Pokémon Schwert & Schild - Fragen zum Spiel bitte im Editionen-Bereich stellen

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex
  • Ich finde es ja gar nicht so toll, dass sich das Spiel die meiste Zeit in der Wild Area abspielt. Die sieht zwar etwas besser aus aber dennoch Hässlich und nicht wirklich ansprechend wie der Rest von Galar.

    Lass sie doch üben fürs nächste Spiel :yeah: vielleicht wird ja die nächste Edition komplett 3D? Gibt genug Spiele an die sich Gamefreak orientieren könnte. Je mehr sie nun an 3D-Welten "basteln", umso mehr Erfahrung steckt im nächsten Spiel. Jedenfalls hoffe ich das, irgendwie... :assi:

    Lassen wir sie noch 10 Jahre üben 🤣

    Aber sie gehen schon mal in die richtige Richtung... mag die Aufnahme

  • Ist sonst noch jemandem aufgefallen, dass das Drachen Regi stark an Gluraks Kopf angelehnt ist?
    Game Freak macht alles für Ihr Lieblingsmaskottchen..

  • Farblich sieht es genau wie Yveltal aus, finde es schade, dass es nicht Drachen-Unlicht ist (das dunkle Mittelalter), vllt wollte man diese Typen nicht wegen Schlingking und Trikephalo, obwohl man die Stats völlig anders verteilen könnte.

  • Farblich sieht es genau wie Yveltal aus, finde es schade, dass es nicht Drachen-Unlicht ist (das dunkle Mittelalter), vllt wollte man diese Typen nicht wegen Schlingking und Trikephalo, obwohl man die Stats völlig anders verteilen könnte.

    Kumagon meinte im Chat, dass damit eventuell das Zeitalter der Dinosaurier repräsentiert werden soll (auch wenn es damit nichts mehr mit den Menschen zu tun hätte wie bei den anderen Regis)

  • Farblich sieht es genau wie Yveltal aus, finde es schade, dass es nicht Drachen-Unlicht ist (das dunkle Mittelalter), vllt wollte man diese Typen nicht wegen Schlingking und Trikephalo, obwohl man die Stats völlig anders verteilen könnte.

    Kumagon meinte im Chat, dass damit eventuell das Zeitalter der Dinosaurier repräsentiert werden soll (auch wenn es damit nichts mehr mit den Menschen zu tun hätte wie bei den anderen Regis)

    Interessant und Regivolt (ich nenne es so) das Zeitalter der Naturgewalten/der Schöpfung? Blitze werden ja gerne als göttlichen Zorn interpretiert.

  • Interessant und Regivolt (ich nenne es so) das Zeitalter der Naturgewalten/der Schöpfung? Blitze werden ja gerne als göttlichen Zorn interpretiert.

    Glaub ich wiederum nicht, da es so etwas wie eine "Göttliche Schöpfung" nicht gab

    Und Naturgewalten gab es eigentlich auch schon immer :unsure:

    Die bisherigen Zeitalter haben alle dann stattgefunden, wo es die Menschheit schon gab, deswegen passt Regidrago da nicht wirklich rein imo

  • Farblich sieht es genau wie Yveltal aus, finde es schade, dass es nicht Drachen-Unlicht ist (das dunkle Mittelalter), vllt wollte man diese Typen nicht wegen Schlingking und Trikephalo, obwohl man die Stats völlig anders verteilen könnte.

    Kumagon meinte im Chat, dass damit eventuell das Zeitalter der Dinosaurier repräsentiert werden soll (auch wenn es damit nichts mehr mit den Menschen zu tun hätte wie bei den anderen Regis)

    Denke, wie bereits vorher gedacht, dass es trotzdem besser zum Mittelalter passt, obwohl oder gerade weil es Typen Drache hat.

    Man erwähnt ja extra, dass die Menschen damals Angst davor hatten, dass Regidrago vervollständigt werden würde, weil es das Land verwüstet und so, wie die Tempel, in denen die Regis gefangen gehalten werden, aussehen, macht das Mittelalter deutlich mehr Sinn.


    Das Dinozeitalter würde ja bedeuten, wenn es mit unseren Zeitaltern genauso verlief, dass keine Menschen vorhanden waren, jedoch scheint Regigigas Regidrago zu einer Zeit geschaffen haben, als Menschen existierten.


    Schaut man sich die Legenden an, so gibt es dort oft das Motiv eines Monsters, welches die Landstriche verwüstet und von Rittern bekämpft wird. Passt also super zum Mittelalter. Aber ist halt fraglich, ob das Motiv der Zeitalter wirklich auf alle zutrifft.

  • Ist Neidflammen jetzt der neue Move von Galar-Lavados?

    Nein, das kann jedes Feuer-Pokémon lernen

    Edit: Bzw sehen wir bisher nur Feuer-Pokémon es einsetzen


    Schaut man sich die Legenden an, so gibt es dort oft das Motiv eines Monsters, welches die Landstriche verwüstet und von Rittern bekämpft wird. Passt also super zum Mittelalter.

    Da stimme ich dir zu, so macht es Sinn, dass es Drache ist

    Ich finde nur weiterhin, dass Drache in dem Sinne nicht passt, weil Drachen nicht wirklich existiert haben, während das bei Eisen, Stein, Metall und Elektro der Fall ist

  • Interessant und Regivolt (ich nenne es so) das Zeitalter der Naturgewalten/der Schöpfung? Blitze werden ja gerne als göttlichen Zorn interpretiert.

    Glaub ich wiederum nicht, da es so etwas wie eine "Göttliche Schöpfung" nicht gab

    Und Naturgewalten gab es eigentlich auch schon immer :unsure:

    Die bisherigen Zeitalter haben alle dann stattgefunden, wo es die Menschheit schon gab, deswegen passt Regidrago da nicht wirklich rein imo

    Falls Regidraco die Dinosaurier darstellen sollten, würde Schöpfung oder sonst was "göttliches" passen. Aber da wäre die Antike mit Griechenland so oder so eine gute Möglichkeit. Jedoch verbinde ich halt Blitze nur mit Zeus und noch nicht wirklich mit dem Menschen; Beim Menschen erst ab der Aufklärung, aber da wären zwischen Mittelalter und Aufklärung noch einige (literaturische) Epochen wie Renaissance oder Barok).


    Aber Antike und Mittelalter würde nach Eis-, Stein-, und Eisenzeit passen, oder habe ich was verpasst? Wo setzt man Regigigas ein? Entstehung der Welt, Verschiebung der Kontinente damit die Menschen überhaupt erst eine Fläche zum Existieren haben?

  • Ich finde nur weiterhin, dass Drache in dem Sinne nicht passt, weil Drachen nicht wirklich existiert haben, während das bei Eisen, Stein, Metall und Elektro der Fall ist

    Aber das hinderte die Menschen damals nicht daran, diese in Geschichten, Bildern und Büchern zu verewigen. Schau dir die Galarregion an, selbst dort gibt es viele Drachen zu finden. Claw City ist ein Drache.


    Das Mittelalter ist geprägt von Fabelwesen, Mythen und Legenden, die zeitgleich die Unaufgeklärtheit und den Aberglaube der Menschen wiederspiegelt.


    Elektro könnte einfach das Antropozen verkörpern, also das Zeitalter, in welchem die Naturgewalten durch den Menschen kontrollierbarer wurden.

  • Elektro könnte einfach das Antropozen verkörpern, also das Zeitalter, in welchem die Naturgewalten durch den Menschen kontrollierbarer wurden.

    Also nichts anderes als die Neuzeit/Zeitalter der Elektrizität (wie bereits von mir gesagt ^^)


    Aber das hinderte die Menschen damals nicht daran, diese in Geschichten, Bildern und Büchern zu verewigen. Schau dir die Galarregion an, selbst dort gibt es viele Drachen zu finden. Claw City ist ein Drache.


    Das Mittelalter ist geprägt von Fabelwesen, Mythen und Legenden, die zeitgleich die Unaufgeklärtheit und den Aberglaube der Menschen wiederspiegelt.

    Ja, die Erklärung kann ich ja nachvollziehen

    Ich finde dennoch, dass es (aus bereits angesprochenen Gründen) nicht passt

  • Regieleki würde ich jetzt spontan in den Zeitraum der zweiten industriellen Revolution, also der Industrialisierung packen. Das zentrale Thema der Industrialisierung war ja die große Nutzbarkeit der Elektrizität.

    Regidrago als "Gegensatz" dazu dann auch ins Mittelalter. Hier standen große, körperlich anstrengende, Arbeiten eher im Vordergrund und eine Arbeitserleichterung durch den Einsatz von Elektrizität bzw. Fließbandarbeit gar nicht denkbar.

  • Ja, die Erklärung kann ich ja nachvollziehen

    Ich finde dennoch, dass es (aus bereits angesprochenen Gründen) nicht passt

    Ich denke, es geht weniger darum, was dort existiert hat sondern vielmehr darum, mit was man eine Epoche verbindet. Das Mittelalter (und die englische Region + Umgebung) verbinde ich sehr stark mit Mythen, Legenden und Sagen, daher passen die Typen Fee und Drache zum Mittelalter doch sehr stark. Ansonsten würde mir da nur noch Gestein (Die Festungen), Gift (Die Pest) oder Unlicht (wieder eine Anspielung auf das dunkle Mittelalter, da ja viele Dinge einen Schatten auf die Epoche werfen, wieder Pest als Beispiel, welches zu vielen toten geführt hat). Ausser das Material der Burgen hat man nicht wirklich etwas, was als Materie existiert.


    Regieleki würde ich jetzt spontan in den Zeitraum der zweiten industriellen Revolution, also der Industrialisierung packen. Das zentrale Thema der Industrialisierung war ja die große Nutzbarkeit der Elektrizität.

    Regidrago als "Gegensatz" dazu dann auch ins Mittelalter. Hier standen große, körperlich anstrengende, Arbeiten eher im Vordergrund und eine Arbeitserleichterung durch den Einsatz von Elektrizität bzw. Fließbandarbeit gar nicht denkbar.

    Gegensätze sind wohl ein guter Punkt, jedoch spaltet das Regivolt doch sehr von den restlichen Regis ab, die alle auf dicht aneinander folgenden Epochen basieren.


    Der Gegensatz von einer "physischen" Epoche zu einer "speziellen" Epoche könnten sich auch in ihren Stats wiederspiegeln, denke Regivolt wird einen hohen Spez. Angriff wert haben und Regidrago eher physisch sein, jedoch sprechen die bisher gezeigten Attacken dagegen.

  • Ich finde es ja gar nicht so toll, dass sich das Spiel die meiste Zeit in der Wild Area abspielt. Die sieht zwar etwas besser aus aber dennoch Hässlich und nicht wirklich ansprechend wie der Rest von Galar.

    Lass sie doch üben fürs nächste Spiel :yeah: vielleicht wird ja die nächste Edition komplett 3D? Gibt genug Spiele an die sich Gamefreak orientieren könnte. Je mehr sie nun an 3D-Welten "basteln", umso mehr Erfahrung steckt im nächsten Spiel. Jedenfalls hoffe ich das, irgendwie... :assi:

    Lassen wir sie noch 10 Jahre üben 🤣

    Aber sie gehen schon mal in die richtige Richtung... mag die Aufnahme

    10 Jahre müssen sie noch üben? Also wenn der Grafik Standard für AAA-Spiele Kino CGI ist, wird Pokémon endlich aussehen wie Battle Revolution für die Wii? Lol.


    Die sollten sich eher ein paar hundert neue Mitarbeiter leisten. Dann schaffen die das in 3 Jahren.

  • Blizzforte


    GameFreak stockt sein Team tatsächlich um 23 zusätzliche Mitarbeiter auf. Das ist auch bitter nötig. Aber du hast schon recht. Es hätten auch gut und gerne 50 zusätzliche Mitarbeiter sein können.