Könnte Mauzis Zahltag eine Inflation in der Pokémonwelt bedeuten?

  • Nein, ich denke, dass es damit keinerlei Probleme geben würde. Wie mein Vorposter bereits sagte, haben Mauzi und Snobilikat einfach eine besondere Fähikeit. Daran ist eigentlich nichts einzigartig; seht euch mal in der Pokémonwelt um, überall Pokémon mit irgendwelchen Fähigkeiten. Und das Geld hat auch nur im Spiel so richtige Bedeutung, im Anime sehen diese Münzen schwer nach Fälschung aus, weshalb diese auch enttarnt werden können. Mit Münzamulett ist es doch fast dasselbe, der Gewinn verdoppelt sich. In meinen Augen ist dieses sogar brauchbaren als Zahltag, da es leichter ist, einem ständigkämpfenden Pokémon ein Item zu geben, welches denn Gewinn verdoppelt, als die ganze Zeit ein Mauzi oder Snbilikat mit zu schleppen.

  • Ich hab bei Wikipedia den ersten Satz gelesen und danach sofort aufgehört xD
    Also ich weiß net was des ist aber durch die Beiträge hab ich gemerkt, das durch Mauzis Zahltag iwie ne neue Währung eingeführt wird. xD
    Wenn ich des richtig verstanden hab: Also Mauzi und Snobilikat kriegen durch Zahltag gaaaanz viel Geld und werden reich, deshalb haben alle Menschen auf dieser Welt kein Geld mehr haben
    und damit das Amt die Steuern und so kriegt, müssen die ne neue Währung einführen oder wie?! Ich bin verwirrt
    Also ich sag mal vollkommener Schwachsinn. Des Geld ist nicht echt und deshalb wird auch keine neue Währung eingeführt werden müssen...
    Net mein Thema und deshalb ne komische Antwort...


    mfG
    Big Smiley

  • Also ich denke nicht das Mauzi das kann sonst hätte Team Rockt doch eigentlich schon längst das mal eingesetzt das sie mehr
    Geld haben und mehr essen können sonst meckern ie ja immer sie haben Hunger usw.
    Und es wurde ja auchs schon gesagt das die Münzen gar nicht echt sind.


    Lg Pika

    Wer mit mir einen Server erstellen will chreibt mir eine pn
    Wer einen Server ohne Premium hat der soll mir auch eine pn schicken!

  • Villeicht :)
    Aber so viele Mauzis gibt es ja nicht, die entwickeln sich ja häufig, und es heißt ja nicht, dass jedes Mauzi auf der Welt Zahltag einsetzen kann.
    Wenn es so wäre, dann wären die Trainer auch stinkreich und man würde Mauzis züchten. Passiert aber nicht :)
    Ich glaube, dass das eben unlogisch ist, im Anime gibt das ja auch nur in der Legende -> Es gibt auch keinen Reichtum, siehe Folge 95 :0


    Wobei, eigentlich kann das schon passieren, wenn man die Mauzis eben darauf spezialisiert, es scheint aber außer den Inselbewohnern keiner zu wissen. Und wenn einer sich ein Bisschen Geld herstellt, passiert da auch nix.
    Topic hochgeholt..

  • Boahh , man darf Pokemon doch nicht so ernst nehmen , also eine Inflation in Pokemon , da muss man erst mal drauf kommen :idee: Nun ja wer hat denn gesagt , das die Münzen von Zahltag die Währung von Pokemon ist ? Das ist aber leider sehr warscheinlich das das nun mal die Währung von Pokemon ist , naja , warscheinlich gibt es gar nicht so viele Mauzis , das es eine Inflation geben könnte. Naja ich fänd ein Spiel wo grade Inflation ist doof : Hyperheiler 99999999999 Milliarden Pokedollar D:


    mfg SC

  • wie oben auch schon steht, ich glaube kaum das so ein kleines Pokemon, jetzt irgendwas an einem Geldwert in der Pokemon-Welt ändern kann, auch wenn es so schön aussieht und meistens so viel geld mit sich rumträgt!! man darf Pokemon, generell nicht so ernst nehem und ich glaube auch falls ich das richtig verstehe, ist diese Fähigkeit auch nicht sooo "häufig". Aber ich fände es schon cool wenn man durch die fähikeit mehr geld in den spielen bekommen würde! aber übertreiben brauchen wir jetzt auch nicht wieder...

    Vor langer Zeit in einem weit weit entfernten Pokécenter...

    Die Pokémon sind mit euch!

    War jetzt länger inaktiv (20.5.2013)


  • Wie in den letzten beiden Posts vor mir schon gesagt wurde, glaube auch ich nicht dass Mauzis Attacke Zahltag eine Inflation in der Welt der Pokemon auslösen könnte. Es ist doch so, wenn man gegen Mauzi kämpft und es Zahltag einsetzt, bekommt man am Ende des Kampfes Geld, aber das sind meistens nur 83 Poke oder ein wenig mehr. Und ich glaube, dass 83 Poke in der Welt der Pokemon unbedeutend sind. Schließlich bekommt schon alleine nach einem Kampf gegen einen Schnösel etwa 12.000 Poke, also sind 83 Poke völlig unbedeutend, da man durch das Kämpfen an einiges mehr Geld kommt, als durch das dauernde Einsetzen von Zahltag. Außerdem, das bisschen Geld was Mauzi produziert, reicht nicht für eine Inflation.

  • Gott, das Thema ist so... vielleicht ist es nicht zu unrecht auf der letzten Seite gelandet, aber irgendwie fand ich allein die Idee so lustig, dass ichs rauskramen musste. :D
    Gut, was haben wir als Argumente:


    - In Mauzis Pokedex-Einträgen steht häufig, dass es Münzen sammelt und unbemerkt hortet.
    Gut, also kann man davon ausgehen, dass es auch genau mit diesen Münzen bei Zahltag um sich wirft. Allerdings kann Maunzi diese Attacke ja beliebig oft wiederholen und egal wo es die Münzen vesteckt hat (vielleicht hat es auch so einen unendlich großen Beutel wie der Protagonist des Spiels), irgendwann müssten sie ja mal alle sein. Also könnte doch irgendetwas an der Idee dran sein, dass dieses pkmn noch irgendwie an weitere Münzen herankommt (geheimes Portal in eine andere Welt oder so...)


    - Soviele Mauzis gibts ja gar nicht, dass das etwas ausmacht.
    Naja, kommt eben darauf an, wie intensiv man es versucht, diese Inflation herbeizuführen. Wenn man Mauzis nur aus diesem Grund züchten würde und sie alle ständig diese Attacke ausführen lassen würde, könnte es durchaus dazu führen, dass eine Geldmenge die Welt überschwemmt, dass sich das bemerkbar macht. Vielleicht hätte man daraus sogar mal eine Story für ein Spiel basteln können, die wäre möglicherweise sogar besser als die, die sie uns momentan so vorsetzen. :D

    Er wandte sich an Gucky: "Der Kommandant hat mich gewarnt für den Fall, dass du bei den Ankömmlingen sein würdest. Deine Kommentare würden schwer zu verstehen sein, weil du in einer Art zwanghaften Humors gefangen bist." Perry Rhodan #3133, Seite 55

    Per aspera ad astra!

    Momentan kein Partneravatar mit Missy!

  • Cooles Thema ^^ Sinnlos, aber cool :D


    Ich würde das Problem eher bei den Münzamuletten und Glücksrauch sehen :verwirrt: Ich meine, allein was da ein Durchgang bei den Top 4 in die Kassen spült (und ich klammere die O-Kraft mal lieber aus); die Zentralbanken (sofern vorhanden) müssten da ja am laufenden Band Geld verbrennen, um diese Verdopplung wieder reinzuholen ...
    Bei Mauzi ginge das natürlich auch, aber es wäre, wie oben beschrieben, nur mit einer speziellen Zucht und dauerndem Einsatz möglich.

    Sie finden mich für gewöhnlich zwischen zwei Buchdeckeln, so ca. Seite 213 bis 345. Es ist der gemütlichste Platz für einen Bücherwurm, wo die Geschichte noch nicht vorbei ist und sich die Hauptpersonen schon anfühlen wie alte Bekannte.

  • Ich glaube die Inflation ist schon passiert denn die Preise bei Pokemon sind im vergleich zur realen Welt wirklich ein bisschen überteuert und das könnte tatsächlich an Mauzis Zahltag liegendenn die beste Geldquelle bei Pokemon ist immer noch Mauzis Zahltag.

  • Ich glaube die Inflation ist schon passiert denn die Preise bei Pokemon sind im vergleich zur realen Welt wirklich ein bisschen überteuert und das könnte tatsächlich an Mauzis Zahltag liegendenn die beste Geldquelle bei Pokemon ist immer noch Mauzis Zahltag.

    Die Währung basiert von der menge her doch auf Yen (laut google 1Yen=0,00710155351 Euro),was z.b für einen Pokeball 1,42,für einen Trank 2,13 usw währe.
    Ich schließ mich der Meinung an, Dass die Münzen zu "wenig" sind,um unter normalen umständen eine Inflation auszulösen.

    Großer Pokémon Mystery Dungeon fan :heart: | 3DS FC: 4897-6179 -8894| Switch FC: SW-6129-4101-4242 (Username: P1ka)

  • die beste Geldquelle bei Pokemon ist immer noch Mauzis Zahltag.


    stimmt. Als Kind bin ich mal bei der blauen edition nicht weitergekommen und hab gedacht ich bräuchte ein Fahrrad um weiterzukommen. Und ohne "Gutschein" kostet ein Rad ja 1 Mio. Also hab ich mit meinem Snobilikat so oft gegen wilde Pokemon mit Zahltag gekämpft, bis ich das Geld hatte. dann hab ich gemerkt, dass das alles umsonst war. :patsch:
    Aber mein Snobilikat war dadurch ziemlich stark geworden. Das war dann auch mein erstes Pokemon auf Level 100.

  • Entweder wird bei der Attacke Zahltag Geld generiert oder es wird gefunden, also nachdem Leute es verloren haben. Da Zahltag auf dem Kampffeld funktioniert (und Mauzi das Kampffeld im Kampf nicht verlässt und somit im Kampf kein Geld finden kann, wenn auf dem Boden keins rumliegt), tendiere ich zum Generieren: Aus dem Nichts entsteht Materie, sprich die Münzen entstehen. Sie werden im Kampf auf den Gegner geschleudert. Zumindest im Spiel ist das (anders als in der Pokemonwelt) aber kein Problem, weil Zahltag keine VM-Attacke ist. Unendliche Geldbeschaffung ist ingame damit unmöglich; wobei die VMs mit Gen7 ja ohnehin abgeschafft worden sind. Würde man den Anime logisch umsetzen, wäre Zahltag aus meiner Sicht eine Möglichkeit zur Inflation.


    Sofern Mauzi verlorenes und dann von ihm gefundenes Geld zugänglich macht, was nicht ganz auszuschließen ist: Dann hätte das Mon eine Art Vorrat, einen Speicher. So wie etwa Schiggy, das mit Aquaknarre (oder meinetwegen Blubbstrahl) Wasser aus dem Körper feuert. Dabei setzen typischerweise Wassermons durchaus mehr Wassermenge frei, als ihr eigener Körper aufnehmen kann. Sie komprimieren das Wasser demnach wohl. Inwiefern solches Komprimieren mit Geld bei Mauzi möglich ist? Und ob das Mon (oder Snobilikat) das Geld (potenziell gesundheitsschädigend?) im eigenen Körper verstaut? Fragen über Fragen...


    Zum Glück gibt es Mauzis Spezialattacke Zahltag im Reallife nicht. Wobei sich die Frage stellt, in welcher Währung Mauzi Münzen anschafft. Im Spiel sind es Pokedollar, solche sind die Währung ingame; sind es immer Pokedollar oder entspricht die Währung der im Einsatzland genutzten? - Hier also Euro?


    Wenn das ausgespuckte Geld im RL keiner hiesigen existierenden Währung entspricht, könnte Mauzis Zahltag neues Geld generieren, das ähnlich selten ist wie Gold. Zumindest bis irgendwelche Leute Mauzis nachzüchten und damit die Gelverbreitung fördern. Im Spiel sind es Pokedollar, die Mauzi anschafft; diese gibt es im RL nicht, eine Inflationsgefahr bei Pokedollar auch in unserer Welt erübrigt sich. Fraglich ist, ob selbst beim Euromünzen-/Cent-Generieren eine Gefahr zur Inflation besteht; je nach Anzahl der Mauzi-Mons und deren Einsatz der Attacke, die womöglich AP-limitiert ist, könnte etwaiges Falschgeld geradezu im Peanut-Bereich liegen im Vergleich zu den Geldschein-Fälschungen.

  • "Könnte Mauzis Zahltag eine Inflation in der Pokémonwelt bedeuten?" - "Ja."


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • sind es immer Pokedollar oder entspricht die Währung der im Einsatzland genutzten? - Hier also Euro?

    Die ersten Spiele haben wir (also manche von uns) ja noch mit DM bezahlt. Das wirft zwangsläufig die Frage auf, ob Mauzi sich dann eigentlich irgendwann auf Euro umgestellt hat. :unsure:

    Er wandte sich an Gucky: "Der Kommandant hat mich gewarnt für den Fall, dass du bei den Ankömmlingen sein würdest. Deine Kommentare würden schwer zu verstehen sein, weil du in einer Art zwanghaften Humors gefangen bist." Perry Rhodan #3133, Seite 55

    Per aspera ad astra!

    Momentan kein Partneravatar mit Missy!

  • Duscario

    Hat das Label von Diskussion auf Allgemein geändert.