[Staffel 2] Ash, Lucia und... Maike

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex

  • dummdidumm ;3


    damit diesmal nich so lang gewartet werden muss aufs nächste Kapi ;'D


    erstmal 2 Fehlerchen, die mir ins Auge gestochen sind ^^
    toll, jetz sind die nich da D:
    dann eben nich ._.


    also kommen wir gleich zum Kapi :3


    *insert a suitable question here* s:


    Wuhuuu :'DDDD sieht ja fast so aus, als ob Lucho Lucia toll findet <3 ich bin schon gespannt wies weiter geht ^^ auch wie Alisa damit umgehen wird >< die Arme s: xD hm... und Maike is eig relativ schnell wieder da D: die Zeit ohne sie war eig ganz schön :3
    ahja, und Lucia scheint ja auch total an Lucho interessiert zu sein <3 find ich toll!! :'D wär echt schön eig wenn aus den Beiden was wird x33 könnt ich mir auch echt gut vorstellen ^^ Lucho scheint ja ein total toller Typ zu sein ^^ *dich mit dem Smiley nerv* :'DDDD hehehe XD hm.. aber ich frag mich echt, wann oder ob Saphira das mit Gary/Blue erfährt O: ich will sie zwar nich ins Unglück stürzen lassen, aber ich finde halt, dass sie was Besseres als Gary verdient hat >< wer weiß, ob er sie überhaupt liebt D:


    Wie wird das mit dem Brief wohl ausgehen?


    erstmal hatte Lukas echt Glück, dass der neue Direktor ihm seine Lüge geglaubt hat xD hätte sicher auch anders ausgehen können o: aber ich freu mich schon auf das Halloween-Kapi *o* auch wenns dann ziemlich spät kommt >< xD ich bin total gespannt wie das mit dem Brief klappt o: und Sophie hat ja mit dem letzten Satz im Absatz Recht gehabt, denn die Beiden sehen sich ja wirklich kaum noch D: ich hoffe, das wird Lukas endlich mal bewusst, denn selbst hat ers ja nich gemerkt >< aber beim Letzten Mal dachte ich, dass er auf Lucia steht, also hab ich iwie keine Ahnung, was er auf den Brief antworten wird O: is doch ein Liebesbrief, ne? o0 nich, dass ich das Ganze jetz voll verwechsel'.. xD das wär rischtisch fail D: auf jeden Fall hoff ich, dass er ihre Gefühle nur erwiedern kann :3 nja.. die Beiden wären ja ein echt richtig süßes Paar :'D <3
    ahja, könnte ja auch sein, dass in Sophies Brief nich mal ihr Name drin steht, deshalb der Kapiname xD weil es sein könnte, dass Lukas denkt, er hätte ne heimliche Verehrerin :> obwohl ich find, dass er Sophies Schrift mittlerweile kennen müsste! ;>


    *dich zum Schluss nochmal dräng* was is denn jetz mit Ash..? ><


    LG,
    Bea c:

  • Hiu Riako c:
    Ich war ja nun eine Zeit lang nicht mehr on und konnte deshalb deine FS nicht mehr verfolgen, habe jetzt aber einfach mal vor ein paar Kapiteln angefangen weiter zu lesen und werde dir nun nen Kommi schreiben. :3
    [tabmenu][tab=Kapitel 138][subtab=Inhalt] Sou. Ich frag mich ja warum Saphira Lucho verwirrt ansieht. Kennt sie ihn schon oder denkt sie vllt, dass es Lucias neuer Freund ist? Naja, ich denke das wird noch beantwortet werden. Ich hätte an Lucias Stelle nicht wirklich nach Gary gefragt, nachdem was der mit den beiden abgezogen hat.. Saphira tut mir rly Leid Dx
    Als der Part mit Antony kam, dachte ich zu erst es wäre aus Garys Sicht geschrieben und er hat schon wieder ne neue Freundin >_> Naja, ob man sowas Freundin nennen kann ist wieder ne andere Frage. Ist der Charakter neu oder kam er schon einmal vor? Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern. o:
    Kay. Da hat sich meine Frage ja geklärt xD Aber wtf is mit Drew passiert? o.ô war der in der FS noch dabei..? Ich hab so lang nich mehr gelesen, beantworte mir das pls. xD
    Lukas' Teil lasse ich aus, da ich das rly nicht checke. Ich komm da einfach nicht mehr mit. xD vllt les ich die Kapis die ich nicht kenne irgendwann mal.. [subtab=Fehler] Fehler habe ich glaube ich keine entdeckt.. *such* nope, finde keine :c na dann halt nicht. ^-^ [tab=Kapitel 139][subtab=Inhalt] schonmal interessanter Titelname. Ich habe irgendwie leicht den Verdacht dass es um Lucia und Lucho geht. Die beiden waren ja an dieses Küste und mir schien es so, als hätte Lucia das rly sehr genossen.^^
    Soso, Saphira wollte also auch etwas von Lucho. Ich merke schon, er ist ein ziemlicher Frauenheld. Ich persöhnlich finde ihn jetzt nicht so toll, aber jedem das seine. :3
    Ihr Lächeln wurde deutlicher und sie dachte schwärmend an dieses Ereignis zurück. <-- jap, es scheint so als hätte ich eben Recht gehabt.^^ Das war eigentlich irgendwie von vorhehin klar. Aber das liegt vllt auch nur daran, dass ich meistens fast alle in Gedanken verkupple. xD Saphira tut mir weiterhin ziemlich Leid :/ Ich frag mich ob sie das jemals heraus finden wird.. und wenn ja, wie wird sie dann wohl reagieren? Ich hoffe das wird nicht die Freundschaft von ihr und Lucia zerstören. Man merkt immer mehr dass Lucia was für diesen Lucho empfinden. Warum habe ich das Gefühl, dass Alisa bei einem Unfall stirbt und Lucho dann Lucia kriegt? :3
    Mir fällt außerdem gerade auf dass es viele Charas mit einem "Lu" beginnen. xD nja, jedenfalls 3.
    Okay, was es mit dem Brief aus sich hat würde ich zu gerne wissen. Kriegen die das Geld jetzt doch nicht? Naja, ich denke aber eher es ist was schlimmeres. xD
    Ich habe das Gefühl, dass Maike sich nun auch an Lucho ranmachen möchte. Vor allem wenn sie erfährt, dass Lucia auf ihn steht. (das wurde zwar noch nicht in einem Kapitel richtig 'bestätigt', aber es ist ja schon irgendwie offensichtlich) Dann wird diese FS in "Lucho, Lucia und... Maike" umgenannt. :'D Ne, ernsthaft mal, was ist eigentlich mit Ash? Der muss doch wieder kommen. o:
    Oho, Lucho empfindet also auch was für Lucia. Na, wenn das mal nichts wird. ^-^
    Okay, das mit dem Brief.. ich weiß zwar nicht was das für Charaktere sind, aber irgendwie war das doch sweet. xD [subtab=Fehler] okay, Fehler gibt es auch hier nicht. *nochmal durchsuch* Ich wette mit dir, dass ich in meinem Kommi mehr Fehler habe als du in allen Kapis dieser FS. xD [tab=Schlusswort oder so] Ich muss sagen, deine FS ist noch immer so spannend wie früher. Zwar fehlt da etwas ohne Ash, aber trd ist es ziemlich nice. Ich freue mich schon auf das neue Kapitel. Informiere mich doch bitte über mein GB wenn ein neues Kapitel on ist. :3
    Außerdem werde ich mal versuchen mehr und vor allem längere Kommis zu schreiben. x:[/tabmenu]
    mfg.

  • Sou, bevor hier noch ein neues Kapitel kommt, kann ich auch noch schnell antworten =)
    Ich glaube, das wird jetzt langsam zur Gewohnheit, dass ich nicht mehr zu jedem Kappi poste :/


    Kapitel 138
    Für Lucho und Lucia gibt es also unerwartender Besuch. Echt schön, dass Saphira auch mal wieder vorbeischaut ^^ Aber sie kann ja von Glück reden, dass Gary nicht dabei war. Ich glaube, hätte sie ihn mitgeschleppt, wäre die Wahrheit rausgekommen. Zumindest glaube ich nicht, dass Lucia auf Friede-Freude-Eierkuchen gemacht hätte, sondern ihrem Ex eher die kalte Schulter gezeigt hätte und da hätte sich Saphira wohl auch gewundert, weiß sie doch nicht, was zwischen den beiden so alles ablief. Aber ich glaube nicht, dass es für Lucia leicht war, nach Gary zu fragen und so zu tun, als wäre nichts. Ich frage mich, wann Saphira nun endlich von der Beziehung der beiden erfährt. Immerhin wäre es ja nur gerecht, wenn sie von ihrem untreuen Freund wüsste - Lucia konnte schließlich nichts dafür, da sie ja nicht wusste, dass Blue Gary ist. Aber trotzdem... schlecht fühlt sie sich halt doch, immerhin hat Gary ihre beste Freundin mit ihr betrogen.
    Armer Antony! Da macht er sich schon so viele Hoffnungen mit Stella, malt sich aus, wie schön es sein könnte, und dann kommt ihm auch noch O'Brian zuvor. Und es scheint mir so, als würde Stella Antony eh eher als Kumpel ansieht... ob ich damit wohl recht behalten werde? Hoffe ja nicht...
    Saphira und Lucho sind sich also alles andere als unbekannt. Er kennt somit nicht nur Maike, sondern auch Saphira und Drew. Aber ich stelle mir die Doppel-Dates echt süß :3 Ach ja, Erinnerungen an Drew kommen zurück... ob er wohl nochmal vorkommen wird? Hoffe ich doch mal =D Saphira soll ja nicht allein sein und Gary brauch sie nun wirklich nicht -.- Und dann auch noch der süße Rückblick mit dem Heiratsantrag *-* Vielleicht ja wirklich ein Zeichen, dass es ein Comeback mit Drew geben wird. Und dieser dann ja vielleicht auch akzentfrei deutsch sprechen kann xD
    Oh Mann, da könnte Lukas gerade an Fionas Tresor kommen, und, weil es so spannend ist, muss natürlich jemand dazwischenfunken. Tja, da sitzt Lukas nun wirklich in der Patsche. "Wenn ich erwischt werde, bin ich meinen Job los" - Na hoffentlich wird es nicht so schlimm ausgehen oO


    Kapitel 139
    Der äußerst strenge Mann entpuppt sich ausgerechnet als Lukas' neuer Chef. Na das wird ja was... und Lukas hat auch gleich einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Ich schätze, dass er den Tresor jetzt erst einmal vergessen kann. Aber zum Glück ist Lukas (noch?) nicht gefeuert. Nur vor dem Chef muss man sich ja wirklich in Acht nehmen. Fiona nahm Lukas in erster Linie wegen Florian auf, aber ob der neue Chef ihn einfach so wegen mangelnder Ausbildung und nur eines Armes rausschmeißen kann? Und vor allen Dingen auch wird? Bin ja schon gespannt, wie die beiden weiterhin zurechtkommen werden =S
    Alisa und Lucho sind ja wirklich schon lange zusammen. Und auch Saphira stand (oder steht vllt immer noch?) auf Lucho. Als Saphira auf Blue zu sprechen kommt, ahnt sie ja noch immer nicht, wer dieser Blue wirklich ist. Jedenfalls denkt sie, dass das zwischen Lucia und ihm bestimmt wieder wird. Tja, wenn Saphira nur wüsste... aber sie scheint ja auch an dem Plan LuciaXLucho eifrig zu arbeiten, gefällt mir =D Richtig schade, dass er schon vergeben ist... mal sehen, wann Alisa mal auftreten wird...
    Ach ja, in ALuM-Zeit ist ja immernoch kurz vor Halloween. Zum Glück ist Lucho so großzügig und bezahlt ebenfalls für die Party. Dadurch wird ja auch gleich für die Farm geworben, echt eine super Idee. Hoffentlich dauert es nicht mehr lange bis zu Halloween, bisher scheint ja alles wirklich spannend zu werden =O
    Aus ist es mit der schönen Zeit, denn Maike ist back! Und sie hat schlechte Laune, weil sie "nur" Zweite geworden ist. Von mir aus hätte sie ja schon in der Vorrunde ausscheiden können xP Hoffentlich geht aber der Plan von Alicia auf und Maike wird die Farm aufgrund der Wettbewerbe weiterhin vernachlässigen. Apropos Alicia, ob wir von ihr auch noch etwas hören werden?
    Uhh, jetzt wird es aber interessant *-* Unerwartet findet Lukas den Liebesbrief von Sophie. Wie er wohl reagieren wird...? Aww, ich freu mich schon richtig drauf <3 Und hoffentlich sieht er auch in Sophie mehr als nur seine beste Freundin, das wär sowas von kawaii :3


    lG
    Kürünküüü

  • Huhu :3


    Wow, 5 Kommis *_* Ich wolklte das neue Kapitel ja schon gestern online stellen, aber das Warten hat sich dann doch nochmal gelohnt. (:
    Ziemlich interessant ist es ja aktuell, dass es Gleichstand bei der Umfrage "Ist Ash Lucias wahre Liebe?" steht. Aber für viele scheint hier schon jetzt klar zu sein, dass Lucia mehr für Lucho empfindet, als sie ganz ehrlich zu gibt... tatsächlich?


    Außerdem - was mir gestern zufällig aufgefallen ist - etwas ziemlich nices, was ich euch zeigen wollte c:


    [tabmenu][tab=#]Nun zu euren Kommis. :3
    [tab=Yin]

    Zitat

    also syr das ich zum letzten Kapitel nichts geschrieben hab.Wobei ich schwlören könnt das ichs eigentlich getan hab


    Bist du dir sicher? :v Ich hab nämlich keinen von dir gesehen gehabt...

    Zitat

    Aber so wie ich mir Lucho vorstelle,passt es schon irgendwie das er und Drew mal Freunde waren XD


    Stimmt, sie haben gewisse Gemeinsamkeiten xD Beide die großen Romantiker...

    Zitat

    Maike wird dann bestimmt wieder was böses aushecken...wenn sies nicht schon tut ^^


    Maike und was Böses? ;D wie kommst du denn darauf... xD


    Danke für deinen Kommi ♥
    [tab=Shira]Danke dir für deinen Kommi c:
    Den Fehler werde ich ausbessern - und auch danke für deine Kritik zu den Beschreibungen & Gefühlen. p:
    Ich werde versuchen, darauf zu achten. :3
    [tab=Bea]Beaaaa :3
    Hatte ich nicht gesagt, du sollst spätestens um 10 im Bett sein? << pff...


    Zitat

    *insert a suitable question here* s:


    xD It'd be somewhat nice, if you could write the whole commentary in english. <3

    Zitat

    auch wie Alisa damit umgehen wird ><


    xD ey... übertreibt ihr nicht etwas? Lucho sagte bereits vor ein paar Tagen aus, dass Alisa ihm der wichtigste Mensch auf Erden ist. Und zwischen LuchoXLucia ist noch nichts passiert xD
    Das klingt ja schon so, als wären Lucho und Lucia ein Paar x,D

    Zitat

    *dich mit dem Smiley nerv* :'DDDD


    pff D:

    Zitat

    ich will sie zwar nich ins Unglück stürzen lassen, aber ich finde halt, dass sie was Besseres als Gary verdient hat >< wer weiß, ob er sie überhaupt liebt D:


    wie wahr...

    Zitat

    aber beim Letzten Mal dachte ich, dass er auf Lucia steht, also hab ich iwie keine Ahnung, was er auf den Brief antworten wird O:


    xD ihr denkt zu viel... bzw. du.

    Zitat

    is doch ein Liebesbrief, ne? o0


    ja xD

    Zitat

    *dich zum Schluss nochmal dräng* was is denn jetz mit Ash..? ><


    Tot! D:
    Nein Spaß xD warte doch ab...
    Danke dir x3 *knuddel*
    [tab=Zoroark]o/ Du kommentierst wieder? <33 Freut mich richtig x3
    Auch wenn du wohl einen großen Handlungsraum übersprungen hast xD Ich hoffe, du findest dich trotzdem wieder ein...

    Zitat

    Ist der Charakter neu oder kam er schon einmal vor?


    Nun ja, mehr oder weniger neu. Er kam zum ersten Mal in Kapitel 110 vor, glaube ich. Seitdem ist er in mehreren Kapiteln vertreten. In Staffel 1 kam er allerdings nie vor...

    Zitat

    Aber wtf is mit Drew passiert?


    ehm... xD Das müsstest du vielleicht noch gelesen haben, das ist alles in Staffel 1 passiert.
    Drew leihte sich ja Geld von der russischen Mafia und ist dabei in Schwierigkeiten geraten. Seitdem ist er nicht wieder aufgetaucht...

    Zitat

    Lukas' Teil lasse ich aus, da ich das rly nicht checke.


    s: Das is bald vorbei...

    Zitat

    Soso, Saphira wollte also auch etwas von Lucho.


    Hat sie das? o0 Kann mich gar nicht mehr erinnern, das geschrieben zu haben... xD Entweder ich hab jetzt ein Blackout, oder du hast was falsch verstanden.

    Zitat

    Warum habe ich das Gefühl, dass Alisa bei einem Unfall stirbt und Lucho dann Lucia kriegt? :3


    XD oha... Sähe mir das soo ähnlich?

    Zitat

    Mir fällt außerdem gerade auf dass es viele Charas mit einem "Lu" beginnen. xD nja, jedenfalls 3.


    stimmt... s:

    Zitat

    Okay, was es mit dem Brief aus sich hat würde ich zu gerne wissen. Kriegen die das Geld jetzt doch nicht? Naja, ich denke aber eher es ist was schlimmeres. xD


    Wovon sprichst du? o0
    Bei dem Brief, den Sophie mit sich herumschleppt, handelt es sich um einen Liebesbrief an Lukas, den sie ihm heimlich zustecken wollte, aber bisher nicht geschafft hat. Nur findet Lukas den jetzt (dummerweise)...

    Zitat

    Dann wird diese FS in "Lucho, Lucia und... Maike" umgenannt. :'D Ne, ernsthaft mal, was ist eigentlich mit Ash? Der muss doch wieder kommen. o:


    xD das wird doch nicht umbenannt...
    Und Ash kommt schon wieder, keine Angst. ;) Auf Lucia konntet ihr auch schon mal 100 Kapitel verzichten. Und letztenendes gab es dann ein Happy End für Pearlshipping *pfeif*


    Danke für deinen Kommi x3 Schön, dass du wieder mitliest c:
    [tab=Kürünküüüü]=D <3

    Zitat

    Aber sie kann ja von Glück reden, dass Gary nicht dabei war.


    wie wahr xD

    Zitat

    Ach ja, Erinnerungen an Drew kommen zurück... ob er wohl nochmal vorkommen wird? Hoffe ich doch mal =D


    Du gibst die Hoffnung nie auf! x3

    Zitat

    Und dieser dann ja vielleicht auch akzentfrei deutsch sprechen kann xD


    XDDDDD

    Zitat

    Und auch Saphira stand (oder steht vllt immer noch?) auf Lucho.


    Ich hab das rly geschrieben? xD Dann hab ich wohl doch ein Blackout...
    lol, denkst du wirklich, Saphira liebt ihn noch? oO trotz der ganzen Geschichte mit Drew dazwischen?

    Zitat

    Apropos Alicia, ob wir von ihr auch noch etwas hören werden?


    Die Gute entspannt sich in der Karibik... p:


    Danke für deinen Kommi x3 Auch wenn es schade ist, dass du nicht so oft Zeit hast... D:
    [/tabmenu]


    Aber nun das neue Kapitel :3



    Kapitel 140: Sehnsucht



    "Na nu?", Lukas betrachtete einen zugeklebten Briefumschlag vor sich. Er nahm das Kuvert interessiert in die Hand und las die große, rote Aufschrift laut vor sich hin: "An Lukas."
    "Lieber Lukas", der Junge las den Brief aufgeregt vor sich hin und strahlte das weiße Blatt Papier an, das er vor sich auf dem Tisch liegen hatte. Sophie kniff die Augen zusammen und biss sich in den rechten Zeigefinger.
    "Um ehrlich zu sein, weiß ich gar nicht, wie ich diesen Brief an dich beginnen soll. Es gibt kaum Worte, die deine Nähe zu mir beschreiben könnten. Man kann sie nicht aussprechen, spielen oder andeuten - es gibt sie nicht."
    Lukas sah auf, ehe er den ersten Absatz fertig gelesen hatte. Er betrachtete Sophie erstaunt und lächelte stumm.


    "Lukas, das-". Sophie biss sich auf die Unterlippe und zwickte sich in den Finger. Sie presste ihre Augenlider zusammen und fing noch mehr an, zu schwitzen. "D-D-Da-Das-"
    Ihr Freund grinste sie stolz an und wandte wieder seinen Blick auf den Brief. "Unglaublich!", staunte er. Sophie sah ihn erstaunt an und mit einem Mal verflog ein kleiner Teil ihrer Anspannung. "W-W-W-?" Noch immer stotterte sie und war sehr nervös, doch dass er so freudig auf ihren Brief reagieren würde, hatte sie mehr als erhofft.
    "Das ist ja total süß!" Wieder sah Lukas auf seine Freundin und wurde sogar etwas rot. Verlegen kratzte sich nun die Blondine an der Wange und errötete ebenfalls: "F-Findest du?"
    "Ja!", entgegnete nun wieder der Junge begeistert und umarmte nun das Mädchen: "Ich hab ne heimliche Verehrerin, ist das süß!"
    Mit einem Mal fiel Sophie die Kinnlade herunter und sie machte große Augen: "H-Heimliche V-Verehrerin?"


    Die Wellen rauschten wie an jenem Tag. Der Wind wehte und wendete sich wie in jener Nacht. Es herrschte Flut und die Strömung schwemmte stetig neue Korallen an den Sand, die dort für kurze Zeit verharrten. Die nächste Welle riss sie wieder mit sich.
    "Das ist es!" Lucia zog ihre beiden Schuhe aus und legte sie beiseite, um den warmen Sand unter ihren Füßen spüren zu können. "Hier waren Lucho und ich vor ein paar Tagen", erzählte sie glücklich und setzte sich neben ihren kleinen Freund.
    Shaymin sah auf das weite Meer hinaus und genoss die sanfte Briese, die ihm ins Gesicht wehte. "Schön, was?", fragte das Mädchen glücklich und streichelte das Pflanzen-Pokémon. Dieses nickte leicht und kuschelte sich anschließend gemütlich in den Sand ein. Die Blauhaarige kicherte und sah wieder hinaus auf das Meer.
    "Mit Lucho haben wir wirklich einen Glückstreffer als Farmleiter erzielt. Nicht, dass ich Alicia nicht vermisse, aber... Ich kann wirklich von Glück sprechen, einen solch verständnisvollen und fürsorglichen Freund, wie ihn, gefunden zu haben. Ich kann ihm so viel meiner Probleme mit Ash und Blue erzählen, wie nur möglich - und er hört trotzdem aufmerksam zu."
    Lucia drehte ihren Kopf und sah sich etwas auf der leeren Küste um. Doch ganz so leer, wie sie auf den ersten Blick schien, war sie dann doch nicht.
    "Ist das...?" Das Mädchen rieb sich die Augen und stand wieder auf. Sie sah in die Ferne, wo sie einen jungen Mann stehen sah, der die Hände hinter dem Rücken verschränkt hatte und geradeaus auf das Meer blickte.


    "Na?", Antony setzte einen schmierigen Blick auf und klopfte O'Brian, der in der kleinen Küche des Polizeigebäudes auf einem Stuhl saß und einen Kaffee in seiner Pause genoss, zweimal auf den Rücken. "Wie sieht's aus? Gibst du schon auf?" Der Polizist setzte sich neben seinen Kollegen an den Tisch und grinste ihn frech an.
    O'Brian verdrehte genervt die Augen und trank einen Schluck von seinem heißen Getränk. "Mach mal halb lang, Alter", stöhnte er und sah auf sein aufleuchtendes iPhone, das vor ihm auf dem Tisch lag. Während er mit seiner freien Hand das SMS-Menü öffnete, sprach er unterbewusst weiter mit Antony: "Ich hatte bisher ein Date mit ihr - und du, mein Kleiner? ... Pah." Er las eine Nachricht und schwieg.
    Sein Rivale, der zugegeben bisher noch weniger Erfolge als O'Brian bei Stella erzielt hatte, verschränkte angeberisch die Arme und lehnte sich nach hinten: "Woher willst du das denn wissen?", flunkerte er, "Vielleicht habe ich heute Abend ja ein Date mit ihr!"
    Der Mann, der mit dem Handy zu spielen begann, lachte arrogant. "Tse", schnaubte er und grinste auf den leuchtenden Display.


    "Denkst du an Alisa?"
    Lucia, die sich mit Shaymin leise an Lucho angeschlichen hatte, legte ihre Hand von hinten auf die Schulter des Jungens, der geradeaus auf das Meer blickte.
    Lucho zuckte leicht erschrocken zusammen und drehte seinen Kopf langsam zu ihr um. Das Mädchen stellte sich neben ihm und blickte ebenfalls hinaus auf das tiefe Wasser.
    "Ich konnte vorhin wieder mit ihr telefonieren", hauchte er dann schließlich in den Wind, "Sie klang etwas besorgt, als würde etwas nicht stimmen. ... Aber sie wollte mir nicht sagen, was es ist."
    Seine Freundin streichelte ihm mitfühlend über den Rücken. "Es wird schon alles in Ordnung sein!", machte sie ihm Mut und spendete ihm mit einem zuversichtlichen Lächeln Trost. Der Junge nickte stumm und musste ebenfalls etwas lächeln.
    "Und wie geht es dir?", fragte er dann sofort, "Hat sich Blue wieder mal gemeldet?"
    Lucia sah hinaus auf das Meer und schwieg. Ihr Blick wurde etwas düster und sie merkte auf einmal die Kälte des Windes. Leicht schüttelte sie ihren Kopf.
    "Aber ich fühl mich so schuldig." Sie wandte sich nun mit dem Blick zu Lucho, der sie betrübt ansah. "Wie meinst du das?", entgegnete dieser mit einer Frage und strich sie eine verwehte Strähne aus dem Gesicht. Die Blauhaarige zitterte nun am ganzen Körper und um ihre Augen wurde es wieder feucht. "Na für alles", erzählte sie und ihr Unterton klang leicht schluchzend, "Für meine Freundin, Saphira! W-Wenn sie herausfindet, d-dass ich... oh mein Gott!" Die ersten richtigen Tränen flossen ihr über die Wange und sie ließ sich nach vorne in die Arme von ihrem Freund fallen. "Ich fühle mich sogar für Maike schuldig!" Sie schniefte und wischte sich die Tränen aus dem Gesicht, "Ich bin schuld, dass bei ihnen die Hochzeit geplatzt ist und er nun weg ist...! Meine Güte", sie heulte wieder lauter und umarmte den Jungen kräftig, "Wenn ich doch nur wüsste, wo er ist."
    Lucho streichelte ihr nun beruhigend über den Rücken und flüsterte ihr leise ins Ohr: "Es wird schon alles wieder gut. A-Ash ist doch sicher nur irgendwo in... Er wird doch sicher nur bei seinen Eltern in Italien sein, oder?"
    Lucia nickte stumm und löste sich wieder von der Umarmung. Erneut rieb sie sich die Augen und schluckte zweimal: "Das glaube ich auch", gestand sie zitternd, "Aber trotzdem muss ich wissen", sie schluchzte deutlich, "ob es ihm überhaupt gut geht!"


    "Ich freue mich schon so darauf, zu sehen, wie du die Wette verlierst!" Gut gelaunt lief O'Brian neben Antony her, auf dem Weg zum Versammlungssaal, wo sie sich mit Lukas und Stella zu einem neuen Fall treffen wollten. "Haha", antwortete sein Kollege schnippisch, während sie im Gang um die Ecke bogen und sich den geschlossenen Türen des großen Raumes näherten, "Ich hoffe du hast ein paar gute Programme auf deinem Handy, ich freu mich schon so darauf, dein Guthaben abzutelefonieren! ... >>Meine Liebe Stella, die Nacht mit dir war wunderschön.<<." Antony grinste übermütig und legte seine Hand auf den Griff der Tür zum Versammlungssaal.
    "Erstens, die Dinger heißen 'Apps'", verbesserte O'Brian ihn genervt, "Zweitens - Für wen hälst du mich? Ich habe einen Vertrag, und kein Guthaben!"
    Sein Rivale betätigte den Türgriff und öffnete die Tür langsam. "Ach was du nicht sagst", murmelte er noch angeberisch und verdrehte die Augen.
    "Und Drittens-" O'Brian holte tief Luft und erhob seinen Zeigefinger. Doch wurde abrupt ausgebremst.
    Antony machte große Augen und starrte auf die Fensterfront des großen Saales, an der er Stella mit einem jungen Mann stehen sah, die sich leidenschaftlich küssten. O'Brian und Antony hatten den Mann zuvor noch nie gesehen - doch er schien eine Uniform zu tragen, die der der Polizisten ähnelte.
    "D-Das-" Stotternd starrte Antony die Beiden an und verschluckte sich an seinen eigenen Worten. Auch O'Brian schien verblüfft.

  • Yay, neues Kapi. ^-^
    [tabmenu][tab=blubb] Yöy. [tab=Kommi zum kommentierten Kommi]

    Zitat

    ehm... xD Das müsstest du vielleicht noch gelesen haben, das ist alles in Staffel 1 passiert.
    Drew leihte sich ja Geld von der russischen Mafia und ist dabei in Schwierigkeiten geraten. Seitdem ist er nicht wieder aufgetaucht...


    Okay. Ich glaube ich kann mich daran erinnern.. aber sicher bin ich mir nicht.^^'' Naja, is lange her. *ausred*

    Zitat


    Hat sie das? o0 Kann mich gar nicht mehr erinnern, das geschrieben zu haben... xD Entweder ich hab jetzt ein Blackout, oder du hast was falsch verstanden.


    Öh.. Moment. xD *Stelle raussuch* "Wäre er nicht schon halb mit Alisa zusammen gewesen und ich nicht mit Drew... hätte das sicher perfekt gepasst." <-- da. Oder verstehe ich das iwie falsch?

    Zitat


    XD oha... Sähe mir das soo ähnlich?


    Uhm, ein wenig. xD
    [tab=Kapitel 140] Sou, nun aber zum Kapi. ^-^ [subtab=Inhalt] Man merkt sehr, dass Lucia in Lucho verschossen ist. Das kann man rly nicht abstreiten.^^ Trotzdem hoffe ich auf Pearlshipping. (auch wenn ich dieses Shipping eigentlich hasse o.ô) Lucia gehört in dieser FS einfach zu Ash x3
    Außerdem muss noch gesagt werden, dass ich deinen Schreibstil liebe. x3 Ich kann mir alles immer bildlich vorstellen. Auch muss mal gesagt bzw. geschrieben werden, dass ich es toll finde dass du Emotionen, Umgebung usw. alles immer so gut einbaust. Du beschreibst die Umgebung gut, nicht zu viel und nicht zu wenig. ^-^
    Für einen Moment hatte ich gehofft, dass dort Ash stehen würde und nicht Lucho. :/ Schade. :c Warum müssen die Szenen mit Lucia und Lucho am Strand so romantisch sein? Warum!? Dx Ich mag diesen Lucho nicht. xD Naja, ich frage mich was mit Alisa los ist. Liegt sie vllt im Krankenhaus? Oder hat sie nen neuen Freund? In einem Kapitel sagte Lucho ja, dass er sich umbringen würde wenn er von ihr getrennt wird. Kann es sein, dass er sich dann vllt sogar umbringen will, Lucia ihn dann davon abhält und ihm dann ihre Liebe gesteht? Uhm, okay, vllt sollte ich nicht so weit voraus denken. xD
    Lucia darf sich nicht wegen Maike schuldig fühlen. O: Das geht nicht. Ist einfach so. Immerhin war Maike es, die Lucia und ihn aus einander gebracht hat. >.< Naja, ich frage mich wo Italien dann in der Pokemon-Welt liegt. Oder ist Ash mit nem Raumschiff auf einen anderen Planeten geflogen? (kranke Idee, aber egal xD) [subtab=Fehler] YAY, ich habe einen gefunden xP Jetzt hab ich ihn verloren..... ach da. xD *alles nochmal durchgelesen hab*

    Zitat

    Das Mädchen stellte sich neben ihm


    Heißt es nicht "neben ihn"? Kann aber sein, dass ich mich irre^-^''
    [/tabmenu]
    Sou. Bis zum nächsten Kapi. x3

  • Huhuuu Schafii :333


    was?! nur ein Kommi erst?! ><
    das muss ich ändern :>


    erst mal wieder ein paar Fehlerchen o:

    Das Mädchen stellte sich neben ihm und blickte ebenfalls hinaus auf das tiefe Wasser.

    bissu sicher, dass man das mit m schreibt? >< es würd doch eig "ihn" heißen :> aber auch "neben ihn hin" ginge xD da denk ich, dass das m sogar passen würd c:

    mit einer Frage und strich sie eine verwehte Strähne aus dem Gesicht

    sie? xD ne, sicher nich >;! aber ich weiß nich was hinkommt xD entweder "strich ihr eine Strähne" oder "strich sich eine Strähne" aus dem Gesicht :'D

    doch er schien eine Uniform zu tragen, die der, der Polizisten ähnelte

    da muss ein Komma hin, da es wieder eine neue Beschreibung is ><


    iwie fehlt da ein Fehler >< geh mal auf suchen und such "2" xD
    da müsst nämlich stattdessen so ein Gänsefüßchenteil hin C:


    btw *o* es waren keine Beiden-Fehler dabei :'DDD *stolz auf dich is*


    und nun zum Kapi :3



    Wird das aus Sophie und Lukas überhaupt noch was?


    boah xD Lukas is doch so blöd!! Merkt der etwa gar nichts? öö die arme Sophie...
    aber zumindest an der Schrift hätte er sehen müssen, dass der Brief von Sophie kommt ><
    find ich echt dumm ><
    sicher will Lukas jetz herausfinden von wem der Brief is xD Sophie sagt es sicher nich, also wird er wahrscheinlich erst mal überlegen wers sein könnte o:
    mal schaun was der dann alles macht xD



    Wer wird die Wette gewinnen?


    Keiner von Beiden wies aussieht ;'D aber wie Antony sich aufgespielt hat XD süß xD dabei schafft der das doch nie sie zu verführen o: wie er das Thema allein schon anpackt :'> aber ich mag mal wissen, was is, wenn O'Brian die Wette gewinnt o: xD Lukas musste ja darüber lachen, also muss es was total Lächerliches sein xD vielleicht is das der Kerl, den Lukas auch getroffen hat >< der Strenge da s: weil die Beiden kennen den gar nich und der hat ne Uniform an, also... xD
    aber wenns so is, dann müssten die sich bestimmt länger kennen, oder? xD vielleicht aber auch nich o: aber ich kann mir ehrlich gesagt nich vorstellen, dass Stella sowas macht o: oder? >< hm... weiß nich genau s: vielleicht sind die aber schon voll lang zusammen o0 kann ja auch sein...



    Was wird nun aus Lucia?


    die Arme >< hm... sie liebt Ash doch wirklich >: und der Spasti is zu dumm D: wo is der jetz?! ich kann mir nich vorstellen, dass er gleich zu seinen Eltern flüchtet D: aber auch wüsst ich nichts, wo er sonst sein könnte >< aber ich glaub nich, dass er ewig wegbleiben wird o: der wird doch sicher auch mal auf sein Gefühl hören und zurückkommen ;> immerhin liebt er Lucia ja auch :3 sonst hätte er Maike ja geheiratet, schätz ich mal ^^ naja, auf jeden Fall hab ich grad nur noch wenig Ideen was ich schreiben soll ><
    btw find ich das voll süß, wie dus beschrieben hast x3 auch mit Shaymin mal wieder *o* <3


    freu mich schon aufs nächste Kapi ;3


    LG,
    Bea :33

  • Poll #7: Würdet ihr an Saphiras Stelle eurer besten Freundin, Lucia, verzeihen? 18

    1. Ja! Schließlich wusste Lucia davon nichts. (6) 33%
    2. Na ja, es wäre ziemlich schwierig... Schließlich ist Blue der Vater von Lena und damit eine wichtige Person für Saphira. (10) 56%
    3. Nein! Lucia schweigt noch immer - sie hätte es Saphira längst sagen müssen! (2) 11%

    Huhu :3


    Eine aufschlussreiche Umfrage, wie mir scheint D: Am Sonntag lief sie bereits aus - und die Entscheidung ist gefallen. :3 Doch wie ich mich letztendlich bezüglich Lukas entschieden habe, werde ich spannend lassen und ihr werdet es in den nächsten Kapiteln erfahren ;)


    [tabmenu][tab=#]Nur 2 Kommis :C
    Schade, aber na ja c: Besser als nichts <3
    [tab=Zoroark]heya :D
    Du wirst ja langsam wieder richtiger Fan xD Erst das süße Bild und dann der Kommi ♥

    Zitat

    Öh.. Moment. xD *Stelle raussuch* "Wäre er nicht schon halb mit Alisa zusammen gewesen und ich nicht mit Drew... hätte das sicher perfekt gepasst." <-- da. Oder verstehe ich das iwie falsch?


    Das verstehst du schon richtig ^^' war mein Fehler, ich hatte das wohl irgendwie verdrängt gehabt xD Ist etwas her, seit ich das geschrieben hab...

    Zitat

    Lucia gehört in dieser FS einfach zu Ash x3


    *_*

    Zitat

    Außerdem muss noch gesagt werden, dass ich deinen Schreibstil liebe. x3


    Awww, das hat mich richtig gefreut :3 <3

    Zitat

    Naja, ich frage mich wo Italien dann in der Pokemon-Welt liegt.


    xD nun ja. In ALuM wurde die reale Welt einfach in eine Pokémon-Welt umgewandelt. Die ganzen Ereignisse finden in Japan statt. ^^
    Schließlich kommt ja auch desöfteren die CIA aus Amerika vor.


    Und danke für die Fehlerverbesserung C:
    [tab=Beaa]♥
    Danke für die Fehlerverbesserung xD
    Und das mit der "2" hab ich gefunden xD huch, kleine Panne...

    Zitat

    Sophie sagt es sicher nich, also wird er wahrscheinlich erst mal überlegen wers sein könnte o:


    xD Am Ende glaubt er auch noch, es wäre Lucia... lol.


    Ach ja, du redest übrigens verwirrendes Zeug wegen der Stella&bla-Geschichte xD Das hab ich nicht so ganz verstanden ^^'

    Zitat

    btw find ich das voll süß, wie dus beschrieben hast x3 auch mit Shaymin mal wieder *o* <3


    ^w^


    Dankee für den Kommi <3[/tabmenu]
    Und diesmal wieder eine Umfrage :D
    Langsam geraten wir aus dem Rhythmus heraus xD
    Ich bin wie immer auf eure Meinungen gespannt :3



    Kapitel 141: Ein bekannter Serienmörder



    "Ich freue mich schon so darauf, zu sehen, wie du die Wette verlierst!" Gut gelaunt lief O'Brian neben Antony her, auf dem Weg zum Versammlungssaal, wo sie sich mit Lukas und Stella zu einem neuen Fall treffen wollten.
    Sein Rivale betätigte den Türgriff und öffnete die Tür langsam. "Ach was du nicht sagst", murmelte er noch angeberisch und verdrehte die Augen.
    Antony machte plötzlich große Augen und starrte auf die Fensterfront des großen Saales, an der er Stella mit einem jungen Mann stehen sah, die sich leidenschaftlich küssten. O'Brian und Antony hatten den Mann zuvor noch nie gesehen - doch er schien eine Uniform zu tragen, die der der Polizisten ähnelte.


    "O-Oh m-mein..." Erstaunt stand Antony da und regte sich nicht von der Stelle. Er sprach etwas lauter, weshalb Stella und ihr neuer Freund erschrocken ihren Kuss unterbrachen und die ungebetenen Gäste, Antony und O'Brian, überrascht ansahen.
    "O'Brian!", grüßte die Frau schüchtern und lief mit dem Mann zu ihren Kollegen hin, "A-Antony!"
    O'Brian zog die Augenbrauen hoch und Antony streckte aus irgendeinem Grund seine zitternde Hand aus.
    Stella, der es sichtlich peinlich war, deutete nervös auf den Mann, der neben ihr stand: "D-Das ist Special Agent Daniel Hutton, vom FBI, er ermittelt zur Zeit hier in Sinnoh in einem Fall zu einem Serienmörder", stellte sie vor und nahm ihn an die Hand, "U-Und außerdem ist er m-mein neuer Freund!"
    Nun zog auch Antony die Augenbrauen hoch und verschränkte beleidigt die Arme.
    "FBI, ach was du nicht sagst", meinte O'Brian und grinste komisch. Er reichte Daniel die Hand und neigte seinen Kopf leicht zu seinem Kollegen, der schweigsam neben ihm stand. "Die Wette ist noch nicht beendet", flüsterte er zuversichtlich, während er im selben Moment Hutton die Hand schüttelte.


    "Huaah!" Sophie schlug kräftig mit der geballten Faust nach vorne. "Roaar!" Nun mit der anderen.
    Plötzlich begann sie zu lachen: "Los, Kicklee, jetzt zeig mal deine ganze Kraft! Streck deinen Arm so weit nach vorne aus, wie du nur kannst! Und vergiss dabei nicht, deine komplette Kraft in diesem Moment zu bündeln und sie in den Schlag zu setzen." Sie holte mit ihrer Hand aus und - "Huaaah!"
    Eifrig schlug das braune Pokémon neben ihr im Takt gegen einen Baum, der bei jeder Erschütterung stark wackelte. "Mehr Power!", schrie die Blondine kampflustig und machte es ihm weiter vor, "Los, das ist noch nicht alles!!"
    "Kicklee!" Ein Kampfschrei des Pokémon ertönte, gefolgt von einem leuchtenden Schlag aus seiner Faust.
    "Ja, wunderbar!", lobte das Mädchen nun, hörte mit den Schlägen auf und schnaufte erschöpft, "Morgen versuchen wir mal auf 50 Schläge in der Minute zu erhöhen - versuch aber dich mehr auf die Kraft des Schlages zu konzentrieren, als nur die Anzahl!"
    Kicklee nickte dankend und kniete erschöpft zu Boden.
    "Ach Gottchen", seufzte Sophie nun gestresst und wischte sich den Schweiß von der Stirn, "In zwei Tagen ist schon die Halloween-Party", erzählte sie und setzte sich neben ihren Trainingspartner. Das Kampf-Pokémon sah sie interessiert an und lauschte aufmerksam.
    "Ich glaube", meinte sie und nahm einen Schluck von ihrer Wasserflasche, "Auf der Feier werde ich es Lukas endlich sagen." Sie strahle über das ganze Gesicht - sogar Kicklee lächelte etwas. "Oder was meinst du?" Sophie kicherte und boxte dem braunen Pokémon auf die Schulter.
    "Kicklee!" Es schien zu lachen und nickte eifrig. "Kick-Kicklee!"


    Nur wenige Kilometer weiter hatte ihr Schwarm, Lukas, im selben Moment ganz andere Sorgen. Er schlich wieder auf Zehenspitzen durch die Gänge des Polizeireviers, auf dem Weg zum Büro des neuen Direktors - genauer gesagt Fionas altem Büro.
    "Oh, das ist er", flüsterte er spionierend und sah den dicken Mann durch die Glasfront des Büros hindurch. Wieder einmal sprach er mit sich selbst.
    "Was macht er denn da?" Lukas hatte sich hinter einer Ecke versteckt und kniff die Augen zusammen, um es besser erkennen zu können.
    Der Direktor saß auf seinem Schreibtischstuhl und schien etwas vor sich auf den Beinen liegen zu haben, das er die ganze Zeit über ansah. "
    "Ist das...", murmelte Lukas nachdenklich und warf einen Blick auf das Regal hinter dem dicken Mann. "Tatsächlich!", staunte er und sah es - besser gesagt sah er ihn nicht: Der Tresor.
    "Er hat sich den Tresor geschnappt", stellte er sauer fest, "... Irgendwas an dem Kerl ist faul, ich spüre das."


    "Na, Maike?" Lucia, die gerade dabei war, die Teller fürs Abendessen hinzustellen, sah ihre Schwester dabei, ihre Jacke anzuziehen und zu gehen. "Wann hast du denn wieder einen Wettbewerb?"
    Ihre braunhaarige Schwester blickte sie erstaunt an, während sie sich den Mantel aus Kaschmir anzog. "Wettbewerb?", fragte sie und strich sich durchs Haar, "Wieso willst du das denn wissen? ... Und keine Ahnung, wahrscheinlich in einer Woche wieder."
    "Ach, nur so", antwortete das andere Mädchen und holte zwei Gläser aus dem Küchenschrank heraus, "Bei so vielen Wettbewerben wirst du aber langsam ziemlich wenig Zeit für die Farm hier haben, oder? Ich verstehe immer noch nicht, wieso du hier unbedingt die Hälfte der Farm besitzen willst und auch noch hier arbeiten. Damals bist du doch auch nur durch die Gegend gereist..."
    Maike, die eigentlich gerade zur Tür hinaus wollte, verschränkte böse die Arme und sah das arbeitende Mädchen etwas beunruhigt an. "Was meinst du damit?", fragte sie drohend und kam ihr einen bedrohlichen Schritt näher, "Versuchst du mich etwa durch Wettbewerbe los zu werden?"
    Lucia stellte zittrig das Glas auf den Tisch und ihr wurde erst jetzt ihre eigene Aussage bewusst. "W-Was?", entgegnete sie nervös und sah erschrocken auf den Tisch, "N-Nein, das mein ich nicht!" Sie versuchte Maike in die Augen zu sehen, um es glaubhafter rüber zu bringen, doch sie sah immer wieder ab. "Ich wollte ja nur fragen - schließlich waren Wettbewerbe mal dein Leben!"
    Ihre Schwester schwieg und hatte noch immer die Arme verschränkt. "Ach", schnaubte sie genervt. Sie sah die Blauhaarige an, die zitternd vor ihr stand.
    Maike lachte plötzlich herzhaft los: "Ach so, dann ist ja gut!" Sie ging kichernd wieder auf die Tür zu und öffnete diese anschließend. "Na dann, man sieht sich!", trällerte sie seltsam euphorisch und verließ das Haus.
    Lucia sah ihr besorgt nach und befürchtete für einen kurzen Moment Schlimmes. "Puh", seufzte sie, "Das war knapp."


    Lukas, Antony, O'Brian und Stella mit ihrem neuen Freund, liefen gemeinsam durch das 5. Stockwerk des Polizeigebäudes in Richtung Aufzug. Sie hatten gemeinsam beschlossen, zum Mittag in einem Restaurant Essen zu gehen, um sich untereinander noch besser kennen zu lernen, und wollten dies nun umsetzen.
    Lukas betätigte vorsichtig den Knopf des Aufzuges, damit dieser zu ihnen ins Stockwerk gefahren kam. Und noch während sie auf den Lift im Gang warten mussten, kam O'Brian eine interessante Frage an Daniel Hutton auf:
    "Sag mal... du 'Special Agent'... um was für einen Serienmörder-Fall handelt es sich eigentlich, in dem du hier aktuell ermittelst? Ich meine - wenn das FBI hierher nach Japan kommt - muss das ja wirklich von höchster Bedeutung sein!"
    Die Anzeige über der Aufzugstür änderte sich von einer "1" in eine "2". Nur noch weitere zwei Stockwerke lagen dazwischen.
    "Du bist wohl nicht neugierig, was?", fragte Hutton grinsend und schüttelte leicht den Kopf, "Du wirst doch sicher wissen, dass es gewisse Sicherheitsstufen und -freigaben gibt, und dazu auch Fälle, die streng vertraulich sind." Der Aufzug befand sich nun im Stockwerk unter dem, in dem sich Lukas und seine Kollegen aufhielten.
    O'Brian verdrehte beleidigt die Augen: "Ach komm schon!", sagte er und schielte zu Stella, "Dir wird er es doch sicher auch schon verraten haben, oder?"
    Der Aufzug kam im aktuellen Stockwerk an und die Türen begannen, sich zu öffnen.
    "Nö", meinte daraufhin die Blondine unter ihnen und sah ihren Freund lächelnd an, "Unsere Beziehung ist rein privat, ich mische mich da nicht in seine-"
    "Oh mein Gott!" Lukas schrie auf und musterte erschrocken das Innere des Aufzuges. Seine Kollegen zuckten zusammen und verfolgten seinen Blick. "Oh nein", zischte O'Brian und machte nun ebenfalls große Augen. Aus Reflex griff er in seine hintere Hosentasche nach seiner Waffe. Antony und Stella schienen den Schock der beiden anderen gar nicht zu verstehen, doch auch Daniel Hutton sah seltsam drein und man sah die plötzliche Anspannung in seinen Augen.


    "Lukas...!" Ein junger Mann trat aus dem Aufzug auf die Polizisten zu und schien über die vielen verschiedenen Gesichter erst einmal verwundert. Heftig umarmte der Mann den Blonden auf einmal und ließ ihn für eine Zeit lang nicht mehr los.
    Mit einem Mal stiegen Lukas die Tränen in die Augen und er konnte den Moment kaum fassen.
    "F-Florian", schluchzte er und wagte kaum, seinen Bruder ebenfalls zu umarmen.

  • Huch ...
    Schon so lange habe ich wieder nicht bei dir kommentiert? Schrecklich, ich vergess das immer ... Vielleicht sollte ich mir mal eine Liste machen, und die Kapitel aufschreiben, die ich noch kommentieren muss *seufz* Bei dir habe ich so einige Kapitel vergessen zu kommentieren, ist wirklich blöd. Nungut jetzt wirst du aber dein vernichtenes Kommi nicht von mir bekommen xD“ Zumindestens nicht von mir ... ~ Aber fang ich doch mal an, dein wie vieltes ist das jetzt? 141? Ich glaub schon.
    Bei der Umfrage bei dem letztem Kapitel habe ich doch dafür gestimmt, dass Lukas bis zum Faniale des 2. Bandes bestehen bleibt, wegen Florian undso, auch wenn er jetzt da ist. Ich mag ihn einfach (=


    Kapitel 141 ~


    Hach ja ich muss jetzt wieder mich umstellen in Sachen Kommi schreiben xD Bei dir ist das alles anders, weiß auch nicht warum x/


    Also, also Stella! Soetwas geht ja gar nicht, nein Spaß beiseite, sie hat also diu (lat.: lange Zeit) mal wieder 'nen Freund, ne? Find ich gut. Sie Brauch ja auch mal eine Liebe. Aber wieso küssen sie sich so „öffentlich“? Also dort, wo jeder hineinplatzen kann – klar auch zu jeder Zeit, was wenn sie weitergegangen wären, schrecklich bekloppt peinlich gewesen wäre. Aber ich staune immer wieder über dich, muss ich ehrlich zugeben. Wieso ziehen sie sich nicht in ein gemütliches und kleines Zimmer zurück? ... *seufz* Du lässt manche Charaktere wirklich immer am falschen Moment am falschen Ort sein. Daran muss ich mich gewöhnen x) Du hättest die beiden doch einfach ungestört, alleine lassen können ... ~ Wer weiß, was draus geworden wäre. Naja ich will ja nicht so sein.
    Also einen Freund, sichtlich Peinlich ... was fehlt? Deutlichere Gefühle. Aber dazu wirst du dich wirklich nicht ändern, gutes altes Entenstück. Was geschieht in Stellas Gedanken? Würde mich als Leser (lol) schon interessieren. Ihre Freund ist vom FBI – aha – Und was geschieht in seinen Gedanken, von den anderen Gedanken ganz zu schweigen, irgendwelche Gefühle, Wirkungen von dem Hineinplatzen von Stellas Kollegen? Oder lässt er die Sache lässig über sich ergehen? Als das Handschütteln von *nachles* O'Brain erfolgt, spürt er da irgendetwas, nungut es steht nichts davon, dass er etwas sagt, aber seine Gedanken! Was denkt er? Wie hat O'Brain einfluss auf ihm? Sein erster Gedanke zu ihm? Gibt es irgendeinen Makel an ihm, irgendetwas was Hutton stört? Von dem Auftreten, wahrscheinlich ganz zu schweigen aber ... ja seine Stimmung, wie ist sie? Genervt, angeschlagen, freudig oder doch beschissen? Das lässt du hier und an vielen anderen Stellen ganz weit außen vor, leider. Nun will ich aber in Sachen Kritik bei dir aufhören und so ein Kommi schreiben, wie ich es schon immer bei dir gemacht habe <:


    Nungut also Stella hat 'nen neuen Freund, und der ist gerade nur mal so vom FBI in Sinnoh und sucht nebenbei gerade noch einen Serienmörder. Was für ein Leben, das hätt' ich auch gerne (x Bei der Polizei zu arbeiten ist aber icht immer ungefährlich, ne? Stell man sich mal vor, der neue dicke Direktor hätte Lukas erwischt, wie er ihn beobachet. Währ nicht so gut gekommen, dem neuem Direktor (hat der überhaupt einen Namen? o__O) gleich nachzuspoinieren, und dann erwischt zu werden. Kurzum: Ihm eigentlich gleich nicht trauen, vielleicht ist er ja der Serienmörder? Nein *lach* Wohl eher nicht, wenn er so dick ist, kann er ja schlecht immer fliehen bis er seine Speckmassen vorwärts bewegt, das kann ich mir einfach nicht vorstellen, wirklich nicht.
    Diesesmal geht es Quantitativ am meisten um die Polizeitypen – Lukas, Stella, FBI-neuer-Kuss-Freund, O'Brain und Antony. Und Lucia wird eher außen vor gelassen, sowie Sophie. Maike, die Tussnelda, ist mir eh ****egal. Maike ist nunja wie soll ich sagen, mir nicht wirklich symphatisch, aber wahrscheinlich hast du es so beabsichtigt. Ich denke, dass du Maike extra so unverschämt machst, um Lucia noch mehr einzuschüchtern oder so halt. Ash ist weg vom Fenster, was auch gut so ist und Lucho kommt in diesem Kapitel gar nicht vor, schade. Ich habe Lucho gleich in mein Herz geschlossen. Mmh vielleicht wird es ja noch etwas zwischen ihm und Lucia ... wär so schöööön ~ Und Lucia hält bloß den Mund, was Blue angeht, wenn sie Saphira nicht veletzten will. Und dann ist alles friede freue Eierkuchen und alle haben sich lieb. Dann taucht der Mistkerl Ash auf und macht alles wieder kaputt, sodass Lucia wieder zwischen zwei Jungen steht – nein warte drei (Blue mitgezählt) und Maike ist wieder nur auf der Farm und Ash macht mal mit Lucia mal mit Maike rum und es ist alles so wie vorher, außer, dass Alicia nicht mehr da ist. Och man ich vermiss sie. Wo ist Alicia jetzt eigentlich? Entweder hab ich's überlesen oder vergessen. ... Ich schweife ab ~
    Also Lukas schreit auf, als er das Innere – man könnte auch Eingeweide sagen – aus dem Fahrstuhl sieht; Florian. Sein gesuchter und geliebter Bruder (?) ist wieder da. Ein Junger Mann ist Florian nun, war der es nicht, der Saphira damals mit ihren allerersten Kind sitzen gelassen hat – Staffel 1. Oder vertausch ich da etwas? Ich bin auf jedenfall schon gespannt, was als nächstes passiert (= Vielleicht drückt O'Brain aus reflex danach auch ab, nein, denke ich nicht. Sonst würde er, wenn er Pech hat, gleich seinen Kollegen, Lukas, mit abschießen. Also wenn er ein bisschen schief ziehlt. war das Florain oder Drew, der was mit der Mafia zu tun hatte? Drew, oder? Wo wir gerade von Drew reden, wär doch schön, wenn er nicht irgendwo als vermoderte Leiche in einer Schlucht liegt, wenn du ihn mal wieder mit einbaust. Ach ne, dann bekomme ich Probleme mit Kürünküü, ich hoffe ich habe das mit Drew nicht zu laut gesagt oder sie überliest es einfach *pfeif*.


    Sophie hast du mal wieder richtig kindisch rüber gebracht xD Ich finde das gelingt dir richtig gut, ihre Trainigsmethoden sind, nunja wie soll ich sagen, sehr gewöhnungsbedüftig und in einer Art kindisch ... Was jetzt niicht besonders schlimm ist, wie man sieht, denn Kicklee lernt etwas daraus. Was ja dann für sich spricht. Sophie hat einfach eine Art, die kein anderer Charakter in deiner Fanfic hat. Sie bringt das kindliche einfach mit hinein, und soetwas ist gut (:
    Lucias Plan währ ja fast aufgeflogen, ne? Das ging aber noch einmal gut. Wer weiß vielleicht hat Maike jetzt Verdacht geschöpft, das Lucia sie von der Farm haben möchte, sodass sie Lucho dann überreden könnte, dass er Alicia wieder einstellt. Eine Möglichkeit währe es mit Sicherheit. Doch ich denke, dass Maike so schnell nicht aufgibt, aich wenn sie nur noch einen Teil der Farm besitzt.



    Mmh ja das wars schon wieder. Fürchterlich mir fällt nichts mehr ein, was ich schreiben könnte ... ~ Naja dann belass ich es jetzt und bemühe mich auch beim nächsten Kapitel wieder etwas zu schreiben =D Ciao!


    LG
    ~Flo

  • Sou. Wie ich dir bereits sagte, den Lukas-Teil verstehe ich nicht, aber dennoch werde ich mal versuchen, einen anständigen Kommi da zu lassen ^-^''
    [tabmenu] [tab=#] omg, ein Tabmenu! o_o [tab=Inhalt] Okay. Lucia will Maike los werden, das merkt man sofort.^-^ (oder wurde dazu iwas im vorigen Kapi erwähnt? Ka, ich weiß es nicht mehr xD) Naja, ich würde das auch wollen. Hmm, wie viele Bänder hat Maike inzwischen eigentlich? Wenn es so oft Wettbewerbe gibt und sie ja, angeblich, so gut ist, muss sie ja schon ziemlich viele haben. Nja, war ja ganz schön knapp, ich hatte schon befürchtet, Maike würde Lucia rausschmeißen.. hmm, obwohl.. das wäre eigentlich ganz interessant ^-^ Lucho wurde ja nun in diesem Kapitel nicht erwähnt. Find ich gut xP Nja, mist, das war es schon mit diesem Part.. das heißt, ich bin gezwungen was zu Lukas unso zu schreiben Dx Hm, ich schreibe einfach was zu Sophie's Part, auch wenn es da nicht viel gibt. Mir gefällt es, wie du das Training beschrieben hast. Das ist einfach irgendwie typischer Anime-Style gewesen und das gefällt mir. c: Hm, ich glaube du hattest schon ein mal so beschrieben, kann aber auch sein, dass es ne andere FS war. xP Dieses Training ist ja eigentlich eine ziemlich langweilige Situation für den Leser, aber du hast es geschafft sie unterhaltsam zu gestalten und das gefällt mir ziemlich. ^-^ Hm, ok, sie will es Lukas sagen. Ich bezweifle ja irgendwie, dass sie es sich traut. Aber wenn sie sich traut, dann.. joah, dann is es schön für sie. Nunja, ich würde mich da nun nicht rly freuen. Ich will Ash wieder in der FS sehen xP Oh man, wenn der dann dazu kommt.. zwei Jungs (Lucho und Ash halt) und Lucia und Maike. Das wäre doch mal rly interessant, wer sich für wen entscheiden würden. ^-^ Aber richtig episch wäre es ja, wenn Lucho und Maike zusammen kämen. o.ô Aber das wird denke ich, und hoffe ich, nicht passieren. [tab=Fehler und noch was] Sou.. mal sehen.. Eben hatte ich einen.. mist, warum verlier ich den auch!? Dx Ok, diesmal kann ich dich halt nicht korrigieren ;/
    Joah, ich hoffe dieser Kommi gilt nicht als Spam, aber mehr konnte ich einfach nicht zu diesen beiden Parts ausm Kapi sagen. Ich hoffe es genügt und sei mir pls nicht sauer ^-^'' [/tabmenu]
    mfg. x3

  • Huhu :3


    [tabmenu][tab=#]Erstmal zu den Kommüüüüs c:
    [tab=Gary227]Hey du :D

    Zitat

    Bei dir habe ich so einige Kapitel vergessen zu kommentieren, ist wirklich blöd.


    ja :C leider...

    Zitat

    Hach ja ich muss jetzt wieder mich umstellen in Sachen Kommi schreiben xD Bei dir ist das alles anders, weiß auch nicht warum x/


    lol, ich find das süß <3
    Wie du am Anfang kommentiert hast (und es ja jetzt auch noch immer machst) passt doch c:

    Zitat

    Aber wieso küssen sie sich so „öffentlich“?


    Na ja, öffentlich ^^'
    Stella war zu dem Zeitpunkt eben noch im Dienst, deshalb hat ihr Freund sie besucht und sie haben sich da heimlich im Versammlungssaal geküsst. c:


    Zu der Sache mit den Gedanken:
    Nun ja, was stellst du dir denn vor, was in ihren Gedanken vorgeht? c:
    Ich weiß nicht, ob es halt wirklich >>fehlt<<, oder es nur so ein typisches Kommi-Klischee ist, dass immer fehlende Gefühle kritisiert werden xD Ich verstehe das manchmal, besonders in wichtigen Situationen - da dürfen Gedanken & Gefühle nicht zu kurz kommen.
    Allerdings bei einem belanglosen Gespräch reichen mir die vorhandenen, kurzen Erklärungen schon immer aus. c: Irgendwie...
    Aber oke, wenn du das so findest.. :3 Du weißt ja, dass ich mich in die Richtung nicht wirklich ändern werde xD Zumindest nicht großartig. Das habe ich einmal versucht; es kam schlecht an - und mache es seitdem nie mehr. ^^

    Zitat

    dem neuem Direktor (hat der überhaupt einen Namen? o__O)


    xDDD wär meine Zeichenbegrenzung nicht zu knapp, hätte der sogar noch einen Namen gekriegt.

    Zitat

    – man könnte auch Eingeweide sagen –


    wtf? o0 not rly xD


    Danke dir für deinen Kommi Cx hab mich ja, wie du weißt, total gefreut <3
    [tab=Zoroark]:D
    Das freut mich ja, dass du trotzdem was geschrieben hast xD Auch wenn du bei Lukas nicht durchblickst.

    Zitat

    Hmm, wie viele Bänder hat Maike inzwischen eigentlich?


    Na ja, Bänder spielen bei mir in der FS eher eine kleine Rolle - beziehungsweise wurden sie bisher gar nicht genannt. ^^' Wer weiß, vielleicht ist es ja in ALuM ein anderes System? c=

    Zitat

    Das ist einfach irgendwie typischer Anime-Style gewesen und das gefällt mir. c: Hm, ich glaube du hattest schon ein mal so beschrieben, kann aber auch sein, dass es ne andere FS war. xP Dieses Training ist ja eigentlich eine ziemlich langweilige Situation für den Leser, aber du hast es geschafft sie unterhaltsam zu gestalten und das gefällt mir ziemlich. ^-^


    Das freut mich :3
    So habe ich es eigentlich auch versucht - und wenn es mir gelungen ist, freut mich das umso mehr ^-^

    Zitat

    Aber richtig episch wäre es ja, wenn Lucho und Maike zusammen kämen. o.ô


    ... Dx
    Also wenn er Alisa überhaupt verlassen würde - dann doch wenigstens für Lucia, oder? xD Maike, wtf
    Du hast Ideen :P


    Yay, keine Fehler xD (zumindest keine, die du wieder findest, lol)
    Danke für den Kommi <3
    [/tabmenu]



    Und nun geht es weiter :D!
    Mit einem 3-teiligen Lukas-Spezial ;D
    Oh, wen hör ich da stöhnen? xD
    Es tut mir leid - aber wie gesagt, ich will die Geschichte um den jungen Polizisten nun entgültig abschließen <: Ab Kapitel 145 wird er komplett aus der Fanstory geschieden sein und es wird sich wieder auf die guten alten Zeiten spezialisieren.
    Falls ihr das ganze nun uninteressant findet, müsst ihr es also jetzt auch nicht lesen und kommentieren :3
    Es ist nur für diejenigen, die wirklich wissen, wie es mit Lukas nun endet. (Ihr könnts ja auch überfliegen *hust* xD Aber lesen wäre natürlich auch schön...)


    Am kommenden Mittwoch folgen die letzten zwei Kapitel gleichzeitig ;)
    Und am Samstag in einer Woche wieder ein Kapitel nur mit Lucia & Co. C:


    Also viel Spaß!




    Kapitel 142: Carpe Diem



    04. Dezember 2011, 16:30 Uhr. Polizeistation des Erholungsgebietes - Verhörraum.


    "Sie wissen, was Sie zu tun haben?" Mit kleinen Schritten lief der zuständige Polizist, der das Verhör leitete, durch den kleinen, kühlen Raum, ehe er sich auf den Stuhl gegenüber des Befragten setzte. "Alles, was Sie jetzt aussagen, sehen wir als Ihre Wahrheit an. Werden Sie im Nachhinein eine Aussage revidieren oder diese sich als Falsch herausstellen, wird sich das auf das Urteil der Richter auswirken." Der Mann in der Uniform knipste einen kleinen Audio-Recorder, der auf dem sonst leeren Tisch zwischen den beiden stand, an und nickte leicht: "Das Gespräch wird aufgenommen und der Jury bei dem Prozess vorgespielt - Sind Sie sich dem bewusst?"
    Der junge Mann, der ihm gegenüber saß, nickte leicht und sah betrübt drein. "Ja", murmelte er leise und atmete tief durch.
    "Dann fangen Sie mal an", forderte schließlich der Polizist auf, lehnte sich in seinem Stuhl Arme verschränkend zurück und sah Lukas durchlöchernd an.
    "Es begann eigentlich alles damit, dass vor etwa einem Monat - am 29. Oktober - mein Bruder, Florian, in der Polizeistation auftauchte... Wir hatten uns gerade alle am Aufzug versammelt, als er diesen plötzlich verließ..."


    Lukas' Rückblick: 29. Oktober 2011, 13:09 Uhr. Polizeistation des Erholungsgebietes - 5. Stockwerk.


    "Florian!", stöhnte Lukas erneut und weinte bitterlich. Er sah seinen Bruder erstaunt an und konnte kaum begreifen, was hier vor sich ging. "W-Was machst du hier?"
    O'Brian, der noch immer mit seiner Waffe auf seinen alten Freund zielte, begann ebenfalls, langsam innerlich panisch zu werden. Er stellte sich genau die selbe Frage wie der junge Blonde - was machte Florian hier? Er wusste genau, dass er von diversen Menschen gejagt wurde - und zeigt sich nun plötzlich der Öffentlichkeit?
    "Wer ist das?", flüsterte Stella leise zu Antony, der genauso verwirrt war, wie sie selbst. Er zuckte mit den Schultern und murmelte: "Ich hab keine Ahnung." Seine Blicke wanderten zwischen Lukas und Flo her, "Lukas scheint ihn wohl sehr gut zu kennen." Antony sah nun auf Daniel Hutton, dem Freund von Stella. "Und er scheinbar auch", dachte er noch bei sich und zog die Augenbrauen hoch, als er bemerkte, wie ernst Hutton Florian ansah.
    "Hey!", sagte Florian dann breit grinsend und blickte auf O'Brian, "Pack die Knarre weg", meinte er scherzend und öffnete weit die Arme, um seinen alten Freund von der CIA zu umarmen. Doch dieser wich ihm überraschend aus, ehe er dann doch die Pistole wegsteckte. "Was machst du hier?", wiederholte er die Frage von Lukas, "Du weißt genau, dass du in deinem Versteck bleiben sollst", zischte er.
    Der weltweit gesuchte Mann schmunzelte leicht - doch erkannte dann auch schnell den Ernst, den O'Brian zeigte. Lukas' Bruder atmete tief ein und schloss die Augen. "Es gibt Neuigkeiten."


    29. Oktober 2011, 13:15 Uhr. Polizeistation des Erholungsgebietes - Versammlungssaal.


    Alle Beteiligten hatten sich schnell in dem großen Saal versammelt und sich um den großen Tisch gesetzt. Am Ende des länglichen Tisches saß Florian, den alle anstarrten.
    Auch Antony, Stella und Daniel waren mit anwesend, was Lukas für einen Moment lang weniger gefiel. Sie schienen alle mit dem Fall nichts zu tun zu haben und könnten womöglich eine Gefährdung für Florian darstellen. Doch dieser hatte es so gewünscht.
    "Bis auf zwei in diesem Raum wissen wohl alle über die ganze Vorgeschichte bescheid", Florian sah auf Antony und Stella, die noch immer im Dunklen tappten, "Dennoch sind auch die anderen drei", er musterte O'Brian, Hutton und Lukas, "nicht ganz eingeweiht - zumindest nicht vollständig." Lukas zog die Augenbrauen hoch und sah verwirrt zu Daniel, der eifrig nickte. "Was hat er denn damit zu tun?", wunderte er sich stumm.
    "Hauptsächlich dir, mein Bruder, habe ich nicht ganz die Wahrheit damals erzählt." Florian sah mit einem entschuldigenden Blick auf den Blonden, der nun interessiert guckte. "Ich weiß, dass du mir nicht immer die Wahrheit gesagt hast", antwortete dieser Schulter zuckend, "Ich dachte die ganze Zeit über, du wärst bei der Explosion vor über zwei Jahren ums Leben gekommen. Dann tauchtest du plötzlich wieder lebendig auf - dann warst du wieder verschwunden. Immer dieses ganze Durcheinander... Und dann habe ich vor kurzem von Fiona und O'Brian erfahren, dass du dich vor der CIA versteckst - Wieso?!"
    Flo hielt die Luft an und schien sichtlich angespannt. "Das ganze ist nicht so einfach zu erklären, aber nun möchte ich reinen Tisch machen." Diesmal klang er sich zu hundert Prozent sicher.


    "Zwei Wochen vor der Explosion im dem Kaufhaus war ich mit einem Bombenfall in Amerika beschäftigt", erzählte er, "Es war ein eigentlich ganz normaler Fall - Ich war, wie du weißt, im Bombeneinsatzkommando und es war für mich, mehr oder weniger, tägliche Routine, die Bombe zu entschärfen. Ein Psychopat, dem die CIA schon lange auf den Fersen war, hatte die Eltern einer kleinen Familie in ihren eigenen Keller gesperrt - zusammen mit ihrer kleinen Tochter, die gerade einmal 7 Jahre alt war. Als ich dort eintraf, waren alle an Beton gefesselt und konnten sich kein Stück mehr bewegen. Und in der Mitte von ihnen - Ein Sprengkörper."
    Bei der Erinnerung an damals musste Florian immer wieder zittern. Es schien ihm auch etwas peinlich zu sein, das Ganze zu erzählen.
    "Die CIA wurde ziemlich spät alarmiert, wodurch ich nur noch knapp 3 Minuten Zeit hatte, um die Bombe zu entschärfen. Es wäre ein Kinderspiel für mich gewesen - aber als ich kurz dabei war, sie zu knacken... Ich schwöre, ich hatte noch über eine Minute Zeit! Aber auf einmal wechselte der digitale Display von einer Minute... auf gerade einmal zehn Sekunden."
    Der nervöse junge Mann zitterte immer stärker und sah die ganze Zeit über aus Reue auf den Tisch. "I-Ich hatte keine Wahl", erklärte er sich und warf schließlich einen von sich enttäuschten Blick in die betroffene Runde, "Die Chance, dass ich sie noch in den letzten zehn Sekunden entschärfen konnte, war viel zu gering; und dann dachte ich plötzlich an dich, Lukas, an Barry, an Fiona, an unseren Vater... all die Menschen, die ich zurückgelassen hätte, wäre ich gestorben." Nun begann der Mann leise zu weinen. "Feige, wie ich schließlich war, schützte ich mein eigenes Leben und rannte fluchtartig aus dem Haus... Gerade als ich es verließ, flog alles in die Luft - mit der Explosion auch die dreiköpfige Familie."
    Lukas machte große Augen und hatte mit einem Mal ein Stechen im Magen. Er konnte nicht glauben, dass sein Bruder, zu dem er all die Jahre aufgesehen hatte und ihn immer für seinen Mut bewundert hatte, eine Familie geopfert hatte, nur um sein eigenes Leben zu schützen. Nein, Lukas wollte das nicht wahr haben.
    "Und w-wieso bist du dann untergetaucht?", meinte der Blonde dann erstaunt und verstand die Geschichte noch immer nicht ganz.
    "Der ganze Fall wurde eigentlich so zu den Akten gelegt und der CIA gelang es nur wenige Tage später, den Serienkiller zu schnappen. Ich hatte zwar noch Tage lang Albträume von der Familie, aber niemand war mir wirklich böse wegen meines Versagens. Fiona versuchte mir die ganze Zeit einzureden, dass jeder normale Mensch so gehandelt hätte und in der Situation überfordert gewesen wäre. Aber dennoch..."
    "Und dann tauchte der 'Ritter der Flammen' auf", berichtete nun O'Brian weiter - schnell wurden alle Blicke auf ihn gerichtet. "D-Der Ritter der Flammen?", flüsterte Antony leise und versuchte sich zu erinnern, "Davon habe ich schon einmal in den Nachrichten gehört; ist das nicht dieser verrückte Serienmörder, der damals jede Nacht ein Haus angezündet hatte?"
    Mark O'Brian nickte: "So ist es. Es begann 4 Tage nach dem Fall von Florian, da wurde das erste Haus angezündet. Und in der Nacht daraufhin ebenfalls. Sogar in der Nacht 5 Tage danach - und wieder in der Nacht darauf. Nacht für Nacht schlich dieser Mann durch die Straßen und zündete ein Haus nach dem anderen an. Und dann, nachdem er das 8. Haus erfolgreich angezündet hatte, erreichte uns in der CIA ein Fax von diesem Mann."
    Florian zog ein Blatt aus seiner Tasche. "Hier", meinte er und gab es an Lukas weiter, "Der Text war ursprünglich in englisch, aber ich weiß ja, dass du nie dazu kamst, eine Schule zu besuchen", sagte er lächelnd. Lukas nahm das Blatt an sich und wollte schnell einwerfen, dass er sehr wohl eine Schule besucht hatte - doch der Text hatte Vorrang. Er könne Florian sicher noch alles erzählen, wenn die richtige Zeit da war, dachte er.
    "Meine geschätzten Herren von der CIA", las er laut vor, "Wissen Sie was? Mittlerweile kann ich die Gedanken des Mörders, der meine Familie umgebracht hat, verstehen. Nein, ich kann sie sogar nachvollziehen. Es ist eine gewisse... Leidenschaft. Das Feuer, wie es brennt. Wie es knistert. Die Wärme, die es ausstrahlt. Die Rache, die man in sich fühlt und dieses positive Gefühl der Erlösung. Die Häuser der Familien, die ich in den letzten Tagen angezündet habe, haben so schön gebrannt! Ich habe mir die ganze Zeit vorgestellt, dass sich ihr Mann vom Bombentrupp noch in einem dieser Häuser aufhielt und nicht wieder feige herausrannte, wie er es bei meiner Familie tat. Doch eines Tages wird auch er die Strafe am Leib zu spüren bekommen, die ich nun fühlen muss. Sie werden weiterhin von mir hören!" Lukas sah ängstlich auf und führte fort: "Gezeichnet: Der Ritter der Flammen."
    Leicht schüttelte der Junge den Kopf und verstand immer weniger. "E-Es ist deine schuld?", fragte er seinen Bruder direkt, "Ist der Mann derjenige, der dich verfolgt und wegen dem du dich versteckt halten musst?"
    O'Brian schüttelte daraufhin den Kopf und übernahm wieder das Erzählen: "Nicht ganz. Als die CIA erfuhr, dass die Häuser nur angezündet wurden, weil einer ihrer Agents bei einem Fall versagt hatte, bekamen sie Angst, dass es die Presse mitbekommen würde. Es wäre ein schlechtes Licht auf sie gefallen und der Schaden in Millionenhöhe wäre alles auf sie zugekommen. Unsere obersten Bosse, hohe Mitglieder des Staates, beschlossen dann, Florian zur Verfolgung auszusetzen. Auf ihn wurde mit sofortiger Wirkung die Todesstrafe gelegt und sogar ein Kopfgeld ausgesetzt. Glücklicherweise erfuhr Flo dann noch schnell genug davon und konnte untertauchen - dass er zufällig zu dieser Zeit in Japan war und es eine Explosion in einem Kaufhaus gab... Er nutzte das ganze nur als Tarnung, um dich zu schützen, Lukas. Er wollte nicht, dass du ihn für einen schlechten Menschen hältst."


    Lukas konnte nicht anders - er musste die Wahrheit schweigend hinnehmen.
    "Und wieso genau bist du nun hier?", fragte der Junge weiter neugierig, "Hat die CIA etwa aufgehört, dich zu suchen? Oder konnten sie nicht einfach den Mann schnappen? Offenbar ist er ein Familienmitglied der verstorbenen Eltern mit ihrer Tochter, also wird der Name doch bekannt sein, oder?"
    Florian schüttelte wieder den Kopf: "Weder noch. Komischerweise hatten die Eltern keine weiteren Kinder oder andere Familienmitglieder, die ihnen sehr nahe standen. Und deshalb hat das CIA noch heute nicht aufgehört, nach mit zu suchen. Wo ich mich aber bis gestern aufgehalten habe, ist ihnen bis jetzt unbekant. Aber... wunderst du dich gar nicht, wieso der Mann sich den 'Der Ritter der Flammen' nennt?" Lukas zog die Augenbrauen hoch und nickte leicht. "Doch, na klar", bejahte er.
    "Genau 72 Stunden, bevor er die Häuser seiner Opfer anzündet, erhält die Familie eine kleine Statue eines Ritters, die ziemlich mittelalterlich wirkt. Auf dem Podest, auf dem das Pferd mit seinem Reiter steht, wurde immer mit großen Buchstaben der Spruch 'Carpe Diem' eingraviert. Also lateinisch für 'Pflücke den Tag', oder deutlicher gesagt 'Genieße ihn'", erzählte Florian nachdenklich, "Es war eine Art Vorwahrung, ehe er die Familie brutal tötete und sie in Flammen aufgehen ließ."
    "Sag nicht, du-" O'Brian sah beunruhigt auf.
    "Doch." Florian nickte zittrig. "Vor genau 19 Stunden habe ich genau so eine in meinem Versteck vorgefunden."

  • Oh, wow XD das sind ja wirklich... viele Kommis p:
    Na ja, oke, ich hab auch keine erwartet ^^'
    Dennoch schreite ich nun zu Lukas' persönlichem Finale :D Wird es ein Happy End geben? Diesbezüglich wird es nun sicher interessant. ;)


    Außerdem habe ich ans Ende des nächsten Kapitels eine kleine Vorschau an die nächsten 5 Kapitel bis zum Finale von Band 6 angefügt. c: Wer also schon einen Vorgeschmack auf Weihnachten bei ALuM erhalten will, der kann gleich lesen. ~




    Kapitel 143: Memento Mori | Teil 1


    »Carpe Diem, Memento Mori.« Genieße den Tag, doch gedenke, dass du stirbst.


    04. Dezember 2011, 16:55 Uhr. Polizeistation des Erholungsgebietes - Verhörraum.


    "Ihr Bruder, Florian, tauchte also am besagten Tag auf und erzählte Ihnen die vermeintliche Wahrheit über sein ganzes Verschwinden, richtig? Zu dem Zeitpunkt waren Sie sich noch nicht über die wirkliche Identität des 'Ritters der Flammen' bewusst, korrekt?" Der befragende Polizist führte das Verhör fort.
    Lukas nickte deutlich: "Genau", bestätigte er, "Florian hatte allen die Geschichte bis zu diesem Zeitpunkt erzählt, und uns anschließend gebeten, ihn zu beschützen. Er hatte nur noch, laut der Ankündigung des Mörders, etwa 53 Stunden zu leben und ist deshalb aus Angst zu uns gekommen. Und da Antony und Stella so von dieser Geschichte bewegt waren, willigten auch sie ein, über den Fall zu schweigen und meinen Bruder zu beschützen. O'Brian war ohnehin auf Florians Seite - und Daniel Hutton war ebenfalls längst mit der Sache vertraut, wie mir Florian dann etwas später erzählte."


    Lukas' Rückblick: 29. Oktober 2011, 14:10 Uhr. Polizeistation des Erholungsgebietes - Versammlungssaal.


    "W-Wieso genau weiß Daniel Hutton nun eigentlich bescheid?" Während sich die übrigen noch ein paar Meter von Lukas und Florian entfernt besprachen, drängte der Blonde seinen älteren Bruder in die Ecke. Er zischte leise, damit die Anderen es nicht mitbekamen.
    "Du weißt doch, dass der Typ vom FBI ist, oder?", antwortete dieser genauso leise flüsternd. "Ehm, ja, das hatte er vorhin kurz erwähnt - aber was hat das damit zu tun? Die CIA und das FBI gehen doch getrennte Wege?"
    "Genau", bestätigte der Bruder knapp, "Eben deswegen ist er auch auf unserer Seite! Das FBI bekam Wind davon, dass ich verfolgt werde und hat sich deswegen inoffiziell für mich eingesetzt. Daniel Hutton war eine Zeit lang sehr spezialisiert auf den Fall und wir haben uns auch bisher zwei Mal gesehen. Er war eigentlich der einzige vom FBI, der auch wusste, wo ich mich immer aufhalte - deswegen vertraute ich ihm und kontaktierte ihn auch gestern sofort, als ich die Statue vorfand. Ich sagte ihm, er solle schnell nach Japan hier zur Polizeistation kommen."
    Lukas schmunzelte kurz: "Aber er ist doch nur hier, weil er mit Stella zusammen ist, oder? Hutton ist doch schon länger als ein paar Stunden hier, oder?" "Heh", Flo lachte etwas lauter, "Er ist mir ihr zusammen?", fragte er dann wieder etwas leiser, "Das arme Ding", murmelte er. Der Blonde zog die Augenbrauen hoch und kratzte sich mit seiner Hand am Kopf. "Ich glaub's ja nicht", meinte er nachdenklich, doch konnte sich in dem Moment auch weniger auf die Liebesangelegenheiten seiner Kollegen konzentrieren. Florian stand zu diesem Zeitpunkt an erster Stelle.
    "Aber dennoch", der Bruder wurde nun wieder ernst und kam Lukas ein Stück näher, "Was hier im Raum noch keiner weiß, ist, dass sich der Ritter der Flammen hier im Gebäude aufhält, vielleicht sogar in diesem Raum."
    Lukas sprang erschrocken einen Schritt zurück. "Was?!", platzte ihm laut heraus. Sofort spürte er die Blicke der anderen im Nacken.
    "Psst!", flüsterte Florian ermahnend. "Ja", berichtete er weiter, "Der Typ wusste genau, wo ich mich aufhalte - aber außer Daniel, Mark, Fiona und dir wusste es keiner. Wenn wir also davon ausgehen, dass es auch sonst keiner vom FBI weiß, so muss er es entweder durch die Polizeistation wissen oder er ist direkt entweder O'Brian oder Hutton."
    "Wieso denn durch die Polizeistation?", fragte der Junge dann verwirrt. "Warst du schon einmal in Fionas ehemaligen Büro?", entgegnete der braunhaarige Mann zögernd, "Dort befindet sich ein Tresor, in dem sich ein Ordner befindet. Fiona hat alle Buchungen für Reisen von mir aufgehoben, alle Unterlagen von damals und Sonstiges. Ich weiß nicht, wie es dem Mann gelingen konnte, aber womöglich hat er den 8-stelligen Code geknackt."
    Lukas sah seinen Bruder entschlossen an: "Dann ist es der neue Polizeidirektor!", erklärte er fest überzeugt, "Der schien mir schon von Anfang an so suspekt und als ich ihn das letzte Mal ausspioniert habe, hatte er gerade den Tresor in der Hand - Kein Zweifel, dass er es ist!"
    Flo verschränkte die Arme: "Es ist möglich. Aber dennoch muss ich darauf zählen können, dass du keinem hier etwas von meinem Verdacht sagst, in Ordnung? Sie wiegen sich hier alle in Sicherheit - und sind die ganze Zeit über in meiner Nähe. Wenn wir nicht zu tausend Prozent jemanden ausschließen können, ist jeder von ihnen eine Bedrohung."
    Florian griff in seine Tasche und überreichte Lukas heimlich etwas. "Versteck das", forderte er ganz leise auf und drückte dem Blonden eine Handwaffe gegen den Bauch, "Tu damit ja nichts Unüberlegtes, aber ich kann zu diesem Zeitpunkt selbst nicht sagen, ob das ganze gut ausgehen wird... Von daher ist es nur zu deiner eigenen Sicherheit gedacht!" Von der Pistole beeindruckt, nahm der junge Mann sie an sich und steckte sie getarnt in seine Hosentasche. Mit einem Versprochen auf den Lippen nickte er und war für die kommenden 52 Stunden bereit.


    04. Dezember 2011, 17:07 Uhr. Polizeistation des Erholungsgebietes - Verhörraum.


    "Ihr Bruder, Florian, war also derjenige, der Ihnen die besagte Waffe gegeben hat?", fragte der Polizist noch einmal zur Sicherheit. "Genau", bestätigte Lukas wieder und atmete tief ein. Dann wieder aus.
    "Diese Waffe war es, die mir Florian gegeben hatte, mit der ich nur wenige Stunden später geschossen habe."


    Lukas' Rückblick: 31. Oktober 2011, 10:00 Uhr. Florians neues Versteck in Sonnewik.


    "So", Lukas setzte sich erschöpft auf das Bett von Florian, direkt neben seinen Bruder. Beide befanden sich alleine in diesem kleinen Haus, welches sich an einem entfernten Feldweg befand. Außer ihnen beiden wusste nun keiner mehr über den Aufenthaltsort bescheid - nun blieben aber auch nur noch wenige Stunden, die Florian bleiben würden.
    "Hast du dir schon einen Plan überlegt, wie wir den Ritter der Flammen enttarnen?", fragte der Blonde interessiert und sah seinen Bruder gespannt an. Schon jetzt freute er sich auf einen beeindruckenden Plan, wie er es von Flo gewohnt war.
    "Hm", dieser überlegte laut, "Wir haben mittlerweile nur noch 5 wirkliche Verdächtige: Daniel, Mark, Antony, Stella und den Direktor der Polizei." "Antony und Stella?", entgegnete der Junge dann nachdenklich, "Meinst du nicht, dass wir die Beiden auch ausschließen können? Sie sind schließlich nur zufällig mit mir in Kontakt geraten - und wenn wir sie als Verdächtige zählen, nur weil sie bei der Polizei arbeiten, dann müssten wir alle anderen Polizisten auch verdächtigen."
    "Du hast recht", lobte Florian einverstanden, "Allerdings hat Fiona sowohl Antony, als auch Stella mir gegenüber mal erwähnt. Sie sagte, die Beiden schienen recht vertraulich; ich habe das Gefühl, dass sie den Beiden mal etwas gesagt hat. Sicher bin ich mir dabei aber nicht..."
    "Aber die zwei schienen mir sehr verwirrt, als du aufgetaucht bist, oder? Ich glaube nicht, dass-" "Natürlich sind sie verwirrt", konterte Florian wieder, "Weil sich vielleicht einer von ihnen nicht verraten will?"
    Lukas grinste. "Also haben wir dann fünf Verdächtige... wie willst du vorgehen?"


    31. Oktober 2011, 17:20 Uhr. Halloween-Party von Lukas & Sophie - Alte Schwimmhalle in Sonnewik.


    Lukas sah nervös auf seine Armbanduhr. "Nach Florians Vermutung wird der Ritter der Flammen in knapp 40 Minuten zuschlagen." Hektisch sah er sich um und entdeckte alle fünf Verdächtigen. Sie alle wurden zu der Feier eingeladen, um sie im Auge zu behalten; genau das war der Plan, den Florian wenige Stunden zuvor sich überlegt hatte.
    "Wenn sich also einer von ihnen entfernt, wissen wir, wer der Täter ist - und ich kann Florian schnell über das Handy alarmieren und auch die Polizei rufen." Er strich über seine Waffe, die sich noch in seiner Hosentasche befand, "Oder ich kann sofort handeln."
    Unauffällig trank er von der Bowle und genoss ein Stück weit auch die Musik und die übrigen Gäste.

  • Kapitel 144: Memento Mori | Teil 2


    04. Dezember 2011, 17:23 Uhr. Polizeistation des Erholungsgebietes - Verhörraum.


    "Sie haben also die ganze Zeit über die 5 Verdächtigen im Auge behalten, um zu kontrollieren, dass ja keiner in die Nähe Ihres Bruders geraten würde, richtig?" Der Polizist stand langsam von seinem Stuhl auf und lief durch den Raum, "Und dann hat sich plötzlich einer von der Partie entfernt, korrekt?"
    Lukas nickte und fuhr mit seinem Bericht fort:


    Lukas' Rückblick: 31. Oktober 2011, 17:32 Uhr. Alte Schwimmhalle in Sonnewik.


    "Hey, Lukas!", O'Brian kam dem Blonden entgegengelaufen und stellte sich neben ihn an die Bowle. Der Junge lächelte ihn kurz an und griff nach etwas zu Essen. "Coole Party, was?", fragte er kurz.
    Mark nickte leicht und begann dann, leise zu flüstern: "Du, ich... Ich hab gerade von Florian eine SMS bekommen", erzählte er mit geheimnisvoller Stimme. "W-Was?", meinte Lukas sofort erstaunt und musterte seinen Kollegen verwundert. "Ja", nickte dieser und flüsterte noch leiser: "Er meinte, ich solle wegen etwas zu seinem Versteck kommen - Aber ich dürfe dir nichts verraten."
    Der Blonde verzog das Gesicht: "Mir nichts sagen? W-Wieso das schon wieder?" Lukas fühlte sich mit einem Mal schon wieder von seinem Bruder belogen. "Ich glaub's ja nicht", zischte er beleidigt.
    "Ja, also behalte es bitte für dich!", bat der Mann und seufzte einmal, "Halte hier die restlichen 4 Verdächtigen im Auge, dann wird schon nichts passieren", erklärte er - und schien über den Plan mehr als eingeweiht.
    Lukas dachte kurz nach, ehe er eifrig nickte und O'Brian losziehen ließ.


    04. Dezember 2011, 17:25 Uhr. Polizeistation des Erholungsgebietes - Verhörraum.


    "Sie haben O'Brian einfach so losziehen lassen - ohne Zweifel, dass etwas an der Sache faul sein könnte?"
    Lukas nickte: "Genau. Er schien zu wissen, wo sich Florian aufhielt und er wusste auch über die Sache mit den Verdächtigen bescheid. Von daher erschien mir das alles ganz normal und ging davon aus, dass mein Bruder ihm wirklich alles gesagt hatte. Und dann entfernte sich ja schließlich ein weiterer Verdächtiger - beziehungsweise mein Hauptverdächtiger."
    "Der Direktor der Polizei?"
    Lukas nickte.


    Lukas' Rückblick: 31. Oktober 2011, 17:38 Uhr. Parkplatz der alten Schwimmhalle im Erholungsgebiet.


    "Sir?", Lukas rief dem Polizeidirektor über den ganzen Parkplatz nach. Er hatte seine Waffe bereits gezückt und kam dem dicken Mann immer näher. Dieser blieb abrupt stehen und betrachtete den Blonden in der Dunkelheit erstaunt.
    "Na nu? Was gibt es denn?", tat er ahnungslos und warf einen kurzen Blick auf Lukas' gezielte Pistole, "Und w-wieso haben Sie eine Waffe in der Hand? Ich hoffe doch, das ist nur eine Attrappe!"
    "Was machen Sie hier draußen?!", antwortete der Junge mit einer Gegenfrage und kam seinem Chef immer näher. "Wie meinen?", der Direktor blieb ahnungslos, "Ich wollte nur einen Anruf tätigen, weil-" "Lügen Sie nicht!", zischte Lukas wütend und stand nun nur noch wenige Meter von ihm entfernt. Immer noch mit der Waffe fest auf ihn gerichtet.
    "Lügen? Also hören Sie mal!" "Wieso laufen Sie dann wie wild über den Parkplatz hier?", löcherte der Blonde weiter, "Sie hätten den Anruf auch direkt vor der Tür machen können, wenn es Ihnen innen zu laut gewesen wäre! Also...?"
    Der Mann schüttelte empört den Kopf: "Was bilden Sie sich eigentlich ein? In der Schwimmhalle hatte ich keinen Empfang, also bin ich nach außen gegangen... Aber hier scheint auch ein Funkloch zu sein, da habe ich hier auf dem Parkplatz nach einer passenden Stelle gesucht!"
    Nun kam Lukas ihm noch zwei Schritte näher und glaubte ihm erst kein Wort. Verspottend warf er ihm an den Kopf: "Dass ich nicht lache, das ist doch nur eine billige...-" Aber was, wenn es stimmte?
    Hastig steckte der Übereifrige seine Waffe wieder weg, um eine freie Hand zu haben, und holte dann schnell sein Handy aus der Tasche. Entsetzt blickte er auf den Display. "K-Kein Empfang", hauchte er.
    Mark nickte leicht und begann dann, leise zu flüstern: "Du, ich... Ich hab gerade von Florian eine SMS bekommen.""
    "M-Moment mal", Lukas sah erschrocken auf. "O-Oh nein...!"


    Rückblick ohne Zeugen: 31. Oktober 2011, 17:52 Uhr. Versteck von Florian.


    Feste hämmerte es an die Türe von Florians Versteck. Erschrocken zuckte der Insasse zusammen und begab sich zu dieser hin. "Lukas?", rief er erstaunt und betätigte den Türgriff. Doch er wurde anders überrascht.
    "M-Mark?", meinte er verwundert und griff heimlich nach seiner Waffe in der hinteren Hosentasche, "W-Was machst du hier? Wie hast du mich gefunden?"
    "Ruhig, Brauner!", entgegnete dieser lachend und betrat lässig den Raum, "Lukas hat mir gesagt, dass du dich hier aufhältst. Er kann nun hundertprozentig bestätigen, dass ich unschuldig bin - und er hat mich auch in eure ganze Sache eingeweiht."
    Überrascht glitt Flo mit seiner Hand wieder von der Waffe ab und beruhigte sich etwas. "Das hat er? Und w-wieso hat er mir nicht bescheid gesagt?" "Kein Netz", antwortete Mark nur, "In der Schwimmhalle kann man keine Anrufe tätigen, da hat er gesagt, ich solle einfach zu dir fahren, um dich zu beschützen."
    "Oh", murmelte der gesuchte Mann schweigsam und setzte sich wieder auf sein Bett...


    Lukas' Rückblick: 31. Oktober 2011, 17:53 Uhr. Im Auto des Direktors - Auf einer Landstraße von Sonnewik.


    "Da, fahren Sie da rechts rein!", forderte Lukas hastig auf, während er die ganze Zeit auf sein Handy starrte, bis er Empfang bekommen würde.
    "Meine Güte!", schnaufte der dicke Mann erschöpfte und gab immer mehr Gas, "Wenn das hier nur ein 'Witz' oder so ist, ich schwöre Ihnen, dann werden Sie gleich morgen entlassen!", drohte er zornig und verstand bei der ganzen Sache überhaupt nichts.
    "Schweigen Sie!", forderte Lukas unverschämt auf, als er bemerkte, dass er endlich einen kleinen Teil an Netz bekam. Zitternd tippte er in die Tasten die Handynummer von Flo ein, um ihn schnellsten zu alarmieren.
    "Geh schon ran!", forderte er nervös auf, während es erst zum ersten Mal klingelte.


    Rückblick ohne Zeugen: 31. Oktober 2011, 17:54 Uhr. Versteck von Florian.


    Florians Handy vibrierte in dessen Hosentasche heftig, was dieser erst nach kurzer Zeit bemerkte. "Huch?", wunderte er sich und holte es heraus. Er sah zu O'Brian, der am Fenster stand und nur hinausblickte. "Sagt er nicht, es gäbe kein Netz?", wunderte er sich stumm und ging dann ans Handy ran.
    "Hey Lukas!", grüßte er grinsend, "Sag mal, wieso hast du O'Brian zu mir geschickt? Ich sagte doch, wir machen nichts, ohne dem anderen bescheid zu geben!" Flo lachte scherzend.
    "Florian!", antwortete sein Bruder am Telefon laut, "Hör mir jetzt gut zu!", er schrie schon fast, "Ich hab ihn nicht zu... Es ist... Du... Schnell."
    "W-Was?", Der Mann sah auf sein Handy, "Ich glaube der Empfang ist ziemlich schlecht, ich verstehe dich kaum - Was hast du gesagt?"
    Lukas wiederholte sich laut: "Es ist O'Brian! Der Ritter der Flammen ist O'Brian!"


    Florian sah erschrocken auf und legte das Handy beiseite. Schnell griff er nach seiner Waffe. "Was sagt Lukas da?", schrie er durch den ganzen Raum. Noch immer war Mark O'Brian zum Fenster gewandt.
    Dieser schmunzelte leicht: "Ach, Lukas... Er ist ein guter Junge", erzählte er, "Wirklich. Du kannst wirklich stolz sein, einen solchen Bruder zu haben. Aber...", nun drehte sich O'Brian um, "Weißt du, was ich glaube? Er ist nur durch dich ein solch guter Mensch geworden - nur durch dein Gebäude aus Lügen."
    Er kam seinem ehemaligen Verbündeten einen Schritt näher und grinste breit.
    "I-Ich versteh nicht, wieso du das tust!", entgegnete Florian völlig entsetzt, "Wir waren doch die ganze Zeit über Freunde? W-Woher kanntest du die Familie, die damals wegen meines Versagens gestorben ist?"
    Mark kam einen weiteren Schritt näher und sah den Mann wehmütig an. "Ihr hattet bei eurer Recherche damals keine Verbindung zwischen der Familie und mir gefunden, weil wir auch nie verwandt waren. Aber der Vater der Familie war immer so etwas wie ein Vater auch für mich gewesen. Ich habe dir das nie erzählt, aber... Ich kannte die drei schon seit langer Zeit. Meine eigenen Eltern waren damals, an Weihnachten, gemeinsam auf Geschäftsreise und ließen mich - als Jugendlicher - ganz allein zu Hause. Aber die Familie war so nett...", er näherte sich einen weiteren Schritt, "Dass sie mich an dem Tag aufgenommen haben und mit mir das Fest genossen. Seither war ich ziemlich oft bei ihnen und sah sie als meine eigenen Eltern an."
    Florian schluckte einmal und wurde bei der Geschichte etwas schwach. "D-Das tut mir so leid, Mark", entschuldigte er sich - zu spät.


    04. Dezember 2011, 17:51 Uhr. Polizeistation des Erholungsgebietes - Verhörraum.


    "Sie kamen also dann bei dem besagten Versteck an, stiegen aus dem Wagen des Direktors und hörten Stimmen im Haus, richtig?"
    Lukas nickte wieder. "Genau, ich hörte O'Brian laut brüllen. Und meinen Bruder leise flehen."
    Er holte tief Luft und kam zum Ende seiner Geschichte.


    Lukas' Rückblick: 31. Oktober 2011, 17:57 Uhr. Versteck von Florian.


    Leise schlich sich der Junge an das Haus an, mit der Waffe fest in der Hand. Nun bekam er es wirklich mit der Angst zu tun: Er war kurz davor, einem langjährigen Serienmörder gegenüberzustehen. Man sah es ihm an, wie er überall zitterte und sich, wie paralysiert, keinen Meter weiter traute. Ein letztes Mal atmete er durch. Hörte sein Herz pochen. Merkte wie sein Blutdruck stieg.


    "Hände auf den Rücken!", schrie er aus voller Seele und stieß die Tür nach innen mit ganzer Wucht ein. Diese sprang sofort aus ihren Ankern und schlug mit lautem Krach auf dem Boden auf.
    Sein Blick fiel erst auf Florian, der überwältigt in der Ecke saß, von oben bis unten mit einer Flüssigkeit übergossen. Dann bemerkte er O'Brian, der neben ihm stand und ein brennendes Streichholz in der Hand hielt.
    "Sofort das Feuer aus!!", schrie Lukas schnell und sprang Mark entgegen. Er wollte nicht, doch er zögerte, zu schießen. "Florian!", stieß er hervor und bemerkte die Angst und die Ehrfurcht in den Augen seines geliebten Bruders.
    "L-Lukas", schluchzte dieser und betrachtete zitternd das Streichholz. Er musste durch den Gestank des Spiritus, das auf seiner ganzen Kleidung war, einmal heftig husten. "E-Es tut mir leid!"


    O'Brian grinste breit, blickte auf das Feuer, warf, grinste und -
    So viel Wut, wie er noch nie in seinem Leben empfand; so viel Hass, wie er nie jemanden hasste; so viel Panik, wie er sich nie wieder fühlen würde. Durch Lukas ging in diesem Moment alles durch - doch schon im nächsten Moment sah er seinen Bruder in einer großen Stichflamme in Feuer aufgehen. Das letzte, was er wirklich noch realisierte, war Marks aus Rache erfülltes Grinsen...


    04. Dezember 2011, 18:00 Uhr. Polizeistation des Erholungsgebietes - Verhörraum.


    "Und dann haben Sie Ihre ganze Munition, also 7 Schuss, auf Mark O'Brian abgefeuert und ihn damit tödlich verletzt, richtig?" Ein letztes Mal bat der Polizist um eine Bestätigung.
    Lukas zitterte bei der Erinnerung und schluchzte einmal. Es war hart, sich daran zu erinnern, doch er fühlte, als hätte er das Richtige getan. Er hatte Rache für einen Bruder genommen.
    Er nickte.


    "Vielen Dank", bedankte sich der Polizist und knipste nun den Audio-Recorder wieder aus. Er stand von seinem Stuhl auf, ehe zwei weitere Polizisten den Raum betraten. Sie waren groß und sahen bedrohlich aus, einer von ihnen hielt Handschellen bereit.
    "Es tut mir leid für Sie, dass es so kommen musste, allerdings können sie nur noch auf die Gutmütigkeit der Jury und des Richters hoffen.", bedauerte der befragende Polizist.
    Lukas nickte schweigend, während im schon die Handschelle an seinen einzigen Arm angelegt wurde. "Lukas, Sie... Sie wissen, dass Sie sich damit ihr Leben zerstört haben, richtig? Unter 3 Jahren Freiheitsstrafe werden sie wohl nicht verurteilt werden."
    Der Blonde schnaufte erschöpft und ließ sich von den anderen beiden Polizisten abführen. "Ich habe es nicht zerstört", erklärte er noch murmelnd, "Ich habe es erfüllt."


    Zwei Monate später...


    "Ich hab letztens Antony und Stella gemeinsam im Park sitzen sehen. Die beiden würden echt ein süßes Päärchen abgeben..." Sophie kicherte süß und errötete leicht. "Die beiden sind noch nicht zusammen?", fragte Lukas, der, von einer dicken Glasscheibe getrennt, gegenüber von seiner Freundin im Besucherbereich des Gefängnisses saß. "Nein leider nicht", verneinte die Blondine nachdenklich, "Stella scheint noch immer verletzt, weil Hutton sie nur wegen eines Falles benutzt hast..." Ihr Freund betrachtete sie mitfühlend.
    "Ach ja", Sophie griff nun in ihre Handtasche, um dem Gefangenen etwas zu zeigen. "Gestern habe ich so einen komischen Mann auf der Straße getroffen, der mir etwas geschenkt hat. Er war zwar ein bisschen gruselig, aber auch gleichzeitig freundlich."
    Der Junge sah das Mädchen erstaunt an: "Hm? Was hat er dir denn geschenkt? Du weißt doch, dass du von Fremden nichts annehmen darfst", erklärte er lachend.
    "Na ja, aber das Geschenk war so toll, da konnte ich nicht 'Nein' sagen", meinte sie und zog nun etwas ziemlich Schweres aus ihrer Tasche, "Das scheint irgendwie alt zu sein... Ein Relikt aus dem Mittelalter oder so", grübelte sie, "Und außerdem meinte der Mann noch etwas von 'Es ist noch nicht vorbei - Es wird niemals vorbei sein'... Schau mal!"
    Sie stellte eine kleine Figur aus Blech auf den Tresen vor sich und zeigte sie Lukas durch die Glasscheibe hindurch. Erschrocken zuckte der Junge zurück und bekam mit einem mal einen Schweißausbruch.
    "Da steht sogar etwas drauf", fiel der Blondine nun auf und sie las laut vor: "Carpe Diem."



  • Poll #8: Lucho hat Alisa nun schon Monate nicht mehr gesehen - würdest Du das in einer Beziehung verkraften? 17

    1. Ja, wahrscheinlich schon! Schließlich ist es meine große Liebe - da lohnt es sich, zu warten. (7) 41%
    2. Na ja... es würde mir wirklich schwer fallen! Trennungsgedanken sind da sicher dabei. (6) 35%
    3. Nein, sicher nicht! Ein paar Wochen ohne meine/n Freund/in wären schon viel zu schlimm! (4) 24%

    Und wieder keine Kommis... s:
    Oh mann, ich hoffe es gibt nun wieder ein paar - nachdem sich die Story ab jetzt wieder auf Lucia & Co. konzentriert. ^^'
    Hat jemand schon den Spoiler zu "Weihnachten bei ALuM" gelesen? c: Gerade eben habe ich Band 6 komplett fertig geschrieben ~ Und ich freue mich persönlich schon so sehr auf das Finale *_* Wie gehts dabei euch?
    Außerdem freue ich mich natürlich auch darauf, nun endlich mit Band 7 beginnen zu dürfen :D Was ich mir dabei wohl vorgenommen habe?
    Gerne könnt ihr mir eure Vorstellungen & Wünsche für den kommenden Band sagen. c: Wünscht ihr euch wieder ein bisschen Action mit Maikes Lügen? Oder doch lieber Romantik mit Lucia und einem Jungen?
    Ich bin ja gespannt! :3


    Und nun... Advent, Advent, ein Lichtlein brennt ~ Ein ALuM-Charakter ist zurück!!


    Kapitel 145: Advent, Advent



    Stolz entzündete Lucia die dritte Kerze des Adventskranzes im Farmhaus. Langsam waren wieder die guten alten Zeiten in die Farm gekehrt - und die Ruhe und Sinnlichkeit der Weihnachtszeit waren eingetreten. Mit einem warmen Gefühl im Magen betrachtete sie die kleine Flamme, die einen wohl tuenden Duft absonderte.
    "Ist das nicht schön?", fragte das Mädchen glücklich Lucho, der in diesem Moment das Haus betrat. Dieser atmete tief ein und genoss ebenfalls den Duft. "Und wie", sagte er und zog erst seinen Schal, und dann seine Jacke aus.
    "Aber es ist ziemlich kalt außen", meinte er dann und rieb sich schnell die Hände, "Da gilt dann doch: Joggen bei einem so kalten Wetter macht stark." Er grinste breit und setzte sich währenddessen erschöpft an den Tisch.
    Die Blauhaarige kicherte: "Ja, nur schade, dass es noch immer nicht geschneit hat. Das ist wirklich traurig, dass es dieses Mal scheinbar keine weißen Weihnachten gibt... Das war letztes Jahr auch schon so!", stöhnte sie und setzte sich neben ihn.
    "Mhm", Lucho nickte und trank von seinem heißen Tee, den Lucia ihm hingestellt hatte, "Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, dass es überhaupt mal vor Weihnachten geschneit hat. Für einen Reisenden ist das zwar gut, aber-"
    Lucia grinste breit und schmunzelte in sich rein. Der Junge blickte sie verwirrt an und schüttelte den Kopf. "H-Hab ich was Falsches gesagt?", fragte er verwundert und kratzte sich am Ohr.
    Das Mädchen schüttelte schnell den Kopf und schwieg. Sie behielt den Gedanken an den Tag, an dem es vor zwei Jahren das erste Mal schneite, als ihr Geheimnis.


    "Leute!", mit jammerndem Unterton kam Maike die Treppen nach unten gelaufen, ein Schritt klang schwerer als der andere. Mit einer Wärmflasche kam sie unten an, welche sie auf den Tisch knallte und sich anschließend auf einen Stuhl sinken ließ.
    "Glaubt mir, ich hab echt solche Bauchschmerzen", meckerte sie Lucho und Lucia an, "Mir tun meine ganzen Knochen weh, langsam wird mein Kopf heiß..." Sie ließ ihren Kopf auf den Tisch sinken und vergrub ihn in ihren Händen, "Und meine scheiß Wärmflasche ist schon wieder kalt!" Leise weinte das verwöhnte Mädchen und suchte nach ihrer Aufmerksamkeit.
    Lucia kicherte provokant: "Die soll kalt sein?", fragte sie und legte ihren Finger auf die Flasche, "Die hab ich dir vor einer halben Stunde erst gemacht, die ist noch total warm!" Lucho warf der Blauhaarigen einen grinsenden Blick zu: "Ist sie etwa krank?"
    Diese nickte kurz und flüsterte ihrem Freund zu: "Ja, schon den ganzen Tag hat sie mich vollgeheult deswegen. Sie hat total Panik, dass ihre Geburtstagsfeier ausfallen wird." Der Junge lachte etwas lauter: "Ihre Geburtstagsfeier? Aber die ist doch erst in einer Woche!" Auch Lucia lachte etwas, wobei sich Maike genervt die Ohren zu hielt. "Ja, schon - aber du kennst ja Maike", murmelte das Farmmädchen und klopfte ihrer Schwester beruhigend auf die Schulter.


    "Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier-"
    Saphira stimmte gut gelaunt ein Weihnachtslied nach dem anderen ein. Mit ihrer Tochter, Lena, im Arm spazierte sie durch das ganze Haus und zündete eine Kerze nach der anderen ein; womit sie Gary überraschend wollte. "Wenn Papa heute Abend wieder von der Arbeit zurückkommt, dann wird er sich sicher über die romantischen Lichter freuen!", erzählte sie ihrer Tochter kichernd. Das Baby sah sie mit großen Augen an und spielte mit der Nase ihrer Mutter.
    "Höhö", die Brünette strahlte über das ganze Gesicht und ging dann in das Zimmer der kleinen Lena, wo sie das Mädchen absetzen wollte. "Gary hat extra den Job bei der Zeitungsstelle angenommen, um uns das hier finanzieren zu können, da hat er eine solche Überraschung schon mal verdient." Ganz aufgeregt legte sie das Kind in die Liege und verließ dann wieder das Zimmer, um weitere Vorbereitungen zu treffen.
    Plötzlich klingelte es an der Tür.


    "Ach ja, Lucho", Lucia lief zu ihrem Chef ins Arbeitszimmer, um ihm etwas Interessantes zu zeigen, "Schau mal, was vorhin in der Post war!", strahlte sie glücklich und legte ihm eine Postkarte vor. Überrascht musterte dieser die Karte und musste dann leise lachen. "Na nu?", fragte er grinsend, "Wer ist denn das?" Er sah eine etwas ältere Frau mit Sonnenbrille am Strand liegen; in der Hand hielt sie einen Cocktail.
    "Das ist Alicia", lachte das Mädchen daraufhin, "Sie hat mir aus ihrem Urlaub die Karte geschickt, ist doch echt süß, oder?"
    Der Braunhaarige nickte: "Das ist echt lieb von ihr... Alicia ist meine Vorgängerin, oder?" Lucia nickte stumm.
    "Sie wird sicher bald wieder kommen", meinte er schnell aufmunternd und lächelte zuversichtlich, "Du weißt doch, dass mein Arbeitsvertrag nur noch bis Ende des Jahres gilt; ab 2012 wird ihr sicher wieder die ganze Farm gehören."
    Die Blauhaarige zuckte mit den Schulter: "Ja, ich weiß... aber irgendwie kann ich nicht genau sagen, ob ich mich darüber freuen soll. Zum einen ist es toll, dass Alicia dann vielleicht wieder kommt - Aber zum anderen bedeutet das, dass du gehen musst." Sie stand betrübt da, ihr Blick war gesenkt.
    "Ach komm!", warf Lucho daraufhin ein und erhob sich von seinem Stuhl. Er sah sie glücklich an und kam ihr entgegen, damit er sie tröstend umarmen konnte. "Wir werden doch trotzdem noch in Kontakt bleiben!"


    Saphira lief überrascht zur Tür und stellte sich davor. "Na nu?", wunderte sie sich und warf noch einen kurzen Blick auf die Uhr, "Mein Schatz wollte doch erst in zwei Stunden kommen, hoffentlich ist nichts passiert..."
    Flüsternd öffnete sie die Tür einen Spalt weit, ehe sie von der Kälte überrascht wurde, die nach innen hereinzog. "Oh Gott, ist das kalt", zitterte sie sofort, doch öffnete die Tür noch weiter. Sie rieb sich eifrig die Arme und hatte erst gar nicht ihren Blick auf den Besuch gerichtet. Er stand auch nur vor ihr und regte sich nicht.
    "Hm?" Nun sah das Mädchen langsam auf, blinzelte und rieb sich kurz die Augen, die von der Kälte leicht feucht wurden.
    Nur undeutlich erkannte sie den jungen Mann, der vor ihr stand - eingepackt in einen dicken Mantel und einen Schal, der sein halbes Gesicht verdeckte. Selbst die Haare konnte man nicht genau erkennen, denn sie waren fast komplett unter einer flauschigen Mütze versteckt. Dennoch schimmerten sie leicht grün.
    "D-Da-", Die Brünette stotterte und ihr Blick verbesserte sich langsam wieder. Erstaunt sah sie auf den zitternden jungen Mann, der vor ihr stand und sich nichts sagen traute. Und auch sie selbst wagte kein Wort - nicht einmal ein kurzes: 'Hallo Drew'.

  • Wo du doch in letzter Zeit keinen Kommi bekommen hast, versuch ich es mal^^
    Ich fagn mal bei der Befragung an, die anderen Kapitel lasse ich weg, okay, das sind so viele...
    Aber ich finde sie alle gut. Nur haben die anderen schon alles gesagt^^^
    Ich mag deinen Schreibstil und die Idee, eine Befragung zu machen.
    Florian ist aufgetaucht :) Ich kann schon verstehen, dass der kleine Bruder in Tränen ausbricht, würde ich auch ;(
    Und endlich ist auch geklärt, warum der sich versteckt hat und wo er war. Aber das es aus so einem Grund wäre, wär mir nie im Leben eingefallen. Eine dreiköpfige Familie zu ermorden. Hilfe! Das man so grausam sein kann. Ich kann auch verstehen, dass der Bruder so eine Panik bekommen hat, dass er rausgelaufen ist.
    Den Plan, die Fünf Verdächtigen im Auge zu behalten, find ich gut. Alle sind auf der Party und nichts kann passieren...dachte ich...
    Aber dann ;(;(
    Armer Florian. Ich hab so geheult, als er verbrannt wurde und das von seinem FREUND! Andererseits verstehe ich O´Brian und seine Rachegedanken. Aber trotzdem. ;(
    Ich mochte Florian. Er war cool. Und außerdem der letzte seiner Familie und sein kleiner Bruder muss seinen Tod auch noch mit ansehen ;( !
    Und jemand bei lebendigem Leibe zu verbrennen! Wenn ich nur daran denke! Aber zumindest konnte Lukas Rache für seinen Bruder nehmen...schwacher Trost...
    Und dann kommt er ins Gefängnis! Er tut mir echt leid!
    Aber das nimmt ja echt kein Ende. Jetzt hat auch noch seine Freundin so eine Statue bekommen und er kann sie nicht schützen!
    Wer war wohl der Fremde? O´Brian ist tod also bleibt nur noch ein Trittbrettfahrer oder der Typ, der die dreiköpfige Familie in die Luft gejagt hat.
    Schade, dass Lukas und Co. aus der Geschichte verschwinden. Ich mochte sie genauso gerne wie die Teile über Lucia und die Anderen.



    So so, Maike ist krank. Juhu! Ich gönn es ihr!
    Hm...Lucia und Lucho. Wird aus denen was? Aber Lucho ist doch schon verliebt...Aber andererseits wär auch mal schön, wenn Lucia einen wirklich tollen Freund bekommt, der sie nicht einfach alleine lässt oder so.
    Und etwas tolles: Drew ist zurück!! yay :D
    Ich dachte schon, er wäre auch tot!
    Was er wohl bei Saphira will? Und was ist mit der Maphia, die ihn jagt?


    So ich glaube, mein Komi wird dir jetzt nicht so wirklich geholfen^^"
    Sorry, ich hoffe, du freust dich trotzdem

  • soo~
    also hallu erstmal c:


    ich hab ja gesagt, ich lese, wenn du off gehst xD joa, das hab ich auch getan jetz c:
    waren in den Lukas-Kapis zwar einige Fehler drin ><' aber ich war zu faul die jetz aufzuzählen *pfeiff* ^^''
    aber im Kapi 145 waren weniger c:!


    zum Lukas-Special erstmal!


    omfg O_O was passiert denn jetz mit Sophie?! ._________. Tobiiii!! *dich ganz dolle kurz schlag, dann aber wieder in Ruhe lass und dir n Bussi geb* D: schreib schneller weiter '___' und lass sie nich sterben q_q omg, ich musste so heulen ;_;''' ich glaube, dass Lukas jetz total panisch wird o: und iwie versucht rauszukommen um Sophie zu beschützen >< hoff ich doch... aber er sagte ja schon, dass sein Leben erfüllt sei D: vielleicht ist er ja immernoch zu geschockt von der ganzen Sache s: und Stella und Anthony?! ;'DDD uhiiiiiii :33333
    vielleicht schafft Lukas es auch noch Sophie zu retten c:
    aber Moment einmal?! O_O liegt O'Brian nich schwerverletzt im Krankenhaus?! o0 es gibt doch nicht etwa... noch einen Ritter der Flammen?! vielleicht is des ja ne Truppe oder so >-< mann, das is echt sooo spannend O_O ich find das auch toll wie du es geschrieben hast c: immer so Zeitsprünge wegen dem Verhör undso o: ich war echt begeistert! C: lohnt sich voll des zu lesen ;> sollte auf jeden Fall keiner überspringen, die 3 Kapis! ♥


    und nun zum Farm-Kapi!


    war auch schön, nach der ganzen Sache mit Lukas, mal wieder was von der Farm zu hören x3 obwohl ich lieber weiterlesen wollte ^^' jetz will ich auch Weihnachtsstimmung xD *bei dir am Samstag dann auch Kerzen anzünd* :'D Maike hat B-Day? o0 die macht sich ja Sorgen, wenn der erst in einer Woche is, lol! so schlimm krank kann man ja gar nich sein xD hm.. aber Alicias Karte war ja ma geil XD am Strand mit Sonnenbrille und Cocktail xDD die lässt sichs gut gehen! sieht nich so aus als ob sie wieder kommen würde o0 wenn die sich so gut entspannt xD ich find das lustig c: und auch voll süß von Lucia, dass sie nich mal will, dass Lucho von der Farm geht >< ich hoffe auch, dass er bleibt c: und im Spoiler steht auch, dass sie denkt, dass Lucho sich in sie verlibt hat :> voll süß x3 aber kA >< iwie meint er ja, dass Lucia eine Kopie von Alisa sei o0 und das verwirrt mich bisschen xD der liebt ja dann Alisa auch, nur sieht er Lucia öfter als sie o: hm... wird schon noch richtig interessant werden c:


    nun zu Saphira!


    ich fand das so süß beschrieben am Anfang, als sie mit Lena die Wohnung schön für Gary gemacht hat x3 besonders als du dann geschrieben hast, dass Lena mit ihrer Nase spielt, awww *-*
    ich wusste, dass es Drew war, hah! xD aber was macht der denn wieder da? >< und in nem Kapi davor erschiens mir auch so, als ob sie noch an ihm hängen würde o: wird auch noch interessant werden! xD ich bin schon voll gespannt c: sie soll ihn endlich reinlassen! xD vielleicht reden die dann etwas undso c: aber ich kann mir nich vorstellen was der Grund is, dass er plötzlich wieder da is >< deshalb bin ich umso gespannter auf das nächste Kapitel *o*
    vielleicht wird da mehr erklärt ;> bin schon so gespannt :33
    am liebsten würd ich jetz alles lesen '___' morgen TeamViewer! xD


    Ahja, hab die Umfrage voll vergessen xD
    hab letztes angeklickt o: also ich würd das really nie im Leben verkraften O_O
    ich weiß nich, wie er das hinbekommt s:


    LG,
    Anonymos '_'

  • Zitat

    Mit einem 3-teiligen Lukas-Spezial ;D
    Oh, wen hör ich da stöhnen? xD

    :D


    [tabmenu][tab=Inhalt] Yay, es geht mit Lucia weiter x'3 Ich fand dieses Kapitel richtig schön beschrieben *_* So schön.. weihnachtlich halt xD Vor allem is es schön zu lesen, wenn man selbst vorher aufm Weihnachtsmarkt war, vollgeschneit wurde und jah, dann kommt das gleich noch viel ruhiger undso rüber. ^-^ Aber ok, quatsch ich dich nicht damit voll.
    hmm, wurde diese Weihnacht an die sich Lucia erinnert in ALuM geschrieben? Ich kann mich nicht erinnern o: Ich glaub ich kram gleich mal in der ersten Staffel rum :3
    Maike, geh sterben! Dx Vielleicht stirbt sie ja wirklich an Bauchschmerzen, das wäre doch mal was <: Naja, ok, ich bezweifle, dass das passiert xD
    Hm, ok, Alicia.. sie soll wieder kommen, Lucho kann ruhig gehen, ich mag ihn nicht. :c Und wtf, ich weiß doch ganz genau weshalb du genau an dieser Stelle mit dem Lucia-Teil aufgehört hast! Wetten die küssen sich jetzt Dx Das find ich nicht guut ._.
    Huah, der Saphira-Teil... Sie macht das ganze für Gary.. irgendwie tut sie mir immernoch richtig Leid .__. und wtf, DREW D: Oh man, Saphira MUSS mit ihm zusammen kommen!! o_o Soll sie Gary den Betrüger verlassen, bitte, das kannst du ihr nicht antun!! Dx Aber wirklich sehr sehr schade, ich dachte das wäre Ash ._. also, als ich den Spoiler gelesen hatte, es hätte nämlich wenig Sinn ergeben, wenn er bei ihr geklingelt hätte o: [tab=Fehler] Hm, wo ist er.. ich hatte ihn eben gesehen... Mist, ich find ihn nicht :< Jedenfalls war da nur was groß geschrieben, was eig. hätte klein sein sollen, aber das ist ja auch nicht so schlimm. <:
    [/tabmenu]
    Hm, joah, sry für dieses kurze Kommi :/
    mfg. x3

  • Huhu :D
    Weiter geht es!


    [tabmenu][tab=#]Auf zu den Kommis ~
    [tab=sunny aestas]hey, ein neuer Leser! :D Da hab ich mich aber gefreut

    Zitat

    Ich hab so geheult, als er verbrannt wurde und das von seinem FREUND!


    :'c mhm... das ist echt schlimm, dass es ausgerechnet durch O'Brian passiert ist.

    Zitat

    Ich mochte sie genauso gerne wie die Teile über Lucia und die Anderen.


    Tatsächlich? ^_^ Das freut mich aber :D
    Übrigens auch cool, dass du die Kapitel ganz verstanden hast c: Ich hatte da ja erst bedenken, dass die vielleicht unverständlich rüberkommen...


    Und du scheinst ja ein echter ALuM-Leser der ersten Staffel auch noch zu sein :3 Freut mich wirklich! (Oder hast du nur die Zusammenfassung gelesen? xD Wie auch immer, ich freue mich, einen neuen Leser zu haben c':)


    *auf weitere Kommis freu(en würde)* x3
    [tab=Beaa]Tritsche! :'D

    Zitat

    waren in den Lukas-Kapis zwar einige Fehler drin ><'


    D: ich hab sie extra alle nochmal durchgelesen... und immer noch Fehler? ><

    Zitat

    *dich ganz dolle kurz schlag, dann aber wieder in Ruhe lass und dir n Bussi geb*


    ey! xD *:

    Zitat

    omg, ich musste so heulen ;_;'''


    oha D: übertreib halt auch!

    Zitat

    liegt O'Brian nich schwerverletzt im Krankenhaus?! o0


    xD O'Brian wurde tödlich verletzt. "Tödlich verletzt" = "Gestorben" s: O'Brian ist schon tot.

    Zitat

    sollte auf jeden Fall keiner überspringen, die 3 Kapis! ♥


    du bist süß :3
    Aber wie ich dir ja schon gesagt hab, ist die Lukas-Geschichte damit vorbei X: du solltest vielleicht öfter mal den Text vor den Kapis lesen, lol... ich schreib den nicht ohne Grund '____'

    Zitat

    *bei dir am Samstag dann auch Kerzen anzünd* :'D


    xDDD tu, was du nicht lassen kannst...

    Zitat

    Maike hat B-Day? o0


    17. Dezember xD Hab ich doch gesagt ^^

    Zitat

    besonders als du dann geschrieben hast, dass Lena mit ihrer Nase spielt, awww *-*


    "Höhö" :'D

    Zitat

    und in nem Kapi davor erschiens mir auch so, als ob sie noch an ihm hängen würde o:


    wann hab ich das geschrieben? oO

    Zitat

    LG,
    Anonymos '_'


    xDD danke für deinen anonymen Kommi *:
    [tab=Zoroark]

    Zitat

    :D


    wie ich wusste, dass DU stöhnen wirst xDD

    Zitat

    hmm, wurde diese Weihnacht an die sich Lucia erinnert in ALuM geschrieben?


    oO und wie!
    Blätter mal zu Kapitel 70 "Der erste Schnee" zurück... falls du die 1. Staffel komplett gelesen hast, sollte dieses Kapitel dir MEHR als bekannt vorkommen xD
    Und allgemein wurde Weihnachten vorletztes Jahr bei ALuM beschrieben, joa ~

    Zitat

    Maike, geh sterben! Dx


    wtf XD

    Zitat

    Oh man, Saphira MUSS mit ihm zusammen kommen!! o_o


    <333
    Danke für deinen Kommi x3 hab mich echt wieder total gefreut c:
    [/tabmenu]


    So langsam nähern wir uns dem Finale von Band 6 c; *summ*


    Kapitel 146: Vergessen und vergeben? Niemals!



    Saphira lief, als es überraschenderweise klingelte, zur Tür und stellte sich davor. "Na nu?", wunderte sie sich und warf noch einen kurzen Blick auf die Uhr, "Mein Schatz wollte doch erst in zwei Stunden kommen."
    Sie öffnete die Tür komplett und starrte einen Jungen, der fast komplett durch Mütze und Schal bedeckt war, überwältigt an.
    "D-Da-", Die Brünette stotterte und ihr Blick, der von der eisigen Kälte getrübt worden war, verbesserte sich langsam wieder. Erstaunt sah sie auf den zitternden jungen Mann, der vor ihr stand und sich nichts sagen traute. Und auch sie selbst wagte kein Wort - nicht einmal ein kurzes: 'Hallo Drew'.


    "Oh mein Gott." - Tatsächlich. Ihr einziger Kommentar war 'Oh mein Gott'.
    Schweigend standen sie sich gegenüber - Mit einem Mal trieb der Wind von außen nicht nur eine durchdringende Kälte ins Haus, sondern auch Erinnerungen an alte Zeiten.
    Saphira, deren entsetzter Gesichtsausdruck für diesen Moment Bände sprach, wagte keinen weiteren Schritt; erst Drew war es dann, der ihr mit kräftigem Griff in die Arme fiel und sie innig umarmte.


    Lucia sah mit nachdenklichem Blick aus dem Fenster des Esszimmers im Farmhaus. Sie zog eine nicht gerade begeisterte Miene, als sie durch die gefrorene Glasscheibe erkennen konnte, dass es außen ziemlich kalt sein müsste. Äußerst kalt.
    "Ich glaube, ich beeile mich heute mit dem Füttern der Pokémon", überlegte sie laut und sprach dabei zu Lucho, der am Küchentisch saß und eine Zeitung las. "Du willst bei dem kalten Wetter die Pokémon füttern?", entgegnete dieser sofort erstaunt und trank einen kurzen Schluck von seiner heißen Schokolade, "Du hast doch gesagt, dass du immer noch keine Winterjacke gekauft hast - Dann lass das Füttern mal lieber mich machen, bis wir für dich ein Winteroutfit gegen diese Temperaturen gekauft haben."
    Die Blauhaarige lächelte und drehte sich zu ihrem Freund um: "Ach was", verneinte sie kämpferisch, "Ich arbeite hier doch nicht, um kostenlose Getränke zu genießen", scherzte sie und betrachtete dabei gezielt das dampfende Schokoladengetränk von Lucho, "Ich arbeite hier, um die Kleinen da außen zu pflegen und zu versorgen. Es wäre doch schrecklich, wenn sie - nur wegen mir - hungern müssten." Entschlossen nahm sie sich nur einen Schal zur Hand und stieg in ihre Schuhe.
    Der schwarzhaarige Junge blätterte bei seiner Zeitung um und lehnte sich wieder im Stuhl zurück: "Du bist wie meine Freundin", bemerkte er kopfschüttelnd, "Deine Gedanken und Sorgen scheinen sich echt rund um die Uhr nur um unsere Schützlinge zu drehen... Ich finde das beeindruckend!" Er schlürfte von seinem Getränk und lächelte heimlich.


    Saphira verstand sich für einige Momente selbst nicht. Sie verstand weder ihre Gedanken, ihre Handlungen, noch ihre aufkommenden Gefühle. Sie hatte Drew ins Haus gebeten, sie hatte Drew einen Platz angeboten, und - was für sie am aller unverständlichsten war - sie hatte ihn gebeten, zu bleiben.
    Mit Anspannung in der Luft und einer beängstigenden Stille saßen sie am Esstisch, um sie herum ein halbes Meer von Kerzen, die eigentlich für Gary gedacht waren. Und trotz dass sie durch die Atmosphäre geradezu zu positiven Gedanken gezwungen wurden, traute sich keiner, ein aufklärendes Gespräch zu beginnen. Erst als das Mädchen zum dritten Mal hustete, begann Drew unter seinem Schal, der noch immer sein halbes Gesicht bedeckte, leise etwas vor sich hinzu brummen. Es war nur ein unverständliches "Saphira, ich-", doch es brachte den Stein ins Rollen.
    "Ich kann nicht glauben, dass du wieder da bist!" Saphira sprach es aus. Sie redete es sich aus der Seele, was ihr die ganze Zeit über im Kopf herumgespuckt war. Mit einem Mal konfrontierte sie ihn mit ihren ehrlichen Gefühlen, die sie in diesem Moment empfand. Die Emotionen waren nicht mehr zu zügeln.
    "D-Du bist seit über einem Jahr verschollen, du hast mich damals eiskalt mit einem Baby im Bauch stehen gelassen, du bist wie vom Erdboden verschwunden!" Eine Sache nach der anderen warf sie ihm vor und bemerkte dabei kaum die Tränen, die ihr links und rechts hinunterliefen. "Ich dachte die ganze Zeit über, du wärst tot!"
    "Saphira, ich-" Drew wiederholte sich. Er bemerkte, dass es aussichtslos war, etwas in seinen wolligen Schal zu pusten, also zog er diesen etwas weiter nach unten, um frei Sprechen zu können. "Es tut mir leid", gestand er knapp. Es tat ihm leid.
    "E-Es tut dir leid?!", wiederholte die Brünette es - doch als sie es aussprach, klang es um einiges heftiger. "D-Du haust ab, überlieferst mich einfach mal meinem Schicksal u-und... Und dann tut es dir nur leid?!"
    Saphira sprang vom Stuhl - Drew zuckte ängstlich zusammen.
    "E-Es tut dir...", Saphira schniefte, bis sich ihre Rage langsam löste und sie in einen Anfall von Traurigkeit fiel. Bitterlich krallte sie sich mit einem Mal an Drew fest und drückte ihn mit voller Körperkraft an sich selbst.
    Der grünhaarige Franzose streichelte ihr beruhigend über den Rücken, wobei er in diesen Minuten selbst nicht ganz mit seinen Gefühlen umgehen konnte.


    "Das freut mich echt für dich!" Lucho grinste stolz, als er sich sein Handy ans Ohr presste und gerade telefonierte. "Ich wusste doch, dass du gewinnen wirst, ich hab dir gestern die ganze Zeit über die Daumen gedrückt und an dich gedacht", erzählte er und lief während des Telefonats wie wild durch das Arbeitszimmer. "Du musst mir dein neues Band unbedingt mal wieder zeigen, wenn du wiederkommst, Alisa." Es war seine Freundin, mit der er telefonierte - wie sie ihm stolz von einem gewonnenen Pokémon-Wettbewerb erzählte.
    "Ach ja, apropos", warf er dann ein und klang mit einem Mal weniger freudig. Er klang sogar ein Stück weit bedrückt: "Wann kommst du eigentlich mal wieder? Ich vermisse dich hier wirklich unendlich", er lehnte sich gegen den Schreibtisch und zog einen traurigen Gesichtsausdruck, "Wir haben uns seit Monaten nicht mehr gesehen, komm doch endlich mal wieder nach Sinnoh! Die Farm, auf der ich arbeite, ist wirklich wunderschön, die muss ich dir echt mal zeigen." Er lauschte gespannt einer Antwort - doch seine Miene besserte sich keineswegs.
    "Du hast doch gesagt, du wolltest noch vor Weihnachten mich besuchen kommen?" Wie ein kleiner Hund, auf dessen Schwanz getreten wurde, jammerte er ins Telefon. "Komm doch wenigstens Heilig Abend!" Der Junge schien seine Freundin wirklich sehr zu vermissen, und besonders das Fest der Liebe wäre einer der wichtigsten Tage, an denen er Alisa sehen wollte. Doch diese schien andere Pläne zu haben...
    "Silvester", wiederholte er sie gekränkt. Kurz schwieg er und atmete durch. "Okay...", schnaufte er traurig, zog beleidigt die Augenbrauen hoch und beendete, ohne jegliche Verabschiedung, enttäuscht das Gespräch.


    "Damals, kurz nachdem wir beide uns verlobt hatten, war ich auf die dumme Idee gekommen, mir Geld von ein paar skurrilen Typen zu besorgen. Ich wollte für meine Saphira den schönsten Tag ihres und meines Lebens vorbereiten und habe dafür mit der Mafia gedealt. Aber dann wollten die Männer plötzlich immer mehr Geld von mir, sie verlangten von mir, dass ich ihnen bei weiteren Deals helfen sollte und ich geriet immer mehr in Probleme... A-Aus Angst distanzierte ich mich von dir, damit sie dich nicht finden würden, um dir etwas anzutun... Und dann-" Drew schluckte und schloss langsam die Augen. Saphira saß ihm mittlerweile gegenüber, noch immer war sie innerlich leicht verärgert, doch sie versuchte nach außen hin taff zu wirken und sich nun seine Geschichte anzuhören. Eigentlich wollte sie ihn hassen, doch sie verspürte den Drang danach, ihm wenigstens diese eine Chance zu geben.
    "Dann bin ich zu meinen Eltern nach Frankreich geflohen, damit mich die Russen nicht finden konnten... I-Ich lebte wirklich die ganze Zeit in Angst; aber ich habe an keinem Tag aufgehört, an dich zu denken!" "Pah!", das Mädchen stöhnte plötzlich auf, "Du hättest dich melden können, anrufen, einen Brief schreiben; die Sache ist mittlerweile ewig her - du hättest dich vor Ewigkeiten bei mir melden-!" "Der Junge." Der Grünhaarige nahm einen Schluck von seinem Wasser und räusperte sich, "Ich habe dich vor ein paar Monaten zufällig auf der Straße mit deinem braunhaarigen Freund gesehen... Da konnte ich nicht anders, als zu versuchen, dich zu vergessen."
    Saphira verstand. Nun ja - Sie tat so, als würde sie es. Doch sie wollte nicht.
    "Doch vor ein paar Tagen sah ich dich dann wieder; immer noch mit diesem Kerl zusammen. I-Ich bemerkte, wie ihr in dieses Haus hier rein lieft und dann kamen mir wieder die Zweifel... Das Gefühl der Schuld, das mich noch heute wegen dir plagt. Du hast mich scheinbar schon vergessen gehabt, doch ich hatte immer ein schlechtes Gewissen, weil-"
    "Nein", Saphira unterbrach ihn mit wütendem Unterton und biss sich auf die Lippe, "Idiot!", sagte sie laut und ballte ihre Hände zu Fäusten. Wieder schien sie ihre Emotionen nicht zügeln zu können und es kam über sie: "Niemals! Niemals habe ich aufgehört. Niemals habe ich dich vergessen. Niemals habe ich nicht an dich gedacht." Der Junge war erstaunt. Schien sie... noch immer etwas für ihn zu empfinden?
    "Aber dein Fehler", die Brünette atme erst tief ein - dann tief aus, "ist unverzeihlich."

  • Hallo Riako^^
    Ich komme gerade nach Hause und sehe, dass du ein neues Kapitel rausgebracht hast. yay^^
    Okay, hier mein unstrukturierter und zu nichts zu gebrauchender Kommentar:
    Den Titel fand ich gut, er sagt ja schon ein bisschen darüber aus, worum es in dem Kapitel gehen wird aber gleichzeitig macht er auch neugirig.
    Nur eine Frage: Heißt das nicht: Vergeben und vergessen? Oder hast du das mit Absicht umgedreht?
    Na gut, dann zum Inhalt:
    Also, da war gleich ein Satz am Anfang, der mir wahnsinnig gut gefallen hat.

    Zitat

    Mit einem Mal trieb der Wind von außen nicht nur eine durchdringende Kälte ins Haus, sondern auch Erinnerungen an alte Zeiten.

    Der ist genial! Ich fand ihn so toll, weil er...ja, warum eigentlich? Öhm, ich versuchs mal anders:
    Du hättest ja auch einfach schreiben können: "Alte Erinnerungen stiegen in ihr hoch" oder so.
    Aber stattdessen hast du das mit dem Wetter kombiniert und das ist es, was mir so gut daran gefällt.
    Außerdem mag ich die Wechsel zwischen den Personen innerhalb eines Kapitels.
    Besser, als wenn du erst alles über Drew und Saphira und danach erst alles über Lucia und Lucho schreiben würdest(oder heißt das "schriebest"?...egal!)


    Endlich macht Drew mal reinen Tisch! Hat ja ganz schön gedauert (paar Monate, oder?)
    Ob Saphira ihm verzeiht? Offenbar nicht. Fände ich aber schade, wenn sie ihn wieder rausschmeisst. Die Beiden waren doch so süß!!
    Besser als Gary/Blue! Aber ich verstehe Saphira schon. Ich weis auch nicht, ob ich meinem Freund nach so einer Sache verzeihen könnte (wenn ich einen hätte, natürlich)
    Aber irgendwie...erst sagt sie, er soll reinkommen und bittet ihn, zu bleiben, krallt sich an ihm fest und danach schreit sie ihn an...
    Bisschen durcheinender die Gute, gell?
    Bin gespannt, ob aus denen noch mal was wird. Ich hoffe es ja, aber die Zeichen stehen schlecht.


    Dann gibts da ja noch Lucia, Lucho und Alisa, die an Weihnachten nicht zu ihrem Freund kommen möchte.
    Die betrügt ihn doch nicht etwa??
    Obwohl, wär ja auch nicht soo schlecht, dann hätte Alisa einen Freund, Lucia bekommt Lucho und Maike kann dann meinetwegen Ash haben.
    Ist mir egal, ich mag die beiden eh nicht, insbesondere Ash(den konnte ich noch nie leiden)
    Aber Lucho tut mir auch leid. Alle sind an Weihnachten glücklich und er muss bis Silvester warten :( .
    Dabei hat er doch schon so lange geduldig auf seine Liebste gewartet! Die scheint ihn aber überhaupt nicht zu vermissen...Blöde Kuh -.-


    Das wars dann soweit von meiner Seite.
    Ne, HALT ich hab noch einen Fehler gefunden...(glaube ich, kann aber auch beabsichtigt sein)

    Zitat

    "Ich arbeite hier, um die Kleinen da außen zu pflegen und zu versorgen.


    Hm, ich glaube, da müsste "draußen" stehen (also MUSS nicht aber klingt besser, finde ich)


    Dann bis zum nächsten Kapitel^^
    Ps: Ich hab auch die erste Staffel von ALuM gelesen, nur war ich zu der Zeit noch nicht hier angemeldet

  • [tabmenu] [tab=~] guck mal, ein Tabmenu x3 *Pokeball werf* [tab=Kommi zum kommentierten Kommi]

    Zitat

    oO und wie!
    Blätter mal zu Kapitel 70 "Der erste Schnee" zurück... falls du die 1. Staffel komplett gelesen hast, sollte dieses Kapitel dir MEHR als bekannt vorkommen xD
    Und allgemein wurde Weihnachten vorletztes Jahr bei ALuM beschrieben, joa ~


    Ups. xD Du musst wissen, ich bin vergesslich. ;/ werde gleich mal nachsehen. ^^''

    Zitat

    <333


    Heißt das ja? :D
    [tab=Inhalt] Okay, ich habe das Kapi noch nicht gelesen. Auf gehts! x3
    Hm, okay. Irgendwie ist das ja total süß, dass Drew sie umarmt, aber der Kapitel-Name sagt nichts Gutes D: Wehe Saphira, schubs ihn nicht weg! >w<
    Lucho und Lucia wollen zusammen eine Jacke kaufen gehen. Nicht gut! Vielleicht finden sie ja auch ein Oberteil oder so, Lucia zieht sich in einer Umkleide-Kabine um und braucht ein Weilchen und dann... kommt Lucho auf einmal in die Kabine und sie küssen sich o_o kranke Vorstellung, aber wer weiß D: Allein an dem heimlichen Lächeln was erwähnt wurde wird gezeigt, dass Lucho was für sie empfindet. Außerdem war das "Du bist wie meine Freundin" irgendwie indirekt eine Liebeserklärung. *hust* ja, meine Fantasie spielt imo verrückt wie du merkst. :3
    OMG, süße Szene mit Drew und Saphira *o* Wobei ich mir gerade den Kapi-Titel nicht erklären kann. Mooooment... Vielleicht kommt ja das mit Gary raus und der ist gemeint? Huh, schnell weiter lesen.
    Okay, ich hab das Gefühl, dass Alisa nicht wirklich noch so sehr an Lucho interessiert ist. Ein Hinweis? Oh ja! Vielleicht stimmt das mit der Umkleide-Kabine ja! O:<
    Sie will ihn hassen.. Saphira.. ich warne dich D:
    Fu Gary, fu! Dabei war er einer meiner Lieblings-Charas .__. Mahn, warum muss gerade Gary immer so doof dargestellt werden? :/
    Neeeeeeeeiiiiiiiiiiiiiiiiii...iiiiin D: Klar, dass war ein wirklich großer Fehler von Drew und ich kann Saphira ja auch verstehen, aber die beiden müssen zusammen sein! >w<
    [tab=Fehler] Hah, ich hab einen! >:3

    Zitat

    was ihr die ganze Zeit über im Kopf herumgespuckt war.

    Ich bin mir sicher, dass du damit das Verb "spuken" meinst, weshalb das ohne "c" geschrieben wird. Mit "c" hätte das wieder eine andere Bedeutung und wenn du das wirklich meinst, dann ist das eine lolige Vorstellung. ;3

    Zitat

    "Du hast doch gesagt, du wolltest noch vor Weihnachten mich besuchen kommen?"


    Hm, ich würde mal sagen, dass das Fragezeichen wegkommt. o;
    [/tabmenu] Yay, spannendes Kapi. O:
    Freu' mich schon aufs nächste. x3
    mfg.

  • Kapitel 1-10




    Kapitel 11-20




    Kapitel 21-30





    Kapitel 31-40





    Kapitel 41-46




    Großes Lob noch einmal an dich, weil du, wie bereits in der ersten Staffel, zeigst, was so alles in einem eigentlich normalen Leben geschehen kann, uns Alltagsprobleme schön verpackst und näher bringst. Dein Stil hat sich wirklich immens verbessert, was mich am Allermeisten freut! Es ist schön deine Chaps zu lesen und sich perfekt in den Charakter hineinversetzen zu können.
    ich freue mich schon unglaublich auf das nächste Kapitel!



    MfG Natsuo.