Fehler bei der Übersetzung

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Findet ihr, dass zu viele Fehler in Deutschen Manga enthalten sind ? 19

    1. Ja (6) 32%
    2. Ich stehe dazu neutral (9) 47%
    3. Nein (4) 21%

    Hallo,
    evtl. ist es euch schon aufgefallen, dass Manga, welche man in Deutschland kauft manchmal Fehler haben. In diesem Thema könnt ihr eine Diskussion darüber führen, ob zu viele Fehler gemacht werden, was man verbessern sollte etc.
    Das bezieht sich nicht nur auf die Rechtschreibung, sondern kann auch, wie der Titel sagt Fehler in der Übersetzung beinhalten.


    Eingenes Beispiel: Ich finde, dass nicht grade wenige Fehler gemacht werden. Mich persönlich stört es zwar nicht, aber ich finde es schon etwas merkwürdig, dass so viele Rechtschreibfehlen vorhanden sind, zumal ich auch selbst oft welche mache. Da für einen Manga viele Leute Geld zahlen und diesen Lesen halte ich es jedoch für merkwürdig, dass nicht so gründlich gearbeitet wird. Ich habe mal gelesen, dass nicht immer vom Japanischen übersetzt wird, sondern von einer anderen Sprache. Sowas finde ich auch nicht grade prickelnd. Man kann einen Text schließlich nicht perfekt übersetzen, sodass nicht nur Probleme von der 1. Übersetzung kommen, sondern noch neue von einer 2. Übersetzung, da der Manga nicht direkt übersetzt wurde. Ich habe schon schlechtes über Manga Übersetzungen in die deutsche Sprache gelesen, aber sebst noch keine Problemen diesbezüglich gehabt.


    Schreibt doch auch eure Meinung, wenn ihr wollt.


    Gruß: Namenlos

  • Du musst bedenken, das man nie von der einen in die Andere Sprache wortwörtlich übersetzen kann.
    Ich kann das auch icht beurteieln, da ich kein japanisch kann und die Magas nur auf Deutsch lese.


    Wenn du jetzt Rechtschreibung meinst, ist das nicht so das auch Mangas genau überprüft auf solche Fehler hin?
    Hast du nicht ein Beispiel in welchen mangas sowas vorkommt, sponatn fällt mir da nichts ein, aber sowas ist ja echt peinlich, wnen da Rechtschreibfehler drinnen sin.
    Im Netz ist es völlig schnuppe, hier im Forum ist das ein Hobby, aber eine sache mit der ich Geld machen möchte und dann sind da fehler drinne, das ist sehr, sehr peinlich

  • @TrumpetDrumliner: Ja, also ich lesen momentan Detektiv Conan & da sind so pro Manga (die ich bisher gelesen habe) 2-3 Fehler drin. Da stand mal z.B. sowas in der Art "Wr ist da lang gegangen", eingentlich müsste es "Er ist da lang gegangen" heißen, aber ich schätze mald ei Übersetzer <tippen schnell & da verrutscht mal der Finger. Was auch oft vorkommt ist, dass Leerstellen nicht verwendet werden, also der Übersetzer benutzt sie nicht und dann steht da in etwa: "aus demHaus ...", oder sowas in der Art. Sowas würde mir auch nicht wirklich auffallen, aber bei 2-3 Fehlern pro Band finde ich das schon merkwürdig. Außerdem finde ich es merkwürdig, weil die ja anscheinend beim nächsten Mal genauso wenig darauf achten. Ich denke mal nicht, dass noch eine 2. Person den Manga liest, um das zu überprüfen, denn die 2. Person würde wohl die Fehler entdecken.
    Gruß: Namenlos

  • Wie peinlich.


    Ich weiß nur das Bücher von einem Lektor gelsen werden, der überprüft sie auf Fehler, das müsste aber bei Mangas genauso so sein.
    Schreib doch mal an den verlag hin, das sie Fehler machen und teilweiße nicht gut übersetzen.

  • Ich habe noch nicht allzu viele Rechtschreibfehler gefunden. Oft waren es eher ungünstig formulierte Sätze oder Sätze, die zuerst komisch klagen, weil an einer Stelle ein Komma gefehlt hatte, welches den Lesefluss verbessert hätte.
    Um einen Manga inhaltlich und sprachlich ansprechend zu machen, finde ich es schon wichtig, dass direkt von der Originalsprache aus übersetzt wird. Schon bei der Übersetzung von Japanisch zu Deutsch geht viel verloren, würde dazwischen noch das Englische oder Französische liegen, ginge womöglich noch mehr verloren.
    Worüber ich vor kurzem schmunzeln musste: In "Wir beide!" (Milk Morinaga) wurde Purikura mit "Klebebildchenautomat" übersetzt. Als ob das Wort irgendwer benutzen würde, stattdessen hätte man Purikura mit einem Sternchen versehen können. Ähnlich wie es seit jeher bei Anhängseln wie "chan" oder "san" gemacht wird... Naja, ein Luxusproblem. ^^ Was ich finde ist, wenn Klangwörter nicht komplett wegretuschiert werden, sondern einfach das deutsche Klangwort daneben steht.
    Insgesamt bin ich aber zufrieden mit den deutschen Resultaten.

  • Ich finde manchmal auch Fehler beim lesen, doch sowas find ich eigentlich garnicht so schlimm. Viele Fehler hab ich auch bisher nicht entdeckt, da ich manchmal gut, manchmal schlecht in Fehlerfinden bin xD Joa, Fehler passieren auch mal, weil Formulierungen in anderen Sprachen gibst, doch vielleicht nicht im Deutschen oder Englischen. Meine Cousine meint ja, das Mangas, die ins Deutsche übersetzt wurden, auch schon etwas schlecht sind und Fehler haben. Da findet sie Mangas, die z.B ins Chinesische übersetzt wurden, besser. Joa, mir macht es auch ehrlich gesagt nix aus, wenn Mangas Fehler haben. Hab auch wie gesagt nicht sonderlich viele entdeckt.

    知っていますか?夢もなく…誰からも必要とされず…ただ生きることの苦しみを?
    Can you understand? Not having a dream… not being needed by anyone… The pain of merely being alive?

  • Oh, mein momentanes Lieblingsthema~
    Momentan rege ich mich da nämlich die ganze Zeit über Kazé und deren deutsche Übersetzung auf. Ich habe den ersten band "versehentlich" auf Englisch gekauft und muss sagen, dass der um Welten besser ist. Im Deutschen wurde sogar glatt der Name der Schule übersetzt (Original: True Cross Academy-> Bei uns: Heiligkreuz-Schule)... Warum denn bitte? Erstens ist der Name eh englisch und dass sollten alle aus der jugendlichen Zielgruppe mehr oder weniger können (Betonung auf "sollten"), zweitens heißt "true" garantiert nicht "heilig" und bei uns in der Nähe gibt es echt eine Schule, die so heißt, was das ganze noch eine Ecke seltsamer macht.
    Eine Dämon ist nach Auffassung der Übersetzer auch weiblich (ist er aber nicht... Wobei, Ashura aus RG Veda war in manchen Ländern auch 'ne Frau) und circa die Hälfte aller Sprüche und ähnlichen wurden übersetzt, die andere nicht.
    Auch bei Heine... Naja, es sit hauptsächlich eine Stelle, die mich da aufregt. Sie ist nicht mal falsch übersetzt, aber total unpassend. Die Hauptfigur fühlt sich schlecht, hatte einen Alptraum und wacht auf. So, im Englischen heißt es : "It hurts." ...Ja, im Deutschen steht da: "Aua", was in diesem Kontext absolut unpassend kommt.
    Falls das alles etwas genervt rüberkommt: Sorry, aber bei sowas frage ich mich teilweise echt, ob man sich das Endergebnis auch nochmal anschaut...

  • Ich selber schaue mir wenn dann, die Animes auf Japanisch mit englischen Untertiteln an, denn ich finde selber die deutsche ist meistens grauenvoll und abschreckend. Besonders als ich mir auf der RTL2 Seite den Anime Yu-Gi-Oh Zexal angeschaut habe, war ich wirklich erstaunt über die großen Unterschiede in der Übersetzung. Ich bin mir allerdings auch nicht sicher ob die englische auch wirklich originaltreu an der Übersetzung ist, aber immerhin ergibt es dort einen Sinn und die Sätze gefallen mir auf jeden Fall besser.
    Trishna ich stimme dir da voll und ganz zu, mir gefallen die englischen Namen auch um Welten besser außerdem auch das manche Sätze einfach immer anders geschrieben werde finde ich schade. Schöner ist es wenn man einfach bei dem Original bleiben würde. Selbst solche Kleinigkeiten können einen schon nerven. Ich kann das verstehen! ._.

  • Im Manga hält sich das Ganze meistens in Grenzen.
    2-3 Rechtschreibfehler finde ich vollkommen okay. Allerdings hatte ich auch schon mal eine komplett leere Sprechblase, was ich nicht in Ordnung fand.
    Viele Fehler könnte ein Rechtschreibprogramm finden, ich vermute jedoch, das es auch einige Namen dann für Rechtschreibfehler hält.
    Man kann aber ganz einfach die Namen hinzufügen, das sollte kein Problem sein.
    Für solche Fehler habe ich daher kein Verständnis.

  • Dann holen wir das Thema mal wieder aus der Versenkung x3


    Ja, es stimmt natürlich, dass man viele Dinge aus der Originalsprache in anderen Sprachen nicht so sinngemäß wiedergeben kann, wie man es gerne hätte, allerdings finde ich es dennoch schade, dass die Qualität an einigen Stellen dennoch der Einfachheit halber sehr darunter leidet, obwohl sich durchaus eine elegantere Lösung hätte finden lassen, wenn man ein bisschen hin und her überlegt hätte. Ich schaue zum Beispiel Anime immer auf Japanisch mit englischen Untertiteln - habe mir nach der Originalvorführung von Kimi no na wa auch mal die mit englischen Untertiteln gegeben - und was man da teilweise hört und als Übersetzung unten drunter liest, da sträuben sich mir sämtliche Nackenhaare. Selbst bei Kimi no na wa wurde im Englischen teilweise einfach etwas dazu gedichtet, einzelne Worte wurden zu ganzen Sätzen umformuliert, obwohl es dem Kontext an sich nicht geschadet hätte... mein Herz blutet jedes Mal bei so was </3


    Auch finde ich es deshalb schade, weil Kleinigkeiten und Wortspiele in den Übersetzungen verloren gehen. Zum Beispiel habe ich Omega Rubin auf Japanisch gespielt, weil ich mir die eigentliche Fassung mal anschauen wollte. Da waren teilweise so süße Sachen dabei x3
    Zum Beispiel dieser kleine Ninja vor Laubwechselfeld, der sagt "Ich habe Asche in die Lunge bekommen" oder so ähnlich, nachdem man ihn besiegt hat. Und im Japanischen sagt er "灰が肺に入った" - Hai ga hai ni haitta. Das fand ich einfach so niedlich und gleichzeitig so schade, dass man diese Kleinigkeiten nur mitnehmen kann, wenn man wirklich das Original spielt :/


    Was mich dabei allerdings am Meisten aufregt, sind die Übersetzungen der Mangatitel. Ganz ehrlich, "Dein Verlangen gehört mir" heißt im Japanischen einfach nur Hitorijime. Übersetzt Vereinnahmung, alleiniges Beanspruchen. Aber nein, man muss es für die Deutschen ja reißerisch und exotisch klingen lassen, damit es sich besser verkauft. Und am Shounen-Ai Regal kann ich eigentlich schon gar nicht mehr vorbeigehen, ohne innerlich den Kopf zu schütteln. Manchmal lasse ich mich hinreißen, auch einen dieser Bände mit zu kitschigem Namen mitzunehmen, weil die Geschichte dann doch akzeptabel ist, aber meistens will ich einfach irgendwen für dieses Verbrechen anschreien X=