Wettbewerb #12: Kindheit

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Hallo und herzlich Willkommen
    zum Vote des dritten Collabs in diesem Jahr!


    Es haben mir von 19 angemeldeten Teilnehmern 8 Paare Sprites zugeschickt. Bis gestern hatte ich nur 1 Abgabe, daher bin ich besonders froh, dass es nun doch noch so viele geworden sind. Das Thema scheint ja relativ gut bei euch angekommen zu sein, da es einerseits etwas niedliches, einfühlsames verlangt, andererseits auch gruselig und blutig sein darf. Das merkt man auch in euren Abgaben, die allesamt wirklich schön geworden sind. Ich hoffe, den Votern gefallen sie genauso gut wie mir.


    Regeln:

    • Voten darf jeder User des BisaBoards, mit Ausnahme des Leiters. Teilnehmer dürfen dabei nur nicht für ihre eigenen Sprites oder für den Sprite des Partners voten.
    • Begründungen bei Votes sind nicht verpflichtend, aber gerne gesehen und werden dementsprechend mit Votepunkten belohnt. (Hilfe: Wie schreibe ich gute Votes?)
    • Freundschaftvotes o.ä. sind selbstverständlich verboten.
    • Gevotet wird nach der Kette 3-2-1-KP (siehe auch hier). Die Vergabe des Kreativpunktes ist dabei optional.
    • Ihr habt bis zum 12.07.14 Zeit, eure Votes abzugeben.


    Voteschema:



    Die Abgaben:


    [tabmenu][tab=Aufgabe #01][subtab=Aufgabenstellung]


    Viele kleine Kinder haben Angst vor dem Geist-Pokémon Rotom, dabei sehnen sich manche dieser Zeitgenossen nur nach etwas Zuwendung und Spaß. Da es nicht mehr böse oder gefährlich aussehen will, wendet sich Rotom an einen verrückten Pokémon-Wissenschaftler. Dieser verspricht Rotom, eine freundlichere Erscheinung zu geben, die die Kinder lieben werden. Nachdem die Arbeit beendet ist, sieht sich Rotom im Spiegel an und ist erstaunt, wie gut der Wissenschaftler seine Arbeit erledigt hat.


    Eure Aufgabe besteht nun darin, ein freundliches, kindertaugliches Rotom zu spriten, welches in jedem Kinderzimmer in der Pokémonwelt wohnen sollte. Hierbei sollte es entweder den Zweittyp Fee oder Normal erhalten. Orientiert euch dazu an den normalen Einrichtungsgegenständen in eurem alten Kinderzimmer. Wie ihr den Newtype erstellt, ist euch überlassen, ihr solltet nur darauf achten, die Größen einzuhalten.


    [subtab=Abgaben]Abgabe #01: - disqualifiziert
    Abgabe #02: http://i59.tinypic.com/30clq2w.png
    Abgabe #03: http://abload.de/img/rotom-lokomotivesojov.png
    Abgabe #04: http://abload.de/img/wettbewerb11-2014-kinykso7.png
    Abgabe #05: http://abload.de/img/entwurf281jja.png
    Abgabe #06: http://i58.tinypic.com/f42ucw.png
    Abgabe #07: http://oi58.tinypic.com/el5e1j.jpg
    Abgabe #08: http://i62.tinypic.com/2lthqo2.png
    [tab=Aufgabe #02][subtab=Aufgabenstellung]


    In letzter Zeit schlafen viele Kinder aus Lavandia schlecht, da sie Angst vor einem Monster haben, das angeblich nachts durch Kinderzimmer schwebt und kleine Kinder mitnimmt. Morgens finden sich diese Kinder vorm Pokémon-Turm wieder, verängstigt und allein. Ein paar mutige Eltern, darunter ein begeisterter Photograph, machen sich auf die Suche nach diesem Monster. Als sie im Pokémon-Turm schon kurz vorm aufgeben waren, erhaschte der Photograph einen Blick auf ein völlig neues Pokémon in diesem Turm. Schnell zückte er seine Kamera und machte ein Photo von dem Wesen. Es passt zu den Beschreibungen der Kinder, doch leider ist das Photo nur sehr unscharf geworden.


    Eure Aufgabe besteht nun darin, ein Phantombild von dem neu entdeckten Pokémon anzufertigen. Ihr habt das unscharfe Photo als Vorlage, auf dem ihr erkennen könnt, dass es sich um ein Kampf/Geist-Pokémon handelt. Es trägt auch ein paar seltsame Steine am Körper, die ihm anscheinend beim Schweben helfen. Bedenkt bei der Erstellung, dass es sich um ein gruseliges Monster handelt, vor dem sich kleine Kinder fürchten.


    [subtab=Abgaben]Abgabe #01: http://i.imgur.com/ymHDpmS.png disqualifiziert, der Sprite stammte nur von einem User, der andere wusste nicht einmal, dass sie ein Team hatten.
    Abgabe #02: http://s14.directupload.net/images/140625/88hcfnyn.png
    Abgabe #03: http://s7.directupload.net/images/140628/3khev54z.png
    Abgabe #04: http://s1.directupload.net/images/140628/6b5fhum7.png
    Abgabe #05: http://abload.de/img/i3art5neu6sjyd.png
    Abgabe #06: http://s14.directupload.net/images/140628/g9h69bp6.png
    Abgabe #07: http://oi58.tinypic.com/2e2qzqv.jpg
    Abgabe #08: http://i59.tinypic.com/20at3xk.png
    [/tabmenu]
    Ich wünsche euch viel Spaß beim voten!
    Lg Grace Psiana

  • Aufgabe 1:
    3 Punkte: Nr.3
    2 Punkte: Nr.2
    1 Punkt: Nr.6
    Kreativpunkt: Nr.3



    Aufgabe 2:
    3 Punkte: Nr.2
    2 Punkte: Nr.4
    1 Punkt: Nr.6
    Kreativpunkt: Nr.4


    Begründungen kommen wie immer am letzten Tag ^^

  • Ach herrje war ich lange weg... Hier hat sich echt viel verändert. Das erste, was ich nach meiner inaktiven Phase mache, ist erstmal in meinem Lieblingsbereich voten :3


    Aufgabe 1:
    3 Punkte: Nr.6
    2 Punkte: Nr.3
    1 Punkt: Nr.8
    Kreativpunkt: Nr.7


    Aufgabe 2:
    3 Punkte: Nr.4
    2 Punkte: Nr.2
    1 Punkt: Nr.8
    Kreativpunkt: Nr.6

  • Ach ja, Spriting, wieder etwas, was ich mal angefangen zu lernen habe, aber leider nie wirklich fortführen konnte. Aber voten will ich trotzdem! :3


    AUFGABE I

    Abgabe #2
    Aaarw, ein Mobile, so eines hatte ich auch, als ich noch klein war (im Nachhinein betrachtet bin ich mit ca 1,61 noch immer klein, aber lassen wir mal derartige Witze, haha), und es passt definitiv zum Thema Kindheit sehr gut! Die Farben dieses Sprites sind sehr harmonisch gewählt und ich persönlich würde mir so ein Mobile selbst gerne ins Zimmer hängen, hehe. Allerdings finde ich es etwas klein und untergehend, ein bisschen größer und ein weiterer Punkt wäre dringewesen! :3


    Abgabe #3
    Ui, diese Abgabe ist ja mal süß und so herrlich kreativ - ich habe als Kind selbst nie so eine schöne Lock gehabt, hätte ich aber im Nachhinein gerne, wenn ich mir einen solchen Sprite ansehe! Das Shadding ist wirklich schön lackartig geworden, allerdings finde ich manche Linien nicht gerade genug, was besonders den Anhänger betrifft, der ein bisschen falsch positioniert wirkt, die Lockomotive wirkt ein bisschen verbeult, auch wenn altes Spielzeug das natürlich darf. Alles in allem aber eine schöne Abgabe, auch wenn ich finde, dass hierbei eher Stahl als Fee oder Normal umgesetzt wurde.


    Abgabe #4
    Ui, diese Abgabe ist ja auch wieder so knuffig, hehe. Irgendwie solltet ihr sowas mit Cutenestotalbonus öfter machen! <3
    Jedenfalls kann ich leider nicht ganz klar herausschauen, was genau dieses Rotom sein soll, aber farblich ist Fee als Typ wirklich sehr schön umgesetzt worden, gefällt mir sehr gut! Allerdings finde ich die Augen hier ein wenig zu starrend, ein bisschen leblos. Dafür ist die Farbebung wirklich schön geworden, auch die einzelnen Farbübergänge sind wirklich sehr gut geworden!


    Abgabe #5
    Arw, die kleine Note am Kopf des Rotoms ist wirklich ein süßes Detail. Solche Dinger habe ich übrigens auch schonmal gesehen, nur leider nie selbst damit gespielt. Hat aber definitiv was von Kindheit. Schaut fast ein bisschen wie ein Oktopus aus, sehr süß, wirklich. Nur fehlt mir hierbei so ein klitzekleines bisschen die Plüsch- bzw Stoffoptik, die dem Rotom noch einen guten Touch gegeben hätte.


    Abgabe #6
    Diese Abgabe ist definitiv mein Favorit, farbgeblich, motivtechnisch und auch das Gesicht ist wirklich zum Liebhaben gemacht worden. Ganz großes Lob für dieses Mobile, so eins würde ich mir echt gerne ins Zimmer hängen! :)
    Was mir außerdem sehr zusagt sind die kleinen Details, die trotz des eh schon kleinen Sprites eingebaut wurden, wie der Teddyursakopf oder das Gesicht des Sterns. Hier erkennt man ganz klar eine große Liebe fürs Detail! <3


    Abgabe #7
    Aaarw, ist das eine Musikmaus? Sieht zumindest danach aus, hat aber auch eine gewisse Ähnlichkeit mit Hamtaro, haha, einfach echt niedlich. Was ich hier leider zu bemängeln habe ist ein bisschen die Art des Shaddings. An sich ist es schön überlaufend und alles, aber für mich wirkt es ein bisschen zu sehr nach Platikpuppe, weniger nach etwas zum Liebhaben und Kuscheln. Es sei denn es soll wirklich nur als Musikobjekt für das Kind fungieren, dann ist das natürlich passend! :)


    Abgabe #8
    Ehrlich gesagt weiß ich nicht was ich davon halten soll, denn spritetechnisch ist es ein wirklich schöner Teddybär, ganz ohne Zweifel, allerdings erkennt man leider das Rotom kaum noch. An sich ist der Sprite perfekt, aber das Thema wurde meiner Meinung nach nicht gut genug erfüllt, zwar nicht direkt verfehlt, aber auch nicht gut genug erfüllt.


    AUFGABE II


    Abgabe #2
    Dieser Ninjaroboter mit bleckender Zunge ist mal ein Albtraumonster nach meinem Geschmack - die Rüstung ist wirklich sehr schön strukturiert und auch die Proportionen und alles finde ich sehr hübsch umgesetzt, hat was von Teenage Mutant Ninjaturtles, nur eben im Cyborgstil, so würde ich das beschreiben, haha. Besonders der Schweif/Nebelschwade/wieauchimmermansondingsdaebennennt finde ich cool und sehr schön gepixelt, aber auch die Fäuste, die wie Waffen aussehen, gefallen mir!


    Abgabe #3
    Hat ein bisschen was von den Hexen aus Pokémon X und Pokémon Y, findet ihr nicht auch? Der leere Blick, das Kostüm, die lila Haare...gefällt mir gut, nur wirkt diese Figur noch ein bisschen zu sehr nach 2D für mich. Das Shadding des Kleides ist dafür schön übergreifend geworden und ich bin ein Fan ihrer schönen roten Fingernägel oder viel eher Klauen, hübsche Detailarbeit!


    Abgabe #4
    Auch wieder ein Ninja oder eher ein Söldner, der kleinen Kindern die Träume stiehlt? Genau kann ich es leider nicht interpertieren, aber gerade das ist das schöne bei Sprites, wenn sie keinen Titel oder eine genauere Beschreibung haben, der Betrachter kann seine eigene Fantasie nutzen. Hierbei gefällt mir das farbliche Zusammenspiel der einzelnen Elemente - Körper, Kleidung, diese geistartigen Leuchten und das kleine Mädchen, das dieses Monster mit seinem Schwanz packt und festhält. Sehr eindrucksvoll!


    Abgabe #5
    Hierbei finde ich den Körper - und das sexy Sixpack, rarw - sehr schön schattiert, aufgebaut und proportioniert, die Konturen gehen sauber in einander über und mir gefällt der Kontrast Licht und Schatten gut, das Shadding ist sehr menschlich, lebendig, glänzend. Schaut ein bisschen wie ein Flaschengeist aus, aber eben ein wenig unheimlicher, was durch das Gesicht so aussieht. Was mich nur ein bisschen frustriert ist das Gesicht, denn leider ist dies nicht so detailreich und schattiert wie der Rest des Körpers - wäre schön, wenn der Spriter das auch ein wenig mehr beachtet hätte! x3


    Abgabe #6
    Wow, diese Abgabe ist ähnlich eindrucksvoll wie zwei und vier, nur sieht diese noch viel erschreckender, leuchtender und robotischer aus. Sie ist wirklich eine angsteinflößende Maschine, der ich nachts alleine definitiv nicht begegnen möchte. Es sieht ein bisschen danach aus, als würde sie nach seinem Betrachter greifen, wahrlich sehr gruselig, hehe. *schauder*
    Übrigens finde ich das Blut oder wie man dieses Leuchten nennen mag sehr mysteriös, erschreckend und gruselig, bin mal gespannt, ob sich der Spriter eine eigene Geschichte dazu ausgedacht hat!


    Abgabe #7
    Wieder ein Cybermonster? Schön, wie dieses Thema umgesetzt wurde, dachte eigentlich eher, dass die Monster wie gruselige Geschwister der Helden aus "Monster AG" aussehen, haha, aber ich wurde positiv von Cyberbestien überrascht, ihr seid für eine Überraschung gut gewesen, liebe Spriter, ich hatte echt mit "Monstern" gerechnet, nicht mit so gruseligen Kreaturen, vor denen sogar große Kinder sich fürchten könnten, haha.
    Jedenfalls gefällt mir hierbei die Laserfessel, der Gesichtsausdruck der scheinbar gequälten/gefolterten Kreatur und wie das Blut verteilt und eingebracht wurde. Allerdings hätte ich mir ein etwas detailreicheres Gesicht gewünscht! :)


    Abgabe #8
    Auf also zur letzten Aufgabe des Wettbewerbs.
    Dieses Wesen sieht schon ein bisschen mehr nach Pokémon aus, muss sagen, dass mir das wirklich gut gefällt, ist bis jetzt der einzige Sprite, bei dem man eine gewisse Ähnlichkeit erkennen kann, bzw eben ein Sprite, der wirklich nach Monster aussieht. Auch die Farbgebung ist sehr schön geworden, lieber Spriter, besonders von diesem Djinartigem Schweif bin ich ganz angetan, schöne Abgabe!


    PUNKTE VERGABE


    Aufgabe 1:
    3 Punkte: Nr. 06
    2 Punkte: Nr. 02
    1 Punkt: Nr. 05
    Kreativpunkt: Nr. 03


    Aufgabe 2:
    3 Punkte: Nr. 06
    2 Punkte: Nr. 04
    1 Punkt: Nr. 02
    Kreativpunkt: Nr. 08




    So, das wars, in meinem Zimmer ist es gerade dunkel geworden und das wird mir ein bisschen zu viel, haha :D


    Amy

  • Aufgabe 1:
    3 Punkte: Nr. 6
    Oh ja, Mobiles passen natürlich sehr gut in Kinderzimmer, ich hatte meines Erinnerungsvermögens nach auch einige bei mir hängen. Dementsprechend finde ich, dass die Aufgabenstellung sehr gut erfüllt wurde; einen der angegebenen Zweittypen erachte ich bei dieser Form als durchaus realistisch.
    Grundzüge von Rotom sind natürlich auch klar erkennbar, Farben und allgemeine Details des Pokémon sind erkennbar. Aber auch andere Details finde ich bei diesem Sprite sehr schön eingebaut, gerade bei den einzelnen Gegenständen, die an den Fäden hängen.


    2 Punkte: Nr. 2
    Siehe die Begründung oben drüber; Mobile als Motiv passt da einfach super.
    Auch hier ist Rotom wieder sehr schön erkennbar und der Sprite wirkt definitiv kinderfreundlich, auch einen Zweittyp könnte ich mir hier gut vorstellen. Eventuell hätte man die kleinen Anhänger noch ein bisschen einfärben können, ich persönlich finde das Weiß ein bisschen langweilig. Außerdem ist der Sprite etwas klein, aber ein wirklichen Nachteil ist das meiner Meinung nach auch nicht.


    1 Punkt: Nr. 7
    Auch diese Abgabe finde ich ein bisschen zu klein geraten. Gerade zwischen so größeren Sprites ist das dann nochmal etwas auffälliger.
    Allerdings finde ich, dass die Aufgabenstellung gut eingehalten wurde. Fee oder Normal scheint als Typ sehr realistisch und in ein Kinderzimmer passt dieses Pokémon auch sehr gut. Ich persönlich finde den Rotom-Bezug ein bisschen zu gering gehalten, aber durch die „Antennen” kann man es natürlich trotzdem gut erkennen. Ein bisschen mehr wäre aber bestimmt auch nicht schlimm gewesen.
    Mir persönlich gefällt aber auch hier die Liebe zum Detail sehr gut, gerade die Musiknoten sehen sehr liebevoll gestaltet aus.


    Kreativpunkt: Nr. /


    Aufgabe 2:
    3 Punkte: Nr. 2
    Dieser Sprite überzeugt mich wirklich sehr. Einerseits scheint er sehr aufwändig, andererseits finde ich die Idee, die dahinter steckt, sehr ansprechend.
    Die Aufgabenstellung wurde natürlich gut erfüllt: Steine sind am Körper zu erkennen und den Typ Geist und / oder Kampf (ich finde an dieser Stelle beide passend) wäre realistisch. Auch Details wie die Wolken oder die Zunge sind vorhanden und lassen den Sprite sehr schön aussehen.
    Meiner Meinung nach ist an manchen Stellen die Schattierung nicht so ganz deutlich, aber da mich die Idee einfach total überzeugt, gibt es trotzdem die volle Punktzahl.


    2 Punkte: Nr. 4
    Gerade durch das kleine Kind, welches sich in den Fängen dieses gruseligen Monsters befindet, wirkt der Sprite sehr eindrucksvoll und beängstigend. Aber auch die allgemein dunkel gewählten Farben und die leicht gruselige Pose sorgt für diesen Eindruck, der super zur Aufgabenstellung passt. Diese ist dadurch also gut erfüllt.
    Mich erinnert das Gesicht zwar ziemlich an Arceus, allerdings kann ich mir hier auch gut eine Art Ritter vorstellen. Und die roten Augen passen da natürlich super in das Gesicht. Außerdem wurden viele Details eingebaut, zum Beispiel an diesem Umhang. Schattierungen wirken auch sehr schön, wodurch die Abgabe alles in allem solide aussieht.


    1 Punkt: Nr. 8
    Allgemein eine schöne und passende Pose, die bei diesem Sprite gewählt wurde. Durch dunkle Färbung und diesen irgendwie Gas ähnlichen Schweif wirkt der Sprite sehr gut und gruselig; Aufgabenstellung entsprechend erfüllt.
    Das Gesicht finde ich sehr schön gewählt, gerade Maul und Augen finde ich an dieser Stelle sehr gut. Genauso stelle ich mir ein furchteinflössendes Monster vor. Auch die Typen Kampf und Geist sind hier sehr passend, gute Arbeit.


    Kreativpunkt: Nr. 6
    Auch sehr gruseliger Sprite, der mich irgendwie ein bisschen an eine Mischung aus Golgantes und Mortamor erinnert. Da ich von beiden einen geist-ähnlichen, beziehungsweise gruseligen Eindruck habe, passt das natürlich super.
    Das Ganze wirkt auf mich sehr an einen gemeinen Roboter, der im Dunkeln durch die Gegend streift. Die rote Färbung sorgt auch nochmal für einen zusätzlichen Effekt des Schreckens, finde ich gut. Auch Schattierungen und Farbgebung passt in meinen Augen gut zueinander.

  • [tabmenu]
    [tab=Vorwort]
    Huhu Spriter,


    da ich heute aufgrund meines Privatlebens (inklusive Bus verpasst ...) wenig Zeit gefunden habe, zu voten, werde ich die Begründungen zu Aufgabe 2 noch editieren. Wie immer hoffe ich, dass euch mein Feedback hilfreich erscheint.
    [tab=Aufgabe 1]
    Abgabe 1
    /


    Abgabe 2
    Die Idee eines Mobiles sagt mir sehr zu und passt zum gewählten Feen-Typ sowie zum Thema. Die Pose, die Proportionen und die Schattierung sehen stimmig und sauber aus. Die Farben harmonieren, ebenso erscheint mir die Gestaltung sehr getreu der Rotom-Formen. Mit Mond und Sterne hast du dezente Details gesetzt, welche den Sprite ein wenig interessant wirken lassen. Auf den ersten Blick erscheint der Sprite jedoch etwas schlicht, wobei der Eindruck auch durch die Größe entstehen könnte. Ein gewisser Reiz fehlt meiner Meinung nach noch, damit dein Sprite noch stärker hervorsticht.


    Abgabe 3
    Auch wenn eine Lok für mich ebenso in Richtung Feuer oder Stahlt tendiert, weist dein Sprite durch die graue Umrandung meiner Meinung nach noch genug Hinweise zum Normal-Typ auf. Die Idee gefällt mir, auch wenn ich sie aufgrund der Größe etwas abwegig für eine Rotom-Form halte. Die Pose erscheint gerade durch den Anhänger jedoch interessant, dafür wirken die Proportionen teils unstimmig. Die Augen sehen so aus, als ob sie nicht richtig in den Sprite integriert wurden - eventuell fehlen hier andere Outlines - und manche Umrisse wirken wackelig. Die Schattierung erscheint schlicht, passt aber zur stahlartigen Fläche.


    Abgabe 4
    Ich gehe mal davon aus, dass es sich bei deinem Sprite um eine Rassel-Form handelt, wobei ich mir dort nicht ganz sicher bin. Der Feen-Typ ist jedoch ersichtlich und Pose sowie Proportionen erscheinen stimmig, auch wenn ich es mir nicht erklären kann, was das herzförmige Gebilde abbilden soll (dahingehend frage ich mich, weshalb es und ob es bewusst so aussieht, als ob die eine Herzhälfte über der anderen liegt). Die Schattierung wirkt schlicht, aber sauber, nur bei den Farben erscheint das Blau sich in meinen Augen mit dem Rot etwas zu beißen.


    Abgabe 5
    Die Idee eines Mobiles gefällt mir genauso gut wie bei Abgabe 2, wobei du dabei noch etwas detailreicher und farbenfroher an das Konzept herangegangen bist, was mir grundsätzlich zusagt. Der Feen-Typ ist zu erkennen, die Schattierung sieht sauber aus, die mehr frontale Pose erscheint mir etwas schwierig, da gerade in dem Bezug die Zweige unförmig wirken und manche Linie recht schief. Der Übergang von Zweige zu Rotoms Gesicht erscheint mir ebenso noch etwas unsauber, eventuell kannst du mit einer anderen Pose jedoch besser arbeiten und dich stärker auf die Umrisse konzentrieren.


    Abgabe 6
    Wie bei Abgabe 2 und 5 sagt mir die Idee wieder zu, wobei ich bei deinem Sprite ein optimales Mittelmaß an Details und Ähnlichkeit zu Rotom sehe, auch wenn für die Formen eigentlich üblich ist, dass dieser "Farbenschein" Rotom gänzlich umschließt. Der Typ ist erkennbar, die Pose wirkt ziemlich dynamisch und interessant, auch die Schattierung erscheint sauber und kontrastreich. Lediglich die Teddiursa-Maske empfinde ich als störendes Element, da ich es mir bei einer Rotom-Form schlichtweg nicht vorstellen könnte, dass ein anderes Pokémon inbegriffen ist.


    Abgabe 7
    Auch wenn mir dieses Spielzeug etwas unbekannt ist und ich stoffliche Figuren für Rotom abwegig halte, harmonieren die Farben bei deinem Sprite meiner Meinung nach sehr. Besonders die kräftigen Töne an den Musiknoten sagen mir wirklich zu. Schade finde ich jedoch, dass du die farbliche Umrandung von der gewöhnlichen Rotom-Form übernommen hast, Rotom jedoch leider wenig wiederzuerkennen ist. Aus irgendeinem Grund wirkt der Sprite etwas verschwommen, was das Gesamtbild ebenfalls stört, wie ich finde. Die Schattierung sieht, sofern ich das bei dem Verschwommenen erkennen kann, jedoch recht sauber und kontrastreich aus.


    Abgabe 8
    Wie schon bei Abgabe 7 erwähnt, erscheinen mir stoffliche Figuren für Rotom-Formen ungeeignet, da sich bisher alle auf elektrische Geräte beziehen. Insgesamt erscheint dein Sprite sich ziemlich von Rotom zu entfernen. Dennoch zeigt der Sprite Kreativität und eine sehr kontrastreiche, saubere Schattierung sowie passende, angenehme Farbtöne. Aufgrund des Schleiers und der Farbe des Teddybären fällt es mir allerdings schwer, einen der beiden Typen klar herauszusehen.
    [tab=Aufgabe 2]
    Abgabe 1
    /


    Abgabe 2
    Deine Umsetzung der Aufgabenstellung sagt mir sehr zu, da die dort genannten Aspekte deutlich zu erkennen sind. Der Sprite wirkt sehr detailreich und interessant, vor allem die einzelnen Elemente zum Kampf-Typ erscheinen passend. Auch wenn die Schattierung nicht allzu kontrastreich ausgefallen ist, was sich bei einer felsigen Fläche anbieten würde, sieht jedoch sauber aus und die Farben stechen im Kontrast zwischen Rot und Grau schön hervor. Bis auf das zweite Gesicht als Handverzierung, welches etwas aufgesetzt wirkt, finde ich keine Kritikpunkte.


    Abgabe 3
    Das Gruselige ist an deinem Sprite aufgrund der dunklen, harmonierenden Farben schön zu erkennen, allerdings fehlen mir eindeutige Hinweise auf den Kampf-Typ. Des Weiteren erscheint mir die Gestalt äußerst human, was für ein Pokémon doch recht untypisch ist. Ich würde dir empfehlen, noch etwas mehr von dem Schattierungsmuster abzuweichen und auf die Fläche zu achten, da diese kontrastreiche, aber recht streng gemusterte Schattierung für Kleid sowie Haare unnatürlich erscheint. Ebenso wirken manche Körperteile leider noch etwas unproportioniert, wie z.B. Kopf und "Klaue".


    Abgabe 4
    Der Sprite hat mir auf dem ersten Blick sehr gefallen, vor allem Pose und Mädchen wirken ziemlich gruselig und spannend. Die Schattierung erscheint äußerst kontrastreich und die Steine sinnvoll gemäß der Aufgabenstellung integriert. Bezug zum Kampf-Typ ist durch den Unterleib ebenfalls vorhanden, weshalb ich außer das rote Zeichen an der Hand, welches mir etwas zu hell aussieht, und den Kopf, welcher Arceus wirklich ähnelt, nichts auszusetzen habe.


    Abgabe 5
    Das Gruselige und den Kampf-Typ hast du sehr schön eingebracht, vor allem kommen durch die Schattierung die Muskeln und die Steine am Fuß sehr gut zur Geltung. Mir fehlen hinsichtlich der Aufgabenstellung noch die seltsamen Steine, wobei das Wesen generell gar nicht zu schweben scheint. Die Farben harmonieren, jedoch lassen sich meiner Meinung nach ein paar Unförmigkeiten innerhalb des Gesichtes und an dessen Form erkennen.


    Abgabe 6
    Auch wenn für mich der Kampf-Typ bei deinem Sprite nur durch die Meditationspose etwas herübergekommen ist, gefällt mir die Idee, wie du die seltsamen Steine integriert hast und dennoch das Gruselige bewahrt hast. Farblich wirkt der Sprite sehr harmonisch, generell erscheint er sehr detailreich, wobei es ebenso der Punkt ist, welcher ihn etwas vom Pokémon meiner Meinung nach entfernt. Die Proportionen sind jedoch bis auf die linke Klaue, bei der die Nägel mir etwas zu gerade aussehen, stimmig und die Schattierung ist ebenso sauber.


    Abgabe 7
    Deine Idee erscheint ziemlich kreativ, auch wenn ich mir dieses Wesen aufgrund der humanen Gestalt weniger als Pokémon vorstellen könnte. Die seltsamen Steine hast du sehr schön integriert, der Kampf-Typ fehlt mir dafür noch etwas. Farblich wirken die Steine etwas zu grell, gleiches gilt für den Schriftzug, die Schattierung ist dir jedoch gelungen.


    Abgabe 8
    Die Idee sagt mir zu, vor allem die Boxhandschuhe als Hinweis zum Kampf-Typ finde ich bei einem eher hundeartigen Wesen sehr kreativ. Die Steine hast du schön integriert, auch wenn ich anfangs nicht direkt darauf gekommen wäre, dass sie dem Wesen beim Schweben helfen könnten, mir fehlt jedoch noch etwas mehr das Gruselige, da vor allem der Blick und das allgemeine Aussehen für mich mehr niedlich erscheinen als erschreckend. Nichtsdestotrotz harmonieren die Farben und besonders die Schattierung mit ihren Kontrasten und ihrer Details sagt mir sehr zu.
    [tab=Punkte]
    Aufgabe 1:
    3 Punkte: Nr. 6
    2 Punkte: Nr. 2
    1 Punkt: Nr. 4
    Kreativpunkt: Nr. 8


    Aufgabe 2:
    3 Punkte: Nr. 2
    2 Punkte: Nr. 4
    1 Punkt: Nr. 8
    Kreativpunkt: Nr. 6
    [/tabmenu]

    Einmal editiert, zuletzt von Rio () aus folgendem Grund: Begründungen editiert.

  • Soo... Guten Morgen und danke für eure Votes! Ich hoffe, ich habe mich bei der Auswertung nicht verzählt, ich war doch etwas müde beim auszählen. ^^'
    Es haben 8 Teams teilgenommen, die sich alle über eure Punkte und Kommentare gefreut haben und wohl schon gespannt sind, wer sich über Saisonpunkte freuen darf. Die Punkteabstände zwischen den einzelnen Teams sind schön erkennbar, also liegt kaum jemand Kopf an Kopf.
    Den ersten Platz mit stolzen 36 Punkten belegen Blume. & Maylara mit der Abgabe Nr. 02. Etwas dahinter liegen auf dem zweiten Platz .Cirno & Dandelion mit 31 Punkten. Den dritten Platz mit 23 Punkten belegen Okamiwolf & Rexy.




    Solltet jemand irgendwelche Fehler bemerken, meldet euch bitte per PN oder GB.


    Lg Grace