Was kommt nach Schwert/Schild?

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos

  • Ich finde es echt schwer dies zu definieren, denn hier sind tatsächlich drei Varianten denkbar (wahrscheinlich auch mehr):

    • DP-Remake - obviously
    • Let's Go Johto - hier finde ich gerade auch das Kristall-Jubiläum als Grundlage spannend und eben die Nähe zu Kanto und die einfache Variante für GF Kanto dadurch wiederverwerten zu können (Kostenersparnis)
    • SwoSh 2 - wie bei USUM könnte auch die Spezialedi direkt folgen.

    letzteres hoffe ich nicht; es gab schon zweimal die Variante, dass die Spezialedition (vorausgesetzt es kommt überhaupt eine) direkt im Folgejahr kam:

    Gen I -> 2 Jahre (Pause dazwischen)

    Gen II -> 1 Jahr

    Gen III -> 2 Jahre (FRBG dazwischen)

    Gen IV -> 2 Jahre (Pause dazwischen + HGSS am Ende)

    Gen V -> 2 Jahre (Pause dazwischen)

    Gen VI -> wegfall (ORAS + Pause)

    Gen VII -> 1 Jahr (Re-Remake am Ende)

    Spannend finde ich, dass bei zwei Jahren zwischen den Spielen meist eine Pause dazwischen war und nur im Fall von FRBG ein Remake die Lücke gefüllt hat. Ich denke aber, dass sie Pausenjahre minimieren wollen und deswegen auch auf Let's Go als neue Re-Remake-Schiene fahren. Demzufolge wäre die Frage ob wir eine Variante bekommen mit "Remake dazwischen" (wie Gen III) oder mit dem Remake am Ende (wie in Gen VII). Deswegen finde ich es auch echt schwer vorhersehbar.


    Ich persönlich mag Spezialeditionen, finde aber es sollte ein Jahr dazwischen liegen. USUM war einfach zu frisch auf SM folgend, mit ein wenig was anderem dazwischen können sich Spezialeditionen auch viel besser entfalten, weil man dann das Original nicht mehr so im Kopf hat (sondern im besten Fall das Remake) und deswegen dieses "das wiederholt sich alles" etwas ausgehebelt wird und das Gefühl abgeschwächt wird.


    Bezüglich Johto (Let's Go) und Sinnoh, weiß ich echt nicht was ich für wahrscheinlicher halte. Hoffe aber auch auf ein Remake dazwischen (Hoffnung liegt eher auf Sinnoh, Gefühl sagt eher Let's Go und da könnte es wie in Gen VII wieder erst nach der Spezial-Edi kommen *seufzt*)

  • Ich persönlich mag Spezialeditionen, finde aber es sollte ein Jahr dazwischen liegen. USUM war einfach zu frisch auf SM folgend, mit ein wenig was anderem dazwischen können sich Spezialeditionen auch viel besser entfalten, weil man dann das Original nicht mehr so im Kopf hat (sondern im besten Fall das Remake) und deswegen dieses "das wiederholt sich alles" etwas ausgehebelt wird und das Gefühl abgeschwächt wird.


    Bezüglich Johto (Let's Go) und Sinnoh, weiß ich echt nicht was ich für wahrscheinlicher halte. Hoffe aber auch auf ein Remake dazwischen (Hoffnung liegt eher auf Sinnoh, Gefühl sagt eher Let's Go und da könnte es wie in Gen VII wieder erst nach der Spezial-Edi kommen *seufzt*)


    Was findest du denn so gut an Spezialeditionen? Minimale Änderungen bei der Story und das Hinzufügen von Attackenlehrern rechtfertigen für mich nicht, dass eine Spezialedition erscheinen muss. Es ist nicht ohne Grund so, dass sich Spezialeditionen im Vergleich zu den Originalspielen und den Remakes deutlich schlechter verkaufen. Ob es jetzt Smaragd, Platin oder US/UM ist: Alle Features wie die Kampfzone, auffindbare Legendäre (wie in Platin die Golems, in US/UM die Pokémon in den Ultrapforten) hätten schon in den ursprünglichen Spielen vorhanden sein können. Das hat GF natürlich nicht gemacht, weil sie extrem viel Geld mit den Spezialeditionen verdienen (kaum Entwicklungsarbeit, aber gewaltige Einnahmen, auch wenn die Verkaufszahlen natürlich deutlich schlechter als bei den ursprünglichen Spielen sind).


    Vergleicht man US/UM und S/M miteinander, so denkt man, dass S/M unfertige Spiele und US/UM die eigentlich vollwertigen Spiele sind. Bei anderen Spezialeditionen halten sich die Änderungen ebenfalls in Grenzen. Deshalb mein Wunsch:

    a) GF soll die Spiele entweder mit allen geplanten Features auf den Markt bringen anstatt später eine "Spezialedition" zu veröffentlichen (Präferenz)

    b) ODER GF soll sich für DLC entscheiden. Dann muss ich das gleiche Spiele – nur in einer neuen Verpackung – nicht noch einmal spielen. Wenn man Sonne/Mond gespielt hat, dann war man kaum motiviert, US/UM zu spielen...

  • Was findest du denn so gut an Spezialeditionen?

    Das die Pokémon der jeweiligen Generation dann besser wirken können. Das ganze im Zusammenspiel mit den Änderungen, die die Welt ein wenig im neuen Licht erscheinen lassen, selbst wenn diese nur gering sind (waren sie immer, bis auf S2W2, die als Fortsetzungen einen anderen Weg einschlugen). Aber dennoch habe ich es extrem schade gefunden nicht nochmal nach Kalos zu kommen, ich war mit der Ankündigung von Gen VII sogar enttäuscht, dass es keine Spezialedition angekündigt wurde (und das lag nicht an der Umsetzung von Gen VII, weil ich zu dem Zeitpunkt mir noch gar keinen Eindruck von den Spielen verschaffen konnte). Gerade die neuen Gen VI-Pokémon konnten dadurch viel schlechter "wirken". Weil diese in ORAS natürlich auch kaum fangbar waren usw.

    Ob es jetzt Smaragd, Platin oder US/UM ist: Alle Features wie die Kampfzone, auffindbare Legendäre (wie in Platin die Golems, in US/UM die Pokémon in den Ultrapforten oder in Smaragd die Kampfzone) hätten schon in den ursprünglichen Spielen vorhanden sein können.

    Jein. Sie hätten vorhanden sein können aber - aller Voraussicht nach nicht im selben Zeitraum. Soll heißen, mehr Features brauchen mehr Zeit und können nicht - bei gleichen Release-Daten - bereits in den Hauptspielen vorhanden sein. Wenn einem das Release egal ist, ja dann mag das stimmen, dann würden aber vielleicht nur noch alle zwei Jahre Spiele kommen. Ich für meinen Teil spiele dann lieber nochmal die Spezialeditionen, mir ist es das wert. Wer sie nicht mag, kauft sie nicht und wer meint die Basisspiele seien "unvollständig" kann dann auf die Spezialedis warten, muss dabei aber auch damit rechnen, dass die wie in Gen VI wegfallen können.

    Vergleicht man US/UM und S/M miteinander, so denkt man, dass S/M unfertige Spiele und US/UM die eigentlich vollwertigen Spiele sind.

    Wer ist "man"? Ich habe diesen Gedanken zu keinem Zeitpunkt gehabt. Für mich waren S/M vollständige und vollwertige Spiele und der Gedanke hat sich durch US/UM nicht geändert. Für mich waren auch US/UM vollständige neue Spiele. Hätten US/UM nicht genug Änderungen zum Vorgänger gehabt, hätte ich diese mir nicht gekauft. Es waren aber vergleichsweise viele Änderungen, wenn man mit anderen Spezial-Edis vergleicht und ich fand das durchaus okay so.

    b) ODER GF soll sich für DLC entscheiden. Dann muss ich das gleiche Spiele – nur in einer neuen Verpackung – nicht noch einmal spielen. Wenn man Sonne/Mond gespielt hat, dann war man kaum motiviert, US/UM zu spielen...

    Schon wieder dieser ominöse "man". Versucht doch mal nur von euch zu sprechen, anstatt zu pauschalisieren als sei eure Meinung die von allen. Klar ist das die Meinung einiger, aber ich kenne auch mehr als genug Spieler die dennoch motiviert waren US/UM zu spielen und die diese Spiele durchaus gefeiert haben. Ich selber mochte die Spiele und die Welt, nur ging mir die Population auf den Geist (heißt immer wiederkehrend die gleichen Pokémon). Das ist aber kein Problem der Spezialedition sondern von Alola generell gewesen. Dennoch war ich durchaus motiviert US/UM zu spielen. Bin ich deswegen nun weniger wert, weil ich gehöre offensichtlich nicht zu "man" was suggeriert, dass es allen anders gehen muss? ;-) Nur ein Denkanreiz.


    Wo wir aber gerade bei DLC sind. Die sind doch teilweise noch verlogener und noch mehr cash crab als Spezialeditionen (Betonung liegt auf teilweise). Wenn DLCs in der heutigen Zeit teilweise zum gleichen Zeitpunkt (=Release der Spiele) schon verfügbar sind wie die Hauptspiele, dann frag ich mich doch viel eher ob da nicht einfach Content gezielt raus gelassen wurde, um damit extra Geld zu machen... Bei einer Spezialedition weiß ich zumindest, dass der Content noch extra Entwicklungszeit gebraucht hat. Damit meine ich natürlich keine DLC die später kommen, weil sie noch Entwicklungszeit gebraucht haben. Deswegen das teilweise. Aber gerade bei DLCs gibt es ein paar positive Beispiele, aber auch so viele negative Beispiele. Da bin ich ehrlich froh eine Spezialedi zu bekommen statt 10 verschiedene DLCs, die in der Summe dann sogar mehr kosten könnten.


    Was viele immer vergessen. DLCs können auch in die Richtung gehen: Kleidungsset für 5€; Delta-Episode für 15€; Event-Pokémon je 5€; Mantax-Surfen-Minispiel und Fotobuden-Bundle für 10€ usw. Wenn man schon auf DLCs aufspringt, dann doch richtig und alles nutzen was man an DLCs nutzen kann [ironie]. Dann sind wir schnell bei der Gesamtsumme über dem Vollpreis-Titel hinausgeschossen. Das will ich für Pokémon ehrlich gesagt nicht haben.


    Ich will aber nochmal betonen. DLC muss nicht diese negativ-Variante bedeuten, dass kann auch positiv umgesetzt sein. Das war nur ein Beispiel, wie es auch kommen könnte.


    Aber nur nochmal ein Hinweis: Dann muss ich das gleiche Spiele – nur in einer neuen Verpackung – nicht noch einmal spielen. <<- musst nicht, dazu zwingt dich keiner, hoffe ich zumindest. ^^

  • Ich könnte mir ein Pokemon Lets Go Johto gut vorstellen...

    Ich meine Kanto haben sie ja schon bereits in der Tasche ob sie es dann auch nochmal implementieren ist auch so eine Sache..

    Wenn ich mich nicht irre hat sich das Spiel (Pkmn Lets Go Pikachu und Evoli) auch innerhalb der ersten Woche 3 Millionen mal verkauft.

    Wobei es auch wieder Platz 5 der Top 10 der meistverkauften Switchspiele ist..


    Johto hat nach Gen 6 und 7 die "wenigsten neuen" Pokemon mit einer Anzahl von 100 (+6 Megaentwicklungen) Pokemon, was für mich nach weniger Arbeit klingt?




    Wobei ich mir lieber ein Remake zu Diamant, Perl und Platin wünschen würde. (Selbst wenn es ein Remake wie Lets GO wäre..)

  • Ich persönlich wünsche mir ein Remake von Diamant/Perl/Platin. Pokemon Ranger fände ich auch mal wieder nett, aber da wurde schon ewig kein neues Spiel zu rausgebracht, was auch mit der Switch auch schwierig zu spielen wäre da man gar kein Touchscreen mehr hat, außer die Joycons womit man aber schwer Kreise ziehen kann. Wieder ein Lets go Spiel fände ich zu schnell hintereinader. Mystery Dungeon Nachfolger bitte nicht.

  • Gen 4. Remakes wäre wohl die beste Entscheidung, die Gamefreak treffen könnte, da es mal wieder Zeit für Remakes wird und ORAS ja schon eine Weile her ist.


    Darauf warte ich eigentlich schon seit Sonne und Mond, aber eigentlich bin ich etwas froh, dass die Remakes dann wohl doch auf der Switch erscheinen werden, da diese halt viel mehr Möglichkeiten bietet.

    In Sinnoh auf der Switch zu spielen wäre soo toll. Am besten noch eine After Story mit Darkrai oder so. :blush:

  • Nach der 8. Gen erwarte ich die Remakes der vierten Generation. Hoffentlich dann auch vollständig mit dem Nationalen Dex, was man in Schild und Schwert anscheinend nicht auf die Reihe gekriegt hat. Mit Remakes zu arbeiten wird für die Entwickler wahrscheinlich ein bisschen einfacher sein, weil sie sich hier eigentlich nichts Neues überlegen müssen, und einfach direkt auf die Grafik und auf die fehlenden Pokémon konzentrieren können.

  • Tatsächlich wird es jetzt spannend was kommt. Die Gen IV-Remakes sind lange gewünscht, ergaben aber auf dem 3DS keinen Sinn, weswegen die Zeit jetzt gekommen sein könnte und es auch zeitlich von den Abständen perfekt passt. Dennoch liefern die "18 Arenen" in Galar die Möglichkeit bei Spezialedis stärkere Arenen-Wechsel und mehr neue NPC-Arenaleiter einzuführen und so mehr Änderung in solche Spiele zu bringen. Die Info mit der Lore wirkt wie ein foreshadowing, weswegen auch das nicht unwahrscheinlich wird.


    Ich hoffe aber dass - wenn es SwoSh 2 geben wird, dies dann nach dem Remake sein wird. Einfach weil direkt hintereinander Spezialedis ein wenig ihre Wirkung verfehlen.


    Let's Go Johto steht natürlich auch noch auf einer "Möglichkeiten"-Liste.

  • Von der Arena-Thematik würde sich tatsächlich auch Johto mit - beinahe - allen Typen anbieten. Spannend wird es auch diesbezüglich bei Bianka die ihre Arena nach dem Feen Typen Piepi gestaltet jedoch noch gefürchteter durch ihr „normales“ Miltank ist. Man könnte in Johto etwas ähnliches wie in Kalos einführen, müsste aber so der ganze Reise plötzlich eine richtige Lore geben.


    Ich selbst glaube aber immer noch eher an ein Sinnoh Remake da es auch Chronologisch vor HGSS war, jedoch gebe ich Cyrano recht, durch die Lore in Swosh steigen die Chancen auf einen zweiten/ultra Ableger enorm (dachte zunächst man wird es wie in Gen 6 mit der Zusatz-Edi lassen)

  • Ich kann mich vielen meiner Vorredner nur anschließen. Ein Remake der 4 Genertaion bietet sich super an. Aber GF hat nicht mehr vor, alle Pokemon in die nächsten Spiele einzubringen, und mit Schwert und Schild machen sie damit den Anfang.

    Da ich kein Lets Go Spieler bin, hoffe ich, das 4 Gen. nicht in Lets Go Form kommt. Aber ich lasse mich überraschen.

  • Innerlich wünsche ich mir sehr gern den Remake von der Gen4. Aber ich habe große Erwartungen an meinen Lieblingsgen für GF und was die Momentan so tun heißt nichts gutes für mich. Ich bezweifel das Gamefreak auf die Reihe bekommt daraus ein gutes Spiel zu machen und befürchte einige werden vom Resultat enttäuscht sein. Stellt sich die Frage ob D/P als einziges remaked wird. Ich glaube nicht das Platin remaked wird wie es auch schon bei Gelb, Kristall und Smaragd auch der Fall war. Was ich schade finde denn damit zerwirft sich mein Wunsch das wir so wie Delta Episode in Oras etwas Ähnliches bekommen mit Arceus aber wenn Platin nicht remaked wird, wird wohl Arceus durch Giratina ersetzt weil GF seine Spielchen wieder spielt. Schließlich sind sue auch fixiert an 2 unterschiedlichen Editionen. Zudem hatte D/P sehr eingeschnittenen Pokédex zu beginn gehabt was GF woll ausnutzt und ihre Linie mit "wir holen nicht alle Pokémons in zurück" durchdrückt.

    Vielleicht geben GF doch nach und arbeiten daran doch die Wünsche der Fans nachzugehen den Dex volständig etc. und sich entsprechend Zeit lässt für Gen4.

    Als Brücke könnte ein neues Lets Go dienen mit Johto oder ein mögliche SW2/SD2. Hab ich voll nichts dagegen wenn ich aber weiß das ein Banger Spiel kommt was ich stark bezweifel allein wegen GF

  • Wenn die Verkaufszahlen der "Hauptspiele" (man beachte die Anführungszeichen) nicht das wiedergeben, was Mobile Games erwirtschaften, werden Letztere die tatsächlichen Hauptspiele werden. Sprich: Mehr Mobile Games, weniger für die Konsolen. Ich würde mir als Konsument daher zweimal überlegen, den ewig hungrigen Rachen eines Mobile Games mit Mikro-Transaktionen vollzustopfen. Man sieht schon jetzt, dass in den Pokémonteilen an allen Ecken gespart und geknausert wird (Animationen, mangelnde Innovation etc.)


    Wir sehen dies mittlerweile verstärkt in allen möglichen Bereichen - EA mit beispielsweise einem copy-paste des Vorjahres-FIFA, Activision mit Mikrotransaktionen in Crash Team Racing, Nintendo mit Mobile-Trash-Games wie Doctor Mario oder Mario Kart oder 2K, welcher mit NBA2K20 aus einem Basketballspiel ein Casino macht. Es ist nicht nur "Kaufen, um zu spielen", sondern "Kaufen - spielen - kaufen - spielen …" (Stichwort eben angesprochene Mikro-Transaktionen, Lootboxen/"Surprice Mechanics" etc.). Und je erfolgreicher solche Praktiken sind, umso mehr werden auf den fahrenden Zug aufspringen.

  • Eagle Unwahrscheinlich das weniger auf Konsole kommt. Schließlich ist Pokémon an Nintendo gebunden oder Nintendo besitzt Anteile an Pokémon und erwartet Spiele von ihnen. Außerdem sind Mobil und Konsole 2 unterschiedliche Firmen die das produzieren. Aber beide sehen sich nach dem Geld aus. Gamefreak zunehmend seit dem Erfolg von Pokémon Go. Versuchen Krampfhaft die deutlich größere Spielerschaft von Go zur Konsole zu bringen mit diversen Feature aus dem Go teils übernommen.

  • Nintendo ist nicht die Wohlfahrt. Nintendo ist ein Unternehmen, das Geld verdienen will. Und als ein solches Unternehmen behält den Markt im Auge. Wenn eine Sache besser funktioniert als eine andere und sich auch gleichzeitig noch mit minimalem Einsatz betreiben lässt, wäre man - auf gut Deutsch gesagt - bescheuert, Ressourcen in der weniger rentablen Geschäftsidee zu verbraten. Als gewinnorientiertes Unternehmen machen sie mit Öffentlichkeitsaktionen auf sich aufmerksam (z. B. Nintendo Direct - und ich kenne ehrlich gesagt keinen Konsolenhersteller, der so viel auf solche Aktionen setzt) oder ruft sich mit Aktionen wie den bevorstehenden Download in US/UM auf sich aufmerksam (nein, auch das ist kein wohltätige Aktion, sondern eine Möglichkeit, Spieler aka Konsumenten wachzurütteln).


    Was die Umsätze betrifft, hast du recht. Pokémon Go generiert enorme Umsätze. SilphSpectre hat dies in seinem Video dargestellt. Um es kurz darzustellen, ohne das Video zu schauen: Fünf Prozent des Gesamtumsatzes der letzten 20 Jahre der Pokémonmarke (Merchandise, Filme, Karten, Spiele …) erwirtschaftete Pokémon Go. Pokémon Go gibt es aber erst seit rund drei Jahren. Das ist enorm!

    Pokémon Go erwirtschaftet mehr Umsatz als alle anderen Pokémon-Marken. Nintendo hat kein Interesse, Go-Spieler von Go wegzulocken. Es dürfte Gegenteiliges der Fall sein, nämlich, mehr Spieler auf das Medium aufmerksam zu machen.


    Wie viel Druck Nintendo als Anteilinhaber auf Game Freak ausübt, ist nicht bekannt, auch nicht die genauen Anteilszahlen. Es ist aber davon auszugehen, dass Nintendo, zusammen mit weiteren an Nintendo gebundene Unternehmen, den Löwenanteil besitzt.

    - https://www.quora.com/How-much-of-the-Pokémon-Company-does-Nintendo-own

    - https://www.nintendo-insider.c…answers-the-big-question/

  • Ich denke auch, dass nach Schwert und Schild erstmal Remakes von Gen4 kommen werden. Ich glaube nicht, dass direkt die 9. Generation kommt und ein Spiel wie Let's GO kann ich mir auch nicht nochmal vorstellen irgendwie. Daher rechne ich mal mit den Remakes von Diamant und Perl... warten ja eh schon ewig genug Fans drauf. Ich persönlich bräuchte die jetzt nicht unbedingt, aber kaufen würde ich sie mir wohl trotzdem, da ich Gen4 jetzt auch nicht schlecht fand oder so.

  • Zeit für eine Zahlenanalyse um die Spekulationen in diesem Bereich mit ein paar Daten zu füttern. Dazu sei gesagt, dass dennoch natürlich alles offen ist, wir wissen wie sehr GF auch versucht zu überraschen und unvorhersehbar zu bleiben (ich sag nur: Wegfall von Z). Dennoch können diese Zahlen einen kleinen Aufschluss geben: Let's go!


    Gen 1 - Kanto
    55/151 36% 2018 - Let's Go Evoli/Pikachu 1 Jahr
    Gen 2 - Johto 33/100 33% 2009 - HeartGold/SoulSilver 10 Jahre
    Gen 3 - Hoenn 42/135 31% 2014 - OmegaRubin/AlphaSaphir 5 Jahre
    Gen 4 - Sinnoh 38/107 36% 2008 - Platin 11 Jahre
    Gen 5 - Einall 85/156 54% 2012 - Schwarz2/Weiß2 7 Jahre
    Gen 6 - Kalos 32/72 44% 2013 - X/Y 6 Jahre
    Gen 7 - Alola 36/88 41% 2017 - UltraSonne/UltraMond 2 Jahre


    Was sagt uns das (außer das Gen IV und II mit Abstand als Region am längsten in der Vergangenheit liegen, aber dafür bräuchte man die anderen Zahlen auch nicht um das zu verstehen xD)?


    Gen 1 - Kanto-Fokus hatten wir mit Let's Go am "frischsten", die absolute Anzahl an Pokémon ist dennoch im Vergleich hoch (Kanto-Nostalgie-Push), in der relativen Anzahl sind wir im Mittelfeld, was auch an der hohen absoluten Gesamtanzahl liegt.

    Gen 2 - Johto fällt von der absoluten Anzahl (neben Kalos) etwas ab, was sich vor allem auch in der prozentualen Anzahl stärker bemerkbar macht, da Kalos in der absoluten weniger Pokémon hatte. Hier haben wir also nicht nur die "zweit-weiteste" zeitliche Entfernung sondern auch das "schlechteste" Verhältnis von auftauchenden Pokémon in der Kombination von absolut und relativ.

    Gen 3 - Hoenn steht zwar im relativen Verhältnis auf dem letzten Platz, kann aber in der absoluten Anzahl mit Platz 3 sich dennoch sehen lassen. Das relative Verhältnis wird durch die damals noch hohe Gesamtzahl neuer Pokémon gedrückt. Mit ORAS durfte Hoenn auch nochmal ran vor nicht allzu langer Zeit, dass diese Kombination nicht überrascht.

    Gen 4 - Sinnoh ist zwar mit den 36% im guten Mittelfeld dabei, aber bei der absoluten Anzahl auch etwas niedriger belegt als die anderen Spiele mit einer niedrigeren relativen Anzahl (außer Gen 2) und schneidet in der Kombination aus absoluter und relativer Anzahl damit logisch schlechter ab.

    Gen 5 - Einall ballert im Gegensatz zu allen anderen dafür richtig rein. Mehr als die Hälfte der Pokémon kommen in den Spielen vor, die absolute Anzahl ist im Verhältnis zu den meisten anderen mehr als doppelt so hoch.

    Gen 6 - Kalos hinkt zwar bei den absoluten Zahlen hinterher, ist aber wegen der geringsten Gesamtanzahl relativ gesehen als zweiter Platz super dabei.

    Gen 7 - Alola macht es Kalos nach, dritter im relativen Bereich auch hier wieder wegen der geringeren Gesamtanzahl, aber dennoch "gut" dabei.


    Zusammenfassend lässt sich feststellen, das Alola und Kalos recht gut im relativen Bereich dabei sind. Sind dies aber auch die letzten beiden Generationen. Kanto ist zweiter beim relativen Bereich und wurde auch mit Let's Go frisch bedient. Hoenn hat zumindest eine solide absolute Anzahl (bei schwacher relativer durch die hohe Gesamtanzahl) und auch hier sprechen wir bei Generation 6 - wo die Spiele erschienen sind - von einer "neueren" Generation.


    Überraschend wirken die Gen 5-Pokémon, wo sie richtig reingepowert haben. Hier lässt sich aber feststellen, dass diese Region zeitlich am weitesten entfernt ist, nach Johto und Sinnoh - auch wenn 7 Jahre sehr nah an den 6 Jahren von Kalos liegen haben wir gerade auch bei S2W2 noch die alte Konsolen Generation bedient und bei XY dann schon den 3DS.


    Schlussfolgernd stellt sich das für mich so dar, das alles ab Gen 6 "neu" ist und deswegen keinen starken Push benötigt hat. Während Gen 5 eben nun einen kleinen Push erfährt, auch (wahrscheinlich) in weiser Voraussicht, dass Gen 5 mit einem potentiellen Remake noch einige Jährchen warten muss, während Kalos, Hoenn, Alola und Kanto noch "recht frisch" waren.


    Im Hinterkopf sollte man immer auch den Dex-Cut haben (bitte hier das ganze nur objektiv in die Betrachtung rein nehmen, kritisieren kann man das in anderen Themen besser, bzw. wurde dies auch zur genüge kritisiert), der dazu führt, dass die "frischen Gens" und auch die kommenden Spiele durchaus durch die Auswahl der Pokémon eventuell vorausgesagt werden kann, während Einall logisch weder in der Vergangenheit nah dran ist, noch in der Zukunft nah dran sein wird.


    Nachdem ich aber viel zur "Überraschung" von Einall sprach, wollen wir doch auch die beiden Regionen betrachten die im Verhältnis relativ und absolut in Kombination betrachtet recht schlecht ausfallen. Schlusslicht Johto mit 10 Jahren "Entfernung" und Sinnoh mit 11 Jahren "Entfernung". Die Aussage mit "kein Johto aktuell in Planung bei Let's Go (oder eben generell kein weiteres Let's Go)" würde ich erstmal nicht für bare Münze nehmen und eher so verstehen, dass aktuell keine Ankündigung zu Let's Go in Planung ist.


    Von den Zahlen die uns aber hier präsentiert werden rechne ich fest damit, dass eventuelle Remakes und auch eine eventuelle Let's Go-Fortsetzung eben auch dazu führt, dass man weniger Gen 2 und Gen 4-Pokémon verbaut hat, weil diese in potentiellen Remakes in voller Stärke ihren Einsatz zeigen werden (im Gegensatz zu Einall, welches deswegen den größten Push bekommen haben sollte). Dass es in naher Zukunft keine News zu Let's Go geben wird zeigt eher, dass erstmal das Sinnoh-Remake dran sein könnte (was ich so oder so auch glaube).


    Ob und in wie weit es dann innerhalb dieser Generation noch ne Spezialedition gibt und Let's Go Johto dann in Gen 10 sein Debut feiern könnte oder ob man auf ne Spezial-Edi wie in Gen 6 wieder verzichtet und uns erst Sinnoh als Remake und Let's Go Johto direkt im Jahr danach liefert (oder ob es mal wieder ne Pause geben wird). Das alles muss sich zeigen.


    Die Zahlen sprechen aber sowohl für ein baldiges Sinnoh-Remake als auch für ein baldiges Let's Go Johto, meiner Meinung nach.

  • Cyrano Das ist eine hervorragende Statistik und auch sehr gut veranschaulicht was du uns erklären möchten. Die Verteilung der Pokémon zeigen recht eine Systematik bei GF.

    Ich würde vermuten bei Gen5 hat man vielleicht auch den Bezug genommen das Gen5 ja in USA liegt und die ja mal unter britischen Flagge standen die ja in Pokémon die Galar region präsentiert.

    Was nach Pokémon Schwert und Schild kommt liegt noch in den Sternen und ist sehr abhängig wie Gamefreak nun voranschreitet. Nach den großen Kritikpunkten von SW/SH sollte sich GF ernsthaft gedanken machen die Spielergemeinschaft entgegen zu kommen. Das Comeback vom Nationalpokédex und Schwierigkeitsgrad sind die sachen was sich wohl am meisten gewünscht wird und sowas nimmt ja 'viel Zeit für GF'. Wenn sie auf die Spieler gemeinschaft hören werden sie wohl ein Puffer brauchen. Als beste Gelegenheit bietet sich ein lets go von Johto. Der Aspekt das seit 10 Jahren keine Edition drauf kam sollte recht ausreichend sein. Andersfalls aber was ich für unwahrscheinlich halte wäre ein SW2/SH2. Wir hatten doppelte Editionen nur als ein Konsolenwechsel sich andeutete und diese als Puffer genutzt. Mag sein das sie durch vielleicht mageren content etc doch eine 2te Edition bringen aber sehe das als unwahrscheinlich.

    Ein Remake von Gen4 wird wohl einige Dämme brechen in der Community. Die Frage ist wie GF damit umgeht. Vielleicht hauen sie den Remake als nächstes raus um als Trostpflaster zu dienen für die Community. Aber ohne Puffer sehe ich das Spiel als reinfall. Dieses Spiel verdient ausreichend viel Liebe und Detail, da muss man genug Zeit reinstecken um es würdig rauszubringen (Gen 4 Fan hier tho). Zudem mussten sie sich wieder neu ausrichten da ursrünglich das Remake in Gen 7 stattfunden sollte war man darauf ausgelegt. Die Switch machte ne Strich durch die rechnung und man muss nun auf Gen 8 neu aufbauen wohl mit dynamax (bitte nicht) etc und nicht wie davor auf Gen7. Ich sehe genauso ein baldiges Gen 4 Remake aber schätze erst nach Lets go Johto

  • Zudem mussten sie sich wieder neu ausrichten da ursrünglich das Remake in Gen 7 stattfunden sollte war man darauf ausgelegt.

    Wer sagt denn, dass das Remake in Gen 7 hätte stattfinden sollen (außer die Fans, die das so wollten xD)? Ich denke es war nie für Gen 7 geplant, einfach weil ein Remake immer eine Konsolen-Gen übersprungen hat und erst auf der Konsole spielbar war, wo das Original nicht mehr spielbar war. Ein Sinnoh-Remake auf dem 3DS machte deswegen in Gen 7 gar keinen Sinn, weil auf dem 3DS auch DPPl spielbar sind. DPPl als DS-Spiele würden den 3DS überspringen und dann zwangsläufig erst auf der Switch landen und damit frühstens jetzt in Gen 8. Kann mir nicht vorstellen, dass es mal anders geplant war. ;-)

  • Zudem mussten sie sich wieder neu ausrichten da ursrünglich das Remake in Gen 7 stattfunden sollte war man darauf ausgelegt.

    Wer sagt denn, dass das Remake in Gen 7 hätte stattfinden sollen (außer die Fans, die das so wollten xD)? Ich denke es war nie für Gen 7 geplant, einfach weil ein Remake immer eine Konsolen-Gen übersprungen hat und erst auf der Konsole spielbar war, wo das Original nicht mehr spielbar war. Ein Sinnoh-Remake auf dem 3DS machte deswegen in Gen 7 gar keinen Sinn, weil auf dem 3DS auch DPPl spielbar sind. DPPl als DS-Spiele würden den 3DS überspringen und dann zwangsläufig erst auf der Switch landen und damit frühstens jetzt in Gen 8. Kann mir nicht vorstellen, dass es mal anders geplant war. ;-)

    Ich stimme dir vollkommen zu. Ein Sinnoh-Remake hätte auf dem 3DS keinen Sinn ergeben, weil der 3DS der Nachfolger vom DS war und DS-Spiele auf dem 3DS spielbar sind. Ein wirklich großer Entwicklungsschritt wäre das nicht gewesen.


    Derzeit finde ich es schwierig abzuschätzen, welches Spiel nach Schwert/Schild kommen wird. Für 2020 sehe ich drei Optionen: Kein Spiel, DP-Remake oder Let's GO Johto. Ich kann mir aber tatsächlich vorstellen, dass man nächstes Jahr erst das DP-Remake veröffentlicht, nur um zu schauen, wie die Verkaufszahlen von Schild/Schwert sind, um dann abzuschätzen, ob ein weiterer Let's-GO-Titel sinnvoll ist. Wenn sich Schild/Schwert jetzt beispielsweise 16 Millionen Mal verkaufen sollte, so ergibt ein weiterer Let's-GO-Titel vielleicht keinen Sinn, weil sich ein reguläres Hauptspiel dann deutlich besser verkaufen würde. Zudem könnten sie befürchten, dass ein Let's-GO-Nachfolger sich schlechter als Pikachu/Evoli verkaufen könnte, weil bei Let's GO vielleicht viele nur aus Nostalgiegründen (Kanto) oder aufgrund des ersten Switch-Titels der Pokémon-Reihe zugeschlagen haben...


    Falls sie Let's GO nicht fortsetzen wollen, so könnte ich mir folgenden Plan vorstellen:

    2020: DP-Remake

    2021: Ultraschild/Ultraschwert (also eine Spezialedition zu Galar mit wenig Entwicklungsaufwand)

    2022: Generation 9


    Ich würde mir, z.B. in der 9. Generation, statt eines Let's-GO-Johto-Titels eine Neuauflage von HG/SS wünschen, also ein richtiges Remake.