[Archiviert] Pokémon-Checking: Anregungen, Feedback und Wünsche

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Liebe User,


    in diesem Thema könnt ihr uns Feedback zur Moderation des Pokémon-Checkingbereiches geben, Verbesserungsvorschläge anbringen sowie sonstige Probleme, die unseren Bereich betreffen, ansprechen. Die Moderation besteht aus @Edward und @Jim Moriarty und wird durch das Komitee, bestehend aus @Noire, @RayGamer und @Sascha90 ergänzt.


    Zu den Aufgaben des Pokémon-Checkings gehören...


    • ...das Freischalten von Checking-Gesuchen,
    • das Überprüfen von Pokémon auf ihre Echtheit,
    • die Pflege der Blacklist ercheateter Pokémon als Informationsquelle für User,
    • die regelmäßige Recherche diverser Cheatingmethoden für die Gewährleistung eines aktuellen Wissensstandes,
    • die Schulung neuer Komiteemitglieder,
    • Ansprechpartner rund um das Thema Checking und Cheaterkennung zu stellen
    • und somit insgesamt die Verbreitung von Cheats im Bisaboard einzudämmen.

    Bitte beachtet die Regeln für den Feedback-Bereich, bevor ihr uns eure Ideen zur Verbesserung näher bringt. Wir freuen uns auf euer Feedback und hoffen, dass ihr uns damit helft den Bereich weiter zu verbessern.


    Euer Pokémon-Checking-Team

  • So dann bin ich wohl mal der 1. hier :grin:


    ich habe mir folgende beispiele ausgesucht,weil diese besonders gut für meine argumentationsführung sind und alle zudem in einer antwort standen,hat also nix persönlich mit dieser person zu tun ;)  

    Sollten dir weitere dieser Fälle auffallen, kannst du diese ruhig an mich oder ein anderes Komitee-Mitglied weitergeben, wir bessern das dann aus.

    Es ist schon klar,dass alles seine Zeit braucht, aber viele dieser gemeldeten Checks werden teils spät oder gar nie korrigiert:
    Fragen und Neuigkeiten zum Pokémon-Checking hier hatte @Aladdin Unstimmigkeiten gemeldet,wozu es bis heute keine Änderung etc gab, ich weiß leider nicht wie aufwändig eine solche Änderung ist,aber das Korrigieren selbst sollte an sich schnell gehen, die user erfahren so teils auch recht spät,wenn es dann mal abgeändert werden sollte und um ein unnötiges weiterreichen zu verhindern, sollte dies vll auch etwas anderes organisiert werden am ende? Ich habe gerade leider kein besseres beispiel zur Hand, aber es gab da einiges das teils monatelang nicht korrigiert wurde. Abgesehn von der Zeitspanne bis die Korrektur stattfindet, sollte es nicht Aufgabe des Komitee seins, diese Checks ausfindig zu machen? Gerade bei großspurigen Veränderungen vom verbieten gewisser events,sollten sämtliche exemplare anhand von oT/ID leicht ausfindig machen zu sein(insofern diese daten natürlich fest sind)^^ und alle aufeinmal abänderbar sein, im falle der jeremy müssten ja nur nach dem ot/id kombi im archiv/bl gesucht werden und alle checks dann entsprechend abgeändert werden^^

    Es wird bald auch transparenter gemacht, welche Pokémon nun genau nicht vertauscht werden dürfen, das wissen im Detail bisher nur die TB-Mitarbeiter.

    Wäre es nicht sinnvoll bei dieser art der planung/vorgehensweise erst darüber zu entscheiden, wie weiter vorgegangen wird,den usern/allen checkern das mitzuteilen und dann das ganze auch erst umzusetzen? aktuell herrscht da ein echtes chaos meiner meinung, nicht nur,das teilweise nichtmal alle checker über diese art der themen bescheid wissen und manche checkurteile anders ausfallen(kleines beispiel.: bei den jemerys gabs keine konkrete vorgehenswese,weswegen manche als hacks andere als legal eingestuft wurden, dann gabs eine einigung, die zu legalisieren,aber das wussten noch längst nicht alle checker : Bitte 4x Jeremy: Myrapla,Enton,Machomei,Flegmon checken! ,ich musste hier @Garados z.b. persönlich erst anschreiben und ihr das mitteilen, übrigens nicht das erste mal,dass ich sowas machen musste ^^ Ich denke halt, dass auch bei den Leuten im Checkingkomitee bei dieser Art der Handhabung teils nur Verwirrung herrscht ;) Mal von den User abgesehen,die so im regen stehen lassen gewerden,ich sehe nur dass manche Pokis einfach verboten werden,während dutzende ate Checks noch legal sind z.b.: PCNYa/b/c/d Sterndu check hier wurden die PCNY einfach von @Klaus12000 verboten, während im nächsten Check andere legal sind: PCNYa/d Duflor und PCNYa/b Pikachu check , auch wenn dieses schonmal gecheckt wurde! Da stimmt dann etwas wieder mal nicht oder?
    Daher wäre es deutlich besser da eine gewisse Struktur reinzubringen,damit das ganze möglichst reibungslos über die bühne laufen kann, ich weiß leider nicht,wie das intern abläuft, abe mögliche veränderungen etc sllten irgendwo dokumentiert werden auf einer pinnwand etc, damit auch alle checker sowas mitbekommen?! Und es sollte erst entschieden und dann gehandelt werden! ;)


    Ich denke an dieser Stelle war das erstmal genug (hoffentlich :) ) konstrukive Kritik


    Grüße gamillton

  • Es ist schon klar,dass alles seine Zeit braucht, aber viele dieser gemeldeten Checks werden teils spät oder gar nie korrigiert:
    Fragen und Neuigkeiten zum Pokémon-Checking hier hatte @Aladdin Unstimmigkeiten gemeldet,wozu es bis heute keine Änderung etc gab, ich weiß leider nicht wie aufwändig eine solche Änderung ist,aber das Korrigieren selbst sollte an sich schnell gehen, die user erfahren so teils auch recht spät,wenn es dann mal abgeändert werden sollte und um ein unnötiges weiterreichen zu verhindern, sollte dies vll auch etwas anderes organisiert werden am ende?

    Je nach dem kann eine solche Korrektur durchaus aufwändiger werden. Was man von außen hierbei nicht sieht ist, dass über manche Änderungen bzw. Vorgehensweisen noch diskutiert wird, die Hauptseitenblacklist korrigiert und gegebenenfalls noch eine Kurzmeldung verfasst werden muss. Noch dazu kann es schlicht und ergreifend ein paar Tage dauern, bis der Prozess in Gang kommt, da das Team recht ausgelastet ist und auch andere Dinge anstehen. Das irgendwie anders zu organisieren ist immer so eine Sache, dass ein Korrekturvorgang so lange dauert, basiert bereits teilweise auf einigen Userwünschen (Stichwort auch hier: Hauptseitenblacklist, Kurzmeldungen) und ich wüsste gerade ehrlich gesagt nicht, wie man das noch effizienter gestalten könnte. Wenn du diesbezüglich einen konkreten Vorschlag hast, kannst du ihn gerne hier anbringen!


    Ich habe gerade leider kein besseres beispiel zur Hand, aber es gab da einiges das teils monatelang nicht korrigiert wurde.

    Das wiederum sollte eigentlich nicht passieren. In so einem Fall dann ruhig auch nochmal "nerven", da das dann wohl irgendwo verschüttet gegangen sein muss. Da bitte ich aber um Verständnis, wir haben tagtäglich mehrere solcher Dinge um die wir uns kümmern müssen und wenn da mal sowas durchrutscht, ist es halt ein (dummer) Verwaltungsfehler. Anders wäre die Sache, wenn es sich hierbei wirklich um ein flächendeckendes Problem handeln würde, die meisten Sachen werden, wenn ich gerade alles richtig auf dem Schirm habe, allerdings in einer deutlich kürzeren Zeit korrigiert.


    Abgesehn von der Zeitspanne bis die Korrektur stattfindet, sollte es nicht Aufgabe des Komitee seins, diese Checks ausfindig zu machen? Gerade bei großspurigen Veränderungen vom verbieten gewisser events,sollten sämtliche exemplare anhand von oT/ID leicht ausfindig machen zu sein(insofern diese daten natürlich fest sind)^^ und alle aufeinmal abänderbar sein, im falle der jeremy müssten ja nur nach dem ot/id kombi im archiv/bl gesucht werden und alle checks dann entsprechend abgeändert werden^^

    Das Komitee überprüft bereits nachträglich die Checks, das Problem dabei ist, dass auch Suchfunktion und co. an dieser Stelle manche Pokémon nicht als Resultate anzeigen. Darüber hinaus muss bei sowas nicht nur der Check, sondern gegebenenfalls auch die Blacklist abgeändert werden. Das insgesamt ist ein etwas aufwendigeres Unterfangen und es ist darüber hinaus natürlich auch so, dass bei dieser riesigen Masse an Checks schlicht auch mal etwas übersehen werden kann. Deswegen: Es ist selbstverständlich nicht die Aufgabe der User, sich darum zu kümmern, aber es ist möglich, dass diese dadurch positiv zum Bereich beitragen können, was zum Wohle jeden Nutzers ist. :)  
    Wir werden allerdings, sobald die Regelungen öffentlich für jeden einsehbar sind, nochmal intensivere Kontrollen durchführen, da bitte ich einfach um etwas Geduld.


    Wäre es nicht sinnvoll bei dieser art der planung/vorgehensweise erst darüber zu entscheiden, wie weiter vorgegangen wird,den usern/allen checkern das mitzuteilen und dann das ganze auch erst umzusetzen? aktuell herrscht da ein echtes chaos meiner meinung, nicht nur,das teilweise nichtmal alle checker über diese art der themen bescheid wissen und manche checkurteile anders ausfallen(kleines beispiel.: bei den jemerys gabs keine konkrete vorgehenswese,weswegen manche als hacks andere als legal eingestuft wurden, dann gabs eine einigung, die zu legalisieren,aber das wussten noch längst nicht alle checker : Bitte 4x Jeremy: Myrapla,Enton,Machomei,Flegmon checken! ,ich musste hier @Garados z.b. persönlich erst anschreiben und ihr das mitteilen, übrigens nicht das erste mal,dass ich sowas machen musste ^^ Ich denke halt, dass auch bei den Leuten im Checkingkomitee bei dieser Art der Handhabung teils nur Verwirrung herrscht Mal von den User abgesehen,die so im regen stehen lassen gewerden,ich sehe nur dass manche Pokis einfach verboten werden,während dutzende ate Checks noch legal sind z.b.: PCNYa/b/c/d Sterndu check hier wurden die PCNY einfach von @Klaus12000 verboten, während im nächsten Check andere legal sind: PCNYa/d Duflor und PCNYa/b Pikachu check , auch wenn dieses schonmal gecheckt wurde! Da stimmt dann etwas wieder mal nicht oder?
    Daher wäre es deutlich besser da eine gewisse Struktur reinzubringen,damit das ganze möglichst reibungslos über die bühne laufen kann, ich weiß leider nicht,wie das intern abläuft, abe mögliche veränderungen etc sllten irgendwo dokumentiert werden auf einer pinnwand etc, damit auch alle checker sowas mitbekommen?! Und es sollte erst entschieden und dann gehandelt werden!

    Ist eigentlich relativ simpel erklärbar, woher dieses "Chaos" kommt. Man hat zuerst angefangen, sich zu überlegen, wie mit kritischen Eventgruppen verfahren werden soll. Dabei ging es nicht nur um so vergleichsweise simple Fälle wie die JEREMYs, sondern auch andere, exotischere Dinge. Ein komplettes Verbot oder Ähnliches stand dabei noch nicht im Raum, weswegen teilweise ziemlich komplexe Vorgehensweisen entstanden. Diese waren auch eigentlich nur für die Checker relevant (Beispiel: Wann werden Warnhinweise ausgesprochen?), weswegen man davon absah, das öffentlich festzuhalten. Intern jedoch war es soweit dokumentiert und wurde später auch noch genauer ausdifferenziert. Dennoch ist es nicht auszuschließen, dass das wie jede neue, komplizierte Regelung am Anfang auch für Verwirrung unter den Komiteelern gesorgt hat, ohne Frage.
    Einige Zeit später wurde die Situation neu bewertet, mit dem Resultat, die meisten dieser Pokémon besser doch komplett zu untersagen. Aufgrund dessen, dass Generation 7 vor der Tür steht und die momentane Infrastruktur des Bereichs für diese noch optimiert werden muss, konnte eine Bekanntmachung dieses Beschlusses leider nicht sofort erfolgen, sondern wird dann stattfinden, sobald dies erledigt ist. Es handelt sich dabei leider um eine etwas größere Änderung, andernfalls wäre das schon längst umgesetzt. Damit später nicht mehr so viel nachkorrigiert werden muss, wird das neue System aber bereits bei den Checks angewendet.


    Aufgrund dieser Umstände ist die Sachlage da also in der Tat chaotisch, ja. Auch hier würde ich um etwas Geduld bitten, bald wird alles offiziell so festgehalten, dass die Vorgehensweisen und Verbote eindeutig sind. Und auch hier zu den alten Checks wieder: Bei so vielen Pokémon und daher so vielen betroffenen Checks ist es nicht nur wahrscheinlich, dass zwischen neuen und alten Urteilen Ungereimtheiten auftreten, es ist vorprogrammiert. Damit das möglichst schnell einheitlich wird, brauchen wir da auch die Unterstützung derer, denen sowas beim Durchsehen des Bereichs auffällt. :)


    Liebe Grüße
    Quartos

  • Vorgehensweisen noch diskutiert wird

    nun das sehe ich als user nicht, ich habe auch keine ahnung, ob bei dieser bewertung ein katalog abgearbeitet wird aufrgund dessen dann ein urteil gefällt wird oder ob einfach jeder seinen senf dazu gibt oder ob es sogar soweit geht, dass es zu abstimmungen kommt^^

    Noch dazu kann es schlicht und ergreifend ein paar Tage dauern, bis der Prozess in Gang kommt, da das Team recht ausgelastet ist und auch andere Dinge anstehen.

    auch dies kann ich nicht bewerten,sowas dringt ja nicht bis nach draußen^^

    Das irgendwie anders zu organisieren ist immer so eine Sache, dass ein Korrekturvorgang so lange dauert, basiert bereits teilweise auf einigen Userwünschen (Stichwort auch hier: Hauptseitenblacklist, Kurzmeldungen)

    wobei diese userwünsche ja nicht ohne grund da sind, ich fand es z.b. nicht sehr lustig, dass ich alle meine 600 verlinkten checks durchschauen musste, ob da etwas nachträglich als cheat eingestuft wurde, weil man das ja nicht mitbekommen hatte, in dem newsthead wird dies ja jetzt bei einer änderung nun niedergeschrieben, wobei ich mir sagen lassen habe, das dies auch nicht zwangsläufig jeden check betrifft? wenn das so wäre, würde es dieser art der informationsweitergabe fast überflüssig machen, wenn es nicht richtig gemacht wird, da kann ich auch beispiel nennen, was mich persönlich geärgert hat, weil da gleich mehrere sachen meines wissen schief gegangen sind, ist mir gerade eingefallen,folgender check: bitte 4x DV-Shinies checken! ich habe dort ein dv shiny flampion checken lassen, was sich nahcträglich wohl als cheat herausgestellt hat, da ich checkersteller bin, wird man meines wissen bei einer änderung informiert oder nicht? dies war zum. nicht der fall, zudem wurde diese änderung auch nicht im newsthread gepostet,somit habe ich diese änderung selbst geschlagene 3-4monate später erst mitbekommen, weil mich ein anderer user drauf hingewiesen hatte, natürlich hatte ich dieses poki diese zeit über weiter im angebot, ich hatte gehofft, dass nun sowas mithilfe des newsthread endlich passee ist, weil mein vorschlag, die änderungen am anfang des newsthread in einem topic als tabelle niederzuschreiben,damit jeder user schnell und einfach weiß, welche checkurteile verändert wurden, wurde ja abgelehnt, daher wäre auch hier frage, wie ihr der aufgabe nachkommen wollt:

    und somit insgesamt die Verbreitung von Cheats im Bisaboard einzudämmen.

    es bringt ja nix, wenn sich das checkingkomittee mühe beim checken gibt und cheats auch im nachhein entlarvt werden, alles korrigiert wird, aber der user nicht mitbekommt, das die checks verändert wurden, welche ausmaße das annehmen kann, kann ich auch an einem aktuellen fall zeigen: [Events] WORLDS16 Bisasam, WORLDS16 Glumanda, WORLDS16 Schiggy, Chymia´s Guardevoir mir wurden gestern diese 3 worlds angeboten, da ich normalerweise immer die checks spätestens beim dateneintragen prüfe meist aber noch vorm tausch, habe ich gesehen,dass das checkurteil verändert wurde, derjenige, der sie mir angeboten hatte, wusste davon nix, da nur die wenigsten die checks nochmal überprüfen selbst, die ironie des ganzen, diese pokis werden immer noch weiterhin vertauscht bzw wurden oft vertauscht, ohne das dies jmd aufgefallen ist bzw es noch lange dauern kann, bis es den leuten auffällt, da man die änderung nirgends einsehen kann, daher hatte ich ja vor wochen/monaten diesen vorschlag von oben gemacht^^


    Wenn du diesbezüglich einen konkreten Vorschlag hast, kannst du ihn gerne hier anbringen!

    als "außenstehender" ist es ziemlich schwer, etwas zu optimieren, wovon man nicht weiß,wie es genau strukturiert ist, daher werde ich da am ende nur raten können, meiner meinung ein nicht so sinnvoller vorgang, weswegen ich da leider auch keinen konstruktiven vorschlag bringen werden kann^^

    Das wiederum sollte eigentlich nicht passieren. In so einem Fall dann ruhig auch nochmal "nerven", da das dann wohl irgendwo verschüttet gegangen sein muss.

    das habe ich oft genug schon gemacht, da kannste ruhig @Talula fragen, die nerve ich oft genug, die hat mich überhaupt erst hierhingeschickt :D  

    Da bitte ich aber um Verständnis, wir haben tagtäglich mehrere solcher Dinge um die wir uns kümmern müssen und wenn da mal sowas durchrutscht, ist es halt ein (dummer) Verwaltungsfehler.

    ich weiß leider nicht, wieviel da so korrigiert wird am tag, irren ist menschlich, keine frage^^ trotzdem ist sowas immer ärgerlich dann

    Anders wäre die Sache, wenn es sich hierbei wirklich um ein flächendeckendes Problem handeln würde, die meisten Sachen werden, wenn ich gerade alles richtig auf dem Schirm habe, allerdings in einer deutlich kürzeren Zeit korrigiert.

    da fällt mir gerade folgendes ein: ich habe mich wegen eines dringenden falls an das komitee bzw eines mitarbeites gewandt, wo es um eine ernste angelgenheit geht, @Jim Moriarty hat sich dessen angenommen, ich will da auch nicht ins detail gehen, weil ich denke, dass dies der falsche ort dafür ist, er hat die entsprechenden pokis entgegen genommen und gesagt, dass er das intern bespricht, soweit so gut, das war am 5.09.2016, seit dem 9.09.2016 warte ich auf eine antwort, die pm wurde aber nichtmal gelesen, ich habe mich daraufhin an einen anderen checker gewendet, der mal nachgefragt hat, soweit ich verstanden habe, hat er die pm mit absicht nicht gelesen, damit er das nicht vergisst, so nun zum eigentlich thema: ich persönlich finde das ein unding, es ist ja schön und gut, dass er die sache nicht vergessen will(wobei es mir persönlich trotzdem so vorkommt, als ob die sache vergessen wäre, das können wir gerne auch privat mal klären in einer gemütlichen runde ;) ) , mir ist aber aufgefallen, dass es so manche leute gibt, die das gerne so handhaben, und die pms sonst wann lesen oder sofort lesen und nie antworten,weil sie es vergessen^^ das liegt teils an den enormen vielen anfragen, die ihr bekommt, das verstehe ich auch, wenn man eine pm ein paar tage deswegen nicht liest ok, aber irgendwann muss auch schluss sein, man muss sich ja nichtmal der sache sofort annehmen und sie lösen, man öffnet die pm, liest sie durch und entscheidet, ob man das problem löst oder nicht, wenn man es nicht schnell lösen kann/will, kann man doch schnell 1-2sätze schreiben, das man das problem zur kenntnis genommen hat und daran arbeitet oder wegen der hohen anfragen gerade nicht näher drauf eingehen kann und sich in z.b. 3-4tagen nochmal dazu melden wird oder was weiß ich, also irgendeine form der kenntnissnahme, ich persönlich wäre der letzte,der das nicht verstehen könnte und würde dann auch geduldig warten, mich aber mit absicht zu ignorieren(warum spielt keine rolle) kann ich persönlich echt nicht leiden, da dies für mich eine form von respektlosigkeit ist und ich finde das von einer höhergestellten person mit verantwortung man auch ein gewisses verhalten erwarten kann und um gotteswillen, das ist kein persönlicher angriff auf diese oben genannte person, das mag vll falsch rüber kommen, aber ich will meinen standpunkt hier nur verdeutlichen und für den einen oder anderen mag dass vll etwas übertrieben rüberkommen, aber ansonsten eignet sich dieses beispiel hier besonders gut für meine beweisführung :D ,weil dies eben nicht das erste mal war, dass die kommunikation so in der art verlaufen ist ;(  

    Das Komitee überprüft bereits nachträglich die Checks, das Problem dabei ist, dass auch Suchfunktion und co. an dieser Stelle manche Pokémon nicht als Resultate anzeigen.

    und wieso ist das so? das ist mir auch schon öfters aufgefallen,weswegen ich dann teils rumtricksen muss, um möglichst alle suchergebnisse zu bekommen, damit ich z.b. nicht etwas in den check stelle, was schon gecheckt wurde^^ ich dachte aber, ihr habt zugriff auf die datenbank selbst und könnt dort veränderungen vornehmen? demnach sollte per selectfrage das deutlich besser gehen^^

    Das insgesamt ist ein etwas aufwendigeres Unterfangen

    an dieser stelle wäre mal wirklich interessant zu erfahren, was genau daran so aufwändig ist? ein check abzuändern bedeutet doch jeglich einen EDIt zu formulieren bei dem das poki doch ein cheat ist, eine sache von 1min max, ein BLeintrag muss noch verfasst werden, das ist doch im grunde auch nur simple 1:1 kopierarbeit oder nicht, wo die daten des checks eben übertragen werden? also wenn ich bei meiner datenbank ein poki hinzufügen, trage ich das als neuen datensatz ein, das dauert vll 2-3min, daher ist es für mich und sicher andere auch gerade nicht nachvollziehbar, was an dem vorgang selbst so aufwändig sein soll?

    Deswegen: Es ist selbstverständlich nicht die Aufgabe der User, sich darum zu kümmern, aber es ist möglich, dass diese dadurch positiv zum Bereich beitragen können, was zum Wohle jeden Nutzers ist.

    habe ich schon oft genug gemacht bzw mache ichs immer, wenn ichs sehe^^

    Wir werden allerdings, sobald die Regelungen öffentlich für jeden einsehbar sind, nochmal intensivere Kontrollen durchführen, da bitte ich einfach um etwas Geduld.

    das freut mich^^

    Diese waren auch eigentlich nur für die Checker relevant (Beispiel: Wann werden Warnhinweise ausgesprochen?)

    das ist eine gute frage :D, konnte da nicht unbedingt ein konkretes muster erkennen :D scheint mir teils somit auch nicht einheitlich gestaltet zu sein, weil auch dieser hinweissatz nicht bei jedem potentiellen poki hingeschrieben wurde, vll sollte man da auch vorgefertigte sätze sich zurecht legen und je nach potentiellem cheatgrad verschiedene nutzen, diese kann man ja auch irgendwo niederschreiben und erklären, sodass die userschaft dies auch sieht, ich glaube nämlich nicht, dass alle user verstehen, was die gemachte aussage da immer genau heißt am ende, sonst würden die leute nicht dutzende pokis aus der gts/wundertausch immer wieder checken lassen ;)  

    Es handelt sich dabei leider um eine etwas größere Änderung, andernfalls wäre das schon längst umgesetzt.

    da bin ich ja mal gespannt

    Damit später nicht mehr so viel nachkorrigiert werden muss, wird das neue System aber bereits bei den Checks angewendet.

    prima


    Grüße gamillton

  • nun das sehe ich als user nicht, ich habe auch keine ahnung, ob bei dieser bewertung ein katalog abgearbeitet wird aufrgund dessen dann ein urteil gefällt wird oder ob einfach jeder seinen senf dazu gibt oder ob es sogar soweit geht, dass es zu abstimmungen kommt^^

    Kann dir keiner einen Vorwurf für machen, deswegen erkläre ich es ja. :D


    wobei ich mir sagen lassen habe, das dies auch nicht zwangsläufig jeden check betrifft?

    Im Bezug auf Korrekturen und Kurzmeldungen eigentlich: Jede Korrektur von Checks, wobei die Checks schon einige Zeit zurückliegen, wird angekündigt und festgehalten. Wird ein Fehler vergleichsweise früh bemerkt und es hat noch keine große Verbreitung stattgefunden, wird der User kontaktiert. Sollte das teilweise verpasst worden sein tut mir das leid, ich kann aber zumindest sagen, dass mittlerweile recht genau darauf geachtet wird. Das Beispiel mit den WORLDS16-Pokémon ist erst vor ein paar Tagen entdeckt worden, hier sollte eigentlich auch noch eine Kurzmeldung kommen.


    und wieso ist das so? das ist mir auch schon öfters aufgefallen,weswegen ich dann teils rumtricksen muss, um möglichst alle suchergebnisse zu bekommen, damit ich z.b. nicht etwas in den check stelle, was schon gecheckt wurde^^ ich dachte aber, ihr habt zugriff auf die datenbank selbst und könnt dort veränderungen vornehmen? demnach sollte per selectfrage das deutlich besser gehen^^

    Zugriff auf die Datenbank oder Ähnliches ist definitiv nicht vorhanden, nein. Im Prinzip müssen auch wir auf die normalen Usertools zurückgreifen, der einzige Unterschied sind eben moderative Rechte um Themen verwalten zu können. Gründe, wieso die Suchfunktion in diesem Punkt vermeintlich "unausgereift" ist bzw. nicht so arbeitet wie eigentlich gewünscht, kann ich dir da auch nicht geben, da müsstest du dich an einen Techniker wenden.


    an dieser stelle wäre mal wirklich interessant zu erfahren, was genau daran so aufwändig ist? ein check abzuändern bedeutet doch jeglich einen EDIt zu formulieren bei dem das poki doch ein cheat ist, eine sache von 1min max, ein BLeintrag muss noch verfasst werden, das ist doch im grunde auch nur simple 1:1 kopierarbeit oder nicht, wo die daten des checks eben übertragen werden? also wenn ich bei meiner datenbank ein poki hinzufügen, trage ich das als neuen datensatz ein, das dauert vll 2-3min, daher ist es für mich und sicher andere auch gerade nicht nachvollziehbar, was an dem vorgang selbst so aufwändig sein soll?

    Der Datensatz muss formatiert und in einer PHP-Datei inklusive korrekter Syntax verpackt werden. In einem weiteren Schritt wird der Datensatz erneut durch das Hauptseitenteam überprüft und korrigiert, anschließend wird er dann auf den Server gebracht und korrekt eingebunden. So arbeiten an einer "simplen" Korrektur im Zweifelsfall 4 Leute (was sich erstmal überladen anhört, aufgrund der unterschiedlichen Fachgebiete allerdings manchmal unabdingbar ist). Da natürlich nicht jeder immer gleich viel Zeit hat und zu unterschiedlichen Zeiten aktiv ist kann man sich vorstellen, dass sich sowas in die Länge ziehen kann. Ich kann allerdings sagen, dass auch das besser wird, da im Bezug auf die Hauptseite noch einige Strukturoptimierungen anstehen.


    vll sollte man da auch vorgefertigte sätze sich zurecht legen und je nach potentiellem cheatgrad verschiedene nutzen, diese kann man ja auch irgendwo niederschreiben und erklären, sodass die userschaft dies auch sieht, ich glaube nämlich nicht, dass alle user verstehen, was die gemachte aussage da immer genau heißt am ende, sonst würden die leute nicht dutzende pokis aus der gts/wundertausch immer wieder checken lassen

    Also ich denke vorgefertigte Sätze muss ich an dieser Stelle direkt absagen, da sich jeder Checker eigentlich immer gerne wenigstens etwas Individualität bewahren möchte (Immer nur vorgefertigte Sätze wären da auf Dauer sehr monoton und unspaßig). Das mit den Wundertausch-Pokémon ist wohl eher deswegen so, weil die Leute gerne eine Legalitätsbestimmung hätten. Zumindest wird mittlerweile eigentlich immer zwischen den bloßen Daten des Pokémons und einer Legitimitäts-Einschätzung so klar differenziert, dass es auch Einsteiger verstehen sollten.
    Aber generell an geeigneter Stelle zu erläutern, was Warnhinweise sind und was diese im Einzelfall bedeuten, darüber könnte man durchaus mal nachdenken. :) Danke für die Idee!

  • Jede Korrektur von Checks, wobei die Checks schon einige Zeit zurückliegen, wird angekündigt und festgehalten.

    von welche zeitspanne reden wir hier denn, 1 woche, 1 monat, 1 jahr? wer entscheidet denn ab wann eine newsletter info angebracht wäre und wann nicht?

    Der Datensatz muss formatiert und in einer PHP-Datei inklusive korrekter Syntax verpackt werden. In einem weiteren Schritt wird der Datensatz erneut durch das Hauptseitenteam überprüft und korrigiert, anschließend wird er dann auf den Server gebracht und korrekt eingebunden. So arbeiten an einer "simplen" Korrektur im Zweifelsfall 4 Leute (was sich erstmal überladen anhört, aufgrund der unterschiedlichen Fachgebiete allerdings manchmal unabdingbar ist). D

    oje, tja so erklärt es den aufwand natürlich, aber dazu dann ein paar fragen:
    1. Mit BL Eintrag, ist da doch die Bl Seite auf bisafans gemeint oder auch eure interne, oder gibts da verschiedene?
    2. werden ausnahmslos alle checks dort eingetragen,weil ich konnte relativ viele Pokis dort eben nicht finden,was mich gewundert hatte bzw vll wurden noch nicht alle übertragen?
    3. Die BL Seite scheint ziemlich fehlerhaft zu sein, teils doppelte oder widersprüchliche daten oder unterschiedliche bennenungen für die gleiche sache, so ist die event-art bei vielen events einfach Kein Event, beim entstehungsinsel deoxys steht manchmal auch auroraticket oder eben auch kein event usw. hier doppelte daten z.b.:

    als normaler user ist dies halt käse, das eine space c ist ein event, das andere nicht, ich nehme mal an,dass es tatsächlich zwei unterschiedliche sind, nur ist das halt so leider absolut nicht nachzuvollziehen

    (Immer nur vorgefertigte Sätze wären da auf Dauer sehr monoton und unspaßig)

    dabei besteht halt wie immer die gefahr, dass sich dann etwas eben anders liest und falsch rüber kommt,ansonsten denke ich persönlich da eher pragmatisch, da dadurch weniger fehler passieren sollten etc, aber jedem das seine^^

    Zumindest wird mittlerweile eigentlich immer zwischen den bloßen Daten des Pokémons und einer Legitimitäts-Einschätzung so klar differenziert, dass es auch Einsteiger verstehen sollten.

    mh als ich meine ersten checks machen lasse, habe ich nur aufgrund dieser sätze absolut keine vorstellung davon bekommen,was das bedeutet, da mich sowas dann aber inereessiert, habe ich nachgefragt,was das nun letztlich alles bedeutet,daraufhin habe ich auch keine checken mehr lassen, aber denke ohne irgendwelches grundwissen, liest sich das als user zwar schön, aber wenn ihr sagt,dass das poki ok ist,dann denken die mit sicherheit auch, dass es auch wirklich ok ist^^ dass die leute oftmals eine falsche vorstellung von dem ganzen haben, ist mir selbst bei events schon oft aufgefallen,wenn man sich dann mit den leuten darüber unterhaltet ;)  

    Danke für die Idee!

    np

  • oje, tja so erklärt es den aufwand natürlich, aber dazu dann ein paar fragen:
    1. Mit BL Eintrag, ist da doch die Bl Seite auf bisafans gemeint oder auch eure interne, oder gibts da verschiedene?
    2. werden ausnahmslos alle checks dort eingetragen,weil ich konnte relativ viele Pokis dort eben nicht finden,was mich gewundert hatte bzw vll wurden noch nicht alle übertragen?
    3. Die BL Seite scheint ziemlich fehlerhaft zu sein, teils doppelte oder widersprüchliche daten oder unterschiedliche bennenungen für die gleiche sache, so ist die event-art bei vielen events einfach Kein Event, beim entstehungsinsel deoxys steht manchmal auch auroraticket oder eben auch kein event usw. hier doppelte daten z.b.:

    Das müsstest du eigentlich als Feedback an das Hauptseitenteam formulieren, welche ein Glück, dass ich dabei ebenfalls einer der richtigen Ansprechpartner bin. :P


    1. Die auf Bisafans. Die interne besteht aus teils unvollständigen Datensätzen von anderen Seiten/Sammlern, welche man deswegen oft komplizierter "interpretieren" muss und daher nicht wirklich der Öffentlichkeit präsentiert werden kann.
    2. Mittlerweile ist es so, dass alle für die Blacklist infrage kommenden Pokémon innerhalb eines Monats übertragen werden, geschieht dann meistens in einem Rutsch (Ausnahme hier wären Pokémon, deren Checks korrigiert wurden, aufgrund der Kurzmeldung). Auf der Blacklist landen nur Hacks/Cheats und illegale Klone. PS-Events beispielsweise werden von uns nicht als Hacks klassifiziert, die Gefahr ist aber immer noch so hoch, dass diese nicht vertauscht werden dürfen. "Greylist"-Pokémon landen ebenfalls nicht auf der Blacklist.
    Außerdem kann es sein, dass ganz alte Datensätze nicht übertragen wurden und damals beim Umstieg einige Pokémon vergessen wurden (war noch vor meiner Zeit). Sollte dir sowas auffallen, gerne Bescheid geben, dann wird das Pokémon beim nächsten Rutsch mitübertragen.
    3. Direkt "ziemlich fehlerhaft" würde ich das jetzt nicht nennen (Die Blacklist funktioniert aufgrund dessen ja nicht aktiv schlechter), aber ja, das Beispiel von dir ist natürlich ein Fehler. Doppelte Einträge waren genau so wie inhomogene Event-Arten schon immer ein Problem, entsprechende Lösungen (zum Beispiel ein Skript, welches doppelte Einträge erkennt, genauere Dokumentation für die Mitarbeiter was bei Event-Art stehen muss) sind aber zumindest bereits angedacht. Auch sowas braucht natürlich Zeit, bis dahin kannst du auch dort über die "Fehler melden"-Funktion auf Bisafans solche Vorkommnisse weitergeben. :)

  • Huhu!


    #1 Laut dieser offiziellen Tabelle verlieren alle PokéPark Events die "SB" - Guide zur Cheaterkennung


    Jedoch wurde sich nicht bemüht diese Checks dahingehend zu bearbeiten;

    Mich stört es ein wenig da mir versichert wurde, die betroffenen Checks werden korrigiert.
    Diese Aussage bekam ich am 20. August 2016 - Ich habe das Mew damals sofort entfernt, jedoch sah ich es weiterhin in "aller Munde".


    #2 Es wäre sehr praktisch wenn man in oben genannter Tabelle, die kompletten Sprach-OTs vom DUELLBE Ho-Oh ergänzen würde :)  
    ( Exakt wie bei den 10th Jubiläum Events. )
    Und eine Angabe um welche Sprache es sich bei welchem OT handelt wäre zudem auch super!


    lg~~

  • Hi @Aladdin,


    die von dir verlinkten Checks werde ich im Verlauf des heutigen Tages bzw. am Abend entsprechend korrigieren. Sollten dir noch mehr solcher Checks auffallen, dann kannst du die mir, oder einen anderen Moderator des Pokémon-Checking-Bereich, per PN zukommen lassen.


    Da ich eine Auflistung der OTs auch für sinnvoll halte, wurden die anderen OTs eben im Guide zur Cheaterkennung ergänzt.


    Viele Grüße
    Jim Moriarty

  • Hallo, ich mal wieder: :thumbsup:


    diesmal auch nur eine kurze Sache und zwar folgendes:


    Zitat eines Users:"Deshalb versuch ich auch immer 4 Events beim Check zu haben und hab mittlerweile sogar Leute, die mir beim checken lassen helfen indem sie Events für mich dort reinstellen."


    Da ich aus eigner Erfahrung weiß, dass dies nicht im Sinne der Regeln ist, es aber anscheinend bei den Usern nicht so ankommt, wäre es natürlich wünschenswert, wenn man es an dieser Stelle auch in den Regeln aufnimmt. ;)


    In diesem Zusammenhang wäre natürlich auch noch folgende Regel abzuändern:


    Ihr dürft maximal ein nicht erledigtes Thema besitzen.


    Da User ja auch schon Doppelaccounts genutzt haben, um diese Regel zu umgehen, wäre es natürlich auch hier nochmal wünschenswert das weiter im Regelwerk zu konkretisieren, um Missverständnisse vorzubeugen.



    Das war dann an dieser stelle auch schon alles ;)

  • Guten Abend @gamillton,


    zunächst vielen Dank für dein Feedback, mit welchem wir uns auch im Komitee auseinandergesetzt haben. Dennoch müssen wir dir leider mitteilen, dass wir von den vorgeschlagenen Änderungen absehen wollen. Das möchten wir natürlich auch gerne begründen.


    Zitat eines Users:"Deshalb versuch ich auch immer 4 Events beim Check zu haben und hab mittlerweile sogar Leute, die mir beim checken lassen helfen indem sie Events für mich dort reinstellen."


    Da ich aus eigner Erfahrung weiß, dass dies nicht im Sinne der Regeln ist, es aber anscheinend bei den Usern nicht so ankommt, wäre es natürlich wünschenswert, wenn man es an dieser Stelle auch in den Regeln aufnimmt. ;)  

    Wie ich dir bereits vor einiger Zeit privat mitgeteilt habe, sehen wir keinen Sinn darin, Regeln aufzustellen, deren Einhaltung wir schlicht nicht kontrollieren können. So verhält es sich auch in diesem Fall: Mit welcher Motivation ein User eine Checking-Anfrage stellt, ist für uns nicht nachvollziehbar, weshalb die Einführung einer Regel, deren Einhaltung durch uns eh nicht kontrolliert werden kann, für uns keinen Sinn ergibt. Ferner impliziert die Regel, dass pro User nur ein aktives Thema gestattet ist, bereits, dass Anfragen, die über dieses eine aktive Thema hinausgehen, unerwünscht sind.
    Letztlich können wir hier also nur an das Gewissen der User apellieren, da der von dir zitierte, unbekannte User letztlich für eine längere Bearbeitungsdauer insgesamt sorgt und damit den Usern schadet, die sich an die bereits erwähnte Regel in jeder Hinsicht halten. Zusätzlich können die User, die die Pokémon anderer checken lassen, in der Zeit keine eigenen Checks einstellen, wenn sie feststellen, dass die doch was checken lassen müssen und schaden sich effektiv selbst, da sie warten müssen, bis die Überprüfung fertig ist.


    Auch hier sehen wir die von dir dargestellte Notwendigkeit, die Regel abzuändern, nicht, da dies (wie @beerst dankenswerterweise bereits erwähnt hat) bereits unmissverständlich durch die Nutzungsbestimmungen abgedeckt sind, denen jeder User bereits bei seiner Registrierung zustimmt:

    Jede natürliche Person darf zu jedem Zeitpunkt maximal ein Benutzerkonto im BisaBoard besitzen.

    Eine Aufnahme ebendieser Regel in unsere Bereichsregeln wäre somit nicht nur redundant, sondern würde auch unserem Bestreben, das Regelwerk möglichst kompakt und dadurch leicht verständlich zu gestalten, widersprechen.


    Dennoch vielen Dank für deine fortwährenden Mühen, uns bei der weiteren Optimierung des Bereichs unter die Arme greifen zu wollen.


    Viele Grüße
    Klaus im Namen des Checking-Komitees

  • (Bezug)


    ich bin da ohnehin der meinung, dass man da nicht so krass durchgreifen und wahllos eine ganze generation oder massenweise pokemon sanktionieren sollte, besonders nicht bei der zweiten gen., denn mit diversen tricks kann man ohnehin die shiny-chance auf 1:64 reduzieren. klar ist die sache mit dem münzkorb und dieser 8F geschichte nicht das gelbe vom ei und ich finde es auch nicht so klasse, aber sowas wäre mir noch alle mal lieber als irgendwelche externen machenschaften wo ganze pokemon aus dem nichts erzeugt oder manipuliert werden (pkhax, powersafes und wie der krempel heißt).

  • Hi :)


    Möchte mit der Frage nicht nerven, aber die Sache mit der maximal 7 Tage Bearbeitungszeit scheint leider nicht mehr hinzuhauen, oder? :(  
    Weil einige Checks leider länger in Bearbeitung hängen. Klar RL geht immer vor und ich weiß nun nicht genau wie viele das noch machen und wie heftig sie ausgelastet sind, aber ein kleine Zwischenmeldung auf den Check das es noch ein paar Tage oder so dauert wäre nicht schlecht, vor allem wenn man schon über 7 Tage wartet. :) :knot::danke:

  • Hallo @Pan@warmup,


    bitte hab noch etwas Geduld, niemand wird hier vergessen. Derzeit kann es zur Verzögerungen kommen weil viel aus dem Komitee die neuen Editionen spielen, wegen dem RL weniger Zeit haben, in Zwei oder mehr Komitees mit arbeiten und weil wir auch interne Projekte bearbeiten. Außerdem wird alles auf freiwilliger Basis gemacht. Du kannst dich natürlich auch Bewerben :)


    Gruß Edward

  • Edward

    Hat das Thema geschlossen
  • Edward

    Hat den Titel des Themas von „Pokémon-Checking: Anregungen, Feedback und Wünsche“ zu „[Archiviert] Pokémon-Checking: Anregungen, Feedback und Wünsche“ geändert.