Trikeyyy's Kammer der Augenkrebse ~

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex

  • Nach langer zeit mal wieder ein update. Aktuell mappe ich nicht viel. Aber ich habe trotzdem wieder 2 Maps für euch. Zuerst habe ich eine Map die ich im Herbst für die letzte angefangen habe, aber erst kürzlich fertiggestellt habe.



    Als nächstes habe ich wieder einen Teil meiner kleinen Fake-Region. Der mittlere Teil von Route 4. Sie soll als Verbindungsstück zwischen dem Farmland, der nächsten Stadt und dem (Herbst-)Wald dazwischen dienen. Ich habe die Route bewusst etwas offener und flacher gestaltet, da das Theme der aktuellen Route halt eher "Grasland" ist. Es gibt zudem noch einen kleineren dritten Teil der Route. Mir ist zudem bewusst, dass der Übergang zum Herbstwald nicht gerade Sauber ist. Ich hatte aber keinen Bock auf Tile-Spriting.

    Ich hoffe euch gefallen die Maps. Die Qualität ist etwas lower als sonst, aber egal lol.

  • Hättest du nicht einfach ein Eck-Tile mehr einbauen können, um den Übergang zum Herbstwald sauberer zu gestalten? Just asking for a friend.


    Ich befasse mich nämlich mit dem Herbst-Friedhof-Wald, der mir grundsätzlich zwar gefällt, der mich aber wegen der Schattensetzung traurig macht. Ich weiß, ich weiß, Schatten bei Tilesets sind whack, aber sag ein Bescheid, ich mache dir schnell Rund- oder angepasste Schatten, wenn ich dann nur dieses Mischmasch nicht sehen muss ):

    ODER die Pokémon haben keinen Schatten, weil sie Geister sind omg, das würde so viel Sinn ergeben. Das würde nicht die fehlenden Rundschatten der Grabsteine oder kleinen Felsen erklären, wäre aber ein nettes Element.

    Gerne würde ich jetzt den Höhlenverlauf sehen, den du dort mehr oder weniger in der Overworld angedeutet hast. Was findet sich dort? Lebt dort irgendein riesiges, gefährliches Friedhofswesen, das alle Schatten frisst?

    Ich liebe die großen Bäume, deren Struktur ist einfach richtig gut, aber die kahlen Bäume sind nicht ganz so meins. Es ist erstaunlich, was Blattwerk aus dem gleichen Baumgerippe so machen kann, aber die wirken so karg, dass es mich deprimiert. Zu einem Friedhof passt das natürlich, aber ich hätte diese Gegensätze (bunte, aber noch in vollem Blattbestand stehende Bäume vs. Gräber als Zeichen des Todes) richtig nice gefunden.

    Irgndwie wurde das kritisch, aber du weißt wahrscheinlich selbst, dass ich die Maps nice finde. Dass alles andere super ist, die Gestaltung und Linienführung natürlich und interessant gestaltet sind, die Vielfalt der Charaktere erstaunlich und nicht überladen ist und so weiter, das sei dennoch erwähnt, damit du es auch wirklich sicher weißt.

  • Hallo Trikeyy,

    ich hab noch 27 Minuten meiner Kommi-Stunde übrig und gesehen, dass deine Map zu Route 4 noch keinen Kommentar hat, was ich hiermit ändere.


    Dadurch, dass ich das bei Dusk auch schon geschrieben hatte, sage ich bei dir jetzt auch noch was zu den Schatten. Danach folgt aber vermutlich nur noch mein allgemeiner Eindruck oder Kleinigkeiten, weil mein Mappingwissen nicht wirklich ausreicht, um tiefgreifende Analysen zu schreiben.

    Also, Schatten, die scheinen recht inkonsistent in deiner Map. Die Bäume haben entweder einen hohen oder etwas tieferen Stand der Sonne im Norden der Map/oben. Das Haus ist leicht nach rechts (also Sonne etwas mehr im Westen) und hat einen tieferen Sonnenstand, gerade im Gegensatz zur Mauer, welche eher einen ziemlich westlichen, aber höheren Sonnenstand hat. Die Hügel werfen fast gar keine Schatten. Und dass die Schatten bei den Herbstbäumen rechts zum Teil von der Klippe abgeschnitten sind, gehe ich von aus, dass du das weißt, weil du im Text den Übergang kritisierst. Aber ich sag es trotzdem, weil ich mir dadurch kompetenter vorkomme, als ich bin. (Solange bis mir jemand sagt, dass das ganz normal ist, dass nicht auf die Schatten geachtet wird ...)

    Ansonsten, spontaner Eindruck: Ich mag die Route. Mich würde in dem Spiel bestimmt das hohe Gras nerven, wenn ich nur zwischen zwei Städten reisen wollte, aber ich mag die Auflockerung zwischen den Teilen des Hohen Grases sehr gerne, gerade mit den Blumen. Außerdem bin ich irgendwie ein Fan von diesem Beerenhaus. Ich gehe zumindest davon aus, dass die Beete dafür da sind, Beeren zu pflanzen. (Und dass man es auch tatsächlich dort tun kann, dass hat mich Alola ein bisschen geärgert an der Stelle, aber ich komme vom Thema ab.)

    Außerdem finde ich diesen Herbstwald sehr schick und interessant. Zuerst hab ich gedacht, dass der einfach zur Region gehört, langsam könnte ich mir aber auch vorstellen, dass dort irgendein Legendäres Pokémon wohnt. Oder vielleicht ja beides wie bei Celebi im Steineichenwald. Was ich nur gerade denke ist, dass man vielleicht die Herbstbäume, die du in die Umgebung gestreut hast, etwas mehr hätte abstufen können. Also außen nur die mit viel Grün und die tiefroten erst nahe am Wald. Dadurch wäre der Übergang wahrscheinlich etwas sanfter und die Herbstbäume würden nicht so hervorstechen. Aber ich finde es sehr gut, dass sie überhaupt etwas streuen.

    Das letzte, was ich noch ansprechen wollte, ist das Wasser; und zwar das rechte mit der Brücke. Das sieht zwar schick aus, aber ich frage mich, wie das im Spiel funktionieren würde. Die Brücke ist immerhin eine Ebene über dem Wasser. Das bedeutet, man könnte von der Brücke aus nicht surfen. Gleichzeitig bezweifle ich aber auch, dass man unter der Brücke hindurch käme, weil sie halt auch nicht so hoch ist. Ich weiß aber gerade nicht genau, wie das in den Spielen geregelt ist, also kann ich mich hierbei vielleicht auch irren. Außerdem ist natürlich die Frage, ob man über die Seerosenblätter rüber surfen könnte. Aber die sind wahrscheinlich eher eine Spielerei als eine Spielmechanik. Und ich würde mich auch nicht so lange daran aufhalten, wenn ich mich nicht fragen würde, wie ich an das Item komme. Wenn man natürlich unter der Brücke durchsurfen könnte, wäre das ziemlich cool, da ein bisschen, na ja, fies einen Umweg einzubauen. Das würde mir gefallen. Ich bin mir halt nur nicht sicher, ob es geht.
    Während meiner letzten abschließenden Betrachtung, ob ich nicht doch noch was zu sagen habe, fällt mir auf, dass einige Bäume recht nah an den Klippen stehen. Kann natürlich ein Animal-Crossing-Einfluss sein, aber ich bin mir nicht ganz sicher, ob sie so nah an einer Felswand überleben würden. Beispielhaft nenne ich jetzt den einzelnen Baum am Hügel oben in der Mitte, weil es mir bei dem zuerst aufgefallen war.

    Oh, und oben hinter dem Pokéball rechts in der Ecke ist eine weiße/helle Stelle in dieser Felsspalte, ist das gewollt?


    Joa, das wars dann auch von mir. Die Map hat mir wirklich Lust gemacht, sie einmal mit meinen Pokémon zu durchqueren. Ich sollte mir mal auch mehr deiner Region angucken :3

    Vielleicht bis irgendwann^^

    ~ShiralyaSeelentau

  • Hey! Ich kenne deine Werke noch von damals (z.B Crystall Stadt (Ich hieß dort Ren)) und es freut mich zu sehen, dass du nachwievor Spaß daran hast und dich gleichzeitig auch sehr verbessert hast.
    Ich bin leider kein Profi, wenn es um Mappen geht, weshalb ich dir keinen konstruktiven Beitrag dalassen kann, aber ich hoffe deine Werke eines Tages nochmal in einem Spiel zu sehen. o/

  • Hallo Trikeyyy zu deinem letzten Update vom 12.04.2020 Trikeyyy's Kammer der Augenkrebse ~.


    Die 1. Map, der Herbst-Wald, einfach düster und schaurig. Gefällt mir sehr gut, auch der Nebel und die einzelnen Sprites verschiedener Geist-Pokemon, die dort beheimatet sind kommen gut zur Geltung und machen die Map noch mal interessanter. Eine Route bzw. ein Ort die/den ich mir gerne in einem Hauptspiel gewünscht hätte. Auch finde ich die einzelnen Höhlen gut, diese man durchqueren muss, um auf dieser Route weiter zu kommen. Auch die kleinen Tümpel und die verschiedenen Bäume machen die ganze Map in sich stimmig. Passend gut zu Halloween.


    Die 2. Map finde ich auch sehr schön, an so einem Ort möchte man doch gerne mal abschalten. Schade das an dem Feld von dem Haus nichts wächst, aber ist anscheinend aktuell nicht bewohnt ^^. Der Routenverlauf gefällt mir gut, auch hat dieser mehrere Wegmöglichkeiten. Ansonsten wie auch schon in der 1. Map gefallen mir die einzelnen Objekte gut.


    Es freut mich, wenn es den Leuten Spaß macht so etwas zu erstellen, ich kann das gar nicht und keine Ahnung welches Programm ich dafür bräuchte um es mal selbst ausprobieren zu können.