Habt ihr schon einmal etwas Gruseliges erlebt?

  • Ich kann euch sagen das das meiste vorstellungen von euch sind,also gerauschen.Was der Mensch alles prodozieren kann ist häftig aber manche sachen wie der DvD ist woll nicht vom Mensch.......


    Hab immer ein komischen Traum der immer gleich abläuft.Ich laufe mit mein Freund eine Treppe hinunter.Dann sagt er er geht was Trinken.Ich antwortete mit Ok.Dann geht er durch die Tür und ich warte auf der Treppe.Dann öffnet sich eine andere tür.Dann höre ich schritte die auf mich zu laufen.Dann fasst irgend etwas mich an und dann wache ich auf.Ich hasse den Traum.Den hab ich seid ich klein bin.

  • Also das war so:
    Ich,mein bruder und zwei kumpels gingen so gegen 21:00Uhr in den Wald und wollten
    ein bisschen jogen da wurde der Wind auf einmal stärker und einer von meinen Kumpels
    sagte dass wir lieber gehen sollen. doch wir wollten noch bleiben bis es dunkel wird.
    auf einmal hörten wir stimmen die leise flüsterten und dan auf einmal kippte ein
    Baum um und wir erschraken und liefen weg.Als wir aus dem Wald raus waren drehten
    wir uns um und da stand ein Man von dem man nur die Umrisse erkannte da knallte etwas hinter uns
    wir drehten uns um und wieder zurück... der mann war weg.
    in dieser Nacht (die andren beiden haben bei uns übernachtet) glotzten wir aus dem Fenster und an der Straße stand wieder
    dieser man. wir konnten die ganze nacht nich schlafen.
    am nächsten morgen sagte mein Vater das Gestern im Wald ein Gasleitung mit giftigen
    Gassen expoldiert ist und wir schlimm erkrankt weren wen wir den Wald nicht verlassen
    hätten.

    Du zockst gerne black ops oder black ops 2 zombies?
    auf Ps3? dann schreib mich an und vieleicht zocken
    wir demnächst zusammen

  • oh mein gott ich hab gerade jetzt nen schock gekriegt ich lese mir gerade diese gruselgeschichten durch auf einmal spür ich ne hand auf meiner schulter ich drehe mich um da ist nicht aber auf einmal höhre ich geräusche in meinem bett ich traue mich nicht jetzt hinzugehen ich mach jetzt einfach laut musik an und tu so als währe nichts


    lol so was is mir gerade auch passiert o,O
    boah musik hilft zum glück immer oder zumindest mir ......

  • Auch ich musste schon einmal eine unheimliche Situation durchleben! Ich erinnere mich noch genau, als wenn es gestern gewesen wäre! Nun gut, ich werde euch nun alles erzählen:
    Als ich gestern Abend wie immer um 19 Uhr schlafen gehen wollte, vernahm ich undefinierbare Laute. Ich war natürlich sehr aufgebracht und mein Blutdruck war erneut extrem hoch. Für einen alten Mann wie mich ist das alles andere als ein Zuckerschlecken. Ich ließ mich dann verstört auf mein Sofa nieder, um eine kurze Verschnaufpause zu machen. Doch plötzlich vernahm ich die Stimme meiner verstorbenen Frau Hildegard (Ich nannte sie immer liebevoll "wilde Hilde"). Mein lieber Herr Gesangsverein, so geschockt war ich in meinem ganzen Leben bisher noch nie. Ich wagte es kaum zu atmen und mein schwaches Herz pochte wie wild. Danach war es einige Minütchen still. Doch plötzlich konnte ich den Geist meiner wilden Hilde wahrnehmen, die lachend mit meiner Rheuma-Salbe aus dem Haus rannte! Ich dachte: "Da springt mir doch glatt der Kuckuck aus der Uhr!" Da hat es dieses Weibsbild doch tatsächlich gewagt mir meine Salbe zu mopsen! Solch ein Verhalten ist wirklich untröstlich! Als ob sie mir nicht schon zu Lebzeiten den letzten Nerv geraubt hätte, nein jetzt ist sie im Tod noch um einiges schlimmer!
    Ich bin immer noch total aufgebracht! Was soll ich nur ohne diese Salbe machen? Mein Apothekere glaubt mir die Geschichte nicht, darum will er mir keine neue Salbe verkaufen und mein Arzt will mir keine verschreiben, doch ich habe sie wirklich nötig! Ach, mein schwaches Herz macht diese ganzen Szenarien nicht mehr länger mit. Ich weiß echt nicht mehr, was ich tun soll...

  • also mein erläbnis war nicht grusilig aber eine horror geschichte!!!!!


    als ich 4 ajhre alt war war ich mit meiner mom auf einem jahrmarkt und dort war ein kleiner eisen zug so ein spiel wo kinder reinsteigen können und das ding dann rumfährt !!! dann wir gingen da so rum und aufeinamal lag ein kind unter dem zug !!! meine mom rante hin und versuchte dem kind noch zu helfen aber seine arme waren ab und er starb dann weil er zu viel blut verloren hatt und kein wunder das er soo viel blut verloren hatt seine arme waren ab!!!!

    Äh bitte!? ein kind liegt ohne arme unterm zug?
    fragen: 1. wie kam er unter den zug?
    2. wieso waren die arme ab?
    3. wieso hat der zugfahrer das nicht bemerkt?
    4. warum hat niemand zuvor etwas unternommen?
    ich erwarte nicht das du alle beantwortest.

  • also mein erläbnis war nicht grusilig aber eine horror geschichte!!!!!


    als ich 4 ajhre alt war war ich mit meiner mom auf einem jahrmarkt und dort war ein kleiner eisen zug so ein spiel wo kinder reinsteigen können und das ding dann rumfährt !!! dann wir gingen da so rum und aufeinamal lag ein kind unter dem zug !!! meine mom rante hin und versuchte dem kind noch zu helfen aber seine arme waren ab und er starb dann weil er zu viel blut verloren hatt und kein wunder das er soo viel blut verloren hatt seine arme waren ab!!!!


    Lüge... aber sowas von ich kann ja auch sagen: Oh ich hab in der Achterbahn aufm Freimarkt nen Babykopf gefunden D: junge oder mädel oder auch beides lern erstmal lügen bevor du lügst or so



    Also ich war letztens in dem Laden in dem meine Mutter arbeitet und war bei den Games, doch dann fühlte ich mich beobachtet. Bin weiter aber diese Gefühl verschwand nicht plötzlich als ich bei den Süßigkeiten war kam ein Typ mit langem mantel , sonnenbrill und hut. Das gesicht konnte man nicht erkennen ich tret dem vors schienbein und hau ab und berichte das bei der Kasse. Und die sagen mir das war der Kaufhausdedektiv :patsch:

  • Mein erstes Gruselerlebnis hatte ich mit 11 ^-^
    Ich und mein Bruder waren bei meiner großen Schwester zu besuch.
    Da das das reinste Kuhdorf war und immer noch ist gabs da viele Bauernhöfe.
    Als wir uns ein Stück aus dem Dorf entfernt hatten sahen wir ein kleines Häuschen (ok es wirkte eher wie eine Garage da es nur ein großer Raum war der überdacht war). Dieses Häuschen stand etas abseits eines Bauernhofes und ein Freund meines Bruders, der dort wohnte und uns begleitete, erzählte uns das die Bauern ihre toten Schweine, die sie nicht verkaufen konnten, in das Haus reinlegen und sie dort verwesen lassen. Wir wurden neugierig und schauten durch ein kleines Loch in der Wand in das Innere des Häuschens. Dort lagen tatsächlich einige tote Schweine herum (das erkannte man, weil kein lebendes Schwein die Beine nach oben streckt).
    Es war alles total still als sich auf einmal bei einem der Schweine ein Ohr aufrichtete. Wir haben uns dermaßen erschrocken, dass wir schreiend ins Dorf zurückrannten.


    Ein weiteres Erlebnis hatte ich mit 13.
    Ich war zur Geburtstags- und Übernachtungsfeier einer Freundin. Als es draußen schon dunkel war beschlossen alle noch rauszugehen. Die Eltern meiner Freundin warnten uns davor in den Wald zu gehen, da sich dort Nachts oft ein paar Verückte treffen die uns sonst zusammenschlagen. Die Jungs interessierte das natürlich nicht sonderlich und sie gingen trotzdem, als Mutprobe, in den dunklen Wald. Ich und meine Freundin liefen gemütlich auf der Straße herum und versuchten uns gegenseitig angst zu machen indem wir uns gruselige Sachen erzählten. Ich erzählte ihr, dass wenn ein riesiger Rabenschwarm direkt auf einen zufliegt, dann folgt ihnen ein Mörder der ein neues Opfer sucht. Erst lachten wir darüber bis wir auf einmal das Krähen eines Raben hörten. Uns wurde kurz mulmig aber wir lachten noch immer. Plötzlich fasst mir meine Freundin an die Schulter und blickte völlig erschrocken in eine Rictung. Als ich ebenfalls in die Richtung sah kam ein gigantischer Rabenschwarm auf uns zu und zu allem Überfluss lief in dem Moment auch noch ein schwarz gekleideter Mann in der Richtung woher der Schwarm kam.
    Wir bekamen Panik und rannten schleunigst zurück ins Haus.

    Lachen hilft der Erde sich selbst zu heilen.


    Der wahre Meister tut sein Werk, lächelt und geht


    Nur die kleinen Geheimnisse müssen gewahrt werden, die Großen bewahren sich selbst aufgrund öffentlichen Unglaubens… (Marshall McLuhan)

  • Oh daran kann ich mich noch erinnern :


    Ich war zehn (Bin Jetzt 11) Ich bin mitten in der Nacht aufgewacht, auf einmal hörte ich Meinen Namen rufen.Ich sah in den Spiegel und sah eine Frau
    sie sagte das mein Hund eine Katze Tod beißt.Am nächtsten Morgen gang ich wie immer mit dem Hund(es war winter und noch Dunkel),plötzlich sprang eine schwer verwundete Katze auf meinen Hund zu er biss sie undtötete sie.Das war merkwürdig weil er nichts gegen Katzen hatte und auch keine Tollwut oder ähnliches hatte



    Dann gibt es noch etwas genau Gestern:
    Ich sah den geist von meinem alten Hund (der von eben ist dr neue) also sie zeigte mir das ich raus muss ,ich folgte ihr und bemergte das eine Katzen Horde unter einem Stein hingen,zum Glück hat der Geist meines hundes dort hin gebracht

  • Is mir vor ein paar Tagen passiert:
    Ich chatte da mit Leuten aus dem Unlicht Fc, einer postet dann ein Link zu einem Bild.
    ICh guck mir das an und meine Mutter steht hinter mir und sagt ich soll mir keine Pornos anschauen, oben auf der Seite war nämlich anzügliche Werbung.Aber: Meine Mutter hat auf dem Sofa gepennt, sie wa quasi zweimal da. o.O
    Naja ich schiebe das natürlich auf meine Müdigkeit, aber über die Seite wurde mein Pc von nem Virus angegriffen. -.-

  • Ja


    Ich war im Kino, hab Haary Potter, angeguckt, weiß grad net welches. Da ich solche Gruselfilme nicht mag, aber mein Bruder, sie zu sein Vorlatzten Geburtstag, angucken wollte musste ich mit, wo ich geschlafen habe, habe ich davon geträumt, gut, dass ich so schnell wie möglich aufgewacht bin


    LG Fatal_Error :pika:

  • Hatte selber bisher keine schrecklichen oder geheimnisvollen Sachen erlebt. Aber letzten war da sowas...
    Ich hatte eine SMS bekommen. Darin stand irgendetwas auf Englisch. Absender war ein "bloody men". Na ja, ich hatte nicht geantwortet und trotz meiner 6 Jahre Englisch konnte ich davon nur die Häfte entziffern. Die haben wohl auch ihre Rechtschreibprobleme, lol. Dachte erst das war ne Drohung und ich hatte in der Nacht wirklich etwas Schiss in meinem doch sehr großen Zimmer. Dann am nächsten Tag, hatte ich wieder so eine SMS bekommen. Diesmal war es jedoch wieder eine andere Nummer, nur die ersten Ziffern stimmten mit der letzten Nummer überein! Diesmal stand irgendwas von Früchten und "Husband" drin (Ehemann glaub ich). An den folgenden Tagen, war nix passiert und ich hatte keine SMSen oder mysteriöse Anrufe erhalten. Meinen Eltern habe ich das auch nicht gezeigt. Dachte wirklich mich wöllte irgend so ein Mörder umbringen.
    Na ja, das war schon echt seltsam...

  • Sumpex Master: Ich kann Englisch verstehen.(Nach ca. 10 Jahrren wäre es auch verwunderlich, wenn nicht. x3) Kannst du mir mal diese SMS zeigen, falls du sie noch hast?


    Geeengaar: Wow, und du hast dich nichtmal verletzt? o.O



    Jedenfalls was neues von mir.


    Ich ging abends spazieren und es war schon dunkel. (Etwa 10 Uhr abends. Ich bin eben ein Nachtschwärmer.) Auf einmal sehe ich einen Mann weiter weg auf einem Feldweg in meiner Nähe. (Ich war auf dem Feld, also auf einem Weg, der bei den Feldern ist, ich glaube, ihr wisst schon, was ich meine. xD)
    Ich gehe ein wenig schneller, weil mir der Typ ja schon i-wie gruselig vorkam. Etwas später schaue ich nach hinten, um zu schauen, ob der Mann noch da ist, doch er war weg. Stattdessen sah ich ein rotes Licht, welches aber schnell wieder weg war.
    Ich gehe noch schneller. Nach einer Weile setze ich mich auf eine Bank. (Was man nur so alles macht, wenn man nervös ist. xD)
    Das rote Licht war wieder da und der Mann auch. Dann hebe ich es auch endlich gecheckt. Es war ein Mann, der mit seinem Hund spazieren ging und der Hund hatte so ein Leuchthalsband. xD
    Es ist nichts übernatürliches, aber Angst hatte ich da schon. (Jetzt nichtmehr, aber in dem Moment schon)



    Und das ist schon komisch. In unserem Badezimmer läuft manchmal ganz viel Wasser, jedenfalls ist das Geräusch davon zu hören, als ob Wasser laufen würde. Einmal bin ich, währen dieses Geräusches ins Badezimmer gegangen, aber niemand war da und alle Hähne waren zugedreht. Vielleicht ist das auch normal, aber ich finde das strange.


    LG Rainbow :pika:

  • Sumpex Master: Ich kann Englisch verstehen.(Nach ca. 10 Jahrren wäre es auch verwunderlich, wenn nicht. x3) Kannst du mir mal diese SMS zeigen, falls du sie noch hast?


    //Off-Topic: Mit 12 Jahren 10 Jahre Englisch? LoL, wie geht das. Da müsstest du ja schon mit 2 angefangen haben oder hast du irgendwelche ausländischen Eltern, die aus UK/USA kommen? Kann man ja auch ganz bequem in den Google-Übersetzer eingeben, aber dazu bin ich noch nicht gekommen.
    Haben tu ich sie noch, kann sie noch bei Bedarf reineditieren

  • Es war erst vor kurzem als meine Eltern mal ein Wochenende weg waren. Meine Oma war mit meinem kleinen Bruder zu meinem Opa in die Ferienwohnung gefahren. Also war ich allein zu Hause. Wie jeden Abend saß ich noch ein bisschen vor Computer und redte im BB und spielte etwas Wonderking. Eigentlich nicht aussergewöhnliches. Doch wartet es ab. Als ich mir etwas zu Trinken machen wollte und lief so in den 1. Stock in die Küche und schenkte mir etwas Ice-Tea aus. Naja ich hatte vergessen das es schon 22:00 war und ich habe das licht in der Küche nicht an gemacht. Ich wollte also wieder hoch in den 2. Stock in mein Zimmer weiterspielen und auf jeden fall ging plötzlich das licht im Treppenhaus aus. Alles dunkel... Ich sah nichts mehr. Aus einmal zichte der Wind und eine Art Türe ging auf. Ich hampelte wie verükt damit das Licht durch den Bewegungsmelder wieder an ging. Doch nichts es war stockfinster. auf einmal bildete ich mir ein eine Stimme zu hören und Schritte noch dazu. Es war schauderhaft ich hätte am liebsten losgeschriehen. Aber als 12-Järiger macht man das nicht. Also rief ich mit letzter Kraft vor Zitter und Angst: "Hallo!" niemand antwortete, ausser jetzt, auf einmal bildete ich mir wieder eine Stimme ein. Ich lief herum, mein Glas Tea in der Hand total vergessen. Lief gegen eine Jacke und dachte: "Sch***, ein Dieb". Zum Glück ging das Licht kurze zeit später an und ich merkte das mein glas leer war und auf meinem Vater seinem anzug am Kleiderhacken auf einmal nasse Flecken waren. :patsch: Zum Glück war das noch Freitag abend somit konnte ich den Fleck noch beseitigen. Der Schreck liegt mir immer noch in den Gliedern aber zum Glück nehmen meine Eltern mich beim nächsten ausflug mit. 8-) Der nächste ist bestimmt erst im November und bis dahin habe ich bestimmt 2 sachen gelernt: Bewegungsmelder siind Müll und Gläser immer absetzten bevor man herumhampelt.


    Wenn Kommi nötig bitte per PN

  • Hier ist noch etwas, aber das ist nicht mir, sondern meiner Cousine passiert. Ich war vor einigen Tagen bei ihr und wir haben uns dann in der Nacht über solche Dinge unterhalten.


    Es war vor 12 oder 13 Jahren. Damals war sie 4 oder 5 Jahre jung und hatte noch so ein Hochbett. Ihr Bett stand gegenüber eines Fensters und wenn es dunkel ist, müsste sie ja darin dann ihr Spiegelbild sehen.
    An dem Abend schien eig. alles normal zu sein, ihr Vater war noch auf der Arbeit und ihre Mutter war in der Küche und spülte Geschirr ab. Sie war bereits müde, konnte aber noch nicht einschlafen. Als sie kurz ihre Augen öffnete, erschien plötzlich am Fenster eine Gestalt, die den Mund ganz weit aufmachte, sodass man ihre spitzen Zähne sah, und ihre äußerst lange Zunge rausstreckte. Außerdem hatte sie extrem lange Fingernägel, so, als wären es Klauen. Ich hab meine Cousine gefragt, ob es nicht vllt. ein Tier gewesen sein könnte, aber sie sagte, dass diese Gestalt absolut menschlich, wie eine Frau aussah und auch eine gewöhnliche Frauengröße hatte. Jedenfalls, als meine Cousine sie sah, fing an zu schreien und zu weinen. Ihre Mum ließ ihre ganzen Teller und so fallen und rannte in ihr Zimmer und machte dann dort das Licht an und weg war die Gestalt. Ihre Mum hatte das "Wesen" auch gesehen, ich hab sie gefragt. Meine Cousine hat das auch bereits vielen Leuten erzählt... O_O


    Bloody~

  • Hier ist noch etwas, aber das ist nicht mir, sondern meiner Cousine passiert. Ich war vor einigen Tagen bei ihr und wir haben uns dann in der Nacht über solche Dinge unterhalten.


    Es war vor 12 oder 13 Jahren. Damals war sie 4 oder 5 Jahre jung und hatte noch so ein Hochbett. Ihr Bett stand gegenüber eines Fensters und wenn es dunkel ist, müsste sie ja darin dann ihr Spiegelbild sehen.
    An dem Abend schien eig. alles normal zu sein, ihr Vater war noch auf der Arbeit und ihre Mutter war in der Küche und spülte Geschirr ab. Sie war bereits müde, konnte aber noch nicht einschlafen. Als sie kurz ihre Augen öffnete, erschien plötzlich am Fenster eine Gestalt, die den Mund ganz weit aufmachte, sodass man ihre spitzen Zähne sah, und ihre äußerst lange Zunge rausstreckte. Außerdem hatte sie extrem lange Fingernägel, so, als wären es Klauen. Ich hab meine Cousine gefragt, ob es nicht vllt. ein Tier gewesen sein könnte, aber sie sagte, dass diese Gestalt absolut menschlich, wie eine Frau aussah und auch eine gewöhnliche Frauengröße hatte. Jedenfalls, als meine Cousine sie sah, fing an zu schreien und zu weinen. Ihre Mum ließ ihre ganzen Teller und so fallen und rannte in ihr Zimmer und machte dann dort das Licht an und weg war die Gestalt. Ihre Mum hatte das "Wesen" auch gesehen, ich hab sie gefragt. Meine Cousine hat das auch bereits vielen Leuten erzählt... O_O


    Bloody~


    Ich darf doch mal mein Kommentar dazu abgeben oder? Ich glaube, also nach der Beschreibung zufolge "Bloody Mary" (googlen auf eigene Gefahr - die Geschichte ist nichts für 12/13-jährige oder so)! Hab bisher auch noch nicht so dran geglaubt, aber das mit dem Spiegel und der Frau, sprach schon fast für diese Horror-Gestalt.

  • Ich darf doch mal mein Kommentar dazu abgeben oder? Ich glaube, also nach der Beschreibung zufolge "Bloody Mary" (googlen auf eigene Gefahr - die Geschichte ist nichts für 12/13-jährige oder so)! Hab bisher auch noch nicht so dran geglaubt, aber das mit dem Spiegel und der Frau, sprach schon fast für diese Horror-Gestalt.


    Klar darfst du deinen Kommentar dazu abgeben! ;P An Bloody Mary hab ich da auch am Anfang, als meine Cousine mir die Geschichte erzählt hat, gedacht (hab schon schlimmeres gesehen XD). Aber ich denke echt nicht, dass es sie wirklich gibt. O_o Und sie ist ja auch nicht wirklich in 'nem Spiegel aufgetaucht (wenn ich mich richtig erinnere taucht sie ja nur in Spiegeln auf, oder? O_o), oder zählen Fenster eig. auch dazu? XD Na ja, jedenfalls finde ich auch, dass es Bloody Mary ähnelt, von dem, was ich da gehört habe... O_O


    Bloody~

  • Ich habe mal eine 205g Chips Packung gewogen und sie war 252g schwer man war ich geschockt.:D
    Nein spaß:
    Ich sas vor eienem Jahr im Wohnzimmer und guckte ein Film. Es war so 9 uhr als Plöttzlich alle
    Bilder gleichzeit runter fiellen.Zum glück war keins kaputt.
    Naja ich m achte den Fernseher aus und guckte in mein Zimmer weiter...

  • Das war in den Sommerferien dieses Jahres, da hab ich bei meinem Kumpel geschlafen. Wir haben in einem Wohnwagen übernachtet, der auf der Auffahrt stand.
    Haben uns Nachts rausgeschlichen, und sind dann im Dunkeln im Schutze des Lichtes der Straßenlaternen rumgelaufen. Ich selbst find es klasse, nachts mit FAhrrad oder zu Fuß durch die Nacht zu latschen/radeln. Bis wir uns beide zur selben Zeit beobachtet fühlten. Ich sage euch, es ist kein witz! Ich bin ja nicht blöd deshalb hatten mein Freund und ich uns gefragt, wie das kam, dass wir uns beide Unwohl fühlten?


    Wir behielten das im Hinterkopf, als wir weitergingen. Das Gefühl aber verschwand nicht. Ich drehte mich um und sah eine Silhouette in hinter einem Baum an der Straße verschwinden. Ab dem Zeitpunkt bekam ich mächtig "schiss" wie man so schön sagt. Ich erzählte das meinem Kumpel, aber der meinte ich bilde mir das nur ein. Auf einmal hörten wir Schritte. Wir drehten uns um und sahen wieder diese Silhouette, die mit großen Schritten auf uns zukam. Wir rannten schleunigst zurück zum Wohnwagen, verschlossen die Tür und machten schleunigst alle Lichter aus. Wir sahen aus einem Fenster. Nichts. Mein Kumpel und ich überlegen immer noch, was es hätte sein können. Wir glauben, da hatte uns bloß jemand einen Streich gespielt.


    Ich bemerke: Es lief auf zwei Beinen, Kopf war irgendwie nicht erkennbar, ebenso wenig wie Arme.