[Update] vom 30.07.2016 auf 31.07.2016 - Sammelthread

Wichtig: Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie und des herrschenden Kontaktverbots empfehlen wir euch dringend, das Haus nur für wirklich unbedingt notwendige Dinge zu verlassen! Niantic versucht mit verschiedenen Maßnahmen, allen Pokémon GO-Spielern das Spielen von zu Hause aus stark zu erleichtern. Wir haben hier eine Übersicht über alle aktuell aktiven Maßnahmen für euch erstellt.

Die aktuellen Legendären Raid-Bosse solltet ihr versuchen, über die GO Kampf-Liga zu bekommen. Dort könnt ihr diese als Belohnung erhalten, sobald ihr Rang 4 erreicht habt. Solltet ihr dabei Fragen zur Zusammenstellung eines schlagkräftigen Teams für die GO Kampf-Liga haben, könnt ihr diese jederzeit anderen Spielern in unserem GO Kampf-Liga-Thema stellen.

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex

  • Hallo zusammen,


    zur Zeit gingen ja ein paar kleine Buffs und Nerfs durchs Land. Hier eine kleine Tabelle:


    https://docs.google.com/spread…w?sle=true#gid=2131171395


    Aquana scheint nen ziemlich harten balance abbekommen zu haben D: von 10 auf 6 bei "Watergun" und hydropumpe um 50% verstärkt mehr dazu aber in der tabelle

  • Die Tatsache, dass die Footprints der Pokémon in der Umgebung gebuggt haben, war ja bekannt. Jedoch wunder ich mich nun über die Lösung, die Niantic dafür benutzt hat.

    Zitat

    - Removed footprints of nearby Pokémon


    Das hätte man doch bestimmt auf andere Art und Weise lösen können, als die Footprints einfach zu entfernen. Dadurch fällt für mich eine Schlüsselfunktion des Spiels weg - das gezielte Jagen von Pokémon. Nun sieht es mir wohl so aus, als wenn ich auf gut Glück das Relaxo in der Nähe finden muss, anstatt es einfach wie früher zu tracken, um es zu jagen.


    Ich hoffe, dass diese Funktion schnellstmöglichst und vor Allem bugfrei beim kommenden Update erneuert wird, denn ohne diese Funktion fehlt mir der gewisse Reiz am Spiel.



    Mit freundlichen Grüßen,
    ~Vaas

  • Gerade jetzt, wo Niantic anscheinend gegen Thirdparty-Apps wie Pokevision vorgeht, ist es ein völlig unverständlicher Schritt, das Feature der Fussspuren zu entfernen. Hoffe, dass das Ganze nur temporär ist, bis das Problem gefixt werden konnte. Falls nicht, entfernt Niantic damit einen essentiellen Bestandteil ihres Spiels, da sie es so quasi unmöglich machen, gezielt nach gewünschten Pokémon zu suchen. Kann mir aber kaum vorstellen, dass sie dumm genug sind, sich derart ins eigene Fleisch zu schneiden, jetzt wo die App solche einen Hype geniesst.

  • Oder bald erscheint das Item PokéRadar im In-App-Store für nur 2000 Münzen (-: irgendwie müssen die Server ja bezahlt werden, nicht?


    Ne, gebe natürlich absolut recht, dass das unverhältnismäßig wäre, einerseits gegen Tools vorgehen zu wollen, andererseits aber alle Möglichkeit, irgendwie doch gezielt Pokémon zu finden, zu nehmen. Das wäre ja außergewöhnlich dumm.

  • vlt. wurden die footprints einfach vorbereitend entfernt. Iwas wird schon wieder kommen, wenn Sie schon gegen Pokevision etc. vorgehen (nichts davon mitbekommen, dasssie das wirklich tun oO)


    Abwarten. Weiß ja kein Mensch wie umfangreich dieser "Footprints-code" von NIantic ist. Fakt ist ja - dies ist erst der Anfang.

  • Ich frage mich ja schon seit gestern wie man sich so derartig selbst ins Bein schießen kann. Das Spiel ist mittlerweile zu einer richtigen Goldgrube geworden, sollte man also nicht alles dafür tun, dass die Leute mit ihrem Spielerlebnis zufrieden sind und dass alle fundamentalen Funktionen perfekt funktionieren? Wenn in den nächsten ein bis zwei Wochen seitens Niantic nichts kommt, also keine Kompensation für den ganzen Schwachsinn, wird der Hype komplett absterben und das ist eine Tatsache. Der CEO von Niantic ist der Meinung, dass Pokévision den Spaß am Spiel rauben würde, aber seit wann darf er Leuten vorschreiben was ihnen Spaß machen soll und was nicht? Das einzige was den Spaß raubt ist er und sein Team, da sie sich einfach einen Dreck um die Community scheren. Sie können noch so stolz über ihr "Werk" sein und große Reden über zukünftige Updates halten, aber solange etwas mit dem Kern der Spiels nicht stimmt, ist das alles sowieso für den Eimer.


    "Well, once there was only dark. You ask me, the light's winning."
    ~ Rust Cohle, True Detective

    Einmal editiert, zuletzt von Adrix ()

  • Ich frage mich ja schon seit gestern wie man sich so derartig selbst ins Bein schießen kann. Das Spiel ist mittlerweile zu einer richtigen Goldgrube geworden, sollte man also nicht alles dafür tun, dass die Leute mit ihrem Spielerlebnis zufrieden sind und dass alle fundamentalen Funktionen perfekt funktionieren? Wenn in den nächsten ein bis zwei Wochen seitens Niantic nichts kommt, also keine Kompensation für den ganzen Schwachsinn, wird der Hype komplett absterben und das ist eine Tatsache. Der CEO von Niantic ist der Meinung, dass Pokévision den Spaß am Spiel rauben würde, aber seit wann darf er Leuten vorschreiben was ihnen Spaß machen soll und was nicht? Das einzige was den Spaß raubt ist er und sein Team, da sie sich einfach einen Dreck um die Community scheren. Sie können noch so stolz über ihr "Werk" sein und große Reden über zukünftige Updates halten, aber solange etwas mit dem Kern der Spiels nicht stimmt, ist das alles sowieso für den Eimer.


    Absolut übertrieben. Bin auch der Meinung das pokevision den spaß raubt. Aber solang die Suche ned ordnungsgemäß funktioniert isses die einzige Möglichkeit.


    Es gibt nun einfach mal Probleme mit einer Software wo man nun ned so nen gigantischen hype erwartet hat. Ich denke nicht, dass sie sich nen dreck scheren, das können wir vorallem ned mal wissen. MAn sollte nur bedenken was es für ne arbeit ist an ner software rumzucoden ... *shrug*

  • Es gibt nun einfach mal Probleme mit einer Software wo man nun ned so nen gigantischen hype erwartet hat. Ich denke nicht, dass sie sich nen dreck scheren, das können wir vorallem ned mal wissen. MAn sollte nur bedenken was es für ne arbeit ist an ner software rumzucoden ... *shrug*

    Niantic war schon zu Ingress-Zeiten dafür bekannt, dass sie auf die Wünsche und Vorschläge der Community nie eingingen (Kommunikation = 0) und auch nicht allzu sehr darum bemüht waren, Prioritäten zu setzen und Fehler schnell auszubessern. Und so viel Arbeit war das verhältnismäßig auch nicht wenn man bedenkt, dass das grundlegende Spielsystem aus Ingress übernommen wurde und das Spiel von den Features her momentan sehr "bare-bones" ist.


    Man darf auch nicht vergessen, dass Niantic offiziell mit The Pokémon Company zusammenarbeitet - viel Platz für Inkompetenz gibt es hier nicht ... ^^

    "Well, once there was only dark. You ask me, the light's winning."
    ~ Rust Cohle, True Detective

  • Zu ingress kann ich nicht viel sagen, nur so viel, dass es immer noch einige Leute spielen. Aber pokemon is auch noch nicht soo lange draussen und das es probleme zu beginn gibt ist jetzt nicht verwunderlich. Und Pokevision vereinfacht das spiel einfach erheblich .. auch so wie andere radar-systeme.

  • Sowas wie Pokévision zu sperren ist schon ein verständlicher Schritt. Für einige Leute bestand das Spiel deshalb nur noch daraus, mit dem Auto zu seltenen Pokémon zu fahren.
    Allerdings hätten sie erst eine funktionierende Alternative ins Spiel integrieren sollen. Und zwar eine, mit der man die Pokémon auch tatsächlich findet. Die Reichweite muss ja nicht groß sein - vllt 10 min Fußweg als Radius (wie viel auch immer das genau ist^^).
    Aber statt dessen sind wir jetzt komplett blind. Da bleibt nur zu hoffen, dass sich da in den nächsten Tagen noch etwas tut.

  • Sowas wie Pokévision zu sperren ist schon ein verständlicher Schritt. Für einige Leute bestand das Spiel deshalb nur noch daraus, mit dem Auto zu seltenen Pokémon zu fahren.

    Na ja, aber wenn das den Leuten Spaß macht...? Meins ist es auch nicht, aber ich finde es merkwürdig und unangenehm, wenn Spielehersteller genau festlegen wollen, wie ihr Spiel zu spielen ist. Obwohl das Spiel mehr Optionen hergeben würde.
    (Deswegen bleibe ich auch dem Sandbox-Spiel Sims 2 treu, mit etlichen Mods und Custom Content, und ignoriere Sims 3 und 4, wo einfach zu viel vorgeschrieben ist.)


    Genauso hört man ja bei den Editionen gern: "Competitive ruins Pokemon"
    Klar, dass IVs und EVs einsehbar und beeinflussbar wären, war eigentlich nicht vorgesehen. Aber anstatt das zu verhindern / zu löschen / whatever, hat der Hersteller gut reagiert und es einfacher gemacht, an die Werte zu kommen. Wer damit nichts am Hut hat, muss es nicht beachten. Und für die, denen Competitive Spaß macht, ist es ein kleiner Bonus gewesen.


    Ich habe bisher die Radar-Funktion kaum genutzt, hoffe aber trotzdem, dass sie repariert wird und zum Tracking verwendet werden kann.

  • Es wird ja jetzt schon ohnehin länger gemutmaßt, dass die tracking Funktion nicht kaputt ist, sondern nur deaktiviert wurde damit die Server stabil laufen. Das die Fußspuren jetzt komplett entfernt wurden, ist halt kein Anzeichen dafür, dass in nächster Zeit mit einer funktionierenden Tracking Funktion zu rechnen ist.

  • Es wird ja jetzt schon ohnehin länger gemutmaßt, dass die tracking Funktion nicht kaputt ist, sondern nur deaktiviert wurde damit die Server stabil laufen. Das die Fußspuren jetzt komplett entfernt wurden, ist halt kein Anzeichen dafür, dass in nächster Zeit mit einer funktionierenden Tracking Funktion zu rechnen ist.

    Es könnte aber auch ein Anzeichen sein, dass sie an einer komplett neuen Tracking-Funktion arbeiten. ;) Aber da Spielehersteller auch gerne mal richtig dumm sind, würde ich dafür nicht meine Hand ins Feuer legen. :X

  • Gibt jetzt btw auch ne offizielle Stellungnahme von Niantic https://mobile.facebook.com/Po…3A%2F%2Ft.co%2FRrg4SHligA

    So viele Worte, die im Endeffekt dann doch nix aussagen. Also das Feature det Fussspuren lieber direkt ganz entfernen, nur weil es nicht 100% wunschgemäss funktioniert hat? Warum nicht beibehalten, bis es gefixt wurde (was beim besten Willen eh längst hätte passieren müssen? Und den eigenen Mangel an Transparenz gegenüber und Kommunikation mit den Usern darauf zu schieben, dass man "zu beschäftigt" sei, ist auch relativ armselig.

  • Es ist zumindest mal ne Aussage. Wenn man keine Ahnung von PR hat bzw. keine gscheiten community manager isses halt so. Ist aber leider bei viele Firmen noch ned so ganz angekommen - leider.


    Nur als Beispiel: Ich kann hier SquareEnix bei ihrer Arbeit an FF14 nur in den höchsten tönen loben ~ die machen es richtig und Niantic sollte sich hier was abschneiden. (Producer Letter, Community cass in den jeweiligen sprachen, viele fan-gatherings und regelmäßige blog-einträge über updates was kommen wird und woran sie arbeiten.... was will man mehr?!)


    Leider wird wahrs. so der hype sehr schnell aussterben.