Schließung des FC-Bereichs

  • Smaarty

    Über die Jahre ist die Aktivität in sämtlichen Bereichen zurück gegangen, selbst der Fanfiction-Bereich war mal wesentlich umfangreicher. Den FC-Bereich hat es am schlimmsten getroffen. Es ist schade, aber lässt sich nicht ändern. Zeiten ändern sich - und das muss man - auch du! - akzeptieren. Das wirst du noch sehr oft in deinen Leben lernen, dass nichts für die Ewigkeit ist und dass die Verantwortlichen Leute auch Konsequenzen daraus ziehen müssen.

    Die Moderation hat das einzig Richtige gemacht und dem unvermeidlichen Dahinsterben endgültig ein Ende bereitet.


    Daher würde ich dir raten, dich nicht als kleines Kind aufzuführen, dem das Spielzeug weggenommen wurde und endlich die Entscheidung der Moderation zu akzeptieren.

  • Zitat von Smaarty

    · Macht überall Werbung, wenn schon nicht auf Bisafans, dann im Forum selbst mit so einem blauen Banner.

    An irgendeinem Punkt nervt Werbung die Leute eher. Wenn kein Interesse besteht, muss man das akzeptieren.


    Zitat von Smaarty

    Schönen und Umfangreiche Startposts und Fragen zum Diskutieren erstellen.

    Wird schon seit jeher getan, aber ich hätte in letzter Zeit keine Lust gehabt einen zu erstellen, wenn ich von vorhinein weiß, dass da höchstens ein Beitrag im Monat geschrieben wird.


    Zitat von Smaarty

    Das ist freiwillig.

    Dankbar kann man trotzdem sein. Ob jemand anderes für seine Arbeit Geld erhält, geht einen selbst ja eigentlich nichts an.

    Wenn eine solche Tätigkeit nicht ehrenamtlich wäre, hieße es dafür wieder: "Das ist doch dein Job." Diese Einstellung führt wieder bei manchen iR dazu, dass sie Kellner und Putzkräfte unfreundlich und herablassend behandeln.

    Egal, wie man es dreht, es geht um die Zeit und Mühe, die in etwas hineinfließt. ôo


    Zitat von Smaarty

    Trotzdem, ich bleibe bei der Meinung, die Verantwortlichen sollten Rede und Antwort stehen und nicht andere User. Tut mir leid, da fehlt mir das Verständnis.

    Ähm nein, das müssen sie nicht. Der Bereich kann sich auch geschlossen über das Thema an sich mitteilen. Dafür müssen sie sich nicht an den Pranger stellen lassen. Es geht ja um das Thema an sich.

    Und btw, muss man auch nicht unbedingt von jemandem Verständnis erzwingen, wenn sich derjenige querstellt. An irgendeinem Punkt ist: Dann hast du eben keines, ist schade, aber da kann man nichts mehr machen ...

  • Cassandra   Rajani   Bastet


    Es geht mir nicht um die Schließung, es geht viel mehr um das Verhalten der Moderation. Sie hätten sich wenigsten schreiben können, wir können nicht mehr, unsere Idee geht nicht auf.


    Mein Papa macht auch sehr viel freiwillig, trotzdem würde er nie ohne etwas zu sagen gehen.

    Daher würde ich dir raten, dich nicht als kleines Kind aufzuführen, dem das Spielzeug weggenommen

    Mach den Satz bitte weg!



    Ich werde mich nicht mehr äußern zu dem Thema!

  • Smaarty

    Die Moderation hat oft genug versucht, den Bereich zu retten. Der erste Schritt war, wieder allgemeine Fanclubs zu zulassen, dann kam das Feedbacktopic - beides brachte nicht den erwünschten Effekt.

    Irgendwann ist mal Schluss, auch ohne dass sie ihre Entscheidungen offen legen, denn meines Erachtens wurde schon aus dem Feedbacktopic deutlich: der Bereich ist am Ende. Also kam es keinesfalls unerwartet, wenn man zwischen den Zeilen lesen kann. ;) Also es wurde mit den Usern kommuniziert, das kann man nicht unter dem Tisch kehren!


    Und nein, ich mache den Satz nicht weg, weil deine Reaktion es nur wieder unter Beweis gestellt hat. :D Bereich und sämtliche Posts verschwinden ja eh zeitnah.

  • Schade das der FC Bereich heute seine Pforten schließt. Ich habe echt gerne hier gepostet, wenn auch oft als Einzige im jeweiligen Bereich. Vl kann mir ja jemand zum Abschluss noch schreiben, weshalb der FC-Bereich eigentlich diesen Einbruch hatte und weshalb er früher besser lief, es würde mich mal interessieren.

    Mehrere User schrieben ja, dass es einmal besser lief, aber keiner erklärte weshalb oder ich habe es übersehen.


    Ich habe immer versucht meine FC und bei denen ich Mitglied war, am Leben zu erhalten. Der Hunde FC lief ja zu Beginn richtig gut, aber selbst da, trotz den zahlreichen Mitglieder (Ich glaube es waren 25 oder mehr), gab es auch hier wieder einen Schnitt und keiner hatte mehr Lust etwas zu schreiben.

    Klar, ich könnte jetzt schauen, wo gibt es ähnliche Themen, wie bei einem FC, allerdings ist ein "öffentliches" Thema nicht dasselne, denn in einem FC-Bereich triffst du auf Gleichgesinnte, die findest du im Allgemeinen Thema nicht nur, denn dort können alle posten, auch User die z.B. kein Gesteinspokemon Fan sind. In so einem Thema sind dann eben leider nicht nur Fans und Bewunderer dieser Pokemon unterwegs und ein Allgemeines Thema, macht dann dadurch den Zauber kaputt, eben da du nicht nur auf Gleichgesinnte triffst.

    In einem FC schreiben eben die User, die eine Sache ebenfalls sehr mögen und da gibt es eine ganz andere Diskussionsbasis. Bitte nicht falsch verstehen, aber es macht eben mehr Spaß, wenn die Leute deine Ansicht teilen, anstelle von Usern, die den Typ nicht mögen.

    Natürlich haben auch sie ein Recht auf ihre Meinung, aber in einem FC-Bereich ist die Atmosphäre eben nochmal eine ganz andere, da hier eben andere Fans sind, die auch deiner Meinung sind.

  • Ohne die Sache analysiert zu haben, würde ich einmal vermuten, dass früher in dem Fanclub-Bereich einfach mehr Nutzer aktiv waren. Ob das BisaBoard generell weniger Nutzer hat oder ob sich die Interessen der Nutzer einfach verschoben haben, kann ich allerdings nicht so genau sagen.

    Theoretisch wäre es auch denkbar, dass ein paar nur gelegentlich aktive Nutzer bei dem Umzug vom Fanwork-Bereich in den Pokemon-Allgemeines-Bereich (Anfang Mai 2015) und bei der Verschiebung zurück (im März 2017) den Fanclub-Bereich nicht mehr wieder gefunden haben und dementsprechend verloren gegangen sind. Das könnte dazu geführt haben, dass ein paar sowieso schon nicht gut laufende RPGs noch schlechter liefen und der Bereich dadurch unattraktiver wurde. Ich habe so einen Effekt zumindest bei dem Studio-Ghibli-Fanclub und bei dessen Vorgänger beobachtet, weiß allerdings nicht, ob das ein Einzelfall war und ob es für die Inaktivität der Mitspieler nicht vielleicht doch andere Gründe gab.


    Dass der Hunde-Fanclub nach einer gewissen Zeit inaktiv geworden ist, kann ganz einfach daran gelegen haben, sich die Interessen von ein paar wichtigen Mitgliedern verschoben haben oder dass diese einfach im realen Leben oder im BisaBoard anderweitig beschäftigt waren. Aber ich war niemals ein Mitglied dieses Fanclubs und kann daher nur spekulieren.

  • Ach schade.x/3

    Ich denke aber, dass es an der allgemeinen, neuen Internetmentalität liegt. Foren sind heute weniger gefragt. Social Medias haben sich ständig erneuernde Feeds und Seiten wie Twitter sind von ihrem Grundprinzip her nicht gerade drauf ausgelegt, dass man sich wirklich Zeit nimmt, um lange Beiträge zu schreiben.

    Ich beobachte auch in anderen Bereichen und Seiten außerhalb des BBs, etwa Animexx, dass die Aktivität ziemlich abgenommen hat. Ist leider so. :confused:

  • Vl kann mir ja jemand zum Abschluss noch schreiben, weshalb der FC-Bereich eigentlich diesen Einbruch hatte und weshalb er früher besser lief, es würde mich mal interessieren.


    Ein großer Faktor dabei dürfte auch sein, dass der Altersdurchschnitt im Forum immer weiter steigt.


    Während früher noch viele User Schüler waren, sind heute der Großteil Studenten oder arbeiten. Dabei ist einfach viel weniger Freizeit verfügbar und die noch vorhandene Zeit wird wertvoller, sodass sie weniger häufig ins Forum gesteckt wird, besonders nicht in einen Bereich, der eher nur zum Fangirlen und Austauschen da ist. Den meisten ist es dabei wichtiger, sich doch eher mit den Freunden auszutauschen oder einem Hobby nachzugehen, das man hier ausleben kann. Und "in einem Fanclub sein" ist da einfach für kaum jemanden ein wirkliches Hobby und dürfte ür die meisten relativ weit hinten auf der Prioritätenliste sein,


    Dazu kommt dann auch, dass sich die Mentalität für Beiträge geändert hat. Während es früher zum guten Ton gehörte möglichst ausführliche Beiträge zu verfassen, vielleicht sogar schön ausgestaltet, ist das heute im Zeitalter von Social Media, aber sicher auch durch die oben genannten Gründe, nicht mehr gefragt. Die meisten Leute möchten nicht mehr dauerhaft an solche Diskussionen mit langen Beiträgen und viel Arbeit "gebunden" sein, was dieses ganze Club-System einfach sehr unattraktiv gemacht hat... Was letztendlich die ganze Existenz des Bereiches entsprechend zweifelhaft macht, da das, was hier passiert, rein von der Sache her auch fast immer in anderen Bereichen diskutiert werden könnte und sich mittlerweile nur noch durch die vorher nötige Erlaubnis des Themenerstellers unterscheidet.


    Ich kann mir übrigens vorstellen, dass die Blogs auch ein guter Ersatz für die fehlenden Fanclubs sein könnten. Viele Themen könnten sicherlich auch in den anderen Diskussionsbereichen des Boards besprochen werden, aber wem es da doch mehr um das Fangirlen und Berichten über seine Gedanken zu einzelnen Themen geht, weniger um den Meinungsaustausch mit anderen und wer sich daher in einem Diskussionsthema deplatziert fühlt, für den könnte das denke ich eine gute Möglichkeit sein. In den eigenen Blog können auch Gastautoren eingetragen werden, die in diesem dann ebenfalls verfassen können, und so kommt man dem Prinzip eines Fanclubs eigentlich sogar irgendwie näher als mit einem Topic. Wer nur Interesse hat, das zu verfolgen, aber nicht selbst mitzuschreiben, kann einfach abonnieren. Vorteil ist halt auch, dass im Blogbereich viel mehr Leute reinschnuppern, wärend das Fanclub-Forum so klein und speziell geworden ist, dass selbst User, die so ein Thema hätte interessieren können, diese vielleicht nie gesehen haben.


    Ich denke daher, dass die anderen Bereiche und die Blogfunktion alles abfangen dürften, was hier an verbliebener Aktivität noch vorhanden ist. Eventuell ja sogar besser, weil man woanders mehr Leute ansprechen kann, wer weiß.

  • Wie kann ich denn einen Gastautor einbinden? Ich habe schon überlegt meinen Getseins-FC als Blog zu führen, aber dann mit Ginjii , wenn sie möchte.


    Wenn es so ist, wie du es schreibst, denke ich, würde es doch keinen Sinn machen, den FC Bereich nochmals zu eröffnen, da die Leute wohl nicht mehr ausführlich schreiben würden.

    Ich kenne mich mit den sozialen Medien nicht aus, da sich meine Internetaktivität auf das BB beschränkt, es ist aber schade, wenn Leute keine Lust mehr am schreiben habe, ich liebe es zu schreiben, genau deshalb bin ich auch im Forum.