Vote der Woche #354 (13.05.2018 - 20.05.2018) - Sind schillernde Pokémon noch etwas Besonderes?


Pokémon Karmesin und Purpur sind erschienen!


Alle Informationen zum neuen Spiel findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Karmesin und Purpur-Infoseiten | Pokédex | Neue Pokémon
  • Mit den ganzen Methoden, die es zum Shiny breeden oder chainen gibt, sind Shinypokémon nichts besonderes mehr. Wer sich damit auseinander setzt, dem fällt es nicht sonderlich schwer, an Shinys zu kommen. Das einzige, was man braucht, ist Geduld - und wenn ich mir die Galerie so anschaue, haben sehr viele ziemlich viel Geduld. xD


    Einzig die Shinys, die man per Zufallsbegegnung trifft und fängt, sind wirklich etwas Besonderes, weil man nicht gezielt darauf hinarbeiten kann wie bei den anderen Methoden.

  • Klar, sind diese auch heutzutage immer noch etwas besonderes. Mein erstes und einzigstes, war lange Zeit ein Golbat in Kristall. Dann Ewigkeiten nicht und erst in Schwert/Schild, dazu erwähne ich zusätzlich, das ich nicht gezielt suche. Hatte ich irgendwie eine Glücksträhne ein schillerndes Machollo, dann ein Vulnona, daraufhin Driftlon. Dann in Raids Karpador (Event!) und ein GD Krarmor, dann zwei schillernde Riffex, davon eines durch einen Code. Also schon eine außergewöhnliche Menge, aber trotzdem haben bestimmt nicht alle so die Möglichkeiten oder Glück, trotzdem sind schillernde nach wie vor seltener und dadurch besonders.

  • Ich finde Shinys immer was besonderes.

    Klar gibt es inzwischen viele Möglichkeiten Shinys zu hunten, aber das brauch Geduld.

    Da ich keine Geduld habe, freu mich deshalb immer über jedes Shiny.

    Natürlich mal mehr, mal weniger.

  • Ich denke, das schillernde Pokemon weiterhin was besonderes bleiben werden, allein schon weil die nunmal schillernd sind. Auch wenn ich allein in Schwert so vielen wie noch nie zuvor begegnet bin, zuletzt in Kristall vor ca. 20 Jahren. Aber trotzdessen sind diese immer noch selten genug, um ihrer Besonderheit gerecht zu werden.

  • Meiner Meinung nach muss man, vor allem in der 8. Gen. etwas differenzieren. Die Raidshiny denke ich haben in ihrer Besonderheit etwas eingebüsst, da man diese doch häufiger zu sehen bekommt. Die selber züchteten oder resetteten Shiny sind sie nach wie vor etwas besonderes, da dabei immer noch viel Arbeit dahinter steht.

  • Also Shiny sind definitiv etwas besonderes, allerdings haben Sie meiner Meinung nach noch eingebüßt.


    Wie viele andere Dinge auch werden viele Funktionen mit Seltenheitswert oder bei denen man viel Arbeit reinstecken muss mit neueren Editionen immer weiter aufgeweicht oder vereinfacht.


    Man denke nur ans Züchten das immer einfacher wurde da Eier immer schneller aufgetaucht sind und schlüpfen da schnellere Fortbewegungsmittel oder Hilfsmittel wie Fähigkeiten und Items es immer leichter machen.

    Das Leveln der Pokemon wird ebenfalls immer einfacher, die Vererbung von Versteckten Fähigkeiten, Zuchtattacken, das Finden von Pokémon mit Versteckten Fähigkeiten, im Grunde alles.


    Shiny gehören hier auch in die Kategorie.


    Es gab fast in jeder neuen Generation eine neue, einfachere Möglichkeit an Shiny zu kommen ohne allzuviel Arbeit reinzustecken. Allerdings muss man auch sagen, dass in Generation 2, der Edition in der Shiny eingeführt wurden, bereits die Möglichkeit mit dem Shiny Ditto Trick praktisch alle Pokémon außer Icognito und die Legenden relativ leicht in shiny zu züchten, somit kann man also auch Argumentieren, dass im Grunde von Anfang an eine Möglichkeit implementiert wurde, die normale Chance ein Shiny in der Wildniss zu treffen, drastisch zu erhöhen, allerdings meist mit Einschränkungen.


    Nach wie vor ist es aber noch mit Arbeit Verbunden, wenn auch in stark unterschiedlichen Ausmaßen je nach Generation.

    Wer seine Edition normal durchspielt und sich nicht im Internet speziell informiert wie man leichter an Shinys kommt kann immer noch während seiner gesamten Spielzeit niemals auf ein Shiny treffen, deshalb sind sie für mich etwas besonderes und werden es auch immer bleiben!

  • Shinys sind schon noch etwas Besonderes, je nachdem, wie man sie erhalten. Ich freue mich nachwievor sehr über Shinys, die ich gezüchtet habe oder zufällig im Gras aufgetaucht sind. Anders sieht es bei Shinys aus Raids in der 8. Generation, aber vor allem bei denjenigen aus der Ultradimension aus. Wenn ich in der Ultradimension eins finde, dann ist es für mich nichts besonderes mehr, einfach weil die dort sehr häufig sind.

    Bei Raids ist es so, dass ich bisher, bis auf die Event Raids (Beispiel Karpador (schillernd) Event) kein Shiny in einem eigenen Raid gefunden habe. Alle Shinys aus Raids, die ich gefangen habe, sind aus fremden Raids. Da ich mir nur bei meinen eigenen Raids sicher sein kann, dass diese garantiert unbearbeitet sind, habe ich zu Raid-Shinys kein besonderes Interesse. Für mich sind die besten Shinys immernoch die selbst gezüchteten und in der Wildnis gefangenen Shinys.

  • Da ich wirklich selten züchte oder auch nach VF Pokemon suche, freu ich mich immer tierisch, wenn plötzlich mal ein Shiny auftaucht. Shinys sind bei mir immer eine Goldmünze hehe. Erst heute hab ich ein Shiny Mobai gefunden freu


    Also sind Shiny etwas besonderes? Ja auf alle Fälle:)

  • Ob Shinys etwas besonderes sind, kommt meiner Meinung nach ganz auf die Umstände an. Finde ich in meinen Spielen Zufallsshinys freue ich mich sehr darüber und finde diese Pokémon schon besonders. Je häufiger ich das gleiche Shiny erhalte, desto "gewöhnlicher" oder nicht besonders finde ich sie. Die Community Days in Pokémon GO finde ich an sich ganz cool, jedoch entwerten sie Shinys doch schon sehr, wenn man pro Community Day oft mit weit über zehn Shiny Pokémon raus kommt.

  • Shinys fand und finde ich immer noch besonders... ABER nur wenn sie nicht aus Pokémon GO, aus Dynamax-Abenteuern oder aus der Ultradimension stammen. Das eine Spiel macht das Erhalten von Shinys mMn viel zu leicht durch regelmäßige Events - insbesondere Community Days, wo teils mehrere Dutzend Shinys zusammenkommen und danach gleich auf HOME geschickt werden, sowie Raidstunden, wo dasselbe für Legendäre Pokémon passiert. Im zweiten Fall ist eine 1%-Chance pro Pokémon fixiert (mit Schillerpin), was etwa 5x so hoch ist wie die Chance auf ein Shiny mit Masuda-Methode oder wenn gechaint wird, und mehr als 10x so hoch wie die Chance auf ein wildes Shiny ohne Chainen. Im dritten Fall kann die Chance gleich mal auf zweistellige Prozentwerte hochschießen.


    Am liebsten suche ich auf HOME, wenn ich nach Shinys suche, daher nach Pokémon, die von der Bank stammen und nicht in der Ultradimension erscheinen können - sonst könnte ich ja selbst auf die Jagd gehen. Dass die Shinys von der Bank auch die sind, die am ehesten gecheatet sind, ist mir klar, ich gehe das Risiko aber gerne ein dafür, dass ich meinen Shinydex nicht mit dem entwerteten Mist von GO auffülle.


    Übrigens mag ich GO auch nicht dafür, dass sie Deoxys und Genesect als normale Raids haben erscheinen lassen. Die Zuteilung in EX-Raids hätte ich mir da noch gefallen lassen, weil das die Menge an Raids und damit an gefangenen Pokémon besitzt, aber so war das das Schlimmste, was diesen beiden bis dahin eher seltenen Mysteriösen passieren konnte - insbesondere Genesect, das nie regulär in einem Hauptspiel gefangen werden konnte.


    Dieses Spiel ist einfach der Tod für alles, was bis dahin Sammlerobjekt war... für mich eine echte Hassliebe. :(

  • Das kommt für mich auf die Edition vermutlich auch an. Das Spiel entscheidet meistens, wie besonders und wertvoll Shiny zumindest in dem Bereich sind. Im Allgemeinen ist es scheinbar in Legenden Arceus zu einfach für manche geworden, für andere ist das allerdings etwas Gutes. Im Allgemeinen würde ich sagen, dass Shinys für mich allein aus Nostalgie gründen etwas Besonderes bleiben wie im Anime. Sie sind selten, sonderbar dadurch auch irgendwie, und auch teils ästhetisch, auch wenn es schade ist, dass sie scheinbar eine Münze werfen, wer ein schönes Shiny kriegt und wer nicht, idk. Bei manchem nicht mal die Mühe, die Farbe zu ändern, während andere einfach komplett anders wirken mit ein paar schönen Farben, lol. Deswegen möchte ich gefühlt auch einfach, dass Shinys besonders sind. Ein gewisser Grind gehört da für mich dazu, auch wenn ich selbst gar nicht die Person dafür bin, also sollte ich das nicht so formulieren, haha. Trotzdem mag ich es, dass sie selten sind und ich freue mich immer total, wenn sich Leute über selten Shinys freuen, dass sie sogar Bilder machen und all die Resets, oder was sie auch machen dann, niederschreiben, die teils in die Tausender gehen, uff. Deswegen freue ich mich lieber über die Freude, weil sie selten sind und hoffe, dass sich zukünftig auch andere so darüber freuen und die Seltenheit etwas bewahrt wird. Momentan würde ich auch immer noch sagen, dass Shiny selten sind. Irgendwie fällt Pokémon GO für mich eh aus der Reihe, weil das für mich weiter abseits als Spinoffs ist etc., aber ja, alles nach Gefühl wohl. Mag dieses Bonbon-Sammeln sowieso nicht so...hm. Trotzdem sage ich mal: still rare die Shiny für mich und ich mag es, dass sie etwas Besonderes sind.^^

  • Für mich persönlich sind meine Shinys alle etwas besonderes, da ich in der Regel nie gezielt nach ihnen suche oder keine spezielle Methoden anwende um sie schneller zu finden. Sie haben einen hohen Wert für mich.

    Ich muss allerdings gestehen, dass Shinys heutzutage keine Seltenheit mehr sind, da viele Spieler Shiny Hunter Methoden anwenden. Kämpft man online gegen zufällige Gegner hat gefühlt fast jeder Spieler ein Shiny Pokémon in seinem Team. Von Seltenheit kann man daher eher nicht wirklich mehr sprechen.

    Besonders durch die Community Days in Pokemon Go hat der Wert sehr stark abgenommen, finde ich. Wenn man Glück hat und intensiv spielt, findet man in den festgelegten Zeitraum viele Shinys.

    Auch in Legenden Arceus ist die Shinyrate ziemlich hoch. Ich habe schon 9 Shinys zufällig gefunden, ohne danach gesucht zu haben. Es ist schon wirklich sehr viel. Teilweise waren es sogar 2 Shinys an einem Tag.

  • Meiner Meinung nach sind Shinys auf ihre eigene Art immer noch besonders - auch wenn ich eins bekomme, das nicht mein eigenes ist, oder eins, das ich noch nicht hatte. Aber ich finde schon, dass solche, die von GO auf HOME übertragen wurden, oft irgendwie... billig sind?

    Keine Ahnung, wie ich es besser ausdrücken soll. XD
    Auf jeden Fall gefallen mir die selbst gefangenen noch am meisten; besonders die, die mit Full Odds gefangen wurden!


    So wie z.B. mein Yorkleff (jetzt ein Terribark) von Ultramond, zufällig auf Route 4 gefunden, als ich einfach nur ein normales Evoli wollte.

    Ich habe es nach meinem Yorkshire Terrier benannt, nun hat es einen besonderen Platz in meinem Herzen. ✨Terribark (schillernd)Lorblatt

  • Für mich sind schillernde Pokémon schon noch etwas besonderes, weil ich kaum welche besitze oder jemals gesehen habe.

    Natürlich habe ich keinen Schillerpin und spiele nicht so intensiv, dass ich vielen begegnen könnte oder die Zeit bei Züchtungen aufwende.

    Aber wenn ich dann mal ein Shiny entdecke und fangen kann, dann ist das für mich schon etwas echt Besonderes, weil ich es so selten erlebe.

    Da ich nicht gezielt auf ein Shiny züchte oder suche, ist es für mich auch immer einfach ein random shiny, das ich bekomme, egal wie leicht ich es habe.

    In PLA habe ich z.B. ein Shiny Nasgnet bekommen, ja dort kommt man leichter an Shinys heißt es, aber ich fand das schon cool und war irgendwie happy, weil ich auch einfach mal ein Shiny bekommen hab. Das gleiche gilt auch für das Shiny Staraptor, das ich gefangen hatte, weil ich dieses auch noch nicht in Shiny bisher gesehen habe und es mich dann auch entsprechend gefreut hat. :D


    Also für mich sind schillernde Pokémon weiterhin etwas Besonderes und Tolles, was ich nicht oft zu Gesicht bekomme und deswegen jedes feiere, das ich dann doch einfach fangen kann oder mein Eigen nennen kann.