Nationaldex - Für immer Geschichte?

  • Sagen wir mal so: Irgendwann wäre es dazu sowieso gekommen. Wenn es irgendwann 5000 Pokémon gibt, wird die sicher niemand mehr alle sammeln wollen. Ich habe mir diese Frage schon vor Jahren des Öfteren gestellt und dachte, dass es irgendwann gezwungenermaßen so kommen MUSS.


    Wir sind nach 23 Jahren grad mal bei ca. 900 Pokémon, in 20 Jahren wären wir also nciht mal bei 2000 Pokémon. Wenn sie wieterhin nur 70-80 neue machen sogar noch weniger. Das ist wirklich nichts was kommen MUSS.


    Ich persönlich denke, das ist ein gar nicht so verkehrter Schritt. Mir wurde es teilweise auch zu nervig, an bestimmte Pokémon zu kommen, vor allem wenn man niemanden kennt, der einem da mal schnell helfen kann. Und die Lieblinge aller Fans werden sowieso dabeibleiben. Ist doch eigentlich nur die logische Konsequenz. ¯\_ツ_/¯


    Dafür gibt es die Bank/Home und ansonsten kann man eh immer nur 300-400 Pokémon je Edition fangen. Also eh alles quatsch, was da diese Youtuber an Begründungen äußern.

  • es gibt Morddrohung gegen GF, da es den Nationaldex nicht mehr gibt, das geht zu weit und wer solche Dinge schreibt, gehört bestraft, das ist nicht lustig!

    Kritik kann auch angemessen angebracht werden, ohne Menschen mit dem Tod zu bedrohen.

    Es gibt immer Menschen, die maßlos übertreiben und sich der Tragweite ihrer Aktionen nicht bewusst sind bzw. das Ganze einfach nicht so ernst nehmen. Natürlich ist das keine angemessene Form von Kritik, aber das sollte ohnehin klar sein.


    Nachtgestalt 5000 ist schon sehr utopisch. Mir ist tbh egal wie viele Pokémon es gibt, es sollte ein Gerät geben, welches alle erfasst. Es ist einfach das Motto von Pokémon, da können es meinetwegen auch 1500 sein. Und dass man diesen Schritt nach über zwei Jahrzehnten genau beim Wechsel auf die leistungsstärkere Konsole konsequent durchzuzieht erschließt sich mir so gar nicht, außer bereits angesprochene Aspekte wie Faulheit, Zeitdruck und zu wenig Mitarbeiter. Klar ist es alles andere als einfach an alle zu kommen, aber gerade da ist auch die Herausforderung. Und die, die sie nicht brauchen... ignorieren sie halt. Besser man hat die Option dazu und beide Seiten sind zufrieden als dass man die Möglichkeit im Vornhinein ausschließt.

  • SuperSaiyajin Gogeta

    Das war natürlich übertrieben. Ist aber eben auch nicht auszuschließen. Die Entwicklung geht nunmal in die Richtung, dass Technik immer mehr Einzug in unser Leben erhält. Und Videospiele so angesagt sind wie nie zuvor. Warum sollte man also ein Franchise einstellen, so lange es erfolgreich ist?

    Im Übrigen weiß ich auch nicht, von welchen Youtubern du redest? Ich hab mir keine angesehen.

  • Nachtgestalt 5000 ist schon sehr utopisch. Mir ist tbh egal wie viele Pokémon es gibt, es sollte ein Gerät geben, welches alle erfasst. Es ist einfach das Motto von Pokémon, da können es meinetwegen auch 1500 sein. Und dass man diesen Schritt nach über zwei Jahrzehnten genau beim Wechsel auf die leistungsstärkere Konsole konsequent durchzuzieht erschließt sich mir so gar nicht, außer bereits angesprochene Aspekte wie Faulheit, Zeitdruck und zu wenig Mitarbeiter. Klar ist es alles andere als einfach an alle zu kommen, aber gerade da ist auch die Herausforderung. Und die, die sie nicht brauchen... ignorieren sie halt. Besser man hat die Option dazu und beide Seiten sind zufrieden als dass man die Möglichkeit im Vornhinein ausschließt.

    .... hmm hier wird ja gerne TemTem der Pokemon Klon als Referenz genannt, welches durch die Nutzung von Servern und Online Service, als PC Spiel mehr Ressourcen zur Verfügung hat, um eine Menge Monster umzusetzen.


    ...Aber ich weiß auch nicht ob die Switch nicht etwas unterschätzt wurde um bereits jetzt Einschränkungen zu machen.

    "An dieser Stelle verabschiede ich mich von allen 807 Pokemon aus USUM, die ich besitze. Game Freak wollte einige von euch nicht dabei haben. Ich wäre gerne auf eine neue Reise mit euch gegangen, meine Freunde. Wir haben so viele Regionen bereist und so viel geschafft. Aber diesmal ist Endstation für euch. Lebt wohl. Es war schön euch gekannt zu haben." [by Schattenmann]
    :bigheart: Fan from the 1.Gen.[1999] to the 6.Gen [2015] :crying:

    #BringBackNationalDex

    #PokemonDeservesBetter


  • Sagen wir mal so: Irgendwann wäre es dazu sowieso gekommen. Wenn es irgendwann 5000 Pokémon gibt, wird die sicher niemand mehr alle sammeln wollen. Ich habe mir diese Frage schon vor Jahren des Öfteren gestellt und dachte, dass es irgendwann gezwungenermaßen so kommen MUSS.


    Ich persönlich denke, das ist ein gar nicht so verkehrter Schritt. Mir wurde es teilweise auch zu nervig, an bestimmte Pokémon zu kommen, vor allem wenn man niemanden kennt, der einem da mal schnell helfen kann. Und die Lieblinge aller Fans werden sowieso dabeibleiben. Ist doch eigentlich nur die logische Konsequenz. ¯\_ツ_/¯

    Meine Wenigkeit würde gerne 5000 Pokémon sammeln. Ich hätte auch keine Probleme mit 10.000 Pokémon. Für mich wäre dies ein absoluter Traum, der mir unglaublich viel Langzeit-Spielspaß bringen würde.


    Unabhängig davon sollte es aber immer ein Gerät geben, welches die Daten aller bekannten Pokémon beinhaltet. Ich stehe mit solch einer Ansicht nicht alleine da, wie die #BringBackNationalDex Bewegung zeigt.


    Mit der Aussage, das alle Lieblingspokémon der Fans enthalten sein werden, wäre ich vorsichtig. So gut wie jedes Pokémon hat seine Fans, die es gut finden und benutzen. Aber da in ST/SD zwangsläufig Pokèmon fehlen werden, wird es unmöglich werden, jedem seine Lieblingspokémon anzubieten.

  • Schattenmann (Bist du ein Namensvetter von mir? xD)

    Ich sage ja auch nicht, dass es so besser ist als vorher, ich habe nur gesagt, dass es die logische Konsequenz ist. Mir ist schon klar, dass das bei den meisten nicht gut ankommt (und es würde mich ehrlich gesagt auch nicht wundern, wenn sich GF doch noch umentscheidet). Ich finde es wie in S/M die beste Option: Eine bestimmte Anzahl an Pokémon, die man braucht, um den Dex vollzukriegen, aber mit der Option, andere nachzuholen (auch im Spiel).

    Ich frage mich gerade, ob es auch möglich wäre, den kompletten Dex in beide Spiele aufzuteilen? :unsure: Dass man eben jene, die in einem Spiel nicht zu finden sind, auch nicht rübertauschen kann. Wäre eine Option, wenn auch eine ziemlich merkwürdige...

  • SuperSaiyajin Gogeta

    Das war natürlich übertrieben. Ist aber eben auch nicht auszuschließen. Die Entwicklung geht nunmal in die Richtung, dass Technik immer mehr Einzug in unser Leben erhält. Und Videospiele so angesagt sind wie nie zuvor. Warum sollte man also ein Franchise einstellen, so lange es erfolgreich ist?


    Wieso einstellen ? ich meinte das man wenn an hochrechnet in 20 Jahren nicht mal auf 2000 kommt. ^^ 5000 wären es erst in ca. 60 Jahren.


    Aber davon ab, gebe es andere deutlich bessere Lösungen. zB. das jedes Spiel seine eigenen fangbaren Pokémon hat und sich nichts wieder holt. bei USUM zB. haben sich ja ca. 300 Pokémon wiederholt die es in SoMo schon gab. Da hätte man 300 andere nähmen können.


    Also beispiel: Neue Generation 300-400 Pokémon. -> Zusatzedition 300 andere -> Remake wieder 300 andere und schon wären wir bei 900-1000 die man sich alle selbst fangen kann und jede Edition hätte somit auch mehr Spielwert und Abwechslung. :)


    Und selbst wenn neue Pokémon hinzu kommen kann man das locker kompensieren: Neue Generation 500 Pokémon. -> Zusatzedition 500 -> Remake wieder 500, das macht 1500 und das wäre erst in 20 Jahren. Problem gelöst. :)


    Im Übrigen weiß ich auch nicht, von welchen Youtubern du redest? Ich hab mir keine angesehen.


    Weil diese Begründung von den ganzen gekauften Youtubern kommt, die meinen man solle Swosh deswegen nciht schlecht sehen, 900 Pokémon seien einfach zuviel geworden (was absoluter quatsch ist).

  • Also beispiel: Neue Generation 300-400 Pokémon. -> Zusatzedition 300 andere -> Remake wieder 300 andere und schon wären wir bei 900-1000 die man sich alle selbst fangen kann und jede Edition hätte somit auch mehr Spielwert und Abwechslung. :)

    Ein genialer Gedankengang ^^. Wie erklärst du es dann aber, das in der Zusatzedition/Remake auf einmal 300 andere Pokemon vorkommen, obwohl es die gleiche Region ist? Müsste dann schon logisch sein, oder habe ich dich falsch verstanden?

  • Ein genialer Gedankengang ^^. Wie erklärst du es dann aber, das in der Zusatzedition/Remake auf einmal 300 andere Pokemon vorkommen, obwohl es die gleiche Region ist? Müsste dann schon logisch sein, oder habe ich dich falsch verstanden?


    Wie erklärt es GF das es plötzlich 100 weitere Pokémon in der selben Region gibt und komplett neue Städte (siehe S2W2) ? XD


    Oder GFs neueste Erklärung: "Paralleluniversum". XD

  • Also beispiel: Neue Generation 300-400 Pokémon. -> Zusatzedition 300 andere -> Remake wieder 300 andere und schon wären wir bei 900-1000 die man sich alle selbst fangen kann und jede Edition hätte somit auch mehr Spielwert und Abwechslung. :)

    Aber genau das habe ich hiermit doch gemeint:

    Ich frage mich gerade, ob es auch möglich wäre, den kompletten Dex in beide Spiele aufzuteilen? :unsure: Dass man eben jene, die in einem Spiel nicht zu finden sind, auch nicht rübertauschen kann. Wäre eine Option, wenn auch eine ziemlich merkwürdige...

    Wäre dann halt nur komisch, dass man die Pokémon nicht hin- und hertauschen kann, bzw. dass man es nur bei welchen kann, die für den Dex nötig sind, nicht aber bei denen, die sich auf dem jeweiligen Spiel befinden können.

  • Es gibt immer Menschen, die maßlos übertreiben und sich der Tragweite ihrer Aktionen nicht bewusst sind bzw. das Ganze einfach nicht so ernst nehmen. Natürlich ist das keine angemessene Form von Kritik, aber das sollte ohnehin klar sein.

    Aber es gibt auch welche, die meinen es ernst.

    Wie auch immer, solche Reaktionen sind schlimm.

    Sagen wir mal so: Irgendwann wäre es dazu sowieso gekommen. Wenn es irgendwann 5000 Pokémon gibt, wird die sicher niemand mehr alle sammeln wollen. Ich habe mir diese Frage schon vor Jahren des Öfteren gestellt und dachte, dass es irgendwann gezwungenermaßen so kommen MUSS.

    Muss es nicht, es gibt ja auch über 9000 Yu-Gi-Oh Karten, die man nicht alle kennen kann. Es sollte in den Spielen einfach die Option geben, alle Pokemon zu fangen oder zu übertragen, jeder kann selbst entscheiden, ob er es machen möchte oder nicht, es darf hier einfach keine Bevormundung geben, sonst endet es in einem Spiel mit den ganzen Fanlieblingen und alle anderen sehen in die Röhre. Niemand zwingt dich den Dex zu vervollständigen und nicht alle gegen dem auch nach, aber ich möchte einfach die Option haben, alle Pokemon benutzen zu können, die ich mag und nicht nur die von GF.

  • Smaarty

    Ich zwinge mich dazu, denn ich mag nichts weniger als ein Spiel nicht komplett gespielt zu haben. Und da gehört für mich nun mal die Vervollständigung des Nationaldexes dazu. ^^ Außerdem hunte ich gerne Shinys und das am liebsten mit Schillerpin (ist kein Muss, aber es macht es deutlich spaßiger).

    Und wie ich darauffolgend schon sagte, finde ich ja selbst, dass es am besten ist, man könnte es selbst bestimmen. (Nur eine kleine Randnotiz, um meinen Standpunkt besser zu verstehen: Ich sammle nur, was notwendig ist, große Sammeleien oder perfekt trainierte Pokémon sind mir gar nicht wichtig.)

  • Ich habe mal überschlagen, wie viele Mon-Sprites zu animieren wären. Deshalb wohl unter anderem ist es so, dass das "zu aufwendig" erscheint und Mons entfallen: Rund 1000 Mons wird es geben, wenn die erwartete Menge hinzukommt. Jedes ist männlich und weiblich verfügbar (bzw: fast jedes). Hinzu kommen Shiny-Formen. Durch die Faktoren Geschlecht (x2 rechnen) und Shiny (x2 rechnen) beläuft sich die Zahl zu animierender Mons auf 4000.


    Mein Verständnis fürs Auslassen der alten Mons ist dennoch null, denn die Switch ist ja potent genug, um das alles zu realisieren.

  • Und wenn man bedenkt, dass auch "The Witcher III" auf die Switch-Cards passt, ist "mangelnder Speicherplatz" auch eher unrealistisch

    111068-e09cb402.png                                                                                                                                                                       team-rot-1.png

  • Ich habe mal überschlagen, wie viele Mon-Sprites zu animieren wären. Deshalb wohl unter anderem ist es so, dass das "zu aufwendig" erscheint und Mons entfallen: Rund 1000 Mons wird es geben, wenn die erwartete Menge hinzukommt. Jedes ist männlich und weiblich verfügbar (bzw: fast jedes). Hinzu kommen Shiny-Formen. Durch die Faktoren Geschlecht (x2 rechnen) und Shiny (x2 rechnen) beläuft sich die Zahl zu animierender Mons auf 4000.


    Mein Verständnis fürs Auslassen der alten Mons ist dennoch null, denn die Switch ist ja potent genug, um das alles zu realisieren.


    Nicht ganz, es haben nämlich nur 98 Geschlechtsunterschiede, alle anderen haben den selben Sprite. Siehe: https://www.pokewiki.de/Geschlechtsunterschiede


    Bei Zusätzlichen Formen gibt es:

    -48 Megas

    -107 zusätzliche Formen durch Formwandler

    -69 zusätzliche Formen durch Pokémon wie Schalellos zB.

    -15 Alola-Formen.


    Also 337 + 807 = 1144 Sprites mal 2 wegen shinys minus 4 wegen Formeo und Magearna die nicht in jeder form eine Shiny Form haben. Also 2284 Sprites die auch schon der 3DS Packte. :smile:

  • ... Dazu muss man auch sagen, daß niemand wirklich nach Formen gefragt hat. Sie wurden von GF eingebaut, und wenn das auf einmal zu Platzmangel führte, warum hat man sich überhaupt dafür entschieden, und nicht lieber neue pokemon mit Entwicklungen kreiert? Ich meine man sagt, daß Platzmangel schon in Gen 7 ein Problem war, und dennoch wurden aolaformen und Meteno Formen etc. Eingebaut. Also man hat das Problem mit dem Platz für neue Pokemon, und dann stellt man sich selbst ein Bein, indem man diesen Platz an Formänderungen verschenkt?

    "An dieser Stelle verabschiede ich mich von allen 807 Pokemon aus USUM, die ich besitze. Game Freak wollte einige von euch nicht dabei haben. Ich wäre gerne auf eine neue Reise mit euch gegangen, meine Freunde. Wir haben so viele Regionen bereist und so viel geschafft. Aber diesmal ist Endstation für euch. Lebt wohl. Es war schön euch gekannt zu haben." [by Schattenmann]
    :bigheart: Fan from the 1.Gen.[1999] to the 6.Gen [2015] :crying:

    #BringBackNationalDex

    #PokemonDeservesBetter


  • ... Dazu muss man auch sagen, daß niemand wirklich nach Formen gefragt hat. Sie wurden von GF eingebaut, und wenn das auf einmal zu Platzmangel führte, warum hat man sich überhaupt dafür entschieden, und nicht lieber neue pokemon mit Entwicklungen kreiert? Ich meine man sagt, daß Platzmangel schon in Gen 7 ein Problem war, und dennoch wurden aolaformen und Meteno Formen etc. Eingebaut. Also man hat das Problem mit dem Platz für neue Pokemon, und dann stellt man sich selbst ein Bein, indem man diesen Platz an Formänderungen verschenkt?


    Das mit dem Platzmangel stimmt eh nicht, soviel platz nimmt ein Sprite nun auch nicht weg. Und SoMo hatte sogar alle Pokémon 4mal drin, wegen diesen hinterherlauf Sprites. Und das packte der 3DS auch noch, also wären wir bei 2mal 2284 Sprites die auf dem 3DS Platz fanden. Von den NPCs und der Region selbst ganz zu schweigen.


    Hinzu kommt das SoMo grad mal (trotz des ganzen Mülls) ca. 4 GB Groß war. Das Packen die Switch Module doch dicke.

  • Die Story-Dialoge bei Gen7 waren so ausufernd, davon wäre weniger mehr gewesen. Im Zweifel: Bei Gen8 einfach NPC-Galaber weglassen und dann klappts mit allen Mons. Befürchte aber, dass Gen8 noch redseliger mit seinen NPCs ist als Gen7. Wohingegen die Hoffnung da ist, dass dem nicht so ist. Ich schwanke da.

  • Die Story-Dialoge bei Gen7 waren so ausufernd, davon wäre weniger mehr gewesen. Im Zweifel: Bei Gen8 einfach NPC-Galaber weglassen und dann klappts mit allen Mons. Befürchte aber, dass Gen8 noch redseliger mit seinen NPCs ist als Gen7. Wohingegen die Hoffnung da ist, dass dem nicht so ist. Ich schwanke da.


    Die Brauchen tatsächlich nicht soviel Speicherplatz, da man einfach 2 vorhandene NPCs in verschiedenen Gesprächen verschieden darstellen kann. Aber ja den mist sollten sie nie wieder machen. :hechel::thumbdown:

  • Und wenn man bedenkt, dass auch "The Witcher III" auf die Switch-Cards passt, ist "mangelnder Speicherplatz" auch eher unrealistisch

    Speicherplatz ist durchaus kein Problem, wenn man die Grafik und die Rechenleistung durch Anpassungen für die Switch in den Griff bekommt. Man sah ganz deutlich im Trailer, dass die Switchversion deutlich schlechtere Texturen und auch zurück geschraubte Details besitzt. Ist bei Diablo 3 damals nicht anders gewesen, denn die Switch ist da leider nicht so leistungsstark.



    Wenn man nichts Anderes kennt, ist das ok, aber der direkte Vergleich ist da schon etwas traurig. Man muss aber auch sagen, das Team wollte das Spiel wohl auch auf der Switch sehen, sodass sie die höheren Kosten für die größere Speicherkarte auch in Kauf nahmen. Üblich sind eher 4GB und 16GB-Speicherkarten für Switchspiele, aber hier wird gerade wegen des großen Umfangs auf eine 32GB-Karte gesetzt.


    Würde GameFreak das auch endlich für sich nutzen, wäre der Speicherplatz wirklich kein Problem mehr, da man sich hier aber wohl nicht den Gewinn verspricht, welchen man davor hatte, muss man schauen, ob das in Zukunft endlich benutzt wird, um auch wirklich mehr Speicherplatz zu haben.