gut, die Babypokémon sind was neues gewesen, 2 neue Evolientwicklungen, die mit zu meinen liebsten gehören und coole Legis. Ho-Oh und Raikou gehören bis heute zu meinen Lieblingslegis. Zumal hatten die Hauptlegis auch einen richtig eigenen Ort, der nur für sie bestimmt ist. Und die Idee mit den fliehenden Legis ist auch eine gute Idee, auch wenn es manchmal nerven kann.
    Auch sind dort im Gegensatz zu Gen 1 wenig unkreative Designs, die eine einfache Form haben. Klar gibt es welche, die einfacher sind, aber die Einzelheiten sind viel besser.


    Features gab es damals allgemein nicht viel, aber es gab Sachen, die schon gut waren. Dass man Trainer durch Anrufe erneut herausfordern kann, Mystery Gift, 2 Regionen, der Trainer in Vertania City, der die Pokémon eines Freundes hat, wenn man sich verbindet, Käferturnier. Das war eine große Steigerung und war genial, weil man endlich mehr hatte als immer wieder die Liga machen zu müssen. Auch konnte man züchten, wenn man es benötigt hat.
    Und in Kristall gab es einen Duellturm.


    Die Region finde ich auch schön. Wie bei HGSS gesagt, ich mag die Atmosphäre, die mit den guten Themes harmoniert. Einige Themes sind richtig powerful, so dass man einfach nur stehen bleiben möchte. Der Zinnturm zb hat eine geile Atmosphäre, da die Idee zu Ho-Oh nett ist und die Musik richtig fetzt.
    Die Kampfmusik ist in Kanto auch richtig episch, mit einer der besten die es gibt. Dieser Remix macht 'ne Menge aus.


    Ich könnte noch mehr schrieben, aber das schreibt erstmal. Gen 2 hat einfach eine Menge geändert und hat sich imo zur vorigen Gen mehr gesteigert als keine der anderen Generationen.



    5. Generation - BW, BW2


    Die Gen hat mich richtig überzeugt. Neben den vielen coolen Pokémon findet hier auch die beste Story statt und BW2 ist ein ziemlich gelungenes Sequel, die die Region noch ein Stück erweitert hat.


    Pokémon: Mit die besten der gesamten Franchise. Ich mag fast alle und möchte auch alle mal in Teams benutzen. Ich mag, dass die Designs schon ein wenig ausgefallener sind und es Pokémon zu Tierarten gibt, die es bisher nicht gab, welche auch noch gut gelungen sind. Stalobor, Zebritz, Ramoth, Terrakion...
    Die wenigsten mag ich nicht bzw habe keine Meinung zu denen, die anderen 90% gefallen mir sehr, was bisher nur bei Johto der Fall ist. Oder anders gesagt: Bei den anderen Generationen gibt es mehr Pokéon, zu denen ich eine neutrale Meinung habe, außer in Einall und Johto.
    Die Formen in BW2 zu Zekrom/Reshiram/Kyurem, Demeteros/Thundurus/Boreos finde ich mit die besten Formen. Demeteros-T schaut einfach genial aus, da ich das Design einfach mag + seinen passenden Ruf. Die Formen sehen da besser als als die originale Version.
    Story: Wirklich gelungene Story. Ich finde, dass die Story ziemlich düster ist, was sich zb an dem Theme von Ghetsis, wenn er immer auftaucht, bemerkbar macht, an dem Theme des Schlosses, von N's Raum, und anderen Themes, die ein wenig krasser wirken.
    Dadurch, dass man N, die Freunde und Ghetsis oft trifft, wirkt es lebendiger und man hat oft was mit den Gegnern zu tun. N ist bisher auch einer der besten Charaktere, die im bösen Team sind. Auch hat er eine richtige Hintergrundgeschichte, die mir gefällt.
    Die Texte bei einigen Begegnungen sind tiefgründiger (oder ich bin das einfach nicht gewohnt D:) und lassen auf eine mehr erwachsene Story schließen. So habe ich das jedenfalls empfunden.
    Das Ende hat mich bei meinem letzten Durchlauf noch ziemlich mitbekommen, da mir die Dialoge mehr gefallen als in den anderen Spielen und mehr fesseln.
    Ab dem Moment, wo man die Top4 besiegt, fängt der beste Teil an. Ich mag die Atmosphäre vom Schloss, man lernt wo N seine Zeit verbracht hat, die Arenaleiter kommen zur Hilfe, das jeweilige Legi wird mit einer geilen Cutscene empfangen, der letzte Kampf ist hart und die letzten Worte von N schließen perfekt zu den Credits. Ich fand es geil, wie er redet und dann sagt "Leb wohl" und BOOM, fetzt dir die Creditmsik, die nebenbei gesagt die imo beste bisher ist, ins Gesicht. Das hat Das Ende nochmal um einiges epischer gemacht.


    In BW2 war die Story ein wenig mehr 'na ja', da die Rivalen nicht mehr oft vorhanden waren, und die ganzen Charaktere von BW1 auch kaum noch vorkamen und ich mich so komisch gefühlt habe. Ist aber dennoch eine gute Story, nur wesentlich schlechter als in dem ersten Teil.
    Features: Die Spiele haben eine Menge Features, die mir gefallen. Größtenteils finden sich diese in BW2, da diese vom Umfang besser ist. Ich finde es gut, dass sie einen Schwierigkeitsgrad eingebaut haben und allgemein das Schlüsselsystem.
    Der weiße Wald und die schwarze Stadt haben ein wenig mehr nutzen und stellen eine richtige Herausforderung dar. Und das Memory-Link, welches ich auf meinem Speil noch benutzen muss, finde auch gelungen. Alleine schon deswegen, weil das Prequel dadurch einen weiteren Nutzen bekommt. Man kann von einigen Figuren geheime Infos bekommen durch die Flashbacks, man kann N's Pokémon fangen, und einiges mehr. Da finde ich die Flashbacks aber ziemlich nützlich.
    Das wackel Gras und dunkel Gras hat mir auch gefallen, da man dadurch noch zusätzliche Pokémon finden kann.
    Das Einbauen von Jahreszeiten hat mir ebenso gefallen. Ich mag, wie besonders im Winter andere Areale erreichbar sind, die schöne Winterlandschaft.
    Und was mich auch vom Hocker gehauen an: Die Levelkurve! Nach der Liga kommt eine krasse Steigerung der Pokémon, mit denen man bis zu dem Moment nie mithalten könnte. Ich fand das einfach genial, da dadurch ein bisschen Schwierigkeit auftaucht, auch wenn es meist unterentwickelte Pokémon sind. Aber der WTF Effekt ist vorhanden und es macht so noch eine große Menge mehr Spaß.
    Region: Was ich an der Region mag ist, dass die Atmosphäre durch verschiedene Sachen untermalt wird. Man kann NPCs ansprechen, die Instrumente spielen oder singen, einige Orte sind je nach Version verschieden, was ruhig öfter gemacht werden kann. Bzgl Region kann ich eh nicht die richtigen Worte finden, da ich eine Region einfach mag ohne da jetzt Gründe zu finden. Ist einfach so.
    Themes: Die besten Themes kann man leider nicht oft bzw lange hören, da die nur an einem Ort sind. zb das von N's Schloss, das Themes bevor man gegen N kämpft (receive a mission oder so heißt das). Das Theme, während sich der Drache verwandelt. Ein weiteres + ist, dass jede Route 4 verschiedene Themes hat, da sich diese je nach Jahreszeit ändern. Der Unterschied ist nicht gigantisch und eher minimal, wirkt bei einigen aber Wunder.


    Die 5. Generation hat mir bzgl Pokémon sehr gefallen, die Story war in BW1 richtig tief und gut und BW2 hat die Region mit den verschiedensten Orten und Einrichtungen erweitert.

  • 1. Hoenn
    2. Kalos
    3. Kanto
    4. Sinnoh
    5. Johto
    6. Einall


    Definitiv Gen 3, denn mit dieser hat alles angefangen :D  
    Ich liebe die PKMN, Flemmli wird immer mein Lieblingsstarter sein und Team Magma/Aqua sind sehr gut gemacht! Außerdem hat die 3. Gen den besten Champ überhaupt ;)


    Dicht gefolgt von der 6. Gen. Abgesehen davon, dass Team Flare mir überhaupt nicht gefällt und das ganze Game ein bisschen zu einfach ist, liebe ich die Region und die Vielfalt der Pokemon.


    Am wenigsten gefällt mir die 5. Gen. Die Starter sind alle nicht so meins, und die pixelige Grafik ist eine Zumutung -.- Und Belle treibt mich in den Wahnsinn :cursing: (Auch wenn sie in Sannah eine große Konkurrenz gefunden hat ;) )
    Auch mit HG/SS konnte ich nie etwas anfangen. Die Idee, dass die PKMN hinterherlaufen ist ja ganz süß, macht das Spiel im Allgemeinen aber unglaublich langsam. Und da ich in der Regel ziemlich ungeduldig bin, ist das natürlich gar nicht so meins :P

  • Meine Lieblings Generation ist und bleibt die 4.


    Diamant/Perl/Platin:
    Die 4. Gen ist die erste Gen die ich bewusst spiele bzw gekauft habe. Ich finde die Story mit Team Galaktik unheimlich gut gemacht, besonders, weil Team Galaktik einer der Teams ist, welche nicht so leicht zu bezwingen war, wie Team Flare oder Team Rocket in B/R/G (für mich waren die einfach einfach). Team Galaktiks Ziele waren nochmal einen draufgesetzt als bei den vorherigen. Zudem waren deren Kampf Soundtracks einfach cool und ich hör sie mir heute immer noch gerne an ^^
    Die Karte von Sinnoh war ebenfalls richtig geil. Am meisten hat mir wirklich der Weg von Elysis nach Blizzach durch die Eiswüste Route 213 gefallen, weil man sich unterwegs nur einmal komplett heilen konnte, falls man das Haus nicht einfach übersehen hatte.
    Zudem waren die Pokemon echt cool gemacht und da hat GameFreak noch gezeigt, dass sie Ideen haben, wie zB Weiterentwicklungen bzw neue Baby Pokemon, neue Weiterentwicklungen bereits existierender Pokemon (wie Magneton) und die Starter waren einfach der Hammer. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht mit diesen zu kämpfen.
    Auch die Soundtracks (bis auf der Fahrrad Soundtrack) sind gut gelungen. Mir persönlich gefallen die Soundtracks der 6. Gen nicht. Ich bleib bei der 4. gen.
    Die Zusatzfeatures waren aber das Beste: Großes Kampfareal mit vielen fangbaren Pokemon, welche nicht aus der Region stammen, neue Art von Kämpfen in der Kampfzone (mehr als nur der Duellturm) und vorallem Arenaleiter Rückkämpfe und Rivalen (?) Kämpfe, wie Raissa oder Charlie (die Personen die man irgendwo durch geleiten muss, wie im Ewigenwald).
    Eins hatte D/P/PL, was kein anderes Spiel hat: Den Untergrund. Der Untergrund ist eine richtig geile Idee, vorallem weil man so viel leichter an bestimmte Items, wie Steine oder Fossilien ran kommt. Zudem macht es sehr viel Spaß, mit seinen Freunden im Untergrund nach Schätzen zu graben und sich eine Geheimbasis zu errichten.
    Im großen und ganzen waren Diamant und Perl sehr cool, und Platin hat nochmal eine Schippe draufgelegt und noch geileres Zeug eingeführt, wie 2 neue Evoli Entwicklungen usw.


    HG/SS;
    Die Remakes der 2. Gen sind ebenfalls sehr gut gelungen. Was natürlich sofort auffällt, ist das Pokemon, welches man hinter sich herführen kann. Sehr gute Idee, da es sowas bisher auch nicht gab (bis auf den Platz der Treue in Herzhofen; Sinnoh). Auch der Pokeatlon ist an sich eine sehr gute Idee, auch wenn die Bots manchmal besser waren als man selbst :D
    Auch wenn ich die 2. Gen (G/S/C) nie gespielt habe, ich also nicht weiß, was hinzu kam, hat mir HG/SS sehr gut gefallen :3



    Am schlechtesten fand ich persönlich die 5. Generation. Die Pokemon sahen zum Teil... sehr sehr komisch aus (zB Unratütox... wer kam eig auf die Idee dafür?), die Grafik war gewöhnungsbedürftig, die Kampfanimation war... nunja. Man hat gesehen dass GameFreak an richtigen Animationen arbeitet, wirklich gelungen ist dies aber nicht. Starter waren in Ordnung. Rivalen.... nunja. Bell ist das beste Beispiel dafür, wie unglaublich nervig man sein kann. Respekt an die, die Bell nicht genervt hat. Die Region war ganz okay, im großen und ganzen hats mir aber nicht gefallen.

  • Defenitiv Gen 3.
    Die Welt ist fantastisch, unter anderem, weil sie doch recht vielfältig ist. Tropische Regionen, da Baumhausen City oder wie das hieß, mit diesem riesighohem Gras, dann mehr so Strandzeuchs weiter im Osten, hübsche Inseln und so. Also landschaftlich auch einfach echt reizvoll xD
    Die Pokémon fand ich auch fast alle übergeil (außer so kleine Ausnahmen wie Samurzel und so Unsinn :(), besonders Tropius hat es mir einfach angetan <3
    Die Legendären gefallen mir auch einfach in Gen 3. Groudon und Kyogre sind einfach ein geiles Duo und sehen beide episch aus (besonders Kyo) und Rayquaza ist eh die Krönung aller Pokémon. Besonders in shiny. Ich meine, ey, ein epischer Drache in schwarz-gold - gibt es noch was epischeres?


    Komischerweise habe ich trotzdem immer noch nicht ORAS durchgezockt. Man kommt halt zu nichts :heul:

  • Meine erste Wahl stand sofort fest: es musste die 3. Generation sein! :D
    Gründe dafür gibt es viele:
    - Die Smaragd ist die Edition, mit der ich mit Abstand die meiste Spielzeit habe.
    - Die Hoenn-Region gefällt mir unglaublich gut. Sie hat einfach eine super Mischung aus Meerespassagen, Routen, Städten, Wäldern, Gebirge, Wüste oder auch die Unterwasserregion.
    - Hydropi ist mein absoluter Lieblingsstarter, ich fand es damals einfach nur richtig toll, mit Sumpex dann ein Wasser-Boden Starter zu haben. (:
    - Es gab zwei neue Verbrecherorganisationen, und da Magma und Aqua so schön gegensätzlich waren, wurde es im Laufe der Story auch nie langweilig mit ihnen.
    - Die Legis der 3. Gen finde ich auch echt spitze und Latios ist seit dem auch meine Lieblingslegende.
    - ... es gibt noch tausend andere Gründe, warum ich die 3. Gen (vorallem die Smaragd) am besten finde, aber das soll hier erst einmal reichen. (:


    Die Wahl für Platz 2 war schon deutlich schwerer. Da ging es zwischen Gen 2 und 4 hart her. Durchgesetzt hat sich für mich aber die zweite Generation.
    - Hauptgrund: Die Goldene Edition war damals mein aller erstes Pokémon-Game. (Ja, ich habe nicht mit Gen 1 angefangen, weil mir meine Eltern damals den GBC und die Goldene geschenkt haben [Danke dafür!! :love: ]).
    - Dass man zwei Regionen erkunden konnte, und somit auch 16 Arenen besuchen durfte, fand ich echt spitze.
    - Die Starter fand ich alle ziemlich toll und die 2. Gen ist neben der 4. auch so ziemlich die einzige, in der ich wirklich gerne mit dem Pflanzen-Starter gespielt habe.
    - Ho-oh und Lugia sind zwei super Legis, und ich war stolz wie ein Löwe, als ich damals beide im Team hatte. :D
    - Kurt und seine Aprikoko-Bälle oder auch das Käferfangturnier waren nur zwei von vielen tollen Features dieser Generation.


    Knapp auf Platz 3 ist bei mir die vierte Generation gelandet. Ohne den "Erstes-Poké-Spiel"-Bonus hätte sie es aber evtl. auch auf Platz 2 geschafft. ;)


    Lg
    Sharp

  • Bei mir ist es eindeutig die Gen.4 weil ich diese Region einfach liebe :D


    Ich selbst hab mit der ersten Gen schon angefangen, aber die 4. war einfach nur mega genial. Die Soundtracks fand ich mega toll, wie die von Jubelstadt zb. oder den Champ Soundtrack. Die Pokemon waren super zb Mamutel Zwirrfinst Lucario Panferno
    um nur ein paar zu nennen :)


    vorallem Designtechnisch fand ich die Gen.4 einfach nur hammer :D


    auch wenn die Gen noch nicht wirklich alt ist, finde ich das ein Remake aufjedenfall sein sollte, vorallem mit der 3D Grafik würd ich mir Sinnoh einfach nur genial vorstellen :D

    Dürft mich gern adden :)


    FC: 2638-1522-6635
    Kontaktsafari: Typ Gestein
    Lithomith, Thanathora und Corasonn


    CP - Gerne könnt ich mir Anfragen für ein Battle, würde mich freuen gegen andere zu kämpfen um meine CP Erfahrung zu steigern :)



    Manchmal ist es besser den Mund zu halten und für dumm gehalten zu werden, als ihn aufzumachen und jeglichen Zweifel zu beseitigen.

  • auch wenn die Gen noch nicht wirklich alt ist

    Naja 2016 wird diese Generation in Japan auch schon 10 Jahre alt. :D  
    Ist eigentlich auch schon ne ganze Menge besonders, wenn man bedenkt, dass Pokemon an sich im nächsten Jahr sein 20 Jubiläum feiert.


    Aber im Grunde genommen kann ich dir mit der 4.Gen zustimmen.
    Ich finde sie aus vielen Blickwinkel sehr gelungen. Auf meiner Diamant habe ich auch die meisten Spielstunden gesammelt, die ich je in einem Spiel erreiht habe, aber es ist trotzdem nicht meine Lieblingsgeneration (sie ist aber an 2.Stelle).


    Meine Lieblingsgeneration ist die Zweite und ihre Remakes.
    Auch wenn das Design der Pokemon im allgemeinem, verglichen mit den anderen Gens., ziemlich schwach ausfällt. Jedenfalls ist das meine Meinung. Dafür Punkte die Region Johto mit ihren Thema. Mir gefällt der traditionelle japanischer Stil sehr, auch wenn ich nichts besonderes für Japan übrig habe (nichts gegen Japan. es ist ein schönes Land, aber für mich gibt es halt andere Favoriten). Die Legende der legendären Pokemon fand ich auch ganz nett. Der stärkste Punkt ist für mich jedenfalls die Tatsache, dass man mit dieser Generation einfach einen Zusammenhang mit der 1.Gen geschaffen hat. Ich fand es wirklich toll, dass Team Rocket nach 3 Jahren einen Comeback gestartet haben und dieser, durch uns, gescheitert ist oder dass man, nach dem Sieg über die PKMN Liga, nach Kanto reisen konnten und sich dort in den 3 Jahren etwas getan hat.


    Ach ja und was mir in den Remakes gefallen hatte war die Tatsache, dass die Pokemon, wie in der Gelben Edition (bloss mit allen Pokemon), einen hinterher gelaufen sind. :grin:

  • Oha, ja gut 10 Jahre sind jetzt auch ganz schön heftig :o
    dann hab ich mit 9 die Generation gezockt, LOL :D


    Die zweite Generation mag ich auch sehr, nur irgendwie hats mir die Gen. 4 angetan :D  
    besonders wie du auch gesagt hast mag ich das die Pokemon einem hinterherlaufen in HG/SS


    Was ich mir wünschen würde ist eine Option in den Einstellungen das man das sozusagen ein und ausschalten kann ob das Pokemon einem hinterherläuft oder nicht :D das würd ich echt cool finden :)

    Dürft mich gern adden :)


    FC: 2638-1522-6635
    Kontaktsafari: Typ Gestein
    Lithomith, Thanathora und Corasonn


    CP - Gerne könnt ich mir Anfragen für ein Battle, würde mich freuen gegen andere zu kämpfen um meine CP Erfahrung zu steigern :)



    Manchmal ist es besser den Mund zu halten und für dumm gehalten zu werden, als ihn aufzumachen und jeglichen Zweifel zu beseitigen.

  • Ich habe nochmal überlegt und werde nun nochmal ausführlich sagen welche Gen. ich am meisten mag.


    Also nehmen wir zuerst einmal die Pokemon an sich. Hier sieht das bei mir so aus:
    1. Gen 1/3 und 6
    2. Gen 2
    3. Gen 4/5


    Gen. 1 ist vermutlich wegen Nostalgie der Punkt, weil um ehrlich zu sein sind die nicht sonderlich kreativ oder cool, zumindest die meisten nicht. Aber mir hat noch gefallen das es überschaubar war und das es noch nicht so viele Legendäre gab. Gen 3 finde ich zwar schon recht bunt, aber ich mag hier viele und ich finde die meisten auch recht kreativ und ich mag alle Starter. Die Pokemon der 6 Gen. finde ich eigentlich auch recht cool, auch wenn es jetzt nicht so viele gab, aber hier gefallen mir die meisten. Gen. 2 war okay, aber die Baby Pokemon waren nicht so meins und es gab auch viele die ich nicht sonderlich mag und kreativ fand.
    Gen. 4/5 mag ich die Pokemon am wenigsten. Es gibt kaum welche die ich mag, wirklich cool oder kreativ finde ich die meisten nicht und die Starter mag ich auch icht. Außerdem gibt es mir hier eindeutig zu viele Legendäre Pokemon. Ich finde in Gen 4 die ganzen Weiterentwicklungen nicht so toll und ehr nervend und in Gen 5 sahen die meisten aus, wie die von Kanto bzw. sie wurden daran angelehnt.


    Nun zu den Gegenden die man erkunden kann:
    Kanto finde ich lahm, Johto war nett weil man ja nach Kanto konnte. Einall habe ich gerade nicht ganz im Kopf, aber es war nett, besonders die Städte. Kalos hat mir auch gefallen, weil es mal etwas anders war. Sinnoh finde ich recht langweilig und am meisten mag ich Hoenn. Ich mag das viele Wasser und auch die Bäume und die Natur und das Wetter einfach.


    Was aber die Editionen selber angeht, also die Neuerungen usw. sieht das schon ganz anders aus. Am besten finde ich hier nämlich Gen. 5. Ich fand das war schwerer bei den Kämpfen, egal ob Wilde oder Trainer. Außerdem hat mir auch die Story sehr gefallen und ich fand die auch deutlich besser als in den anderen Spielen. Gerade das mit N. Dann würde ich für Gen. 4 und 6 Stimmen. 4 hatte eindeutig die bessere Story und die Liga war schon recht hart, aber 6 hat mir gefallen weil man beim fangen auch mal (endlich) EXP
    bekommen hatte. Und auch wenn ich die Story sonst zu blöde fand, ich meine, man hat doch gleich gesehen wer der Boss ist, so hat mir die Story um Azett schon noch gefallen. Dann würde ich sagen Gen 2, nicht wegen der Story, aber einfach weil da sehr viele Neuerungen bei waren. Bei Gen 3 fand ich die Dopplkämpfe und Wettbewerbe gut...hm, okay 2/3 stehen auf der gleichen Stufe. Gen 1 ist nicht so gut, eigentlich gar nicht gut, da ist nur noch etwas Nostalgie dran und das wars.


    Also ich kann mich nicht so genau entscheiden welche Generation ich am liebsten habe. Ich habe keinen Favo, ich weis nur das es nicht die erste Gen ist und jede etwas positives und negatives hat.

  • Meine Lieblingsgeneration und auch (erstaunlicherweise) Lieblingspokemon sind die 5. Generation.
    ich mag diese "futuristische" Region im Vergleich zu den anderen Regionen.
    X Y mag ich auch ganz gerne.
    Aber Johto ist die Region, welche ich auswendig kann.


    Im Endeffekt ist es die 5. Gen.


    Lg. Osu

  • Meine Lieblingsgeneration ist die vierte weil es meine erste war :love: Ich mag die pokemon Desins sehr obwohl die anderen generationen auch cool sind. Viele meiner Lieblingspokemon sind aus anderen Generationen weil gen 4 leider kein pferde pokemon hat...

  • Ich denke mal ich bin in der der starken Minderheit, was ich an der Umfrage auch sehe.. aaaaber ich liebe die 5. Generation einfach so sehr, da sie mich so richtig wieder ins Fandom gezogen hat.
    Die Starter sind die ersten, die mir alle 3 gefallen und die Story hat mich zum ersten mal wirklich interessiert! =3

  • Die beste Pokemon Generation ist meiner meinung nach die 3.Generation, weil ich damals mit der Rubin Edition angefangen hatte und es neben der Saphir und Smaragd meine Lieblingsedition ist, natürlich sind ORAS auch meine lieblingseditionen und keine Ahnung, ich liebe einfach die Hoenn Region. Auch die Gamecube Spiele Colosseum und XD-Der Dunkle Sturm haben mir sehr gut gefallen. Dort haben die besten Spin-Off Serien, Ranger und Mystery Dungeon ihren ursprung. Feuerrot/Blattgrün haben mich leider enttäuscht, weil es genauso war wie Rot/Blau/Gelb ( ohne die Sevii-Eiland) und ich die 1. Generation nicht prickelnt finde. Sonst ihr meine Rangliste zu den Pokemon Generationen.


    1. 3.Generation
    2. 4.Generation
    3. 6.Generation
    4. 2.Generation
    5. 1.Generation
    6. 5.Generation


    wieso 5.Generation auf dem letzten Platz, weil ich Schwarz/Weiss enttäuschend und von der Story her langweilig fand und es ausser Conquest (was leider nie auf deutsch erschienen ist) keine gescheiten Spin-Offs gab und PMD 4 laut fans schlecht sein sollte, deswegen auf dem letzten Platz. dagegen haben mir Schwarz/Weiss 2 besser gefallen und waren genauso gut wie die Editionen der 4.Generation.


    Ist aber meine Meinung.

  • Ich bleibe der 1 Generation treu es war nichts besser als diese Edition denn dort gab es keine Online Kämpfe, Mega Entwicklungen Mega-Absol einfach nur die Story und danach hat man das Spiel wieder neu angefangen.Doch das gibt es bei den neuen Editionen nicht mehr ich bin bei jeder Edition mit eingesprungen habe mir diese gekauft aber war bis jetzt nicht richtig begeistert wie bei der 1 Edition . Das einzige was mich je fasziniert hat war der Kleiderwechel , bei Pokemon X/Y nur leider verschlechtert sich das aussehen der Pokemon auch je Edition das die Remakes kommen freut mich darum spiele ich derzeit auch mehr Pokemon Omega Rubin / Alpha Saphir. Aber die erste Edition kann nichts schlagen.