Auswirkungen von Cheat-Pokémon in Raids

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex
  • Hi,

    Wer viel raidet wird sicherlich schon häufiger Spielern begegnet sein die Shinies mit URLs als Namen haben, ein Zarude in den Kampf schicken oder sonstige auffällig seltene Pokémon einsetzen . Besonders bei Ersteren dürfte es sich immer um ercheatete Pokémon handeln, trotzdem können sie offensichtlich problemlos in fremden Raids genutzt werden.

    Ich frage mich daher schon seit längerem, ob Cheater oder besser gesagt durch Cheats manipulierte Pokémon anderer Spieler auch irgendwelche negativen Auswirkungen auf von mir selbst gehostete Raids und/oder die übrigen Teilnehmer der jeweiligen Raid haben.

    Weiß da jemand mehr?

  • Beziehst du dich mit "negativen Auswirkungen" auf das Gerücht mit dem Switch-Bann, das schon länger herumgeistert? Ich denke nicht, dass das möglich ist, schließlich sind die Daten der fremden Raid-Pokémon nicht auf deiner Switch gespeichert und können so auch nicht bei dir überprüft und gefunden werden.

    Und plötzlich schien ein neuer Kontinent

    am Horizont, wir sind noch lange nicht am End’!
    __________________________________________________________- Flocon


    Ein riesiges Dankeschön an T.k. für diesen wunderbaren Avatar ^-^

  • Hört sich bis jetzt recht beruhigt an.

    Der Gedanke zu dieser Frage kam mir, weil ich kurz davor mal wieder ein Shiny bei einem Raid-Teilnehmer gesehen hatte. Nur bei diesem Mal war es nicht nur schillernd, sondern auch außergewöhnlich stark, weshalb ich irgendwie das das Bedürfnis hatte gründlicher zu prüfen, ob es sich um ein Cheat-Pokémon handelt. Vermutlich war es dann doch keins (kein URL als Name, unpassendes Wesen und keine VF :grin:), aber ich begann zu überlegen, ob es irgendwelche negativen Auswirkungen gehabt hätte wenn es doch eins gewesen wäre und wie problematisch Cheats von Raid-Teilnehmern generell werden könnten.


    Mandelev

    Ja, das war eine negative Auswirkung an die ich gedacht habe, also die Gefahr selbst irgendwann als Cheater eingestuft zu werden bei Online-Sachen wegen der ermogelten Pokémon der Teilnehmer. Eine andere Befürchtung war, dass einige der Viecher vielleicht in einer Form manipuliert wurden, die auch die Eigenschaften des zu raidenden Pokémon selbst beeinflusst. Wenn allerdings deiner Beschreibung zufolge die Daten der Teilnehmer im Gegensatz zum bei mir gespawnten Raid nicht in irgendeiner Weise auf meinem Gerät gespeichert werden, sollte dies dann tatsächlich nicht möglich sein, oder?


    Arrior

    Danke für den Screenshot. Ich dachte bisher, dass alle legalen Zarudes ausschließlich mit japanischem Namen zu haben sind und damit jedes Exemplar mit einem Namen in lateinischen Buchstaben Fake ist. :huh:

  • Danke für den Screenshot. Ich dachte bisher, dass alle legalen Zarudes ausschließlich mit japanischem Namen zu haben sind und damit jedes Exemplar mit einem Namen in lateinischen Buchstaben Fake ist. :huh:

    Nein, auch wenn die Codes bisher nur in Japan verteilt wurden, sind sie international einlösbar.
    Nur ist es dann so, dass bei der Geschenkkarte steht "Ein Geschenk von XYZ". Das war auch bei de, Shiny Hutsassa so.

    Es kommt also noch irgendwann eine Eventverteilung, wo es dann bspw heißt "Zarude trifft ein!"

  • Ich hoffe, dass meine Frage auch hier rein passt. Hatte gestern einen komischen RAID. Das Pokémon war shiny, worauf ich mich extrem gefreut hatte. Als ich mir dann aber die Werte angesehen habe wurde ich extrem stutzig. 31*iv bei allen 6 Werten. Den Namen des Hosters hatte ich für einen Streamer gehalten da der Name mit TV endet. Als ich danach gesucht habe, hat sich herausgestellt, dass das wohl ne Art Werbeaktion ist. Die verkaufen shiny Pokémon auf der Seite, die man sich durch Tausch holen kann.


    Ist mein Pokémon jetzt gecheatet? Sehr wahrscheinlich schon oder ? Lieber freilassen?

  • War bestimmt ein Hoster namens AuSLoveTV (oder so ähnlich).

    Der Account hat irgendwie ständig Raids offen. Ich wollte auch mal einer davon beitreten, aber habe es nicht geschafft. Wahrscheinlich zu meinem Glück.

    Andere zwielichtige Adressen, die meist eher bei den Teilnehmern einer Raid statt beim Host auftauchen sind: Machamps.com, Gengar.com, Pokelab.com und irgendwas mit Discord.ly.

    Ich bin inzwischen auch dazu übergegangen bevorzugt selber (Nicht-Shiny-) Raids zu hosten, wie man an meiner Frage sieht ist man allerdings auch da vor den Cheatern nicht komplett sicher.

  • Pasa24

    Ich kenne mich nicht zu 100% mit dem Tauschbasar-Regeln aus, aber Pokémon aus gehackten Raids sind hier nicht erwünscht - solltest du es tauschen wollen. Du kannst es aber für dich checken lassen, wenn's dich beruhigt. Ich bin mir nur nicht sicher ob die Checks auch die Herkunft der Pokémon aus gehackten Raids wiedergeben. Da müsstest du dich an das Tauschbasar-Team wenden.

  • Pasa24 Falls du es nicht schon gefunden hast, verlinke ich mal die Übersicht der erlaubten und verbotenen Pokémon im Pokémon-Tauschbasar, dort findet sich zum Beispiel eine OT/ID-Blacklist. Sinnlos ist der Check nicht, genau für solche Fälle ist er ja da, aber falls du das Pokémon mit den Übersichten schon vorher direkt als Cheat einordnen kannst, wird das Ergebnis wohl absehbar sein.

    Und plötzlich schien ein neuer Kontinent

    am Horizont, wir sind noch lange nicht am End’!
    __________________________________________________________- Flocon


    Ein riesiges Dankeschön an T.k. für diesen wunderbaren Avatar ^-^