Ergebnisse der Bundestagswahl 2009!!

  • So, es gibt zwar schon einen Thread zu dem Thema, aber ich wollte mal die Prognosen und Ergebnisse in einem Extra-Thread auflisten. Natürlich kann hier auch über die Ergebnisse diskutiert werden.


    Und die Prognose vom ARD:


    Und die ersten Hochrechnungen:


    Nach der Sitzverteilung im Bundestag, reicht es also auch ohne Überhangmandate für eine schwarz-gelbe Regierung. Außerdem hat die SPD das schlechteste Wahergebniss seit 1949.

  • Ehrlich gesagt finde ich diese Ergebnisse alles andere als gut. Schwarz-Gelb bringt für mich einige Nachteile mit sich. Durch die Union werden wir dann wohl noch viele schöne Jahre durch Atomkraft versorgt werden. Das ist meiner Meinung viel zu naiv, wahrscheinlich passiert da in nächster Zeit wirklich mal was. Dann haben wir Pech gehabt.
    Auf Seiten der FDP ist es so, dass mir das ganze Programm nicht gefällt. Geringere Steuern für Reiche, alle Last auf den kleinen Bürger.
    Nicht wirklich toll.

  • naja also das sind bis jetzt erst die frühesten hochrechnungen, da kann noch einiges passieren.


    ich finds aba sehr schön, dass die piraten es bis jetzt so weit geschafft haben, dass sie in den buntestag einziehen glaube ich zwar nicht, aber für eine partei, die vor 4 jahren quasi noch nicht existiert hat, ist dieses ergebnis sehr gut, und die hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt^^


    piraten ftw

  • Das ist meiner Meinung viel zu naiv, wahrscheinlich passiert da in nächster Zeit wirklich mal was. Dann haben wir Pech gehabt.


    Ich glaube da geht es nich eher um ne Explosion whatever der AKWs, sondern eher um den Müll, den die produzieren, denn der muss ja auch iwo gelagert werden, aber wo?, denn das zeugs strahlt ja über mehrere tausend Jahre. Und jetzt komm mir nicht mit Krümmel. Da is zwar schon vieles schief gegangen, aber eben noch nichts gefährliches ist wirklich passiert, die AKWs sind halt sicher. Ich bin trotzdem gegen CDU und co, am besten wärs natürlich, wenn die Piraten noch in den Bundestag einziehen würden, aber das wird wohl nix mehr.
    Was mich freut, is dass die Linken auch zugelegt haben.


    edit:

    RotGelb an der Spitze, Piraten im Bundestag


    Lal, als ob sich SPD mit FDP zusammen tun würden und als ob das die Mehrheit wäre xP
    und die Piraten sollten auf jeden Fall in den Bundestag, dann würde endlich mal was anders werden, anstatt immer nur das gleiche

  • werden wir dann wohl noch viele schöne Jahre durch Atomkraft versorgt werden. Das ist meiner Meinung viel zu naiv, wahrscheinlich passiert da in nächster Zeit wirklich mal was. Dann haben wir Pech gehabt.



    Stimmt. Und soweit ich weis könnten wir statt Atomenergie "Saubere Energie " verwenden, die schon zuviel podutziert wird!! aber statt die Kraftwerke


    aus zuschalten wird Atom Müll gemacht von dem man nicht mal weis wohin damit.Total bescheuert.


    Bei der wahl find ichs schade das die Grünen so weit hinten sid ,aber vieleicht übertreib ich auch.

  • yanbo, da hatte ich mich nur verschrieben, meinte natürlich SchwarzGelb :|  
    Aber was will ich mit den Piraten? Was amchen die denn wo du sagen würdest 'Das ist super so!' Alle die ich das bis jetzt gefragt habe konnte mir nicht antworten. Das hat was von naiv...
    Und was haben alle gegen Atomkraft? Ist besser als Kohle, also eine perfekte Übergangslösung zu Alternativen. Ich würde jedoch eine Grenze ziehen, wo genau diese angesiedelt ist soll dann jemand entscheiden der Ahnung hat. (Anmerkung: Alles wird mit Arbeitsplätzen gerechtfertigt, aber was ist mit den Angestellte der Atomenergieindustrie?)

  • durch schwarz-gelb wird es z.b. zu mehr arbeitslosen cummen, weil der kündigungschutz abgeschafft wird, und so der arbeitnehmer einen großen nachteil erhält.

    Zitat von yanbo

    und die Piraten sollten auf jeden Fall in den Bundestag, dann würde endlich mal was anders werden, anstatt immer nur das gleiche


    frischer wind, und junge menschen, das ist das was der deutsche staat braucht.

  • Joah... was will man mehr? Was will man mehr als eine schwarz-gelbe Regierung? Was will man mehr als den Einfluss der FDP auf die Wirtschaft in Deutschland? Was will man mehr - wenn man Kohle hat? Was will man mehr als eine Regierung, die einem selbst noch Sachen in den Arsch schiebt und die ärmeren Menschen aus den unteren Schichten gnadenlos in der Ecke sitzen und heulen lässt?
    Wenn man aber NICHT reich ist, NICHT viel zu viel Geld hat, dann KANN man dieses Wahlergebnis nicht gutheißen, denn mit Schwarz-Gelb wird Deutschland wirklich den Bach runtergehen. Mehr Atommüll, schlechtere Arbeitsbedingungen - und der Staat wird sich noch weiter verschulden. Das wird ganz große Klasse. Wie kann man sich davor schützen? Auswandern. Eine andere Alternative gibt es nicht. Oder im Lotto gewinnen.


    In diesem Sinne: Ihr habt soeben einen Politik-Holocaust miterlebt, herzlichen Glückwunsch >.<

  • Naja,ich hätte(Wie ich im Poltiktheard gepostet hatte.)auf die Jamika Koaltition gehofft,da ich dies Kompination,bzw. Koalition einfach am besten gefunden hätte.Aber jetzt haben wir dann eben Schwarz-Gelb,vielleicht wachen die am ehsten in Sachen Umweltpoltik auf,entgegensatz zu ihren Mitstreitern.Das ist aber auch ein gutes Zeichen,die Leute hoffen,und bangen auf Schwarz-Gelb,und ich bin zuversichtlich das sie viele Ihrer Wahlkampf ziele einhalten werden.Die heimlichen Wahlsieger sind aber wohl die Opoisitions Parteien,wie die FDP,sie haben ein Allzeithoch!Seit Gründung der Bundesrepuplik.Und das die Piraten soweit kommen hätte ich auch nicht gedacht,wer weiß,vielleicht kommen sie 2013 in den Bundestag. :rolleyes: Aber ich bin froh das es nicht Rot-Rot geschafft hat,sie haten einfach zu unrelistische Wahlziele,und sie waren zu "abgehoben"das wissen sie glaube ich, jetzt auch selbst.Aber am besten fand ich die Parodie von Merkel,und Steinmeier auf ARD,sie war echt komisch. :assi::yeah::yeah::assi: Steinmeier sagte dort; Ich glaube ja selbst nicht an meine Wahlziele. ,und Merkel sagte dort;Herr Steinewerfer,und wie der heißt,ich habe den Namen vergessen. Das wurde alles in der Parodie gesagt,und ich musste sofort anfangen zu lachen.Zurück zum Thema;Ich fand das das Recht ist,denn sie sind selbst schuld,Ulla Schmidts "Dienstwagenaffäre"hat der SPD viele Wähler gekostet,sie hätten sie aus Ihren Amt entheben müssen,das wäre das einzig Sinnvolle gewesen.Naja,sie ist jetzt ja zum Glück weg,und hoffendlich wird es mit der(den)Gesundheitsministerin(Gesunheitsmenister) besser.Das ist meine Meinung. :thumbup:



    P.S.Ah ja,Kündigungsschutz;Es wurden noch keine Offizielen Worte darüber gesprochen,und sie wären ja schön blöd wenn sie den nicht machen würden,bzw.abschaffen würden,oder? :rolleyes: Ich habe näheres in meinen Beitrag in Politiktheadr gepostet. ;) Wir müssen uns jetzt nicht solche Horroszenarien ausdenken,wer weiß vielleicht wird es so wie damals in den 90ern indem uns Kohl,und Genscher und Co. regiert hatten,entgegesatz zu heute war es besser. ;)

  • Ich als linksgerichteter Proletarier kann mich natürlich nicht über den Wahlausgang freuen, aber ich bin auch nicht sonderlich überrascht.
    Es sieht ungefähr so aus, wie bei den letzten Umfragen. Jetzt wird der einfache Bürger vier Jahre unter Schwarz-Gelb leiden! :wasp:
    Freuen kann ich mich nur über das ordnetliche Wahlergebniss für die Linke. 12 Prozent sind wirklich gut.
    2013 hat das deutsche Volk sicherlich genug von der FDP und der Union!
    Die SPD wird sich in den vier Oppositionsjahren bestimmt etwas erholen. Dann kann es endlich Rot-Rot-Grün werden.
    Vielleicht wird 2013 auch die PiratenPartei die 5%Hürde schaffen. Ich halte das durchaus für möglich, denn viele junge Leute, die jetzt noch kein Wahlrecht haben, interessieren sich für diese Partei.


    Naja: Jetzt kommen erstmal harte Jahre auf das Volk zu! ;(   ;(   ;(




    LG

  • Die Hoffnung habe ich auch, dass die SPD sich jetzt mal sammeln kann, wieder etwas mehr in die linke Richtung geht und dann 2013 ein starkes Wahlergebnis schafft, wenn die Bürger merken, dass Schwarz-Gelb keine gute, sondern im Gegenteil eine verdammt schlechte Lösung war. Ansonsten kann ich der Wahl echt nichts positives abgewinnen...
    Rot-Rot-Grün stehe ich trotzdem sehr skeptisch gegenüber, die Linke ist mir in Teilen doch noch zu sehr links... aber man wird sehen. Besser als Schwarz-Gelb wär's auf jeden Fall xD

  • Bei der wahl find ichs schade das die Grünen so weit hinten sid ,aber vieleicht übertreib ich auch.

    sie sind zwar auf dem 5. platz, haben jedoch ihr bestes wahlergebnis erreicht, ich finde das durchaus nicht schlecht, zwar war es auf kosten der spd und leider nicht der cdu aba nuja dennoch haben die grünen im verhältnis gesehen sehr gut abgeschnitten.


    und was die piraten betrifft war das ergebnis zu erwarten, direkt bei ihrem ersten auftritt in den bundestag kommen? nuja war sehr unwahrscheinlich, jedoch hätten sie durchaus mehr stimmen haben können, wenn sich denn wirklcih mal mehr leute dazu durchgerungen hätten sie zu wählen und nicht ihre stimme den üblichen parteien zu geben, jedoch sollte man das ergebnis nicht verachten, eventuell schaffen sies ja in 4 jahren.

  • So links wie viele denken, ist die Linke gar nicht. (Leider) Es gibt auch Kommunisten, aber halt sehr viele Ex-SPD Mitglieder, die mit der SPD nicht mehr zufrieden waren. Und dann gibt es ja noch die aus der WASG.


    Ich schätze,dass Rot-Rot-Grün die einzige Möglichkeit ist,Schwarz-Gelb wegzukriegen. (2013) Rot-Grün wird auch dann wohl nicht reichen.




    LG

  • Das Ergebnis war wirklich zu erwarten.
    Aber kein Grund, sofort den Weltuntergang vorherzusagen. Man sollte sich Schwarz-Gelb erstmal gründlich angucken. Ich meine, nur weil die die Mehrheit haben, heißt das ncoh lange nicht, dass der Staat plötzlich nicht mehr sozial ist. Die Opposition, vor allem die Linke, sit ja auch relativ stark und es gibt immer ncoh die Möglichkeit selber etwas zu tun (obwohl das mit der Inet-Petition ja schiefgelaufen ist - trotz der Menge an "Unterschriften" ...).


    Und aus Rot-Rot-Grün wird nichts. Allein weil die SPD 2019 nichtmehr die 5% knackt. :ugly:

  • Sind die Atomkraftwerke irgendwie das einzige Argument, dass ihr gegen Schwarz-Gelb vorlegen könnt?
    Ist schon richtig so, dass wir statt teuren Strom aus dem Osten aufzukaufen, lieber die Atomkraftwerke stehen lassen, denn viele unserer Nachbarstaaten haben auch Atomkraftwerke und glaubt ihr im Falle eines Defektes macht die Verseuchung vor der Grenze halt? Wohl kaum.
    Was die Endlager angeht, da habt ihr Recht, wenn schon denn schon, keine halben Sachen. Dafür muss gesorgt werden.


    Was die Linke betrifft, dass sind doch nur Verräter der SPD, die scheinbar absichtlich schlechte Politik machen um nicht gewählt zu werden und trotzdem dadurch ihren Lebensunterhalt zu verdienen.


    TheCookie

  • So richtig zufrieden, bin ich mit dem Wahlergebnis auch nicht. Ich meine vorallem hat mich ja die SDP überrascht. Ich meine so einen Stimmenverlust, gabe es ja schon nicht mehr seit Jahren. Wie zu erwarten, bleibt also Angela Merkel Bundeskanzlerin und die CDU bleibt weiter an der Spitze. Die Schwarz-Gelbe Regierung gefällt mir auch nicht. Den einzig richtigen Grund den sie haben, ist ja der, dass sie die Atomkraftwerke abestellen wollen. Also ich bin ziemlich unzufrieden, aber die CDU ist ja ganz okay. FDP mag ich irgendwie nicht !

    "Because I don't want you forgetting how different our circumstance are.
    If you die, and I live, there's no life for me at all back in District 12. You're my whole life."


    Peeta Mellark. The boy with the bread. ♥

  • Ich selbst bin mit dem Wahlasugang eigentlich weder richtig erfreut, noch richtig enttäuscht.
    Ich finde, die Cdu hat die letzten vier Jahre Deutschland recht sachte geführt. Und Angie hat in der beginnenden Krise bis jetzt kaum was falsch gemacht, was sehr wichtig ist. In den kommenden Jahren brauchen wir einfach eine erfahrene Person als Staatsoberhaupt. Und zum Thema Atomkraftwerke: Machen tun die schon was. In unserer Umgebung wird bald Biblis abgeschaltet. Sollen die Kraftwerke etwa von hier auf jetzt verschwinden? Die ganzen Stromnetze müssen erstmal abgeschaltet werden und dann auf andere Energiearten umgestellt werden und zudem neue Stromquellen erbaut werden. Das braucht Zeit, viel Zeit.
    Von der Fdp erhoffe ich mir, dass sie den Überwachungswahn der Cdu etwas eindämmt.
    Was krass ist, ist der Absturz der Spd. Vermute, dass der Drift gen links die Wähler zur Linken gebracht hat(getreu dem Motto"wenn schon,denn schon").
    Den Piraten stehe ich irgendwie recht skeptisch gegenüber. Kann sie mir nicht als Staatsoberhaupt vorstellen und zudem sind die Ziele auch nicht sonderlich anders als die Ziele größerer Parteien.

    "Schluss ist erst, wenn Schluss ist"- Karl Valentin
    "Mein Freund, der Baum"
    "Kunst kommt von Können, nicht Wollen- sonst müsste es ja Wunst heißen"-Karl Valentin

  • Ok, Schwarz-Gelb find ich eigentlich hart beschissen, aber gut, mal abwarten, wie es nun wird... Die SPD hat sich für all den Scheiß in der letzten Legislaturperiode die Niederlage durchaus mal verdient - genau deshalb hab ich sie auch nicht (mehr) gewählt. Die sind doch nicht mehr sozial, wie sie sich nennen, sondern etwa genau so neoliberal wie CDU/CSU und FDP, also wär der Unterschied wohl gering gewesen, lol... Und Steinmeier mag ich auch nicht wirklich. Ich denke, es wird der SPD nicht helfen, wenn Steinmeier weiter macht als Boss... Eigentlich müssten da mal alle Leute in den Positionen ausgetauscht werden, wenn die mal wieder zurück zu ihren Wurzeln in der Arbeiterschicht finden wollen.


    Lol, die Piraten... Ich habe große Zweifel an der Ernsthaftigkeit einer Partei, die sich schon so einen bizarren Namen gibt.


    Landtagswahl Brandenburg war ganz in Ordnung imho. Witzigerweise kam genau das Ergebnis raus, was ich vorausgesagt hab, lal. SPD, Linke und CDU wieder drei stärkste Parteien in der Reihenfolge, DVU nach Teilnahme der NPD und Reps raus und FDP und Grüne seit Ewigkeiten mal wieder drinnen. Zufrieden bin ich mit der Arbeit der großen Parteien hier allerdings auch nicht... Aber wie gesagt, es ist ein guter Anfang, dass wir jetzt erstmal auch fünf Parteien haben und keine davon antidemokratisch ist.