Was zum Geier? Seltsame Sachen, Logic Fails, Plot Holes und co.

  • Hoi


    Da Animes von Menschen produzieren werden, werden auch Fehler gemacht. Manchmal sind es Sachen und Zusammenhänge, die von vorne bis nach hinten keinen Sinn ergibt.
    Als Beispiel führe ich Soras Hut an, der zuerst als eine Art Helm dargestellt wird. Dann wechselt er zu einer Art Stoffhelm. Allgemein das Design in Digimon wirkt seltsam. Ich kenn keinen der mit Fliegerbrillen, Helme, Handschuhe und so trägt. Außerdem wurde keiner der Kids im Sommercamp vermisst wird.
    Wie ist das eigtl möglich gewesen, dass die überhaupt in der Digiwelt landeten. Hat sich da plötzlich ein schwarzes Loch geöffnet und die Kinder verschlungen, Warum wurde kein Erzieher erwischt? Haben die total versagt? Wenn ich mich recht entsinne waren unsere Digiritter einige Tage oder Wochen da unterwegs und in der realen Welt verging kaum Zeit.
    Wenn ich mich recht entsinne wurde die Digiwelt von den Menschen geschaffen??


    Wie man sieht, sind Animes voller "Fehler".
    Vielleicht war das Beispiel nicht gut.


    Es gibt auch WTF Momente, bei dem einfach überrascht wird, weil man es nicht erwartet.
    Vielleicht sollte man erwähnen, dass man mit Logik bei Animes nie weit kommt.
    Mich wurmt es beispielsweise, dass Conan fürn 6 Jährige etwas zuviel weiß und immer hinterm Mordplan kommt. Sein Vater soll ja noch schlauer sein als er.
    Die haben als Kinder zuviel Mord ist ihr Hobby gesehen und zuviel Sherlock Holmes gesehen.
    Kürioserweise kommen Inspektor Megure, Takagi oder Sato nicht dahinter, dass Conan zuviel weiß. Das sind ausgebildete Kriminallogen und Polizisten. Einzig allein Kansuke Yamato und der neue Polizeipräsident haben da so eine leise Ahnung.
    Anscheinend werden in Japan (nach Gosho Aoyama) viele Morde im Mac Gyver Stil begangen. Man sollte Draht und Pflaster verbieten.
    Na gut, es ist ja alles fiktiv, trotzdem
    Es gibt auch Animes deren Ende voll "logisch" sind oder enden abrupt.
    NGE wäre eins mit seltsamen Ende und voll komplizierte Zusammenhänge.


    Welche Logikfehler sind euch aufgefallen?
    Welche Ende findet ihr am seltsamsten?
    Was ist der beste WTF Moment im Anime?
    Welche Anime war für euch der fehlerfreiste?

  • Welche Logikfehler sind euch aufgefallen?
    Mirai Nikki: Als Amano die Tür in Yunos Haus aufmacht, sagt der Gott: "He opened that?"
    Er kann aber gar nicht genau wissen was hinter der Tür ist, was am Ende ja gesagt wird, dass der Raum versiegelt ist etc. und bla, die Aussage sollte vermutlich das bevorstehende Drama ankündigen, aber rein logisch vom Zeitablauf und der Aussagen die i.L.d. Animes getätigt werden, macht dieser Satz keinen Sinn.
    So ziemlich jeder Ecchi Harem: Warum genau steht die jetzt auf den? Warum kommt die alte da jetzt vor? warum entscheidet er sich jetzt genau nicht?


    Welche Ende findet ihr am seltsamsten?
    Boku wa Tomodachi ga Sukunai: Wieso ist die Schwarzhaarige jetzt genau abgehauen? Warum hat die Tussi mit der Brille irgendwelche explodierenden Drohnen und warum fightet die ihn auf dem Dach? Wat? Und warum gesteht er der blonden nicht einfach seine Liebe?
    Sakurasou no pet na Kanojo: Warum küssen die sich nicht einfach nachdem die Katze nen Abgang gemacht hat?
    Golden Time: Warum auch immer das mit dem Gedächtnis da hin musste und die bescheuerte Handlung mit seinem alten Ich da hin musste.
    Oreshura: Warum bekennt er sich nicht einfach zu ihr und macht, nachdem es eigentlich ein Closed End war, doch noch zu nem Open End?
    Allgemein jeder Anime mit nem Open End. Srsly ich verstehs nicht. Open End ist was für Leute ohne Meinung.


    Was ist der beste WTF Moment im Anime?
    Boku wa Tomodachi ga Sukunai: Schlussszene mit Pegasus-San auf dem Bett ("But we didnt do something strange, right? :C")
    Aho Girl: Eigentlich jede Szene (#BANANA!:3)
    Golden Time: Die Kotzszene (wo sie unbedingt JETZT ihr erstes Mal mit ihm haben will)


    Welche Anime war für euch der fehlerfreiste?
    OreImo (vllt nicht jedermanns geschmack aber für mich hat er keine wirklichen Lücken, auch seine Entscheidung nen Cut zu machen und sich zu seiner Schwester zu gehen ist letztendlich Logisch für mich, auch die Stelle wo sie Kuroneko suchen ist für mich kein Plothole)
    Bakuman (wird vielleicht etwas überdramatisiert an manchen Stellen aber keine Lücken find ich)

  • Als Beispiel führe ich Soras Hut an, der zuerst als eine Art Helm dargestellt wird. Dann wechselt er zu einer Art Stoffhelm. Allgemein das Design in Digimon wirkt seltsam. Ich kenn keinen der mit Fliegerbrillen, Helme, Handschuhe und so trägt. Außerdem wurde keiner der Kids im Sommercamp vermisst wird.
    Wie ist das eigtl möglich gewesen, dass die überhaupt in der Digiwelt landeten. Hat sich da plötzlich ein schwarzes Loch geöffnet und die Kinder verschlungen, Warum wurde kein Erzieher erwischt? Haben die total versagt? Wenn ich mich recht entsinne waren unsere Digiritter einige Tage oder Wochen da unterwegs und in der realen Welt verging kaum Zeit.
    Wenn ich mich recht entsinne wurde die Digiwelt von den Menschen geschaffen??

    Ich bin nun ein großer Kritiker von Digimon Adventure (und bitte: Digimon Adventure - Digimon ist nicht gleich Digimon), aber das sind jetzt Kleinigkeiten/keine wirklichen Logikfehler, bzw. Sachen, die sogar in der Serie erklärt werden.


    Das Design ist seltsam, ja. Aber Anime-Designs sind fast immer seltsam. So viele Anime-Charaktere tragen sinnlose Klamotten. Das ist kein Logikfehler.


    Was die Kids in der digitalen Welt landen, wird erklärt: Die Kinder wurden gerufen. Die Digivices haben sie hingebracht. Das ist eine Logik, die in der Welt konsistent ist. Deswegen ist auch niemand anders da, da nur Leute mit Digivice in die digitale Welt können. Und in der digitalen Welt vergeht die Zeit viel schneller, als in der realen Welt (ein Tag in der digitalen Welt ist eine Minute in der realen Welt), weshalb die Kinder nur ein paar Stunden verschwunden waren, was aufgrund des Wetterchaos niemanden gewundert hat.


    Und die Adventure-Digiwelt wurde nicht von Menschen erschaffen. Woher die kommt ist nie geklärt. Es gibt zwar eine Erklärung in den Spielen, aber diese Erklärung ist kein Canon. Das ist allerdings ein Plothole, wenn überhaupt. Diverse Welten haben keine Existenzerklärung. (Was nicht heißt, dass ich das Worldbuilding nicht besser fände, wäre es erklärt.)


    Digimon Adventure ist de facto nur eine Anreihung von Plotholes und logischen Widersprüchen, aber die von dir genannten Sachen, gehören kaum dazu. Interessanter sind da so Sachen wie:
    Wenn Hikari von Anfang an erwählt war, warum hat dann die Legende von sieben Kindern gesprochen und Gennai nie erwähnt, dass ein Kind fehlt?
    Warum haben die Bösewichte einander eigentliche toleriert, wenn sie doch alle die Weltherrschaft wollten?
    Warum digitiert eigentlich keins der befreundeten Digimon der Kinder je höher? Vor allem niedrige Digimon wie Elecmon sollten doch irgendwann einmal ein höheres Level erreichen ... Immerhin vergehen mehrere hundert Jahre in der digitalen Welt, während die Kinder Vamdemon in Odaiba bekämpfen. Wahrscheinlich weiß Elecmon, dass es zu Leomon digitieren würde und dadurch automatisch zum Tode verurteilt wäre!


    Mich wurmt es beispielsweise, dass Conan fürn 6 Jährige etwas zuviel weiß und immer hinterm Mordplan kommt

    Er ist ja auch kein 6jähriger, sondern ein Teenager im Körper eines 6jährigen. Das ist zwar auch unsinnig, sowohl wie das Schrumpfserum in einem ansonsten fantasy-freien Universum funktionieren soll, als auch, dass ein Teenager so viel wissen kann, aber ist an sich im selben Geiste, wie diverse Detektiv-Klassiker.


    Was bei Detective Conan eher störend ist, ist die Tatsache, dass ständig komplex geplante Morde passieren (und effektiv jeder Mord von langer Hand geplant wurde), dass sie von uralt Handys auf moderne Smartphones geupdated sind und x Mal Weihnachten gefeiert haben, ohne dass jemand nur um ein Jahr gealtert ist. Und das Ran so lange auf die Treulose Kartoffel wartet.

  • Und das Ran so lange auf die Treulose Kartoffel wartet.

    so lange wartet - ja, treulos - nein. er versucht die ganze zeit bei ihr zu sein und auf sie aufzupassen. dass sie so lange wartet, ja ist unlogisch, aber treulos find ich fies :c

  • Eigentlich ein ganz nettes Thema.
    Mal sehen welche Plotholes mir so einfallen.


    Angel Beats
    Der Twist am Ende. Man weiß jetzt nicht so genau, wie diese Welt funktioniert und vielleicht wurde er solange nicht in das nächste Leben geschickt, bis sie gestorben ist, damit sie abschließen kann, aber ohne Erklärung ist das für die Meisten doch ein massives Plothole.


    Dragonball Z Battle of Gods und die OVA
    Vegeta hat einen kleinen Bruder. Dem Aussehen nach ist dieser nicht älter als 12 und selbst wenn er viel älter ist als er aussieht, dürfte er vielleicht 20 sein, während Vegeta so um die 40 sein müsste. Schon allein wegen dem Tod seines Vaters ist das unlogisch.
    Das Unlogischte ist natürlich, dass es noch einen Überlebenden gab, von dem Vegeta wusste. Auf Namek meinte er ja damals zu Gohan, dass sie drei die letzten Sayajin seien. Weiterhin scheint Vegetas Bruder ein recht höflicher netter Kerl zu sein, was dem Geist seines Heimatplaneten massiv widerspricht.


    Cell hat DNA von Trunks, obwohl dieser Cell aus einer anderen Zeitlinie kam.
    Die Kinder der Sayajin haben keine Schwänze. Ersteres kann daher kommen, dass er einen anderen Trunk getötet hat und Zweiteres wurde wo anders erklärt, aber eben nicht in der Show.


    Dragonball Z
    Vegeta tötet Nappa. Ja, ich weiß, es wurde erklärt, ich habe Ohren und ich erinnere mich daran. Er hat ihn getötet, weil er durch seine Verletzung ungeeignet für den Kampf wurde und weil er ihn als zu schwach ansah, wegen seiner Niederlage. Das hätte als Erklärung auch gereicht, wenn er dann nicht plötzlich einen riesigen Charakterark bekam, indem gezeigt wurde, wie zerstört er sich fühlt, wegen dem Verlust seiner Rasse. Unter dem Gesichtspunkt würde er doch versuchen zu vermeiden, dass noch weitere Überlebende sterben?


    Kein Schwein kennt mehr Ki-Attacken. Ein Großteil der Furry Bevölkerung scheint verschwunden zu sein. Beerus hat die Dinosaurier ausgelöscht, obwohl es auf dem Planeten eindeutig noch welche gab.


    Detective Conan
    Conan verfügt über unrealistisch viel Wissen über alle möglichen Fachgebiete, für die er sich kein Stück interessiert. Auch Privat sieht man nicht wie er Interesse an irgendwas anderem als Krimis, Fußball, oder maximal noch Gaming zeigt.
    Kein Schwein bemerkt, dass sich Kogoros Lippen nicht bewegen und keiner bemerkt die Nadel, oder Conan hinter dem Stuhl.
    Kogoro erinnert sich auch nie daran.


    Naruto
    Madara glaubt Kuro Zetsu erschaffen zu haben, später stellt sich heraus, dass es ein Produkt von Kaguya war, welches nur so tat.
    Warum ist es ihm nicht aufgefallen?
    Wie kann Madara Susanoo ohne Augen anwenden? Für die Szene hätte Mokujin auch funktioniert.
    Orochimaru konnte einfach so zurückkehren und Sasuke wusste was er tun muss, damit er zurück kann.
    Orochimaru denkt nicht daran, dass er einfach Hidans Gott anbeten könnte, um unsterblich zu werden.
    Nagato wusste laut Tobis Flashback von Obitos Plan, hat aber bei beiden Gelegenheiten darauf verzichtet, Naruto davon zu erzählen.


    Yu-gi-oh! Vrains
    Das hier ist mehr Plot Convenience, als ein Plothole. Aber nachdem Aoi das erste Mal besiegt wurde und dann durch ein Virus das Bewusstsein verlor, stellte ihr Bruder eine Falle für den Protagonisten. Dieser erkannte sofort, dass es eine Falle war, weil er wusste das es nicht die echte Aoi sein konnte. Trotzdem ging er hin und ließ sich ohne jeden Backupplan schnappen. Was hatte er da zu gewinnen?
    Nichts, man wollte nur eine erste Situation für ihn schaffen, was extremst in die Hose ging, zumindest für die älteren Zuschauer.


    Ach ja. Noch ein Plothole, welches sich auf die extrem unrealistischen Kräfteverhältnisse bezieht.
    Während einer Episode musste Playmaker gegen einen AI Duellanten antreten. Das Duell war relativ hart und er brauchte Backup durch Aoi, weil zwei gegen ihn kämpfen wollten. Doch später werden 1000 AIs von nur zwei Antagonisten besiegt, welche wiederum später von Aoi und Yuusaku besiegt werden.


    Death Note
    Wenn sich Light so sicher war, dass man ihn nicht erwischt und er so ein gutes Verständnis für die öffentliche Wahrnehmung hat, warum hat er dann Lind L. Tailor ermordet? Ohne den Mord, wäre L nie weitergekommen.


    Death Parade
    Wenn das Urteil wirklich nötig ist, wozu dann? In der Welt gibt es immer noch Tod und Gewalt. Offenbar bringt es also nichts wenn man nur gute Menschen die Wiedergeburt schenkt. Außerdem, müssten dann nicht auch alle Menschen die zu ihm kommen schonmal gestorben sein und bestanden haben? Wozu sind die Tests überhaupt gut, wenn er all ihre Erinnerungen hatte, besonders bei der Frau in Folge 1 und 2?


    Digimon Savers
    Was genau ist mit Bancho Leomon passiert? Sind beide komplett eins geworden, hat einer den anderen geschluckt? Wie war es Bancho überhaupt möglich? Und wenn er sich selbst als Gangleader ansieht, wo ist dann seine Truppe, wenn man sie mal braucht?
    Warum hatten die anderen Olympic 12 keine weitere Rolle, wenn sie doch so einen Einfluss in der digitalen Welt haben sollen?


    Madoka Magica
    Obwohl die Hexen nur als Nebeneffekt der Magical Girls entstanden, wurden sie in der neun Welt ersetzt. Der eigentlichen Logik nach müssten diese einfach nach ein paar Tagen sterben und zu Madoka gehen, anstatt dass man sie mit Dämonen länger am Leben halten kann.
    Weiterhin ist unlogisch, dass Kyubey menschliche Emotionen nicht verstehen kann, obwohl diese einen biologischen Zweck erfüllen.
    Woher weiß Mami von Walpurgisnacht?


    Hellsing Ultimate
    Wie ist es möglich, dass der Major mit seinen Luftschiffen so plötzlich über London erscheinen kann?
    Wie konnte er so etwas wie Schrödinger entwerfen? Und wenn, warum hat er keine Armee aus omnipräsenten Soldaten erschaffen?


    Hellsing Classic
    Vor allem das Finale fand ich sehr schwach. Warum war ein Dämon in Integra versiegelt? Warum hat man niemals zuvor gesagt, dass es Dämonen in dieser Welt gibt? In Ulti gab es auch plötzlich einen Werwolf, aber das hat nicht so gestört, da es nur ein Nebenplotpunkt und nicht die Auflösung der Serie war. Woher wusste der Vampir, dass es einen Dämon in ihr gab und woher wusste er wie man ihn befreit? Warum wollte er das überhaupt?


    Higurashi
    Aus unbekannten Gründen schaffen es die Charaktere doch sich an frühere Leben zu erinnern.
    Es wird auch nie ganz geklärt, ob es nun neue Versionen der alten sind, oder ob die Welt endet und neu beginnt, denn man sah deutliche Indizien für beides. Die erwachsene Rena und die Sequenz in der sie die Welt wechseln. Außerdem wie gesagt, können sie sich daran erinnern.


    Wolfsrain
    Wenn es kein Paradis gibt, was ist dann mit dem Blumenpfad und der Paradieskrankheit?
    Und warum versucht der Mainantagonist weiter das Paradies zu finden, wenn sein Ziel von Anfang an nur war, seine Liebste zu retten?
    Warum wird erst in den letzten paar Episoden erwähnt, dass der Mainy sich in einen Wolf verwandeln kann?
    Warum friert die ganze Welt ein?
    Warum rennen sie immer in ihrer menschlichen Form umher, selbst dann wenn sie gerade nicht von Menschen gesehen werden?
    Warum überlebt der Held in Folge 1 einen Kopfschuss, während das Rudel später mit Leichtigkeit niedergemetzelt wird?
    Ich denke ja, der Anime ist massiv überschätzt.


    Accel World
    Hier kann man natürlich entschuldigend sagen, dass es kein normales Spiel zum Kaufen ist und der eigentliche Zweck dahinter ein Geheimnis ist. Da der Autor aber Reki Kawahara ist, denke ich nicht dass er wirklich eine Begründung ausgedacht hat.
    Wie erkennt das Spiel, dass man ein Trauma erlebt hat? Wie erkennt das Spiel welches Alter man hat und dass man von Geburt an mit dem Gerät verlinkt ist?
    Welchen Gewinn hat man, wenn man die Existenz des Spiels geheim hält?
    Wie kommt es, dass die Erinnerungen der Verlierer gelöscht werden?
    Dem Kampfsystem nach ist es so gut wie unmöglich, in dem Spiel richtig aufzuleveln. Wenn man bei 0 Punkten raus fliegt und nie wieder spielen kann, wird man sich die leichtesten Gegner suchen, die wiederum schnell raus fliegen. Dadurch bleiben nur hochgelevelte Spieler übrig. Weiterhin ist es auch kaum möglich, dass bei dem Anmeldesystem besonders viele Spieler zusammen kommen, da man extra eingeladen werden muss.
    Es gibt kein Tutorial, nichts zum nachschlagen, die Welt ist relativ langweilig, die Alternativen zum Punktesammeln sind extrem schlecht und man hat nicht mal freie Avatarwahl. Wenn man sich seinen Avatar nicht aussuchen kann, warum hat Ash Rider dann einen männlichen? wtf?
    Es gibt auch Perks die nur ein einziger Spieler haben kann. In dem Fall das Fliegen.
    Man kann durch Willenskraft neue Waffen schaffen. Wie soll das bitte gehen?
    Niemand der halbwegs bei Verstand ist, würde auf Level 9 aufleveln. Wenn man auf Lv 9 einen Kampf verliert, verliert man instant.
    Aber der Kraftunterschied zwischen den Leveln ist nicht so monumental.
    Weiterhin hat jeder der Level 9 erreicht hat eine andere Farbe.
    Es wird zwar von Territoriumskämpfen gesprochen, aber wirkliche Gebiete gibt es nicht, zumal die schwarze Armee längere Zeit nicht gespielt haben kann und demnach kein Gebiet mehr haben sollte.
    Warum gibt es nur Gilden, die von Lv 9 Spielern geleitet werden? Warum nicht auch kleinere und warum Arbeiten nicht mehrere zusammen?
    Es gibt einen Charakter der sich permanent die Beine brechen ließ. Warum können Avatare manchmal permanent beschädigt werden und manchmal nicht? Denn Silver Crows Beine wuchsen beim nächsten Kampf auch nach.

  • Death Parade
    Wenn das Urteil wirklich nötig ist, wozu dann? In der Welt gibt es immer noch Tod und Gewalt. Offenbar bringt es also nichts wenn man nur gute Menschen die Wiedergeburt schenkt. Außerdem, müssten dann nicht auch alle Menschen die zu ihm kommen schonmal gestorben sein und bestanden haben? Wozu sind die Tests überhaupt gut, wenn er all ihre Erinnerungen hatte, besonders bei der Frau in Folge 1 und 2?

    Huh, aber ich hatte das bisher immer so verstanden, dass sie ihre Erinnerungen dann verlieren, wenn sie wiedergeboren werden, und dann nochmal komplett von vorne anfangen. Sprich wenn Decim die Seele des Menschen in Runde 1 für gut befindet, diese also ein zweites Mal "verwendet" wird, muss das noch lange nicht bedeuten, dass sie danach immer eine gute Seele bleibt. Je nachdem, welchem Menschen sie zukommt, kann es ja auch sein, dass sie dann sozusagen verdirbt und in Runde 2 dann eben in der Hölle landen würde. Solche Fälle wurden, wenn mich meine Erinnerungen nicht täuschen, ja nicht ausgeschlossen :huh:

  • Jup, das Gedächtnis wird gelöscht. Das ändert aber nichts am Endergebnis. Dass das was wir erlebt und gelernt haben uns definiert.
    Wer sagt, dass eine schlechte Seele nicht einen besseren Weg einschlägt? Wenn das Gedächtnis doch eh gelöscht wird?

  • @Kebein Bitte zitiere mich einzeln, denn es ist unmöglich sein eigenes Zitat zu zitieren, was es schwer macht zu antworten.
    Zu deinem Punkten:


    Punkt 1: Wahrscheinlich, aber nicht nachweisbar, also ist es ein Plothole bis es erklärt wird.


    Punkt 2: Nein ich meine als Erschaffer. Was nützt es, wenn nur sehr wenige Leute von deinem Spiel wissen.


    Punkt 3: Es sollte nicht möglich sein, die Erinnerungen zu löschen, weil der Entwickler des Chips niemals so etwas gefährliches zulassen würde. Es sollte allenfalls realistisch sein, die Sinne zu manipulieren, aber nicht auf das Gehirn selbst zurückzugreifen.


    Punkt 4: Wenn der Pate einer der ersten Spieler ist? Oder jemand, der noch nie gesehen hat wie jemand das Gedächtnis verloren hat?
    Es ist generell ein sehr dummes System.


    Punkt 5: Irrelevant. Wenn ich einem Lv 2 Spieler nur 2 Punkte abnehmen kann, oder 20 je nachdem, dann gehe ich trotzdem lieber auf ihn, weil ich da kein Risiko habe. Wie gesagt, erfahrene Spieler haben einfach einen zu großen Vorteil. Das wurde in Jeffs Videos zu SAO schon angeschnitten, es gibt keine Absicherung, dass man nur Gegner mit ähnlichem Level begegnen kann.


    Punkt 8: Trotzdem bleibt das Fliegen einzigartig. Und das ist das Problem, für ein richtiges PVP muss es möglich sein, dass man alle Fähigkeiten im Spiel kennen kann. Wenn diese aber einfach so entstehen, kann man sich nicht darauf einspielen.


    Punkt 9: Das mag der Zweck dahinter sein, aber wie soll das bitte Technisch gehen?


    Punkt 10: Du sagst man muss dem Fight zustimmen. Entweder das stimmt, was dann aber ein Kontinuitätsfehler ist, da mehrere Duelle erzwungen wurden, oder es stimmt nicht und damit wäre dein Argument hinfällig. Außerdem erfährt man nur ab Level 10 etwas vom Hersteller und das erfordert, dass man auf Level 9 weitermacht. Zusätzlich geht es doch eher um die Burst Points und nicht um das Geheimnis, sonnst würden die restlichen Gildenleader gegeneinander Krieg führen.


    Letzter Punkt: Für ein Game? Das ist ziemlich Fuckt up. In Gundam wars zumindest noch nötig, um einen Krieg zu gewinnen.
    Außerdem, es wurde nicht im Anime erklärt und zählt demnach nicht, solange keine Fortsetzung kommt.
    Und hat man sie nicht in einer OVA mit beiden Beinen stehen sehen?

  • Punkt 1: Wahrscheinlich, aber nicht nachweisbar, also ist es ein Plothole bis es erklärt wird.

    Nein, das wird explizit gesagt, der Neuro Linker dient der kommunikation mit dem Gehirn. Habe hier was falsches gesagt, es gibt den aktuellen, der macht das drahtlos, es gab aber ältere versionen die wurden direkt ins gehirn implantiert

    Punkt 2: Nein ich meine als Erschaffer. Was nützt es, wenn nur sehr wenige Leute von deinem Spiel wissen.

    die intention usw sind natürlich noch nicht klar, aber die story ist ja auch noch nicht zu ende, daher ist es kein plot hole, weil der plot dazu ja noch nicht abgeschlossen ist. Das ist so als würdest du sagen das es ein plot hole ist, dass man nicht weiß was das One Piece ist usw.

    Punkt 3: Es sollte nicht möglich sein, die Erinnerungen zu löschen, weil der Entwickler des Chips niemals so etwas gefährliches zulassen würde. Es sollte allenfalls realistisch sein, die Sinne zu manipulieren, aber nicht auf das Gehirn selbst zurückzugreifen.

    doch, einfach weil das programm ein hack zu sein scheint, aber auch das wurde ja noch nicht aufgelöst, hängt ja direkt mit dem entwickler zusammen...

    Punkt 5: Irrelevant. Wenn ich einem Lv 2 Spieler nur 2 Punkte abnehmen kann, oder 20 je nachdem, dann gehe ich trotzdem lieber auf ihn, weil ich da kein Risiko habe. Wie gesagt, erfahrene Spieler haben einfach einen zu großen Vorteil. Das wurde in Jeffs Videos zu SAO schon angeschnitten, es gibt keine Absicherung, dass man nur Gegner mit ähnlichem Level begegnen kann.

    Punkt 10: Du sagst man muss dem Fight zustimmen. Entweder das stimmt, was dann aber ein Kontinuitätsfehler ist, da mehrere Duelle erzwungen wurden, oder es stimmt nicht und damit wäre dein Argument hinfällig. Außerdem erfährt man nur ab Level 10 etwas vom Hersteller und das erfordert, dass man auf Level 9 weitermacht. Zusätzlich geht es doch eher um die Burst Points und nicht um das Geheimnis, sonnst würden die restlichen Gildenleader gegeneinander Krieg führen.

    Ups, da hatte ich was mit nem anderen Anime verwechselt, sry ist auch schon ein bisschen her dass ich den geguckt habe -
    es gibt safe zones, da kann einem nix passieren, es gibt aber eben auch zonen wo man einfach so angegriffen werden kann.
    außerdem gibt es so genannte enemys (npc mobs) die auch burst points droppen. man kann also als low level in der nähe einer safe zone mobs klatschen und somit punkte sammeln und sich dann schnell wieder verziehen. außerdem hat man insofern die kontrolle, als dass man einfach nicht online geht. dann kann man auch nicht herausgefordert werden usw (hat black lotus ja gemacht, sie hat sich nach ihrem verrat nicht mehr eingeloggt). den anderen level 9ern gehts ja auch eben um die burst points, deswegen kämpfen die nicht und haben die bündnisse usw gemacht. nur black lotus will wissen was danach kommt und man muss, um als level 9er aufzusteigen, muss man 5 andere level 9er besiegen.
    bin mir auch gerade nicht mehr sicher wie das mit den low levels vs high level war, aber ich meine mich zu entsinnen dass es später nicht mehr worth ist, low levels abzufarmen

    Punkt 4: Wenn der Pate einer der ersten Spieler ist? Oder jemand, der noch nie gesehen hat wie jemand das Gedächtnis verloren hat?
    Es ist generell ein sehr dummes System.

    es wurde damals anonym an 100 erstklässler verteilt, diese sind in der lage so viele leute zu rekrutieren wie möglich, aber nach einem jahr waren nur noch ca 20 übrig.

  • Huh, aber ich hatte das bisher immer so verstanden, dass sie ihre Erinnerungen dann verlieren, wenn sie wiedergeboren werden, und dann nochmal komplett von vorne anfangen. Sprich wenn Decim die Seele des Menschen in Runde 1 für gut befindet, diese also ein zweites Mal "verwendet" wird, muss das noch lange nicht bedeuten, dass sie danach immer eine gute Seele bleibt. Je nachdem, welchem Menschen sie zukommt, kann es ja auch sein, dass sie dann sozusagen verdirbt und in Runde 2 dann eben in der Hölle landen würde. Solche Fälle wurden, wenn mich meine Erinnerungen nicht täuschen, ja nicht ausgeschlossen :huh:

    Ich hab die ganze Prämisse eher als Symbolik für Human Judgement gesehen.
    Decim macht nunmal Fehler und die Barkeeper denken, sie wären in der Lage aufgrund eines Ausschnitts des Lebens eines Menschen und einer Extremlage, in der sich jemand befindet, zu urteilen.
    Für sich alleinstehend macht das System imo auch wenig Sinn. XD


    so lange wartet - ja, treulos - nein. er versucht die ganze zeit bei ihr zu sein und auf sie aufzupassen. dass sie so lange wartet, ja ist unlogisch, aber treulos find ich fies :c

    Er ist doch nicht treulos. ?(  
    Was mich eher stört: Ran liebt ihn angeblich so sehr, dass sie auf ihn wartet. Bisher ist es verständlich.
    Aber wenn ich mir tatsächlich um jemanden so viele Sorgen mache, beginne ich doch selbst irgendwann Nachforschungen anzustellen. Speziell, wenn mein Vater eine eigene Detektei besitzt.
    Ran ahnt ja schon lange, dass er sich in Schwierigkeiten befindet, und sie ist weder ein total eingeschüchtertes Mäuschen noch hohl, aber sie sitzt einfach rum und wartet. Das nehm ich dem Autor beim besten Willen nicht ab. :huh:

  • Er ist doch nicht treulos.
    Was mich eher stört: Ran liebt ihn angeblich so sehr, dass sie auf ihn wartet. Bisher ist es verständlich.
    Aber wenn ich mir tatsächlich um jemanden so viele Sorgen mache, beginne ich doch selbst irgendwann Nachforschungen anzustellen. Speziell, wenn mein Vater eine eigene Detektei besitzt.
    Ran ahnt ja schon lange, dass er sich in Schwierigkeiten befindet, und sie ist weder ein total eingeschüchtertes Mäuschen noch hohl, aber sie sitzt einfach rum und wartet. Das nehm ich dem Autor beim besten Willen nicht ab.

    Yooo, zu blöd zum Zitieren deshalb habe ich nur deine Atwort rausgepickt, bezieht sich aber aufs gesamte Gespräch.
    Meiner Meinung nach hält Ran an ihm fest weil er immer wieder kleine Momente liefert, die sie in der Richtigkeit ihrer, hm, Beziehung bestärken. Wenn er ab und an wieder zum Teenager wird trifft er sich mit ihr und haut dann den ein oder anderen "ich mag dich so!!!"-Spruch heraus oder bringt eine Aktion, die sie freut. Keine Ahnung wie weit ihr im Manga seid, aber gerade in den letzten aktuellen Kapiteln ist es für mich wieder nachvollziehbar (seit London endlich mal wieder!) warum sie an ihm hängt. Shinichi hat diese Art sie mit einer Sache herumzubringen und dann ist die lange Abwesenheit vergessen. Ob man das nun gut finden muss ist eine andere Geschichte.
    Und gerade weil Ran Shinichi von Kindesbeinen an kennt sollte man meinen, ihr fällt die Ähnlichkeit zu Conan mal auf... Aber alle Zweifel werden durch ominöse Ausreden zerstreut. Ja ne, ist klar. ^^
    Vom allgemeinen Zeitverhältnis des Mangas sehen wir mal großzügig ab. Vor allem da ich alle ~1000 Chapter am Stück gelesen habe ist z.B. die technische Entwicklung massiv ins Auge gefallen lol. Zu Beginn hantieren alle noch mit Klapphandys a la Motorola Razer herum und im neusten Kapitel besitzt jeder Smartphones - laut Plot ist aber gerade mal mehr als ein knappes Jahr vergangen. Der ständige Jahreszeitenwechsel wurde bereits erwähnt, nicht nur Weihnachten, generell Winter oder Frühling. Es gab bestimmt 2-3 Kirschblütenfeste in der gesamten Reihe und die blühen auch nur einmal im Jahr.

  • Er ist doch nicht treulos.

    Mir geht es um ihre Perspektive. Aus ihrer Sicht sollte sie ihn eigentlich als treulos sehen. Dass er es nicht ist, ist eine andere Sache. Aber er letzt sie an diversen Valentinstagen (im selben Jahr natürlich lol) und bei diversen Dates sitzen und vertröstet sie dann später via Telefon. Also ich käme mir da schon ziemlich verarscht vor.


    Was ich eben auch noch so unlogisch finde: Mehrfach kommt sie drauf, dass Conan Shinichi ist und jedes Mal lässt sie sich davon ablenken. Ich meine, beim ersten Mal ist das verständlich. Aber beim zweiten Mal muss sie doch denken: "Okay, ich habe da geglaubt, Conan sei im selben Raum wie Shinichi gewesen, aber das muss ein Trick gewesen sein." Und dann sollte derselbe Trick nicht noch mal funktionieren, oder? Geschweige denn ... Wie oft haben sie so etwas abgezogen?!


    Als ich die Serie gedropt habe, war es das dritte oder vierte Mal.

  • bis auf das serum ist die story ja auch realitätsnah gehalten.
    damit meine ich es gibt keine magie o.ä.
    wie sollte man also darauf kommen dass ein kleines kind in wirklichkeit ein fast erwachsener teenager ist?
    wenn ich so nen verdacht hätte würd ich doch eher an mir selbst zweifeln als an dem kind.
    klar hat sie die vermutung, vllt ist sie sich sogar sicher dass er es ist, man sieht ja nicht in ihre gefühls- und gedankenwelt.
    nur hin und wieder mal trifft sie aussagen die hinweise liefern wie es in ihr aussieht.
    da er aber ja auch immer wieder mal anruft, etc. weiß sie ja dass sie ihm wichtig ist (vor allem weil sonst niemand iwie kontakt zu ihm hat)
    ich denke das ganze ist sowieso an dieses typische romantisch verklärte klischee "die jungfrau wartet am hafen sehnsüchtig tag für tag auf ihren liebsten, der auf der see unterwegs ist, auf dass er bald wieder zu ihr heimkehrt" angelehnt. nur dass es kein hafen ist und er nicht auf see rumschippert

  • wie sollte man also darauf kommen dass ein kleines kind in wirklichkeit ein fast erwachsener teenager ist?

    Die Sache ist: In der inneren Logik der Serie kommen diverse Leute darauf. Inklusive Leute, die Shinichi praktisch nicht kennen (wie Kid). Angeblich ist Ran auch ein intelligentes, logisch denkendes Mädchen. Also warum schnallt ausgerechnet sie es nicht? Generell: Warum ist die einzige Frau, die es schnallt, Shinichis Mutter?
    Und ja, mich stören bei DC die strikten Genderroles. Vor allem weil sie halt so sind, wie sie sind, letzten Endes aber auch weil es in der inneren Logik der Serie so nicht funktioniert.

  • Zitat von Vynn

    Meiner Meinung nach hält Ran an ihm fest weil er immer wieder kleine Momente liefert, die sie in der Richtigkeit ihrer, hm, Beziehung bestärken. Wenn er ab und an wieder zum Teenager wird trifft er sich mit ihr und haut dann den ein oder anderen "ich mag dich so!!!"-Spruch heraus oder bringt eine Aktion, die sie freut.

    Gab es da nicht sogar einen Namen für? Breadcrumbing oder so? Finde diese englischen Namen echt bescheuert, die solchen Phänomenen dann immer gegeben werden xD


    Ganz ehrlich, Ran soll wie alt sein? 17? Irgendwann MUSS man doch merken, dass mit Conan was nicht stimmt oder dass Shinichi... Gut, er hat seine Plotgründe, weshalb er sich ihr nicht zu erkennen gibt, aber dadurch, dass besagter Plot im Anime kaum vorangetrieben wird und mit jeder Folge die Wahrscheinlichkeit steigt, dass jemand sein Geheimnis herausfindet, wirkt es einfach nur fehl am Platz.
    Man muss dazu sagen, es ist natürlich nach japanischem Vorbild entworfen und es kann durchaus sein, dass japanische Mädchen eben so treudoof sind, aber ehrlich, so naiv kann @niemand sein xD Wer glaubt solche Aktionen denn? Ich hätte ihn schon längst in den Wind geschossen, ehrlich xD
    Sie war schon mehrmals fast soweit, Conans Geheimnis aufzudecken, trotzdem fällt sie immer wieder auf seine Masche rein, weil... Plotconvenience? :rolleyes:

  • Sie war schon mehrmals fast soweit, Conans Geheimnis aufzudecken, trotzdem fällt sie immer wieder auf seine Masche rein, weil... Plotconvenience?

    Würde man alle Folgen/Chapter, in denen sich die zwei treffen/etwas erleben/sich wirklich nahe kommen, aneinander reihen, wäre das sogar eine relativ niedliche Lovestory die durchaus realistisch beschrieben ist. Aber die vielen Breaks, wochen- bis monatelangen Ereignisse ohne dass sie sich sehen und dann noch die Conan-Nummer ruinieren es ein wenig. ^^' Die vielen Pausen lassen den Zuschauer/Leser ein wenig an Ran zweifeln, ich weiß nicht ob ich derart verknallt sein könnte um eine derartige Hinhaltetaktik über mich ergehen zu lassen.
    Ich hatte mich schon gefreut als Conan angeschossen wurde und Ran (erneut) wild vermutete, wer er wirklich ist, dass Gosho das Outing zulässt - okeee aber das wäre die nächsten 800 Chapter natürlich weniger aufregend gewesen und es würden nicht so viele peinliche Momente entstehen. :^)
    Langsam wird es meiner Meinung nach Zeit,


    Oke so viel dazu, will nicht zu einseitig auf dem Thema bleiben. ^^


    Apropos unlogisch: Bei Fairy Tail beherrscht jeder Magier nur eine Art von Magie, die er dann entsprechend einsetzt. Aber seit dem Zusammentreffen von Natsu und Laxus kann ersterer in einigen Momenten nun Laxus' Blitze einsetzen. Das ist selbst mit einer Erklärung a la Drachentöter schwachsinnig, weil die nicht schon op genug sind.

  • @Namine
    Das Wort, das du suchst, nennt sich Loyalität. :(  
    Ob sie es nun mitbekommen müsste oder nicht: wenn du jemanden liebst und dir Sorgen um jemanden machst, schießt du ihn doch nicht in den Wind.
    Wahrscheinlich würde ich am Ende sowieso nur draufgehen, weil ich viel zu neugierig wäre, mich eingemischt hätte und mich diese Verbrecher entdecken ... der gute Wille zählt. :assi:
    Aber wenigstens hätte ich dann zumindest etwas anderes getan, als den Vorschlag ihn abzuschießen oder Rans unerträgliches Nichtstun. :pflaster:

  • Bei Fairy Tail beherrscht jeder Magier nur eine Art von Magie, die er dann entsprechend einsetzt. Aber seit dem Zusammentreffen von Natsu und Laxus kann ersterer in einigen Momenten nun Laxus' Blitze einsetzen.

    Aus einem Video über FT weiß ich. dass es noch im letzten Kapitel ein Plothole gab. Wenn deren Barriere so stark ist, dass dieser Drache nicht durchbrechen kann, warum gehen dann seine Fetzen einfach durch?


    Außerdem gab es glaube ich eine Truppe die keine Magie benutzt hat und das als Vorteil nutzen wollte, da Magier weniger auf den Nahkampf ausgelegt sind und demnach empfindlicher sein sollen. Was natürlich Bullshit ist, denn ihre Kämpfe basieren meistens auf durch Magie verstärkte Nahkampfangriffe. Wenn überhaupt halten sie mehr aus, da sie direkt von Feuerfäusten und Blitzspeeren und so Stuff getroffen werden.


    Außerdem besiegt Natsu einen Flammenmagier mit höherer Feuerkraft nur durch die Kraft der Freundschaft.
    Ist in dem Kontext nicht unlogisch, aber schwaches Writing.


    Und gabs nicht mal ein Fall, so Lucys Schlüsselgeister kontrolliert wurden? Sie meinte, sie könnte sie nicht zurückschicken, aber in der selben Seite bricht sie die Regel. Bin jetzt kein Experte und weiß deshalb nicht, ob es ein Plothole, oder schwaches Writing war.

    Langsam wird es meiner Meinung nach Zeit,

    Wenn tatsächlich das Finale naht, ruf mich. Würde gerne wissen wie es ausgeht.