Was wollt ihr mal werden?

  • Also ich will mal Schauspielkerin werden. meine Theater Lehrerin sagt, ich sei sehr begabt und ich glaube ihr auch, weil sie eine ziemlich ber[hmte Frau ist. Ich werde auch in einem Film gefilmt, das heisst ja uach, dass ich in irgentetwas gut bin. Als SChauspielerin werde ich auch viele L'nder besuchen und das ist mein Traum. Ich wollte immer mal in vielen L'ndern sein, fr[her wollte ich mal Flugbegleiterin werden, aber nur wegen diesem Grund. Ausserdem will ich nebenbei eine Designerin werden, weil ich mich mit vielen Kunsten auskenne und auch selbst Sachen entwerfe. Und nochmal nebenbei will ich f[r's Radio arbeiten. Aber wirklich ber[hmt will ich jetzt nicht werden, weil ich eine Star-Krankheit bekommen will.

  • Ich studiere gerade Biochemie und würde nach Beendigung meines Studium gerne promovieren und anschließend in der Forschung arbeiten. Vor allem intressieren mich Enzyme und therapeuthische Proteine, sodass ich später mal gerne in der Richtung forschen möchte. Aber erstmal muss ich meinen Bachelor und dann meinen Master schaffen.

  • Mein Traumberuf wäre Pilot. Ich liebe es einfach frei über den Wolken zu sein und ebenso Starts und Landungen bei schlechten Bedungungen.
    Klingt zwar nach einem der oben schon genannten "wird sich sowieso nie erfüllen" berufe, aber meiner Meinung nach hat man gute Chancen,
    wenn man sich früh genug damit beschäftigt.
    Ich zum Beispiel fliege hobbymäßig Flugsimulator am PC - und zwar in Echtzeit und mit recht professionellen Start -und Landeverfahren.
    Meine Wunschairline wäre später mal Lufthansa oder Germanwings, bei Lufthansa würde ich dann einen Avro RJ85 fliegen und bei Germanwings den Airbus A319-100.
    Lufthansa hat auch ganz gute Aufnahmechancen, nämlich 7-8%. Das ist wesentlich höher als z.B. bei British Airways.
    Die ganzen Flugzeugabstürze können gegen meinen Traumberuf auch nichts ausrichten, da ich der Meinung bin, dass man als Pilot sein Schicksal immer selbst in der Hand hat.

  • @Über mir: Vielleicht solltest du öfter fliegen und deine Praktika am Airport absolvieren. Könnte helfen.


    Zu mir: Ich will (ich habs doch irgendwo bereits erwähnt) Lehrer werden. Genauer ein Deutschlehrer, was wohl den Grund hat, dass unsere Sprache immer weiter unter der schlechten Bildung leidet. Wenn wir uns weiterhin belügen können wir sagen, dass das normal sei, allerdings ging es nur berab. Selbst wenn ich nur 15 Leuten Wissen einflößen kann, das brauchbar ist, habe ich das Gefühl etwas erreicht zu haben. Ich möchte auch ein Psychologiestudium absolvieren, denn das ist auch eine Option für mich. Na, ich hoffe, dass ich das noch im Laufe meines Lebens erreichen werde.

    "Ich habe leider keine Zeit, um Versprechen zu machen... Denn ich bin schon damit beschäftigt, sie einzulösen!"
    (Charles Foster Kane, 'Citizen Kane' by Orson Welles)

  • Pikapi!: Um Pilot zu werden, braucht man angeblich gute Zähne... Ich hoffe, du hast die. o __ o"


    Ich will auch Lehrer werden. :D Englisch & dann noch irgendein Nebenfach, Religion oder so. Geschichte klänge auch gut, aber ich kann mir Daten ums Verrecken nicht merken. Auf jeden Fall werde ich den Arschkrampen Schülern von morgen beibringen, dass bei He, She und It das 's' mit muss! ò _ ó

  • Ich weiß eigentlich noch nicht so richtig, was ich einmal werden möchte. HarzIV reicht mir jedenfalls nicht, ich stelle es mir schrecklich vor, die ganze Zeit im Haus rumsitzen zu müssen. Klar, jetzt, als Schüler, wäre es sicherlich toll, wenn man nicht zum Unterreicht muss. Aber ein ganzes Leben könnte ich mir so nicht vorstellen. Man braucht ein wenig Bewegung, man braucht Spaß. Wenn man aber nur in der Stube rumsitzt, weil man arbeitslos ist, hat man nichts davon. Klar, vielleicht - sehr wahrscheinlich sogar - ist es nicht ganz so extrem, wie ich es hier schreibe, aber trotzdem. Man bekommt auch nur wenig Geld. Mit Glück könnte man noch einen Job als 1-Euro-Jobber bekommen, aber toll ist das meiner Meinung nach auch nicht.
    Für mich kommen jetzt eigentlich nur drei Dinge infrage: Lehrer, Informatiker (Programmierer) und Autor.
    Unterrichten stelle ich mir toll vor, wenn gleich es sicherlich auch sehr, sehr anstrengend sein kann, wenn beispielsweise die Kinder einfach nicht ruhig und leise zuhören können oder dauernd Blödsinn machen. Dennoch denke ich, dass es großen Spaß machen kann, die Kinter zu Unterrichten. Es kann toll sein, ihnen Wissen weiterzugeben. Klar, Lehrer zu sein ist nicht so leicht, wie man oft sagt, denn sie müssen während den Ferien auch arbeiten, Kontrollen/Klausuren/Klassenarbeiten durchschauen und zensieren. Man hat aber mehr Zeit für seine Kinder und kann sich zudem mit interessanten Themen beschäftigen. Ich würde, wenn es geht, Deutsch- und Englischlehrer werden, vielleicht auch noch Biologie unterrichten.
    Informatiker, ja. Ich werde nie einer werden, das ist, denke ich, klar, denn ich habe mit den ganzen Programmiersprachen keine Ahnung. Ich kann kein Delphie, kein Java, kein C, kein C++. Einzig und allein HTML beherrsche ich, aber das zählt ja als Auszeichnungssprache, wenn ich mich nicht irre. Dennoch hat es sicherlich was Tolles, wenn man ein neues Programm erfindet, welches später vielleicht einmal von vielen Menschen benutzt wird. Das würde mich schon wirklich glücklich machen. Ich brauche keinen riesen Erfolg wie zum Beispiel Bill Gates mit Microsoft, ich muss auch Apple nicht gründen oder bei Adobe mitarbeiten. Programme entwickeln, mit denen die Benutzer zu frieden sind - das würde ich wollen. Vielleicht könnte ich auch an Navigationssystemen mitarbeiten, das stelle ich mir auch interessant vor. Oder an Bordcomputern, also an eingebetteten Systhemen.
    Mein letzter Wunsch war das Schreiben an Büchern. Zu gern wäre ich ein Autor. Ich würde gerne die Leser mit meiner Literatur glücklich machen, zu gerne nur, allerdings kann man oft vom Schreiben allein nicht leben. Es wäre aber sicherlich ein tolles Gefühl, ein richtiges Buch zu schreiben (im Carlsen- oder Heyneverlag <3), welches dann von vielen, vielen Menschen gelesen wird. Vielleicht könnte ich dann sogar Fortsetzungen schreiben, die immer beliebter werden. Ich muss nicht so bekannt werden wie Rowling oder Tolkien, nein, es würde mich schon riesig freuen, wenn ein Fantasybuch von mir erscheinen würde. Natürlich ist es nicht gerade leicht, so viel zu schreiben - die Kapitel sollten ja auch schon mindestens 10 Seiten umfassen -, aber daran könnte man arbeiten ...


    Ich würde mich wirklich riesig freuen, wenn ich einen dieser drei Berufe später ausüben könnte (vorrausgesetzt, ich bekomme auch genug Geld, denn es wäre ja schlecht, wenn ich arbeiten würde, aber nicht genug Geld für eventuelle Miete, für Essen, etc. besitze).

  • Bin mal gespannt, wie viele ankreuzen, dass sie mit "Hartz 4" klarkommen wollen

    1. und zwar ich ^^ lal.



    Hmmm ich habe mir noch nie konkrete Ideen gemacht =/. Will jetzt als erstes die Schule mal zuende machen, dannach mal schaun was ich Studieren will ^^.
    Am liebsten als BND (Bundesnachrichten Dienst) Mitarbeiter, oder auch als Anwalt, Frauenarzt lal, Psychologe, Medien Bereich,Schauspieler, IT Bereich, Forschung.
    Wie ich auch BND komme weiß ich nicht xD. Ist irgendwie von meiner Kindheit sitzten geblieben.
    Anwalt weil ich gut diskutieren kann ^^, da das Geld auch stimmt und kA.
    Frauenarzt sollte klar sein oder ? Wenn nicht kann es sich jeder vorstellen.
    Psychologe weiß ich nicht genau, ich kann gut das Verhalten von Menschen analysieren, Augen lesen ect bin eigentlich dafür perfect geschaffen :p.
    Medien Bereich sollte eigentlich auch klar sein. Mir macht es einfach spaß mit Medien zu arbeiten. Habe auch schon paar Praktikas im Medienbereich gemacht (im Fernsehen ^^).
    Schauspieler passt auch gut zu mir, da ich gut aussehe lal, gut Schauspielern kann, gut Sprechen kann ect macht mir auch spaß. Passt eigentlich im Medien Bereich rein (hatte auch eine kleine Rolle in einer Serie xD).
    IT Bereich der umgang mit Computer ect gefällt mir und macht mir recht viel Spaß. Dazu kenne ich mich recht gut in dem Bereich aus.
    Forschung ich wollte schon immer ein verrückter Forscher/Wissenschaftler sein muhahaha. Ne, es macht mir einfach nur Spaß mit Sachen zu experimentieren ect. Mein Cousin ist Chemiker geworden und sagt es macht einfach nur Spaß lal. Btw wollte ich schon immer irgend welche kommischen Sachen erfinden.


    Falls dass alles nicht klappt, übernehme ich einfach die Firma von meinem Onkel oder die Läden von meinem Vater ^^.

  • Huh ja, gute Frage. Ich habe nämlich noch überhaupt keine Ahnung, was ich werden will bzw soll. Ich hätte vielleicht nur Vorstellungen, was interessant sein könnte. Aber es sollte schon irgendwie in die Richtung Design und Kunst gehen, da ich es schon sehr gerne mag selber zu zeichnen oder zu malen. Da wäre zum Beispiel Grafikdesigner ganz interessant.. wäre schon cool die virtuellen Figürchen zu erstellen. Außerdem hat das ja was mit Design zutun, und dann auch noch etwas mit meinem zweiten großen Hobby, nämlich dem Computer. Aber huh.. da sollte ich mal üben am PC zu zeichnen oO Ansonsten wäre Informatiker natürlich auch nach meinem Geschmack, weil das auch viel mit Computer zutun hat. Das wäre schon echt fett *_* aber ich habe auch schonmal überlegt ins Naturwissenschaftliche zu gehen.. ich interessiere mich sehr für Biologie, auch wenns in der Schule nicht so klappt.. =( Aber ansonsten? Ich weiß es echt nicht, mal sehen, was ich noch so zusehen bekomme.
    Praktikum habe ich mal im Kindergarten gemacht. Das Praktikum sollte sozial sein.. und hier in der Nähe waren halt nur Kindergarten und Krankenhaus. Hab da einfach mal den Kindergarten genommen.. und boah. Einmal und nie wieder xDD Das kann echt anstrengend sein. Und weiß nicht, ich habe auch nicht so gerne Dreck an den Händen, das ist mir irgendwie voll ekelig. Und wenn man dann den kleinen Kindern immer alles hinterherputzen soll, ausm Gesicht und den umgeschütteten Kakao.. oah nä. Also sowas habe ich im späteren Leben echt nicht vor.
    Aber in Klasse 10 kommt endlich das Praktikum, wo wir uns auch aussuchen können, wo wir hin wollen. Ich werde dann bestimmt in den Informatik Bereich irgendwo gehen. Ist für mich ganz interessant. =)
    Jedenfalls werd ich kein Koch.

  • Das Berufsleben? Auch ein nettes Thema ^^


    Ich persönlich hätte einige Dinge, die mich interessieren würden. Auf Platz eins steht für mich die Informatik, welche ich auch studieren möchte. Alleine das wird einige Jahre in Anspruch nehmen und dann eben noch Fuß fassen in der Informatik-Branche. Bis ich dort bin, dürfte ich in etwa 30 sein, sprich noch relativ jung. Nebenbei will ich noch Englisch und Japanisch studieren, da es einfach Dinge sind, die mich interessieren und die man in der Berufswelt auch sicherlich brauchen kann und wird.


    Grüße

  • Ich möchte Lehrer werden. Erst hab ich nicht so gewusst was ich werden will, aber Lehrer ist eigentlich ein schöner Beruf. Alle hassen Schule, aber das einzig dumme sind Hausaufgaben. Ohne Lehrer und Schule werden wir doch alle blöd, und dann kann man nicht mehr stundenlang vor der Konsole hocken, weil dann nämlich keiner mehr weiß wie man sie baut oder benutzt. Wenn ihr dass nächste mal schimpft, dann nicht über Schule o. Lehrer, sondern über Hausaufgaben ;)

    [tabmenu][tab=S/W]Schwarz: 63:42, Pokedex gef.: 494 ;D
    [tab=lols]

    Zitat

    hast du jemals gegen ein Darkrai gekämpft was Psychokinese und durchbruch kann? du täuschst dich wenn du glaubst diese attacken sind hirnrissig.

    *Auf den Angriff von Dakrai schaut*husthust**[/tabmenu]

  • In der Umfrage fehlen eindeutig sprachliche Berufe. Das ist zu 90% der Zweig, der für mich später mal in Frage kommt.


    Aktuell bin ich dabei mir über einen Umweg den Q-Vermerk zu sichern, was kein Problem darstellen sollte. Man verliert halt nur wieder 2 Jahre. Selbst Schuld, wenn man die Realschule damals nicht ernst genug genommen hat, aber aus negativen Erfahrungen wird man im Allgemeinen klüger lal.


    Derzeit absolviere ich für 2 Jahre (jetzt noch 1,5 Jahre) eine schulische Ausbildung zum Sozialhelfer mit integrierten Betreuungs-/Pflegepraktika. Das beste daran ist, dass es eben eine gewisse "Ausbildung" ist, plus ich kann, wie erwähnt, meinen Q-Vermerk nachholen. Danach soll es nach Möglichkeit Richtung (Voll)Abitur gehen und dann ins Studium. Auf bestimmte Sprachen hab ich mich allerdings noch nicht festgelegt, bis dahin ist es eh noch ein langer weg, aber planen schadet nie. XD

  • Über die Zukunft mache ich mir eher selten Gedankene, deshalb habe ich auch noch keine konkreten Vorstellungen, was ich denn später machen werde. Wünsche gibt es zwar schon, aber die klammere ich mal aus - der Beruf der Dolmetscherin hört sich zwar angenehm an, aber so gut ist mein Englisch dann doch nicht.
    Auf jeden Fall muss ich erstmal mein Abitur schaffen - bis dahin werden zwar noch einige Jahre vergehen, trotzdem sollte ich besser schon anfangen, mich richtig anzustrengen. Denn eine Option, die ich mir vorstellen könnte, wäre Lehrerin. Am liebsten Deutsch, Philosophie und eventuell Musik. Zwar würde man dann von unzähligen Kindern verabscheut werden, aber das ist es mir wert. Denn so könnte ich etwas gegen die stetig abnehmende Bildung tun - zwar nur im kleinen Kreis, aber besser als nichts. Man kann den Deutschunterricht zudem sehr informativ und abwechslungsreich gestalten, wie ich heute wieder beobachtet habe. Philosophie gefällt mir sehr, wenn ich unterrichte, dann auf jeden Fall mein Lieblingsfach! Und Musik... an Musiklehrern herrscht Mangel, also würde ich mit einer Ausbildung in diesem Bereich wohl eine Arbeitsstelle bekommen^^ Außerdem mag ich Musik, und den Schülern mal Alternativen zu Rap aufzuzeigen...
    Etwas im künstlerischen Bereich wäre aber auch interessant - Malerei ist nur keine sonderlich gute Verdienstquelle, wenn man nicht total berühmt ist. Die Phtographie bringt, denke ich, nicht sonderlich viel ein, oder? Und singen kann ich auch nicht wirklich, also werde ich das wohl lassen müssen.

  • Ich steig nach meinem Abitur in Biologie und Chemie in 2 Jahren warscheinlich in den Bereich Medizin/Forschung ein. Finde es cool Leuten helfen zu können oder etwas zu erfinden was ihnen hilft. Weiß zwar noch nicht genau was ich da mache vllt Tierarzt oder Apotheker oder ka Wissenschaftler für irgendwas wie Genetik oder so. Auf jeden fall was in biologisch/chemischen Bereich weil das meine Lieblingsfächer sind und ich mich auch in meiner Freizeit damit beschäftigt habe (Praktikum u.ä.). Naja wenn dass dan nichts wirdweil es vllt doch nichts für mich wird werd ich dann Biologie und Chemie Lehrer dass hätte dan auch noch was mit den Fächer zu tun. Bis vor kurzem hatte ich noch keine Ahnung was ich werden will bis ich dann mal wieder Bio in der Schule hatte (Jahr davor nicht) aber dann fand ci hdass wieder voll cool und hab mich dannn schonmal in die Richtung entschieden was ich werden will ist ein Anfang.

  • Ich bin mir noch nicht ganz sicher was ich werden will. Aber es wird mal langsam Zeit darüber nachzudenken. :D  
    Vielleicht wähle ich den Beruf Dolmetscher, weil ich sehr gerne Sprachen lerne und auch verschiedene Sprachen sprechen kann. ^^
    Na ja dann für die Sprachen Deutsch-Russisch oder Deutsch-Englisch ..
    Aber ich werde mir noch weiterhin Gedanken darüber machen.

  • Ich will mal Grafikerin werden ^_^
    Ich liebe das malen, und vor allem Technikzeuks ;)
    Ich fummle gerade an mein GT rum wie verrückt und schütze es vor Wasser oder... Kleinkindern -.-
    Uhh, ich darf gar nicht dran denken wie das Kind von mir geprügelt wird wenn nur der kleinste kratzer drauf ist ._.
    Auserdem nehme ich Kritik in meiner Galerie zu Herzen und werde sie einhalten, also schadets nicht... Ach egal...
    Jo, leider gibt mir mein Kunstlehrer derzeit Noten wie 3er oder so ;(  
    Alle sagen das ich das doch perfekt gemalt hab oder so...
    Nja, kann man nichts machen...


    Mfg.Nido°*

  • Also mein Traumberuf ist "Lokführer" ich hatte schon seit meiner früheren Kindheit davon geträumt mal selber Züge zu steuern, ich fahre auch lieber mit der Bahn als mit dem Auto (nur klappt das manchmal bei uns in der Familie nicht mine Eltern nutzen immer das Auto xD) Ich glaube auch das dieser Beruf zu mir passt weil ich bin gern Unterwegs, Wochenendarbeiten machen mir nichts aus, Eisenbahn gehört zu meinem Hobby :) ich mag es mit dem Zug zu fahren. Wenn ich mit der Schule fertig bin dann werde ich mich um ne Ausbildung als Eisenbahner bewerben xD.

  • Ich kann mich nicht zwischen Lehrerin (Französisch und Erdkunde) und Dolmetscherin (Japanisch, Koreanisch, Chinesisch) entscheiden.
    Einerseits möchten ich Leuten etwas beibringen, aber andererseits auch viele asiatische Sprachen lernen. Und fünf Sachen (darunter vier Sprachen) zu studieren, wird wohl eher schwierig, denn ich bin auch nur ein Mensch ^.^  :wacko:
    Vielleicht findet sich ja in 10 Jahren eine Schule, die Lehrer für asiatische Sprachen sucht oder so... :love:
    Aber auf alle Fälle will ich Japanologie studieren! ★★★

  • Hm, es gibt vor allem einen Beruf, den ich gerne ausüben würde: Lektor (Buchkritiker). Ich mag Literatur einfach und da ich selbst keine Ideen habe und somit der Beruf "Autor" wegfällt, bleibt mir eben noch die Alternative als Lektor. Werde also recht sicher Literatur studieren, irgendetwas anderes natürlich auch, damit ich eine Alternative habe, wenn das mit dem Lektor nichts werden sollte, wie genau diese Option aussehen sollte weiß ich aber (noch) nicht, bin mir unsicher. Sollte aber möglichst ein Beruf sein, in dem ich eher alleine arbeiten kann, ich bin nicht der Typ, der die Arbeit in einer Gruppe sucht.
    //: Yakomi, War eher so zu verstehen, dass mir die nötige Kreativität fehlt, vollkommen eigenes zu entwerfen. Abwandlungen und Erweiterungen sind allerdings kein Problem. Das ich Zeit in einen Menschen investieren muss ist okay, wenn der Mensch vom Charakter her in Ordnung ist. Wenn nein, dann muss ich halt in den sauren Apfel beißen ;D

  • @Bjart:
    Mir käme es nie in den Sinn hier irgendjemanden zu desillusionieren. Obwohl... eigentlich doch. Wenn du Lektor werden willst, kommst du ohne Ideen nicht weiter. Es geht nicht nur ums Korrigieren, der Lektor fasst auch zusammen, macht Verbesserungsvorschläge und so weiter. Ohne Idenn bringt das nichts... Im Übrigem ist es auch nötig mit dem Autor zu reden und viel Zeit in einen Menschen zu investieren. Zumeist nerven die Autoren einen 5 jahre am Stück, bis du dann mal dein okay gibst...

    "Ich habe leider keine Zeit, um Versprechen zu machen... Denn ich bin schon damit beschäftigt, sie einzulösen!"
    (Charles Foster Kane, 'Citizen Kane' by Orson Welles)

  • Mein Ziel ist es, Achterbahningenieur zu werden!
    Ich interessiere mich schon lange für Achterbahnen, und baue auch oft welche im Designer "NoLimits".
    Und es wäre eine Ehre für mich, mal meine eigene Achterbahn richtig zu fahren.
    Am Besten wäre es, so erfolgreich zu werden, wie Werner Stengel. =)


    Wenn der "Designer"-Beruf nicht klappt, werde ich Pyrotechniker.
    Mal eben so ein Haus in die Luft gejagt, und das Meisterwerk betrachten, was aus einer kleinen Explosion wird.
    Oder Auch seine Explosion im Film bestaunen. Das wird cool. :thumbsup:


    MfG 0dairu