Neue Anime-Staffel startet offiziell am 17. November

  • Vielleicht ist man auch zu verwöhnt von gut gemachten Anime´s wie Kimetsu no yaiba, One Punch Man, Dororo oder jeden anderen Anime wo man sich nur ein funken mehr mühe gegeben hat in der Animation und der Geschichte.

    Und genau deswegen sind Leute wie ich der Meinung, dass man den Anime anpassen könnte.

    Ich erwarte nicht, dass es jetzt super-duper-"Brutal" wird, aber einfach ein paar Anpassungen, dass er mehr wie bspw Spongebob oder der 20. und 21. Pokémon-Film wäre, wäre schon ein Fortschritt.


    Der 20. und 21. Film haben mit seinen Charakteren, deren Einstellung, Eigenschaften und Motivation soviel besser und interessanter als 20 Jahre Pokémon-Anime es geschafft haben.

    Die angedeutete Elterndistanz von Verena, das Trauma von Konstantin, weil sein Luxtra sein Leben geopfert hat, um ihn zu retten...

    Die beiden werden zwar nach den Film wieder ausgetauscht wie viele anderen "Character-of-the-day" vor ihnen, aber sie hatten deutlich mehr Potential als alle bisherigen.

    Oder Risa. Sie zeigt nicht nur, dass es selbst in der Pokémon-Welt auch Leute gibt, die "normale" Aktivitäten nachgehen wollen (Leichtathletik-Profi) sondern auch, dass es immer noch den klassischen (japanischen) Alltag gibt

  • Und genau deswegen sind Leute wie ich der Meinung, dass man den Anime anpassen könnte.

    Ich kann auch nicht verstehen wie man überhaupt auf die Idee gekommen ist, den Anime vor 3 Jahren so drastisch zu verändern...
    Wenn wollten die mit diesen Low-Buget Zeichenstil den begeistern und neu als Zuschauer gewinnen? Ich habe bis jetzt von Leuten nur immer mitbekommen, das die seitdem den Anime grad deswegen nicht mehr anschauen.


    Mit Pokemon verdienen sie doch ne Menge Geld, oder? Dann sollte man mal versuchen den Anime so gut zu machen wie es geht und nicht sowas wie Alola draus zu machen... und dann auch noch auf dieser Schiene zu bleiben...

    Man merkt halt extrem das der Anime nur noch da ist um Fanservice zu bieten (gefühlt für Kleinkinder... was wahrscheinlich auch der Grund ist) um Geld zu scheffeln mit Merchandise.


    Es wäre doch auch möglich für 2 Zielgruppen zu produzieren. Mit Generation und Origin haben sie doch mehr als genug bewiesen das es auch anders gehen kann.


    Andererseits kann ich das auch gut verstehen das man nicht Unmengen von Geld in einen Anime stecken möchte in der heutigen Zeit. Irgendwo habe ich gelesen das ein Teil der Anime´s heutzutage nicht mal mehr die Produktionskosten einbringen im Verkauf, was das zum Teil erklären würde. Überbelastung der Zeichner und schlechte Löhne verbessern die Qualität auch nicht wirklich...

  • Ich kann auch nicht verstehen wie man überhaupt auf die Idee gekommen ist, den Anime vor 3 Jahren so drastisch zu verändern...

    Hey,

    ich habe es nur noch vage im Kopf, weil das auch schon wieder mehr als 3 Jahre her ist, aber damals wurde zum Anime gesagt, dass man den Stil geändert hat, weil das mit Änderungen im Produktionsablauf zusammen hing. So weit ich mich noch erinnere, war Pokémon bis Staffel 19 analog und wurde dann bei Sonne/Mond auf ein digitales Programm am PC umgestellt, sodass der Prozess dahinter anders ablief und man sich für ein anderes Design entschied, welches dort besser zugänglich für die Mitarbeiter sei.


    Aber bitte frag mich nicht nach der Quelle, das dauert, bis ich das wieder finde, weil das irgendwo in den Unmengen an Lesezeichen versunken ist. Wurde damals auch nicht wirklich als große News behandelt, sondern kam Mal so nebensächlich, als man sagte, dass der neue Anime in Enticklung ist.

    Denke, der aktuelle Zeichenstil zeigt uns, dass man weiterhin damit arbeitet, aber da sich auch kleinere Veränderungen bisher erkennen ließen, schließe ich darauf, dass man auf Alola aufbaut und den Stil etwas weiterentwickelt hat.

    Andererseits kann ich das auch gut verstehen das man nicht Unmengen von Geld in einen Anime stecken möchte in der heutigen Zeit. Irgendwo habe ich gelesen das ein Teil der Anime´s heutzutage nicht mal mehr die Produktionskosten einbringen im Verkauf, was das zum Teil erklären würde. Überbelastung der Zeichner und schlechte Löhne verbessern die Qualität auch nicht wirklich...

    Der Pokémonanime finanziert sich eher über die Produkte in der Werbung, das stimmt schon.

    Im Zeitalter von Streams und illegalen Downloads ist selten absehbar, ob sowas überhaupt den gewünschten Gewinn einbringt, gerade dann, wenn die Serie nicht immer noch als DVD/Blue Ray veröffentlicht wird.

  • Ash sieht ein bisschen reifer aus als in der Alola-Region, insofern passt sein Äußeres. Endlich ist er nicht mehr sesshaft und er reist wieder.Der Name Go seines Begleiters kommt ganz sicherlich vom gleichnamigen Handy-App-Spiel.


    Wenn Ash nun also, wie mancherorts zu vernehmen, alte Regionen erneut bereist, wäre das gut. Einerseits könnte er alte Bekannte treffen und erneut gegen sie batteln; genug Potenzial ist also vorhanden für spannende strategische (eben Anime-Strategie) Kämpfe. Beispielsweise könnten Major Bob und Koga erstmals richtig statt Gen1-like bullshittig kämpfen. Zum anderen würde Ash dann endlich die zumindest im deutschen Dub gegebenen Versprechen wahr machen, er käme einige Charaktere später besuchen; vor allem aber wenn er Tauboss, Smettbo etc wiedersehen würde, die er freiließ, oder meinetwegen auch Rasaff, wäre das cool.

  • Ash sieht ein bisschen reifer aus als in der Alola-Region, insofern passt sein Äußeres.

    Ja, aber geschrumpft ist er trotzdem xD

    Der Name Go seines Begleiters kommt ganz sicherlich vom gleichnamigen Handy-App-Spiel.


    Na ja, sein Name ist nicht Go, sondern Gou im japanischen. Er wird explizit ゴウ geschrieben, also mit dem Katakana für U am Ende.