Süßstoffe-Süßes Gift?

  • Hab hier noch kein ähnliches Thema gefunden,also wollte ich hier eines aufmachen.


    Was sind Süßstoffe?
    Süßstoffe sind Synthetisch(=künstlich) hergestelle Mittel,die einen eindeutig Süßer sind als normaler Zucker.
    Wenn man sich jetzt einmal die Zutaten ein Flasche Zuckerfreier Cola auschaut,wird man gleich fündig:

    Zitat


    Zutaten:Wasser,Kohlensäure,Farbstoff 150d(Zuckerkulör),
    Säurungsmittel 330 und 338,Süßstoffe:Aspertam und Acesulfam K


    Tja,doch was ist jetzt so schlimm dran,wenn statt zucker Süßstoffe drin sind?Haben ja schließlich kein Kalorin,oder?
    Möge man glauben,doch wenn man glaubt,dass Süßstoffe wirklich beim Abnehmen helfen täuscht man sich gewaltig,denn der
    Süßstoff wird nicht unverändert wieder ausgeschieden,sondern Verstoffwechselt(ist nur bei Aspertam so).Wenn man jetzt
    zb.eine Flasche Cola light drinkt signalisiert der Körper,dass etwas Süßes kommt.Also schüttet er Insulin aus(dieses Mittel
    baut im Körper den Zucker ab).Jedoch kommt jetzt garkein Zucker,also bleibt das Insulin im Körper liegen.Folgen--->
    Man bekommt Hunger und fängt an zu Essen.


    Welche Süßstoffe es gibt,und welche Auswirkungen sie haben beschreibe ich unten:



    1.Acesulfam-K(E 950):
    Kurzbeschreibung:Acesulfam-K ist ein synthetischer,hitzebeständiger Süßstoff,welcher 200 mal so süß wie Zucker ist.
    Fakten:Gilt als unbedenklich,da er nicht verstoffwechselt wird und somit unverändert ausgeschieden wird.


    2.Aspartam(E 951):
    Kurzbeschreibung:Aspartam ist ein synthetischer Süßstoff.Er ist nicht hitzebeständig und zerlegt sich im Körper wieder in seine
    Bestandteile L-Aspartyl,L-phenylalanin und Methanol.
    Fakten:Einfach öffnen und durchlesen.



    Viel Spaß beim Durchlesen ;)  
    Dies ist kein Aprilscherz,sondern die Wahrheit,auch wenn viele was anderes behaupten.Monsanto hat Studien beinflusst,nicht nur das,sie haben sogar
    Hirntumore von Versuchsratten entfernt,um eine Zulassung zu ehalten.


    3.Cyclamat(E 952):
    Kurzbeschreibung:Hitzebeständig,synthetisch,jedoch nicht unbedenklich.
    Fakten:Krebserregend(Blasenkrebs),in den USA seit 1970 verboten.


    4.Saccharin(E 954):
    Kurzbeschreibung: Der älteste synthetische Süßstoff,in Kanada verboten.
    Fakten:Hat einen bitteren Nachgeschmack,weshalb Aspertam heutzutage bevorzugt wird,
    gilt als Krebserregend(Blasenkrebs)


    5.Sucralose(E 955):
    Kurzbeschreibung: Süßstoff,der Zucker sehr ähnlich ist.
    Fakten:Gilt zwar als unbedenklich,jedoch sollte es einen Zusammenhang zwischen dem Konsum von Sucralose und Krebs geben,man wird diesbezüglich wohl
    noch etwas zu hören bekommen.


    6.Thaumatin(E 957):
    Kurzbeschreibung:Ist ein natürlicher Süßstoff,welcher sich jedoch aufgrund der schweren Gewinnung und des hohen Preises nicht durchsetzt.
    Fakten:2000-3000 mal süßer als Zucker,unbedenklich.


    7.Steviosid(E Xxx):
    Kurzbeschreibung:Ist ein natürlicher Süßstoff,der(hoffentlich) bald Aspertam und Co.ersetzen wird.
    Fakten:250-300 mal so süß wie Zucker,kalorienfrei und unbedenklich.In der EU aufgrund des Chemiekonzerns
    Monsanto (noch)-nicht zugelassen.


    Schlusswort:Die häufigsten Süßstoffe sind Aspartam,Sucralose und Acesulfam-K
    Diese sind enthalten in:Kaugummi,alle light/zero/sugarfree Produkte,Arzneimittel,Fruchttiger,alle Zuckerfreie Lutsch/Kaubonbons,Diäteis,Diät-Fruchtmolken/Joghurts,
    Säfte ohne Zuckerzusatz* und in ähnlichen Produkten.


    *Kann auch reiner Fruchtsaft ohne Süßstoffe sein



    Das war die Liste der bekanntesten Süßstoffe und ihre Wirkungen.Ich würde mich freuen,wenn ihr ein Kommentar hinterlassen würdet,was ihr davon denkt.

    Freundescode Pokemon Perl:3052 2515 5155
    Freundescode Pokemon Weiß: 4555 9203 2945


    Suche Shinys aus Schwarz und Weiß!Biete für eines sehr viel,also wer eines hat bitte melden.

    7 Mal editiert, zuletzt von Glaziola3 ()

  • Hi.=)


    Also das thema ist eig. sehr informativreich...
    Aber mal ehrlich ,dass mit der cola(fanta...) ist echt n witz was die früher in der werbung gezeigt haben:
    1.Cola(...) ohne zucker ist keine Cola mehr!
    2.Ist bei sowas immer zucker in ir-einer form dabei,wäre es nicht so,gibt es ja auch keinen suchtfaktor dafür und man würde es weniger kaufen.


    Ich schätze mal das die bei diesen sachen wieder was anderes reingetan haben damit auch da die sucht kommt (:

  • In Cola light/zero ist kein mg Zucker drinnen,sonst dürften es Diabetiker ja nicht trinken.
    Aber das einzige natürliche in diesen Produkten ist sowieso das Wasser :D

    Freundescode Pokemon Perl:3052 2515 5155
    Freundescode Pokemon Weiß: 4555 9203 2945


    Suche Shinys aus Schwarz und Weiß!Biete für eines sehr viel,also wer eines hat bitte melden.

  • In Cola light/zero ist kein mg Zucker drinnen,sonst dürften es Diabetiker ja nicht trinken.
    Aber das einzige natürliche in diesen Produkten ist sowieso das Wasser :D


    Und da nennst du den eigentlichen Hauptgrund für Süßstoff!
    Da gehts nicht ums abnehmen, das ist ein Mythos der entsanden ist, sondern da gehts um Diabetiker


    Dennoch recht informativ das Ganze^^
    Kenne jetzt deine anderen Posts nicht, deswegen spar ich mir jetzt Wikipediakopie-Kommentare, nur würde sowas auf 90% der User hier halt zutreffen wenn sie ausnahmsweise mal schlau wirken wollen XD

  • "Eine Coke Light ohne Kohlensäure bitte!" - "Okay, ein Glas Wasser. Kommt sofort."


    Nurmal so zum Einstieg.


    Zum Thema also. Es läuft doch schon immer so, sowie irgendwer behauptet, ein Lebensmittel sei krebserregend, herztötend, schlaganfallgefahrerhöhend und /oder radioaktiv (oder macht einfach nur fett) wird es durch ein anderes ersetzt, mit dem das gleiche ein Jahrzehnt später genauso geschieht.


    Ich würde ja jetzt gerne sagen 'Machts wie ich- wenn Orangensaft auf der Flasche draufsteht und eure Zunge zieht sich beim Trinken so zusammen als würdet ihr in eine Zitrone beissen, dann stellt die Flasche weg.'
    Allerdings passiert das bei vielen Leuten garnicht mehr, das nennt man dann nämlich Macht der Gewöhnung. Traurig aber wahr, und das ist ja nciht nur bei Süssstoffen so, Geschmacksverstärker, Farbstoffe Aromastoffe- all das macht sich seit nun seit Jahren in unseren Körpern breit. Aber es ist ja nicht so das es nur diese E-Nummern wären, es ist die gesamte Esskultur. Setzt mal nem Kind (Fehler von meiner Seite, Kinder sind da noch eher toleranter) heutzutage ne Kaninchenkeule vor die Nase, die merken weder den guten Geschmack, oder beachten das das Tier ein schönes Leben hatte, da heisst es dann 'Das is aba zäh!' ...Ist aber auch keine Wunder wenn man sich den ganzen Tag nur Puzzlefleisch reinzieht.


    Naja, das erstmal von meiner Seite.

  • Und da nennst du den eigentlichen Hauptgrund für Süßstoff!
    Da gehts nicht ums abnehmen, das ist ein Mythos der entsanden ist, sondern da gehts um Diabetiker


    Dennoch recht informativ das Ganze^^
    Kenne jetzt deine anderen Posts nicht, deswegen spar ich mir jetzt Wikipediakopie-Kommentare, nur würde sowas auf 90% der User hier halt zutreffen wenn sie ausnahmsweise mal schlau wirken wollen XD


    Mythos?
    Warum bezeichen die Hersteller dann zb. Müller Diät Joghurt,nicht als Diabetiker Joghurt? :whistling:


    Wegen Wikipedia:Ja,ich studiere kein Chemie,Wikipedia hat mir geholfen,also ich hab den Statpost nicht von Wikipedia kopiert,sondern mithilfe von Wikipedia und anderen Websites in eigenen Worten verfasst ;)

    Freundescode Pokemon Perl:3052 2515 5155
    Freundescode Pokemon Weiß: 4555 9203 2945


    Suche Shinys aus Schwarz und Weiß!Biete für eines sehr viel,also wer eines hat bitte melden.

  • Dass die Lebensmittelindustrie genauso wie alle anderen Industriezweige mit verlogenen Mitteln Kunden lockt, ist kein Geheimnis. Süßstoffe werden anstelle von Zucker verwendet, weil man dann auf der Verpackung ganz groß "ohne Zuckerzusatz" schreiben kann und nicht wegen Diabetiker. Aber eigentlich ist es egal was alles in den Lebensmitteln steckt, Hauptsache sie schmecken und sind nicht zu ungesund. Süßstoffe sind auf jeden Fall kein Gift, weil man damit jahrelang ohne merkliche Schäden leben kann. Und ob man im hohen Alter Krebs bekommt, hängt größtenteils vom Zufall ab. Ich würde nicht auf Sachen verzichten, weil sie angeblich krebserregend sind oder auf Dauer irgendwie Schaden können. Das ist es doch nicht Wert und sterben kann man eh jederzeit.

  • Süßstoffe sind auf jeden Fall kein Gift, weil man damit jahrelang ohne merkliche Schäden leben kann.


    Man kann auch bis man 100+ ist rauchen wie ein Schlot und dann an Altersschwäche sterben.Man kann auch sein Leben lang mit Süßstoffen leben,ohne davon krank zu werden.Aber was nützt es einen?Man kann statt Coa light auch Fruchtsäfte drinken,sind auch gut.Beim rauchen möchte ich garnicht erst Anfangen,dass ist sowieso nur
    sinnlos+Geldverschwendung :thumbdown:

    Freundescode Pokemon Perl:3052 2515 5155
    Freundescode Pokemon Weiß: 4555 9203 2945


    Suche Shinys aus Schwarz und Weiß!Biete für eines sehr viel,also wer eines hat bitte melden.

  • Hm also kein Gift...würd ich nicht sagen. Ein Beispiel, an Nebenwirkungen von Aspartam:
    Wie
    im Februar 1994 vom Department of Health und Human Services berichtet wurde,
    gibt es 90 verschiedene Symptome dokumentiert, die von Aspartam verursacht sind,
    u. a. Kopfschmerzen/Migräne, Schwindelgefühle, Anfälle, Übelkeit,
    Starrheit, Muskelkrämpfe, Gewichtszunahme, Hautausschläge, Depression, Müdigkeit,
    Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, Sehschwierigkeiten, Hörverlust, Herzklopfen,
    Herzrhythmusstörungen, Atmungsschwierigkeiten, Beklemmungen, undeutliche
    Aussprache, Geschmacksverlust, Tinnitus, Schwindelanfälle, Gedächtnisverlust
    und Gelenkschmerzen.


    Also wenn das mal kein Gift ist. Klar, man stirbt nicht daran und es gibt weitaus schlimmere Substanzen, die man zu sich nehmen kann. Aber meiner Meinung nach ist Süssstoff seh sehr ungesund, und wenn man nicht zuviele Lebensmittel künstlich süsst lebt man gesünder.



  • Gift sollte man vielleicht nicht sagen, aber die E-Numemrn (also somit auch die Süßstoffe) verhalten sich wie die meisten synthetischen Substanzen, sie sind unberechenbar und es können (wie bei mir) Allergien auftreten. Besonders anfällig sind natürlich Menschen die es regelmäßig einnehmen, das kann zu Unausgeglichenheit, Blutdruckstörungen, Hautproblemen und so weiter fürhren. Ausserdem landen die Stoffe in unserem Blutkreislauf, das heisst also das sie früher oder später in Neiren und Leber landen. Da sie vom Körper schlecht bis garnicht abgebaut werden können bilden sich Kristalle (die guten alten Nierensteine). Verbunden mit Akloholismus oder einem anderen Leberleiden kann das leicht unschön enden.


    Aber wie sagt man so schön?
    'Die Leber wächst mit ihren Aufgaben.'

  • Aber meiner Meinung nach ist Süssstoff seh sehr ungesund, und wenn man nicht zuviele Lebensmittel künstlich süsst lebt man gesünder.


    Man muss ja überhaupt nichts künstlich süßen,außer man ist Diabetiker und will auf was süßes nicht verzichten.
    Für einen normalen Menschen ist Zucker besser ;)


    Klar, man stirbt nicht daran


    So sicher wäre ich mir da nicht,siehe Topic.



    Gift sollte man vielleicht nicht sagen


    Naja,als was bezeichnest du Methanol und Formalin dann?

    Freundescode Pokemon Perl:3052 2515 5155
    Freundescode Pokemon Weiß: 4555 9203 2945


    Suche Shinys aus Schwarz und Weiß!Biete für eines sehr viel,also wer eines hat bitte melden.

  • Zitat von »!Spunky!«
    Aber meiner Meinung nach ist Süssstoff seh sehr ungesund, und wenn man nicht zuviele Lebensmittel künstlich süsst lebt man gesünder.

    Man muss ja überhaupt nichts künstlich süßen,außer man ist Diabetiker und will auf was süßes nicht verzichten.
    Für einen normalen Menschen ist Zucker besser ;)

    Das meinte ich doch damit ;)   :P  
    Es gibt eben mittlerweile viele Lebensmittel, die gesüsst sind. Ich finde man sollte darauf achten und vermeiden, zu viel von dem Zeug zu essen. Ich kenne jemanden, der seine eigene Süsstoffdose immer dabei hat und alles süsst(keine Diabetikerin). Das muss nicht sein, das macht den Körper nur kaputt und ausserdem macht das Zeug Heisshunger.


    ~Spunky~

  • Ich kenne jemanden, der seine eigene Süsstoffdose immer dabei hat und alles süsst(keine Diabetikerin). Das muss nicht sein, das macht den Körper nur kaputt und ausserdem macht das Zeug Heisshunger.


    Ja,ich sehe immer wieder dickere Leute mit Cola light/zero in der Hand und ner Packung Chips oder ner anderen Süßigkeit.Kein Wunder,zuerst durch das Zuckerfreie Cola Heißhunger bekommen und dann noch was Essen.Mach doppelt so dick,als hätte man eine normale Cola genommen,aber wer sich nicht auskennt fällt leicht auf die gerimge kcal
    Anzeige rein.Und der Werbespruch "Echter Geschmack-kein Zucker" ist auch Quatsch,das schmeckt nicht gleich,sondern wie Chemiesuppe(ist ja auch nix anderes). :wasp:

    Freundescode Pokemon Perl:3052 2515 5155
    Freundescode Pokemon Weiß: 4555 9203 2945


    Suche Shinys aus Schwarz und Weiß!Biete für eines sehr viel,also wer eines hat bitte melden.

  • Zitat von Glaziola3

    Und der Werbespruch "Echter Geschmack-kein Zucker" ist auch Quatsch,das schmeckt nicht gleich,sondern wie Chemiesuppe(ist ja auch nix anderes).


    WORT
    Das triffts genau, Chemisuppe, genauso schmeckt das.
    Naja, das mit den fetten Menschen ist ein weiterer Punkt gegen synthetische Stoffe. Man hat keine Ahnung was diese Stoffe auslösen, man weiss so gut wie garnichts über Allergien und so weiter. Und so lange ncihts dergleichen nachgewiesen ist, werden alle Firmen mit dieser Nichtsnachgewiesenheit argumentieren. Und das ist eigentlich ein Unding...

  • Gift? Was geht den mit euch ab?


    @Startposter: Alter, von wo hasst du den wieder so einen tollen Text? Mir war gleich nach dem ersten Satz,
    dass das wieder so ein Text von irgend so einer *Alles was chemisch ist ist Scheiße* Organisation ist. Erstmal: Wenn du
    wüsstest wo überall irgendwelche Zusatzstoffe drin sind, dann würdest du warscheinlich gar nichts mehr essen.


    Leute noch etwas: Informiert euch doch erst mal, bevor ihr hier irgendeinen Schrott reinschreibt. Mich würde in-
    terressieren, wie viele Leute die in diesen Theard etwas gepostet haben, wissen wie die Nährstoffaufnahme und
    der Abbau abläuft!
    Wenn das so Giftig wäre, würde es zudem immer wieder Fälle.
    Ahja, zum Methanol: Es wird viel schneller als das im Alkohol enthaltene Methanol
    abgebaut, da der Abbau nicht vom Ethanol gehemmt wird( hab es jetzt einfach ausgedrückt).



  • Soll nicht böse gemeint sein,aber scheinbar hast du von Chemie noch nicht allzugroße Ahnung.Ansonsten erkläre mir bitte,als was man Folmalin,Ameisensäure und Methanol sonst bezeichnen soll.Klar kommt dies auch in Bier ect.vor,aber nur weil es auch in Bier vorkommt heißt es nicht,dass es kein Gift ist.Auch Ethanol(der trinkbare Alkohol) ist ein Gift,jedoch wird er im Gegensatz zu Methanol vom Körper in "Haushaltsmengen" so abgebaut,das er keinen Schaden anrichtet.Formalin zb.lagert sich als Fettpölsterchen ab,Folge:Bauch wächst.Außerdem erzeugt es Heißhunger(was logisch ist).Bei Ameisensäure will ich garnicht anfangen,aber wenn du mal mit Feuerameisen in Kontakt geraten bist solltest dus wissen.Dies betrifft jetzt Aspertam,dem Süßstoff,der in 95% der mit Süßstoff gesüßten Lebensmitteln steckt.Andere Süßstoffe kommen in Deutschland/Österreich nur in Ketchup oder im künstlichen Kaffeezucker vor.


    Außerdem behaupte ich nicht,dass alles chemische schlecht ist,im durchschnitt sind sogar 70% der E-Zusatzstoffe unbedenklich.Aber Süstoff ist nunmal nicht zum Verzehr gedacht,wenn man Abnehmen will,oder Diabetiker ist soll man hoffen,dass bald Stevia zu uns kommt,was ein Süßstoff ist,der weder Heißhunger erzeugt,noch giftig ist.

    Freundescode Pokemon Perl:3052 2515 5155
    Freundescode Pokemon Weiß: 4555 9203 2945


    Suche Shinys aus Schwarz und Weiß!Biete für eines sehr viel,also wer eines hat bitte melden.

  • Mal jetzt an alle die denken sie nehmen enorme Mengen an Gift zu sich. Das ist ist blödsinn, alles ist Gift und nichts ist Gift, es kommt immer auf die Dosierung an. Aspertam wird im Körper zu Methanol abgebaut, damit aber wirklich enorme Mengen an Methanol entstehen um den Körper nachhaltig zu schädigen müsste man gut 25-30 Liter Coca Cola Light trinken, denn die Süßstoffmengen in Cola und Co. sind sehr gering, einfach weil sie enorm süßer sind als Zucker. Den Text der im Startpost genannt wurde kenne ich schon und der klingt nunmal danach, dass alles chermisch erzeugte scheiße ist, was nicht stimmt. In geringen Mengen sind diese Stoffe völlig unbedenklich

  • Soll nicht böse gemeint sein,aber scheinbar hast du von Chemie noch nicht allzugroße Ahnung.


    Ahso, ich habe keine Ahnung von Chemie? Hört sich sehr interressant an.
    Hasst du überhaupt meinen Post gelesen?


    Außerdem behaupte ich nicht,dass alles chemische schlecht ist


    Behaupte ich das? Nein. Ich wollte nur wissen von welcher Seite du den Spoiler-Text kopiert hasst ;)


    Klar kommt dies auch in Bier ect.vor,aber nur weil es auch in Bier vorkommt heißt es nicht,dass es kein Gift ist.Auch Ethanol(der trinkbare Alkohol) ist ein Gift,jedoch wird er im Gegensatz zu Methanol vom Körper in "Haushaltsmengen" so abgebaut,das er keinen Schaden anrichtet.


    Ansonsten erkläre mir bitte,als was man Folmalin,Ameisensäure und Methanol sonst bezeichnen soll.


    Sagte ich je das die Stoffe nicht giftig sind? Ich sagte lediklich, das man nicht Süßstoff als Gift bezeichnen kann.
    Wenn man eure Disskusion liest, meint man das man Süßstoff wie Atom-Müll lagern muss.


    Klar kommt dies auch in Bier ect.vor,aber nur weil es auch in Bier vorkommt heißt es nicht,dass es kein Gift ist.Auch Ethanol(der trinkbare Alkohol) ist ein Gift,jedoch wird er im Gegensatz zu Methanol vom Körper in "Haushaltsmengen" so abgebaut,das er keinen Schaden anrichtet.


    He, ich weis nicht wo du das alles in meinem Post gelesen hast. Vielleicht steht ja was zwischen den Zeilen in Geheimschrift oder so :wtf: .
    Noch einmal: Das Methanol was im Alkohol vorhanden ist, ist wesentlich schlimmer, da der Abbau gehemmt wird. Und selbst das ist sowas von
    scheißegal, da die Dosierung einfach zu niedrig ist.

  • Aspertam wird im Körper zu Methanol abgebaut, damit aber wirklich enorme Mengen an Methanol entstehen um den Körper nachhaltig zu schädigen müsste man gut 25-30 Liter Coca Cola Light trinken, denn die Süßstoffmengen in Cola und Co. sind sehr gering


    Das mit den 20 Litern ist quatsch,das ist die Menge Süßstoff,die man zu sich nehmen kann.Jedoch Aspartam kein Atom,sondern ein Molekül,dass sich im Körper zu Ameisensäure,Formalin und Methanol zerlegt.Wer 1 l Cola mit Süßstoff drinkt überschreitet bereits die täglich erlaubte Menge dieser Stoffe um das 30-fache.Also kein Gift?



    Sagte ich je das die Stoffe nicht giftig sind? Ich sagte lediklich, das man nicht Süßstoff als Gift bezeichnen kann.
    Wenn man eure Disskusion liest, meint man das man Süßstoff wie Atom-Müll lagern muss.


    Die Quelle:klick

    Freundescode Pokemon Perl:3052 2515 5155
    Freundescode Pokemon Weiß: 4555 9203 2945


    Suche Shinys aus Schwarz und Weiß!Biete für eines sehr viel,also wer eines hat bitte melden.

  • Das ist kein Quatsch. Ich habe mal in meinen Unterlagen meiner Naturstoffchemievorlesung gekramt und es heißt, hat mein NC-Prof. gesagt, dass die zugelassene Dosis gekramt. Sie beträgt 40mg/kg Körpergewiccht/ Tag. Stellen wir uns mal einen erwachsenen Menschen vor mit 70 Kilo, der müsste dann über 250 Süßstofftabletten futtern, damit es zu schäden kommt. Wieviel Liter das an Cola genau sind, weiß ich nicht hundertprozentig, aber so um die 25 liter soll das sein.

    Zitat

    Jedoch Aspartam kein Atom,sondern ein Molekül,dass sich im Körper zu Ameisensäure,Formalin und Methanol zerlegt.


    Das brauchst du mir nicht sagen, nur so mit dem zerlegen ist das chemisch nicht ganz korrekt. Aspertam ist ein Dipeptid aus L-Phenylalanin und L-Asparaginsäure. Bei der Zerlegung entstehen neben den beiden freien Aminosäuren auch Methanol, wobei sich diese Menge auf 10% belaufen soll. Das Methanol wird dann weiter verstoffwechselt zu Formaldehyd und dann zu Ameisensäure. Ameisensäure kann in hohen Mengen zur Acidose führen, aber dafür reichen die paar Mengen, die in einem Liter drin sind nicht aus. Es kommt bei diesen Giftstoffen auch auf die Konzentration an und die sind sehr gering.