Lucia-you've got seven ways before you... [nicht löschen]

  • Ich versuche mich mal an einer Shippingstory,da ich schon viele andere,spannende Storys gelesen und auch kommentiert habe.

    Titel:
    Es geht hauptsächlich um Lucia und 7 verschiedene Shippings:

    • Ikarishipping (Lucia x Paul)
    • Pearlshipping (Lucia x Ash)
    • Penguinshipping (Lucia x Kenny)
    • Twinleafshipping (Lucia x Jun)
    • Cavaliershipping (Lucia x Gary)
    • Belleshipping (Lucia x Drew)
    • Heattagshipping(Lucia x Conway)

    Evtl.auch Sapphirepearlshipping



    Ash





    Jun






    Okay,jetzt kann ich mit dem Prolog starten ^^


    Prolog: Auf nach Trostu!
    Ich erwachte aus einem tiefen Schlaf und war noch etwas müde,wurde aber hellwach,als ich einen Blick in den Spiegel warf."OH NEIN! MEIN HAAR SIEHT WIE EIN VUL-",aber ich unterbrach mich mitten im Satz,da ja Ash und Rocko neben mir schliefen.Aber ich hatte mir umsonst den Mund zugedeckt,denn von meinem lauten Schrei wurden sie aufgeweckt."Lucia,was soll das denn,wie viel Uhr ist es überhaupt?",fragte Rocko schläfrig,aber als er bemerkte,dass es bereits sehr spät war,begannen wir gemeinsam,an Ash zu rütteln,der komischerweise immer noch schlief.Als er aufwachte,brummte er noch etwas wie "Seid ihr völlig verrückt geworden?Ich will doch keine Augenringe auf dem Foto haben!",aber als wir ihn nur verständnislos ansahen,begann er,im Detail zu erzählen:"Versteht ihr denn nicht?Ich bin gerade Sinnoh-Champ geworden!Cynthia wollte gerade ein Foto mit mir schießen und in die Ruhmeshalle stellen und-"Er wolle noch fortfahren,doch ich unterbrach ihn und hielt ihm seine Ordenbox unter die Nase:"Ash, wach auf,das ist die Realität,du hast erst zwei Orden und wir wollten gerade nach Trostu,um bei einem Wettbewerb teilzunehmen!"Ash wurde rot,währen er mich ansah und stotterte irgenwas unverständliches,aber ich dachte mir meinen Teil dazu:Oh nein!Meine Haare sehen bestimmt noch immer aus wie das Feuer eines Igelavars!,und rief sofort Plinfa aus dem Pokéball.Da das kleine Zelt uns 5 aber nicht aushielt,brach es zusammen. Ich kletterte nach draußen,um mir die Haare dort zu richten,aber was ich da sah,ließ mich sprachlos werden.Vor dem Zelt stand kein Anderer als Kenny!
    "Na Lucy,kann es sein,dass du eine neue Frisur hast?",fragte er mich mit unterdrücktem Grinsen.WAS bildet der sich ein,verdammt!,dachte ich mir und lief in einen nahegelegenen Wald,um mir endlich dort die Haare zu richten.Als sie dann halbwegs in Ordnung waren,kam ich zurück und sah Ash und Rocko mit Kenny reden.Ich gesellte mich dazu und die beiden Jungs und ich plauderten noch ganz locker,während Rocko das Frühstück zubereitete. Dann frühstückten wir noch gemeinsam und halbwegs ruhig,bis Kenny fragte:"Ihr wollt doch nach Trostu,oder?Kann ich euch da begleiten?"Mir blieb das Brötchen im Hals stecken,also konnte ich nicht widersprechen und musste tatenlos zusehen,wie Ash und Rocko es ihm erlaubten.Oh nein!Der wird mich bestimmt den ganzen Weg ärgern und peinliche Geschichten von früher erzählen! Aber ich wollte es nicht zeigen,denn insgeheim mochte ich Kenny.Nun wendete Ash an mich:"Äh,Lucia,wäre es,äh,in Ordnung,wenn Ken...Kenny mit uns reisen würde?"Ich sah sofort,dass es ihn mächig viel Überwindung kostete,das zu sagen,denn er wurde auch noch rot dabei.Kann es sein...?,schoss es mir durch den Kopf,aber ich verdrängte den Gedanken ganz schnell. "Lucia,Ash,Kenny,ich würde jetzt gerne losgehen,denn ich würde gerne noch vor Sonnenuntergang in Trostu ankommen.",Rocko hatte wieder mal Recht.Als wir aber die Zelte zusammenpackten,zog mich Kenny zur Seite."Äh,Lucia,ich muss dir etwas Wichtiges sagen..."Ich sah ihn überrascht an. Was ist denn heute mit den Jungs um mich herum los?,dachte ich,während ich Kenny in den Wald folgte.


    Es würde mich freuen,wenn ihr dazu Kommentare abgeben würdet ^^
    PN-Benachrichtigungen:


    ·Pika·
    ♥ shiny Suicune ♥
    Artemis
    ~Hikari~ (bitte melden!)
    ♥Lucia♥
    Sweety-Manaphy
    ♥Paul♥
    Rika loves Henry
    ♥twilight♥
    blacki
    Leafy
    Harukari
    xSasusaku
    deoxys2009
    >Shanty.Milotic<
    SweetDawn (bitte melden!)
    pearl_Pikachu (bitte melden!)
    TripleZero (bitte melden!)
    ~*Psiana*~
    SunnyGirl (bitte melden!)
    Rexy-DShm
    Coni
    Leandy
    Starkiller

  • Ich und mein Schreibfieber xD


    @Alle: Danke schön für die netten Kommentare!Das hat mich
    sehr gefreut, ich werde auch das mit den Leerzeichen nach dem Komma
    berücksichtigen ^^
    Harukari : Sapphirepearlshipping ist das Freundschaftsshipping zwischen
    Maike und Lucia.


    Kapitel 1-1 Da waren es schon drei...


    Neugierig folgte ich Kenny in den Wald.Was er mir wohl sagen wird?, fragte ich mich, obwohl ich die Antwort wusste:Er war in mich verliebt.Aber wieso sagte er es nich vor Ash...?Ob Ash auch...?Aber ich wurde jäh aus meinen Gedanken gerissen, als ich über eine Wurzel stolperte und der Länge nach auf den harten Waldboden fiel."Aua!", entwich es mir, als ich wieder versuchte aufzustehen.Ich kniete mich hin und rieb mir den verletzten Knöchel.Vor Schmerz stiegen mir Tränen in die Augen, wodurch ich alles nur noch verschwommen sah.Kenny, Ash und Rocko eilten sofort zu mir hin."Alles okay,Lucia?", fragte mich Ash besorgt, aber mir ging es gerade so schlecht, dass ich ihn direkt anschnauzte:"Natürlich!Mir gehts bestens!Das sieht man doch!Ich könnte jetzt aufspringen und abtanzen!" Der Gesichtsausdruck von Ash wechselte von besorgt zu verletzt.Als ich das bemerkte, entschuldigte ich mich schnell.Ich wollte mich an einem Baum festhalten und mich emporziehen,aber meine Hoffnungen waren leider umsonst, ich stürzte und ein stechender Schmerz schoss durch meinen Körper."Äh, Jungs, könntet ihr mir helfen?",meinte ich kleinlaut, aber Ash und Kenny eilten sofort zu mir, packten mich an den Ellenbogen und zogen mich hoch.Aber plötzlich kam mir eine Idee:"Los, Ambidiffel!Trag mich auf deinen Schweifenden!".Das Affenpokémon hob mich sanft hoch und in seinen Armen fühlte ich mich wie in einem weichen Sessel.Ich sah mich um.Hui,ganz schön weit oben!,dachte ich mir, aber während ich mich freute, machten Ash und Kenny ganz enttäuschte Mienen.Ich war dann etwas überrascht und fragte:"Äh,Jungs,warum macht ihr so enttäuschte Gesichtsausdrücke?Ist es denn so schlimm, wenn mich Ambidiffel anstatt euch trägt?", machte ich mich über sie lustig, aber als beide rot wurden,gab es keine Zweifel mehr: Sie waren beide in mich verliebt!




    Unterdessen setzten wir unseren Weg durch den Wald fort.Ich "ritt" direkt hinter Rocko, also bemerkte ich, dass er die Karte verkehrt herum hielt.Als
    ich ihn zurechtwies, bemerkten es auch die anderen."Äh, Rocko, wo sind wir denn überhaupt?", wollte Kenny wissen.Nun standen wir im Wald herum
    und sahen uns ratlos um."Pff!Jetzt habt ihr Schwachköpfe es auch noch geschafft, euch zu verirren!", hörten wir hinter und eine verächtliche Stimme.Paul,wer sonst?Ich war mir sicher, dass er es war, aber ich drehte mich zur Sicherheit doch um.Und da stand Paul auch, wie er leibte und lebte! Mit einem abwertendem Lächeln auf den Lippen, an einen Baumstamm gelehnt, stand er in seiner uns allen wohl bekannten Pose.Nun wurde er finsterer und fragte ernst: "Lucia, du bist ein echter Männermagnet, du hast ja schon zwei am Start!"WAS bildet der sich eigentlich ein?!? "Ambidiffel", hörte ich meine Stimme erklingen, „Klatsch ihm eine,aber so richtig!“.Mein treues Pokémon drehte sich um, nahm mich auf eine Hand und gab mit der anderen Paul eine Backpfeife, die sich gewaschen hatte. „AUA!Mann, Lucia, du verstehst echt keine Späße mehr!“, beschwerte er sich lautstark und rieb sich seine Wange.“Du glaubst wohl, du bist etwas Besseres als ich, aber du irrst dich gewaltig!“, fuhr er fort.Mir tat es sofort leid,was ich getan hatte.Oh nein!Jetzt habe ich es bei Paul endgültig vermasselt!, dachte ich mir, aber sagte dennoch:“Gut, Paul, wir werden es ja gleich wissen.Ich fordere dich zu einem eins zu eins Pokémonkampf heraus“, meinte ich, worauf er wieder böse lächelte.“Nur weil du mir eine geklatscht hast, musst du nicht gleich annehmen, dass ich ein vollkommener Loser bin, so wie ihr etwa!“, sagte er abfällig, holte aber seinen Pokéball heraus. „Los, Chelterrar, obwohl du ein Versager bist, gewinnst du heute ausnahmsweise mal!Ja, das ist der echte Paul!, waren meine Gedanken und ein kleines Lächeln huschte mir über die Lippen.Aber immerhin musste ich auch handeln.“Los, Flamara!Den machen wir doch mit links fertig!“, rief ich und mein neuestes, anmutiges Pokémon machte sich kampfbereit.Obwohl es das jüngste meiner Pokémon war, hatten wir bereits einander ins Herz geschlossen und bewunderten und gegenseitig.Wie kann man da bloß widerstehen?Es stand direkt neben mir, den Oberkörper dicht am Boden, den Schweif unbeweglich.Es zischte „Flamara!“.Ich verstand sofort, dass wir angreifen sollten. “Flamara!Setz Glut ein!“, befahl ich ihm, und ich fühlte, wenn ich das Kommando ein paar Sekunden später gegeben hätte, würde es nicht so majestätisch aussehen.“Ha!Du denkst doch wohl nicht, dass der Typvorteil sich negativ auf Chelterrar auswirkt? Rasierblattattacke! Sofort!“. Paul!Er denkt wohl, er wäre der König der Pokémon!Dem wischen wir eins aus! Flamara,schnell,Flammenwurf und Flammenrad hinein!“, flüsterte ich dem anmutigen Pokémon zu und während Paul und Chelterrar versuchten, durch die Staubwolke, die sich entwickelt hatte, etwas zu erkennen,griff Flamara blitzschnell an.Nun war sie aber auf der anderen Seite der Wolke und für mich nicht zu sehen.Aber durch Pauls wütenden Schrei und den matten Ruf von seinem Pokémon schloss ich, dass das mächtige Pflanzenpokémon besiegt war.Als die Staubwolke sich auflöste, waren meine Hoffnungen nicht umsonst!Flamara stand auf dem auf dem Rücken liegenden Pflanzenpokémon und ließ einen Kriegsruf ertönen.“Pah!Du Versager von Chelterrar!Wenn wir im Pokémoncenter sind,verschenke ich dich!“, schimpfte Paul mit dem armen Pokémon und ich konnte mich wieder mal nicht beherrschen: „Sag mal, Paul, hast du schon endgültig deinen wenigen Verstand verloren oder tust du nur so?Sag mal,wie barsch gehst du denn mit deinen Pokémon um!“.Langes Schweigen.Pauls Reaktion danach überraschte mich aber:Während er bei Ashs Vorwürfen immer locker und schlagfertig blieb, wurde er bei mir sprachlos und ein satter Rotton färbte seine Wangen.Jetzt sieht er doppelt so süß aus…, überlegte ich, aber ich verscheuchte den Gedanken sofort.Immerhin liebte er mich doch nicht…oder doch?Dann hätte ich schon drei Verehrer…, dachte ich, und merkte es nicht, wie wir uns auf den Weg machten.Ich war auch so sehr in Gedanken versunken, dass ich es nicht bemerkte, wie die beiden Jungs mich versuchten, zu „erreichen“, ich reagierte jedoch nicht.Aber als wir Rast machten, wachte ich aus meinem Tagtraum auf.


    Kenny rüttelte mich an der Schulter: „Lucia,LUCIA!!!Erde an Lucy,es ist Schlafenszeit!“ Nichts regte mich mehr auf, als mein doofer Spitzname.Aber es war tatsächlich schon dunkel. Ich versuchte, herunterzusteigen, aber es gelang mir nicht.“Weißt du, Lucia, alle anderen schlafen schon alle…“, flüsterte er leise.“Deswegen wollte ich dir jetzt sagen, was ich dir im Wald sagen wollte…“, fuhr er fort.Ich richtete mich auf und spitzte die Ohren. „Ähm, Lucia, ich habe mich bis über beide Ohren in dich ver… ver… verliebt!“, brachte er mühsam heraus, aber ich konnte mich darüber nicht richtig freuen, immerhin war Ash auch in mich verliebt!Aber um Kenny nicht zu verletzen, wisperte ich nur „Ach, Kenny, ich bin etwas erschöpft.Ich werde diese Nacht noch mal drüber schlafen und sage dir dann die Antwort morgen, okay?“.Kenny war einverstanden und ich legte mich in mein Zelt, neben Ash,der wieder etwas im Schlaf brummelte.Aber trotzdem gelang es mir, einzuschlafen. Während ich aber friedlich schlief, geschah draußen etwas ganz und gar weniger Friedliches…


    Ich würde mich über Kommentare und Kritik sehr freuen ^^


    Mit freundlichen Grüßen, Mila-Milotik :sekt:

  • Nya okay, wenn du meine Story bewertest, dann bewerte ich auch deine =D.


    Startpost: Naja, gefällt mir so mittelmäßig gut. Eigentlich besteht der nur aus einem (oder zwei^^) Satz (/Sätzen) Einleitung, einer Shippingliste und den ganzen Spoilern mit einer kurzen Beschreibung der Charaktere. Letzeres wäre beinahe überflüssig, da die Charas alle aus dem Anime und somit nicht gerade unbekannt sind.^^ Allerdings ist das Alter ja relativ wichtig, von daher ist's schon okay...
    Jedoch musst du im SP auch noch einmal die Leerzeichen nachholen, da das schon zu Anfang einen besseren Eindruck macht.^^ Und nicht nur nach einem Kommata kommt ein Leerzeichen, sondern auch nach einem Punkt und den anderen Satzzeichen, die zum Satzende verwendet werden (Ausrufezeichen, Fragezeichen...). Ansonsten ist der Startpost ja... relativ... übersichtlich xD.


    Das erste Kapitel (oder war's der Prolog?) bewerte ich jetzt mal nicht, da mir das zu lange dauert.^^ Von daher gehe ich gleich mal zum 2. Kapitel über^^:


    Die Rechtschreibung war eigentlich in Ordnung, also man konnte es lesen :assi:. Schreibst du auf Word vor? Wenn nicht, dann würde ich dir raten, dies zu tun, damit noch weniger Rechtschreibfehler drinne sind. Zwar waren es nicht viele, aber keine sind besser als kleine =D. Und hier hast du einmal ein falsches Word genommen (yo, das ist jetzt dramatisch :P):

    Zitat

    [...] hörten wir hinter und eine verächtliche Stimme.

    Das sollte eigentlich 'uns' heißen, nicht?^^ Mir fällt gerade auch noch etwas auf, und zwar IST eine Stimme meist nicht 'verächtlich', sondern sie KLINGT so. Das würde ich vielleicht noch verbessern...
    Die Wortwahl fand' ich sehr gut, du hast dich auch selten, wenn überhaupt, wiederholt, schöne Adjektive benutzt und abwechslungsreiche Verben verwendet.
    Allerdings klangen ein oder zwei Sätze ein wenig seltsam. Zum Beispiel dieser hier:

    Zitat

    Und da stand Paul auch, wie er leibte und lebte!

    Das mit dem Präteritum ist zwar generell schon richtig, hört sich aber in diesem Zusammenhang nicht wirklich gut an. Ich würde den Satz vielleicht noch einmal ganz anders vormullieren.^^


    Den Inhalt fand' ich relativ gut, wenn auch zugleich ein bisschen verwirrend :assi:. Erst mal: Wo ist Paul am Ende abgeblieben?^^ Irgendwie sind sie abgereißt und der arme war einfach weg und wurde mit keinem Wort mehr erwähnt.^^ Außerdem erscheint er mir ein wenig OOC. Nachdem Lucia bzw. ihr Ambidiffel ihm eine 'geknallt' hatte, kam es beinahe so rüber, als ob Paul gleich heulen würde :huh:. ...Und er ist total 'ausgeflippt', was er im Anime IMO auch nicht wäre :yeah::

    Zitat

    Du glaubst wohl, du bist etwas Besseres als ich, aber du irrst dich gewaltig!“, fuhr er fort.

    Joa... Das Ende war aber auch wieder gut, da ja die Frage offen bleibt, was sich vor dem Zelt so tut *geheimnisvoll^^*.
    Naja, dann schreib mal schön weiter und lass Ikarishipping wahr werden!
    Ne, ist ja deine Story, aber trotzdem drück ich für Paul und Lucia die Daumen :D.


    lG Luciafan

  • Ja, schon wieder ein neues Kapitel ^^




    ♥Lucia♥ : Pearlshipping kommt natürlich auch noch vor, siehe Startpost ^^




    Kapitel 1 Teil 2: Im Schutze der Nacht...


    (Ich gestalte dies mal als Dialog und etwas witziger.Im nächsten Kapitel geht es wieder normal weiter.)
    ???: Hey!Pass auf, wo du hintrittst!
    ???²: ENTSCHULDIGUNG aber ich sehe nun einmal nichts!
    ???: Das ist noch lange kein Grund, mir auf den Fuß zu steigen!
    ???³: Leute!Beruhigt euch!
    ??? und ???²: SAG UNS NICHT, WAS WIR TUN SOLLEN!
    ???³: Okay, okay, nicht so laut!Die Knirpse schlafen doch!
    ???²: Stimmt auch wieder.Jessie, was war noch einmal der Plan?
    Jessie: Also, wir schleichen uns in das Zelt vom Hauptknirps und seiner Freundin, stehlen sein Pikachu und die anderen Pokémon und hauen ab! Damit die Knirpse nicht so schnell bemerken, was passiert, legen wir dieses Pikachukuscheltier neben Ash!
    ???³ HEY!Lass mich gefälligst runter!
    ???4: Woingenau!
    Jessie: WOINGENAU!Komm sofort zurück!Mauzi, wieso bist du in meiner Tasche anstatt dem Kuscheltier?
    Mauzi: Mir ist k...kk...kk..kalllt!
    ???²: Merkt man.
    Jessie und Mauzi: HALT DIE KLAPPE, JAMES!
    James: Ich bin ja schon leise....


    In der Zwischenzeit auf der anderen Seite vom Zelt...


    xxx:Wie ist unser Plan?
    xxx²: Wir nehmen das Zelt mit und bringen es dem Boss!
    xxx: Okay, Dutch, los gehts!
    Dutch: Ich heiße BUTCH!
    xxx: Von mir aus, kein großer Unterschied...
    Butch: Oh doch, immerhin ein Buchstabe!
    xxx: Oh mein Gott, die Welt geht gleich unter!
    Butch: Ich wollte nie in ein Team mit dir...
    xxx: Klappe!


    Wieder bei Jessie, James und Mauzi...


    James: Kann es dann bald mal losgehen?
    Jessie: Grffff...hmfff...pffkr
    James: Jessie!Mit vollem Mund spricht man nicht!
    Mauzi: Los gehts!


    Alle Team-Rocket-Mitglieder machen sich startbereit.


    Jessie: Hier ist es aber dunkel, ich rufe mal mein Glurak aus dem Pokéball!
    James: Äh...
    Mauzi:...hmpfffff....
    Jessie: Hast du ein Problem?
    James: Jessie, du hast doch gar kein Glurak!
    Jessie: Öh, stimmt.
    Mauzi: Urks...
    James: Oh, Mann.Lass uns loslegen!
    Jessie: Ich hole nur schnell Mauzi.Wo ist es eigentlich?
    Mauzi: Unter dir, du hohle Birne!
    Jessie: Hey, rede nicht so mit mir!Sonst stehe ich nie wieder auf!
    Mauzi: wimmer....Okay, Eure Hoheit Jessy, bitte bewegen Sie ihr edles Gesäß von meinem unwürdigen Haupt weg!
    Jessie: Na, das gefällt mir schon besser!
    Mauzi: Geh jetzt von mir runter, blöde Kuh!
    Jessie: Okay.
    James: Hier, ich habe das Pikachu und die Pokébälle der Knirpse.
    Jessie: Gib sie mir!
    James: Nein!
    Jessie: SOFORT!
    James: Schon gut.
    Jessie nimmt die Pokébälle entgegen und geht hinaus.


    Derweilen bei Dutch, äh, ich meine Butch und xxx...


    xxx: Kutch, hast du das Netz?
    Kutch: ICH HABE DIR DOCH GESAGT, DASS ICH BUTCH HEIßE!!!
    xxx: Jaja, wie auch immer.
    Butch: *seufz*
    xxx: Hast du das Netz oder nicht?
    Butch: Dummes Teil!Ja, ich habe es!
    xxx: Würdest du bitte das Netz auf das Zelt werfen und nicht dich darin verheddern?!
    Butch: Geht ja nicht.
    xxx: Dann werfe ich dich auch auf das Zelt.
    Butch: NEIN, bloß nicht!
    xxx: Na also, ein kleiner Schock und du bist draußen.
    Butch: Hahaha.
    Beide: Und hopp!
    xxx: Jetzt müssen wir es nur noch abschleppen, was meinst du, Lutch?
    Lutch: ICH HEIßE BUTCH!Und ich hatte mich noch immer im Zeltnetz verheddert...
    xxx: Bin ich die einzige gescheite Person hier?



    Bei James und Mauzi im Zelt...


    James: So, und jetzt raus hier!
    Mauzi: Äh, James...
    James: Was denn?
    Mauzi: Wir können hier nicht raus!
    James: Wieso nicht?
    Mauzi: Weil ein Netz vor dem Zelt ist und uns den Ausgang versperrt.
    James: Dann soll und Jessie helfen!Hey, Jessie!
    Jessie: ...schnarch...
    James: Das gibt's doch nicht!Sie schläft!
    Mauzi: Diese faule Nuss!Ich habe dir gesagt, dass Camilla besser wäre!
    James: Heißt sie nicht Cassidy?
    Mauzi: Ja, kann sein.
    James: Ich taste mal alles hier ab, vielleicht ist hier ein AusgAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHH!!!
    Mauzi!: PSSSST!Du weckst noch die Knirpse auf!
    Lucia: Wir sind schon aufgewacht!
    Ash: Team Rocket!Gebt uns unsere Pokémon wieder!
    James und Mauzi: Geht nicht, Jessie hat sie!
    Lucia: Stimmt, wo ist das nervige rosahaarige Teil?
    Mauzi: Sie liegt auf der Wiese und schnarcht wie verrückt!
    Ash: Ach so.Dann gehe ich mal da raus.
    James: Geht sowieso nicht.
    Lucia: Warum nicht?
    Ash: Da ist ein Netz vor dem Eingang und es hängt was Warmes dran!Ist es ein Hähnchen?
    Lucia: Ash, beiß da nicht rein!
    Butch: AUAAAA!!!
    Ash: Schade, doch kein Hähnchen.


    Plötzlich wird das Netz zerschlitzt und unsere Helden können fliehen.


    Ich floh nach draußen und sah mich um.Vor mir stand eine dunkle Person...


    Ich bitte um Kommentare ^-^

  • heyy
    So viel ich weiss braucht ein Dialog keine anführungszeichen. Das mit Pearlshipping, hatte ich gemeint dass es nicht so aussieht als würde es eine Pearlshipping Lovestory geben. Natürlich nur von Ashs sicht. Aber egal
    Lol ein lustiges Kapi. Dutsch..Kutch lol! Ash beisst in Butch hand!? :assi:
    Ein Dialog ist mal was anderes, aber ich würde beim nächsten Kapi wieder normal schreiben. Beim Dialog ist es nicht so ausführlich wie beim normalen Kapi.
    Ich habe keine Rechtschreibefehler gesehen (aber habe auch nicht so richtig danach geschaut).
    Sorry das ich nicht so viel schreibe. Aber ich hoffe beim nächsten Kapi kommt z.b. Gary oder nochmal Paul! Auch wen ich für Pearlshipping bin ist es immer wieder spannend wenn sich mehrere um Lucia streiten!

    ♥Lucia♥

  • Also in einen Dialog müssen wirklich nicht zwangsläufig Anführungszeichen, da man auch schon so erkennt, wer gerade spricht ;). Mann kann sie zwar machen, muss man aber nicht. So ist das jedenfalls bei unserem Deutschlehrer xD.


    Also das neue Kapitel fand ich jetzt nicht soo berauschend. Könnte vielleicht daran liegen, dass ich Dialoge nicht annähernd so gerne lese, wie einen richtigen Text... Zur Grammatik kann ich jetzt auch nicht soo viel sagen, da der Text bis auf ein, zwei Sätze eigentlich nur aus wörtlicher Rede bestanden hat :rolleyes:. Aber meinetwegen, wenn's im nächsten Kapitel wieder anders ist, dann ist's ja noch in Ordnung.^^
    Ich fand's aber gut, dass du dir die Kritik 'zu Herzen genommen' hast und jetzt nach den Satzzeichen und Kommatas immer ein Leerzeichen machst =D. Das mit den '???' oder 'xxx' vor dem Gesprochen kam mir ein wenig verwirrend vor, da sich das immer geändert hat, lal.^^ Aber andererseits war's auch gar nicht so schlecht, da man nicht sofort wusste, wer das Gesprochene gesagt hat.
    Inhaltlich ist jetzt auch nicht gerade viel zu sagen. Witzig war's aber schon^^. Besonders den Satz mit dem Hauptknirps und den Schluss, wo Ash in die Hand von Butch gebissen hat, weil er dachte es wäre ein Hähnchen fand ich besonders lustig xD.

    Zitat

    Jessie: Also, wir schleichen uns in das Zelt vom Hauptknirps und seiner Freundin, stehlen sein Pikachu und die anderen Pokémon und hauen ab! Damit die Knirpse nicht so schnell bemerken, was passiert, legen wir dieses Pikachukuscheltier neben Ash!

    'Ash'? Fand ich jetzt ein wenig seltsam, da Jessy (fast) noch nie seinen richtigen Namen benutzt hat... Immer nur 'Knirps'. Ich bin mir nicht mal richtig sicher, ob sie seinen Namen überhaupt kennt :assi:.


    Naja, sry, weil die Kritik diesmal so kurz ist, aber durch die ganze wörtliche Rede wurde mir meine Grammatik-Kritik ziemlich gekürzt :whistling:.
    Schreib bald weiter. Wir müssen ja schließlich herausfinden, wer die Knipse samt James und Mauzi befreit hat.^^


    lG Luciafan

  • super witziger DialogXD
    xxx verwechselt auch jeden buchstaben mit dem ersten von ButschXD
    und ash beißt in seine Hand XD
    Einfach ein kapp zum wechschmeißen^^
    ich glaub, beim Dialog braucht man auch anfürhrungszeichen...
    ich hab keine feler gefunden und ich würde dir empfehlen, so weiterzuschreiben^^
    Jessi pennt XD aber sie ist nun einmal so^^
    Und Team rocket wird eingesperrt (ausnahe jessi), zusammen mit den KnirpsenXD
    Team Rocket weckt sie auf und kann ihnen dann nicht mel helfenXD


    schreib bitte schnell weiter^^

  • Also ich hab mir jetzt mal das was es so bisher von deiner FS gibt, durchgelesen und ich mag sie =D
    Zwar hast du hier und da ein paar Rechtschreibfehler, und du benutzt oft 'und' anstatt 'uns', aber dafür setzt du immer schöne Adjektive und Verben ein. Außerdem gefallen mir die Attribute die du benutzt =) Und die Story an sich find ich sowieso ganz cute :3 *für PearlShipping sei* :assi:


    Bin schon gespannt, wer vor Lucia steht... ich denk mir entweder Cassidy, Jessie, jemand unbekanntes, oder, was ich irgendwie am meisten vermute, Conway oder Gary oder halt Jun oder Drew xD Halt einer von den Jungs die auch vorkommen sollen.


    Damit wären wir bei dem Punkt der mir nicht soo gefällt...
    Ich find irgendwie geht das ein BISSCHEN zu schnell für meinen Geschmack, Kapitel 1 (wenn ich mich nicht irre...) und Kenny hat schonmal zugegeben dass er in Lucia ist, und Lucia weiß eigentlich bzw. denkt auch schon dass Ash in sie verknallt ist, dass find ich geht etwas zu schnell.. ^^;


    Und ich find's auch 'n bisschen negativ dass du Paul 'weicher' als im Anime dar gestellt hast. Lucia finde ich hast du eigentlich noch recht gut getroffen, Kenny am Anfang auch aber dann so mit der Zeit hast du Kenny's Charakter auch schon verändert... und Ash ist auch ein bisschen anders, ich glaub z.B. nicht, dass er nachts denken würde was warmes wär 'n Hühnchen und dass er dann darein beißen würde. xD Rocko hast du allerdings auch noch gut hinbekommen... Butch hast du seehr gut hinbekommen, Kompliment ^^ Aber Cassidy lässt noch ein winzig kleines bisschen zu wünschen übrig. Jessie, James und Mauzi sind okay, aber könnte besser sein...
    Insgesamt hast du die Charakter Gestaltung ganz ... okay hinbekommen ;-)


    Naja, schreib pls schnell weiter :)

  • Wow, danke, dass ihr meine Fanstory so toll kommentiert!


    Kapitel 2 Teil 1 Ein neuer Verehrer?!?


    Ich sah mich um.In der Dunkelheit konnte ich zwar nichts erkennen, aber ich sah eindeutig Jessie und eine andere Person.Dann sah ich einen roten Strahl und vor mir stand ein riesiges Pokémon.Jetzt bin ich verloren...wieso habe ich mich bloß darauf eingelassen, mit Ash zu reisen?Während ich mein Leben verfluchte, merkte ich nicht, dass die Person überhaupt nicht vorhatte, mich anzugreifen, sondern eher rief: "Elevoltek, setz Blitz ein!Ich kann nichts erkennen!".Etwas Schwerdes, sehr Schweres fiel auf meinen Kopf.Ich schloss meine Augen...und als ich sie wieder öffnete, war es taghell, was zur Folge hatte, dass ich meine Augen wieder zukniff.Dann stürzte eine Gestalt zu mir.Sie hielt mich an den Schultern fest, aber ich merkte nicht viel, denn ich schien schwächer zu werden...und schwächer...und schwächer...


    (Ash)
    Nachdem Das Zelt aufgeschlitzt wurde, rannte Lucia raus und war sofort verschwunden.Ich stieg ebenfalls aus und rannte zu Jessie.Ich nahm ihr die Pokébälle ab, was das Einzige war, was ich erkennen konnte.Jedenfalls waren unsere Pokémon in Sicherheit.Ich beugte mich noch über die schlafende Jessie und sah sie an, als sie sich bewegte und mir etwas Warmes entgegensprang."Pikachu!", jubelte ich, als ich meinen Freund erkannte.Pikachu entgegnete mit einem fröhlichen "Pika!".Aber plötzlich wurde es taghell und eine Stimme rief: "Ah!So kann ich viel besser sehen!"Dann stürzte diese Gestalt zu Lucia und umarmte sie.Ich war von der Helligkeit geblendet und konnte nicht viel erkennen.Wie soll man auch, wenn es mitten in der Nacht hell wird?Aber als sich meine Pupillen verkleinerten, sah ich bereits verschwommene Umrisse.Ich rannte zu der Person, die Lucia hielt, um ihm - oder ihr - eine Standpauke zu halten, die sich gewaschen hatte.Aber als ich näher kam, erkannte ich meinen ewigen Freund und Rivalen..."Gary!", hörte ich meine eigene Stimme.Ich war wirklich überrascht von seinem Auftauchen, denn als wir uns verabschiedet hatten, wollte er nach Hoenn gehen... "Ash, jetzt ist nicht die Zeit zu meckern, Lucia ist ohnmächtig geworden!Los, hilf mir, wir müssen sie nach Trostu bringen, ins Pokécenter!"So etwas hatte ich wirklich nicht erwartet, aber ich packte mit an.Den Kopf übernahm ich.Ich fühlte ihr weiches Haar und roch den Erdbeerduft ihrer Haare. Sie sieht so süß aus...ach was!Ich muss mich gefälligst konzentrieren, sie zu retten!Gary übernahm als die Beine.Aber als er Lucia an den Füßen packte, stöhnte sie leise auf."Was?Sie ist auch noch am Fuß verletzt?Deswegen ist sie wahrscheinlich ohnmächtig geworden!Los, wir beeilen uns!", rief mir Gary zu und ich lief schneller vorwärts.Überraschenderweise stürzten wir nicht und kamen zu seinem neuen Auto.Ich legte Lucias Kopf vorsichtig auf den Hintersitz."Hey, Gary, seit wann hast du ein neues Auto und wann bist du hier?""Äh, ich denke, wir sollten uns um Team Rocket kümmern!", rief mir Gary zu.Er verheimlicht mir doch was!, dachte ich, aber wir mussten die anderen holen.


    (Gary)
    Nachdem die anderen in mein Auto gestiegen waren, fuhr ich los.Ich hatte natürlich niemandem gesagt, dass ich das Auto nur gekauft habe, um Lucia zu beeindrucken, denn ich hatte mich in sie verliebt...Jedenfalls waren wir kurz vor Trostu, als Ash von der Rückbank rief: "Gary, halt sofort an!" Ich war etwas genervt, denn ich wollte noch nach Sonnewik kommen und fragte deshalb etwas barch: "Wieso?Wir sind doch bald da!" "Aber sie öffnet ihre Augen!"Ich verstand natürlich sofort, wer "sie" war.Das liebenswerteste Mädchen, dass ich je kennengelernt hatte.Sie war hübsch und talentiert...Lucia! Ich parkte das Auto am Wegrand und rannte an das hintere Ende des Autos.Lucia, deren Kopf auf Ashs Schoß lag, Was bildet der sich ein? ihre tiefblauen Augen öffnete und in die Runde sah...


    (Lucia)
    Was?Wo bin ich?Ich sah mich um.Mein Kopf tat weh.Um mich herum- die Gesichter von fremden, mir unbekannten Personen.Sie sahen mich besorgt an.Ich merkte, dass ich in einem Auto lag. "Alles okay, Lucia? ", fragte ein schwarzhaariger Junge mit einem Käppi und einem Pikachu auf der Schulter."Lucia?Ist das mein Name?", sagte ich langsam.Ich konnte mich seltsamerweise an nichts mehr erinnern, nicht einmal an meinen eigenen Namen...


    Bitte Kommentare, ich habe das mal so gestaltet, ich hoffe, dass es der Länge nach gut ist und es euch gefällt ^^

  • Also erstmal danke für die vielen Kommentare die in dieser kurzen Zeit geschrieben wurden ^-^

    Kapitel 2 Teil 2 Die Legende


    "Ich heiße...Lucia?"Ich war immer noch ganz verwirrt, schon von der Tatasache, dass sich fremde Personen Sorgen um mich machten.Das kam auch nicht alle Tage vor.Ein dunkelhäutiger Mann mit Schlitzaugen beugte sich zu mir."Lucia, alles okay?Kannst du dich noch erinnern, wer ich bin?", fragte er besorgt.Nein, ich kann mich nicht erinnern.Mein Kopf ist so leer..."Wer bist du?", fragte ich aber trotzdem."Ich bin Rocko, erkennst du mich wirklich nicht mehr?""Rocko...", sprach ich langsam, aber mein leerer Kopf konnte nichts Passendes finden..."Ich erinnere mich nur noch, dass mir etwas Schweres auf den Kopf gefallen ist und dann...bin ich ohnmächtig geworden...", teilte ich Rocko und den anderen mit."Wer seid ihr überhaupt?"Dann hörte ich hinter mir eine Stimme: "Ich bin Gary Eich, Enkel von Professor Eich, dessen Gedichte du doch magst""Ein dichtender Professor? Gibt es sowas?""Ja."Gut.Mittlerweile kannte ich zwei von vier Personen.Da meldete sich ein braunhaariger Junge zu Wort: "Ich bin Kenny, dein Sandkastenfreund und genauso wie du, ein Koordinator.""Ein Koordinator, was ist das?"Kennys Gesicht verzog sich zu einer enttäuschten Miene, aber dann griff er zu seinen Pokébällen."Los, kommt alle raus!", rief er und es kamen seltsame Kreaturen heraus."Wer sind die denn?Die sehen aber lustig aus!", kicherte ich.Daraufhin meldete sich Rocko wieder zu Wort: "Gary, sie scheint eine Amnesie zu haben.Setz dich lieber hinter das Steuer und fahre uns nach Trostu."Gary folgte Rockos Bitte, woraufhin Rocko sich wieder an mich wandte: "Pokémon nennt man die Geschöpfe, die in dieser Welt leben." "Po- ké- mon?", fragte ich hilflos, aber Rocko holte ein Buch aus seinem Rucksack und begann, vorzulesen:

    "Es war einmal ein mächtiges Pokémon, genannt Arceus.Er war bekannt als der Gott der Mythen.
    Noch nie hat jemand es gesehen, es gibt viele Legenden um dieses sagenumwobene Pokémon.
    Jedenfalls war zuerst nichts.Nur eine undurchdringliche, schwarze Dimension.
    Dann erschien ein Lichtstrahl.Er bestand aus 17 verschiedenen Farben.Dann tauchte aus diesem Strahl ein Pokémon auf.
    Es war mächtig und groß.Dann erschienen auf Wunsch dieses Gottes 17 Tafeln, mit denen er die Welt erschuf.
    Dieses Pokémon wurde Arceus genannt.Es nahm die Tafeln her, um 17 verschiedene Typen von Pokémon zu erschaffen.
    Diese Typen waren Wasser, Feuer, Pflanze, Unlicht, Elektro, Psycho, Geist, Gift, Stahl, Gestein, Boden, Drachen, Normal, Kampf, Flug, Eis und Käfer.
    Jedoch gab es keine Pokémon und keinen Lebensraum.Also nahm Arceus die Bodentafel und erschuf eine Lehmkugel, die jetzt "Erde" genannt wird.
    Dann erschuf es Seen und Flüsse, Berge und Täler, bis er schließlich zufrieden war.
    Arceus formte Pokémon, und zwar Kabuto, Amonitas, Aerodactyl, Anorith, Liliep, Schilterus und Koknodon.
    Dann erfand er 4 Pokémon, die mit ihm regieren sollten.Diese Pokémon verkörperten Zeit und Raum, Licht und Dunkelheit.
    Arceus gab ihnen Namen: Dialga, Palkia, Cresselia, Darkrai.
    Arceus hoffte, Pokémon würden in Frieden auf der Erde leben, aber es passierte etwas Schlimmeres:
    Zwischen den 4 mächtigen Pokémon entflammte ein Streit.
    Arceus war machtlos gegen die Kraft der vier.Sie richteten ihre Attacken auf die Erde, aus Hass, dass der Gott die Erde mehr beachtete als sie.
    Die Pokémon, die damals dort lebten, heißen nun Urzeitpokémon.Sie flüchteten während der Attacke in Steine und leben heute noch.
    Der Krieg aber ging weiter, bis Arceus jedes der vier Gottheiten in eine eigene Dimension sperrte.
    Je drei Pokémon sollten eine Gottheit bewachen.Als Arceus zur Erde zurückkam, war alles Leben auf ihr ausgestorben.
    Es gab weder Pflanzen noch Pokémon.Aber Arceus gab nicht auf.Er erschuf eine neue Welt und noch mehr Pokémon.Heute sind es 493.
    Dann kamen die Menschen.Sie fingen die Pokémon ein, um sie für ihre Zwecke zu nutzen.
    Arceus wurde wütend und wollte die Menschen vernichten, wäre da nicht ein Pokémon, ein Pikachu.
    Es stellte sich vor die Menschenmenge und verteidigte sie.
    Arceus ließ die Menschen leben, unter der Bedingung, dass sie freundlich mit den Pokémon umgehen würden.
    Doch es gibt noch heute Leute, die ihre Pokémon missbrauchen.
    Arceus aber hörte und sah nichts.Es fiel in einen tiefen Schlaf.Nur der Klang einer Azurflöte kann es aufwecken.
    ENDE
    "

    Rocko klappte das Buch zu.Das sind also Pokémon..., dachte ich.Dann wandte ich mich zu dem Jungen mit der Käppi."Und wer bist du?", fragte ich ihn. "Ich bin Ash Ketchum aus Alabastia, dein... fester Freund."


    Ich hoffe, ihr hinterlasst ein paar Kommentare ^^

  • Oha das neue Kapitel ist ja der abselute Hammer. Ich muss echt sagen die Story gefällt mir immer und immer mehr. Och die arme Lucia weiß nicht mal mehr was Pokemon sind. Wenn die Amnesie nicht bald aufgehoben wird wird sie höchstwahrscheinlich nicht mehr an Wettbewerben teilnehmen können, was ja eigentlich bestimmt das geringste Proplem ist. Die Geschicht mit dem Anfang der Pokemon da war echt klasse und auch das du so erklärt hast wie Arceus die Welt mit den Taffeln aufgebaut hat war echt super. Rechtschreibfehler hab ich keine gefunden und auch von der Grammatik her war alles tip-top. Naja ich frage mich wie Gary, Paul und co. darauf reagieren werden das Ash Lucia gesagt hat er wäre ihr fester Freund. Die arme Lucia wird ihm das wahrscheinlich wegen der Amnesie auch noch glauben, oh bitte nicht. Naja auf jedenfall bleibt es spannend und ich hoffe das ich nicht zu lange auf das nächste Kapi warten muss.

  • Ahem...da du ja um Kritik bittest: here it is =)




    Rechtschreibung und Grammatik
    Nun...also ich habe so einige Tippfehler gesehen, aber ich sag mal so: det interessiert mich ehrlich gesagt nicht, nur ist die Sparte hier leider essentiell für meine Kritik :/ Jedenfalls waren nicht all zu viele Fehler drin, weder Rechtschreibfehler noch grammatikalische Fehler.


    Stil
    Nun, ich muss schon sagen: du bringst eine ganzen Haufen Humor mit rein^^ What also strikes me is this:

    Zitat

    Lucia,LUCIA!!!Erde an Lucy,es ist Schlafenszeit!

    Spricht man das auch mit "sch" aus? XD ist ja(anscheinend) Lutschia, warum auch nicht Lutschi? *wegwerf*


    Von daher...recht amüsanter Stil, habe allerdings auch so meine kritikpunkte, wie du dir schon denken kannst ;)

    So viel Emotion, und so schlicht? Passt nict. Zuerst kriegt Kenny nicht mal Luft, und dann geht's so- sterbender Schwan, und er wieder ganz cool "er war einverstanden" Sry, aber da muss noch eine Art Überleitung her ;) Vielleicht so was in der Art, dass Kenny ihr hoffnungsvoll nachstarrt und den nächsten Tag nicht mehr erwarten kann? So was in der Art halt. Ansonsten geht's einfach zu schnell; den selben Fehler machst du auch in den nachfolgenden Kapiteln recht oft.



    Be-und Umschreibung
    Ahem...irgendwie scheinen alle Autoren was gegen Beschreibungen zu haben^^" Warum kann ich nachvollziehen: sie sind oft langweilig zu schreiben und die Schreiblust klingt oft dadurch ab. Aber: diue Beschreibungen sind der grund, warum eine Geschichte Pepp bekommt- oder eben auch nicht. Ind diesem Fall fehlt es definitiv an Beschreibungen, da kann man sagen was man will^^" Das ist an sich mein grösster Kritikpunkt, wobei die meisten Leute den fehler machen. Schau dir mal meine Story an: die ersten Kapitel sind auch beschreiberische Scheisse. Später bessert sich's ganze dann etwas...aber genug der Schleichwerbung XD Umnschreiben....gut, nicht so schlimm wie mit den Überleitungen, allerdings könntest du da auch noch eine kleine Anstrengung da anbringen ;)
    Schreibtechnisch also desewgen leider nur 13/30...es sind im Moment einfach noch zu viele Fehler vorhanden.



    Inhalt
    Ich weiss, warum ich nicht angefangen habe diese Geschichte zu lesen^^" Ich mag pure Shipping-/Reise-/ Conteststories einfach nicht, das Prinzip ist imo einfach immer das Gleiche -.- Von daher: mir mundet's nicht unbedingt so. Und dann noch ein inhaltlich-stilistischer Fehler:

    Zitat

    Ich hatte
    natürlich niemandem gesagt, dass ich das Auto nur gekauft habe, um Lucia zu
    beeindrucken, denn ich hatte mich in sie verliebt...

    *stööööhn*
    Also, wer's nach dem "beeindrucken" nicht versteht, der hat entweder gewaltig ein Brett vorm Kopf oder aber er sitzt auf der Leitung oder aber er ist minderbemittelt. Fragt sich, ob Antwort a), b) oder c) die Richtige ist :wacko: Da passt imo das "denn ich habe mich in sie verliebt" nicht- eindeutiger geht's ja kaum, und wenn du's zu auffällig machst zieht's das Niveau der Geschichte runter. It's a scientific fact XD

    Ahem....*kotz*
    Nix gegen die Bibel, stehn ein ganze reihe lustiger Geschichten drin, aber dieses ganze Zeugs von wegen Arceus als Weltenerschaffer...nimm's mir bitte nicht übel, aber das ist inkurzer Zeit noch mehr übernommen worden als eine 13/08-Reisestory^^" Das nervt mich im Moment einfach nur...hat nix mit der Story zu tun und deswegen lass ich's in der Kritik mal aussen vor.
    Das macht dann 20/30...insgesamt also 33/60. Ich sag's mal so: there's room for improvement ;) Aber lass dich durch meine Bewertung nicht unterkriegen. Imo macht die Übung noch immer den Meister^^

  • So, danke auch erstmal für deine Kritik Ancalagon the Black und auch alle anderen.Jetzt geht es weiter mit der Story:


    Kapitel 2 Teil 3: Was?Noch eine neue Person?


    (Ash)
    Ich weiß nicht, wieso ich es gesagt hatte.Es ist mir einfach rausgerutscht.Aber die Amnesie kam mir wirklich gelegen, ich kann Lucia davon überzeugen, dass wir zusammen sind, vielleicht habe ich dann noch eine Chance...


    (Kenny)
    So etwas habe ich nie von Lucia gedacht.Ich meine, wir sind doch Sandkastenfreunde und jetzt verschweigt sie mir, dass sie schon einen Freund hat!Ich meine, sie hätte es mir wenigstens sagen können, dann hätte ich es auch nicht gesagt, dass ich in sie verliebt bin...Moment mal!Vielleicht lügt Ash ja!Aber wie kann ich es beweisen?KANN ich es überhaupt beweisen?


    (Gary)
    Ash!Du...okay, meine Gedanken zensieren das jetzt mal, aber immerhin sind wir Freunde.Wenn er mir Lucia wegschnappt...naja, dann habe ich mir doch das Auto umsonst gekauft, oder?Naja, egal.Ich werde versuchen, es zu überwinden und auch Lucias Herz zu erobern.Ich gebe nicht auf!


    (Lucia)
    Rocko sah von seinem Buch hoch.Er schien überrascht und wütend zugleich."Ash!Kannst du nicht einmal ehrlich spielen?Lucia ist doch gar nicht deine Fremmmmmfff!".Ash stürzte sich auf Rocko und hielt ihm den Mund zu, machte einige Gesten.Aber Rocko stieß Ash von sich weg und sagte nichts mehr.Er schien beleidigt.Ash rappelte sich wieder auf und meinte zu mir:"Lucia, ähm, weißt du jetzt, was ein Koordinator ist?" "Was bedeutet das Wort überhaupt?", ich hatte so ein überraschtes Gesicht, dass die Jungs lächelten und Kenny wieder auf sich aufmerksam machte."Lucia, ich wollte es dir gerade vorführen, wenn du gewusst hättest, was Pokémon sind, aber jetzt weißt du es ja, nach der Legende von Rock""Na dann, führe es mir mal vor", lächelte ich und Kenny wurde rot.Wieso bloß?Und wieso empfand ich auf einmal ein Gefühl für Kenny?Ich meine, ich bin doch mit Ash zusammen...oder auch nicht?Was hatte Rocko da geredet?Meine Gedanken bildeten einen unlösbaren Knoten.Aber ich fand noch die Kraft, Kenny bei seiner Vorführung zuzusehen.


    (Kenny)
    Vielleicht habe ich doch noch eine Chance bei Lucia?Rocko...immerhin weiß er, dass Ash und Lucia nicht zusammen sind!Ich muss mit Gary und Rocko reden!Aber erst einmal die Vorführung.Da Simsala und Roserade bereits neben mir standen, konnte ich direkt mit der Vorführung beginnen. "Roserade, Energieball!", rief ich und das Pflanzenpokémon gehorchte sofort meinem Befehl.Ein bunter Ball flog auf Simsala zu, aber es wusste schon, was es machen sollte.Ein riesiger Löffel erschien und der Energieball blieb im Löffel, ohne sich zu verändern.Nun setzte Roserade Rankenhieb ein und band den Energieball fest an den Löffel.Nun kam wieder Simsala wieder mit Psychokinese dran.Das Resultat war, dass Simsala mit dem Energieball und dem Löffel Pingpong spielte.Lucia schien es zu gefallen, denn sie klatschte in die Hände und lachte fröhlich.Auch die anderen waren begeistert und spendeten ebenfalls Applaus.Was sollte man aber bei einer Kombination erwarten, die ich schon viele Wochen zuvor geübt hatte?Plötzlich hörte ich hinter mir eine stimme: "Hey, euch kenne ich doch!"


    (Lucia)
    Kennys Vorführung war wirklich traumhaft.Die Pokémon waren in einem tollen Einklang miteinander und ich erfuhr, dass man die Pokémon noch anders nutzen konnte als im Kampf.Aber nachdem Kenny die Vorführung beendet hatte, tauchte hinter ihm eine Person auf.Ich sah sie nicht, Kenny verdeckte sie, aber sie kam hinter ihm hervor.Ash schien sehr überrascht."Duuuuuu?Was suchst du denn hier?"Er schien weder erfreut noch wütend oder traurig zu sein.Aber ich konnte mich beim besten Willen nicht an die Person erinnern.Aber Kenny erkannte sie auch.Er war sichtlich überrascht. "Oh Mann, du!Wann haben wir uns das letzte Mal getroffen?Ist ja sehr lange her!".Aber wer WAR diese Person?


    Bitte um Kommentare und tut mir leid, dass das Kapitel so kurz ist ^^"

  • So, danke für die mal auftauchende Kritik ^^. Das mit dem Such habe ich verbessert, das sollte "auch" heißen und an die, die die Kombination nicht verstanden haben, stellt euch einen Tischtennisschläger vor, an dem in der Mitte mit einem Gummi ein Tischtennisball angebracht ist und spielt damit ^-^. So, nun aber genug gelabert, der 1. Teil des 3. Kapitels kommt!Ach ja, ich will euch jetzt nicht langweilen, aber die Länge des Kapitels hängt vom Geschehen ab, ich will es zum Ende immer spannend machen, damit ihr auch schön weiterlest :evilgrin:
    PS: Alle von euch haben falsch geraten, wer die Person ist muahahaha. Und ♥Paul♥, es tut mir leid, aber ich habe mich umentschieden, sei nicht böse, wenn ich deinen Rat nicht beachte ^^


    Kapitel 3 Teil 1 Der Schrecken der Nacht


    (Lucia)
    Ich sah die Person an. Lange, lockige Haare fielen sanft auf ihre Schultern.Sie waren haselnussbraun.Ihre meeresblauen Augen sahen mich durchdringlich an. "Maike!", rief Ash fröhlich und fügte dann ein wenig traurig hinzu: "Weißt du, Lucia hat eine Amnesie. Sie konnte sich an gar nichts mehr erinnern, nicht einmal an Pokémon!". Maike sah Ash verwirrt an, aber lächelte schließlich.Dann wandte sie sich mir zu. "Lucia, kannst du dich nicht mehr erinnern? Ich bin es Maike. Wir haben uns schon einmal getroffen, beim Wettbewerb in Weideburg... wir haben uns angefreundet, kannst du dich wirklich nicht mehr erinnern, an Zoey, an Wassili, ..." Bei dem Namen "Wassili" machte sie eine bedächtige Pause und fasste anschließend in ihren Rucksack. Sie kramte ein Foto heraus, auf dem sie und ein anderer Mann war. Der Mann hatte grüne Haare und lachte sorglos in die Kamera. Ich nahm das Foto in die Hände und betrachtete es. Mir fiel auf, dass Maike ein neues Outfit hatte. Sie trug ein hellblaues Top mit einem Glaziola drauf und einen etwas dunkleren Minirock, der aber etwas länger war als der auf dem Foto und darunter eine cyanblaue Legginshose. Sie sieht viel besser aus als auf dem Foto, dachte ich, denn das stimmte auch.Sie trug auch keine Mütze mehr, ihre lockigen Haare waren ungezähmt. Ich gab ihr das Foto zurück. Sie nahm es dankend an und fragte: "Willst du beim Trostu - Wettbewerb mitmachen?". Ich bejahte, aber sie schien zu wissen, dass ich keine Ahnung mehr von Wettbewerben hatte. Also erklärte sie es mir: "In Wettbewerben geht es nicht um das Kämpfen, wie in den Arenen, sondern man bemüht sich, die Schönheit der Pokémon zu präsentieren, so wie Kenny es gemacht hat, obwohl das nicht wirklich die Pokémon in gutem Licht dargestellt hatte, sondern eher ihre Attacken. Die Show wird von der Jury bewertet, welche aus 3 Personen besteht, Mr. Contesta, Schwester Joy und der Moderatorin. Wenn du gut genug warst, kommst du in die zweite Runde. Die zweite Runde unterscheidet sich von der ersten sehr. Man muss kämpfen, aber auch darauf achten, dass deine Pokémon anmutig und schön aussehen. Komm, wir üben den Kampf mal". Ich folgte Maike und stellte mich neben sie. "Nein Lucia, du musst dich da hinten hinstellen, wir kämpfen gegeneinander, nicht miteinander!", wies sie mich zurecht. Ich ging an die andere Seit und blieb stehen. "Komm, Lucia, rufe deine Pokémon raus!", rief sie mir zu, aber ich stand nur herum und wusste nicht, was ich tun sollte. Hatte ich überhaupt Pokémon? Aber mein Unterbewusstsein sagte mir, dass die Pokébälle an meinem Rock hingen. Ich griff wahlweise in die kleinen Bälle hinein und warf einen davon hoch. Ein lila Affe mit zwei Schwänzen, an dessen Enden Hände saßen, stellte sich nach einem doppelten Salto auf die Erde und sagte "Ambidiffel!".


    WUUUUUSCH!!!


    Was war das?Was ist passiert? Ich richtete mich auf und sah Ambidiffel an. Mein treues Pokémon, das mich getragen hatte und Paul eine gescheuert hatte... Ich sah Maike, die mir zurief: "Du brauchst für den Wettbewerb zwei Pokémon!". Als ob ich das nicht wüsste...ich bin doch kein Baby mehr! "Ich weiß!", rief ich Maike zu, die aber einen überraschten Eindruck machte. "Du erinnerst dich wieder an alles?", fragte sie ungläubig. "Wieso sollte ich mich nicht an alles erinnern?", grinste ich. Die anderen kamen auf mich zu. Ash, Rocko, Kenny und... "Gary? Woher kommst du denn?", fragte ich, aber er wich der Antwort aus. Kenny kam auf mich zu und fragte mich ernst: "Lucia, warum hast du mir nicht gesagt, dass du mit Ash zusammen bist? Ich hätte dir meine Liebe nie gestanden...""Ich bin doch nicht mit Ash zusammen! Wieso eigentlich?", erwiderte ich. Kenny wollte gerade antworten, aber Maike unterbrach ihn: "Los Lucia, wir müssen uns noch anmelden, für den Wettbewerb morgen!" "Stimmt ja! Los, komm, gehen wir!", meinte ich und zog Maike an der Hand in Richtung Wettbewerbshalle. Als wir dort ankamen, sah ich eine Person. Sie hatte lila Haare und stand mit dem Rücken zu mir. Paul! Was will der denn hier? Ich war ratlos, aber die Antwort kam ganz von selbst. Paul betrachtete ein neonrotes Plakat. Da sein Kopf fast alles verdeckte, sah ich nur die Überschrift, aber sie verhieß nichts Gutes. <<WARNUNG!!!>>, stand auf dem Plakat. Inzwischen waren auch Ash und Gary an der Halle angekommen. Ash bemerkte Paul sofort und rannte zu ihm hin. Die ganze Gruppe folgte ihm und ich sah endlich den Rest des Plakates.Das Plakat war ungefähr so gestaltet:


    _________________________________________________________________________________________________________

    WARNUNG!!!
    Rayquaza greift Trostu jede Nacht an!
    Bitte bleiben sie in der Nacht in ihren Häusern!In der Nacht herauszugehen könnte für euch den sicheren Tod bedeuten!
    http://i461.photobucket.com/albums/qq339/_-Jirachi-_/R.jpg
    Schützt euer Leben, Trostubesucher und Trostueinwohner!
    _________________________________________________________________________________________________________


    Rayquaza sah furchterregend aus, aber Paul schien gelangweilt. Wenn man seinen wahren Charakter nicht kennt, ist er ein Traummann. Ash sprach ihn an: "Sag mal Paul, kann es sein, dass du Rayquaza fangen willst?" Paul reagierte nur mit einem kaum sichtbaren Kopfnicken. Maike aber rastete aus: "Sag mal, bist du verrückt?!? Rayquaza ist ein legendäres Pokémon, der Herrscher des Himmels, du kannst es nie im Leben einfangen! Außerdem riskiert man nicht mit seinem Leben wegen einem Pokémon!" Sie schrie ihn regelrecht an. Paul drehte sich langsam zu ihr und ging an ihr vorbei, ohne sie eines Blickes zu würdigen. Maike schrie ihm noch lange nach.


    In der Nacht konnte ich kaum schlafen, genauso wie Maike, mit der wir ein Zimmer teilten. Plötzlich hörten wir ein Geräusch von draußen. Ich richtete mich blitzschnell auf und flüsterte: "Paul..." Maike schien zu wissen, was ich meinte, aber sie machte keine Anstalten, aufzustehen. "Maike, wir müssen Paul retten, er riskiert sein Leben!", zischte ich und wollte Maike mitziehen, aber sie bewegte sich keinen Millimeter. "Na und? Wenn dieser Verrückte sein Leben riskieren will, soll er doch! Es war seine Entscheidung und die hat er getroffen. Ich will mein Leben wegen einem Macho wie ihm nicht aufs Spiel setzen". Maike drehte sich weg. Aber ich musste Paul retten! Im Nachthemd und barfuß, lief ich hinaus und sah das schreckliche Schauspiel. Paul drückte sich an einen Zaun. In seinen Augen spiegelte sich reine Panik und Angst. Ich werde diesen Augenblick bis an mein Lebensende nicht vergessen. Rayquaza startete einen Hyperstrahl. Er wird sterben! Er war schutzlos. Seine Pokémon lagen am Boden, besiegt von der riesigen Macht dieses legendären Pokémon. Ich verstand selber nicht, was ich machte. Ich stürzte nach vorne. Rayquaza schoss den Strahl ab. "NEIN!!!", rief ich und warf mich vor Paul. Einen Moment später spürte ich überall stechenden Schmerz, aber mit meinen Augen konnte ich noch verschwommen erkennen, dass Rayquaza wegflog.


    (Paul)
    Das war es dann mit mir. Ich könnte mich selber verfluchen dafür, dass ich mein Leben wegen einem Pokémon riskiere, das sowieso nicht in meiner Reichweite war. Rayquaza startete einen Hyperstrahl. Das war mein Ende. Aber bevor ich getroffen wurde, stürzte sich eine Person vor mich. Im Licht des Hyperstrahls konnte ich erkennen, dass es Lucia war. Nach dem Hyperstrahl stieg Rayquaza immer höher, bis es schließlich verschwand. Lucia taumelte und fiel. Ich fing sie auf und spürte die Kälte ihres Körpers. Sie kann doch nicht... Ich versuchte, ihren Puls zu fühlen, vergebens. "Lucia, du kannst doch nicht sterben, bitte!", flüsterte ich meiner großen Liebe zu, während ich ihren kalten Körper abtastete. Vergebens! Ich fand keinen Puls, nicht einmal einen sehr schwachen.


    Keine Angst, die Story ist nicht vollendet, ich habe mich um ein langes Kapitel bemüht, ich bitte um Kommentare.Könnt ihr mir noch bitte sagen, ob es mit Farben besser ist oder ohne?

  • Hi, ich bin eine neue Leserin!
    Wow, die FS ist wirklich spannend!
    Das mit der Amnesie von Lucia war eine gute Idee, das macht das ganze unterhaltsamer.
    Und die Legende von Sinnoh war auch wirklich spannend! Ich finde, sie trifft haargenau darauf zu, was wir sowieso schon aus den Folgen und den Spielen
    wissen, es so zu gestalten war eine tolle Idee!
    Und jetzt die Sache mit Rayquaza....Das war ja klar, dass Paul versuchen will, es zu fangen, so wie der sich immer benimmt!
    Aber....Rayquaza ist doch eigentlich ein Pokémon der Hoenn Legenden... Und dann wütet es in Sinnoh?
    Aber okay, ich denke wohl kaum, dass es zu einem der Legendären Pokémon von Sionnoh passen würde, die Erde zu zerstören^^
    Dass Maike so reagiert, als Lucia Paul retten will, hätte ich nicht gedacht, da sie sonst doch immer so lieb und hilfsbereit ist, auch wenn es wirklich lebensmüde wäre, aber dass sie nicht einmal versucht, Lucia davon abzuhalten, ihr Leben zu riskieren,
    sondern einfach weiterschläft, find ich schon etwas seltsam^^
    Lucia opfert sich für Paul. Wie süß.
    Aber ist sie jetzt echt tot? Ich hoffe nicht und ich hoffe, sie kommt dann am Ende mit ihm zusammen oder so!
    Ich hoffe, du schreibst bald weiter!
    Ach ja, wär nett, wenn du mich per PN benachrichtigst, wenn du weiterschreibst! ;)

  • Gut, danke für die Kommentare, hat mich gefreut ^-^


    Hier zur Belohnung der 2. Teil ^^


    Kapitel 3 Teil 2 Das Himmelsamulett


    (Paul)


    Ich schüttelte immer noch Lucias leblosen Körper. Dann fühlte ich ihren Atem. Kein Anzeichen. Sie war endgültig tot! "NEIN!", schrie ich in den Nachthimmel hinauf, der meine Worte mit einem gleichgültigen Dunkel empfing. Von meinem Ruf wurden viele Menschen geweckt und liefen zu mir, unter anderem waren auch Ash und seine Truppe dabei.


    (Maike)


    Es verging nicht viel Zeit, nachdem Lucia gegangen war. Ich lag mit dem Gesicht zur Wand, als diese hell erleuchtet wurde. Dann hörte ich einen Schrei, einen schmerzerfüllten, schrillen Schrei. Ich stürzte ans Fenster. Die Beleuchtung war genug, um Lucia zu erkennen, die mit ihrem Körper Paul vor dem sicheren Tod schützte. Schnell zog ich mich an und rannte hinaus. Lucia lag in Pauls Armen. Er versuchte, Lebensanzeichen zu finden, aber vergebens. Ich rannte zu ihm hin und wollte mich vergewissern, dass sie tot war. Aber daran war nicht zu rütteln. Meine Hände zitterten. Tränen kamen mir in die Augen, wodurch ich nichts mehr sah, ich konnte nur noch Paul verschwommen erkennen und die Menschen, die sich um uns versammelt hatten. Ich brach zusammen. Wäre ich doch nur mit ihr gegangen... Dann richtete ich mich auf. Ich hob meine Hand und gab Paul eine Ohrfeige. Dann konnte ich mich nicht mehr halten. "Paul! Du bist daran schuld, dass Lucia tot ist! Nur deinem Ehrgeiz verdanken wir es, dass sie jetzt leblos in deinen Armen liegt! Wenn du nicht versucht hättest, Rayquaza zu fangen, wären wir nicht alle hier!" Dann wurde ich weggezogen.


    (Ash)


    In der Nacht konnte ich nicht schlafen, ich musste an die Ereignisse des Tages denken. So lag ich auf dem Bett und lauschte Kennys schnarchen. Plötzlich aber wurde die Decke hell erleuchtet und ein gellender Schrei zerreißte die Luft. Rayquaza! , schoss es mir durch den Kopf, während ich Kenny wachrüttelte. Als er auch aufgewacht war, zog ich ihn nach draußen. Es hatte sich bereits eine Menschentraube gebildet, aber ich boxte mich doch durch. Vorne angekommen, sah ich Paul, der komischerweise unversehrt war. "Aber... Paul, wessen Schrei war das eben?", fragte ich etwas verdutzt, als ich sah, dass er Tränen in den Augen hatte. Und in seinen Armen lag... Lucia! "Sie... ist tot. Sie hat sich für mich geopfert... und...", brachte Paul nur heraus, bevor er in Tränen ausbrach. Die Sonne ging auf. Ein weiß glühender Feuerball am Horizont... was für ein wunderschönes Bild, dachte ich. Schade, dass Lucia es nie wieder sehen wird... Auch ich konnte mir die Tränen nicht verkneifen. Ein paar Menschen gingen, nun standen nur noch 7 Personen um Lucia herum. Es waren alles Jungs, außer Maike. Aber ich kannte sie alle... und alle waren gleich traurig. Komischerweise war Pikachu nervös. Offensichtlich suchte er etwas. Ich sah wieder zum Horizont, wo die Sonne bereits ganz zu sehen war. Dann spürte ich etwas Warmes auf meiner Schulter. Es war Pikachu. In seinem Mund steckte ein Zettel. Vorsichtig nahm ich ihn heraus und las ihn:


    Damit Lucia aufersteht,
    Braucht ihr mehr als ein Gebet.
    Sieben einmalige Geschenke müssen es sein,
    also suche... aber nicht allein!


    "Was heißt das, Pikachu?", fragte ich meinen Partner, aber dieser schüttelte nur mit dem Kopf. Dann wandte ich mich in die Runde. Jetzt hatte ich die Möglichkeit, alle Personen anzusehen. Rocko, Maike, Paul, Gary, Kenny, Jun, Drew und Conway standen um Lucia herum. Ich war aber viel zu niedergeschlagen wegen Lucias Tod, um mich zu wundern, warum alle anderen hier standen. Ich las den Zettel noch einmal vor. "Und was soll das jetzt heißen?" Jun sah mich fragend an. "Hey, ich habe eine Idee! Hören wir uns doch hier um, vielleicht finden wir etwas Passendes!" "Pika!" Pikachu hatte wohl noch einen Zettel gefunden. Diesmal war er blutrot.


    Ihr habt eine Frist: Ein Jahr,
    Dann ist Lucia nicht mehr da.


    "Waas? Wir haben nur ein Jahr Zeit? Aber... sonst wird Lucia sterben!", meinte Maike mit einem gewissen Schmerz in der Stimme. "Falsch, Maike. Wir müssen nur unser Bestes geben, dann schaffen wir das! Ich schlage vor, Jun und Drew kommen in eine Gruppe, Ash und Maike, Conway und Gary in die dritte und Kenny und ich sind die vierte." "Hey, Rocko, das ist eine gute Idee! Maike und ich gehen in das Pokémon Center, okay?", fragte ich Rocko. Er war einverstanden und so machten wir uns auf den Weg zum Pokémon Center. Maike war immer noch traurig, man konnte den Schmerz in ihren Augen sehen. Sie sah mich an. "Ach Ash, ich denke nicht, dass wir Lucia jemals retten werden", schluchzte sie und eine Träne floss ihre Wange herunter. "Komm schon, Maike, wenn wir so pessinistisch sind, werden wir sie wirklich nie retten, aber jetzt komm, wir müssen ins Center!" Ich zog sie hinter mir her.


    Im Pokémoncenter angekommen, gingen wir gleich zu Schwester Joy. "Kann ich euch helfen?", fragte sie und lächelte. Ich bejahte und las die beiden Zettel vor. Sie dachte nach, meinte aber, so etwas noch nie gehört zu haben. Plötzlich meldete sich eine alte Dame zu Wort: "Ihr meint doch nicht etwa...das Himmelsamulett?" Bei diesen Worten wurde sie leichenblass.


    Ich bitte um Kommentare und hoffe, dass das Kapitel lang genug ist :S  

  • Wah da bin ich mal zwei Tage lang nicht am PC und schon sind so viele Kapis on gestellt worden. Okay jetzt mal zu den letzten beiden Kapis: Du hast dich echt übertroffen. Nicht nur das ich keine Rechtschreib- und Grammatikfehler finden konnte (außer die die im Kommi über mir schon genannt wurden), sondern auch der Inhalt war einfach mega spitze :thumbsup: . Ich finde es auch super dass Rayquaza auftaucht da es zu meinen Lieblingspokis gehört. Aber ich finde es total traurig dass Lucia stirbt, ich hoffe sie finden das Himmelsamulett (oder wie das hieß) und retten Lucia. Mir ist aber bei der Gruppeneinteilung aufgefallen dass Paul in keiner Gruppe ist. Wahrscheinlich passt er solange auf Lucia auf (ach wie niedlich :love: ). Ich hoffe dass Lucia mit Paul zusammenkommt, natürlich erst dann wenn sie wieder lebt. Naja mehr gibts nicht zu sagen und Sorry das ich beim letzten Mal kein Kommi geschrieben habe, ich werde versuchen jeden Tag mal zu schauen ob ein neues Kapi drinne ist. Ich hoffe dass nächste Kapi kommt ganz schnell ich bin schon total gespannt 8o .

  • Soo, und damit ihr was zu lesen habt, während ich weg bin, hier der nächste Kapitelteil:


    Kapitel 3 Teil 3 The Sky Awakening oder der erste Teil des Himmelamulettes


    (Maike)
    Die alte Dame sah blass aus, aber ich hakte trotzdem nach: "Wir meinen das Himmelsamulett, und ich denke mal, dass es nur eines in der Pokémonwelt gibt". Die Dame war aber sichtlich nervös, deshalb suchten wir einen ruhigen Ort auf, ihr Zimmer. "Wisst ihr, das Himmelsamulett ist eine Art Fluch und eine Art Wunder. Wenn es in die falschen Hände gerät, kann man damit viel Schaden anrichten. Wofür braucht ihr es eigentlich?" , fragte sie diesmal. Ich schilderte ihr kurz und knapp, was geschehen war und fühlte etwas Warmes meine Wange hinunterlaufen. Ich kann den Trauer immer noch nicht hinunterschlucken... Dann fuhr die Dame fort: "Einmal gelang das Himmelsamulett in die Hände böser Menschen. Es hat eine ungeheure Kraft und die Schurken hätten beinahe dir ganze Welt zerstört. Aber die Legendären Pokémon haben sich gewehrt. Sie entrissen das Amulett den gierigen Klauen der Menschen und brachten es an einen geheimen Ort. Ich weiß nicht, was sie damit gemacht haben. Eine Legende besagt, dass sie das Amulett in sieben Teile aufgeteilt haben und jedes der Legendären Pokémon einen Teil bekam. Das ist aber nur eine Legende, viele Informationen kann ich euch nicht geben, aber wie ich sehe, habt ihr gute Absichten, also erzähle ich eucht etwas, was nur ich weiß. Die Amuletteile sind in der Sinnohregion und die Teilew bewachen mehrere Pokémon, nicht nur eins." "Ash, das ist doch großartig! Los, wir treffen die anderen!", lachte ich und zog Ash aus dem Zimmer. Jetzt habe ich also meine Zuversicht zurück! Aber plötzlich fiel mir ein, dass wir uns bei der Dame gar nicht bedankt hatten und zog Ash wieder zurück, der allerdings wütend darauf reagierte: "Sag mal Maike, ich bin doch nicht dein Koffer und ich habe auch Beine! Ich kann alleine gehen!" "Oh, tut mir leid Ash, aber komm, wir müssen uns noch bei der Frau bedanken!", rief ich und schon standen wir vor der Tür. Ich klopfte an und kam anschließend hinein. "Entschuldigung, falls wir sie wieder stören, aber wir wollten uns nur kurz bedanke...hä? Wo ist die Dame hin?" Mein Blick schweifte über Möbel, die anscheinend nicht von der Dame benutzt wurden. Aus dem Fenster flog ein Taubsi. "Komisch... Ash? Wir haben doch niemanden auf dem Gang gesehen, oder? Also kann die Dame doch gar nicht weg sein!" Aber Ash schien sich nicht darum zu kümmern. Ihm war es anscheinend egal, also gingen wir zum Trostu - Brunnen, weil da unser Treffpunkt war.


    (Ash)
    Als wir am Brunnen ankamen, saßen alle anderen schon dort und machten keinen fröhlichen Eindruck, nur Jun schien nicht niedergeschlagen.Nachdem ich alle erzählt hatte, was mit uns passiert war, wandte ich mich an die anderen. "Na, habt ihr etwas gefunden?", fragte ich die Jungs, obwohl ich die Antwort schon kannte. Überraschenderweise gab mir Jun einen Zettel mit den Worten: "Hier Ash. Ich habe das in der Trostu - Ruine gefunden. Ein Taubsi hat es mir gebracht, aber ich habe keine Ahnung, was das heißen soll" Diesmal war der Zettel himmelblau. Ich wollte ihn aufmachen, aber Maike packte mich an der Schulter: "Sag mal Ash, wir haben doch ein Taubsi gesehen, das aus dem Hotelzimmer der Dame geflogen ist. Kann es sein...?" Sie brachte den Satz nicht zu Ende, aber ich wusste sofort, was sie meinte. Ich nickte leicht, wandte mich dann aber wieder dem Zettel zu. Überraschenderweise war es nicht die gleiche Schrift, wie auf den vorherigen Zetteln. Die alte war eher verschnörkelt und schön, aber die hier sah eher wie gedruckt aus:


    Der erste Schlüssel zum ewigen Leben Lucias befindet sich
    an einem Baum, nicht weit von hier. . .oder doch?

    Das verstand keiner von uns. Aber Rocko murmelte etwas. Ich gab den anderen ein Zeichen mit der Hand, was bedeuten sollte "Seid mal still!" Nun konnten wir Rockos Rede hören: "...ewiges Leben...an einem Baum...ewig...Baum...Natürlich!", rief Rocko plötzlich und strahlte. "Was ist denn, Rocko?" Maike sah den Jungen fragend an und Rocko war es eine Freude, uns zu sagen, was es bedeutete: "Also, hört mal alle zu. "Der erste Schlüssel", damit wird wohl ein Himmelsamulettteil gemint sein."Zum ewigen Leben" heißt nichts weiter, als dass sie dadurch aufersteht. Das Wort "ewig" kommt erst später zur Geltung. "Befindet sich an einem Baum", das ist ja klar, was damit gemeint ist, oder? Und da es in der Sinnohregion Bäume nur in Wäldern gibt, wird da wohl ein Wald sein. Und jetzt kommt das "ewig", das könnt ihr euch jetzt denken, oder? Ewigwald!" "Das ist ja schön und gut, Rocko, aber was ist mit dem "nicht weit von hier...oder doch?"", unterbrach Kenny Rocko. Dieser aber verriet durch sein Grinsen, dass er auch die Antwort darauf wusste. "Kenny, ich bin doch noch nicht fertig, also, guckt her:", sagte er und holte seine Karte heraus. "Hier", er zeigte mit seinem Finger auf Trostu, "sind wir. Und hier", er zeigte auf Ewigenau, "liegt Ewigenau, da ist ja auch der Ewigwald. Die Luftlinie ist nicht lang, wenn man fliegt, ist das nicht weit. Wenn man aber zu Fuß geht, dauert das sehr lange, denn man muss über den Kraterberg. Verstanden?" "Ja!", riefen wir alle im Chor und holten unsere Flugpokémon. Gary fuhr mit dem Auto. Nach einer Stunde Flug waren wir in Ewigenau angekommen und standen am Eingang zum Ewigwald. Paul, der Lucia immer noch auf den Händen hatte, sah sich ratlos um und fragte: "Wo müssen wir denn überhaupt hin?" Als Antwort auf die Frage begann Lucias Körper schwach zu leuchten. Das Leuchten war schwach, aber man konnte es sehen. "Hey, ich habs! Vielleicht wird Lucias Körper uns den Weg weisen!", rief Maike und meinte anschließend: "Paul, wie wäre es, wenn ein Pokémon Lucia trägt? So erschöpfst du noch schnell!" Paul gab ihr Recht und holte sein Chelterrar heraus. Er hat es noch nicht verschenkt?, schoss es mir durch den Kopf, aber ich verdrängte den Gedanken, da wir noch wichtigere Dinge zu tun hatten. Wir gingen tiefer im den Wald hinein und standen so ziemlich in der Mitte bei einem großen Baum. Nun meldete sich Conway zu Wort: "Hey, seht mal, Lucias rechter Arm leuchtet! Vielleicht sollten wir nach rechts gehen!" Als wir dies taten, leuchtete ihr Arm noch mehr. So bewegten wir uns durch den Wald, bis wir an eine alte Eiche kamen. Nun leuchtete Lucias ganzer Körper. Das Leuchten war so grell, dass ich blinzeln musste. "Ich habe mal gehört, dass der Baum hohl ist!", meinte Drew und klopfte an die Rinde des Stammes. "Ja. Der Stamm ist wirklich hohl. Vielleicht kommen wir, wenn wir hinuntergehen, zum Teil des Amulettes" Aber ich hatte Bedenken: "Wer passt denn dann auf Lucia auf?", fragte ich. Aber Paul meldete sich freiwillig und wir konnten unseren Weg fortsetzen. Im Stamm war eine Art Leiter, die Wir hinunterkletterten. Es wurde immer kühler und feuchter. Da ich als erster kletterte, erreichte ich auch als erstes den Grund und konnte meine Taschenlampe rausnehmen. Ich beleuchtete den kleinen, runden Raum, die Decke, von der Tropfen fielen und den Holzboden, der aber schon morsch war. "Hmm, hier hat wohl lange keiner mehr gelebt", kommentierte Drew und sah sich auch um. Ich sah, dass Maike fröstelte. "Maike? Ist dir kalt?", fragte ich besorgt. "N-nein, m-m-mir g-geht es g-gut, Ash. W-wir m-müssen jetzt erst einmal L-lucia retten..." Nach diesem Dialog uchte ich den Raum noch einmal ab, aber ich fand keinen Ausgang. "Hey, Ash, sieh mal; da ist ein Durchgang!", meinte Rocko und zeigte hinter die Leiter. Tatsächlich! Da war einer! Aber wie kommen wir da hin? Rocko bat mich, mal zu leuchten, was ich auch tat. Neben der Leiter gab es einen schwarzen Konpf, der aber fast nicht zu erkennen war. Rocko drückte ihn. Sofort öfftnete sich im Boden ein Schlitz und die Leiter fuhr hinein, was Maike endgültig in Panik geraten ließ: "Oh nein! Jetzt kommen wir nie wieder hoch!", rief sie und klammerte sich an mich. Ich wurde ein wenig rot, aber das sah man in der Dunkelheit nicht. Ein Glück. Hinter der Treppe war eine schmale Tür. Ich öffnete sie vorsichtig und ging hinein, mit der Taschenlampe voraus. "Hallo?", rief ich in den Gang hinein, aber nur das Echo ertönte, was es noch gruseliger hier machte. ..allo ...allo ...allo...o...o. Ich ging schnell weiter, meine Schritte hallten wieder. Schließlich kamen wir in einen großen Raum. Als wir alle drinnen waren, schloss sich die Tür mit einem lauten Knall. Dann gingen Fackeln an, die an den Wänden hingen. Eine Gestalt schoss aus dem Dunkel. Ich hörte die Stimme in meinem Kopf "Was wollt ihr hier? Ich bin Shaymin, der Wächter des Himmelamulettes." "Shaymin, wir sind mit friedlichen Absichten hier, oben ist eine Freundin von uns, die aber leider tot ist. Deshalb suchen wir das Himmelsamulett, um sie zu heilen", rief ich in die Dunkelheit. "Hmm. Ihr Menschen scheint mit einer friedlichen Absicht zu kommen. Aber so einfach gebe ich das Himmelsamulett nicht her. Ihr müsst es euch erkämpfen!", rief Shaymin in meinem Kopf und plötzlich wurde alles hell, so hell wie die Sonne. Als ich meine Augen wieder öffnen konnte, sah ich Shaymin. Es war in der Sky-Form. Um ihn herum Standen Arktos, Zapdos und Lavados. "Einer von euch muss gegen uns gleichzeitig antreten, falls ihr gewinnen solltet, bekommt ihr das Himmelsamulett, falls nicht, werdet ihr mir auf ewig dienen!" Shaymins Schrei war so laut, dass mir mein Kopf wehtat. Ich traute mich nicht, gegen sie anzutreten. Aber ich hörte eine Stimme: "Ich werde kämpfen!" "Maike? Nein!", rief ich ihr hinterher, aber nichts konnte sie stoppen. Sie ging auf Shaymin zu, worauf diese in einer Sphäre verschwanden. Wir blieben zurück und konnten uns nur noch Sorgen um sie machen.


    (Maike)
    Ich tauchte in die Sphäre ein und spürte, wie ich müde wurde. Aber Shaymins Stimme ließ mich zusammenzucken. "Du musst gegen uns kämpfen, und zwar gleichzeitig. Wähle nun deine Pokémon", hallte seine Stimme in meinem Kopf. Mein Blick war glasig, ich sah nur noch verschwommen. Das muss die Falle sein..., dachte ich, aber selbst meine Gedanken waren verschwommen. Wie von Zauberhand geführt, griff ich zu meinen Pokébällen und schmiss 4 davon in die Luft. Heraus kamen Glaziola, Eneco, Bisaknosp und Schillok. "Na los, greif schon an!", höhnte die Stimme von Shaymin in meinem Kopf. Müde gab ich einen Befehl: "Glaziola, Eisstrahl..." und Glaziola führte diese Attacke aus, nur, dass sie Bisaknosp traf! Es rappelte sich wieder auf und attackierte mit einem Rankenhieb zurück. Beide Pokémon waren angeschlagen und starrten sich gehässig in die Augen. Ich war zu müde, um einzugreifen. Plötzlich hörte ich Shaymins Stimme in meinem Kopf: "Seht ihr, ich habe es doch gesagt! Diese Sphäre ist perfekt! Sie bekämpfen sich selber und wir kriegen neue Diener!" Ich schrak hoch. Nein! Ich werde kämpfen, für Lucia, für ihr Leben! "LOS, GLAZIOLA! ATTACKIERE SHAYMIN MIT BLIZZARD!", schrie ich, um die restliche Müdigkeit zu vertreiben. Shaymin war viel zu überrascht, dass Glaziola ihn angriff, dass er nicht versuchte, auszuweichen. Die Attacke traf natürlich ins Schwarze und Shaymin ging zu Boden. "Ja, super, nur noch 3 Gegner!", jubelte ich, allerdings bemerkte ich, dass auch mein Bisaknosp K.O. war. Ich rief es zurück. "Du hast gut gekämpft, jetzt ruhe dich aus", flüsterte ich dem Pokéball zu, bevor ich ihn mir wieder an die Hüfte steckte. Dann gab ich weitere Befehle: "Schillok, Hydropumpe auf Lavados, Glaziola, Blizzard auf Zapdos, Eneco, du setzt Fokusstoß auf Arktos ein!" Die drei Vögel sanken zu Boden und etwas Kaltes fiel in meine Hände. "Hier... hast du das Teil des Himmelsamulettes, benutze es weise", keuchte Shaymin. Dann kehrte ich zu den anderen zurück.


    (Ash)
    Nach einer halben Ewigkeit kam Maike aus der Sphäre heraus. Sie sah aber gar nicht gut aus, denn als sie die Sphäre verlassen hatte, brach sie zusammen. Wir rannten sofort zu ihr hin. "Maike! Maike!", schrie ich, aber sie zeigte keinerlei Reaktion...


    So, das war jetzt ein sehr langes Kapitel, habt viel Spaß beim Lesen ^-^

  • Wow, das ist ja richtig spannend^^
    Ich find es nur etwas verrückt, dass Lucias Körper leuchtet.....Aber sonst würden sie den Weg ja auch nicht finden.
    Ich finde, das Baum war gut beschrieben, ich hätte auch Angst gekriegt, wenn ich da drin gewewsen wäre^^
    Zu der Logik:


    Zitat

    "Ja!", riefen wir alle im Chor und holten unsere Flugpokémon.

    Anmerkung: Ich wüsste nicht, dass Maike ein Flugpokemon besitzt, mit Ausnahme von Papinella, dass sie allerdings nicht tragen könnte.


    Zitat

    "Ich habe mal gehört, dass der Baum hohl ist!", meinte Drew und klopfte an die Rinde des Stammes.

    Also, ich weiß, dass Drew in solchen Sachen so gut wie immer bescheid weiß, nur war er noch nie in Sinnoh und hat garantiert auch noch nichts vom
    Ewigwald gehört.

    Zitat


    "Was wollt ihr hier? Ich bin Shaymin, der Wächter des Himmelamulettes."

    Okay, Shaymin war sicher eine gute Wahl, da es vom Typ Pflanze ist, nur lebt es nicht im Blumenparadies bei Route 224?
    Das einzige einigermaßen "legendäre" Pokemon aus dem Ewigwald, das ich kenne, ist Rotom^^

    Zitat


    "LOS, GLAZIOLA! ATTACKIERE SHAYMIN MIT BLIZZARD!",
    schrie ich, um die restliche Müdigkeit zu vertreiben. Shaymin war viel
    zu überrascht, dass Glaziola ihn angriff, dass er nicht versuchte,
    auszuweichen. Die Attacke traf natürlich ins Schwarze und Shaymin ging
    zu Boden. "Ja, super, nur noch 3 Gegner!", jubelte ich, allerdings bemerkte ich, dass auch mein Bisaknosp K.O. war. Ich rief es zurück. "Du hast gut gekämpft, jetzt ruhe dich aus", flüsterte ich dem Pokéball zu, bevor ich ihn mir wieder an die Hüfte steckte. Dann gab ich weitere Befehle: "Schillok, Hydropumpe auf Lavados, Glaziola, Blizzard auf Zapdos, Eneco, du setzt Fokusstoß auf Arktos ein!" Die drei Vögel sanken zu Boden und etwas Kaltes fiel in meine Hände.

    Also, der Anfang des Kampfes ist gut beschrieben, auch, dass Bisasam und Glaziola sich gegenseitig attackieren, nur alle Legendären Pokemon
    gehen von einem Treffer K.O., und ich denke etwas mehr halten sie schon aus.


    Das war's dann, in den Stellen hättest du Dinge besser beschreiben können, z.B. Drew fliegt auf Libelldra und nimmt Maike, weil sie kein Flugpokemon hat, mit^^
    oder Shaymin erklärt, dass es als Wächter im Ewigwald ausgewählt wurde, und deshalb dort und abwechselnd im Blumenparadies ist oder so^^


    So viel dann zu der Logik, Rechtschreibung war auch okay, bis auf ein paar Tippfehler, kannst das ganze ja noch mal überlesen und überarbeiten ;)  
    Aber die Story an sich hat mir gut gefallen, sehr spannend und auf jeden fall total hamma!


    Zitat

    Sofort öfftnete sich im Boden ein Schlitz und die Leiter fuhr hinein, was Maike endgültig in Panik geraten ließ: "Oh nein! Jetzt kommen wir nie wieder hoch!", rief sie und klammerte sich an mich. Ich wurde ein wenig rot, aber das sah man in der Dunkelheit nicht. Ein Glück.

    lol sieht nach Advanceshipping aus^^ :D   :D   :D

  • Soo, nach [zu] langer Zeit kommt nun auch mal wieder ein Kommentar von mir ;].
    Ich glaube es ist klar, dass ich jetzt nicht jedes Kapitel noch einmal bewerte, also springe ich gleich bis zum neusten Kapitel und bringe auch noch mal Allgemeines zu Wort =D.


    Ausnahmsweise mache ich jetzt mal zuerst den Inhalt-Part, da mir dazu schon auf Anhieb sehr viel einfällt x3. Mal von den Logikfehlern abgesehen [da meine Vorposter eigentlich schon alle genannt haben, wiederhole ich diese jetzt nicht^^], gefällt mir der Inhalt/die Handlung größtenteils jedes Mal sehr gut. Spannung ist auf jeden Fall immer vorhanden, degegen kann man nichts sagen 8). Jedoch finde ich, dass du häufig zu schnell schreibst, als nicht so ausführlich. Zum Beispiel fand' ich es ein wenig zu schnell, dass auf einmal die ganzen Jungs um Lucia herum standen [früheres Kapitel], das hätte man meiner Meinung nach besser beschreiben können. So viele neue Personen, welche eigentlich noch nicht mal dasein sollen/können [Drew in Sinnoh...], können eigentlich nicht aus dem Stehgreif auftauchen ;). Und die Trauer über Lucias Tot hätte vielleicht auch noch etwas länger anhalten können, nya... Paul ist zwischendurch ein bisschen OOC gelangt, aber ich glaube selbst er würde nicht gefühlslos irgendwo rumstehen, wenn jemand sein Leben für ihn opfert, von daher... x3. Und vieleicht könntest du noch besser die Umgebung und die Gefühle beschreiben. Im Moment schreibst du das Nötigste, also nur das, was man zum Verstehen braucht. Ein wenig mehr wäre noch schön :). Naja, das war das Negative, was ich zu sagen hatte. Nun zum Positiven: Ich find's gut, dass bisher schon viele/beinahe alle Shippings [die in dieser Story vorkommen sollen] ihre Hints hatten. Besonders SapphierePearlShipping habe ich sehr deutlich herauslesen können =). Und auch, dass AdvanceShipping vorkommt, selbst wenn es von dir vielleicht nicht soo beabsichtig war, finde ich nicht schlecht.
    Das mit dem Leuchten von Lucias Körper fand' ich zugegeben auch ein wenig... seltsam [xD] aber ich habe schon Schrägeres gelesen.^^ Ansonsten war der Inhalt, wie schon gesagt, häufig immer ganz gut. ... Nur Ash war doof, als er Lucia angelogen hat. Wenigstens ist er nicht damit nicht auch noch durchgekommen :dos:.


    Grammatik und Rechtschreibung ist immer so im positiven Bereich. Nur manchmal stimmt der Satzbau vielleicht nicht ganz, das ist aber nicht weiter schlimm. Zeitformen waren glaube ich auch immer/größenteils in Ordnung. Also hierzu kann ich nicht viel sagen, es war alles ziemlich okay. Einzelne Fehler habe ich mir jetzt auch nicht gemerkt, was aber bei der Länge deiner Kapitel nicht weiter verwunderlich ist xD. Ich find's übrigens gut, dass du dir immer so viel Mühe mit der Länge gibst. Vielleicht noch ein paar Synonyme an den passenden Stellen dazu, dann ließt es sich auch noch schöner. Anstatt immer Maike zu schreiben, könnte man auch 'die rotgekleidete Koordinatorin', 'das braunhaarige Mädchen', 'die Braunhaarige', 'die Blauäugige', 'die Trainerin des XXX [Name eines ihrer Pokémon], etc. nehmen. Da gibt's wirklich genug Auswahl, sodass man sich nicht so häufig wiederholen muss.


    Versuche, die Verbesserungsvorschläge von mir und den anderen Kommischreibern zu berücksichtigen und deine Story wird noch besser, als sie momentan schon ist :). Beim nächsten Mal werde ich auch gleich nach dem Kapitel einen Kommentar schreiben und somit auch mehr zitieren. Bis dahin...
    ~Luciafan