effizientes arbeiten

  • Oh man, und schon wieder ist meine letzte Aktualisierung zwei Monate her ._.


    Es wird mal wieder Zeit.



    Also erstes mein Beitrag für die BBO-Runde 4 zum Thema "Träume"




    Dann mein Gatsbeitrag für das Finale zum Thema "Licht", Angewomon ♥




    Und für den letzten Fanart-Wettbewerb "Top 4" habe ich mit Flavia teilgenommen:




    Aaaußerdem hab ich nch ein Bild für die Summer Vacation Challenge gemalt,
    nämlich Aufgabe 11:


    Tanz aus der Reihe Zeichne ein Bild in einem für dich ungewöhnlichen, neuen Stil. Dies kannst du beispielsweise tun, indem du dich an ein anderes Medium, neue Arbeitstechniken oder eine ganz andere Stilrichtung wagst.


    Das ist mein Ergebnis:




    Soweit mal wieder von mir :3


    Viele Grüße


    Effi Feurigel

  • Heyhey, Mad Max / Effi / wie auch immer du von deinen Fans genannt werden willst :D Habe gesehen, dass dein neuestes Update noch unkommentiert ist, also wollte ich mal etwas dazu sagen, denn deine Updates haben echt ein paar Worte verdient. Selbst wenn sie von mir kommen, die jetzt nicht wirklich Ahnung vom Kritisieren hat (und viel zu kritisieren wird es garantiert auch nicht geben). Dennoch hoffe ich, dass du mit meinem Kommentar etwas anfangen können wirst :)  


    Erstmal etwas Allgemeines:
    Dein Topic hat mich auf den ersten Blick fasziniert. Du bist unglaublich talentiert und wie ich das verstehe, machst du das alles beruflich? Echt beeindruckend. Besonders schön finde ich übrigens deine realistischen Pokémon, die sind einfach der Hammer und dazu werde ich auch niemals irgendwas sonst sagen können.. Sie wirken real und wer weiß, ob nicht irgendwo in einer unerforschten Ecke dieser Welt wirklich solche Wesen existieren? Haha. Mein Favorit ist übrigens Seedraking.. Es wirkt so mayestätisch und lebensecht, hat irgendwie einen herausfordernden Ausdruck im Gesicht, und die Atmosphäre und der Hintergrund.. Wirklich herrlich. Im Allgemeinen finde ich es übrigens richtig toll, wie viele Stile du beherrschst.. Von krass realistisch über eher unrealistischen Pokémon (wie sie halt normalerweise gezeichnet werden) bis hin zu richtig niedlichen Chibis (ich habe mich sofort in deine Eevees verliebt ♥) kannst du ja echt alles. Aber ich denke, dass dich wohl ein Kommentar zu deinen neueren Werken mehr interessieren würde, also fange ich jetzt mal damit an. Das Bild "Traumreise" kann ich übrigens leider nicht öffnen :(  


    Angewomon
    So, fangen wir mal damit an. (Das wird schwierig, hier einen Kritikpunkt zu finden du xD)
    Erstmal finde ich, dass du das Thema "Licht" hiermit wirklich sehr gut getroffen hast. Das Bild strahlt förmlich von selbst, was du wohl auch damit erreichen wolltest, und ich weiß aus eigener Erfahrung, dass so etwas nicht leicht ist. Du hast dich konsequent an dieselbe Lichtquelle gehalten und das sorgt einfach für eine unglaubliche Harmonie, selbst wenn das Bild sonst sehr ausdrucksstark ist. Dieses Symbol scheint hierbei die Lichtquelle zu sein und da frage ich mich, was es damit auf sich hat, vor allem, da ich Angewomon nicht kenne (bitte steinige mich nicht, ich bin im Allgemeinen ein Kulturbanause D:), aber habe gerade gesehen, dass sie aus Digimon stammt. Nun gut, nun gut, ich habe Digimon niemals gesehen und kann daher auch nicht wirklich auf die Szene eingehen, da ich nicht weiß, ob die jetzt so in der Serie vorkommt oder ob du sie erfunden hast.. Daher werde ich mich einfach auf die Umsetzung konzentrieren. Die finde ich nämlich äußerst gelungen. Das Bild strahlt einfach irgendwie eine Kraft aus, es hat wirklich Charakter und nimmt einen auf den ersten Blick gefangen. Es gibt so viel zu entdecken und auch nach längerem Betrachten gibt es immer noch so viel für mich, was ich noch nicht gesehen habe. Die Ketten im Hintergrund habe ich erst recht spät bemerkt.. Ist sie irgendwo angekettet? Wird sie gefangen gehalten? (Wahrscheinlich wüsste ich die Antwort, wenn ich Digimon kennen würde, tut mir echt leid) Allerdings sieht es nicht so aus, da die Ketten sich allesamt im Hintergrund befinden und nicht um ihre Glieder gelegt sind. Was es damit sonst auf sich hat, kann ich mir jetzt nicht erklären, aber so wichtig ist das auch nicht, du hast dir sicherlich etwas dabei gedacht.
    Ihr Ausdruck wirkt auf mich sehr passioniert und solche Emotionen ohne Augen darzustellen ist für mich persönlich schon selbst eine Kunst, schließlich sind es ja auch die Augen, welche Gefühle am besten zum Ausdruck bringen können.. Hast du aber anscheinend gar nicht erst nötig, haha. Ihr Mund wirkt ein wenig verzogen, so, als wäre sie angestrengt, und auch davon bin ich wieder begeistert, denn in dieser Perspektive ein Gesicht auch noch mit Emotionen hinzukriegen ist sicherlich extrem schwierig. (Ich persönlich versuche außergewöhnliche Perspektiven immer zu vermeiden, da ich mir das nicht zutraue xd)
    Dann zur Colorierung, welche hier sehr kontrastreich und beeindruckend ist. (schon wieder.) Besonders die Haare, an welchen ich vor allem bei digitalem Zeichnen meist verzweifle, finde ich einfach unfassbar gut gemacht. Da bist du sicher eine ganze Weile dran gesessen.
    Der allgemeine Stil wirkt auf mich übrigens sehr weich. Teilweise hättest du vielleicht einiges etwas "härter" gestalten können, besonders wenn ich mir das goldene Rüstungsstück an ihren Brüsten ansehe. Das wirkt auf mich etwas zu weich und fast etwas abgeflacht. Im Allgemeinen finde ich die Rüstungsteile etwas zu "einfach" gestaltet und die Schattierung lässt es nicht unbedingt wirken, als bestünde es aus Metall.. Besonders bei Bildern mit so viel Licht würden sich auf dem Material sicherlich extrem viele Spiegelungen bilden und etwas kontrastreichere Schatten, da passt dein Stil irgendwie nicht so. Vor allem wenn man die extrem detaillierten Haare sieht und dann den Helm oder die Brustrüstung anschaut, wirken die Haare einfach zu detailliert bzw. die Rüstung irgendwie unfertig. Aber ich muss sagen, dass das wirklich jammern auf allerhöchstem Niveau ist und das der einzige "Fehler" ist, den ich erst nach SEHR langem Betrachten bemerkt habe. Vielleicht könntest du also Metall bzw. verschiedene Materialien im allgemeinen etwas mehr üben, aber wirklich, nimm das nicht unbedingt als Kritik.. Ist nur das einzige, was ich bei diesem Bild nicht als absolut perfekt ansehe xD


    Flavia
    Auf den ersten Blick finde ich besonders die Farbgebund mit dem Hintergrund, dem Pokémon und auch Flavia selbst extrem stimmig. Es gibt so viele Farben und dennoch sind alle in einem ähnlichen Ton gehalten.. Gut, du hast wohl einfach die Farben von Flavia genommen und dann im Hintergrund irgendwie eingebaut, aber das macht es nicht weniger beeindruckend. Keine Ahnung wie du das gemacht hast, aber die Stimmigkeit ist wirklich das, was mir als erstes aufgefallen ist.
    Die Proportionen der beiden Charaktere finde ich auch sehr gut gemacht, selbst wenn ich Flavia selbst vielleicht doch als etwas zu dünn um die Taille empfinde, aber das wohl nur mein eigener Geschmack, da ich eigentlich ein absoluter Gegner von Überproportionierung bin. Aber wer weiß, vielleicht gibt es ja echt Leute mit solch einer Taille. Das vom Betrachter aus rechte Ohr des Löwen finde ich etwas zu groß geraten und es ist auch etwas weniger rund als das linke, aber das ist auch nur ein kleines Detail, das auch nicht weiter stört. Ansonsten finde ich besonders das Fell besonders gut gelungen, es wirklich wirklich flauschig, besonders das Hals- bzw. Brustfell, da möchte man auch selbst wirklich gerne mal durchflauschen, haha. Und auch hier muss ich dich wieder für die Haare loben, wie machst du das bloß? Das wirkt alles so.. glänzend und.. realistisch und.. ohman ich bin frustriert über meine eigenen misslungenen Versuche am PC :c Allerdings finde ich, dass der Stil von Gesicht und Haar irgendwie nicht ganz zusammenpasst, liegt wohl an den Outlines der Haare. Damit kann ich mich irgendwie nicht ganz anfreunden. Vielleicht hättest du im Gesicht einige OLs lassen sollen oder die bei den Haaren entfernen. Ansonsten wirkt auch stilistisch hier alles sehr stimmig, das mit Haaren und Gesicht war so ziemlich das einzige, was mir aufgefallen wäre.
    Übrigens finde ich es gut, wie du Flavias Augen ausdrucksstark hingekriegt hast, obwohl sie eine Brille trägt, selbst wenn diese eigentlich nicht wirklich etwas an den Augen verändert. Hast du da einfach einen transparenten Layer mit der Brille drübergelegt oder wie hast du das hingekriegt? Ich selbst hab mit Brillen immer übelst Probleme, haha. Auch das Auge des Pokémon (Ich kann mich immer noch nicht an den Namen erinnern, mit den Neuen hab ich's nicht so) ist sehr gut gelungen, selbst wenn ich persönlich da vielleicht noch einen Lichtpunkt oder irgendeine Spiegelung vermisse, damit es etwas lebendiger wirkt. So wirkt es dann doch sehr platt. Dennoch ist die Coloration der Iris sehr detailliert und wirklich schön.
    So, zuletzt noch etwas zur Pose. Damit hab ich ein kleines Problem, und zwar verstehe ich nicht ganz, warum Flavias Brust zur Seite gedreht ist, wo sie doch einen Schritt nach vorne macht und auch der Rest eher nach vorn gerichtet ist, ihr Kopf inklusive. Sie schaut ja sogar in die Kamera. Macht meiner Meinung nach nicht wirklich Sinn, aber fällt auf den ersten (und zweiten) Blick auch echt nicht auf und ist so ja vielleicht sogar beabsichtigt. Ansonsten finde ich übrigens ihren Blick richtig klasse gelungen. Er wirkt irgendwie herausfordernd und das passt ja mal wirklich gut zu einem Mitglied der Top 4. Auch sonst ist das Gesicht wirklich sehr beeindruckend. Sie wirkt nicht wie so eine 08/15 Frau, sondern hat wirklich Charakter und das gefällt mir wirklich sehr!


    So, das war's dann auch schon, denk ich. Habe beim zweiten Bild ja doch noch ein, zwei Verbesserungsvorschläge gefunden, aber ich habe die Lobeshymnen auch versucht so weit wie möglich einzuschränken, einfach weil dir das echt nichts bringen würde und du auch selbst wissen solltest, wie gut du bist, immerhin hast du es nicht umsonst in den Profibereich geschafft x) Aber echt, ich bin extrem beeindruckt von deinen Werken und der Vielfalt deiner Bilder, mach weiter so, denn so ist es fantastisch! :)  
    ~Yasuna

  • Oh my, oh my.


    Mein letztes Update war tatsächlich Mitte Juli?


    Das sind ja dann mehr als vier Monate.


    Und das Schlimmste: ich habe tatsächlich nicht sonderlich viel vorzuweisen >.<


    Auch wenn ich zwar einiges an Skizzen und unfertigen Werken auf meinem PC habe, habe ich nicht wirklich viele finale Bilder für die lange Zeit geschafft. Ich hatte mit meinem neuen Job einfach viel zu viel zu tun, als dass ich dann auch noch in meiner Freizeit sonderlich viel kreative Energie zur Verfügung hatte^^'


    Dennoch hier mal wieder ein Update, das mit einer Antwort an @Yasuna beginnt:




    Und hier die neuen Bilder.


    Die zwei folgenden Werke stammen noch aus der Summer Vacation Challenge.


    Aufgabe Nr. 31: Pokéfusions
    Ein Hybrid aus Tauros und Alpollo




    Aufgabe Nr. 31: Gegensätze ziehen sich an
    Ein Bild mit Komplementärfarben




    Dann noch mein Beitrag zum Fanwork-Videospiele-Collab:




    Und noch mein Geburtstagsgeschenk für @Zephyros




    Und nach gefühlten tausend Jahren mal wieder was Traditionelles. Das hab ich wirklich seit Eeewigkeiten nicht mehr gemacht.
    Hier habe ich eigentlich mal meine neuen Copic-Stifte ausprobieren wollen, letztendlich ist es doch noch ein ganzes neues Bild geworden. Coloriert mit Wasserfarbe.
    Dargestellt (und für die, die ihn nicht kennen, wahrscheinlich schwer erkennbar^^') ist der Charakter Rorschach.




    Und das war es dann auch schon.


    Danke fürs Anschauen c:


    Viele Grüße


    Effi



  • Das letzte "Hallo!" für dieses Jahr aus meiner Galerie nun also.







    Das Jahr 2015


    Dieses Jahr ist für mich viel passiert in künstlerischer Hinsicht. Ich habe viel geschafft, und doch eigentlich so wenig. Ich habe mittlerweile einen festen Job in dieser Richtung und dort unglaublich viel dazugelernt, gleichzeitig aber leider viel zu wenig Zeit übrig gehabt für meine privaten Projekte. Dadurch haben sich bei mir ein paar Werke angehäuft, die ich nicht fertiggestellt habe, bei denen es aber recht wahrscheinlich ist, dass ich bei Gelegenheit wieder darauf zurückkommen werde. Ich habe also einfach mal meine unfertigen Sachen zusammengeworfen und habe mich an einige selbst erst jetzt wieder erinnert. Am besten schaut man das mal in kompletter Größe an, sonst wird man wohl teilweise nichts erkennen :D  








    Ein paar Worte dazu...


    Von oben links nach unten rechts (sofern möglich^^'): ganz vorne steht mein aktuellstes Bild. Ich dachte, ich würde es eventuell noch vor dem Jahreswechsel fertigstellen können, aber es war doch ein wenig zu viel zu tun die letzten Tage. Es wird aber dann relativ sicher das erste Bild 2016 werden. Es handelt sich um eine farbige Skizze zu Infamous Second Son.
    Die Skizze daneben wäre dann ein Witcher Fanart, das ich sogar schon weiter coloriert hatte, aber erst einmal wieder nach hinten stellen musste. Wird definitiv noch umgesetzt, sobald ich wieder mehr Zeit habe.
    Das nächste Bild zeigt, wie man wahrscheinlich unschwer erkennt, Mulan. Dieses Bild war für den Crossover-Fanartwettbewerb gedacht, aber auch hier kamen mir leider andere Dinge dazwischen, sodass ich nicht sonderlich weit gekommen bin. Die Idee finde ich jedoch nach wie vor gut und so komme ich vielleicht früher oder später darauf zurück.
    Es folgt dann eine Skizze eines Grypheldis-Gijinka [was für ein Wort]. Anstoß war die Summer Vacation Challenge. Da ich nach wie vor unbedingt mal ein Gijinka-Bild malen will, wird auch diese Skizze wahrscheinlich ein Comeback erleben.
    Wozu die Skizze rechts daneben gehört, weiß ich ehrlich gesagt selbst nicht einmal mehr... Und auch der Dateiname war nicht sonderlich aussagekräftig. Ich meine, dass das nur ein Test für diese bestimmte Art zu skizzieren war, könnte man aber durchaus auch mal detaillierter ausarbeiten und finalisieren.
    Das dunkle, vermutlich etwas schwer zu deutende Bild war eigentlich der Entwurf eines Partneravatars mit @Seuy. Wie üblich hatte ich aber nicht genug Zeit, ihn tatschlich auch fertigzustellen... Vielleicht ein ander Mal ♥
    Darunter dann mein geplanter Beitrag für den Halloweenwettbewerb, ein Coiffwaff im Yveltalkostüm. Erst plante ich Nachtara, aber dieses wandelbare Pudelpokémon hat doch etwas mehr Potential. Das war außerdem ein Test für One-Layer-Coloration, was zumindest im Augenbereich durchaus interessant aussieht, mich aber beim Umsetzen doch sehr zu nerven begann.
    Es folgt ein Digimonbild mit Weregarurumon. Okay, ein Werwolf mit Sixpack ist wirklich nicht schlecht, also musste ich das auch unbedingt mal "zu Papier" bringen, aber hier gefiel mir eigentlich auch die Skizze nie 100%ig, obwohl ich da wirklich eine Menge getestet hatte. Da ist also eine ganz neue Umsetzung wahrscheinlicher...
    Und zu guter Letzt noch mein erster eigener OC, der garantiert noch fertiggestellt wird, und das wahrscheinlich sogar relativ bald. Genaue Informationen zu ihr wird es aber erst später geben :3






    Dankeschön


    An dieser Stelle möchte ich einmal allen danken, die mich dieses Jahr weitergebracht haben. Sei es durch Lob, durch Kritik, durch Inspiration oder auf ganz andere Weise; es macht mir einfach noch immer sehr großen Spaß, meine Bilder mit euch zu teilen und die Community ist eine große Motivation, damit auch nicht aufzuhören und sich stetig neue Ziele zu stecken. Also:


    Danke :3 Einfach nur danke.

    Besonders auch an meine allerbesten Fanart-Kollegen @Amaroq, @Cáithlyn, @Cantor, @Cloudstripe, @Shiny Endivie, @Terezi und ehemals @Magnus Tricius Bane :3




  • Hi Effi!
    Ich will dir schon sehr lange einen Kommentar hinterlassen. Fand bisher allerdings nie genug Zeit und wenn doch, hat es mich demotiviert, dass ich eigentlich nicht viel mehr als "omg wie geil ist das denn bitte" zu deinen Werken sagen kann. Versuche mich jetzt allerdings doch endlich mal an einem Kommentar und hoffe, dass er nicht allzu laienhaft wird.


    Erstmal möchte ich sagen, dass ich dein Topic atemberaubend finde. Der Startpost ist interessant und informativ gestaltet, nicht zu aufdringlich formatiert. Die Werke im Startpost finde ich auch allesamt genial, mal abgesehen von Morbitesse, was aber hauptsächlich daran liegt, dass ich das Pokémon absolut verabscheue ^-^'
    Generell bist du einfach eine unglaublich geniale Künstlerin, was ich dir schon ein paar mal an anderer Stelle gesagt habe, und für mich so eine Art künstlerisches Vorbild.



    Vivillon:
    Sehr süßes Bild. Es wirkt, was du vermutlich auch erreichen wolltest, so, als würde es vom Sonnenuntergang von hinten durchleuchtet werden und strahlt richtig schön. Die Farben sind gut getroffen und erzeugen eine tolle Atmosphäre. Die Pose ist toll. Insgesamt einfach schön anzusehen.
    Wenn man ganz genau hinsieht, könnte man evtl. anmerken, das die lange Seite des rechten Flügels nicht sooo sauber ist wie der Rest, aber tbh. das stört zumindest mich nicht wirklich.


    Beelzemon:
    :love::heart::loves:


    Rorschach:
    Hättest du nicht dazugeschrieben, dass du das traditionell gemalt hast, hätt ich's dir wohl trotz den Ringen des Blocks links oben nicht geglaubt. Sieht einfach genial aus. Das Schwarz, die Coloration ... einfach wow. Ich sehe auch nicht wirklich was, was man verbessern könnte :S
    ______________________


    Unfertiges/Wip:
    Das wirst du mir jetzt garantiert nicht glauben ( :rolleyes: ) , aber ich bin schon mega gespannt, was du aus Weregarurumon machst, bzw. wie du das dann eventuell mal umsetzen möchtest, wenn du genug Zeit dafür hast. Ich gebe zu, die aktuelle Skizze sieht noch etwas seltsam aus, aber ich bin mir eigentlich sicher, dass du selbst daraus noch was tolles machen könntest. Stoß mich auf jeden Fall an, wenn es soweit ist ;D


    Was mich allerdings mit Abstand am meisten fasziniert, ist diese Frau rechts unten.
    Mein Blick blieb instant an ihr kleben. Ich weiß nicht, was du da gemacht hast, aber sie hat einfach jetzt schon eine unglaubliche Ausstrahlung. Die Haare sind super ausgearbeitet, ihre Pose ist toll und auch die Licht/Schattensetzung sieht super aus. Ich bin ehrlich begeistert und würde mich auch hier sehr freuen, wenn man das mal fertig zu sehen bekommt.


    Das war's dann vorerst von mir. o/

  • Und schon ist der dritte Monat des Jahres wieder anberochen. Die Zeit verfliegt ungemein, also wird es wohl mal wieder Zeit für ein Update meiner Galerie. Diesmal habe ich im Zuge der Entfernung von Tabmenüs mein ganzes Topic völlig neu in den Starposts strukturiert. Ich hoffe, dass euch das neue System gefällt.



    Und dies sind meine neuen Bilder von Januar und Februar 2016:




    Mein Geschenk für das Fanwork-Wichteln 2015 war eine Darstellung vom Witcher Geralt of Rivia:





    Mein Beitrag zum FA-Wettbewerb 01/16 zum Thema "Wünsche"





    Traditionelles Training: ein Drache.
    Leider momentan nur in eher schlechter Handykamera-Qualität, besseres Bild folgt bald.





    Und noch anlässlich des Geburtstages des bierophilen @burst:


    Und das war es im Groben auch schon c:


    Viele Grüße,
    Effi

  • Wow, und schon wieder ist das letzte Update mehr als drei Monate her. Wie ich ja letztes Mal schrieb, war ich sehr mit der Aufnahmeprüfung für meinen neuen Studiengang beschäftigt und habe in dieser Zeit zwar viel gemalt, aber nur sehr selten für das Forum.
    Aber jetzt sind die Prüfungen endlich durch und ich hatte die letzten tage mal wieder richtig Zeit für die Kunst und kann auch gleichzeitig meine Mappenwerke hier posten. In letzter Zeit habe ich mich vor allem in Aquarell verliebt, dieses Medium macht mir wahnsinnig viel Spaß und ich finde die Farben wunderschön.



    Die vorgegebenen Tasks



    A3, Aquarellfarben


    Die erste uns gestellte Aufgabe war es, ein Werk zum Thema "Aufbruch" zu erstellen. Ich habe mich für etwas recht... Simples entschieden. Einmal, weil ich es thematisch zur zweiten Aufgabe passend ausrichten wollte und dieses abgesehen davon sehr detailreich sein würde, und dann noch, weil ich unbedingt noch etwas Traditionelles in meiner Mappe haben wollte (habe in dieser Richtung bisher ja recht wenig gehabt) und das mein zweites Aquarellbild war (es es folglich auch nicht deutlich besser konnte, haha).




    Photoshop, erstellt in A1, gedruckt in A2


    Die zweite Aufgabe sollte ein Plakat im A2-Format sein, das sich mit einem sozialen/ökologischen/politischen Thema auseinandersetzt. Ich habe mich für das Thema Umweltverschmutzung entschieden. Gemalt habe ich dafür dann einen gefallenen Wasserengel... Quasi. An sich eine sehr menschenähnliche Meerjungfrauenkreatur, bei welcher sich die Flügel aus den leidenden/sterbenden Meeresbewohnern ergeben. Den Pelikan oben hatte ich erst anders geplant, habe dann bei meiner (unglaublich schlecht vorankommenden) Recherche zum Aussehen dieses Öls im Wasser ein Bild gefunden, das einfach perfekt oben hin passte und es so als Referenz dafür genommen (http://images.nymag.com/images…8_oilypelican_560x375.jpg). Außerdem hat mich die Wasseroberfläche in den Wahnsinn getrieben, ich wusste einfach kaum, wie ein "Querschnitt" des Ozeans aussehen sollte... :'D




    A3, Bleistift und Wasserfarben


    Das war eine der freien Arbeiten. EIne Skizze, die ich eigentlich vor längerer Zeit mal angefangen hatte und nun dachte, ich kann es so WIP-like teilweise detailliert beenden und sgar leicht einfärben und an anderen Stellen als ganz grobe Skizzierung lassen. War tbh auch eher noch ein Lückenfüller für ein traditionelles Medium.




    Außerhalb der Mappe


    Diese Sachen sind außerhalb dessen entstanden. Vieles war vor allem das Testen der neuen Aquarellfarben, um ein Gefühl dafür zu bekommen. Am Anfang hatte ich noch mit einem normalen Wasserfarbenkasten gemalt, ein bisschen später dann mit "richtigen" Aquarellfarben.




    A4, Wasserfarben


    Mein erstes Wasserfarbenbild seit... der fünften Klasse vermutlich. Ich könnte mich zumindest nicht erinnern, dazwischen sowas jemals noch angerührt zu haben. Die Übrungen damals mit Wasserfarbe in der Schule haben wirklich so wenig Spaß gemacht und Wasserfarben so beknackt aussehen lassen, dass ich da keinen Bock mehr drauf hatte. Ich frage mich, wie es Lehrer schaffen, einem etwas, was offenbar so viel Spaß machen und wunderbar aussehen kann, derartig zu vermiesen. Aber ich schweife ab... :'D




    A4, Wasserfarben


    Und direkt nach dem UHaFnir noch ein Cresselia-Bild. Nachdem ich bei dem vorherigen dann gemerkt habe, wie die Farben an sich so sind, hab ch hier dann mit etwas größeren Flächen arbeiten wollen und andere SAchattierungsarten getestet.




    Ca A4, Aquarell und Zeichentusche


    Hier wollte ich dann mal die Zeichentsuche austesten und habe mich an einem Digimon, Hououmon, probiert. Ich dachte mir, dass man diese sicher gut mit Aquarell kombinieren kann und so noch leuchtendere Farben hinbekommt. Ist tatsächlich so. Passt super zusammen und macht brilliante Farben. Leider lassen sich die Tuschefarben nicht wirklich gut miteinander mischen.




    A3, Aquarell und Zeichentusche


    Das habe ich für das aktuelle Pokedex-Projekt erstellt, mal auf einem etwas größeren Format. Die Bildqualität ist etwas crappy, Luxtra sieht leicht verzogen aus und die Belichtung ist suboptimal... Ich glaube, das werde ich wohl mal durch ein etwas besseres Foto ersetzen müssen :'D





    Und das wäre es wohl erst einmal an neuen Bildern für meine Galerie :3


    Viele Grüße,
    Effi | Mad Max

  • Huhu Mad Max c:


    Zwar schreckt mich dein Ava immer ab (shame), aber da dein Topic auch sehr stark von der Kommentar-Ebbe betroffen ist, wollte ich das doch gerne mal ändern. Finde es übrigens sehr spannend, dass du eine Mappe angefertigt hast und die zwei Werke daraus sehen auch sehr vielversprechend aus! Hat es denn geklappt mit dem Studiengang? C:
    Aus deinem letzten Update wende ich mich einfach mal zwei Bildern zu, die mir besonders gut gefallen (eigentlich wollte ich mich dreien widmen, aber die Müdigkeit ließ dies nicht mehr zu, sry).


    Umweltverschmutzung
    Ow yes, hier zeigt sich wieder mal, wie wundervoll du digital zeichnen kannst, was für mich glaube ewig ein Rätsel sein wird. Jegliche Versuche meiner Wenigkeit, etwas Kreatives digital zu erstellen endeten in purer Frustration :'D Daher finde ich deine Werke immer sehr faszinierend.
    Die erste Wirkung des Bildes gefällt mir schon mal sehr gut. Man nimmt das strahlende Blau des Meeres wahr, aber unmittelbar auch das dunkle Braune, was im Bild ja sehr zentral angebracht ist. Dadurch wird einem auch direkt bewusst, dass es sich dabei um die zentrale Bedrohung handelt, die sich immer mehr ausbreitet. Das wird durch den düsteren Himmel natürlich noch sehr gut verstärkt, der auch sehr bedrohlich aussieht.
    Der Pelikan hat mir glaube am meisten das Herz zerrissen, was aber auch daran liegen mag, dass ich erst kürzlich ein sehr ähnliches Foto gesehen habe. Der aufgerissene Schnabel lässt ja fast schon vermuten, dass er um Hilfe schreit, weil er so hilflos im Öl feststeckt und sich nicht retten kann. Da er komplett braun gefärbt ist und die Ölwolke sich unter ihm ausbreitet, könnte man fast meinen, er wäre der Ursprung des Übels, aber man weiß ja bekanntlich, dass dem nicht so ist. Die Ausbreitung der Verschmutzung im Wasser gefällt mir besonders gut, aufgrund der „welligen“ Darstellung der Flüssigkeit (mir fiel keine passende Beschreibung ein, sry Dx). Die Frau im Wasser hat für mich zunächst keinen Sinn ergeben, da der Mensch als Verursacher ja meist „über“ dem Geschehen steht und weniger selbst betroffen ist, aber dann habe ich deine Beschreibung bezüglich gefallener Meeres-Engel gelesen und dann machte es Sinn. :'D Die Aufteilung der toten Tiere bzw. des gefährdeten Mülls fand ich etwas zu weit aufgeteilt, aber unter Berücksichtigung dessen, dass es den Flügeln des Engels gleichen soll, kann ich die Aufteilung schon eher verstehen. Nur dafür das es relativ wenig Müll ist, erscheint es nicht so sinnig, dass sich derart viele Tiere darin verworren haben (aber klar, es geht mehr um die Sinnhaftigkeit als um die Logik in diesem Fall, right?).
    Die Darstellung der Frauengestalt sowie der Tiere gefällt mir sehr gut, da du die Proportionen so gut beherschst. Die Fische sehen so schräg zwar etwas ulkig aus, aber das nur am Rande. Besonders genial finde ich, dass du das Plastik sehr gut verbildlicht hast und das der Vogel (Möwe?) auch regelrecht davon erwürgt wird. Aber auch das alte Fischernetz sieht nach viel Arbeit aus, aufgrund der vielen einzelnen Maschen; sehr beeindruckend!
    So, das war es dann auch fast schon von mir. Ich hatte nur noch ein paar Fragen, die ich mir während des Betrachten des Bildes gestellt habe, aber da ich selbst nicht so viel Erfahrung mit der Darstellung vom Meer habe, möchte ich sie dir nur als Denkanstoß mit auf den Weg geben. Zunächst einmal ist ja der Himmel sehr verdunkelt, meist spiegelt das Meer dies ja auch farblich wieder (das Meer sieht eher ungemütlich aus, wenn es diesig ist oder Ähnliches). Doch in diesem Fall fallen sogar vereinzelt Lichtstrahlen durch die Wasseroberfläche und ich bin mir nicht sicher, ob sie an solchen Tagen derart vertreten sind. Ein weiterer Aspekt ist das Wasser selbst. Du sagtest ja schon, dass dir der Querschnitt sehr schwer fiel, was ich gut verstehen kann! Die Oberfläche sieht an manchen Stellen sehr „faserig“ aus, was womöglich aber nicht beabsichtigt war? Und ein weiterer Gedanke kam mir bezüglich des verschmutzen Meeres, ob es dann überhaupt noch so rein und blau aussieht, oder eventuell schon eher gelblich. Andererseits kann die Verschmutzung ja auch gerade erst stattfinden bzw. ist so auch ein guter Kontrast dargestellt, von daher wollte ich es auch nur ganz am Rande erwähnen. C;
    Insgesamt kann ich nur nochmals betonen, dass ich das ich das Bild sehr mag und die Umsetzung sehr aufwendig aussieht. C:


    UHafnir
    Deine Aussage mit Schule und Wasserfarben kann ich sehr gut nachempfinden, weil es bei mir ganz ähnlich war. Ich habe fast gänzlich nur mit Buntstiften gemalt, weil ich immer dachte „die Wasserfarben sahen immer so crappy aus“, aber das scheint wirklich nur die Schule zu schaffen, wie du schon sagtest. So schade eigentlich. Mit deinem Bild beweist du aber sehr gut, wie vielfältig man die Farben eigentlich nutzen kann und wie sehr die sogar leuchten können. Wenn das dein erster Versuch war, dann ist das echt krass. o.o
    Zu UHafnir selbst lässt sich glaube gar nicht so viel sagen, fällt mir gerade auf. Die Pose ist dem Weltraum ja nicht wirklich angepasst, weil es so gesehen im Nichts steht, aber das es ja schätzungsweise auch mehr ein Bild zum testen war, kann man das ja nicht wirklich unter Betracht ziehen. Deine Umsetzung des Pokémon gefällt mir wahnsinnig gut, da es so friedlich aussieht. Die leuchtenden gelben Augen und das flauschige Fell am Hals mag ich besonders gerne, auch wenn es durch die Pose ein bisschen so aussieht, als hätte es gar keinen Hals. Der Rest des Körpers ist ebenfalls sehr gut getroffen und vor allem die glänzenden Stellen auf Brust und Bauch im Vergleich zu den dunkleren sehr hübsch. Dass die Flügel sich auflösen fand ich zunächst etwas befremdlich, aber dadurch, dass der Weltraum sich mit den Farben diesen angleicht, hat es einen sehr coolen Effekt. Die verschiedenen hellen Farben wie lila, blau und grün hast du sehr schön mit den dunklen Flächen verbunden und vor allem so gleichmäßig, was mit Wasserfarben imo gar nicht so leicht ist. Die hellen Akzente in der Mitte des Hintergrunds rücken das Pokémon natürlich nochmal mehr ins Licht und sehen zudem auch so schön mystisch aus.
    Insgesamt kann ich also nur sagen, dass ich sehr beeindruckt davon bin, was du mit den Wasserfarben „mal eben“ angestellt hast. Auch deine Werke mit Aquarell finde ich sehr spannend, wobei du da ja mehr einen „fleckigeren“ Stil verwendet hast, insofern ich das beurteilen kann (bin mir nämlich nicht sicher, wie sich Zeichentusche noch zusätzlich drauf auswirkt, aber klingt sehr interessant. C:


    Sow, das war es dann nun aber auch erst mal von mir. Hoffentlich erfreut dich der kleine Kommentar ein wenig bzw. motiviert dich dazu, bald nochmal ein neues Update zu machen. C;


    Liebe Grüße~

  • ...und ich habe meine Galerie allen ernste im Juni (!) das letzte mal aktualisiert. Schande über mich.


    Allerdings habe ich tatsächlich nicht soo viele Bilder in der Zeit gemalt, da ich recht beschäftigt war, aber es gibt sicher bei Weitem genug für ein Update. Aktuell gibt es sogar ein Speedpaintvideo, das eigentlich ein Wichtelgeschenk war. Diese Videos scheinen aber recht interessant zu sein, ich denke, ich werde mein Gemale jetzt häufiger einfach mal mitschneiden. Also fangen wir mal an.





    Hier ist erst einmal mein Fanart-Jahr 2016.
    Tatsächlich habe ich jeden Monat zumindest eine Skizze, meistens aber sogar fertige Bilder gezeichnet.




    Juni


    Dieses Ottaro war mein Part der Art Trade Aktion im Juni hier im Fanart-Bereich.
    Unten im Sketchdump finden sich hierzu auch einige Skizzen.



    Dieses Sengo war ein postkartengroßes Geschenk für @Amaroq c:
    Aquarell, DIN lang




    Juli


    Eigentlich als Abgabe für den Musikwettbewerb geplant habe ich diese Abgabe leider nicht vor der Frist fertigstellen können.
    Eines der Werke, die ich aber auf jeden Fall mal weitermachen wollte.



    Und ein kleines Geburtstagsgeschenk für @Cáithlyn




    August


    Ich habe dieses Jahr anscheinend größtenteils Geschenke für andere gemalt... :'D
    Dieses hier ging an @Katoptris.
    Aquarell und Tusche, A4



    Dies war meine Abgabe für den Arenaleiter-Fanartwettbewerb.




    September


    Und schon wieder ein Präsent bzw. mein Teil des Art Trades mit @Cloudstripe.
    Gemalt mit Aquarell, Gouache und Tusche, ca. A4




    November


    Dieses Geschenk war mein Wichtelgeschenk für @Herkules beim KuHmitee-Wichteln.
    Es handelt sich um Sif aus Dark Souls.
    Digital gemalt und auf Alu-Dubond in 20x30 cm gedruckt.




    Dezember


    Und noch ein WIchtelgeschenk, diesmal für @Dusk.
    Hierzu gibt es sogar ein Speedpaint-Video.






    Und zum Schluss möchte ich meinen Komiteekollegen noch ein großes Danke aussprechen. Ich freue mich schon sehr auf die neue Saison 2017 und bin gespannt, wie sich jeder einzelne von uns entwickeln wird c: Und deshalb müsst ihr jetzt auch die Highlights über euch ergehen lassen, @Bishamon, @Cáithlyn, @Cloudstripe, @Crescentia, @Noxa, @Shiny Endivie und @Vano \o/


    Auf ein neues... interessantes Jahr (⍤◡⍤)

  • Meine Galerie ist schon wieder fast an letzte Stelle gerutscht. Das heißt wohl, dass es dringend mal wieder Zeit wird für ein Update. Also let's go.



    Fertige Werke von Januar bis Mitte März


    vermutlich soweit chronologisch geordnet :'D




    90x60 cm, Tinted Charcoal


    Leider nur als schlechtes Foto, aber meine Kamera ist leider seit Herbst kaputt und bisher konnte ich mir noch nicht wirklich eine neue vernünftige holen. Vielleicht gibt es dann zu entsprechendem Zeitpunkt mal was Ordentliches von. Jedenfalls war das eines der Bilder für eine Reihe an Objektzeichnungen, die wir für Zeichnerische Darstellung anfertigen mussten. Und da hab ich halt einen Fleischwolf in die Hände bekommen.





    Meloetta fürs PdP, ca. 2 h in PS CC





    Dieses Tricolein war ein Geschenk für @Adurna. Gemacht in Photoshop CC in ca. 6 Stunden. Der Hintergrund ist leider etwas simpler geworden als ich das hoffte, aber zumindest ist ja einer da, immerhin :')
    Dazu gibt es übrigens auch ein kleines Entstehungs-GIF und ein paar erste Skizzen, in denen ich Trico erstmal versucht hab zu verstehen:






    Dies war meine Abgabe für den ersten Fanart-Wettbewerb des Jahres zum Thema "Alola-Urlaub". Ich habe mich hier dazu entschieden etwas abseits der üblichen Urlaubsszenerien zu machen und mir gedacht, dass sicher auch die Sternenwarte ein unglaublich tolles Ausflugsziel sein dürfte. Zeit habe ich hier leider nicht verfolgt.





    Und Genesect, ebenfalls fürs PdP, ca. 2,5 h in PSCC





    Eine Kleinigkeit für @Rusalkas Geburtstag





    Für das Knarksel-PdP, Zeit nicht verfolgt, PSCC





    Das tanzt irgendwie etwas aus der Reihe... Und war die Abgabe für den FA-WB 2/17 zum Thema "Valentinstag". War mehr oder weniger ein Speedpaint und ist daher etwas sehr messy. Müsste ungefähr 2h Arbeitszeit gewesen sein.





    Und zu guter Letzt noch ein Bild für das Turtunator-PdP mit ca. 3h in PSCC.



    Skizzen, Studien und sonstiges


    Es gab auch einiges an Studien, Skizzen und Scribbles in der Zeit. Einen Teil davon lade ich hier jetzt einfach mal mit hoch.





    So, das war tatsächlich mehr als ich dachte.
    Bis zum nächsten Mal o/


    Effi

  • Hey Effi,


    du freust dich sicher auch über Kritik, obwohl du eh schon meisterhaft malst. Mir ist beim Überblicken der letzten Posts nun richtig aufgefallen, wie viel Abwechslung du eigentlich in all deinen Bildern hast. Das reicht von individuellen Posen bis hin zu den abwechslungsreichen Farben und besonders den für dich realistischeren Ansatz bei den Pokémon. Gerade da fallen die verschiedenen Beleuchtungen, wobei du eher zum Dunklen neigst, noch stärker auf und auch hier findest du immer neue Wege, das Licht ins Bild einzubinden. Sei das jetzt durch das Pokémon selbst, wie bei Tortunator, oder wie bei Meloetta, wo die Pflanzen (oder Glühwürmchen?) das Licht ausstrahlen. Das seh ich nicht als selbstverständlich an, so genau auf die Ausstrahlung zu achten und man merkt, dass du dir in diesem Punkt viele Gedanken zu machen scheinst.
    Weiters fällt halt auch auf, dass die Umrisse der ganzen Objekte meist gar nicht mal so markant sind. Da gehen Bäume schon mal recht fließend in den Hintergrund über, wie man bei Wolwerock gut sieht und das ist natürlich auch eine recht interessante Technik. Der Aufwand wird durch diese ich nenn's mal Grobheit minimiert, obwohl es im Gesamtergebnis nach wie vor fabelhaft aussieht. Und es fällt auch kaum auf, wenn man nicht genauer hinsieht. Was mir dann im Speziellen auch gefällt, sind die vielen Partikel, die sich da teils noch einfinden. Es simuliert Bewegung und sowas ist immer gut, um Leben auf einem Bild darzustellen.


    Wir lesen uns!

  • Hey! Ich dachte, ich hinterlasse dir mal einen Kommentar ;')c
    Wobei es eher Lob als Kritik wird, da deine Bilder verdammt gut sind und es in meinen Augen sehr wenig zu kritisieren gibt.


    Deine Bilder bestechen vor allem durch deinen dynamischen Stil, der zwar oft skizzenhaft ist, aber deine Zeichnungen keineswegs "unfertig"erscheinen lässt, sondern wunderbar zur Lebendigkeit deiner Bilder beiträgt.
    Ein gutes Beispiel ist dein Wolwerock Bild:
    Die Pose an sich ist schon sehr dynamisch, was durch den "skizzenhaften" Colostil unterstrichen wird und das Wolwerock lebendig und energiegeladen aussehen lässt.


    Außerdem ist dein Gefühl von Farbe sehr gut, deine Farbwahl, bzw. Farbkombinationen sind immer stimmig und harmonieren gut miteinander.
    Die Farben von deinem Meloetta Bild z.B. sind so schön...warm und passen gut zusammen, I'm a huge fan.


    Joa...Kritik habe ich nicht wirklich. Mir persönlich ist dein Shading, vor allem bei ein paar deiner älteren Werken, etwas zu weich aber das ist Geschmackssache, weshalb ich den "Kritikunkt" auch nicht weiterführen werde.


    Deine Bilder gefallen mir insgesamt sehr gut und befinden sich auf einem ziemlich hohen Niveau. Weiter so! :')c
    LG

  • Oh Gott, mein letztes Update war ja wirklich im März - schon wieder ein halbes Jahr rum. Ich sollte mir wirklich mal angewöhnen einfach häufiger auch kleine Updates zu machen, dann kommen nicht immer diese Monsterbeiträge, aber irgendwie komme ich einfach nie dazu :'D


    Erst einmal ein großes Danke an @Rusalka und @TinyCheeseMan für eure Kommentare c: Hat mcih sehr gefreut die zu lesen und ich hoffe, dass ich das eine oder andere daraus mitnehmen kann.


    Und jetzt muss ich erstmal zusammensuchen, was ich alles seit März gemacht hab, oh nein
    Und ich muss feststellen, dass das leider erschreckend wenig fertiges Material ist für ein halbes Jahr ;___;



    Für die Tarotaktion im Frühjahr: ein Ho-Oh als Repräsentant für "Das Gericht"
    März 2017
    Digital




    Das war für den Fanart-Wettbewerb zu Ostern mit dem Thema "Pokémon-Eier"
    April 2017
    Digital




    Ein Alola-Vulpix im Auftrag
    April 2017
    Aquarell




    Ein Speedpaint von Gaiomon
    April 2017
    Filzer und Gouache




    Illustrationen zu "Musik des Erich Zann" (mit theoretisch noch vielen, vielen anderen Skizzen)
    Frühjahr bis Sommer





    Zorua für's PdP als Beitrag zur Summer Vacation Challenge Aufgabe eines fremden Stils
    Juli 2017




    Oekaki-Bild zu Molunk, gemacht mit Chicken Paint
    August 2017




    Eigentlich wollte ich nur eine Kleinigkeit für die gerade endende Tukanon-Runde anfertigen, weil es so wenig Abgaben gibt und das eines meiner Lieblinge ist, aber diese Buntstifte haben keine "Kleinigkeit" zugelassen
    August 2017
    Polychromos



    WIP zu einem Garados-Auftrag und BBO-Runde 4 "Seefahrt", mal gucken ob's noch fertig wird.
    Sommer 2017






    Sketchdump!
    Zeug von der Fanart-Jagd, Kleinigkeiten, Unfertiges und allerlei Skizzen, die ich auf die schnelle noch gefunden hatte, weil sie im passenden Format vorlagen. Ich habe noch so viele unbeendete PSD-Files, die werde ich eh nie alle fertigbekommen.



    Pokemon


    Digimon



    League Of Legends



    Yu-Gi-Oh



    Diverses

  • Hall Effi (darf ich dich so nennen?)


    Auch dir möchte ich endlich mal ein Kommentar dalassen, nachdem ich deine Gallerie täglich mind. 1x anklicke und mich grün und blau ärgere dannach und vor neid
    erstmal ne Runde weinen gehe.


    Also ich muss erstmal dein Tukanon Bild ansprechen da Polychromos so ziemlich das einzigste sind mit dem ich
    ansatzweiße arbeiten kann.
    Ich hab das Bild wirklich 10 Minuten mit offenem Mund angestarrt um zu verstehen, was du so viel besser machst als ich.
    Allein das Gefieder ist sowas von bemerkenswert. Du hast sone richtig krasse tiefe in dein Bild gesteckt es sieht in klein wirklich aus, wie ein keine Ahnung, Druck oder so man kann es gar nicht glauben das du das mit Polychromos gezeichnet hast.
    Ich habs dir ja schon mal privat gesagt aber, ich liebe deine Bilder.


    Bei deinen letzten Updates ist mir aufgefallen, das du einen krassen Stilwechsel bei dem Wolwerock und dem Seefahrt Garados gemacht hast :O so richtig
    epic böse real. Wie von so WoW Artworks. Gefällt mir sehr bin gespannt was in diesem Stil noch alles kommt.
    Sonst stechend eine krassen Digimono Bilder wirklich direkt ins Auge. Du zeichnest die wirklich besser als die offizielen Artworks. Fänds cool wenn du noch viele
    Yugioh Monster in deinem Stil zeichnen würdest. Glaube ich hab da einen Slifer gesehen :D ich liebe ihn.
    Die Dynamik in deinen Bildern find ich wirklich schön und ich finde du wirst in jedem Update besser. Deine Bilder sind immer interessant und man freut
    sich immer richtig auf ein Update auch wenns nur sowas belangloses wie eine zwinkernde Robbe ist (und sogar die ist heftig)


    Also dann nerv ich dich mal nicht weiter und bewundere dich weiter still
    Liebe Grüße

  • Alter, ist das letzte Update lange her, August 2017.


    Allerhöchste Zeit mal wieder, duh.
    In letzter Zeit bin ich allgemein relativ viel beschäftigt mit dem ganzen Zeug. Ich habe seit letztem Monat mit einer Patreon Page begonnen (https://www.patreon.com/polarwiesel falls jemand Interesse hat ( ͡° ͜ʖ ͡°) ) und streame hoffentlich immer regelmäßiger über https://www.twitch.tv/polarwiesel
    Long Term würde ich da gerne ein paar Tutorials, Einblicke in meine Arbeit und sowas anbieten, mal schauen, wie sich das alles machen lässt. Falls jemand also Vorschläge zu konkreten Themen hat, die ich mal behandeln sollte, gerne her damit.
    Aber jetzt erstmal zu den Bildern.



    Here we go...



    Kyuwaldro
    Für den Fusion-FA-WB des letzten Jahres ein Vieh aus Gewaldro und Kyurem




    Etwas vom Sketchtember...




    Portraitübung von Tom Hardy
    Auch im Rahmen des Sketchtembers entstanden




    Mein OC Nathana
    Ein paar Skizzen zur Charakterentwicklung




    #001 Hundemon
    Meine erste Kakao-Karte: ein Hundemon




    Mega-Houndoom
    Und von ein wenig später noch eine Bleistiftzeichnung aus meinem Skizzenbuch




    Eine Impergator-Skizze




    Gabumon
    Das hier war ein Auftrag für @Rexy




    Chloe Price
    Und dieses Werk von Ende 2017 war das Wichtelgeschenk für @Lavakeks




    Angewomon
    Ein Redraw von meinem alten Angewomon-Bild: https://www.bisaboard.de/galer…age/94597-Crest-of-Light/




    Creature Aktion
    Mein eigentlich noch nicht ganz beendetes Bild für die Creature-Aktion, bestehend u.a. aus Piranha und Nandu




    Scherox
    Ein Bild für @Jadama



    Außerdem habe ich letzten Monat noch ein VR Artwork erstellt, davon gibt es hier Screenshots und ein Video:





    Und vorher als Übrung so eine Art... Rabe:




    Das dürfte dann so das Wichtigste der letzten Monate gewesen sein.
    Irgendwie doch etwas weniger, als ich gedacht habe für den langen Zeitraum... Aber dafür mehrere größere Bilder, immerhin.