Mafia-Standardrunde #126

  • Quelle


    Herzlich Willkommen zur 126. Standardrunde.



    Von einer Klippe aus, blickt die Göttin der Nacht Nachtara (schillernd) aus ihren weisen, gelb funkelnden Augen auf das kleine Dörfchen Bisadorf hinunter. Es ist eine wunderschöne klare Nacht, doch wird sie verheißungsvoll für die Bewohner sein. Hinter ihr, ihre treuen Weggefährten, der Ninja Quajutsu und der Späher Magnayen .


    „Lange haben wir auf diesen Moment gewartet“, knurrt die Hyäne, „und endlich ist er gekommen.“

    „Ich habe eine bessere Idee, mein Freund. Lass uns mit ihnen ein Spiel spielen und sie langsam, einen nach dem anderen töten“, wirft die Göttin ein.

    „Diese Idee gefällt mir“, entgegnet der Meister-Ninja.


    Nachtara (schillernd) lacht und blickt ein letztes Mal in die Schlucht, schon bald werden sie die Kontrolle über den Ort haben. Dann dreht sie um und geht mit ihren Gefährten in Richtung des Lagers, nur unterbewusst bemerkt sie das singen des Popsternchens in der Dorfkneipe und das Heulen eines Wolfes.








    Es gilt das Standard-Regelwerk, sowie die darin erklärten Funktionsweisen. Geleitet wird die Runde von Terra und meiner Wenigkeit, Venelia . Für Fragen stehen wir euch jederzeit zur Verfügung. Außerdem gibt es in dieser Runde eine Besonderheit: Jedem Bisasam ist es möglich, einen Last Will zu verfassen, der nach seinem Tod bekanntgegeben wird.


    Somit beginnt Nacht 1, die bis Donnerstag, den 04.10., 21 Uhr, andauert.


    Frohes Spielen und viel Erfolg :)

  • Venelia

    Hat das Thema geschlossen
  • „… And we run with a lonely heart

    And we run for this killing love

    And we run 'til the heavens above

    Yeah, we run running in the dark

    And we run 'til we fall apart

    And we run 'til the heavens above“,


    hört man Pummeluff Pummeluff ein letztes Mal den Refrain trällern ehe das Lied vorbei ist und unmittelbar später erntet es mit dem tosenden Applaus der Besucher der Dorfdisco seinen Lohn. Lächelnd verbeugt es sich, atmet tief durch und greift erneut nach dem Mikrofon.


    „Als nächstes kommt 'Bring ...“, weiter kommt es nicht, denn plötzlich vernimmt man in der Kneipe ein lautes Klirren. Überrascht und panisch blicken alle Besucher zum eingebrochenen Fenster und einen Moment später ist ein schmerzerfülltes Stöhnen zu vernehmen. Perplex drehen sich alle dahin, woher es kam und schockiert, mit weit aufgerissenen Augen, schauen sie auf das Bisasam Bisasam, das allgemein-hin als Ultra bekannt ist. Um ihn herum, eine riesige Blutlache und in seinem Samen am Rücken steckt ein Wurfmesser, an dem ein kleiner Zettel steckt. Vorsichtig läuft der Dorfdoktor Chaneira zum Toten und liest die Notiz vor:


    „Das war erst der Anfang“




    Und somit stirbt Ultra das Bisasam Bisasam.


    Und bevor ich es vergesse, hiermit beginnt Tag 1, welcher bis morgen um 21 Uhr andauert.


    Viel Spaß :)

  • Claims ob wer besungen wurde fördern den WW aufs härteste - von den Dörfler besucht eine Rolle nicht, von den Mafs zwei.


    KP ob man mit den Wills jemandem das ganze weitergeben kann, ums sicherer zu gestalten. Also, dass man jemandem seinen Carol weitergibt, die Person in den Will schreibt(bitte nicht lügen dass man besungen wurde lol) und darüber das ganze veröffentlicht. Weiß nur nicht wie vertrauenswürdig das dann wäre.


    Achja, mir wurde kein Carol geclaimt.

  • KP ob man mit den Wills jemandem das ganze weitergeben kann, ums sicherer zu gestalten. Also, dass man jemandem seinen Carol weitergibt, die Person in den Will schreibt(bitte nicht lügen dass man besungen wurde lol) und darüber das ganze veröffentlicht. Weiß nur nicht wie vertrauenswürdig das dann wäre.

    In diesem Setup können nur die Blues Wills verfassen - und von den Dorfrollen können auch nur Blues Carols erhalten, es sei denn, eine PR pennt. Entsprechend brauchen Blues, die einen Carol erhalten, diesen NICHT an jemanden claimen.

    Sobald ein Blue ein Lied gehört hat, klatscht er diesen bitte instant in seinen Last Will inkl. Nachtnennung. Wenn die Blues dann abnippeln, ist der Carol im Will erhalten und der kann auch nicht verfälscht werden.


    Claims ob wer besungen wurde fördern den WW aufs härteste - von den Dörfler besucht eine Rolle nicht, von den Mafs zwei.

    Claims fördern hier generell der Werwolf. Wir können uns sicher sein, dass eine Rolle, die claimt, in der Folgenacht drauf geht, solange der WW noch lebt. Der Doc kann nämlich nicht vorm WW schützen, das hatte ich aus exakt diesem Grund extra in der Anmeldung nachgefragt.


    Achja, mir wurde kein Carol geclaimt.

    Was soll denn dieser Satz? Wie oben gesagt, braucht kein Blue, der einen Carol erhalten hat, diesen an einen Mitspieler claimen. Er hat dafür extra seinen Will.



    Zum Setup: Derzeit haben wir ein Standing von 7:3:1, wir haben also prinzipiell erstmal einen ML frei, solange der Werwolf nicht agiert. Die Frage ist, ob wir den ausnutzen, oder Tracker und Caroler eine Nacht mehr geben, um Reports zu erzeugen. Bin widererwartend natürlich für nen Lynch.

  • Wäre es nicht wegen Magnayen etwas gefährlich zu claimen, dass man von Pummeluff besucht wurde?

    Hups, du bist mir irgendwie entglitten. Siehe einfach den Beitrag drüber. Nur eine (nichtpennende) Dorfrolle kann einen Carol haben und kann diese in seinem Will unterbringen. WW und Mafia würden bei erhaltenem Carol einfach rumlügen und uns so früh erstmal gar nichts bringen. Also Abgesehen von Magnayen, dass es dadurch evtl. den Caroler findet, kann auch durch einen Carolclaim der WW einfach agieren.

  • Lynche Herkules


    Ich habe handfeste Beweise, dass er Maf ist

    Etwa, weil ich mal lebe? :wacko:


    Meine Meinung zum "anderen den Carol claimen" lasse ich mal noch raus, da burst direkt gefragt wurde. Will ja nicht die Antwort wegnehmen.


    Bin btw auch für nen Lynch, da wir kaum was zu befürchten haben müssen und wir beim Zeitspiel mehr verlieren als wir gewinnen, solange es zwei böse Parteien gibt. Außerdem kann ein WW bei Mafreads eher killen als bei allgemeinen townreads, was uns ja nicht stören wird.

  • burst warum soll die besungene person nicht an wen claimen? was spricht dagegen?

    Warum sollte man einem anderem claimen? Je nach Situation sollte das imo in den Will oder direkt ins Thema. N1 Carol kann an D2 ja schon ein Two-way sein (vernachlässigt, dass mehrere im Report böse sind). Entweder sind die Reports direkt wichtig oder nicht, aber was sollen sie bei unsicheren Personen?

  • Blue: Oh guckt mal ich hab denen geclaimt, das kann ich auch in den Will schreiben - der WW kann sich dann verabschieden, wenn er sofort frisst, dann kennt den jeder

    Das mit der fehlenden PR ist true, jedoch geht es mir gerade primär um eventuelle Infos, die für Gesprächsstoff sorgen, und da ist nen Blueclaim privat doch vllt sinnvoll, zumindest sinnvoller als nen öffentlicher Carol

  • Achja, mir wurde kein Carol geclaimt.

    Warum sagst du das 16 Minuten nach Rundenstart? Gehst du davon aus, dass jemand, der einen Carol bekommen hat, ASAP um 21:00 random jemanden mit dem Inhalt anschreiben würde?

    Blue: Oh guckt mal ich hab denen geclaimt, das kann ich auch in den Will schreiben - der WW kann sich dann verabschieden, wenn er sofort frisst, dann kennt den jeder

    Das mit der fehlenden PR ist true, jedoch geht es mir gerade primär um eventuelle Infos, die für Gesprächsstoff sorgen, und da ist nen Blueclaim privat doch vllt sinnvoll, zumindest sinnvoller als nen öffentlicher Carol

    Ich bin gerade etwas verwirrt: Möchtest du, dass die Person, der der Carol geclaimt wird, ihn öffentlich im Thema postet oder nicht? Der erste Satz suggeriert "nein" (wenn die Person öffentlich claimt muss der Name nicht noch im Will stehen), der zweite "ja" (rein private Infos sorgen wohl kaum für Gesprächsstoff.)

  • Ja, ich finde es auch irgendwie besser, dass jemandem die Infos geclaimt werden anstatt dass sie hier rein gepostet werden.

    Wenn man einem Maf claimt macht das ja keinen Unterschied ob es nun hier oder privat geclaimt wurde, weil die Mafia dann so oder so weiß, dass derjenige keine PR hat.

    Für Wolwerock kann man vorsichtshalber alles in den last will schreiben, dann hat Wolwerock sowieso keine Chance.

  • Achja, mir wurde kein Carol geclaimt.

    Warum sagst du das 16 Minuten nach Rundenstart? Gehst du davon aus, dass jemand, der einen Carol bekommen hat, ASAP um 21:00 random jemanden mit dem Inhalt anschreiben würde?

    Blue: Oh guckt mal ich hab denen geclaimt, das kann ich auch in den Will schreiben - der WW kann sich dann verabschieden, wenn er sofort frisst, dann kennt den jeder

    Das mit der fehlenden PR ist true, jedoch geht es mir gerade primär um eventuelle Infos, die für Gesprächsstoff sorgen, und da ist nen Blueclaim privat doch vllt sinnvoll, zumindest sinnvoller als nen öffentlicher Carol

    Ich bin gerade etwas verwirrt: Möchtest du, dass die Person, der der Carol geclaimt wird, ihn öffentlich im Thema postet oder nicht? Der erste Satz suggeriert "nein" (wenn die Person öffentlich claimt muss der Name nicht noch im Will stehen), der zweite "ja" (rein private Infos sorgen wohl kaum für Gesprächsstoff.)

    A) Warum nicht? Spricht da was gegen? Warum fixiert man sich so sehr darauf dass ich das gesagt habe, obwohl es literally keinen Grund gibt, das mit meinem Gedankengang nicht zu sagen?
    B) In dem Will steht dann "Ich war die Person, von der Person X den Carol gekriegt hat". Das ist alles. Das ist eine weitere Info, die man auch in einen Will schreiben kann. Ja, ich möchte dass die Person, der geclaimt wurde, dann entsprechend den Carol outet. Und genau das möchte ich diskutieren, inwieweit das sinnvoll ist, da es nicht unbedingt nen Carol gibt, die Maf dies evtl fix merken kann und selber einen faken kann und und und. Jedoch ist genau das doch die Spieldiskussion und wenn man schon prominenterweise D1(wo ich weiß gott nichts gegen habe!) lyncht ist das imo genauso sicher wie dein erster Beitrag.


    Bedenkt: Ich habe das ganze stets nur als Möglichkeit dargestellt, nicht als festen Gameplan - weil ich dazu Meinungen hören will. Ich finds nur sehr fragwürdig, dass der allgemeine Konsens zu sein scheint, dass man dadurch gar keine Vorteile hat, während ich durchaus welche sehe.

  • Blue: Oh guckt mal ich hab denen geclaimt, das kann ich auch in den Will schreiben - der WW kann sich dann verabschieden, wenn er sofort frisst, dann kennt den jeder

    Das ist tatsächlich ein Punkt, den ich nicht bedacht habe. Das + das Material, dass eine geouteter Carol, welcher auch gut und gerne gefaket sein kann, liefert, wiegen imo das Risiko, einen Blue als PR auszugrenzen auf. Entsprechend bin ich dann doch dafür, dass ein Blue, welcher einen Carol hat, diesen an eine Person weitergibt.

    Allerdings +1 was Carp sagt. Den Carol direkt nach 21 Uhr random an eine Person passen, möglicherweise nur wegen seines Namens, macht imo keinen Sinn. Das hättest du von Anfang an als Vorschlag darstellen sollen, statt als "Hab keinen Carol geclaimt bekommen".



    von den Dörfler besucht eine Rolle nicht, von den Mafs zwei.

    Von den Mafs besuchen 2 Rollen nicht? :unsure:

  • Jadama schrieb:

    Blue: Oh guckt mal ich hab denen geclaimt, das kann ich auch in den Will schreiben - der WW kann sich dann verabschieden, wenn er sofort frisst, dann kennt den jeder

    N2 vielleicht ja. Wenn aber ne Nacht gewartet wird und ein anderer Read passt oder sich jemand unbedacht äußert, dann kann man das nicht mehr so einfach runterspielen. Was machen wir, sollte die Maf besagte Person abschießen und der WW findet ein anderes Opfer?

    Der Plan ist prinzipiell nicht ganz schlecht, aber auch nicht nur positiv. Zumal die Maf da trotzdem gut was fälschen kann.

    Und tbh würde ich nicht mal festlegen man muss den Carol selbst veröffentlichen oder jemanden geben, der das macht und nennt ihm im Will. Ich würde das verdeckt lassen und selbstständig entscheiden, da wir dann noch weniger Infos an die Maf geben. Ein WW muss hingegen immer pokern, ob jemand wirklich Blue ist und wir vertrauen einem Carolclaim einfach nicht blind.