MyAnimeList-Diskussionsthread

  • Gut zu wissen, ich kenn das nämlich gut. XD Ich finde aber "5 Centimeter" und "Garden of Words" ziemlich gleichwertig, um ehrlich zu sein. ^^
    Klar hab ich "Kimi no na wa" gesehen und ich liebe es. Mir fehlen von ihm noch "The Place promised in our early Days" und "A voice from a distant Star".
    Wenn du magst, kann ich dir noch "Children who chase lost Voices" empfehlen. Ich fand ihn sogar besser als Kimi no na wa. Nun, nicht viele. ^^" Ich finde das Genre an sich recht seltsam, weil jeder Anime, der auch nur ein bisschen mitnehmend war, auf Charakterentwicklung und deren Persönlichkeit inkl. deren Psyche natürlich setzt.

    Naja, finde halt dass "Garden of Words" storytechnisch mal bissi was anderes war und ned dieses Cliche-Romance. Versteh' mich ned falsch ich fand Byousoku 5 Centimeter auch keinen Fall schlecht. Fand halt nur, dass der Artstyle des einzige war des ihn von den anderen hervorgehoben hat. ^^'
    Von "Children who chase lost Voices" hab ich noch nie gehört, aber pack den auf jedenfall mal auf meine PtW Liste hört' sich nämlich gut an. :]

    Aber ich hab mich eher auf Dinge wie Elfenlied, Gantz usw. bezogen, weil manche anscheinend meinen, Psychological (und Horror) muss gleich edgy sein. XD Ich kam auch in Mirai Nikki und Danganronpa nicht rein. Eine Freundin von mir wollte mich unbedingt für Danganronpa begeistern, aber ... I'm sorry. XD Ich glaub, ich kann mich einfach nicht für Danganronpa begeistern lassen. Schon das Charakterdesign ist... I'm off. XD

    Joa, Elfen Lied und Mirai Nikki waren ziemlicher Trash. Man konnte zwar seinen Spaß damit haben, aber des ned weil sie gute Psychological's waren, sogar im Gegenteil. ^^'
    Um Danganronpa konnte ich mich bis jetzt sogar immer noch erfolgreich drücken. Irgendwie sagt mir da gar nix zu. ^^'
    Hab Gantz zwar nie gesehen aber weiß, dass da die Meinungen von Trash bis hin zu Meisterwerk auseinandergehen. Der Anime bricht aber nur den Bruchteil vom Manga an daher werd' ich da eher mal den lesen. :B

    Dafür werd ich mich - irgendwann XD - noch Psycho-Pass, Ergo Proxy, Neon Genesis Evangelion (einfach nur, weil es ein Klassiker ist), Parasyte, Zetsuen no Tempest, Heibane Renmei, Erased, Re:Zero und Tokyo Ghoul (wieder) zuwenden. (Hab grad die ersten beiden Seiten auf MAL für das Genre durchgeschaut.)


    Vor Monster sträub ich mich ehrlich gesagt ein wenig. Abgesehen von Animes, schau ich bereits Serien wie Criminal Minds und Law and Order, da sträub ich mich irgendwie vor 54(!) Folgen Monster, die dazu zusätzlich dazukommen.

    Joa, von denen hab ich hab ich sogar fast alle gesehen und Psycho-Pass is wirklich gut. Da könnte man grob sagen, dass des 'n Death Note mit liebenswerteren Charakteren is. Neon Genesis Evangelion hab ich auch nur geguckt weil Classic, der wird imo aber wegen seinem Alter ziemlich overhyped. Parasyte war imo auch richtig gut, aber glaub da wirst du mit den Charas des selbe Problem wie mit Death Note haben. Zumindest was die Charakere angeht. Zetsuen no Tempest war echt gut, zwar kein Meisterwerk oder sowas, aber echt 'n ziemlich underrateder Anime mit netten Chara's und hawt Bois... :huh:
    Von Erased war die Animeadaption mittelmäßig genauso wie die erste Season von Tokyo Ghoul. Über die zweite will ich aber kein Wort verlieren. Was die da gemacht haben war mit die schlechteste Adaption die ich je gesehen habe. Aber die Manga von Erased und TG waren richtig gut und die kann ich dir nur ans Herz legen wenn du gelegentlich Manga liest.


    Hat Monster ned sogar 74 Folgen? :huh:

    Animes sind für mich eher so das Fantasy und Slice of Life-Medium. Momentan schau ich Tales of Zestiria. Es ist für das Fantasygenre insgesamt ziemlich typisch, aber es macht viel Spaß. ^^


    An Tokyo Ghoul hält mich daweil auf jeden Fall noch Ken, weil ich ihn sehr glaubwürdig und sympathisch finde. Er tut mir leid und bisher will ich ihn einfach nur knuddeln und in eine fette Decke einpacken, weil ihm viel Scheiße zugestoßen ist. XD


    Dafür ist der Prota von Re:Zero bisher iwie idiotisch rübergekommen und ich mein leider echt nicht das "manchmal süß oder verzeihlich idiotisch" aka Yato, Rin, Yuu, Eren ... ^^"
    :huh: Aber du hast Re:Zero eine 10 gegeben, also denkst du ja wohl auf jeden Fall, dass es das wert ist.

    Tales of Zestiria war halt auch vom Artstyle her richtig schön. Aber die Charaktere waren mir da tbh bissl zu monoton.


    Dann musst du unbedingt den Manga lesen, der Mangaken is nämlich noch viel bemitleidenswerter aber auch einfach an sich charakterlich total anders und soviel besser als der Kack Anime Ken.


    Kein Plan wie tief du je in Re:Zero drinnen warst. Aber genau des fand' ich an Subaru aus Re:Zero so verdammt gut. Einfach weil sein Charakter so natürlich und nachvollziehbar war. So'n richtig egoistisches Schwein der nur an sich denkt und immer mehr merkt, dass er so im Leben nichts erreicht und irgendwann psychisch total fertig is und 'ne nachvollziehbare Charakterentwicklung bekommt.
    Verdammt, was für 'ne oder 'n Rin nochmal? o:

  • Zitat von Celli

    Naja, finde halt dass "Garden of Words" storytechnisch mal bissi was anderes war und ned dieses Cliche-Romance. Versteh' mich ned falsch ich fand Byousoku 5 Centimeter auch keinen Fall schlecht. Fand halt nur, dass der Artstyle des einzige war des ihn von den anderen hervorgehoben hat. ^^'Von "Children who chase lost Voices" hab ich noch nie gehört, aber pack den auf jedenfall mal auf meine PtW Liste hört' sich nämlich gut an. :]

    Ich hab's auch nichts gegen typische Romanzen, wenn sie gut gemacht sind. ^^ Hatte auch mit Ao Haru Ride Spaß und les momentan den Manga dazu.
    Oh toll, ich konnte jemandem was vorschlagen. *_*


    Zitat von Celli

    Joa, Elfen Lied und Mirai Nikki waren ziemlicher Trash. Man konnte zwar seinen Spaß damit haben, aber des ned weil sie gute Psychological's waren, sogar im Gegenteil. ^^'
    Um Danganronpa konnte ich mich bis jetzt sogar immer noch erfolgreich drücken. Irgendwie sagt mir da gar nix zu. ^^'
    Hab Gantz zwar nie gesehen aber weiß, dass da die Meinungen von Trash bis hin zu Meisterwerk auseinandergehen. Der Anime bricht aber nur den Bruchteil vom Manga an daher werd' ich da eher mal den lesen. :B

    Haha, also ich brauch das nicht noch als Manga. XD


    Zitat von Celli

    Joa, von denen hab ich hab ich sogar fast alle gesehen und Psycho-Pass is wirklich gut. Da könnte man grob sagen, dass des 'n Death Note mit liebenswerteren Charakteren is. Neon Genesis Evangelion hab ich auch nur geguckt weil Classic, der wird imo aber wegen seinem Alter ziemlich overhyped. Parasyte war imo auch richtig gut, aber glaub da wirst du mit den Charas des selbe Problem wie mit Death Note haben. Zumindest was die Charakere angeht. Zetsuen no Tempest war echt gut, zwar kein Meisterwerk oder sowas, aber echt 'n ziemlich underrateder Anime mit netten Chara's und hawt Bois... :huh:
    Von Erased war die Animeadaption mittelmäßig genauso wie die erste Season von Tokyo Ghoul. Über die zweite will ich aber kein Wort verlieren. Was die da gemacht haben war mit die schlechteste Adaption die ich je gesehen habe. Aber die Manga von Erased und TG waren richtig gut und die kann ich dir nur ans Herz legen wenn du gelegentlich Manga liest.


    Hat Monster ned sogar 74 Folgen? :huh:

    Okay, Parasyte nehm ich mal runter, aber auf Psychopass freu ich mich dann. ^^


    Mal schauen, was ich davon lesen werde. Ich hab momentan (und die nächsten Jahre XD) einige long runners am Hals. :D Und ich will die meisten wirklich kaufen und ins Regal stellen, das wird sich aber nicht bei allen ausgehen. '-'


    Noch schlimmer. XD


    Zitat von Celli

    Tales of Zestiria war halt auch vom Artstyle her richtig schön. Aber die Charaktere waren mir da tbh bissl zu monoton.

    Naja, sie haben noch eine zweite Season. ^^
    Ich hab Let's Plays gesehen (weil ich mir ziemlich sicher bin, dass mein Lappi unter Tales of Zestiria abkacken wird =( ) und könnte schwören Sorey und Mikleo hatten da irgendwie mehr Charakter. XD
    Aber anyway, die sind allesamt irgendwie sehr, sehr cute. :love:
    Das ist so ein typisches Tales-Merkmal. Irgendwie sind alle Storys, die ich bisher gesehen habe, ziemlich typische Fantasy, haben aber den selben Vibe wie etwa Granblue Fantasy: Es ist einfach süß lol.


    Ich war aber enttäuscht, dass sie nicht das Movie Opening für die Serie übernommen haben. Das klingt viel besser und individueller. Das hier. :heart:




    Zitat von Celli

    Dann musst du unbedingt den Manga lesen, der Mangaken is nämlich noch viel bemitleidenswerter aber auch einfach an sich charakterlich total anders und soviel besser als der Kack Anime Ken.

    Was findest du am Anime-Ken so scheiße? :(


    Zitat von Celli

    Kein Plan wie tief du je in Re:Zero drinnen warst. Aber genau des fand' ich an Subaru aus Re:Zero so verdammt gut. Einfach weil sein Charakter so natürlich und nachvollziehbar war. So'n richtig egoistisches Schwein der nur an sich denkt und immer mehr merkt, dass er so im Leben nichts erreicht und irgendwann psychisch total fertig is und 'ne nachvollziehbare Charakterentwicklung bekommt. Verdammt, was für 'ne oder 'n Rin nochmal? o:

    Noch nicht so weit. ^^"
    Ich finde diese Ansicht seltsam, die sich ähm... irgendwie verbreitet von "hilfsbereiter und guter Mensch ist unnatürlich", "egoistisches Schwein ist natürlich". XD
    Nein, ich hab nichts gegen etwas egoistischere Charaktere, wenn es sich in normalere, nachvollziehbare Grenzen hält, die eben verständlicher wirkt.
    Ein vollkommen egoistisches Schwein find ich jetzt keinesfalls "natürlicher". Ich weiß nicht, wie das jetzt vorangeht und werde Re:Zero erst nach der Challenge weiterschauen, aber wenn er sich nur verändert, um etwas bei anderen zu erreichen, ist das auch wieder nur riesiger Egoismus. XD


    Der Rin aus Ao No Exorcist. ^^

  • Vor Monster sträub ich mich ehrlich gesagt ein wenig. Abgesehen von Animes, schau ich bereits Serien wie Criminal Minds und Law and Order, da sträub ich mich irgendwie vor 54(!) Folgen Monster, die dazu zusätzlich dazukommen.

    Er ist mit 74 Folgen zwar wirklich recht lang, lohnt sich aber absolut. Nicht umsonst hab ich dem ganzen schon vor längerer Zeit eine 9/10 gegeben, der eine Punkt Abzug eigentlich nur, weil er halt doch recht lang war. Wenn du die Zeit dafür hast, solltest du ihn dir auf jeden Fall anschauen!

    Naja, finde halt dass "Garden of Words" storytechnisch mal bissi was anderes war und ned dieses Cliche-Romance. Versteh' mich ned falsch ich fand Byousoku 5 Centimeter auch keinen Fall schlecht. Fand halt nur, dass der Artstyle des einzige war des ihn von den anderen hervorgehoben hat. ^^'

    Geht mir da tbh recht ähnlich. Garden of Words fand ich wirklich gut und mal etwas Besonderes, während Byousoku 5 Centimeter irgendwie nur optisch gut war. Die Story fand ich etwas verwirrend, nicht unbedingt originell und zu guter Letzt auch furchtbar traurig :(

    Kein Plan wie tief du je in Re:Zero drinnen warst. Aber genau des fand' ich an Subaru aus Re:Zero so verdammt gut. Einfach weil sein Charakter so natürlich und nachvollziehbar war. So'n richtig egoistisches Schwein der nur an sich denkt und immer mehr merkt, dass er so im Leben nichts erreicht und irgendwann psychisch total fertig is und 'ne nachvollziehbare Charakterentwicklung bekommt.

    Fand seinen Charakter auch relativ nachvollziehbar, allerdings würde ich ihn etwas anders einschätzen. Er war schon recht egoistisch und zum Teil auch ein totaler Arsch, aber nicht zuletzt hat die ganze Story mit Emilia damit angefangen, dass er ihr für ihre Hilfe so dankbar war, dass er das zurückzahlen wollte, obwohl sie sich nichtmal mehr an ihn erinnern konnte. Selbst wenn er dabei im Sinn hatte, ihr näherzukommen, würde ich das nicht als puren Egoismus abtun. Die Charakterentwicklung fand ich aber trotzdem gut und nachvollziehbar, auch wenn ich's fast schon etwas frustrierend fand, wie lange er darauf hat warten lassen, obwohl auch das irgendwie wieder realistisch wirkt.

    Was findest du am Anime-Ken so scheiße?

    Ich spreche da mal aus einer anderen Perspektive, ich habe nämlich nur den Anime gesehen und vom Manga allenfalls ein paar Kleinigkeiten erfahren. Ohne den Vergleich zur Vorlage zu haben, gefielen mir beide Staffeln recht gut und auch Ken gefiel mir als Charakter, insgesamt betrachtet. Kann aber gut sein, dass man das als Manga-Leser anders einschätzt, zumindest bekam ich dieses Gefühl von vielen Leuten, mit denen ich darüber gesprochen/geschrieben habe.

  • *Reanimationskasten für das Thema raushol*
    Kennt ihr das, wenn es euch schwerer fällt Kinderserien und Comedy, aber auch Slice of Life und SOL mit Romance zu bewerten? ^^"


    Die meisten Kinderserien von Monster Rancher über Hamtaro und Chi's Sweet Home und Pokemon stehen bei mir iwie auf 5-6, nur Digimon habe ich mit 7/10 bewertet.
    Aber auch bei Comedy. Ich hab eigentlich die ganze Zeit über bei Chunnibyou gelacht oder beim Host Club etc..., aber es fühlt sich dann, weil ich im Hinterkopf meine Bewertungen zu anderen Animes habe, iwie falsch an über 7 zu geben. Ich weiß nichtmal wieso. XD
    Auch beim meisten Slice of Life und SOL mit Romances. Da stachen für mich dann nur Yuri on Ice *bei allen nachguck* (8, nach der ersten Fangirlyphase XDD), Shigatsu (10) und Orange (8) soweit eigentlich heraus. Bei den Filmen noch einige wie zB. Garden of Words und Doukyusei.


    Bitte wem geht es auch so? Irgendwie bekomm ich bei SOL leider selten das Gefühl von "VERY GOOD" bishin zu "MASTERPIECE" (und wenn dann meistens nur mit mehr Drama), obwohl ich Comedy doch eigenlich mag, nur wieso eigentlich lol. :huh:
    I need my drama! :assi:

  • Ich könnte mir vorstellen, dass es durch die Originalsprache beeinflusst wird, zumindest ist es bei mir so. Einige Wortspiele und viele Anspielungen, die in Comedy-Animes gerne versteckt sind, versteht man als Deutscher gar nicht oder gehen durch die Übersetzung verloren. Selbst wenn ich einen Anime dann als witzig empfinde, habe ich das Gefühl, etwas verpasst zu haben und finde ihn deshalb automatisch als weniger gut. Von dieser Regel gibt es für mich nur sehr wenige Ausnahmen (GTO), die dann doch eine bessere Bewertung bekommen.


    Bei Slice-of-Life greift das natürlich eher weniger, da ist es für dich dann aber häufig so, dass ich automatisch jeden Anime mit meinen Lieblingen im jeweiligen Genre vergleiche. Bei SOL ist das Toradora, welcher zugleich auch einer meiner ersten Animes war, die nichts mit RTL2 zu tun hatten. Toradora fand ich wirklich klasse und ich habe so gut wie nichts daran auszusetzen, aber von den ganzen anderen SOLs die ich so gesehen habe, kommt kaum etwas an Toradora heran, weshalb ich automatisch alle anderen 2-3 Punkte schlechter bewerte.

  • Ich könnte mir vorstellen, dass es durch die Originalsprache beeinflusst wird, zumindest ist es bei mir so. Einige Wortspiele und viele Anspielungen, die in Comedy-Animes gerne versteckt sind, versteht man als Deutscher gar nicht oder gehen durch die Übersetzung verloren. Selbst wenn ich einen Anime dann als witzig empfinde, habe ich das Gefühl, etwas verpasst zu haben und finde ihn deshalb automatisch als weniger gut. Von dieser Regel gibt es für mich nur sehr wenige Ausnahmen (GTO), die dann doch eine bessere Bewertung bekommen.


    Bei Slice-of-Life greift das natürlich eher weniger, da ist es für dich dann aber häufig so, dass ich automatisch jeden Anime mit meinen Lieblingen im jeweiligen Genre vergleiche. Bei SOL ist das Toradora, welcher zugleich auch einer meiner ersten Animes war, die nichts mit RTL2 zu tun hatten. Toradora fand ich wirklich klasse und ich habe so gut wie nichts daran auszusetzen, aber von den ganzen anderen SOLs die ich so gesehen habe, kommt kaum etwas an Toradora heran, weshalb ich automatisch alle anderen 2-3 Punkte schlechter bewerte.

    Möglich, vielleicht ist das auch ein Grund, aber möglicherweise ist es auch so, dass einige (inklusive mir vll. unbewusst) den Wert von Comedy und SOL eventuell nicht so sehr wertschätzen wie Drama und Fantasy bzw. andere, nicht-heutige/realistische Settings?


    Kenn ich. XD Bei mir ist das dann wohl Your Lie in April.


    Btw lol, ich hab dasselbe Mewfanart in meinem MAL-Profil gehabt ^^

  • Auf Drama trifft es bei mir definitiv nicht zu, bei Fantasy könntest du damit gewissermaßen aber recht haben. Ich liebe Fantasy und wenn mir eine Fantasy-Welt gut gefällt, sorgt das automatisch für eine etwas bessere Bewertung, selbst wenn der Rest vielleicht seine Schwächen hatte. Dieser Aspekt fällt bei SOL natürlich automatisch weg, weshalb ich die restlichen Kriterien strenger bewerte bzw. mehr gewichte. Andererseits braucht SOL aus genau diesem Grund aber auch "mehr", als ein Anime mit Fantasy-Setting, denn schaut man sich Animes nicht gerade deshalb an, weil man der Realität damit irgendwie entfliehen kann? Lässt man das in die Bewertung mit einfließen, wird es ganz von selbst die Bewertungen beeinflussen und Fantasy etc. favorisieren.


    Your Lie in April fand ich auch wirklich gut, das Ende q_q

  • Auf Drama trifft es bei mir definitiv nicht zu, bei Fantasy könntest du damit gewissermaßen aber recht haben. Ich liebe Fantasy und wenn mir eine Fantasy-Welt gut gefällt, sorgt das automatisch für eine etwas bessere Bewertung, selbst wenn der Rest vielleicht seine Schwächen hatte. Dieser Aspekt fällt bei SOL natürlich automatisch weg, weshalb ich die restlichen Kriterien strenger bewerte bzw. mehr gewichte. Andererseits braucht SOL aus genau diesem Grund aber auch "mehr", als ein Anime mit Fantasy-Setting, denn schaut man sich Animes nicht gerade deshalb an, weil man der Realität damit irgendwie entfliehen kann? Lässt man das in die Bewertung mit einfließen, wird es ganz von selbst die Bewertungen beeinflussen und Fantasy etc. favorisieren.


    Your Lie in April fand ich auch wirklich gut, das Ende q_q

    Genauso ist es. Ich denke, SOL braucht auch deshalb mehr, weil die oft eben alle gleich sind und ich kann nur von mir persönlich reden, aber es ist schwer in einer reinen SOL-Geschichte Handlung aufzubauen etc... mein Hirn ist auf Fantasy getrimmt. XD
    Nun gut, die typischen High Fantasy Stories ähneln sich auch oft sehr, aber da kann man zumindest hier und da was Neues entdecken.


    Ja, ge? :(

  • Ich lass hier auch mal meine Liste da: https://myanimelist.net/profile/Firebird97


    Zur oberen Diskussion: Ich muss sagen, dass Drama und auch Fantasy schon meine Lieblingsgenre sind. Wobei ich aber wahrscheinlich bei der einen oder anderen Show auch auf das Drama hätte verzichten können. Ich würde nicht wirklich sagen, dass ich mit Comedy, Romance oder SoL nichts anfangen kann, aber Drama reißt mich halt meistens mehr mit und Fantasy finde ich meist recht interessant. Aber das hängt denke ich auch von der jeweiligen Serie ab. Meine Kritikpunkte bei den Serien ohne Drama sind jetzt auch nicht wirklich, dass es kein Drama hat, da hab ich noch genug anderes dran auszusetzen. Kann mir also schon vorstellen, dass mich auch eine reine SoL Serie wirklich komplett mitreißen und ich sie zu meinen Favoriten hinzufügen könnte. Gibt ja auch immerhin ein paar Serien bei denen dies so war, nur hatte ich dann meist, wie bereits geschrieben, noch anderes dran auszusetzen. Manches müsste ich aber auch mal rewatchen, da ich glaube, dass sich mein Geschmack auch im Laufe der Zeit ein bisschen geändert hat und ich inzwischen SoL noch etwas mehr mag als vielleicht früher.

  • Wird vielleicht Zeit, die MAL Userlist etwas zu aktualisieren?

    Jo, denke ich mir auch immer.
    Aber wenn ich Abends daheim bin, habe ich es meist wieder vergessen :D

  • Ich kann dir sagen @Bastet dass ich diesen Anime aus sehr simplen Gründen schon vor Folge 5 gedroppt habe. Ich würde den Anime nicht als schlecht oder mies bezeichnen, er sagte mir einfach überhaupt nicht zu.


    Den Soundtrack fand ich nicht atemberaubende, die Optik fand ich nicht so ansprechend wie sie immer gehypt wird, die Kämpfe fand ich sehr öde und auch nicht sonderlich super animiert (da gibt es viele bessere Genrevertreter) und auch die Story fand ich eher langweilig. Ach ja, das Chardesigne sagte mir auch überhaupt nicht zu^^


    Dies alles ließ mich diesen Anime aus persönlicher Abneigung heraus droppen.

  • Ich kann dir sagen @Bastet dass ich diesen Anime aus sehr simplen Gründen schon vor Folge 5 gedroppt habe. Ich würde den Anime nicht als schlecht oder mies bezeichnen, er sagte mir einfach überhaupt nicht zu.


    Den Soundtrack fand ich nicht atemberaubende, die Optik fand ich nicht so ansprechend wie sie immer gehypt wird, die Kämpfe fand ich sehr öde und auch nicht sonderlich super animiert (da gibt es viele bessere Genrevertreter) und auch die Story fand ich eher langweilig. Ach ja, das Chardesigne sagte mir auch überhaupt nicht zu^^


    Dies alles ließ mich diesen Anime aus persönlicher Abneigung heraus droppen.

    Aww okay, verstehe. x/3
    Ich dachte, vll. kommt da eventuell noch eine ganz fürchterliche Enttäuschung, aber so, wie es daweil aussieht, kann ich mich auf das Ende und die zweite Staffel freuen. :D

  • Bin ich der Einzige, oder gibt es noch andere die manchmal Phasen haben, wo sie gefühlt die Hälfte ihrer Animes auf MAL herunterstufen?
    Bin gerade wieder dabei, einen wirklichen Grund hab ich dafür ab nicht. Ist einfach so ein Gefühl, dass die guten Bewertungen wieder mehr Wert werden sollen^^
    So langsam komme ich auch bei dem Punkt an, wo 5,5 der Durchschnitt wird, so wie es bei der Skala eigentlich sein sollte... jaja, Elitist und so.


    Da ich aber sowas doch lieber erstmal überdenken will hab ich es erstmal nur aufgeschrieben, falls es wen interessiert kann man es hier sehen:


    Bisher war es aber oft so, dass ich die Entscheidung am nächsten Tag bereut habe und die meisten wieder hochgestuft habe. Aber diesmal trau ich mich das durchzuziehen!


    Also: Geht es irgendwem ähnlich?

  • Summer Wars runtergestuft?
    Welche ein Frevel @Jimboom und sowas wie Erased oder B Gate H Kei immer noch vviel zu hoch.

  • Schon, aber ich drück mich lieber mit niedrigen Scores aus, dewegen stuf ich lieber hoch. :D Wenn mich ein Anime zwingt eine Zahl zwischen 1 und 4 zu verwenden, dann sind das Ausdrücke von verschiedenen Leveln des mentalen und physischen Schmerzes. XD


    Hast du etwa keine 10er? ^^ Mit denen bin ich auch nicht so heikel. Wenn mir etwas nicht nur sehr gut gefällt, sondern auch wirklich von der Erzählart etc... überzeugt, droppe ich gern viele 9er und 10er. ^^


    1-4: Schmerz!:
    1: Hametsu no Mars und No Money (tut es euch nicht an lol)
    2: Junjou Romantica (alleiniger Ehrenplatz daweil XD)
    3: Gantz, Sukisho, Dramatical Murder, School Days
    4: Elfen Lied, Kuroshitsuji 2, Togainu nu Chi, Amnesia
    Ich weiß echt nicht, wieso ich alles davon durchgesessen habe und bei manchem bin ich nachher draufgekommen: wow, that's bad haha.


    5: Durchschnit, wie es eben dabeisteht. Aber ich finde wirklich nicht, dass mein Main Score 5.x sein sollte, weil Durchschnitt auch vergessenswert ist. Damit hab ich Dinge wie Dragonball (nicht das Original, das andere), SAO, Vampire Knight, Sailor Moon (das Alte), FLCL (ja, fight me XD) und so bewertet.


    6: "Ganz okay", da hab ich viele Bewertungen davon. ^^" Besser als Durchschnitt, aber nicht wirklich gut. Da ha ich zB Tsubasa Chronicles, Granblue Fantasy und auch Parodien von Serien, die nicht wusste, wie ich sie bewerten sollte, bewertet lol. Ansonsten sind das eben Animes, bei denen ich fand, dass etwas Grundlegendes fehlt, zB eine gewisse Tiefe und Individualität in der Story. ^^" Ansonsten habe ich viele Kinderserien und speziell Pokemonfilme und -Serien mit 6 bewertet. Da kommen auch alle rein, bei denen ich nicht recht weiß, wie ich sie bewerten soll lol.


    7: Das sind meine meisten Votes, weil es mir es leicht fällt etwas wirklich Gutes an einem Anime zu finden. ^^ Ansonsten hab ich auch manche Serien wie Death Note oder Black Lagoon mit 7 bewertet, die ich eigentlich viel niedriger bewerten würde, weil sie so gar nicht meinen Geschmack treffen, aber ich wollte auch nicht unfair sein und einen Anime dafür "bestrafen", dass es nicht meinen Geschmack trifft.
    Mit 7 bewerte ich auch, wenn mir etwas sehr gefällt, aber ich einiges dran auszusetzen habe. Nur bei manchem schaff ich es nicht auf 7 zurückzusetzen haha (bei Inuyasha und der ersten Staffel von Owari no Seraph. :pfeif: ). Bei Ao no Exorcist (beiden Staffeln) und der ersten Staffel von Bungou Stray Dogs fiel es mir auch schwer. Aber nur die Erste! XD


    8-10: Da hab ich auch viel zu viele Bewertungen davon. XD Eine 8 will ich schon von 7 abtrennen, aber auch keine 9 oder 10 setzen. kA Zwischen 9 und 10 entscheid ich sowieso meistens nur gefühlsmäßig.
    Viele meiner Lieblingsanime sind auch auf 8, wenn ich weiß, dass sie nicht perfekt sind /mich schon etwas störte, aber trotzdem eine hohe Zahl setzen wollte haha. Bei zB. D.Grayman, der ersten Noragamistaffel und der zweiten Staffel von SnK kann ich mich nicht zwischen 8 und 9 entscheiden.


    Oft mache ich es auch so, dass ich Extracredits für manche Dinge, abgesehen von der Story, 1+ gebe. Vor allem, wenn ich mich nicht so recht entscheiden kann. XD Ich mein der allgemeine Animations- und Zeichenstil ist mir generell wichtig, aber eben so "kleinere" Dinge, die einen Anime individueller machen.
    zB. Farbschema bei NGNL oder Shigatsu (da konnt ich mich nicht zwischen 9 und 10 entscheiden), Musik generell, meistens aber sehr gute Openings oder ein anderes, bestimmtes Element, das mir sehr gut gefällt. ^^


    Aber einige der 10er sind nicht gefühlsmäßig meine Lieblinge. Kann das jemand nachvollziehen? ^^" Trotzdem haben sie mich eben sehr berührt und ich fand sie großartig.


    Meine 10er daweil. :heart:
    Mononoke Hime (klar, oder? XD), Chihiro, Die letzten Glühwürmchen, Nausicaä, Natsume (alle Staffeln), Journey to Agartha, Kimi no na wa, Wolf Children, Shinsekai Yori, Shigatsu wa Kimi no Uso, die zweite von Noragami (ja, ganz recht XD Ich hab den Manga nämlich auch mit 10 bewertet, der Anime hält sich ganz brav daran und fügt eben noch Animation, Farbe, Musik... äh und Hiroshi Kamiya und Kaji Yuki hinzu XD), Juuni Kokki, Mushishi (alle Staffeln), Death Parade, Ghost in the Shell (Film und Serie, aber ich muss es wirklich rewatchen und die zweite Staffel schauen), Ergo Proxy (bisher, ich bin erst bei Folge 5, aber ich droppe halt ab der ersten Folge Scores und ändere sie dann vll haha), Perfect Blue, Tsumiki no Ie (wirklich, es dauert nur 12 Minuten und ist wunderschön, schaut es! x3)


    ---


    Was denkst du dir bei Gantz!? Das war für mich fast die Definition von Schmerz. D= Vor allem, da wir bei Elfen Lied einer Meinung sind haha, das verwundert mich dann doch, dass du beides vollkommen unterschiedlich siehst.
    ... und Prison School so hooch. o.o
    ... Noragami und einfach vieles davon... zurücksetzen. o.o
    Hast du Owari no Seraph, Ao no Exorcist 2, Orange, Spice and Wolf und Doukyuusei auf die selbe Stufe wie Kabaneri gestellt!? O.O Ich versteh nichts. D= Und Chihiro unter 10 oder 9, oh Mann. *judging you!* Das arme Doukyuusei kann nichts dafür, dass du Shounen-Ai nicht magst. Du hast dich ja entschieden es zu schauen. :(