Winter Season 2019


Pokémon Karmesin und Purpur sind erschienen!


Alle Informationen zum neuen Spiel findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Karmesin und Purpur-Infoseiten | Pokédex | Neue Pokémon
  • Ich mag den Anime, aber kann irgendwie nicht nachvollziehen wo der ganze Hype herkommt, schon gar nicht wie man es besser als OPM finden kann^^

    Und ich kann nicht nachvollziehen, wie man OPM besser als Mob Psycho finden kann. ^^


    OPM ist einer der overhyptesten Anime der letzten Jahre


    Endlich jmd der mich versteht :D



    ________________________________________________________________________


    Domestic Girlfriend aka Domestic na Kanojo

    (hier jeden Freitag ab 19 Uhr bei Anime on Demand)


    Nach 3 Folgen stellt es sich für mich immer noch als die größte Überraschung bisher dar. Es gefällt mir sogar recht gut, eine 9 oder gar 10 wird es nie werden, aber eine 8 kann es am Ende durchaus sein.

    Wenn man sich die Synposis einmal durch liest, oder auch wenn man es anderen erklärt, klingt es mega trashig und sowas erwartet man dann auch.

    ABER bisher ist es überhaupt nicht der Fall, der Anime zeigt schwächen wie jeder andere auch, aber nicht eine davon driftet in Trash über. Er verbindet bisher sehr gut lustige Momente, mit richtigen Problemen.

    Ich denke es kommt am Ende zu einer Love Triangel, was nicht gut wäre, wobei dies je nach Umsetzung sehr spannend werden kann, darum bin ich auch nach Folge 3 noch begeistert von der Show. Alles bisher richtig gemacht, hoffe es bleibt so.

    Bisher eine wirklich gute Serie, die ihren Tags alle ehre Macht.

    Und dies trotz des Studios Diomedea, dessen meiste Serien bisher eher Trash als Gut waren. Aber Shouta Ibata als Direktor (D.Gray Man Fans Bastet werden ihn wohl kennen, so auch das Gintama-Fandome) und auch Masato Kouda, welcher für die Musik verantwortlich ist (zB ArsNova, Junketsu no Maria und Chain Chronicles) und viele andere sorgen dafür, dass es bisher mein Geheimtipp der Season ist.


    Wie gesagt, es gilt den Augenblick zu nutzen, nach Folge 4 oder 5 kann alles schon ganz anders aussehen.

  • Ich hab niemand versprochen etwas ins Topic zu schreiben. Allerdings ist es schon spät und ich hab keine Lust etwas Langes zu schreiben, daher ein kurzer... Appreciation-Post zu dem großartigen Opening von The Promised Neverland.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Das klingt so toll und ist eingängig, aber das wirklich Großartige ist die Blumensymbolik und der rote Faden. Und der Beginn mit Emma in der Dunkelheit. Kurz dazu: Der rote Faden wird in Japan und Animes als verbildlichte Beziehung zwischen zwei Charakteren gesehen.

    Seht ihr das bei (etwa) einer Minute, wie der Faden als Verbindung zwischen den Kindern gesehen wird und kaum legen sie die Hände aufeinander, wird er zur Lunte und brennt ab und die Lyrics dazu singen über Funken und Feuer. Das ist SO gut gemacht und die Lyrics sind so gut. :bigheart:

    Seitdem ich so langsam ein recht gutes Auge (denke ich) dafür bekomme, bin ich echt fasziniert wie viel mehr in einiges Animes und OPs und EDs und Charakteren steckt - das noch so toll unaufdringlich. Und es macht nun echt Spaß es zu sehen. :love:

  • Okay, dann schreib ich hier mal wieder was, wenn sonst keiner will. :/

    Natürlich mit Spoiler!


    Dororo - 6



    The Promised Neverland - 5



    niemand

    Den guck ich, wenn er fertig ist. ^^

  • Jo, bisschen von der Season gesehen, kann ja dann auch ein Fazit geben!


    Tate no Yuusha no Nariagari

    Heute ist ja Episode sechs gelaufen und bisher bin ich echt begeistert. Der Anime hat so seine leichten Tiefen (wie zB Episode fünf, da waren die Animationen teils nicht ganz so nice) aber grundsätzlich kann Shield Hero schon viel liefern. Schöne Visuals (vor allem wenn Raphi im Bild ist :bigheart:), ein sehr passender OST, bleibt mir hier wenigstens wirklich mal im Ohr, außerdem bin ich als voriger Fan vom Cast begeistert. Ich glaube über Raphtalia muss ich gar nicht mehr wirklich reden, sollte merkbar sein, dass ich sie liebe, aber auch Naofumi mit seiner zynischen Ader liegt mir sehr am Herzen und Filo. Mensch, Filo ist echt super süß. Bester Vogel 2019, keine Widerrede. Sie war in der heutigen Episode wirklich unglaublich niedlich (und die Schneiderin war auch lustig, so hab ich sie Dank der LN auch erwartet) und ja, merkt man, dass ich die Serie liebe?

    Wobei ich immer noch leicht angefressen bin, dass sie am Ende von Episode vier eine Kleinigkeit aus dem Manga/der LN weggelassen haben. Da hätte ich mich drauf gefreut, aber es ist jetzt für die Story auch kein so wichtiger Moment gewesen. Episode vier war natürlich so mein Highlight bisher gewesen, wobei ich mich auch jetzt schon auf gewisse andere Momente freue, die baldig kommen dürften. Bei dem bisherigen Pacing kann ich mir so zwei Momente vorstellen, an denen der Anime aufhören könnte (Letzterer ließe bei mir mehr Hoffnung auf eine zweite Season, denke ich :D) und ja, mein Liebling aus der Winter Season, hier ist er!


    Doukyonin wa Hiza, Tokidoki, Atama no ue

    Es ist so süß! Ich weiß gar nicht, hat außer niemand und mir keiner sonst den Anime gesehen? Ich finde ihn wirklich gut und der Anime hat mich bisher auch unerwartet hart getroffen, so an einigen Stellen. Habe ich wirklich nicht gedacht und es ist wirklich Balsam für die Seele, Subaru und Haru zuzuschauen. Wenn man SoL mag, dann würde ich die Serie einem wirklich ans Herz legen.

    Außerdem ist das Opening echt toll und Haru darin super süß?

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Schaut sie euch doch mal an der Schreibmaschine an :biggrin:


    Kaguya-sama wa Kokurasetai: Tensai-tachi no Renai Zunousen

    Mh, auch ein toller Kandidat, diese Season. Ich liebe die Interaktionen von Kaguya, Shirogane und Chika, vor allem Chika, weil sie einfach alles an Planung unserer beiden Tsundere absolut zerstört xD Als RomCom muss man natürlich schon den Humor in der Serie mögen, für mich ist es ein Treffer ins Schwarze und ich bin froh, den Anime gesehen zu haben. Sobald er beendet ist, werde ich wohl auch mal einen Blick in den Manga werfen, wobei ich schon auf eine zweite Season hoffe. Dann würde ich vielleicht auch warten, weil es so als Anime only Schauer wohl besser wirken kann :D

    Aber ja, bisher eine gute 8/10 in meinem Buch, vielleicht mehr, mal schauen!


    Gotoubun no Hanayome

    Bin auch hier noch begeistert von. Die Charaktere sind mir wirklich super sympathisch, wobei sich so in den letzten Episoden mein Favorit herauskristallisiert hat, nämlich Miku! Sie ist best Girl im Anime und davon kann mich keiner abbringen xD

    Gute 7/10 von mir.


    Mahou Shoujo Tokushusen Asuka

    Auch besser als ich gedacht habe. Geht von Anfang an ja mit einem etwas anderen Aspekt an die Magical Girl Sache ran, nämlich nach dem ersten Krieg gegen die Bösen. Ich mag die Chars bisher ganz gerne, Kurumi (War Nurse) ist noch mein Liebling und ich finde die Serie ziemlich interessant. Zwar konnte ich mich noch nicht so ganz an den Stil der Augen gewöhnen, aber es geht, nur leider sprechen de Kämpfe mich bisher nicht gaanz so an. Irgendwie fehlt mir ein bisschen was, ist aber ganz solide. 6-7/10


    Ansonsten muss ich Dororomal noch aufholen, hänge bei Ep 2 noch rum. Grimms Notes will ich auch noch schauen, auch wenn ich da keine Hoffnungen habe und der Anime bisher glaub ne vier von mir bekommen hat.


    Und was ich noch von der letzten Season gucke....

    Rimuru!

    Bless Milim, 'nuff said.

  • Soso, Halbzeit oder 1 Folge drunter ist meist geschafft.

    Also folgen wieder einmal meine Ergüsse.


    Anime Tendenz Bemerkung
    Tensei Shitara Slime Datta Ken oder auch Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt 10 Zu diesem Anime habe ich in dieser und der letzten Seoeson schon einiges gesagt. Wer daran interesse hat, kann dies Hier, 2. Hier, 3. Hier und letztes Hier nachlesen.
    Von mal zu mal ging meine Bewertung immer nach oben und es gesellt sich nun zu meiner handvoll Spitzenpositionen dazu.

    Lustig ist nur, es gibt Leute die sich immer drüber beschweren die Kämpfe seien leicht und zu schnell vorrüber (was daran liegt dass diese das Kraftverhältnis nicht wirklich kennen oder dabei einfach ignorieren). So auch in der letzten Folge als ein Boss auftrat.
    Hier kam es dazu, dass das Dorf echt zu kämpfen hatte und dabei auch einen guten Kampf hinlegte, am Ende aber chancenlos war. Doch man Rief jmd, der den Gegner mit einem Schlag besiegte. Haben sehr viele gehasst, da der Kampf mit dieser Person dann fix vorbei war. Dabei bedenkt aber keiner, dass diese gerufene Person eines der stärksten Objekte in diesem Universum ist, wodurch der Kampf natürlich schnell vorbei sein muss. Aber wenn eine Naturgewalt wie ein Tsunami auf ein kleines Bäumchen kracht, hat dieser nunmal auch keine Chance. Von daher für mich ein absolut unverständlicher Punkt, welcher dieses Meisterwerk nur zu diffamieren versucht (Freue mich schon so auf die LN hier im Juli)
    Dororo 6 (gedroppt) Da ich viele Animes anfing, war mir klar dass ich aussieben werde. Dororo fiel dem zum Opfer. Perse ist es kein schlechter Anime, er hat sogar ein sehr cooles OP und sieht dabei gut aus. Aber das war es schon für mich, die Handlung packt mich so gar nicht. Was wohl auch daran liegt, dass der Hauptchar (bis Folge 5 habe ich es gesehen) nicht 1 Wort reden kann.
    Natürlich weiß ich, dass der es nicht kann, es fehlt ihm. Aber dadurch kann man zum MC0 Bindung aufbauen und gefühlt passiert nichts cooles, kein Highlight.
    Kurze Story, Monster Tod, er kann wieder was. Nächste Folge sehen wir wieder ne kurze Story, noch ein Monster Tod und er kann wieder was. Sry reizt mich so gar nicht, oder eher packt mich 0, Daher DROPP

    Zugegeben, die kleine Dororo (soll eine Sie sein, aber sicher bin ich mir nicht), war schon iwie sympatisch, im Gegensatz zum anderen Fatzke.
    Tate no Yuusha no Nariagari oder auch The Rising of the Shieldhero 7-9 Alle wissen es ist der lieblings Anime von BlackLatias und sollte es jmd haten wird sie so richtig salty und agro.
    Nein Spaß, jeder hat seine Meinung, auch wenn diese manchmal sehr unverständlich ist :D
    Dazu sei gesagt, alles was ich erwähne basiert auf Vorwissen aus dem Manga, wodurch ich aber nicht Spoilern werde.
    Grundsätzlich gefällt mir die Show echt gut, da sie für einen Issekei eine sehr gute Arbeit macht und Dinge andeutet die später Aufgeklärt werden. Beim Hate auf Shieldhero vergessen alle dass es ein Anime ist, der aktuell 2 cour hat, aber mit diesen 2 Cour noch lange nicht abgeschlossen sein wird. Daher passiert es nun oft, dass im Cour 1 Dinge erwähnt werden (Cour 2 wohl auch), welche vielleicht sogar erst im 3. oder 4. Cour (wer weiß wie viele dieser Anime bekommt) erklärt werden. Leider ist die Com im Haten sehr schnell und kann heute nicht mehr abwarten, wodurch es passiert dass sich viele an Ereignissen aus Episode 2 oder 3 aufhängen und mosern weil diese nicht erklärt werden. Obwohl sie vielleicht 2 Folgen später verdeutlicht werden. So ist es mit vielen Sachen bisher passiert, wo deutlich ist, Geduld ist eine Tugend und die wenigsten besitzen diese.
    Aber ich schweife ab, also kommen wir zurück (listen & Repeat :D) Issekai = schwieriges Genre mit wenigesn herrausragenden Anime , aber dazu zählt Shieldhero nicht. Es hat eine sehr gute Optik, hat einen tollen OST was schon mit dem genialen OP und sehr guten ED zum Ausdruck gebracht wird, es wirkt also zu jederzeit passig. Und wird dann zusätzlich von den Charakteren getragen, egal welcher Char es ist (on man sie hasst oder mag spielt dabei keine Rolle) erfüllt hier seine Aufgabe und zeigt dabei eine Entwicklung, was gut anzusehen ist. Als Beispiel hatten wir weiter vorne ja bereits einmal Naofumi zerlegt in zusammen Arbeit mehrerer Leute. Und dies ist gut.

    Natürlich ist dabei nicht alles Friede, Freude und Eierkuchen, nein ich habe auch etwas auszusetzen. Ich kenne nur den Manga und nicht die LN, aber im Manga war das Auftauchen von Filo etwas anders. Im fachsimpeln wann Filo auf kreuzt (Filo ist Best Girl der Serie) kamen BlackLatias und Ich überein, dass der fette Vogel wohl um Episode 5 auftreten wird, wenn man aber dass bisher ruhige Pacing (ich fand es so langsam und gemütlich gut) sah, hätte ihre andere Form erst so um Episode 8/9 auftreten müssen, dürfen. Dass das alles in 1 Episode geknallt wurde, finde ich als Filo-Fan echt Zweifelhaft. (Filo = der fette Vogel, nicht Philo als Geisteswissenschaft wie Namine und Omoshiroi es betreiben :D)
    Doukyonin wa Hiza. Tokidoki. Atama no Ue oder auch My Roomate is a Cat 7 - 9 BlackLatias , ja vom bisherigen Lesen scheinen nur wir es zu sehen, was wirklich ausgesprochen Schade ist, da dieser Anime richtig klasse gemacht ist. Ich weiß auch nicht, wie Bastet als Katzenliebhaberin warten kann bis die letzte Folge draußen ist um es dann zu sehen, ich wäre dazu zu ungeduldig.

    Wir haben hier einen SoL, wo ein Jungautor einen streunende Katze aufnimmt und wir dabei erleben wie sie zusammenleben, sich akzeptieren, zu mögen lernen und vorallem auch wie sie eine Familie werden. Haustiere sind ja Familie, es ist einfach so.
    Dabei ist der anime eigentlich 2 verknüpfte Shortanimes, da wir ungefähr (mal mehr und mal weniger) alles aus der Sicht des Autors sehen, mit seinen Gefühlen und Gedankengängen und auch Missverständnissen und dann gewechselt wird zur Katze wo wir alles nochmal aus ihrer Sicht erleben.
    Ich selber bin kein Katzenmensch, für mich sind Hunde die besseren Haustiere, aber dieser Anime hat mich von Minute 1 an gepackt und zieht mich einfach so mit, da in jeder Folge viele Emotionen angesprochen werden, die auch immer passig sind und nicht irgendwo übertrieben wirken. Dies geht von Belustigun zu Freude, zu Trauer undund und, es ist streckenweise ein sehr toll inszenierte Achterbahn der Gefühle.

    Ja, mancher mag SoL nicht, aber bitte gebt der Show eine Chance, es ist wirklich toll. Yara , ich glaube dies könnte was für dich als Tierliebhaberin sein.
    Girly Air Force 2 - 4 Aliens überfallen die Erde, welche aussehen wie Flugzeuge und dabei bekämpft werden müssen. Aus besiegten Aliens wird teilweise Schrott gesammelt, welcher in ein Rückenmark umgewandelt wird, damit die Menschheit dann super Krieger hat um die Aliens zu bekämpfen. Diese Krieger sollen süße Mädchen sein.

    Wer bisher noch nicht dachte dass es Shit ist, sollte nun überzeugt sein, dass das wirklich Shit ist :D

    Warum schaue ich es noch? 1 mieser Anime pro Season zeigt, wie gut andere Animes sein können. Außerdem ist Blondie aka Eagle noch ganz cool :D
    Boogiepop wa Warawanai oder auch BoogiePop an Others 6 - 8 Hier sagte ich ja nach 3 Folgen was ich so bisher für ein Gefühl habe. Und? Bisher hat sich da nur dran geändert dass ich bei 7 Folgen bin, der Rest aber eigentlich noch genau so gesehen wird.
    Das mit dem verstehen würde ich nun einmal ausklammern, dies ist nicht der Fall, gerade da die gezeigten Fälle gut erklärt werden, auch wenn sicher noch Dinge offen sind die aber wohl später geklärt werden, finde ich es bisher nicht mehr wirklich spannend. Die Folgen schleichen dahin, ohne dass iwie ein Highlight passiert, kein AHA oder WOW sonder es läuft in einem Flow. Einem bisher echt unspektakulären Flow, aber immerhin ein Flow.
    Mal sehen wohin es uns noch bringt und was noch so passiert, bisher zumindest habe ich wenig Plan wohin die Show und bringen will/wird.
    Date a Live III 5-7 Nachdem Date a Live I für mich noch relativ erfrischend war, nahm es iwie mit jeder Staffel ab und wurde auch mit jeder Staffel schlechter. Egal ob es die grafische Entwicklung ist oder der OST, alles besitzt nicht mehr die Klasse wie es S1 noch hatte. Obwohl viele Jahre zwischen den Staffeln lagen, wirkt es lieblos hingeklatscht und iwie will man in der Story nicht mehr als eine Erweiterung des Harems erreichen.
    Man kann es sich so vorstellen, gerade auch mit S1 beginnend, es kommen Geister auf die Erde, machen Unfug, Shido (der Prota) datet sie und diese versiegeln ihre Kräfte um bei Shido zu bleiben. Es ist gefühlt immer dasselbe. Zwischendrin hat man mal mehr und mal weniger wichtige Kämpfe um eine Story darzustellen, aber groß einen Flow kann man es nicht nennen, denn es wirkt je mehr es werden echt 0815, nicht wie zB der DxD oder Strike the Blood Harem.
    Mal sehen, die bisherigen 5 Folgen leiteten nen neuen Loli ein, nun kommt entweder noch ein Girl oder es kommen mal wieder ein paar Folgen Story. Ich bin gespannt was passiert wäre eine Lüge, aber da ich bisher alles von Date a Live gesehen habe, gehe ich auch diesen Holzweg zu Ende.
    Go-toubun no Hanayome oder auch The Quintessential Quintuplets 7/8 Da es wieder sehr lang wird zitiere ich hier einmal BlackLatias (auch wenn ein Quote in der Tabelle nicht geht, machen wir es altmodisch): "Gotoubun no Hanayome Bin auch hier noch begeistert von. Die Charaktere sind mir wirklich super sympathisch, wobei sich so in den letzten Episoden mein Favorit herauskristallisiert hat, nämlich Miku! Sie ist best Girl im Anime und davon kann mich keiner abbringen xD Gute 7/10 von mir." (Quelle Black Latias, etwas weiter über meinem Post)

    Ich kann nur anmerken: Nino ist definitiv Best Girl, Miku nur auf 2 :D
    Domestic na Kanojo oder auch Domestic Girlfriend 7/8 Bin ich immer noch begeistert von, Rui hat zudem auch Potenzial ein Best Girl der Season zu werden (wenn Milim nicht wäre) und ich freue mich immer auf die neuen Folgen.
    Aber abgesehen davon, dass ich nun 5 Folgen gesehen habe, trifft diese Einschätzung immer noch zu.
    Mahou Shoujo Tokushusen Asuka oder auch Magical Girl Spec Ops Asuka 6-8 Ein Magical Girl Animes, nicht mit zuckersüßen Magical Girls, sondern mit Waffen. Also einDark-Magical-Girl-Anime??? ( Bastet könnte es wohl genauer definieren).
    Es reißt bisher keine Bäume aus, und auch der Zeichenstil ist gewöhnungsbedürftig. Dennoch unterhält der Anime durch eine kleine Portion Gewalt am Ende doch unglaublich gut. Auch Themen wie Geheimdienste und damit Verbundene Folter von Opfern werden als Druckmittel gezeigt und näher gebracht um wirklich in den etwas düstereren Zweig einzutauchen.
    Macht es gut, aber man muss die Entwicklung abwarten ob diese zur 6 oder 8 hingeht, bisher iwo bei 7.
    SAO Alicazation 5 - 7 Wurde auch schon viel zu gesagt, bei interesse füge ich noch 3 Links zu früheren Beurteilungen an, hat sich nicht viel geändert.
    Nur soviel, von der Hauptreihe SAO also quasi Aincard, Fairy Dance, Phantom Bullet und Mothers Rosario ider Alicazation bisher wirklich das Beste was SAO zu bieten hat. Lediglich das Sequel oder Spin-Off (keine Ahnung welche Bezeichnung richtig ist) zu GGO gefiel mir bisher besser. Nun zugegeben, der Beste Part von SAO bisher zu sein ist kein Meisterwerk, da der Rest unterirdisch schlecht war, dennoch ist es ohne Probleme bisher sehr ansehnlich, auch wenn es keine best Noten abgreift (dafür sorgt schon Kirito :D). Aber hier die Links:
    Tada!!!
    Radiant 7 Dieser Anime hat für mich eine 180° Drehung betrieben. Anfangs mochte ich ihn wenig leiden, da es ein "Longrunner" (auch wenn jetzt erstmal nur in die 20 Folgen) ist und dabei gerade am Start die Handlung echt langsam und äußerst öde aufgebaut wurde.
    Da es aber immer als das bessere Fairy Tail gelobt wird, blieb ich am Ball und erreichte irgendwann Episode 12. Seit Episode 12 finde ich es wirklich sehr sehr gut. Die Handlung begann endlich und zeigt auch auf einmal spannende Chars. Bisher vorhandene Chars wie Melie erlebten eine positive Entwicklung (welche eigentlich der einzige Grund ist bis Folge 12 durchzuhalten) und wurde dann noch mitneue Chars, welche einen tollen Hintergrund haben, gespickt. So hatte man später eine Antagonisten, welche eigentlich keine war, die die Handlung mit ihrem Story und ihrem auftreten echt gepusht hat. Liebevoll nenne ich sie immer Elfen-02 , da sie 02 echt teilweise zum verwechseln ähnlich sieht, nur eben in Erwachsen.

    Besser als Fairy Tail finde ich es immer noch nicht, aber es hat sich zu etwas entwickelt was echt Spaß macht und wo ich mittlerweile auch traurig bin dass das bald pausiert. (Und im Gegenzug sowas wie Black Clover läuft und läuft und läuft >.<)
    Fairy Tail Final Season 7/8 Muss man nichts zu sagen, es ist Fairy Tail. Entweder man liebt es oder man hasst es, ein wirkliches dazwischen gibt es nicht. Ich selber mag es, da ich diesen nun beendenden und erklärenden Final Arc sehr mag, auch wenn die letzten 10 Kapitel im Manga nicht mein Fall waren und der Anime dies wohl genau zeigen wird, ist es etwas was mich am Ende zu jederzeit unterhalten hat. Natürlich ist es Grütze dass jeder Arc am Ende mit der Kraft der Freundschaft abgeschlossen wird, aber bei Sailor Moon flog am Ende auch immer der Mondstein und siegte :D
    Von daher ist es für mich kein Kritikpunkt, es ist halt so und ach mit diesem "Makel" unterhält es echt gemein.
    Strike the Blood III 8 Folge 2 ist bisher draußen und treibt die Handlung bisher weiter an. Man lernt die aktuellen Antagonisten kennen und fragt sich dabei, sind es wirklich Terroristen oder eigentlich gute Kerle die nur die falschen Mittel verwenden??
    Rest ist Strike the Blood typisch gut, es suckt nur ungemein dass hier im Monat nur 1 Folge kommt :D
    Ikki Tousen Western Wolves - Bisher nicht aufzufinden
    Dropped ohne Wertung, da nur 1-2 Folgen gesehen und es einfach nicht meinen Geschmack traf 1. Grimms Notes

    2. Kaguya-sama wa Kokurasetai

    3. Wataten aka Watashi ni Tenshi ga Maiorita



    Bisher bin ich iwie noch nicht dazu gekommen in Endro reinzusehen, eigentlich wollte ich dies einmal machen. Auf Crunchyroll US ist es auch verfügbar, mal sehen ob ich mir davon in dieser Season noch ein Bild machen kann.


    Hier noch der bisherige Zwischenstand der wichtigen Kategorien:


    Kategorie Platz 1 Platz 2 Platz 3
    Opening:
    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    Ending:
    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    Best Girl community.bisafans.de/galerie/index.php?image/110299/
    Milim Nava - Schleimanime
    community.bisafans.de/galerie/index.php?image/110300/
    Rui Tachibana - Domestic Girlfriend
    community.bisafans.de/galerie/index.php?image/110297/
    Nana Oukami - My Roommate is a Cat
    Best Boy: community.bisafans.de/galerie/index.php?image/110301/
    Natsuo Fujii - Domestic Girlfriend
    community.bisafans.de/galerie/index.php?image/110295/
    Fuutarou Uesugi - Go-Tobune
    Best Pet: community.bisafans.de/galerie/index.php?image/110302/
    Haru - My Roommate is a Cat
    community.bisafans.de/galerie/index.php?image/110294/
    Filo - Rising of the Shieldhero
    community.bisafans.de/galerie/index.php?image/110296/
    Goblin - Magical Girl Spec Ops Asuka
    Bester Anime der Season (Neustart) My Roommate is a Cat!
  • Aber wenn eine Naturgewalt wie ein Tsunami auf ein kleines Bäumchen kracht, hat dieser nunmal auch keine Chance. Von daher für mich ein absolut unverständlicher Punkt, welcher dieses Meisterwerk nur zu diffamieren versucht

    Ich fand den Kampf gegen Charybdis ziemlich langweilig, das lag aber nicht daran, dass ich den Gegner für zu schwach hielt, und es hat mich auch nicht gestört, dass Milim ihn am Ende geoneshottet hat - die Stärkelevel wurden ausreichend etabliert und es wurde gezeigt, dass Charybdis enorm mächtig ist, es war aber auch von vornherein klar, dass Milim mindestens auf derselben Stufe steht.


    Das Problem war für mich also nicht die "Leichtheit" des Kampfes, denn leicht war er für Rimuru und Co ganz gewiss nicht, sondern eher, dass irgendwie keine wirkliche Spannung aufgekommen ist. Ich bin mir nicht einmal sicher, warum. Es hat auf mich irgendwie von Anfang an so gewirkt, als würde nicht wirklich etwas auf dem Spiel stehen.

    Beim Orc Lord hatte ich noch das Gefühl, dass er wirklich eine Bedrohung darstellt. Charybdis dagegen hat, obwohl er wesentlich stärker ist, als Antagonist deutlich weniger bedrohlich gewirkt. Vielleicht lag das gerade auch an Milims Anwesenheit. Ich weiß nicht, ich finde diesen Anime inzwischen leider ziemlich vorhersehbar. Es war auch von Beginn des Kampfes an klar, dass sie diesen Typen, von dem Charybdis Besitz ergriffen hat, retten würden, und dass er überleben würde.

    Teilweise lag es wohl auch an den Animationen, die haben auf mich etwas unterwältigend gewirkt. Es wurde durch die Handlung etabliert, wie mächtig dieser Kontrahent ist, aber diese Macht ist in seinen Attacken nicht unbedingt rübergekommen. Ja, er hat Rimurus Truppen einige Probleme bereitet, aber so, wie die Angriffe rein optisch aussahen, hat es einfach nicht nach großer Macht oder Bedrohung ausgesehen. Ifrit und der Orc Lord waren da wesentlich eindrucksvoller.


    Für mich war das jedenfalls bisher der mit Abstand schlechteste "Bosskampf" dieses Animes.

    107716-bd8fa1b4.pngIch kenne die Hälfte von euch nicht halb so gut, wie ich es gern möchte, und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern, wie ihr es verdient.
    - Bilbo Beutlin -


    Meine Anime-Liste: MAL -Azaril-

  • Aber wenn eine Naturgewalt wie ein Tsunami auf ein kleines Bäumchen kracht, hat dieser nunmal auch keine Chance. Von daher für mich ein absolut unverständlicher Punkt, welcher dieses Meisterwerk nur zu diffamieren versucht

    Für mich war das jedenfalls bisher der mit Abstand schlechteste "Bosskampf" dieses Animes.


    Ketzer, hängt ihn auf. Prügelt auf ihn ein bis er nicht mehr kann!! 😂


    Nein Spaß, ich verstehe den Punkt, auf welchen du hinaus willst, sehe diesen aber vollständig anders, und kann dahdr zu keinem der Punkte sagen das es falsch oder richtig ist.


    Wie du schon sagtest, durch Milim wirkte der "Bosskampf" nicht bedrohlich, eben weil es kein Bosskampf war.

    Dieser Kampf, dieses Auftreten war meiner Meinung nach nie dazu gedacht Spannung aufzubauen.


    Klar war die Bedrohung gegeben indem das Vieh aufs Dorf zuflog, und im Dorf selber wäre wohl auch zum jetzigen Stand noch jeder gescheitert, aber wir hatten Milim die ganze Zeit da. Ich denke dieser Kampf war nur dazu da, um die Herrlichkeit von Demon Lord Milim zu zeigen, nichts weiter aber auch nicht weniger. Der Kampf als solches war nur schmückendes Beiwerk um auch Karion für Rimuru in Erscheinung treten zu lassen.


    Wie gesagt, meiner Meinung nach war der Kampf nie für Spannung gedacht. Wäre ja an sich auch vom Pacing her schlecht von einem Bosskampf fast gleich in den nächsten zu springen.

  • Ich denke dieser Kampf war nur dazu da, um die Herrlichkeit von Demon Lord Milim zu zeigen, nichts weiter aber auch nicht weniger.

    Wenn das der Zweck sein sollte, wurde der aber auch ziemlich verfehlt. Sie haut am Ende einen einzigen mächtigen Zauber raus, aber dass sie mächtig genug ist, um sowas zu machen, wussten wir ja schon.


    Wobei die Szenen davor, in denen sie geschmollt hat, weil sie nicht kämpfen durfte, zugegebenermaßen genial waren. XD

    Falls du also diese Stellen meinst, frage ich: Wozu hat man dann überhaupt Charybdis gebraucht? Dass sie so ist, wurde auch schon in den vorherigen Episoden gezeigt, das ist eben ihre Persönlichkeit. Um eine schmollende und um eine Kampfgelegenheit bettelnde Milim zu haben, hätte man auch ungefähr jeden anderen mächtigen Gegner benutzen konnen - wenn das also der wahre Zweck des Kampfes war, wirkt Charybdis gleich noch mehr wie eine ersetzbare Platzhalter-Figur.

    Mehr war er wirklich nicht. Nur ein "bitte 0815 übermächtige Riesenkreatur einfügen"-Typ von Gegner.


    Wie gesagt, meiner Meinung nach war der Kampf nie für Spannung gedacht. Wäre ja an sich auch vom Pacing her schlecbt von einem Bosskampf fast gleich in den nächsten zu springen.

    Es wurde aber trotzdem als Bosskampf dargestellt, also war es so oder so schlechtes Pacing, ob nun Spannung aufkommen sollte oder nicht. Wobei ich nicht einmal finde, dass ein Bosskampf an dieser Stelle zwingend schlecht ist. Ich habe mich jedenfalls nicht daran gestört, dass schon wieder ein Bosskampf ist, sondern an der Art und Weise, wie dieser letztlich ausgeführt wurde.


    Ketzer, hängt ihn auf. Prügelt aif ihn ein bis er nicht mehr kann!! 😂

    Das kannst du ja mal versuchen. Aber mich erwischst du nie! Ich bin dir immer einen Schritt voraus. :evilgrin:

    107716-bd8fa1b4.pngIch kenne die Hälfte von euch nicht halb so gut, wie ich es gern möchte, und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern, wie ihr es verdient.
    - Bilbo Beutlin -


    Meine Anime-Liste: MAL -Azaril-

  • niemand

    Ich versteh überhaupt nicht, wie man keine Bindung zu Hyakkimaru aufbauen kann. ^^" Er ist wirklich gut durch seine Reaktionen charakterisiert und dass man manchmal durch seine "Augen" sieht, rundet es wirklich ab.

    Hab gelesen, dass er im Manga telepathisch kommunizieren konnte und ich finde es sehr gut, dass sie es nicht übernommen haben.

    Naja, er sagte bisher nur einen Namen in der letzten Folge. xD


    Oh und, omg, war die letzte Folge von The Promised Neverland wieder gut. *_*

  • Oh und, omg, war die letzte Folge von The Promised Neverland wieder gut. *_*

    Das kannst du laut sagen! :love:


    Ich bin da immer so angespannt, weil es die ganze Zeit so wirkt, als könnten sie jeden Moment auffliegen... selbst normale Gespräche sind nie langweilig, weil der Anime sich einfach hervorragend darauf versteht, durchweg diese unterschwellige Spannung zu erhalten, die dann in bestimmten Momenten richtig in die Höhe getrieben wird (wie Don und Gilda sich ins geheime Zimmer geschlichen haben... da wagt man es schon fast nicht mehr, überhaupt nur zu blinzeln).

    Ich hatte eigentlich nach der ersten Episode erwartet, dass sie bei Episode 3 oder 4 die Flucht beginnen und der Großteil des Anime darin bestehen wird, wie sie vor der Mutter durch den Wald fliehen. Hätte nie gedacht, dass es so gut und nervenaufreibend sein könnte, den Kindern bei der bloßen Planung der Flucht zuzusehen.


    Und der Twist mit der Schwester am Ende der Episode war auch genial, habe ich echt nicht erwartet, aber wie es aussieht, werden sie sich wohl tatsächlich mit der verbünden. Aber ich gehe mal davon aus, dass Norman einen Plan hat, wie man sie dann irgendwann wieder loswerden kann.

    107716-bd8fa1b4.pngIch kenne die Hälfte von euch nicht halb so gut, wie ich es gern möchte, und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern, wie ihr es verdient.
    - Bilbo Beutlin -


    Meine Anime-Liste: MAL -Azaril-

  • Ich versteh überhaupt nicht, wie man keine Bindung zu Hyakkimaru aufbauen kann

    Das ist so, als würde ich dich folgendes Fragen: Wie kann man DxD nur auf Booties und Boobies begrenzen?


    Wobei die Szenen davor, in denen sie geschmollt hat, weil sie nicht kämpfen durfte, zugegebenermaßen genial waren. XD


    Ja, und genau da haben wir es. Durch sowas wird Milims Charakter immer weiter aufgezeigt und vertieft. Später kommt noch ein recht tiefgründiges Gespräch zwischen Rimuru und ihr dazu, wo Rimuru auch erst viel später die Zusammenhänge versteht.



    Um eine schmollende und um eine Kampfgelegenheit bettelnde Milim zu haben, hätte man auch ungefähr jeden anderen mächtigen Gegner benutzen konnen

    Nein, man hätte eben nicht jeden Gegner nehmen können.

    Es musste jmd sein, der stärker als das Dorf ist und als Rimurus Dorf am Ende war, hatten sie vielleicht 30% der HP eleminiert, Rimuru hätte allein auch nicht gewonnen.

    Es musste also etwas starkes sein.

    Noch dazu musste es etwas sein, was erstmal für das Dorf aussah als wollen man Rimuru angreifen. Und da kam nur Charybdis infrage. Charybdis wurde aus Veldoras magischer Essenz geboren, wodurch es wegen Veldora in ihm auf Rimuru ging. Die anderen zusammenschlüsse kamen also später.

    Noch dazu konnte Milim mit Charybdis die letzte Gefahr im Wald eleminieren, alles für ihren bestesten Freund.


    Man kann es also drehen und wenden wie man will, je nach Gesichtspunkt wirkt es anders. Da findet man keinen Konsens.



    Aber Azaril , endlich mal ein super Avatar :thumbsup:

  • Ja, und genau da haben wir es. Durch sowas wird Milims Charakter immer weiter aufgezeigt und vertieft.

    Aber die dort gezeigten Charaktereigenschaften waren nicht wirklich neu. Diese paar Szenen waren zwar ganz lustig, aber haben Milims Charakter nicht wirklich vertieft. Müssen sie ja auch gar nicht, sie haben so immerhin sehr gut gepasst. Nur hätten die auch in einem anderen (lies: interessanteren) Zusammenhang funktioniert.


    Nein, man hätte eben nicht jeden Gegner nehmen können.

    Es musste jmd sein, der stärker als das Dorf ist und als Rimurus Dorf am Ende war, hatten sie vielleicht 30% der HP eleminiert, Rimuru hätte allein auch nicht gewonnen.

    Es musste also etwas starkes sein.

    Ich meinte das so, dass es keine Rolle gespielt hat, wer Charybdis ist, was er bedeutet, von wem er Besitz ergriffen hat, usw...

    Dass der Gegner mächtig sein muss, ist klar, aber bis auf seine Macht war eben alles an ihm völlig unwichtig, was ihn zu einem bloßen Platzhalter-Gegner gemacht hat, der durch irgendetwas anderes, genauso mächtiges hätte ersetzt werden können, und es wäre haargenau auf dasselbe hinausgelaufen. Er hatte einfach nichts, was ihn irgendwie abgehoben hat, außer eben seiner enormen Stärke.

    Soll kurzgefasst heißen, dass er als Antagonist einfach blank und langweilig war.


    Noch dazu musste es etwas sein, was erstmal für das Dorf aussah als wollen man Rimuru angreifen. Und da kam nur Charybdis infrage. Charybdis wurde aus Veldoras magischer Essenz geboren, wodurch es wegen Veldora in ihm auf Rimuru ging. Die anderen zusammenschlüsse kamen also später.

    Es wären bestimmt auch noch andere mächtige Wesenheiten in Frage gekommen, die sich entweder daran stören, dass dort eine neue Nation entsteht, oder die einfach Veldoras vermeintliche Abwesenheit ausnutzen wollen (oder es eben so erscheinen lassen, während sie es eigentlich auf Milim abgesehen haben). Aber na gut, Charybdis war eben gerade in der Nähe verfügbar, um als Power-Up für den Typen zu dienen, der einen Groll gegen Milim gehegt hat, und das hat so eigentlich auch gepasst. Wenn ich jetzt auch noch das bemängeln würde, würde es sich nur noch wie bloßes Nitpicking anfühlen, und das will ich hier nicht betreiben. ^^


    Ich mag den Anime ja trotzdem noch, ich fand nur Charybdis miserabel. ;D


    Aber Azaril, endlich mal ein super Avatar :thumbsup:

    Sieh an, ein Mensch, der die Wahrheit spricht. Es sei dir erlaubt, am Leben zu bleiben, zasshu! :haha:

    107716-bd8fa1b4.pngIch kenne die Hälfte von euch nicht halb so gut, wie ich es gern möchte, und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern, wie ihr es verdient.
    - Bilbo Beutlin -


    Meine Anime-Liste: MAL -Azaril-

  • Wow, jetzt kann ich doch noch etwas zu diesem Topic beitragen, obwohl ich bisher noch NICHTS von dem geschaut habe, was ich mir eigentlich vorgemerkt hatte :unsure:


    Dafür war ich irgendwie so in der Stimmung für einen Idol Anime und aufgrund eines recht positiven Reviews bezüglich der neuen Staffel habe ich einfach mal B-project - Zecchou Emotion angefangen - und die erste Staffel einfach mal sein gelassen; da hatte ich die erste Folge irgendwie schon kaum ausgehalten und ehrlich gesagt macht es überhaupt nichts, dass ich die vorigen Folgen nicht gesehen habe :D


    Zecchou Emotion hatte von mir für die ersten drei Folgen einen Score von 5/10 bekommen, hat sich inzwischen aber auf eine 6/10 hochgearbeitet. Man darf natürlich kein Meisterwerk erwarten, es ist im Grunde wie TsukiUta ein Idol Anime mit starkem Fokus auf Slice of Life, kleineren Problemchen und amüsanten Lösungen für eben diese, und zwischendurch eben ein paar neue Songs und Auftritte. Und gerade die Lieder - nicht einmal die, die offiziell so vorgestellt werden, sondern vielmehr die, die man in einigen Szenen im Hintergrund hört - tragen wirklich eine Menge dazu bei, dass ich mich mit dieser Staffel doch anfreunden konnte ^____^ Deshalb finde ich es schade, dass der Titel davon nicht irgendwo klein eingeblendet wird, ich würde die schon gerne suchen und nochmal hören x=

    Normalerweise ist so etwas nicht unbedingt mein Fall; seltsamerweise fand ich es gerade heute aber einfach total erheiternd und entspannend, den Alltag der Charaktere zu verfolgen und dabei ein bisschen die Seele baumeln zu lassen, ohne allzu hohe Ansprüche an diesen Anime zu stellen. Und ja, stellenweise ist es sehr klischeehaft und man merkt den Fanservice, aber es springt einem nun auch nicht zu sehr ins Gesicht und hält sich in einem kleinen Rahmen.


    Also ja, werde ich definitiv weiter ansehen, gerade wegen der Musik, aber auch wegen der Seiyû. Bisher mag ich Goushi, der von Toyonaga Toshiyuki gesprochen wird, und Tomohisa, ihn spricht Daisuke Ono, am Liebsten, nicht nur charakterlich, sondern auch stimmlich :grin: :heart:

  • Puh, Schleimanime kam nach der letztn Folge wieder instant von seiner 10 runter.

    Bisher hielt man sich extrem an den Manga, aber nun nach Charybdis passiert alles anders im Manga und dies nicht zu seinem Vorteil. Instant von 10 auf 8 gerutscht, echt Schade. Alles Szenen die man nicht hätte weglassen dürfen.


    Naja im Juli beginnt hier die LN, mal sehen wie es in der LN dann umgesetzt ist, fand es wie im Manga echt gut.


    Schade das man mit einer Folge alles zerstört, was man bis dahin mühevoll und schön aufgebaut hat.

  • Ich kann mal wieder der Versuchung nicht widerstehen, darauf einzugehen. XD


    Schade das man mit einer Folge alles zerstört, was man bis dahin mühevoll und schön aufgebaut hat.

    Fandest du es wirklich so schlimm? Naja, ich kenne zwar zugegebenermaßen den Manga nicht, aber für mich hat diese Episode wieder eine deutliche Verbesserung gegenüber der letzten Episode dargestellt. Was mich an der gestört hat, haben wir ja ausführlich diskutiert. Die neue Episode war qualitativ wieder auf dem vorherigen Stand, und mir gefällt es, dass jetzt endlich wieder auf Shizus "Vermächtnis" eingegangen wird. Was wahrscheinlich auch daran liegt, dass Shizu für mich nach wie vor Best Girl ist. :D


    Außerdem finde ich es gut, dass man mehr darüber erfährt, welch wichtige Rolle Leute aus unserer Welt in dieser Fantasy-Welt einnehmen. Das ist eben etwas, worum sich andere Isekai oft nicht wirklich scheren, aber hier sind Anderweltler fest ins Worldbuilding integriert, was durch diese Episode mehr verdeutlicht wurde als durch jede vorherige. Die neuen Charaktere wirken, so weit man das nach der minimalen Screentime beurteilen kann, recht interessant, vor allem dieses Mädchen, das fast wie eine junge Shizu aussieht.


    Von mir aus hätte man sich Charybdis sparen können und gleich zu diesem Arc springen können.


    War das Weggelassene/Geänderte wirklich so herausragend, dass der Anime dadurch gleich so viel schlechter wirkt? Vielleicht wird es ja zu einem späteren Zeitpunkt eingebaut, falls das möglich ist.

    107716-bd8fa1b4.pngIch kenne die Hälfte von euch nicht halb so gut, wie ich es gern möchte, und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern, wie ihr es verdient.
    - Bilbo Beutlin -


    Meine Anime-Liste: MAL -Azaril-

  • Ich kann mal wieder der Versuchung nicht widerstehen, darauf einzugehen. XD


    Schade das man mit einer Folge alles zerstört, was man bis dahin mühevoll und schön aufgebaut hat.


    War das Weggelassene/Geänderte wirklich so herausragend, dass der Anime dadurch gleich so viel schlechter wirkt? Vielleicht wird es ja zu einem späteren Zeitpunkt eingebaut, falls das möglich ist.



    Naja, ich als Fan von langsamen World Building fand es echt enttäuschend.

    Nein, man kann das Weggelassene nicht später einführen unter anderem war es jenes Gespräch mit Milim was ich im Charybdisdialog schon mal angerissen habe um Milim zu verdeutlichen.

    Damit meine ich nicht ihre kindische und verspielte Art, sondeen die Tiefe ihres Charakters wo sie erklärt warum ausgerechnet Rimuru ihr bestester Freund sein soll und auch ihre Gedankengänge.

    Aber dies war nur ein kleiner Teil.


    Es wurde noch soviel mehr im Manga gezeigt zB Spoiler dazu:



    Und auch wichtig, man sah nicht wie Rimuru an das Zeichen gelangt, dieses Goldene zum Eintritt in die Stadt zu den Kindern. Dies wird im Manga auch erklärt.


    Von daher, ja für mich war die Folge nicht gut, da viel zu hastig. Und der Part mit dem Direktor war im Manga zum Glück kürzer, dies fand ich in der Länge mit den ganzen Manga und und und ermüdend.


    ABER DAS SCHLIMMSTE IST, DIE KLEINE ALICE IST IM MANGA VIEL SÜßER ALS IM ANIME :'( :'(


    community.bisafans.de/galerie/index.php?image/110320/

  • Ich will jetzt schnell etwas über den Katzenanime loswerden. Der ist wundervoll. x3

    Dachte zuerst, dass es halt ein süßer Zeitvertreibanime wird, ist er ja auch, aber zwischendrinnen wird er so emotional und ist toll. :'(


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    :love:


    Natürlich war schon etwas abzusehen, weil er eigentlich noch vor dem Opening in Episode 1 mit der Beerdigung von Subarus Eltern beginnt.

    Aber ingesamt finde ich die Entwicklung so schön und süß, wie Haru ihn zwingt mit seiner Umwelt zu interagieren und sich auf andere einzulassen. Er ist etwas egozentrisch (allerdings nicht aus Boshaftigkeit, er wusst es nicht besser), aber lässt sich dann darauf ein auch mal zu überlegen, wie es anderen (Lebewesen) geht und was sie fühlen und von ihm wollen könnten, anstatt alle abzuwehren. :bigheart:

    Außerdem srsly, bin ich der Meinung, dass man kein guter Autor sein kann, wenn man nie mit Menschen redet. Aber gut, er schreibt eher Mysteries. *hust* xD


    Haru ist wiederrum eine Straßenkatze gewesen und muss sich selbst erst darauf einlassen mit einem Menschen, und dann noch mit so einem Sonderling xD, zu leben und zu verstehen, was in ihm vorgeht, und beginnt sich um ihn zu sorgen und ihn als ihre Familie zu sehen / die Worte Sorge und Familie zu verstehen. x3


    Es ist in den Folgen auch so witzig, wie entweder die Episode gesplittet wird und erst alles aus Subarus Sicht und dann von Harus Perspektive erzählt wird, oder Harus Sicht in der nächsten Folge drankommt.






    Omg, wie süß. :love:

    Wieso ist sie so viel größer? Ist sie von einem älteren Wurf? :unsure:

  • Omg, wie süß. :love:

    Wieso ist sie so viel größer? Ist sie von einem älteren Wurf? :unsure:


    Ist ja nicht so als hätten BlackLatias und ich es dir von Anfang an gesagt. Aber du wolltest ja ursprünglich erst warten.


    Warum Haru größer ist? Sie war das erste Spermium was an kam und ihr Brudwr vielleicht das letzte Nachzüglerspermium.


    PS: Nana ist best Girl

  • Da war doch noch was, was ich erledigen wollte... ach ja, die Winter Season!

    Endlich kann ich wieder ins Topic schauen, ohne über Doukyouin gespoilert zu werden (auch wenn hier ja brav Spoiler verwendet werden  Bastet:heart: ) und gleich auch mitreden x3


    ~ Doukyouin wa hiza, tokodoki, atama no ue (8/12)

    Ich hätte nicht gedacht, dass sich mal ein SoL Anime so sehr in mein Herz brennen würde wie Doukyouin, dementsprechend bekommt er von mir eine Bewertung von 9/10.

    Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, zu beschreiben, wieso ich diesen Anime so liebe. Es ist... ich hatte gerade mal eine Folge gesehen und hatte im Grunde das Gefühl, mich selbst darin zu sehen. Gut, ich bin nicht so sehr auf Bücher und nicht (mehr) so auf das Schreiben fixiert, geschweige denn verdiene ich damit mein Geld, aber alles, was Subaru ausmacht, könnte ich auch über mich aussagen. Möglichst viel Ruhe, Kraft aus dem Alleinsein schöpfen und früher war ich eine ganze Weile lang total ungeschickt und ängstlich, mit anderen Menschen zu reden. Dann die Sache mit seinen Eltern - da habe ich schon schwer schlucken müssen - und ab der Folge mit dem Rückblick war ich einfach nur noch am heulen, weil diese Folge genau das wiedergegeben hat, was man bei so einem Verlust fühlt und was einem dann so durch den Kopf geht und... ja. Hätte ich über meine eigenen Erlebnisse reden müssen in dieser Hinsicht, hätte ich es genau so angestellt und das nochmal so zu sehen... ich hätte ihn am Liebsten einfach nur in den Arm genommen ;^;

    Danach ging es zwar wieder etwas fluffiger weiter, aber immer diese kleinen Rückblenden zu früher, da sitzt mir schon wieder der Kloß im Hals x= Und als dann auch noch Haru's Rückblick kam, saß ich da schon wieder mit Taschentüchern und allem (und nur am Rande: kann es sein... nein, eigentlich bin ich mir ziemlich sicher, dass ich die Stimme von Kuro von dem Vize-Captain der Samezuka Mannschaft aus Free kenne xD Diese Stimme war doch sehr einprägsam) und mein armes Herz </3


    Auch gefällt es mir ziemlich gut, dass man quasi die Geschichte immer aus zwei Blickwinkeln erfährt und ich freue mich bei jeder Episode richtig darauf, Haru's Sicht der Dinge zu sehen. Ihre Sichtweise über Subaru ist schon echt goldig und ich liebe diese "Du kannst dich geehrt fühlen, dass ich bei dir bleibe und dich beschütze"-Einstellung ihm gegenüber, das ist einfach so knuffig :heart:

    Mir geht immer richtig das Herz auf, wenn ich sehe, wie Subaru sich immer mehr auch anderen Leuten und der Welt gegenüber öffnet und Veränderungen in seinem Leben zulässt und Haru sich zunehmend sicher und geborgen bei ihm fühlt und ihn als ihre Familie betrachtet x3



    _____________________________________________

    Ansonsten bin ich noch nicht sooo weit gekommen mit dem, was ich eigentlich schauen wollte xD

    Gut, auf den The Royal Tutor Film bzw die Subs werde ich wohl noch eine ganze Weile warten müssen, aber auf Kakegurui xx und Dororo hatte ich irgendwie noch nicht wirklich Lust. Und B-Project habe ich auch nicht weiter gesehen seit meinem letzten Post, war nur heute Morgen einmal spontan in Anime-Laune :pflaster:



    Ich kann aber jetzt schon mal sagen, dass 2019 ein soooo viel besseres Anime Jahr wird als 2018. Bis auf Mo Dao, Idolish7 und den Dead Apple Film gab es da für mich kaum was zum Schauen, aber dieses Jahr fängt einfach schon grandios an und wird nur noch besser :heart:

  • Endbewertung: Tensei Shitara Slime Datta Ken aka That Time i got reincarnated as a Slime


    8/10


    Nachdem ich schon viel über diesen Anime geschrieben habe, wihll ich hier nochmal ein paar Dinge zusammenfassen, gerade auch was das Ende angeht.

    Zwischenzeitlich war der Anime für mich eine 10/10, da so ziemlich alles richtig gemacht wurde, was man richtig machen kann.

    Da kamen viele kleine Anspielungen auf Videospiele, welche man gerade als Fan solcher versteht. Eine Anspielung zB auf Zelda habe ich ja bereits hier einmal beschrieben, welche sehr lustig war. Aber genau sowas zog sich durch den gesamten Anime hindurch, was immer für viel Auflockerung gesorgt hat, aber gerade auch viel Abwechslung in die Isekei-Welt brachte, welche ja sonst immer relativ langweiliger Einheitsbrei ist, eben weil es einfach auch viel zu viele Isekei gibt wovon die Mehrheit eben einfach schlecht ist.

    Von daher war der Schleimanime wirklich sehr sehr schön anzusehen, doch dann kam es zu einem Fehler, welcher so niemals hätte begangen werden dürfen.

    Ab den Folgen, wo ein Gegner Namens Charybdis auftauchte, nahm der Anime einen anderen Verlauf als sein Manga es dann tat. Laut LiveChart ist seine Orginalquelle ja eine Light Novel und nicht der Manga, wo ich aber sagen muss, der Manga macht es augenscheinlich besser. Schade dass man sich da nicht an diesem orientiert hat. Gerade auch weil der Anime zu diesem Zeitpunkt richtig viel Worldbuilding vermissen lies.

    Ob dies in der LN nicht so war, kann ich noch nicht sagen, denn Band 1 der Novel kommt hier erst im Juli, sollte dies dort aber nicht sein, dann wäre dies echt traurig. Denn zu diesem Zeitpunkt machte es der Manga richtig richtig gut und ich hätte mir sowas auch bebildert im Anime gewünscht.


    Für Leute die der Unterschied interessiert, habe ich im Spoiler mal ein paar der Unterschiede ab diesem Zeitpunkt aufgelistet, vielleicht versteht der ein oder andere dann mehr wieso ich gerade die letzten Folgen im Anime so schlecht fand. Aber da sind uns nicht nur sehr viele lustige Szenen entgangen, sondern auch durchaus sehr interessante Dinge was die Welt des Schleimes angeht.



    Dies wurde alles ausgelassen und man sorgte dafür, dass die letzten 2 Folgen aus dem Anime einfach ein Filler sind. Im Manga passierte dies so nicht, und wenn meine nachforschungen richtig sind, dann stammen die letzten beiden Folgen aus Veldoras Tagebüchern, welche eher zur Belustigung gedacht sind und das Leben näher bringen soll. Grundsätzlich nenne ich sie daher Filler, warum macht man dies also? Klar, eine Geschichte von Shizu ist interessant, ohne Frage, spielt aber zum gegebenen Zeitpunkt aktuell keine Rolle, man hätte es also weglassen können, denn gerade jener besagte Char am Ende tritt noch gar nicht in Erscheinung, daher hätte man sowas eher 1-2 Folgen vor seinen Auftretten bringen können.

    Diese 2 Folgen hätte man dann lieber dazu nutzen sollen die Parts zu zeigen, welche ich oben im Spoiler beschrieben habe, dann wäre es erstens eine 10 gewesen und noch dazu viel interessanter gewesen. Zumal man in der Vorletzten Folge noch eine Person zeigte, welche im Into des Cour 1 war, aber nun wohl nicht mehr gezeigt wird, eine Person die noch eine entscheidende Rolle spielen wird. Endete nun hinter einem Baum stehend, ohne dass dazu auch nur jmd ansatzweise eine Idee hat. (Gerade die nächste Folge ist vom Titel her wieder ein Anzeichen dass das aus Veldoras Tagebüchern ist).


    Aber nun genug zu Story, reißen wir nochmal andere, auch positive Punkte an.


    Der Schleimanime hat 2 große Stärken, die erste wären seine Charaktere und die Weitere ist sein Sound. Egal in welcher Szene man ist, die musikalische Untermalung ist teilweise wunderschön und vorallem zu jeder Situation passend und macht sehr viel Spaß zu hören, was richtig gut ist, da man es jederzeit hören kann.

    Und über die Chars muss ich nicht reden, irgendwo hat jeder seinen Charm, aber dies versteht man erst wenn man es selber gesehen und gelesen hat. Auch wenn Rimuru aus einer 37-jährigen Jungfrau herraus geboren wird, welche über 37 Jahre nie das Hausverlassen hat und dann umgebracht wird, als er 1 mal in die echte Welt hinaus ging :D, in der anderen Welt wird er zum Glück davon das blanke Gegenteil, auch wenn sich da die Jungfräulichkeit nicht ändern wird :D


    Was nicht super war: Das Designe. Das Designe war in Ordnung, aber eben auch nur gutes Mittelmaß, es gab nichts was einen wirklich einen AHA-Effekt rausbrachte, sondern nur so Äußerungen wie: Ist in Ordnung, passt. (Artworks in LN und Manga sehen viel schöner aus)


    Und so komme ich am Ende auf 8/10 Punkten.