Fußball-Diskussionsthema 2019/2020

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Aufjedenfall ist es besser als Testspiele und gegen Topvereine wie Frankreich lässt es sich besser spielen und ist auch ansehlicher, als wenn der Gegner mit 10 Manns hinten reinstellt und auf Konter spielt.

    Im Grunde hat du die Spielweise der Franzosen bei der WM beschrieben nur eben auf höherem Niveau. Hinten stabil stehen und dann auf Konter lauern. Das war nicht schön anzusehen, aber erfolgreich.


    Ich weiß noch nicht was ich davon halten soll, außer das es der Fifa mehr Geld bringt. Mannschaften wie Malta und San Marino könnten sich über diesen Weg für die EM qualifizieren. Für diese Nationen wäre das ne tolle Sache, aber ob man damit das Niveau einer EM erhöht bezweifle ich.


    Einerseits finde ich es nicht schlecht, dass die Testspiele beinahe wegfallen und man gegen mehr Gegner auf Augenhöhe spielt. Andererseits sind Testspiele nicht so schlecht um ein neues System einzuspielen oder neue Spieler einzubinden ohne Konsequenzen zu befürchten, wenn was nicht funktionieren sollte und das Spiel verloren geht. Denkbar wäre auch, dass die Spiele der Nations League dann dafür genutzt werden. Sozusagen Testspiele Plus. Das wird sich zeigen. Im Falle eines Gewinns der Nation League bekommt man "nur" einen Titel, der (logischerweise) nicht den Stellenwert einer EM oder WM hat und der gewonnene EM-Startplatz fällt auch weg, da man sich wohl über dem regulären Weg qualifizieren wird. Ich vermute, dass die Nationen aus Liga A und B weniger davon haben werden als die in Liga C und D.

    Your Song is 3 Minutes
    Prog Rock
    That's just my Intro

    Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht

  • Ich weiß noch nicht was ich davon halten soll, außer das es der Fifa mehr Geld bringt.

    Vielleicht interessantere Spiele für uns Zuschauer?

    Ich fand das Spiel gegen Frankreich wirklich sehenswert. Viel besser, als ein unnötiges Testspiel gegen Malta oder sowas in der Richtung. Am Ende hätte das dann eh wieder null Aussagekraft gehabt. So hat sich dann doch herausgestellt, dass Frankreich nicht die Übermannschaft ist (bis auf ein oder zwei Chancen waren die recht blass) und die deutschen Spieler nicht plötzlich verlernt haben, wie man spielt und man durchaus in der Lage war, Frankreich unter Druck zu setzen.

  • Ob die Spiele wirklich interessanter sind/waren muss man abwarten. Ich würde es mir wünschen.


    Zum Spiel selbst:

    Die erste Halbzeit war wirklich schwere Kost. Man war anfangs darauf bedacht keine Fehler zu machen und defensiv stabil zu stehen. Die Franzosen lauerten auf Konter und überließen den Deutschen den Ball, den sie taktisch gesehen eigentlich nicht haben wollten. Und bis auf Ansätze sah man offensiv wenig. Ein eher harmloser Schuss von Werner und das wars. Es fehlte auch wegen der defensiveren Ausrichtung die Durchschlagskraft.


    In der zweiten Halbzeit wurde es dann tätsächlich besser in einer Phase, wo die Franzosen konditionell abbauten und man einige gute Chancen kreierte. In dieser Phase spielte man aber mehr den Ballbesitzfußball, wo dem man ja abkehren möchte. Ich denke, hier muss man noch die Balance finden, denn sich komplett an dem Spiel der Franzosen zu orientieren halte ich für falsch. Insgesamt ein solider Auftritt, wo man durchaus hätte gewinnen können. Man durfte auch nicht erwarten, dass die plötzlich befreit aufspielen. Das wird seine Zeit brauchen.

    Ich glaube auch nicht, das Frankreich als Übermannschaft wahrgenommen wird. Ihr Umschaltspiel war bei der WM erfolgreich und hat sie letztlich zum Titel geführt. Von dem werden sie auch nicht so schnell abkommen. In diesem Spiel konnte man dies weniger umsetzen, weil man gut darauf eingestellt war. Auch waren noch nicht auf ihrem vollen Leistungsniveau was man zum Ende der Spielzeit gemerkt hat.

    Trotzdem werden sie das eine oder andere Problem bekommen.


    Was die Testspiele betrifft:

    Solche gegen Mannschaften auf dem Niveau von Malta oder ähnlichem gab's vor 8 Jahren eben gegen diese. Das Spiel gegen Armenien kann noch erwähnen, dass vor 4 Jahren stattfand. Aber in den letzten Jahren hat man sich doch oft mit Mannschaften wie Frankreich, England oder Italien zu Testspielen getroffen. Und ab und zu testet man gegen Südamerikaner wie Argentinien oder zuletzt Brasilien.

    Die Spiele gegen Gibraltar, Asarbaidschan oder San Marino waren alles Pflichtspiele für die Qualifikation für die WM oder EM gewesen.

    Dies könnte den Eindruck erwecken, man würde teils gegen solche Mannschaften testen. Aber diese Zeiten sind schon lange vorbei.

    Your Song is 3 Minutes
    Prog Rock
    That's just my Intro

    Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht

  • Die Spiele gegen Gibraltar, Asarbaidschan oder San Marino waren alles Pflichtspiele für die Qualifikation für die WM oder EM gewesen.

    Dies könnte den Eindruck erwecken, man würde teils gegen solche Mannschaften testen. Aber diese Zeiten sind schon lange vorbei.

    Stimmt natürlich, Malta war auch nur so ein spontaner Einfall, um eine möglichst schlechte harmlose Mannschaft zu nennen. :D Die Begegnungen mit den besseren Mannschaften waren halt fast immer nur Spiele, in denen es um nichts geht. Jetzt hat man zumindest einen halbwegs guten Anreiz, nicht mit einer besseren B-Mannschaft aufzulaufen und sich später damit herauszureden, dass diese Mannschaft im Ernstfall in dieser Zusammensetzung sowieso nie auflaufen würde.

  • Ich habe das Spiel von Lauten gesehen und selbst der Kommentator im TV sagte, eigentlich hätte der FCK einen Freistoß bekommen sollen.

    Zwickau hat schon öfters solche unfairen entscheiden zu seinen Gunsten in 2 anderen Spielen bekommen, sagte er.

    Ich habe den Ausbruch des Spielers nicht mitbekommen, da ich nach Spielen immer ausschalte, aber ich kann Jan Löhmannsröben nur zugut verstehen und finde es nicht gut, wenn sie gegen ihn ermitteln. Der FCK ist abgestiegen, dann ist er auf Platz 15 in der 3. Liga, hat nur ein Spiel bisher gewonnen.

    Bis kurz vor Schluss, sah alles so aus, als würden sie gewinnen, die Fans haben sich sehr gefreut und dann kommt so ein 11er, da soll ein Spieler, der so kurz nach einem Spiel gefragt wird, nicht emotionslos sein? Er ist doch noch ganz aufgebracht von dem Spiel.

    Was er gesagt hat, finde ich nicht schlimm, es geht hier um Gefühle, er hat ihn doch nicht angegriffen, er war einfach nur verärgert über die ungerechte Entscheidung des Schiris. Wie schlimm ist es denn bitte, wenn er sagt, er soll Cornflakes zählen gehen? Er hat ihn nicht einmal beleidigt, sondern nur Wut rausgelassen, dafür muss man Verständnis haben, er ist ein Mensch und keine Maschine.




    Zur Mannschaft.

    Ich habe das Spiel nicht geschaut. Als ich kurz eingeschaltet habe, sah es für mich nicht so spannend aus und noch dazu, wurde die Mannschaft die ganze Zeit ausgepfiffen, da habe ich schon die Lust verloren.




    Die Mädchen waren wesentlich erfolgreicher, aber haben noch zu viele Chancen vertan, aber ich denke mal, wenn wir 8:0 gewinnen, dann ist es etwas gutes. Die neue Trainerin wird schon an uns arbeiten.

  • Reden wir von der Frauen A-Mannschaft oder von einem U-Team?


    Und gegen wen überhaupt?

    A Mannschaft.


    U Teams kommen glaube ich noch weniger, habe die erst einmal gesehen, die U21 glaube ich waren es


    Gegen Jan Löhmannsröben wird nun ermittelt :cursing:. Aber viele Fans senden an den DFB Cornflakesschachteln, damit sie diese zählen können.


    Quelle



    Marc-Andre ter Stegen dürfte ja am Sonntag spielen, für die Mannschaft, richtig so.

  • Dont get me wrong, ich bin stark dagegen, dass Profi-Fußballer heutzutage konsequent mundtot gemacht werden. Da ist das Zeichen, das ein Jan Löhmannsröben setzt, sicherlich gar nicht so unpraktisch.

    Dennoch ist er den Schiedsrichter, der als Respektsperson gilt, persönlich angegangen. Und das ist meiner Meinung nach einfach, egal in welcher Form, fehl am Platze. Und dafür sind die 1.200 Euro eine mMn. milde Strafe, die selbst für einen Drittligisten nicht der Rede wert sind. Und wenn's nicht der DFB wäre, könnte man wahrscheinlich noch sagen "cool, geht in die Nachwuchsförderung".


    Was natürlich dazu kommt, ist das ganze kostenlose Marketing, das durch die Aktion gemacht wurde. Kann mir sehr gut vorstellen, dass der Profit an Trikots etcpp die 1.200 Euro locker wett macht. Alleine der Instagram-Account von Löhmannsröben ist von 2-3k auf 17k Follower angestiegen..


    Also: lustige Story, am Ende profitieren irgendwie alle und keiner muss sich wieder über alles ach so Schlimme heutzutage aufregen.


    :-)

  • Kann man jetzt eigentlich sagen, dass Leipzig in der EL gespielt hat wie Dose leer? :unsure: Zwar sind sie nach dem 0:2 nochmal gut zurück gekommen, aber unterm Strich bleibt eine Niederlage des Favoriten im eigenen Stadion. Besser gemacht hat es da Frankfurt, die in Unterzahl noch gewinnen konnten, das war so nicht unbedingt zu erwarten.

  • Das Spiel war ganz unterhaltsam. Am Ende ein verdienter Sieg für Salzburg. Leipzig hatte größenteils Probleme um überhaupt ins Spiel zu kommen. Sie machten viel zuviele Fehler, gerade am Anfang. Nur durch einen individuellen Fehler sind sie nochmal rangekommen. Das Tor zum 2:3 war erste Sahne. Schade für die 5-Jahres Wertung.

    Leipzig hat offensichtlich Probleme in der Defensive, die sie erst in Griff bekommen müssen. Bereits jetzt in der Liga haben sie bereits mit 7 Gegentoren die zweitmeisten gefangen. Und der kleine Kader kann bei Verletzungsmisere noch zum Verhängnis werden.

    Für Frankfurt freut es mich, auch wenn sie eine Menge Glück hatten. Ich denke, sie werden den Sieg richtig einzuordnen wissen, aber das dürfte ihnen Selbstvertrauen geben. Und auch Leverkusen hat einen 2 Tore Rückstand in einen 3:2 Sieg gewandelt. Zusammen mit der Champions League eine sehr ordentliche Europa Pokal Woche.

    Your Song is 3 Minutes
    Prog Rock
    That's just my Intro

    Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht

  • Dennoch ist er den Schiedsrichter, der als Respektsperson gilt, persönlich angegangen. Und das ist meiner Meinung nach einfach, egal in welcher Form, fehl am Platze.

    Ich sehe es anderes, denn kurz nach einem Spiel, mit Fehlentscheidung, der Verein auf den Abstiegsrängen, da hast du als Spieler Emotionen, für die sich keiner rechtfertigen sollte, denn es war total harmlos, was er gesagt hat.

    Wenn Jan Löhmannsröben ihn beschimpft hätte oder angegriffen, könnte ich es verstehen.

  • Ich kann beide Seiten absolut verstehen. Löhmannsröben sieht kurz nach dem Spiel die Szene zum ersten Mal und reagiert eben, wie es seine Art ist und wie wohl jeder kurz nach dem Spiel reagieren würde, sehr emotional, da er sich und sein Team berechtigterweise um 2 Punkte betrogen fühlt ob der schlechten Leistung des Schiedsrichters an diesem Tag (abgesehen davon, dass man das zweite Tor verpasst hat zu machen). Ich als Fan bin nach der Aktion auch an die Decke gesprungen wegen der Entscheidung.

    Dass der DFB seinen Schiedsrichter schützt, damit nicht jeder jede Woche sowas sagt und sich die Grenze zwischen berechtigter Kritik und Beleidigungen nicht verwischt, ist auch klar, dennoch bleibt ein fader Beigeschmack dabei.

    Feurigel


    FC: 3067-6616-6380


    Kontaktsafari Pflanze mit Sonnkern, Kronjuwild, Igastarnish


    FC: 3239-6285-6114


    Kontaktsafari Feuer mit Fukano, Pyroleo, Rutena

  • Haha, mal sehen ob am WE aus Schalke 05 sogar Schalke 06 wird.

    Der Postillon schlägt ja vor bei Schalke 00 zu beginnen. :winker:

    Schalke ist auf jeden Fall heißer Kandidat auf den ersten Trainerwechsel, wobei ich nicht weiß, wie lang Stuttgart noch die Nerven behält.

    Insgesamt scheinen die Schalker ja in der Trainerfrage entspannter zu sein, als früher, wo Trainer schon bei besseren Ergebnissen ihren Hut nehmen mussten.

  • Die Schalker haben letzte Saison im Grunde die Spielweise von Hertha übernommen und sie perfektioniert. Recht unansehnlich, aber erfolgreich. Dazu teils über den Möglichkeiten gespielt und einiges Glück (Schiri/VAR 50/50) gehabt. Einige Konkurenten blieben unter ihren Möglichkeiten weswegen man überraschend Vizemeister wurde. Solange es erfolgreich war hat es keinen gestört. Jetzt haben sie weniger Glück, die bekannte stabile Defensive wackelt, Leistungsträger sind gegangen, neue Ideen des Trainers fruchten nicht, schlechte Spiele gehen verloren und dann findet man sich in einer Lage wie vor 2 Jahren.

    Dennoch glaube ich werden sie an Tedesco festhalten. Auch bei einer weiteren Niederlage. Was Schalke braucht ist Kontinuität auf der Trainerposition.

    Dafür muss man sich diese Saison vielleicht mit einem Mittelfeldplatz begnügen, aber der Trainer in Ruhe weiter arbeiten kann.

    Europapokal-Platz halte ich in der momentanen Situation eher für unrealistisch.

    Your Song is 3 Minutes
    Prog Rock
    That's just my Intro

    Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht