Vote der Woche #302 (14.05.2017 - 21.05.2017) - Wie würdet ihr die Nintendo Switch nach zwei Monaten nach Release bewerten?

  • Wie würdet ihr die Nintendo Switch nach zwei Monaten nach Release bewerten? 90

    1. Ich besitze (noch) keine Nintendo Switch! (66) 73%
    2. Sehr gut! (9) 10%
    3. Mittelmäßig! (7) 8%
    4. Gut! (6) 7%
    5. Schlecht! (1) 1%
    6. Sehr schlecht! (1) 1%

    In unserem aktuellen Vote der Woche möchten wir von euch wissen, wie ihr die Nintendo Switch nach ungefähr zwei Monaten nach deren Release bewerten würdet. Habt ihr euch die neue Konsole gleich zu Release gekauft oder erst etwas später, nachdem sie auf dem Markt kam? Wie zufrieden seid ihr mit dem Preis-Leistungverhältnis der Hybridkonsole? Welche Spiele habt ihr euch bereits gekauft beziehungsweise interessieren euch derzeit am meisten? Seid ihr mit der Auswahl an Videospielen für die Nintendo Switch zufrieden? Nehmt an unserer Umfrage teil und tauscht euch in diesem Topic mit Anderen aus!

  • Ich besitze keine Nintendo Switch und plane bisher auch keinen Kauf. Das hat verschiedene Gründe, die ich so eigentlich auch Ende Februar zur letzten Switch-Umfrage geschrieben habe :D  
    Copy & Paste sei mir für die Leute erlaubt, die es interessiert :P



    Was hat sich diesbezüglich geändert bzw. nicht geändert? Meine Meinung zu der aktuellen Konsolen-Generation :D  
    Ich setze jetzt einfach mal darauf, dass der 3DS nicht von der Switch als Nachfolger abgelöst wird und wir die nächsten Jahre noch neue Spiele bekommen werden. Von mir aus soll in den nächsten Jahren auch ein "neuer" (bzw. "New" *höhö*) 3DS erscheinen, der den alten ablöst, aber ob das passieren wird?
    Ich weiß nicht, ob Nintendo auf eine erfolgreiche Konsole weniger setzen will und die Switch als Nachfolger einplant oder nicht. Keine Ahnung. Ich würde es nicht wollen.

  • Ich finde, die Umfrage ist nicht gerade schlau gemacht von den möglichen Antworten her. Alle Leute, die eine Unmenge an Gründen gegen die Switch finden (einschließlich mir), haben sie logischerweise nicht gekauft, warum auch. D.h. alle, die die Switch gekauft haben, werden vermutlich auch angeben, dass sie ihnen gefällt. Von daher ...


    Falls sich jemand für meine Nicht-Kaufgründe für die Switch interessieren sollte [Zitat]:


    LG,
    Eagle~

  • Als Konsole ist die Switch 1a, allerdings das was mich am meisten stört ist:


    4. Das Spiele-Lineup

    Genau, das ist auch mein Problem. Nintendo setzte einfach alles auf Zelda und vergisst dabei vollkommen, all die Spieler, die kein Zelda mögen. Bomberman R ist jetzt nicht ein Spiel, das es herausreißt. Warum macht Big N das? MK muss auch Leute ansprechen und vor allem haben auch schon viele Spiele den 8. Teil auf der Switch. In den Läden steht MK 8 auch nur herum, also lohnte es sich wohl doch nicht so, es nochmals auf der Switch zu verkaufen.
    Zelda hingegen war restlos ausverkauft zu Beginn.
    Selbst die Spiele im Onlineshop sprechen mich nicht so wirklich an, bis auf Sniperclips. Ich finde die Preise viel zu teuer. Snake Pass hat 15 Level und kostet 20€, das ist viel zu viel.


    Nintendo hat die Switch als Casualkonsole beworben, bietet aber nur für diese Gruppe Just Dance und 1,2 Switch an.
    Ich hätte gerne mehr Spiele wie auf der Wii und dem DS. Leider steht meine Switch nur ungenutzt herum, trotzdem als Konsole an sich ist sie sehr gut gelungen.

  • Ich besitze 3DS seit Launch und Wii U seit Super Mario Maker und interessiere mich für die Switch bisher gar nicht. Die Preisgestaltung ist völlig übertrieben. Das liegt vor allem an der neuen Preispolitik Nintendos bezüglich der Switch. Man will die Fans jetzt richtig zur Kasse bitten. Die Hardware-Gimmicks, die dafür enthalten sind, finde ich ziemlich nutzlos. Dagegen fehlt mir ein resistiver Touchscreen (wie bei (3)DS und Wii U), denn der ist jetzt kapazitiv (wie bei Smartphones). Damit ist keine akkurate Eingabe per Touchpen möglich und somit auch keine DS Virtual Console. Die Wii U werde ich also eh nicht durch die Switch ersetzen können, bisher existiert sogar noch kein einziger Plan irgendwas von Wii U auf Switch übertragen zu können. Stattdessen würde ich bei Mario Kart 8 Deluxe nochmal mit dem Vollpreis für ein leicht verbessertes Spiel, das ich bereits habe, zahlen müssen. An eigener Software bietet die Switch auch noch nichts superinteressantes, das eine teure Anschaffung rechtfertigen würde. Wenn Nintendo also nicht erheblich auf seine Fans zukommt, was ich für unwahrscheinlich halte, kommt eine Switch für mich nicht in Frage.

  • Also ich hab für mittelmäßig gestimmt weil,
    Die Switch an sich ist imo nen nettes Gimmick - ja, aber bei weitem nicht die "non-plus-ultra" Nintendo Konsole.
    Auch wirklich 'neu' wurd das Rad hier auch nicht erfunden (Ist ja nur nen Tablet mit ansteckbaren Pad's).


    Am meißten stieß mir der Preis und der dürftige Line-up auf. . .
    Wenn ich schon 328€ für dafür ausgebe, erwarte ich auch ne vernünftig aussehende Library.
    TLoZ BotW als Zugpferd - Ok, aber so prickelnd war das jetzt auch nicht und es hält einem auch nicht ewig an der Switch wenn man durch ist.
    Die angekündigten Games sind bisher nur recycelte "alte" Games (bis auf ARMS) - kennt man alle und nur für paar extras (MK8 DX) oder nen Port (D5) ist der Preis überzogen.
    Mir fehlen da einfach ein, zwei top titel mehr (Metroid, Starfox, FF, usw.) oder neue IP's (abgesehn von ARMS - Das definitiv als casual game abrutschen wird)
    Auch der fehlende backwards ist mir nen Dorn im Auge, man hätte ja wenigstens welche (wii /gba/ds) im eShop packen können.


    Bisher war sie imo ne überteuerte Totgeburt, welche viel zu extremst gehyped ist. - Haste Zelda durch, Gammelt die nur im Schrank. . . GG




    edit: why the. . . is alles durchgestrichen Oo *PS4 killa blick zuwirft*


    edit2: lel dem editor passte ein 's' nicht xD

  • Eigentlich hatte ich mich auf Grund der Fragenstellung für Mittelmäßig! entschieden, da ich aber keine Besitze zu Ich besitze (noch) keine Nintendo Switch! geändert.


    Und wie viele meiner Vorposter auch, habe ich dies aus ähnlichen Gründen zumindest weiterhin nicht vor.


    An und für sich würde ich mir die Switch ja holen, und ja obwohl ich 330 € für zu teuer für DIESE Konsole finde, fänds ich noch akzeptabel. ABER:


    • Akkulaufzeit: 2-3 Stunden für einen Wii U Ableger sind echt ein Witz, wie lange soll der dann erst bei tatsächlich Switchspielen mit einem Umfang wie Zelda BotW halten ?
      Tatsächlich würde ich das noch inkauf nähmen, wenn es mir auch nciht gefallen mag, aber die Gründe die mich vom Kauf abhalten:


    • Der Controller-Preis, 110 € nur für einen zweite Controller sind absolut übertreiben, aber das sind allgemein das Zubehör:
    • Bestes Beispiel, das Stromkabel, kostet satte 30 € zum vergleich das des 3DS kostet nur 6-8 €. Was ist im Switch Kabel bitte drin, das es fast das 3 Fache kostet ? Silber oder gar Gold Kabel oder was ? :wacko: Und das ist nur ein beispiel, allgemein ist das Zubehör Hoffnungslos überteuert. Und das wo vergleichbare Technik von anderen Herstellern nur ein 5tel des Preises haben.
      Würde ich mir die Switch kaufen, dann bräuchte ich einen zweiten Joy-Con Controller (+ 110 €) sowie ein weiteres Kabel um diese Unabhängig laden zu können (+ 30€). Damit wäre ich schon bei 470 € OHNE Spiel. Das ist viel zu viel. Da muss Nintendo erstmal DEUTLICH mit den Preisen des Zubehörs runtergehen.
    • Speicherung auf der Switch. Auch das Stört mich total. obwohl es Module stat CDs sind, wird der Spielstand auf der Konsole gespeichert. Das ist bei ner Tragbaren Konsole sowas von dämlich, denn ist die Konsole Kaput ist dein Spielstand weg. Und gerade bei Pokémon stört mich das ungemein. Viel zu unflexibel ist so eine Speicherart. Hoffentlich machen sie diesen Fehler nicht beim nächsten Handheld auch. :thumbdown:


    Zusammengefast: Das Zubehör ist mir VIEL zu Teuer, der Speicherort ist blöd gewählt und der Akku ist wirklich VIEL zu schwach. Daher ganz klar Mittelmäßig.

  • Ich habe auch für "Ich besitze (noch) keine N-Switch!" gestimmt.
    Zu aller erst war mir die Konsole schon unsympathisch weil Zelda BotW plötzlich wegen dem Release der Konsole verschoben wurde zum anderen weil eben genau das Game jetzt wider für eine neue Konsole angekündigt wurde.
    Das war für mich echt ein Schlag ins Gesicht, weil ich mir extra wegen dem Spiel die Wii U gekauft hatte... da fühlte ich mich von Nintendo echt verascht. :hmmmm:
    Und mal im Allgemeinen: Für meinen Geschmack, hauen Nintendo in letzter Zeit die Konsolen & Handhelds in ZU kurzen Abständen raus und dann wird das Zeug auch noch total überteuert angeboten. Wer soll sich das auf dauer noch leisten können?
    Aber was ich so von meinen Vorrednern hier so lese, glaube ich echt nicht mehr dran, das ich mir noch eine Switch hole. Da spricht mittlerweile einfach schon viel zu viel dagegen. =/


    Bezüglich der Akkulaufzeit musste ich ja schon lachen als ich das im Trailer hörte. Und im gleichen Atemzug damit angeben, das die Heimkonsole auch als Handheld genutzt werden kann? Ja, guter Witz.
    Von den Spielen reizen mich auch die wenigsten bis gar keine. Die Spielauswahl war echt schon mal besser.


    Der Controller-Preis, 110 € nur für einen zweite Controller sind absolut übertreiben, aber das sind allgemein das Zubehör:
    Bestes Beispiel, das Stromkabel, kostet satte 30 € zum vergleich das des 3DS kostet nur 6-8 €. Was ist im Switch Kabel bitte drin, das es fast das 3 Fache kostet ? Silber oder gar Gold Kabel oder was ? :wacko:

    WAS?! Die total hässlichen Controller kosten über 100 EUR, haben sie da auch Gold drin oder was? :verwirrt:
    Und das Ladekabel extra gekauft werden müssen... DAS IST ECHT SOWAS VON EINE SCHWEINEREI!
    Das ist bei den neueren 3DS schon ne Frechheit gewesen, das bei denen kein Ladekabel beim Kauf des Handhelds der Packung beilag, aber wie es scheint, ist das bei Nintendo jetzt Standard.
    Solche Geldgeilen Sesselfurzer. Aber echt jeder Kleinkram, was nur irgendwie geht, wird separat verkauft. Von dem DLC Wahnsinn mal ganz zu schweigen. Zum Glück kommen die jetzt auch bei Nintendo dazu... -.-"

  • WAS?! Die total hässlichen Controller kosten über 100 EUR, haben sie da auch Gold drin oder was? :verwirrt: Und das Ladekabel extra gekauft werden müssen... DAS IST ECHT SOWAS VON EINE SCHWEINEREI!
    Das ist bei den neueren 3DS schon ne Frechheit gewesen, das bei denen kein Ladekabel beim Kauf des Handhelds der Packung beilag, aber wie es scheint, ist das bei Nintendo jetzt Standard.
    Solche Geldgeilen Sesselfurzer. Aber echt jeder Kleinkram, was nur irgendwie geht, wird separat verkauft. Von dem DLC Wahnsinn mal ganz zu schweigen. Zum Glück kommen die jetzt auch bei Nintendo dazu... -.-"


    Nein nein, Kabel ist schon dabei. ^^ Nur wenn man den 2 Controller hat, und den Getrennt von der Switch aufladen will, DANN braucht man ein zweites Ladekabel, so war das gemeint. :)


    Was den 2. Controller angeht, ist das so: EINE Joy-Con alleine kostet 50 € im Packt EiGENTLICH 80 € wie ich aber grad sehe ist de rPreis auf 100 € dafür angestiegen. wtf ? o.0 https://www.amazon.de/s/ref=nb…3ANintendo+Switch+Joy-Con


    Damit wäre der Preis keine 110 € für einen 2. Controller sondern sogar 130 € nun. 0.0 Spinnen die ? 0.0


    Zu deine Erklärung: Diese Joy-Con haben kein zwichenstück um daraus einen handlichen Controller zu machne, dafür kann man sich nur ein Battery-Pack kaufen: https://www.amazon.de/Nintendo…s=Nintendo+Switch+Joy-Con


    Daher nicht 100 sondern sogar 130 €. :/


    Wie gesagt das Zubehör ist maßlos überteuert (und wird scheinbar noch teurer. -.-)


    Edit: Ok ich sehe grad es sind Privathändler die es so teuer Anbieten, bei Nintende selber sind es "nur" 80 € immer noch. (dennoch zuviel).

  • @SuperSaiyajin Gogeta


    Bezüglich dem Ladekabel des Controllers: Bei dem welcher der Konsole beiliegt ist eins dabei? Aber wenn man sich separat noch einen dazu kauft,muss man sich ein zweites Ladekabel extra dazu kaufen?
    Und wenn man sich einen neuen 3DS kauft, MUSS man sich ein Ladekabel dazukaufen. Das übersehen wohl die meisten die sich einen im Laden holen, als ich mal einen gekauft habe wurde ich an der Kassa extra noch drauf hingewiesen, das kein Ladekabel inklusive ist. Zum Glück habe ich ja auch einen der ersten 3DS wo das Ladekabel noch dabei war, so das ich das nicht auch noch extra dazukaufen musste, aber eine Schweinerei ist das in meinen Augen schon.


    Und was du hier noch über den potthässlichen Joy-Con berichtest, bestärkt mich nur darin, das ich mir sicher keine Switch kaufen werde... die Preise sind einfach total überteuert und Punkt. :wtf:
    Privathändler sind so oder so auch immer totale halsabschneider, aber auch das Reguläre Zeug ist, wie du selber sagst, viel zu teuer. Mich reizt es überhaupt nicht, mir schon wider ne neue Konsole zu kaufen.
    Ich habe doch keinen Geldscheißer, auch wenn Nintendo das zu glauben scheint. :hmmmm:

  • @SuperSaiyajin Gogeta


    Bezüglich dem Ladekabel des Controllers: Bei dem welcher der Konsole beiliegt ist eins dabei? Aber wenn man sich separat noch einen dazu kauft,muss man sich ein zweites Ladekabel extra dazu kaufen?
    Und wenn man sich einen neuen 3DS kauft, MUSS man sich ein Ladekabel dazukaufen. Das übersehen wohl die meisten die sich einen im Laden holen, als ich mal einen gekauft habe wurde ich an der Kassa extra noch drauf hingewiesen, das kein Ladekabel inklusive ist. Zum Glück habe ich ja auch einen der ersten 3DS wo das Ladekabel noch dabei war, so das ich das nicht auch noch extra dazukaufen musste, aber eine Schweinerei ist das in meinen Augen schon.


    Also bei der Konsole selber ist IMMER ein Kabel dabei, nur halt nicht bei weiteren Controllern, die du dir dazu kaufst.
    Ja das war ab dem 3DS XL so bis zum New 3DS XL (der New 2DS XL hat ihn nun wieder dabei). Fand ich auch immer schon mega bescheuert. Im ernst, wie du schon sagst den MUSS man dazu kaufen, also wieso haben die nciht gleich den Handheld um 6-8 € teurer gemacht und beigelegt. :patsch:


    Und was du hier noch über den potthässlichen Joy-Con berichtest, bestärkt mich nur darin, das ich mir sicher keine Switch kaufen werde... die Preise sind einfach total überteuert und Punkt.
    Privathändler sind so oder so auch immer totale halsabschneider, aber auch das Reguläre Zeug ist, wie du selber sagst, viel zu teuer. Mich reizt es überhaupt nicht, mir schon wider ne neue Konsole zu kaufen.
    Ich habe doch keinen Geldscheißer, auch wenn Nintendo das zu glauben scheint.


    Sehe ich auch so, Finde ich ne 2. Dockingstation die bald angeboten werden soll zeigt dies gut. So soll sie ohne Kabel (warum auch immer man die ohne Kabel kaufen sollte :patsch: ) 60 € und mit Kabeln 90 €. Dabei ist es nichts weiter als ein HDMI/USB-C Adapter der bei Amazon bei anderen Produkten nur 20-30 € kostet.
    Hast du also einen 2. Fernseher und willst 2 Dockingstationen haben kostet das nochmal 90 € mehr. Zwar kein muss, dennoch unverschämt überteuert.


    Daher hole ich mir erst recht keine Switch bevor da nicht etwas an den Preisen geschraubt wird, denn sone Preispolitik möcht ich nicht unterstützten. Das geht einfach zu weit. Ich verstehe ja, das sie ihren Wii U Verlust ausgleichen wollen, aber das ist auf jeden Fall der Falsche weg.

  • MK muss auch Leute ansprechen und vor allem haben auch schon viele Spiele den 8. Teil auf der Switch. In den Läden steht MK 8 auch nur herum, also lohnte es sich wohl doch nicht so, es nochmals auf der Switch zu verkaufen.
    Zelda hingegen war restlos ausverkauft zu Beginn.

    Ja, mit Zelda BotW darf man Mario Kart 8 Deluxe tatsächlich nicht vergleichen. Man darf hier aber auch nicht vergessen, dass Zelda zu Beginn höhere Verkaufszahlen hatte als die Nintendo Switch selbst (und hier sind die Exemplare für die Wii U noch nicht mitgezählt). Viele hatten also das Spiel daheim rumliegen, aber noch keine Konsole, um es zu spielen. So einen Start schafft kaum ein Spiel, daher ist es etwas schwer zu vergleichen.
    Dass sich Mario Kart 8 Deluxe nicht gelohnt hat, würde ich allerdings verneinen. Mario Kart 8 Deluxe hatte sogar (zumindest in den USA) den besten Start der Mario Kart Geschichte. Der Rekord für die meisten Day 1 Käufe hatte bisher Mario Kart Wii mit 433.900 Einheiten. Nun hat Mario Kart 8 Deluxe es geschafft, sich insgesamt 459.000 Mal an Tag 1 zu verkaufen. Übrigens lag Mario Kart 8 Deluxe auch in Japan für die Woche vom 24. - 30. April an Platz 1 der Verkaufscharts. (Quellen: #1 & #2)
    Du darfst inzwischen nicht vergessen, dass einige Spieler sich die Spiele nicht mehr im Laden, sondern digital im eShop kaufen und du somit zum Teil als Privatperson gar nicht einschätzen kannst, wie viele Leute sich ein Spiel nun gekauft haben. Dafür benötigt man offizielle Meldungen seitens Nintendo. Nur weil du persönlich das Gefühl hast, ein Spiel würde sich nicht so gut verkaufen, heißt das noch lange nicht, dass es tatsächlich so ist.

    Snake Pass hat 15 Level und kostet 20€, das ist viel zu viel.

    Mag sein, dass Snake Pass vergleichsweise wenig Level hat, aber schon mal versucht, in den Leveln alles einzusammeln? Da kann man selbst an wenigen Leveln sehr lange sitzen und an manchen goldenen Münzen beißt man sich sehr stark die Zähne aus, weil sie an Bambus-Gerüsten über dem Abgrund platziert sind. Und ja, ich will wirklich nicht zählen, wie oft ich da schon runtergefallen bin, weil sich die gute Noodle einfach nicht ordentlich festgehalten hat. Es gibt zwar so die ein oder andere Funktion, die es vereinfacht, aber leicht ist es dennoch nicht. Wenn man die 20€ ausgibt, sollte man schon auch die 100% anstreben, da es sonst wirklich etwas zu kurz sein kann, da stimme ich dir zu. Aber für die, die sich gerne durch die 100% kämpfen, geht sicherlich einige Zeit drauf, bis sie ihr Ziel erreicht haben, gerade weil es eine sehr ungewohnte Spielmechanik ist, für sie ist es das Geld dann auch Wert.

    Benötigst du denn unbedingt die zwei weiteren JoyCons um z.B. Mario Kart bei dir am Fernseher zu viert spielen zu können oder geht es nur um einen zweiten vollwertigen Controller? Wenn zweiteres: Nehm den Pro-Controller, kostet immernoch 70€, ist meiner Meinung nach ganz schick und nicht so "potthässlich", wie du die JoyCons beschreibst und zusätzlich hast du noch das Ladekabel dabei ;) Zwar "nur" ein normales USB zu USB-C Kabel, aber das kannst du z.B. im Dock noch anstecken und brauchst daher auch keinen Adapter für die Steckdose, wie es z.B. bei Smartphones der Fall ist. 70€ ist zwar immernoch teuer genug, aber immernoch günstiger als die 110€ bzw. 130€ von denen du da redest. Und bei manchen Spielen hast du somit immernoch Controller für bis zu drei Personen.




    Nun gut, damit ich selbst auch noch was dazu beitrage:
    Ich hab die Nintendo Switch und bin mit ihr auch ziemlich zufrieden. Gekauft habe ich sie mir gleich bei Release. Gut, die Switch aktuell wohl noch die ein oder andere Kinderkrankheit zu haben (Verbindungsprobleme des JoyCons, Biegung des Tablets, ...), aber damit muss man rechnen, wenn man sich eine neue Konsole zeitnah zum Release kauft.
    Persönlich bin ich eher eine Handheld-Gamerin, da ich mich gerne bequem aufs Sofa/Bett setze/lege und dann zocke. Um am Fernseher zu spielen muss ich mich ordentlich hinsetzen, teilweise sogar etwas unbequem, da der Fernseher sonst zu weit weg/zu klein ist. Die Wii (meine letzte Heimkonsole) wurde daher viel weniger genutzt als mein GBA SP/DS/3DS. Mir kommt also dieses Hybrid-Modell dementsprechend entgegen, dass ich die Spiele so spielen kann wie ich will: Entweder, wie die meiste Zeit, bequem irgendwo sitzend oder, wenn ich es gerne am Fernseher spielen würde, eben so. Die eher niedrige Akku-Kapazität im Handheld-Modus hat mir ursprünglich einige Sorgen bereitet, inzwischen finde ich es gar nicht mal mehr so schlecht. So komm ich gar nicht mehr erst in die Versuchung, ununterbrochen die ganze Zeit zu zocken :P  
    An Spielen habe ich bisher nur Zelda BotW, MK8 D und Snake Pass, welche mich immernoch gut beschäftigen. Aktuell gibt es noch eine vergleichsweise geringe Auswahl an Spielen, aber ich hoffe ab Mitte des Jahres bzw. dann spätestens ab Herbst auf eine ordentliche Auswahl an VC-Titeln im eShop und generell sollten ja im Laufe des Jahres noch die ein oder anderen Spiele kommen, sowohl angekündigte als auch bisher unangekündigte.
    Ich kann verstehen, wenn manche sagen, dass ihnen das alles (noch) zu teuer ist und/oder sie einfach noch auf mehr Spiele warten wollen.
  • Und mal im Allgemeinen: Für meinen Geschmack, hauen Nintendo in letzter Zeit die Konsolen & Handhelds in ZU kurzen Abständen raus und dann wird das Zeug auch noch total überteuert angeboten. Wer soll sich das auf dauer noch leisten können?

    Der 3DS kam Anfang 2011 raus und ist noch immer der aktuelle Handheld. Keiner wird gezwungen, jede designtechnische Änderung mitzunehmen. Die Wii U kam dann Ende 2012, sind auch fast fünf Jahre. Zeig mir jemanden, der noch ein fünf Jahre altes Handy benutzt (und falls du wirklich einen findest, zeig mir noch einen zweiten :D ). Dass die Konsolen am Tag der Veröffentlichung preiswerter als die der Konkurrenz sind, ist halt auch kein Geheimnis.

  • Benötigst du denn unbedingt die zwei weiteren JoyCons um z.B. Mario Kart bei dir am Fernseher zu viert spielen zu können oder geht es nur um einen zweiten vollwertigen Controller? Wenn zweiteres: Nehm den Pro-Controller, kostet immernoch 70€, ist meiner Meinung nach ganz schick und nicht so "potthässlich", wie du die JoyCons beschreibst und zusätzlich hast du noch das Ladekabel dabei Zwar "nur" ein normales USB zu USB-C Kabel, aber das kannst du z.B. im Dock noch anstecken und brauchst daher auch keinen Adapter für die Steckdose, wie es z.B. bei Smartphones der Fall ist. 70€ ist zwar immernoch teuer genug, aber immernoch günstiger als die 110€ bzw. 130€ von denen du da redest. Und bei manchen Spielen hast du somit immernoch Controller für bis zu drei Personen.


    Ich weiß, aber manche Spiele kann man mit dem Pro Controller gar nicht spielen (komischer weise, weil eigentlich würde nichts dagegen sprechen). Außerdem ist es immer doof wenn 2 Leute mit unterschiedlichen Controllern speilen müssen. Hatte bei der Wii Anfangs den Game Cube Controller genutzt, und das war echt doof wenn ich so gegen jemanden Spielte, das Spielgefühl war einfach jedesmal anders.


    Deswegen müssten es schon 2 Joy-Cons sein.


    Persönlich bin ich eher eine Handheld-Gamerin, da ich mich gerne bequem aufs Sofa/Bett setze/lege und dann zocke.


    Bis aufs geschlechtsspezifische (XD) dito. :thumbup: + An guten Tagen auf dem Balkon spielen zu können. ^^


    Mir kommt also dieses Hybrid-Modell dementsprechend entgegen,


    Ebenfalls dito, aber da kommen mir die oben erwähnten Mankos in die Quere.


    So komm ich gar nicht mehr erst in die Versuchung, ununterbrochen die ganze Zeit zu zocken


    Das ist doch der sinn bei der Sache. XD


    Ich kann verstehen, wenn manche sagen, dass ihnen das alles (noch) zu teuer ist und/oder sie einfach noch auf mehr Spiele warten wollen.


    :thumbup:

  • Ich habe keine und ich habe auch noch auf keiner gespielt. Demnach kann ich nicht viel bewerten. Nur es ist eben ein Fakt, dass die ganzen Sachen drum herum zu teuer sind und die Switch, so sehe ich das zumindest, nicht wirklich weiß, was sie sein soll bzw. will.
    Ja, ein Hybrid, ist ja schön und gut, aber mal ehrlich...in Werbeprospekten wird das Ding mit "TV-Konsole" beworben....das ist dann aber kein Hybrid. Der Akku soll ja auch nicht so toll sein, die Grafik auch nicht wirklich (besser als die Vita aber unter allem anderen und da die Vita schon alt ist, ist das auch kein guter Vergleich.) Die meisten Spiele die erscheinen, Dragonball und One Piece demnächst, gibt es schon seit Jahren auf den anderen Konsolen/PCs. Und auch Zelda, finde ich nicht so super, für den Anfang. An für sich schon, aber es kam auch für die WiiU und einige haben die Konsole noch, was wohl dennoch weniger verkäufe für die Switch Fassung macht, denke ich.


    Ich denke, wäre die Switch ein reiner Handheld, wäre sie sicherlich gut geworden, so dagegen ehr schlecht als recht.


    Und auch wenn viele meinen, der Akku vom DS/3DS/PSP/PSV ging auch nicht länger, ja das stimmt, aber das sind ja auch NUR Handhelden! Sollte man nicht von einem Hybriden dann ein wenig mehr verlangen?


    Ich selbst werde mir, weil es eben für mich nichts halbes bzw. Ganzes ist und mich die Preise, die Fehler und die Grafik abschrecken, keine Switch kaufen. Ich habe eine PS4 und zwei mal den 3DS und bin damit mehr als zufrieden.

  • Nicht sehr interessant die Switch-Konsole für mich. Die technischen Eckdaten und das Konzept, die aus diesen resultieren, mögen es sein. Doch alles in allem schreckt der viel zu hohe Preis ab: So viel Geld bin ich nicht auszugeben bereit. Bei 40 Euro oder gar 50 Euro für ein Pokemonspiel habe ich als Berufstätiger kein Problem, doch aufgeschlüsselt nach Arbeitsstunden für so eine Wii-U-Nachfolgerkonsole ist mir die Switch samt Zubehör das Geld doch nicht wert. Vor allem das notwendige Zubehör verteuert das Produkt; sinnvoll ist unter anderem ein Zusatz-Controller, da das mitgelieferte Teil ergonomisch mangelhaft ist (im Vergleich sehe ich es so; ansonsten für nicht so aktive Spieler annehmbar).


    Habe die NX nicht gekauft, will sie nicht kaufen und kann obendrein die Wii U bei Mediamarkt Online nicht mehr ordern, dort steht nur noch ein ausverkauft-Vermerk dran. Kein Wunder, zumal man die Konsole nicht mehr produzieren will. Irgendwelche Spieletitel machen die Switch überdies keineswegs zu einem Pflichtkauf, das tolle Arsenal an Games steht aus und Nintendo übernimmt sich, siehe Preise in den Regionen von Apple.


    Viel mehr Potenzial und Kaufanreiz bei mir sehe ich bei dem 2DS XL: Der ist preiswert(er), wirkt sympathisch, baut auf Altbekanntem auf; langweiliger, aber eindeutig mit dem besseren Leistungs-Preis-Verhältnis und mit umsonstem Online-Zugang; da Web-Partien bei der Switch Geld kosten, was untragbar ist, unterstelle ich hier gerne eine gewisse Gier beim Anbieter.