Neues Pokémon-Spin-Off mit DeNA angekündigt

  • Rusalka

    Hat das Label Spiele hinzugefügt
  • Sehr schön zu hören, das es noch einen Spin Off dieses Jahr geben könnte. :) Es wurde ja von mehren Pokémon-Projekten in der Pokémon-direkt gesprochen. :)


    Muss aber gestehen, bei Handy-Game bin ich raus. ^^"


    Nach Pokémon Schuffle, Ruble World, Picross, Karpador Jump und Quest, habe ich die Lust an F2P Pokémon Games echt verloren, lediglich GO spiele ich noch.

    Da hätte ich lieber mal wieder ein Spin Off für die Konsole.

  • Sehr schön zu hören, das es noch einen Spin Off dieses Jahr geben könnte.

    Im Artikel bezüglich des Spin-Offs ist von Ende März 2020 die Rede, also erst nächstes Jahr, dennoch interessant zu hören.

    Muss aber gestehen, bei Handy-Game bin ich raus. ^^"

    Da stimme ich dir zu, weil ich persönlich Pokemon nur auf Konsolen spiele und kein großartiger Handy-Nutzer bin.

    Nur laut Artikel und kurzer Eigenrecherche ist DeNa ein Entwickler von Super Mario Run (2016) für Android, riecht also dann sehr nach einem Handy-Game für Pokemon, aber kann man nur spekulieren, also erstmal abwarten.

    Da hätte ich lieber mal wieder ein Spin Off für die Konsole.

    Ja, ein Pokemon Ranger fände ich zum Beispiel schön, aber das weißt du ja bereits :grin:.

  • Nur laut Artikel und kurzer Eigenrecherche ist DeNa ein Entwickler von Super Mario Run (2016) für Android, riecht also dann sehr nach einem Handy-Game für Pokemon, aber kann man nur spekulieren, also erstmal abwarten.

    Da DeNA meines Wissens ausschließlich für Smartphone-Spiele verantwortlich ist, wird dieses Pokémon-Spiel auch eines werden. Hoffen wir mal, dass sich die Mikrotransaktionen in Grenzen halten werden.

  • Muss aber gestehen, bei Handy-Game bin ich raus. ^^"


    Nach Pokémon Schuffle, Ruble World, Picross, Karpador Jump und Quest, habe ich die Lust an F2P Pokémon Games echt verloren, lediglich GO spiele ich noch.

    Bis auf Jump sind die Spiele allerdings alle (auch) auf Konsole bzw. Handheld erschienen. Und ausgerechnet GO spielst du... :wink:

    Muss aber auch sagen, dass mich sämtliche Pokemonspiele auf dem Handy absolut null tangieren. :confused:

  • Bis auf Jump sind die Spiele allerdings alle (auch) auf Konsole bzw. Handheld erschienen.


    Jupp, aber waren auch da F2P Games. Meinte halt wirklich Konsolen Games kein F2P mehr.:dafür:


    Und ausgerechnet GO spielst du... :wink:


    Tatsächlich ist GO ja kein F2P. Man kann zwar Geld für ausgeben, hat dies aber gar nicht nötig. Unter anderem deswegen spiele ich es ja noch. :)


    Muss aber auch sagen, dass mich sämtliche Pokemonspiele auf dem Handy absolut null tangieren. :confused:


    Jupp. Ist halt dieses F2P was den Spielefluss echt stört.

  • Tatsächlich ist GO ja kein F2P. Man kann zwar Geld für ausgeben, hat dies aber gar nicht nötig.

    Das ist im Großen und Ganzen aber die Definition eines Free to Play-Spiels: Kostenlos spielen mit optionalen Mikrotransaktionen. Der Unterschied bei GO zu anderen Spielen ist eher der, dass man auch ohne Geld auszugeben normal spielen kann und nicht ständig warten muss, bevor man weitermachen kann.

  • Das ist im Großen und Ganzen aber die Definition eines Free to Play-Spiels: Kostenlos spielen mit optionalen Mikrotransaktionen. Der Unterschied bei GO zu anderen Spielen ist eher der, dass man auch ohne Geld auszugeben normal spielen kann und nicht ständig warten muss, bevor man weitermachen kann.


    Genau das meinte ich ja. :) Auch wenn es nciht direkt gesagt wird, ist das ja die Strategie bei F2P Games. Bei GO halt nicht. :) Deswegen spielt es sich so gut. :)

  • Muss aber auch sagen, dass mich sämtliche Pokemonspiele auf dem Handy absolut null tangieren. :confused:


    Jupp. Ist halt dieses F2P was den Spielefluss echt stört.


    Nee, das stört mich eigentlich garnicht, solange es nicht unfair ist und unfair wars in den bisherigen Spielen nicht. Ich ignoriere nur generell Spiele, die (nur) fürs Handy erscheinen. :haha:

  • Ich würde mich tatsächlich über ein richtiges Pokémon-Spiel fürs Handy freuen und mit richtig meine ich Buy2Play à la Monster Hunter Stories oder Layton's Mystery Journey, die ja auch für den 3DS erschienen sind. Ein Smartphone ist auch nichts anderes als ein Minicomputer und ich hoffe wir bekommen in Zukunft viele vollwertige Spiele dafür. Die Switch ist zwar verhältnismäßig mobil, aber das Handy ist ein ziemlich guter Handheld-Ersatz. Daumen drücken, dass dieses Spin-off b2p wird oder zumindest ein faires f2p-Modell hat.

  • Nee, das stört mich eigentlich garnicht, solange es nicht unfair ist und unfair wars in den bisherigen Spielen nicht. Ich ignoriere nur generell Spiele, die (nur) fürs Handy erscheinen. :haha:


    Achso. :haha:


    Ich würde mich tatsächlich über ein richtiges Pokémon-Spiel fürs Handy freuen und mit richtig meine ich Buy2Play à la Monster Hunter Stories oder Layton's Mystery Journey, die ja auch für den 3DS erschienen sind. Ein Smartphone ist auch nichts anderes als ein Minicomputer und ich hoffe wir bekommen in Zukunft viele vollwertige Spiele dafür. Die Switch ist zwar verhältnismäßig mobil, aber das Handy ist ein ziemlich guter Handheld-Ersatz. Daumen drücken, dass dieses Spin-off b2p wird oder zumindest ein faires f2p-Modell hat.


    Ob sie sich das nach der Mario Run Pleite trauen ? :unsure:

  • Ob sie sich das nach der Mario Run Pleite trauen ? :unsure:

    Ist halt leider wirklich so, dass Spiele im Format von Mario Run (sprich: man bezahlt einen einmaligen Betrag und kann dann das ganze Spiel kostenlos spielen) weniger rentabel sind als das f2p Format & da man f2p bei Pokemon schon erfolgreich angewendet hat, spricht auch weiterhin nichts dagegen aus Sicht des Herstellers. Erst wenn ein Format floppt, versucht man es mit anderen Mitteln zu retten.

    “We do have a lot in common. The same air, the same Earth, the same sky.
    Maybe if we started looking at what's the same instead of always looking at what's different,

    ...well, who knows?”

    - Meowth Mauzi

  • Ist halt leider wirklich so, dass Spiele im Format von Mario Run (sprich: man bezahlt einen einmaligen Betrag und kann dann das ganze Spiel kostenlos spielen) weniger rentabel sind als das f2p Format & da man f2p bei Pokemon schon erfolgreich angewendet hat, spricht auch weiterhin nichts dagegen aus Sicht des Herstellers. Erst wenn ein Format floppt, versucht man es mit anderen Mitteln zu retten.


    Jo das denke ich mir auch. Zwar schade für uns, aber die Handynutzer wollen scheinbar lieber viel mehr Geld reinstecken als nötig. *schulter zug*

  • Ist halt leider wirklich so, dass Spiele im Format von Mario Run (sprich: man bezahlt einen einmaligen Betrag und kann dann das ganze Spiel kostenlos spielen) weniger rentabel sind als das f2p Format & da man f2p bei Pokemon schon erfolgreich angewendet hat, spricht auch weiterhin nichts dagegen aus Sicht des Herstellers. Erst wenn ein Format floppt, versucht man es mit anderen Mitteln zu retten.


    Jo das denke ich mir auch. Zwar schade für uns, aber die Handynutzer wollen scheinbar lieber viel mehr Geld reinstecken als nötig. *schulter zug*

    Das Gegenteil ist der Fall:) die meisten Spieler wollen kein Geld bezahlen. Ich sehe das sogar an mir, sobald ein Spiel irgendwas, und wenns nur 50 Cent sind, kostet bin ich eher skeptisch. Handyspiele sind halt noch extrem Hit-or-Miss und dementsprechend niedrig ist das Vertrauen der Spieler, dass sie für ihr Geld mehr als nur den zigsten Klon von Farmville bekommen. Bekannte Namen wie Pokémon wirken dem entgegen, aber selbst da (man siehts ja an diesem thread^^) herrscht Skepsis. Das Handy sich bisher einfach noch nicht als vollwertige Konsole etablieren konnte und die meisten Entwickler gehen dann halt den einfacheren/zugänglicheren f2p Weg.

    Bei Interesse: Es gibt zig Studien die sich mit dem Thema Psychologie hinter der Monetarisierung von Videospielen beschäftigen, extrem spannend!

  • Das Gegenteil ist der Fall:) die meisten Spieler wollen kein Geld bezahlen. Ich sehe das sogar an mir, sobald ein Spiel irgendwas, und wenns nur 50 Cent sind, kostet bin ich eher skeptisch. Handyspiele sind halt noch extrem Hit-or-Miss und dementsprechend niedrig ist das Vertrauen der Spieler, dass sie für ihr Geld mehr als nur den zigsten Klon von Farmville bekommen. Bekannte Namen wie Pokémon wirken dem entgegen, aber selbst da (man siehts ja an diesem thread^^) herrscht Skepsis. Das Handy sich bisher einfach noch nicht als vollwertige Konsole etablieren konnte und die meisten Entwickler gehen dann halt den einfacheren/zugänglicheren f2p Weg.

    Bei Interesse: Es gibt zig Studien die sich mit dem Thema Psychologie hinter der Monetarisierung von Videospielen beschäftigen, extrem spannend!


    Da lasse ich mich überzeugen, da ich selbst so handhabe, das ich eigentlich nie Geld ausgebe für Handy Games. ^^ Und ja F2P hat wenigstens den Vorteil das man das Spiel kostenlos spielen kann.

  • Ich fand es eigentlich gut gelöst in Pokémon Rumble World, welches man kostenlos spielen und man maximal so viele Diamanten kaufen konnte wie man für ein Vollpreistitel zahlt (umgerechnet fast 39 Euro). Wurde die Grenze erreicht, hat man einen PokéDiamanten-Schürfer erhalten, durch welchen man täglich Diamanten erhalten hat. So fühlte man sich immerhin nicht derartig abgezogen wie bei Games, wo man immer wieder Geld reinschmeißen kann ohne Grenze, und es blieb jedem selbst überlassen, ob man das Geld zahlt oder nicht. Nachteil bleibt weiterhin, dass man nicht unbegrenzt spielen kann, da man nach dem Benutzen eines bestimmten Ballons warten oder zahlen muss, bis man ihn wieder nutzen kann (wobei man mehrere Ballons zur Verfügung hat).


    Bisher stellte dies jedoch die beste Lösung dar in meinen Augen, indem man eine Obergrenze einführt, die so viel beträgt, wie das Game eigentlich kosten würde, wenn man es im Einzelhandel kaufen würde.