Game Development und Pixelart: Feedback, Anregungen etc.


  • Hier könnt ihr jegliches Feedback, Anregungen, Frage, Vorschläge und Wünsche zum Game Development und Pixelart-Bereich und dessen Moderation sowie Komitee anbringen. Egal was es ist, in diesem Thema könnt ihr es ansprechen und werdet garantiert eine Antwort erhalten.

    Nachfolgend findet ihr einige Links zu wichtigen Themen, solltet ihr Fragen haben, so lest euch diese bitte zuerst durch, bevor ihr sie im Fragen-Thema stellt. Viele eurer Fragen werden dort sicherlich bereits beantwortet!


    Wichtige Links im Bereich:

  • Als damaliger Gegner einer solchen Fusionierung, eine Idee, die bereits zu meiner Amtszeit aufgekommen ist (vorrangig von @Silence wenn ich mich recht entsinne), muss ich mittlerweile echt zugeben, dass es wohl der richtige Schritt war und wäre ich noch im Amt gewesen, hätte ich sie jetzt, wo sie umgesetzt wurde - wenn vielleicht auch unter heftigen aber gründlichen Diskussionen - wohl auch befürwortet.
    Ich gebe zwar zu, dass ich den „Erfolg“ jetzt nur schwer bewerten kann, allerdings sollte es allemal besser sein, als zwei Bereiche, die ähnlich sind und seit Jahren unter denselben Problemen gelitten haben, einzeln für sich dahinvegetieren zu lassen. Nach einem kurzen Blick habe ich zumindest auch das Gefühl, dass die Fusionierung zumindest die Verantwortlichen der Bereiche wach gerüttelt hat (vor allem meine ich da die Spriting-Seite) und ich da insbesondere im Wettbewerbs- und Aktionen-Bereich Dinge gesehen habe, die mich durchaus sehr positiv gestimmt haben: Kreative Ideen!


    Aus Erfahrung kann ich hier nur von Seiten des Pixelns sprechen, aber insbesondere die Aktionen, die da in jüngster Zeit gelaufen sind (das mit den Fallszenen der Verbrecher aber auch die Imaginationsache mit den Farbklecksen) fand ich ziemlich awesome und erinnern mich in gewisser Weise an die Aktionen im FA-Bereich - die ich dort ja auch grundsätzlich feiere und toll finde - zumindest in Sachen Kreativität, Communityentertainment usw.
    Bitte, bitte, BITTE in Zukunft mehr davon! Natürlich ist es irgendwie abhängig von der Userbeteiligung und insbesondere das mit den Farbklecksen hat (bisher) ja nicht so viel Anklang gefunden wie die Dezemberaktion (vermutlich weil sie auch durchaus anspruchsvoller ist), ABER dennoch denke ich, dass solche Aktionen für die Community und vllt auch dem einen oder anderen bereichsfremden User viel attraktiver sind, als die normalen Wettbewerbe und daher insbesondere gefördert werden sollten, zumal sie durchaus mehr Raum für Kreativität lassen. Also wirklich bitte daran festhalten allerdings unter Umständen so gestalten, dass sie genug Raum bieten, dass alle unabhängig von ihrem Erfahrungsstand und ihres Könnens leicht Zugang zu solchen Aktionen finden (was imo insbesondere bei der Dezemberaktion richtig gut gelungen ist)!


    Bezüglich der normalen Wettbewerbe der neuen Saison (und dem Weihnachtsettbewerb i guess) fand ich die Aufgaben in beiden Wettbewerben definitiv gut, fand es auch interessant, dass mittlerweile kleine PixelArts Bzw Szenen reeeeecht hochfrequentiert vorzukommen scheinen. Find ich prinzipiell nicht schlecht, da Wettbewerbe an sich ja fördern sollen. Mir ist allerdings auch aufgefallen, dass die Aufgaben selten die volle Zahl an Abgaben haben und daher die Fleißigsten (die halt zu den meisten Aufgaben etwas abgeben) automatisch und fast schon sicher eindeutige Siegeschancen haben. Prinzipiell ist das ja in Ordnung, immerhin haben sie quantitativ auch am meisten getan und ein gewisses Maß an Qualität wird natürlich auch benötigt, dennoch finde ich dass es das irgendwie zu einfach/einseitig macht und das man da eventuell etwas tun sollte.


    Hätte da spontan auch ein paar Ideen, wenngleich es vllt auch nicht die besten sind, aber würde sie trotzdem gern einfach mal einwerfen wollen.


    1. Leichtere Aufgaben
    Gut, das lässt unter Umständen weniger Kreativität zu und unterfordert möglicher Weise natürlich gerade die, die durchaus was drauf haben und froh darüber sind, je mehr Freiheiten sie haben, aber das schreckt unter Umständen natürlich auch Unerfahrenere User ab, weil man so schlechter Fuß fassen kann. Würde da also vllt schauen, in wie weit man die Aufgaben vereinfachen, aber dennoch noch so frei wie möglich halten kann. In diesem Zusammenhang würde ich vllt auch die Frequenz von PixelArts verringern in den regulären Wettbewerben, da diese halt uU mit eine der anspruchsvollsten Sachen sind und gerne weniger Abgaben zu haben scheinen. Bzw. Würde ich da vllt allg. ein wenig mit der Abgabenzahl der vorangegangen Wettbewerbe korrelieren und die Art der Aufgabe auch ein wenig den vorherigen Erfahrungswerten die man sammeln konnte abpassen.


    2. User Aufgaben einschicken lassen
    Mag verrückt klingen, insbesondere da man ja sagen könnte „Aber dann haben die ja einen Vorteil“. Sehe ich nicht zwingend so, da ihr die Aufgaben ja niemals 1:1 übernehmen müsstet, so aber selbst auch eine Orientierung hättet, was die User vllt gerne machen würden (Stichwort: Motivation?) und sie sich so vllt auch eher an bestimmte Aufgaben heransetzen. Zu komplexe Aufgaben/Vorschläge könnten hingegen Anstoß für weitere Aktionen geben.


    3. Mehr Aufgaben
    Klingt erst recht bekloppt, i know, insbesondere da die User es jetzt schon nicht flächendeckend schaffen für vllt zwei Aufgaben abzugeben. Allerdings hätte man bei mehr Aufgaben (4-6) die Möglichkeit auch in Sachen Abwechslung, Kreativität UND Schwierigkeit innerhalb eines Wettbewerbs viel mehr zu variieren und damit vllt auch generell ein breiteres Spektrum an Usern ansprechen können. Natürlich ist es dann noch unwahrscheinlicher, dass User zu allen Abgaben etwas abzugeben, allerdings könnte man das hier auch vorteilhaft nutzen, in sofern dass es wahrscheinlicher ist, dass Aufgaben dabei sind, die mehr User ansprechen und man das ganze so aufziehen könnte, dass nicht allein der Fleiß, sondern gleichzeitig auch mehr die Qualität im Vordergrund steht. Wie? Indem man einfach festlegt, dass am Ende (nehmen wir mal 5-6 Aufgaben), nur die besten drei Ergebnisse/Abgaben pro User gewertet werden. Das würde fleißige User immer noch belohnen in sofern, dass sie a) mehr gefördert/gefordert werden und b) sich somit auch mehr „Patzer“ erlauben können. Das heißt, jemand der nur 3 Aufgaben bearbeitet hätte kein Back-Up und müsste also um zu gewinnen mit allen drei Abgaben punkten. Jemand der hingegen 5-6 Abgaben abgibt hat die Chance mit allen zu punkten, müsste allerdings nur mit dreien besonders punkten. Insbesondere da Geschmäcker auch verschieden sind, würde das bei den Votes vermutlich immer noch mehr Vorteile schaffen. Gleichzeitig würde die Restriktion mit maximal drei bestbewerteten Abgaben aber auch dafür sorgen, dass uU nicht Fleiß allein (Bzw. Hauptsächlich) ausreicht um zu gewinnen.
    Kurz gesagt: Die Wettbewerbsleiter könnten ein größeres Spektrum an Aufgaben zur Verfügung stellen in Sachen Spriteart, Kreativität und Schwierigkeitsgrad. Durch das größere Spekturm könnten mehr User angesprochen werden. Eine Restriktion auf z.B nur die besten drei Abgaben zählen würde Qualität wieder mehr belohnen und in den Vordergrund rücken, gleichzeitig würde Fleiß dennoch weiterhin indirekt belohnt werden, da diese gegenüber den Votern mehr Back-Ups haben, immerhin sind nicht alle Votenden erfahren und wählen gerne auch mal nach Gefallen. Darüber hinaus würde diese Restriktion aber auch erlauben, dass User mehr ausprobieren und in unbekannte Gefilde auswandern können, ohne dass es sich zwingend negativ auf das Ergebnis auswirkt.
    Hab mir auch mal die DLS angeschaut. Lang genug wären sie imo potenziell.


    LG Atreus


    PS: Möcht anmerken, dass ich jetzt vorher keine Themen groß durchgelesen habe und somit auch nicht sicher weiß, ob einiges nicht ohnehin schon so oder in ähnlicher Form gemacht wird. Das war also mehr oder weniger Feedback frei heraus.

    Pokémon Y WonderWedlocke-Challenge: Feelinara&Tentacha ; Sichlor&Camaub ; Tangela&Garados


    Fire Emblem Heroes ID: 7375759395 - Added mich! :D

    Einmal editiert, zuletzt von Atreus ()

  • Liegt das Problem an den Threaddesign? An der Anzahl an Abgaben? Wenn es also spezielle Gründe für die fehlenden Votes gibt, dann sagt sie uns einfach!

    Sind mir tatsächlich etwas zu viele Abgaben immer. Dabei ist "zu viel" nicht mal objektiv gemeint, aber es dauert halt etwas länger, bis ich alles durch bin. Deswegen schiebe ich es immer vor mir her. Außerdem fällt es mir einfach schwer, tatsächlich mit gutem Gewissen zu beurteilen, da ich mich nicht ausreichend auskenne. Das bremst mich aus, weil ich anfange länger zu überlegen, ob das oder jenes doch mehr oder weniger Punkte erhält. Bei so vielen Abgaben kann sich das schon mal summieren.


    Und mal ein ganz peinlich bescheuerter Grund: Mich nervt es die Punkte tippen zu müssen, lol. Wann endlich Bewertungsskalen in Beiträgen Woltlab?!? Ist nicht der ausschlaggebende Grund, aber je mehr Abgaben, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass meine Faulheit hier tatsächlich wegen sowas Dummen siegt.

  • Warum ist der Bereich so inaktiv? Also wirklich garnichts seit einem halben Jahr zu machen geht meiner Meinung garnicht. Vielleicht könnte man wieder einen Mapping-Wettbewerb oder einen Sprite-Wettbewerb ect. machen.

  • . Vielleicht könnte man wieder einen Mapping-Wettbewerb oder einen Sprite-Wettbewerb ect. machen.

    Ich schätze mal , die Teilnehmerzahlen gehen zurück oder weshalb sonst ist der Bereich so still? Der letzte Wettbewerb vor 8 Monaten wurde nie als Vote eingestellt. Klick. Auch das Montasvoten gibt es nicht mehr. ich weiß ja nicht, wieviele Teilnehmer erwünscht sind, aber beim letzten Mal, waren es nur 6 Leute. Es ist nur eine Vermutung, aber ich sehe, es kommt immer nur eine Bedankung zurück im letzten Monatsvote, vl sind die Voter ja enttäuscht, wenn sich keiner für ihre Stimme interessiert oder bei einem Wettkampf, wenn ein User dazu etwas schreibt und dann nichtmal ein Danke zurück kommt, kann ich mir vorstellen, man verliert die Lust am Voten.

    Aber es ist nur eine Vermutung, nichts in Stein gemeiseltes also bitte nicht festnageln.

  • Ich kenne mich nicht aus mit dem Bereich und das hier wird wahrscheinlich mein einziger Beitrag hier sein, aber vllt ist dieses Fanwork Gebiet auch einfach nur ausgestorben? Die Sprites und die Maps, die hier erstellt und verwendet werden sind ja im Vergleich zu den neuen Editionen ziemlich outdated. Kann mir auch vorstellen, dass innerhalb der letzten Jahren das Interesse an der Erstellung solcher Maps und Sprites allgemein gesunken ist /das nur aus der Sicht eines Außenseiters, kenne mich da echt nicht aus.

    Noch dazu ist der Bereich, so wie alle anderen FW Bereiche, kleiner geworden und Foren wie das BB geraten immer mehr und mehr in Vergessenheit, während Social Media Apps wie Instagram grad das Internet dominieren.

  • Grundsätzlich gehen die zuvor geäußerten Vermutungen in die richtige Richtung. Mapping und Spriting sind in der Form, wie sie hier im Forum bisher als Fanwork praktiziert wurden eine aussterbende Kunst, da 2D-Grafiken einfach nicht mehr zeitgemäß sind. Freilich gibt es auch noch 2D-Spiele und Ähnliches, aber doch ziemlich wenige.

    3D ist jedoch für Laien, wie es die meisten früheren Mapper etc. sind, viel zu aufwendig, egal ob beim Mapping, Spriting oder anderen verwandten Disziplinen. Mit Grafikengines wie Unity oder der Unreal Engine ist es zwar auch ohne großes Vorwissen möglich, 3D-Maps oder gar ganze Spiele zu erzeugen, aber das Interesse daran ist aufgrund der höheren Einarbeitung und ähnlichen Gründen signifikant niedriger.

    Es ist schon seit längerem erlaubt, auch Maps, Spiele etc. hier zur Schau zu stellen, die mit Pokémon überhaupt nichts am Hut haben, was natürlich auch 3D-Werke inkludiert, aber wie schnell auffällt, wurde diese Möglichkeit praktisch gar nicht genutzt. Wir können nicht aktiv Leute in den Bereich bringen, wir können nur versuchen, die Möglichkeit zu geben und Interesse zu wecken. Beides hat nicht wirklich was gebracht.

    Vielleicht könnten Guides helfen, wie man mit dem RPG Maker oder einer 3D-Grafikengine Spiele erstellen kann, aber diese Guides wären unfassbar viel Arbeit und erfahrungsgemäß geben die meisten, die durch solche Guides anfangen, ihr eigenes Spiel zu kreieren, geben bereits nach wenigen Tagen frustriert wieder auf, weil es viel mehr Arbeit ist als erwartet oder keinen Spaß macht. Dementsprechend verdenke ich es niemandem, der keine Lust hat, solche Guides zu erstellen. Mich eingeschlossen.

    Dadurch sinkt natürlich auch die Aktivität im Bereich, bei dem Wettbewerb, zu dem kein Vote mehr gab, gab es iirc nur eine oder gar keine Abgabe. Damit verliert ein Wettbewerb natürlich völlig seinen Sinn und ich bezweifle, dass es inzwischen mehr Interesse daran gäbe.

    Ich selbst mappe auch nur noch selten und wenn dann für private Zwecke, z.B. mal eine Weltkarte für eine Fantasy-Welt oder sowas, weil ich zu unfähig zum Zeichnen bin, solche seltenen Werke hier auszustellen bringt mir aber nichts und Lust hab ich auch nicht wirklich darauf, weil sich wahrscheinlich eh niemand dafür interessieren wird.

    Zu guter Letzt kommt noch hinzu, dass das Team des Bereichs in den letzten Monaten stark geschrumpft ist und die übrigen weder Zeit noch Lust haben, sich großartige Aktionen auszudenken, an denen letztlich kaum jemand bis niemand teilnehmen wird.


    Bevor das aber nur rein negativ endet: Wenn jemand ernsthaftes Interesse am Mapping oder der Spieleentwicklung hat (2D/3D/anderes ist egal) und dazu Fragen, Probleme etc., darf man gerne jederzeit hier in den Hilfethemen oder mich privat anschreiben und um Rat fragen. Dabei helfe ich gerne weiter, soweit es mir möglich ist.

    Mit Spriting hab ich aber eher nix am Hut, das also lieber öffentlich oder an andere Menschen.

  • Das war im GFX-Bereich genauso. Also der Bereich war wirklich tot. Seitdem dort wieder regelmäßig etwas veranstaltet wird, ist der Bereich extrem aktiv geworden. Die User kamen von alleine.

    Das könnte bei diesem Bereich vielleicht auch erreicht werden.

  • Fyuu : Das Ganze wurde von Steampunk Mew gut zusammengefasst. Die Teilnehmerzahlen gingen letztes Jahr stark herunter und der letzte Wettbewerb hatte zu wenig abgaben um überhaupt stattfinden zu können. Dieser Trend ist auch generell nicht neu, da wir schon 2017 eine Art Rückgang bemerkt haben. Dazu kommen halt mehrere Faktoren, wie der starke Rückgang an tatsächlich motivierten Mitarbeitern oder dem fehlenden Interesse an Pixelart/Mapping. Zumal der Fanwork-Bereich hier generell am aussterben ist und man das halt in den kleineren Bereichen (u.A hier) am schnellsten merkt.


    Ich fände jedenfalls eine klassische Saison oder normale Wettbewerbe (also das was in den letzten Jahren gemacht wurde) würde heute nicht mehr so viele User anlocken. Da müsste was schon irgendwas neues her. Eine Idee war es ja glaube ich sogar, dass man Wettbewerbe und Aktionen mehr in die Hände von Usern gibt und das Ganze nicht nur abhängig von Komitee/Moderatoren macht.

  • So ungefähr könnte man es verstehen, ja. Wenn man die Wahl zwischen einer Switch und einem GBC hat, würden sich die meisten Leute meistens für die Switch entscheiden und daran wird sich auch nichts ändern lassen.

    Es werden kaum noch neue Ressourcen geschaffen, die sich mit den veralteten Techniken nutzen lassen und immer wieder dieselben alten Sachen zu verwenden, für die zudem die breite Basis an Interessenten fehlt, lässt jegliche Lust dazu schnell verschwinden.

  • Keine Ahnung, ob das hierhin passt aber gibt es überhaupt noch ein deutsches Forum, wo Leute ihr Game Development hochladen? Mal so ganz allgemein weil ich damit anfangen will aber es hier ja irgendwie garkeine Community dazu gibt.

  • Mit Pokémonbezug fällt mir da als einziges RomHackersWorld ein, wirklich aktiv ist diese aber auch nicht mehr. Fangames allgemein sind heute einfach kein großes Thema mehr, schon gar nicht, wenn nur deutschsprachige Interessierte angesprochen werden. Entweder man entwickelt gleich auf Englisch, um ein größeres Publikum anzusprechen, oder man versucht, das Projekt über Plattformen wie Steam auch direkt an Spieler zu bringen, was sich aber nur eignet, wenn man halbwegs zeitnah spielbare Versionen veröffentlichen möchte.

  • Bei aller Liebe zu der Kunst hinter diesem Bereich, aber warum hält man diesen Bereich dann noch künstlich am Leben? Ich weiss, das letzte, was ihr nach den ewig Streitereien zur damaligen Fusion hören wollt sind weitere Posts, die die Existenzberechtigung eures Bereiches hinterfragen, aber es muss einfach sein.


    Generell hat der Fanworkbereich viele... Nischenbereiche. Viele davon strotzen jetzt nicht mit der grössten Aktivität, aber fast alle haben eine Kerngruppe an aktiven Usern und eine Moderation hinter sich, die zumindest versucht, den Aktivitätsrückgang zu bekämpfen. Nur dieser Bereich hier schafft irgendwie beides nicht und das nicht erst seit heute. Versteht mich nicht falsch, ich kanns voll verstehen, wenn man irgendwann aufgibt, weil es halt einfach nichts bringt, sich voll einzusetzen, wenn es "eh nichts bringt". Und ja, aufgegeben muss man leider so hart sagen, immerhin ist der letzte Beitrag von Illuminatus über ein halbes Jahr her (!), der letze Beitrag von Trikeyyy ausserhalb dieses Topics noch länger und letzterer redet ganz offen von einem aussterbenden Bereich.


    Man kann jetzt natürlich sagen, dass die Mitarbeiter bei dieser Aktivität sowieso nicht mehr geeignet sind, diesen Bereich zu führen und die Aktivität hier auch daran liegt. Das ist vielleicht nicht komplett falsch, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Austausch mehr als eine zeitweise Linderung der Symptome herbeiführen würde. Schlussendlich hat man anscheinend einfach nicht mehr die nötige Userschaft, um einen Bereich dieser Grösse am Leben zu erhalten. Klar, einen Bereich ganz abzuwerfen ist ein radikaler Schritt, aber auch diesen ist man in der Vergangenheit bereits gegangen. Ich erinnere nur an den Fanclub-Bereich, der ähnlich aktiv war wie der hier und dann irgendwann das Zeitliche gesegnet hat, weil man richtigerweise festgestellt hat, dass solche toten Bereiche die Forenübersicht nur unübersichtlich und auch nach aussen einen eher mässigen Eindruck machen.


    Da solche Diskussionen immer etwas in Vergessenheit geraten, wenn nur die (sorry, sowieso bereits sehr inaktive) Moderation darüber entscheiden soll, will ich hier auch den Vorstand in Verantwortung nehmen. Als jemand, der früher in der Spritingszene sehr aktiv war ist das für mich ebenfalls keine einfache Aussage und bitte glaubt nicht, dass ich hier irgendwelche Bereiche aus rein ästhetischen Gründen loswerden will. Aber ein Bereich, der selbst nach einer aufwändigen Fusion mit neuem Team ausserhalb irgendwelcher Feedbacktopics seit Jahresbeginn gerade mal 37 Beiträge generiert und dessen letzter Wettbewerb 2018 stattgefunden hat, hat einfach keine wirklichen Vorzüge mehr vorzuweisen.


    Akatsuki   Cassandra   Moxie   Dusk   007

  • Stimme dir da absolut zu, die Fusion hätte vielleicht etwas gebracht (oder die Inaktivität zumindest hinausgezögert), wenn sie zwei, drei Jahre früher mit einem motivierteren Team gekommen wäre, aber so wurde aus zwei inaktiven Bereichen einer.

    Im Grunde gibt es nur noch drei Dinge im Bereich, die ich für potentiell sinnvoll halte. Die Schauthemen, Guides und Hilfethemen, alles andere ist ohne Zweifel überflüssig und diese paar Sachen kann man problemlos auf zwei Foren zusammenstauchen (ein einzelnes fänd ich dann doch etwas unübersichtlich). Alles andere könnte man ohne zu zögern archivieren.

    Was man mit diesen paar Dingen anstellt, ist dann aber ein etwas schwierigeres Thema. Auch löschen? Denkbar, aber gerade die sind vielleicht doch mal noch interessant oder nützlich. Ein ganzer Bereich lohnt sich dafür im Grunde aber auch nicht mehr. Man könnte die übrigen Sachen irgendwo anders mit eingliedern, speziell Spieleentwicklung könnte ich mir zum Beispiel auch bei PC und Technik vorstellen. Aber die Schauthemen für Maps und Sprites sollten schon eher im Fanwork bleiben, wenn man sie nicht archiviert.

    Mein Gedanke wäre, ein paar Vorschläge zu sammeln und die dann in einer Umfrage zur Wahl zu stellen. Dann kann man die von der Mehrheit gewünschte Lösung ausprobieren. Der aktuelle Zustand ist jedenfalls nicht erhaltenswert.


    Edit: Mod im Bereich ist übrigens nur noch Illuminatus, andere eingetragene Menschen haben höchstens den Status als Komiteeler, ich zum Beispiel.

  • Ist vielleicht etwas unpassend aber ich wäre extrem traurig, wenn dieser Bereich verschwinden würde. Ich persönlich verbinden sehr viel hiermit obwohl nicht mehr so viel los ist.

    Auf dem Game Development Bereich bezogen fand ich den auf BB immer am besten. Z.B bei RomHackersWorld sind die meisten Leute extrem unfreundlich/unhöflich.

    Auch Leute wie UnOvA wären bestimmt enttäuscht, wenn dieser Bereich verschwinden würde (kann jetzt nicht für ihn sprechen aber er war immer aktiv hier im Bereich).

    Außerdem sollte man es auch für die Nostalgie behalten :C (und gerade als ich mit meinem Fangame anfange, soll dieser Bereich verschwinden rIPPPP).

  • short king : Ich kann den Sinn hinter der Idee verstehen, stimme deiner Lösung aber hier nicht unbedingt zu. Das der GDP-Bereich kaum noch Aktivität ist offensichtlich, jedoch ist dies nicht der einzige Fanwork-Bereich der ein Problem mit dem Aktivitätsrückgang hat. Hier merkt man das aussterben der FW-Bereiche halt nur schneller, weil wir von Anfang an ein Nischenbereich waren. Jedoch werden wir auf Dauer nicht der einzige FW-Bereich sein, der unter diesen Problemen leiden wird. Zumal dieser Bereich ja schon mehrere Nischenbereiche vereint. Mapping, Spriting, Fangames und allgemein alles was mit Pixelart zutun hat. Alles sind mittlerweile Nischen die irgendwo in diesen Forum einen Platz haben wollen. Ich finde es daher auch schwer ihn mit den damaligen Fanclub-Bereich zu vergleichen, welcher im Grunde nur eine andere Form von anderen Diskussionsforen war. Ich denke dieses Unterforum passt schon als Sammelbecken für FW-Nischen. Anstelle einer Schließung (wie man es bei FC damals gemacht hat), wäre ich eher dafür dieses Forum als Sammelbecken für Kategorien zu nutzen, die mittlerweile zu klein für einen eigenen Bereich sind. Und im Falle einfach mit den Kategorien zu erweitern.


    Weil sind wir mal ehrlich, der GDP-Bereich jetzt ist schon klein (und das tbh nicht nur wegen dem Aktivitätsabgang), aber auf Dauer werden die anderen FW-Bereiche immer kleiner und womöglich einen Punkt erreichen, wo sich ein eigener Bereich für diese nicht mehr lohnt. Zumal viele Bereich jetzt schon Probleme haben 2 Moderatoren gleichzeitig zu stellen oder keinen Grund mehr dafür sehen. Denke man sollte hier das aktuelle Konzept des Fanwork-Unterforums allgemein mal hinterfragen. Da es zwar vor ein paar Jahren super funktioniert hat, aber heutzutage sorgt die getrennte Moderation und Community eher für mehr Probleme, als dass sie wirklich hilft. Wie gesagt, weil wir schon immer zu den kleinsten gehörten, merkt man hier solche Probleme früher.


    Und ja, aufgegeben muss man leider so hart sagen, immerhin ist der letzte Beitrag von Illuminatus über ein halbes Jahr her (!), der letze Beitrag von Trikeyyy ausserhalb dieses Topics noch länger und letzterer redet ganz offen von einem aussterbenden Bereich.

    [...]

    Da solche Diskussionen immer etwas in Vergessenheit geraten, wenn nur die (sorry, sowieso bereits sehr inaktive) Moderation darüber entscheiden soll, will ich hier auch den Vorstand in Verantwortung nehmen.

    Ich bin literally seit Jahresanfang kein Moderator mehr. Meine Aktivität spielt hier also keine Rolle mehr.


    Aber ein Bereich, der selbst nach einer aufwändigen Fusion mit neuem Team ausserhalb irgendwelcher Feedbacktopics seit Jahresbeginn gerade mal 37 Beiträge generiert und dessen letzter Wettbewerb 2018 stattgefunden hat, hat einfach keine wirklichen Vorzüge mehr vorzuweisen.

    Dazu muss ich noch etwas sagen. Unser letzter Wettbewerb war auch alles andere als erfolgreich und allgemein ist das Interesse an klassischen Wettbwerben hier gesunken. Diesen Abgang haben wir auch schon letztes Jahr beobachten können. Wobei ich nach meinen Abgang kaum noch den Bereich verfolgt habe. Ich kann daher nicht sagen was Illuminatus für dieses Jahr geplant hat (oder nicht). Und da du ja schon die Admins/GMods getaggt hast möchte ich an dieser Stelle aber auch an die Hauptkritik hinweisen, die es bei der Schließung vom FC-Bereich gab. Nämlich, dass das Ganze den Usern nicht gut kommuniziert wurde und diese keinen wirklichen Einfluss auf die Entscheidung hatten.


    Ich habe das in einen vorherigen Post ja schon einmal erwähnt (was eigentlich auch für dieses Jahr geplant war), aber ich hätte eine gute Maßnahme für den Bereich. Man gibt die Aktionsplanung einfach mehr in die Hände der User und lässt diese stärker an der Aktionsplanung des Bereiches mitwirken. Der Moderator wäre in diesem Fall halt nur der Koordinator des Ganzen. Dadurch würde die Aktivität auch die tatsächliche Nachfrage nach Aktionen darstellen. Da vorher halt alles vom Komitee selber gesteuert wurde und die User keinen wirklichen Einfluss darauf hatten.


    Ansonsten muss ich dich jetzt mal backstabben Illuminatus , aber ich bin absolut kein Fan von deiner aktuellen Bereichsführung. Und das nicht erst seit gestern. Ich kann verstehen wenn man die Anzahl an Aktionen (und den Aufwand) reduzieren will, aber es ist seit Anfang des Jahres kaum noch was passiert. Keine Aktion, kein Wettbewerb und selbst regelmäßige Aktionen wie die PMotM wurden kommentarlos eingestellt. Und Ideen die wir zur Verbesserung des Bereiches (u.A auch welche, die dir Arbeit im Grunde abnehmen würden) hatten, wurden auch einfach komplett liegengelassen.

  • Ich bin literally seit Jahresanfang kein Moderator mehr. Meine Aktivität spielt hier also keine Rolle mehr.


    Und du bist "literally" in der Mitarbeiterübersicht noch als Komiteemitglied eingetragen und aus deinem Profil geht irgendwie auch keine Zuständigkeit hervor.


    Und solange man sich zumindest einig ist, dass etwas getan werden muss und darüber auch wirklich diskutiert wird habe ich erreicht, was ich wollte. Was man dann schlussendlich konkret tun will ist dann natürlich open for debate.

  • Zunächst einmal ein großes Danke für die Feedback-Beiträge in der letzten Zeit. Auch für die, die noch im August gepostet wurden, auf die ich damals aus Zeitgründen nicht selbst geantwortet hatte, da der Beitrag von Steampunk Mew meine Gedanken eigentlich genau auf den Punkt gebracht hat.


    Es stimmt, dass der Bereich seit längerer Zeit sehr inaktiv ist, und dass das auch zu einem gewissen Teil von dem Bereichsteam, bzw. insbesondere meiner Person, zu verantworten ist. Ich möchte jetzt gar nicht mehr genau auf die Thematik der Bereichsfusion eingehen, und inwiefern der Bereich jetzt besser da stehen würde, wenn diese früher/später/anders/nicht stattgefunden hätte, da eine solche Diskussion größtenteils auf Spekulationen beruhen würde. Tatsache ist aber eben, dass auch die jeweiligen Teilbereiche schon seit längerer Zeit immer inaktiver wurden, und die Bereichsfusion und die Aktionen - die ja zumindest eine Zeit lang nach der Fusion regelmäßig stattfanden und auch Anklang fanden - dem nur kurzzeitig entgegen wirken konnten. Das allgemeine Interesse an Sachen wie Pixel Art, Mapping und Game Development scheint hier einfach nicht mehr so groß zu sein, wie es mal war. Nachdem dann die Teilnahmebereitschaft und die aktive Userschaft am Ende immer weiter abnahmen, haben wir eingesehen, dass Wettbewerbe nach dem alten Format nicht mehr allzu sinnvoll sind. Aus diesem Grund haben wir uns schon vor längerer Zeit Gedanken gemacht, wie wir neue Formate in unsere Bereichsaktionen einbringen können und wollten uns vorerst von normalen Wettbewerben eher distanzieren. Leider wurde daraus aus diversen Gründen nicht viel; wir hatten zwar einen Collab mit dem FF-Bereich, bei dem aber leider die Kommunikation und Organisation nicht ganz einwandfrei verliefen, was u.a. dazu führte, dass er erst spät hier im Bereich angekündigt wurde und somit kaum Aufmerksamkeit bekam.


    Falls jemanden eine Erklärung zu den oben erwähnten Gründen und insbesondere ein paar persönliche Worte zu meiner (In-)Aktivität interessieren, kann er oder sie den folgenden Spoiler anklicken. Für die eigentliche Thematik hier ist das aber wenig relevant, weswegen ich den Absatz ausgegliedert habe.


    Nun stellt sich natürlich die Frage, wie es mit dem Bereich weitergehen soll. Ich persönlich sehe in den Teilbereichen zwar eigentlich großes Potential, aber vielleicht liegt das auch nur daran, dass ich mich seit Jahren damit beschäftige und mich grundsätzlich immer noch dafür interessiere; ein großes Interesse von Userseite scheint aber derzeit nicht mehr da zu sein - auch bei einer inaktiven Moderation könnte ein Bereich ja auch eine aktive Userschaft besitzen, die gerne und regelmäßig Werke postet, diese kommentiert und generell über die Thematik diskutiert, was hier aber eben seit längerem nicht der Fall ist. Die Inaktivität des Bereichsteams kann also nicht der einzige Grund für die allgemeine Inaktivität sein. Es stellt sich nun die Frage, ob man diesen Zustand ändern kann - beispielsweise eben durch mehr Bereichsaktionen, die eine breite Userbasis ansprechen, sei es jetzt etwas in Richtung Wettbewerbe oder eher etwas interaktiveres wie Chatabende oder nochmal etwas ganz Anderes. Oder durch mehr und bessere Guides, welche dann am besten auch wiederum mit Aktionen verbunden werden, um mehr User in den Bereich zu locken und dazu zu motivieren, sich mal am Spriting, Mapping oder Game Development (oder gar 3D-Models, welche Kiriki-chan jetzt in den Bereich gebracht hat) zu versuchen. Persönlich fände ich das natürlich sehr schön, da mir der Bereich grundsätzlich immer noch sehr am Herzen liegt. Allerdings ist hier zum einen fraglich, in welchem Umfang das gelingen wird, und zum anderen bräuchte es dafür eine andere Person, oder am besten sogar ein ganzes Bereichsteam, welches motiviert ist und die Zeit hat, viel Arbeit in den Bereich hineinzustecken. Wie man in den letzten Monaten hinreichend gemerkt hat, bin ich dafür momentan die falsche Person - zumindest, wenn es darum geht, diese Sachen zu organisieren und eine Reaktivierung des Bereiches zu überwachen. Dafür fehlt mir leider insbesondere die Zeit, und das wird wohl auch in Zukunft so bleiben.

    Jetzt kann man aber auch der Meinung sein - was ich bei der momentanen Aktivität auch durchaus verstehen kann - dass der Bereich so in der Form keine Zukunft mehr hat. In diesem Fall würde sich die Frage stellen, wie man genau mit dem Bereich verfahren soll. Ich würde mich auf jeden Fall dagegen aussprechen, ihn ersatzlos zu streichen, allerdings wäre es vielleicht möglich, ihn aufzuteilen und in anderen Bereichen zu integrieren, wie Steampunk Mew es schon vorgeschlagen hat. Ich bin aber kein Fan von diesem Gedanken, und wüsste spontan auch nicht, wie man das am besten und sinnvollsten tun könnte, ohne direkt das Todesurteil der einzelnen Bereiche zu unterschreiben.


    Klar, einen Bereich ganz abzuwerfen ist ein radikaler Schritt, aber auch diesen ist man in der Vergangenheit bereits gegangen. Ich erinnere nur an den Fanclub-Bereich, der ähnlich aktiv war wie der hier und dann irgendwann das Zeitliche gesegnet hat, weil man richtigerweise festgestellt hat, dass solche toten Bereiche die Forenübersicht nur unübersichtlich und auch nach aussen einen eher mässigen Eindruck machen.

    Hier teile ich aber Trikeyyys Ansicht dazu, dass man unseren Bereich nicht ganz mit dem FC-Bereich vergleichen kann. Nachdem im Laufe der Jahre beispielsweise das Fangirling und Shipping, welches früher im FC-Bereich Gang und Gebe war, immer weniger wurde, haben sich die meisten FCs tatsächlich nicht mehr oder kaum noch von normalen Diskussionstopics, die es oftmals ohnehin schon in anderen Bereichen gab, unterschieden. Eine solche Situation haben wir hier aber nicht.


    (und gerade als ich mit meinem Fangame anfange, soll dieser Bereich verschwinden rIPPPP)

    Auch wenn es gerade zugegebenermaßen nicht gut für den Bereich aussieht, steht bisher noch gar nichts fest, und du bist herzlich dazu eingeladen, deine Fortschritte zu deinem Fangame hier auszustellen. :)


    Ich hoffe, ich bin auf das Wichtigste von dem Gesagten irgendwie eingegangen. Nun würde ich mich über weitere Beiträge dazu freuen. :)


    Liebe Grüße,

    Illuminatus