Pokémon Schwert & Schild - Fragen zum Spiel bitte im Editionen-Bereich stellen

  • Ich war zwar immer eine Niete in Biologie, aber ich bin mir sicher, dass Kobras nicht in Englands freier Wildbahn vorkommen, geschweige denn ursprünglich von da kommen

    Naja Kobras->Indien->Kronkolonie^^

    Das auch, aber naja, die Tierwahl ist manchmal sehr fragwürdig. Was macht ein Zebra in den USA (ein Wildpferd ist es halt nicht, was typisch für die USA gewesen wäre), wieso hat man nicht die Chance genutzt und mehr schöne(!) tropische Fische einzuführen? Ich akzeptiere diesen einen Alolafisch mit den creepy Lippen nicht lol

    Und was macht ein Affe als Starter in Galar? We don't know.

  • Falls GF/TPC weiterhin auf den Gen 1 Hypetrain setzt dann könnte Arbok wirklich folgen und im Anime würden Team Rocket die Galar-Formen ihrer ursprünglichen Pokémon nützen :P

    Was aber wenig bis gar keinen Sinn macht.
    Ich war zwar immer eine Niete in Biologie, aber ich bin mir sicher, dass Kobras nicht in Englands freier Wildbahn vorkommen, geschweige denn ursprünglich von da kommen


    Gerade dann macht ja ne Galar-Form Sinn, da sie in England nicht überleben könnten, also passen sie sich an. :)

    Warum sollten sich sind einheimische Tiere verändern. ^^


    Viel wichtiger ist die Frage: wird es überhaupt arbok geben, wenn Kobras in England nichts typisches sind ? :unsure:

  • Interessantes Video Flockentänzer ;) Eine mögliche Verbindung zu Sinnoh hat der Youtuber auch noch gefunden, paar Punkte sind sogar noch recht interessant:


    So sehr ich Sinnoh auch mag, da es meine erste Region war und Lore-Technisch viel für das Franchise tat, so sehr hoffe ich, Dynamaxing nach ST/SD nie wieder sehen zu müssen

    Es sei denn, das ist ein Masterplan von GF, dass mit dem D/P-Remake auch Mega-Entwicklungen zurückkommen (und die Sinnoh-Starter mit diesen versehen werden) und man dann im Endgame neben der Mega-Entwicklung noch Z-Attacken und Dynamaxing nutzen kann

    community.bisafans.de/galerie/index.php?image/111219/

  • Irland hätte ne lange Geschichte bezüglich Schlangen, was Arbok angeht.


    Die ganze Länderthematik verwässert eh. Wir wollen einerseits Routen mit Hawaii, france, England thematisierten Pokemon, andererseits will man nicht nur neue Pokemon, die in dieses Raster fallen und genau so, sollen auch nicht nur passende fangbar sein.

    Was dann aber wiederum die Atmosphäre verwässert. Kein Tropius, Blubella und ne Menge Wasserpokemon in Alola Version 1, war trotzdem fatal.

  • Irland hätte ne lange Geschichte bezüglich Schlangen, was Arbok angeht.


    Die ganze Länderthematik verwässert eh. Wir wollen einerseits Routen mit Hawaii, france, England thematisierten Pokemon, andererseits will man nicht nur neue Pokemon, die in dieses Raster fallen und genau so, sollen auch nicht nur passende fangbar sein.

    Was dann aber wiederum die Atmosphäre verwässert. Kein Tropius, Blubella und ne Menge Wasserpokemon in Alola Version 1, war trotzdem fatal.


    Naja GF meinte es kommen nur Pokémon in der Galar dex, die in die Region passen, deswegen die Frage.


    Und ja das war einfach nur dämmlich von GF gerade diese Pokémon in Alola wegzulassen. Zumal blubella auf schildern in Alola vorkam. :patsch:

  • So sehr ich Sinnoh auch mag, da es meine erste Region war und Lore-Technisch viel für das Franchise tat, so sehr hoffe ich, Dynamaxing nach ST/SD nie wieder sehen zu müssen

    Es sei denn, das ist ein Masterplan von GF, dass mit dem D/P-Remake auch Mega-Entwicklungen zurückkommen (und die Sinnoh-Starter mit diesen versehen werden) und man dann im Endgame neben der Mega-Entwicklung noch Z-Attacken und Dynamaxing nutzen kann

    community.bisafans.de/galerie/index.php?image/111219/

    So sehr ich das selbe hoffe muss ich aber sagen das die Theorie in den Video durchaus Sinn machen. Ich lehne mich weit aus dem Fenster und sage das es Dynamax in Gen4 kommen und Megas und Z Attacken leider nie wieder erscheinen, da mit Gigantamax und Dynaattacks abgespeckte Versionen von Megas und Z Attacken eingeführt wurde. Meiner Meinung nach hat Dynamax durchaus Potenzial, aber ich sehe den Sinn nicht schon zuvor eingeführte Gimmicks nicht weiterauszubauen und ihre Pontentiale nicht auszuschöpfen und einfach in den Akten zu legen. Das lässt einem wie mich z.b überlegen: "Warum spielte ich XY wenn es nichts davon nie mehr wieder kommt?. Ich habe schon sehr den Kopf zerbrochen von Dynamax und hab so auch meine Idee wie man das Potenzial nutzen kann aber ich warte noch ab wie GF das bringt. Ich hoffe das wird in Zukunft nicht so sein das für jede Gen ein neues Feature kommt. Irgendwann ist die Kreativität am Ende. Außerdem wird man schnell den Überblick verlieren. Das erinnert mich sehr an yugioh wo jedes mal neue Kartenarten erfunden werden die dieses spiel für mich weiter kaputt gemacht haben.

  • Das lässt einem wie mich z.b überlegen: "Warum spielte ich XY wenn es nichts davon nie mehr wieder kommt?. Ich habe schon sehr den Kopf zerbrochen von Dynamax und hab so auch meine Idee wie man das Potenzial nutzen kann aber ich warte noch ab wie GF das bringt. Ich hoffe das wird in Zukunft nicht so sein das für jede Gen ein neues Feature kommt. Irgendwann ist die Kreativität am Ende. Außerdem wird man schnell den Überblick verlieren. Das erinnert mich sehr an yugioh wo jedes mal neue Kartenarten erfunden werden die dieses spiel für mich weiter kaputt gemacht haben.

    ... Dito.


    ...da ich vermute, das man das Dynamaxing und Gigmaxing nur drin hat, um Zeit und Arbeit zu sparen, könnte dieses auch für die Gen 4 Remakes als Gimmick bleiben. Sollte man jedoch etwas noch einfacheres im petto haben, was noch schneller und unaufwendiger zu realisieren ist, wird es ein neues Gimmick sicher in neuen Spielen geben.^^


    ... Dadurch daß man alte Dinge und Pokémon streicht, kann man sich so diese quasi "Soft Reboots" erlauben. Und die Liste der Dinge, welche vor einer neuen Gen als gewünscht betitelt werden, und dennoch nie wieder vorkommen, wird länger und länger. Ich habe diese Enttäuschung der Erwartungen satt. Und glaube das wir Megas erst wieder im letsgo Gen 6 sehen oder im Remake zu Gen 6 in 6-10 Jahren.^^

    "Nach vielen Diskussionen haben wir entschieden, eine Art neue Richtung einzuschlagen. Für Pokémon Schwert und Pokémon Schild bedeutet das, dass Spieler ihre Pokémon nur dann aus Pokémon HOME übertragen können, wenn sie sich im Galar-Pokédex befinden. Aus diesem Grund waren wir sehr behutsam und haben viel Zeit damit verbracht zu überlegen, welche Pokémon am besten in das Setting des neuen Abenteuers passen." [Junichi Masuda, 11.06.2019]


    R.I.P. Pokemon Vielfalt
    :bigheart: Fan from the 1.Gen.[1999] to the 6.Gen [2015] :crying:

    #PokemonDeservesBetter


  • Ich lehne mich weit aus dem Fenster und sage das es Dynamax in Gen4 kommen und Megas und Z Attacken leider nie wieder erscheinen, da mit Gigantamax und Dynaattacks abgespeckte Versionen von Megas und Z Attacken eingeführt wurde. Meiner Meinung nach hat Dynamax durchaus Potenzial, aber ich sehe den Sinn nicht schon zuvor eingeführte Gimmicks nicht weiterauszubauen und ihre Pontentiale nicht auszuschöpfen und einfach in den Akten zu legen.

    Als abgespeckte Version davon würde ich es nicht bezeichnen, da es einfach nur beide Features unter einem neuen vereint. Die Mega-Entwicklung ist durch Gigadynamax ersetzt worden und immer noch nicht für jedes Pokémon zugänglich und Dynamax ersetzt die Z-Attacken, welche für alle Pokémon möglich ist.


    Die Frage, die ich mir dabei immer wieder stelle, ist, ob GameFreak sich mit dieser Sache einfach von gewissen Dingen lösen wollte. Es wirkt einfach so, als ob man nicht jedes Gameplay-Element in der Zukunft mitschleppen möchte. Gab ja durchaus schon die Bedenken, wie es mit Ultrabestien weitergehen würde, weil man diese, wie andere Dinge im Spiel auch, immer wieder irgenwie einbauen müsse. Z-Attacken und Mega-Entwicklungen sind damit ebenfalls kein Muss mehr, was wiederum aber wiederkommen kann, wenn es zu den Spielen passt.


    Mit diesem Zug müssen sie dafür nun keine Zeit mehr verschwenden und können dafür ganz neue Dinge einbauen.

  • Die Frage, die ich mir dabei immer wieder stelle, ist, ob GameFreak sich mit dieser Sache einfach von gewissen Dingen lösen wollte. Es wirkt einfach so, als ob man nicht jedes Gameplay-Element in der Zukunft mitschleppen möchte. Gab ja durchaus schon die Bedenken, wie es mit Ultrabestien weitergehen würde, weil man diese, wie andere Dinge im Spiel auch, immer wieder irgenwie einbauen müsse. Z-Attacken und Mega-Entwicklungen sind damit ebenfalls kein Muss mehr, was wiederum aber wiederkommen kann, wenn es zu den Spielen passt.


    Mit diesem Zug müssen sie dafür nun keine Zeit mehr verschwenden und können dafür ganz neue Dinge einbauen.

    Ein Gameplay-"Problem" lässt sich aber nicht einfach damit lösen, indem man Features, die es eventuell verursacht haben, rausstreicht.

    Viel eher zeigt das, wie wenig GF sich für ihre Spiele Zeit nehmen will

    Desweiteren würde das ganze eher beweisen, dass man solche Features/Innovationen wie Mega-Entwicklungen/Z-Attacken/Kampfzone nur noch der "Innovation" wegen einführt, und nicht, um die Spiele nachhaltig "Besser" zu machen.

    Quasi nur noch Features einführen, um zu sagen "Seht her, all das ist in diesem Spiel neu, und dafür lassen wir frühere Features, die euch gefallen haben, einfach weg"

  • Viel eher zeigt das, wie wenig GF sich für ihre Spiele Zeit nehmen will

    Das kommt ganz darauf an, aus welchem Blickwinkel man an diese Sache heran geht. Aus deiner Sicht mag das so wirken, für mich lässt sich das aber auch anders deuten, denn das kann genauso gut bedeuten, dass sie sich mehr Zeit für Neuerungen nehmen wollen, indem sie sich weniger Zeit für alte Features nehmen, welche sie bisher immer mitschleppen mussten.


    Weniger Arbeiten daran, solche Dinge wieder einzubauen, bedeutet nämlich mehr Zeit, Geld und Mitarbeiter für neue Dinge.

    Desweiteren würde das ganze eher beweisen, dass man solche Features/Innovationen wie Mega-Entwicklungen/Z-Attacken/Kampfzone nur noch der "Innovation" wegen einführt, und nicht, um die Spiele nachhaltig "Besser" zu machen.

    Quasi nur noch Features einführen, um zu sagen "Seht her, all das ist in diesem Spiel neu, und dafür lassen wir frühere Features, die euch gefallen haben, einfach weg"

    Das bedeutet absolut gar nichts. Die Features werden danach ausgewählt, welche Ideen man für neue Spiele hatte und, ob sie zum Beispiel das Kampfsystem um etwas Neues ergänzen. Bei Remakes wird gerne geschaut, was schon vorhanden war und, ob man das Feature irgendwie auf den aktuellen Stand bringen kann.


    Gerade dein Zitat ist etwas, dass du so auslegst, aber in keinster Weise das wiederspiegeln muss, wie es intern wirklich aussieht und gerade das kritisiere ich aktuell immer wieder. Ist aber nicht nur ein Problem mancher Fans hier, sondern scheint aktuell ein globales Phänomen zu sein.

  • Das kommt ganz darauf an, aus welchem Blickwinkel man an diese Sache heran geht. Aus deiner Sicht mag das so wirken, für mich lässt sich das aber auch anders deuten, denn das kann genauso gut bedeuten, dass sie sich mehr Zeit für Neuerungen nehmen wollen, indem sie sich weniger Zeit für alte Features nehmen, welche sie bisher immer mitschleppen mussten.


    Weniger Arbeiten daran, solche Dinge wieder einzubauen, bedeutet nämlich mehr Zeit, Geld und Mitarbeiter für neue Dinge.

    Und deswegen lässt man Fans, welche die alten Dinge mögen, enttäuscht zurück? Wie bspw gerade bei der Mega-Entwicklung?

    Desweiteren darf man bitte nicht vergessen, dass GF eines der kleinsten Entwicklerstudios mit der wertvollsten Marke der Welt sind. Da wird, weiß Arceus, am falschen Ende "gespart"


    Das bedeutet absolut gar nichts. Die Features werden danach ausgewählt, welche Ideen man für neue Spiele hatte und, ob sie zum Beispiel das Kampfsystem um etwas Neues ergänzen. Bei Remakes wird gerne geschaut, was schon vorhanden war und, ob man das Feature irgendwie auf den aktuellen Stand bringen kann.


    Gerade dein Zitat ist etwas, dass du so auslegst, aber in keinster Weise das wiederspiegeln muss, wie es intern wirklich aussieht und gerade das kritisiere ich aktuell immer wieder. Ist aber nicht nur ein Problem mancher Fans hier, sondern scheint aktuell ein globales Phänomen zu sein.

    Shigeru Ohmori hat selbst bestätigt, dass man beliebte Featuers wie bpsw das PSS entfernt und durch "neue"bessere"" Features wie das Festival-Plaza ersetzt, weil man befürchtet, dass die Fans zu schnell "gelangweilt" werden.
    Das spricht auch wieder dafür, dass Features wie Dynamaxing (und leider auch Mega-Entwicklung) nur der Innovations-Promo für neue Spiele wegens eingebaut werden, aber nicht um die Pokémon-Formel nachhaltig zu verändern

  • Und deswegen lässt man Fans, welche die alten Dinge mögen, enttäuscht zurück? Wie bspw gerade bei der Mega-Entwicklung?

    Desweiteren darf man bitte nicht vergessen, dass GF eines der kleinsten Entwicklerstudios mit der wertvollsten Marke der Welt sind. Da wird, weiß Arceus, am falschen Ende "gespart"

    Man kann es eben nicht immer jedem Recht machen.

    Schau dir an, wie viele Fans es gibt, da sind gefühlt immer ein paar Tausend enttäuscht, egal worum es geht. Du sprichst von Fans allgemein, das sind aber, wie gesagt, nie alle Fans sondern lediglich ein Teil. Den Teil, welcher es toll findet und die neuen Features feiert, lässt du damit komplett unter den Tisch fallen. Was ist mit denen?


    Wenn es einfach nur eine Umverteilung von Mitarbeitern, Zeit und Geld von alten Features weg zu neuen Features hin ist, dann ist das absolut kein Sparen, sondern sich auf andere Dinge konzentrieren. Das kann wiederum eine Marke auch wieder verbessern, wenn man Neuerungen einbringt und sich von alten Konzepten löst. Wir sehen aber aktuell eben nicht das Gesamtbild und können nur unseren eigenen Standpunkt betrachten, sodass wir das eben zu diesem Zeitpunkt nicht abschätzen können und vorerst nur das Negative sehen.

    Shigeru Ohmori hat selbst bestätigt, dass man beliebte Featuers wie bpsw das PSS entfernt und durch "neue"bessere"" Features wie das Festival-Plaza ersetzt, weil man befürchtet, dass die Fans zu schnell "gelangweilt" werden.
    Das spricht auch wieder dafür, dass Features wie Dynamaxing (und leider auch Mega-Entwicklung) nur der Innovations-Promo für neue Spiele wegens eingebaut werden, aber nicht um die Pokémon-Formel nachhaltig zu verändern

    Und was ist daran nun so schlimm?


    Klar sollen sie sich auch aufregend anfühlen und Neuerungen einbringen, sonst würde keiner das Spiel kaufen, aber im Endeffekt gibt es auch Features, die man weiterentwickelt und für mehrere Spiele beibehalten hat , weil sie eben doch irgendwo ein Kernelement waren.


    Das PSS musste man laut dieser Aussage aber auch durch den festival Plaza ersetzen, weil es einfach zu viel Arbeit für den 3DS war, all die Funktionen und das normale Spiel parallel laufen zu lassen. Es ist also auch eine sinnvolle Weiterentwicklung des PSS, welche zwar nicht jedem gefallen hat, aber das ausnutzte, was für GameFreak und den 3DS möglich war.


    Ich würde mich nicht so weit aus dem Fenster lehnen und sagen, dass neue Features Pokémon nicht nachhaltig verändert haben, schließlich gibt es so viele Features, die einfach die Herangehensweise und die Auffassung, was Pokémon ist, stark geändert haben.


    PokéMonAmi hat verändert, wie wir über Pokémon denken. Es hat verdeutlicht, dass es irgendwo nicht nur Kampfmonster sind, sondern sie auch Lebewesen sind, die Zuwendung brauchen. Mega-Entwicklungen haben das Konzept der Entwicklung aufgebrochen und haben im Endeffekt den Weg dafür bereitet, auch Mal außerhalb der typischen Entwicklungslinie zu denken, sodass man unter Umständen sich auch getraut hat, sowas wie Barrikardax zu entwickeln. PokéMobil hat das Langzeitproblem von VM-Sklaven gelöst, welches gerade Masuda als Dorn im Auge empfand und führte zu den reitbaren Pokémon in Let´s Go, welche im Endeffekt sich aus dem Konzept der hinterher laufenden Pokémon entwickelt hat.


    Es tut mir Leid, aber diese Ansicht teile ich definitiv nicht.

  • Es tut mir Leid, aber diese Ansicht teile ich definitiv nicht.

    Und das ist auch vollkommen ok, nur um das festzuhalten


    Man kann es eben nicht immer jedem Recht machen.

    Schau dir an, wie viele Fans es gibt, da sind gefühlt immer ein paar Tausend enttäuscht, egal worum es geht. Du sprichst von Fans allgemein, das sind aber, wie gesagt, nie alle Fans sondern lediglich ein Teil. Den Teil, welcher es toll findet und die neuen Features feiert, lässt du damit komplett unter den Tisch fallen. Was ist mit denen?

    Dass es immer Fans geben wird, die man nicht zufrieden stellen kann, ist mir bewusst und will ich auch gar nicht bestreiten


    Und ich selbst würde Dynamaxing bestimmt auch cool finden, wenn man dadurch nicht so viele gute Features (alle Pokémon in einem Spiel, Mega-Entwicklung) einfach streichen würde, obwohl die Ressourcen theoretisch da wären


    Das PSS musste man laut dieser Aussage aber auch durch den festival Plaza ersetzen, weil es einfach zu viel Arbeit für den 3DS war, all die Funktionen und das normale Spiel parallel laufen zu lassen. Es ist also auch eine sinnvolle Weiterentwicklung des PSS, welche zwar nicht jedem gefallen hat, aber das ausnutzte, was für GameFreak und den 3DS möglich war.

    Es hat GF deutlich mehr Arbeit gekostet, weil man eine komplett neue Umgebung designen musste, wo nicht einmal alle NPCs gleichzeitig geladen werden können.
    Das ist Ressourcen- und Zeit/Geld-Verschwendung

    Mal abgesehen davon, woher die Annahme, dass der 3DS nicht mit Gameplay und dem PSS gleichzeitig zurecht kam?

  • Und ich selbst würde Dynamaxing bestimmt auch cool finden, wenn man dadurch nicht so viele gute Features (alle Pokémon in einem Spiel, Mega-Entwicklung) einfach streichen würde, obwohl die Ressourcen theoretisch da wären

    Theorie und Praxis sind aber zweierlei Dinge, die du eben nicht miteinander gleichsetzen kannst.


    Wir als Fans sehen nur das Äußere von GameFreak und bekommen jene Entscheidungen mitgeteilt, welche für ein Spiel getroffen wurden, sodass wir den kompletten Entscheidungsprozess einfach nicht mitbekommen und auch nicht einschätzen können, wie viele Ressourcen in welche Arbeiten gesteckt wurden.


    In der Theorie müsste auch niemand auf der Welt hungern, die Praxis weicht davon aber ab.

    Es hat GF deutlich mehr Arbeit gekostet, weil man eine komplett neue Umgebung designen musste, wo nicht einmal alle NPCs gleichzeitig geladen werden können. Das ist Ressourcen- und Zeit/Geld-Verschwendung

    Mal abgesehen davon, woher die Annahme, dass der 3DS nicht mit Gameplay und dem PSS gleichzeitig zurecht kam?

    Und wieder vermischts du zwei Dinge miteinander, denn nur, weil etwas neu programmiert werden musste, heißt das noch lange nicht, dass sich der Aufwand dahinter nicht gelohnt hat. Das PSS stellte ein Problem für sie dar, welches man mit dem Festival Plaza gelöst hatte und darauf kommt es an.


    Für dich mag es Verschwendung gewesen sein, das ist deine persönliche Meinung, GameFreak hielt es nicht für Geld- oder Zeitverschwendung, sonst hätten sie es nicht umgesetzt und das PSS zum Festival Plaza weiterentwickelt.

  • Das PSS stellte ein Problem für sie dar, welches man mit dem Festival Plaza gelöst hatte und darauf kommt es an.

    Und welches?
    Hab darauf immer noch keine Antwort :ugly:


    Für dich mag es Verschwendung gewesen sein, das ist deine persönliche Meinung, GameFreak hielt es nicht für Geld- oder Zeitverschwendung, sonst hätten sie es nicht umgesetzt und das PSS zum Festival Plaza weiterentwickelt.

    GF hielt es für "nötig", weil sie der falschen Annahme folgen, dass wir "schnell" von guten/neuen Features gelangweilt seien

  • Und welches?
    Hab darauf immer noch keine Antwort :ugly:

    Wenn du meine Beiträge nicht liest, kann ich mir die Diskussion auch sparen und brauche mich nicht zu wundern, wieso sich diese Diskussion erneut im Kreis dreht:

    Das PSS musste man laut dieser Aussage aber auch durch den festival Plaza ersetzen, weil es einfach zu viel Arbeit für den 3DS war, all die Funktionen und das normale Spiel parallel laufen zu lassen. Es ist also auch eine sinnvolle Weiterentwicklung des PSS, welche zwar nicht jedem gefallen hat, aber das ausnutzte, was für GameFreak und den 3DS möglich war.

    Das wurde in einem Interview gesagt, welches ich auch in diesem Thema irgendwo schon Mal verlinkt habe. Möchte es also nicht erneut raussuchen müssen.

    GF hielt es für "nötig", weil sie der falschen Annahme folgen, dass wir "schnell" von guten/neuen Features gelangweilt seien

    Nimm es mir nicht böse, aber ich vertraue GameFreak in der Sache mehr, einen Überblick über das Gesamtbild zu haben und wohin man mit solchen Änderungen gehen möchte, als einem einzelnen Fan.

  • Wenn du meine Beiträge nicht liest, kann ich mir die Diskussion auch sparen und brauche mich nicht zu wundern, wieso sich diese Diskussion erneut im Kreis dreht:

    Das PSS musste man laut dieser Aussage aber auch durch den festival Plaza ersetzen, weil es einfach zu viel Arbeit für den 3DS war, all die Funktionen und das normale Spiel parallel laufen zu lassen. Es ist also auch eine sinnvolle Weiterentwicklung des PSS, welche zwar nicht jedem gefallen hat, aber das ausnutzte, was für GameFreak und den 3DS möglich war.

    Das wurde in einem Interview gesagt, welches ich auch in diesem Thema irgendwo schon Mal verlinkt habe. Möchte es also nicht erneut raussuchen müssen.

    Erm, sorry, aber an der Stelle (von mir rot markiert) lässt sich überhaupt nicht rauslesen, dass du dich auf ein Interview beziehst, welches du schonmal irgendwann irgendwo gepostet hast

    Ich kann zwar so einiges, aber hellsehen gehört nicht dazu


    Nimm es mir nicht böse, aber ich vertraue GameFreak in der Sache mehr, einen Überblick über das Gesamtbild zu haben und wohin man mit solchen Änderungen gehen möchte, als einem einzelnen Fan.

    Viele Fans kritisieren das "Einen Schritt vor, zwei zurück"-Motto, welches GF im Bezug auf Features geht.

    GF selbst hat jetzt aktuell durch ST/SD bewiesen, dass ihnen der direkte Kontakt/Kommunikation zur Community fehlt. Dass GF also ein gutes "Gesamtbild" hat, würde ich an der Stelle stark bezweifeln

    Desweiteren haben viele weitere Fans, auch in englischen Foren und auf Social-Media gesagt, dass sie das PSS über dem Festival-Plaza bevorzugen

  • Nur kurz für mich: Das PSS war das aus X/Y??


    Das GF nen guten Gesamteindruck ihrer Fanwünsche hat, will ich auch bezweifeln. Da is der Blick auf den Gewinn, sei es nun innerhalb der PC oder auf dem Konto, wesentlich gezielter.


    Leafeon

    Wieviel GF sagt und dann wirklich der Wahrheit entspricht sind 2Paar Schuhe und mit den neuen Spielen werden manche Aussagen halt extrem fraglich. WENN man sich traut zu hinterfragen.


    Ürbigens: Sagt nicht ihr Mods immer wir sollen solche "Privatgespräche" aus dem Thread verlagern?! Sie mal einer an, Mods sind also auch nur Menschen :tongue: (sry, auch wenns bissig is, das musste sein.)