Sind Pflanzen Pokémon nutzlos?

  • Also ich finde, Pflanzen Pokémon müssen nicht unbedingt schlecht sein. Nur, weil sie so viele Schwächen haben, heißt das nicht dass man sie nicht spielen kann. Sie haben ja noch ihren fiesen Status-Attacken und vor allen Dingen können sie richtig fiesen KP-Klau betreiben. Nervig für den Gegner, gut für mich ;)

  • Meiner Erfahrung nach kann man die Arenen in der vierten Generation bei der Wahl von Chelast (dem Pflanzen-Starter-Pokémon) leichter hinter sich bringen, hat dafür aber in der Pokémon Liga mehr Probleme als nötig.
    Wer ein Team zusammenstellen möchte, welches möglichst unterschiedliche Attackentypen beinhaltet, der sollte auf Pflanzen-Attacken allerdings verzichten.
    Wie die meisten hier schon erklärt haben, hat jeder Pokémon-Typ seine Schwächen und Stärken.
    Der nutzloseste Typ ist allerdings Normal, da er gegen keinen anderen sehr effektiv ist und gegen Geist-Pokémon überhaupt keine Wirkung zeigt.

    "Mein Reichtum ist wie ein Ferrari. Ich habe keinen Ferrari." -Unbekannt
    "Wer anderen eine Grube gräbt, sollte nicht mit Steinen werfen." -Gandalf (Lord of The Weed)
    "Yes." -John Lennon auf die Frage "How have you become so famous?"

  • Der nutzloseste Typ ist allerdings Normal, da er gegen keinen anderen sehr effektiv ist und gegen Geist-Pokémon überhaupt keine Wirkung zeigt.


    Deswegen ist Arceus Normal auch das beste Pokémon was es gibt. Und ja, hier wird Normal als Angriffsmove verwendet und im Grunde fast gespamt ._.
    Nach Schwerttanz einfach Turbotempo gegen alles spamen, was dagegen nicht sicher ist und sonst Erdbeben, Durchbruch oder Dunkelklaue verwenden.
    Normal hat viele praktische Angriffe (Bodyslam, Rückkehr/Frustration, Turbotempo) und bildet zusammen mit Wasser eine klasse Coverage, die gerne mal übersehen wird. Normal ist nicht der nutzloseste Typ, er wird nur gerne mal übersehen, was sehr schade ist ...

  • Deswegen ist Arceus Normal auch das beste Pokémon was es gibt. Und ja, hier wird Normal als Angriffsmove verwendet und im Grunde fast gespamt ._.
    Nach Schwerttanz einfach Turbotempo gegen alles spamen, was dagegen nicht sicher ist und sonst Erdbeben, Durchbruch oder Dunkelklaue verwenden.
    Normal hat viele praktische Angriffe (Bodyslam, Rückkehr/Frustration, Turbotempo) und bildet zusammen mit Wasser eine klasse Coverage, die gerne mal übersehen wird. Normal ist nicht der nutzloseste Typ, er wird nur gerne mal übersehen, was sehr schade ist ...



    Arceus kann mithilfe der Tafeln seinen Typ ständig wechseln. Deswegen wird es auch als bestes Pokémon angesehen. Und genau deswegen ist es auch vom Typ Normal.
    Die meisten Attacken vom Typ Normal sind entweder zum Fangen wilder Pokémon sehr nützlich oder auch in einem anderen Typ erhältlich.
    Wer taktisch im Vorteil ist und seine Attacken klug einsetzen kann, der braucht Schwerttanz gar nicht zu verwenden und spart sich somit eine Angriffsrunde (oder sogar einen Platz für eine bessere Attacke).
    Solltest du mit dieser Argumentation weiterhin nicht zufrieden sein, dann bedenke, dass ich anfangs nur vom Einsatz der Typen im Kampf (mit Blick auf eine Effektivitätstabelle) ausgegangen bin.

    "Mein Reichtum ist wie ein Ferrari. Ich habe keinen Ferrari." -Unbekannt
    "Wer anderen eine Grube gräbt, sollte nicht mit Steinen werfen." -Gandalf (Lord of The Weed)
    "Yes." -John Lennon auf die Frage "How have you become so famous?"

  • Nein sie sind nicht nutzlos! Mein Giflor Giflor ist ein wichtiger Teil in meinem Team mit dem ich nie die zweite Arena hätte besiegen können! (bis dato waren meine anderen Teammitglieder Rutena Leufeo Porenta)


    Sie können oft mit Synthese, Gigasauger etc. sich selbst heilen und mit Schlafpuder oder Pilzspore andere Pokis schlafen legen! Pokémons, die man oft begegnet sind Wasserpokis + Gestein/Boden haben oft schwache Sp.Vert.! Pflanzenpokémons haben so einiges drauf. ;)



  • Arceus kann mithilfe der Tafeln seinen Typ ständig wechseln. Deswegen wird es auch als bestes Pokémon angesehen. Und genau deswegen ist es auch vom Typ Normal.


    Nein, es wird nicht wegen seiner Fähigkeit als bestes Pokémon angesehen. Das meist genutzt Arceus Set ist das von mir genannte und da wäre es eigentlich sogar besser, wenn es eine andere Fähigkeit hätte. Selbst Erzwinger, um starke Attacken vom Gegner aufzubrauchen, wäre in dem Fall sogar besser. Es ist das beste Pokémon aufgrund seiner extrem hohen Statuswerte, die es offensiv und defensiv machen und einem dazu passenden Movepool, der ihm eigentlich alles gibt, was es brauch. Und die Kampf-Schwäche stört im Uber nicht, da durch Xerneas, Mewtu, Lugia und Giratina kaum einer Kampf benutzen will.
    Aus deinem Satz könnte man schließen, dass Arceus auch die selben Basiswerte wie Sonnkern haben dürfte und trotzdem das beste Pokémon wäre ;)


    Die meisten Attacken vom Typ Normal sind entweder zum Fangen wilder Pokémon sehr nützlich oder auch in einem anderen Typ erhältlich.


    Falsch. Turtbotempo ist einzigartig, da kein anderer Typ eine Prioritätsattacke von so hoher Stärke hat. Außerdem hat Turbotempo eine höhere Priorität als Ruckzuckzuckhieb und co. Bodyslam ist zB auch einzigartig, da es ein normaler Angriff ist, eine gute Stärke hat UND den Gegner paralysieren kann. Und eine Alternative zu Hyperstrahl (eine für mehrere Pokémon natürlich), Triplette, Rückkehr oder Frustration gibt es auch nicht wirklich. (Hyperstrahl auf MGuardevoir, PorygonZ oder Amagarga ist ziemlich lustig)


    Wer taktisch im Vorteil ist und seine Attacken klug einsetzen kann, der braucht Schwerttanz gar nicht zu verwenden und spart sich somit eine Angriffsrunde (oder sogar einen Platz für eine bessere Attacke).


    Da sieht man, dass du im CP, so hart es klingen mag, nicht viel Ahnung hast, da Angriffe wie Schwerttanz, Agilität und Ränkeschmied dort ständig verwendet werden und viele Sets deutlich besser machen. Schwerttanz + Erdbeben macht anfangs genauso viel Schaden wie 2x Erdbeben, doch danach ist man durch den doppelt so hohen Angriff enorm im Vorteil.
    Arceus, Knakrack, PorygonZ, Tobutz, Scherox, Metagross,


    Solltest du mit dieser Argumentation weiterhin nicht zufrieden sein, dann bedenke, dass ich anfangs nur vom Einsatz der Typen im Kampf (mit Blick auf eine Effektivitätstabelle) ausgegangen bin.


    2 Typen sind Resistent und einer ist immun, seit Gen 6 kann man das durch Geist ausgleichen, sonst gehen auch Unlicht, in vielen Fällen Boden und Wasser. Normal ist offensiv gesehen definitiv kein schlechter Typ. Da war Gift vor Gen 6 schlechter, da es nur gegen Pflanze stark war und sonst Feuer ziemlich unterlegen war, falls man mal ne Pflanze besiegen musste.


    /e: 900 Beiträge, yo.

  • Falsch. Turtbotempo ist einzigartig, da kein anderer Typ eine Prioritätsattacke von so hoher Stärke hat. Außerdem hat Turbotempo eine höhere Priorität als Ruckzuckzuckhieb und co. Bodyslam ist zB auch einzigartig, da es ein normaler Angriff ist, eine gute Stärke hat UND den Gegner paralysieren kann. Und eine Alternative zu Hyperstrahl (eine für mehrere Pokémon natürlich), Triplette, Rückkehr oder Frustration gibt es auch nicht wirklich. (Hyperstrahl auf MGuardevoir, PorygonZ oder Amagarga ist ziemlich lustig)


    Er hat ja gesagt die meisten und nicht alle.


    Ich bin da ehrlich gesagt auch seiner Meinung. Natürlich gibt es starke Normal-Pokemon und Attacken, aber man braucht im Team nicht unbedingt ein Normal-Pokemon, da auch Pokemon die einen anderen Typ haben, starke Normal-Attacken erlernen können.

  • Er hat ja gesagt die meisten und nicht alle.


    Ich bin da ehrlich gesagt auch seiner Meinung. Natürlich gibt es starke Normal-Pokemon und Attacken, aber man braucht im Team nicht unbedingt ein Normal-Pokemon, da auch Pokemon die einen anderen Typ haben, starke Normal-Attacken erlernen können.


    Sind nicht die meisten Attacken eines JEDEN Typen totaler Müll? o.o
    Normal hat halt noch den Nachteil, dass es da so extrem viele Attacken gibt.
    Man brauch im Grunde keinen Typen um einen anderen zu benutzen, das stimmt schon. Aber es gibt doch wohl tolle Pokémon vom Typ Normal, wie Arceus, Heiteira, Chaneira, PorygonZ und Porygon2. Auch andere Normal-Pokémon wie Farbeagle, Schlurplek oder Bissbark haben einige Verwendungen gefunden. Und nein, es gibt KEINEN Ersatz für Chaneira oder Heiteira, der massive KP-Wert, zusammen mit einer guten Spezialverteidigung findet man in der Form nicht. Der Movepool ist excellent und es fehlt im Grunde nichts. Chaneira mit Evolith ist eins der nervigsten Pokémon in Kämpfen und der Typ Normal hat den Vorteil, dass viele Schwächen fehlen, denn das Ding neutral zu treffen reicht oft nicht.


    Klar brauch man den Typ Normal nicht, um Normal-Angriffe zu bekommen, doch das gilt für ALLE Typen.

  • Hallo ^^


    Ich mag pflanzen-pokemon nicht wircklich aber nutzlos sind sie nicht z.B. kann man mit pflanzen-pokemon die statusveränderungen wieder heilen und bisaflour hat eine verflucht gute verteidigung

  • Wieso nutzlos? Natürlich sind sie nicht nutzlos.
    Jeder Typ hat seine Stärken und seine Schwächen und Pflanze kann dein Team nach einiger Zeit richtig niedermetzeln.
    Lass ein Pflanzenpokémon Egelsamen oder sowas rauf werfen. Oder aber es ist ein schnelles Pflanzenpokémon und es zerstückelt dein ganzes Team mit Gift oder Paralyse xD
    Also ich finde Pflanze ist alles, aber nicht nutzlos :)

  • Ist die schlechteste Idee die ich bis jetzt gehört habe. Er hat zwar einige Schwächen und mehr als manch anderer Typ aber das haben andere Typen auch. Außerdem gibt es genug starke Pflanzen Pokemon und starke Pflanzen Attacken. Außerdem hat der Gesteins Typ und andere auch viele Schwächen.

  • Ich finde sie keinesfalls nutzlos - auf dem Meer und allgemein Wasser sind die sehr nützlich! Ist ja auch klar. Es gibt einige total niedliche, wie auch starke Pokémon des Typs Pflanze. Zu meinen Favo-Typen gehört der Typ jetzt nicht hundertprozentig, aber ich mag ihn dennoch sehr gerne. Meganie zum Beispiel ist eines meiner Lieblings-Pokémon, genau wie Celebi und noch einige andere, deshalb könnte ich den Typ zur Zeit nicht nicht mögen. Käfer und Gift dagegen mag ich tatsächlich gar nicht, da gibt es nur wenige Ausnahmen an Pokémon dieser Typen, die ich wirklich mag.

  • Nutzlos find ich sie gar nicht.. Jeder Typ hat seine Schwächen und Stärken!
    Ich hatte bisher immer bis zur Pkmn-Liga ein Pflanzenpokemon dabei. Manche sind auch im Nachhinein noch ein fester Bestandteil des Teams. Allein schon wegen den Puderattacken, Egelsamen, etc.
    Also auf die Guten möchte ich nicht verzichten ;)

  • Auf keinen Fall sind Pflanzen Pokemon nutzlos. Sicher haben sie eine nervige (aber verständliche) Feuer und Eis schwäche, bringen aber auch viele Vorteile mit sich.
    Gerade die ganzen Puderattacken ermöglichten es mir den Pokedex manches mal leichter voll zu kriegen.


    Und auch im CP haben sich einige Pflanzen Pokemon etabliert z.B Mega Bisaflor oder Tentantel.

  • Pflanzen Pokémon sind natürlich nicht nutzlos, jeder Typ hat Stärken und Schwächen. Nicht umsonst hatte ich bis jetzt bei jedem meiner PlayThrough ein Pflanzen Pokémon mit im Team. Und das nicht nur weil sie meist schön anzusehen sind. ;)
    Der Typ Pflanze hat zwar einige Schwächen, dennoch nehmen für mich Pflanzen Pokémon immer eher die defensive Rolle oder die als Supporter im Team ein. Zum einen weil sie - von ein paar Ausnahmen abgesehen - offensiv relativ schwach sind und zum anderen weil sie auch nicht den abwechslungsreichsten Movepool haben. Dafür haben sie Zugriff auf eine Menge Attacken, um das Team zu supporten oder selbst lang auf dem Feld zu sein: die ganzen Puder- und Sporenattacken, um Gegner zu behindern, Egelsamen und Mega-/Gigasauger um den Gegner zu schaden und sich selbst gleichzeitig zu heilen oder Attacken, um das Team von Statuseffekten zu befreien.
    Das einzige was ich aber wirklich schade finde, ist, dass die Fähigkeiten oft relativ unbrauchbar sind. Meist sorgen diese dafür, dass sie dabei von der Sonne profitieren (z.B. Chlorophyll, Floraschidl), allerdings verstärkt die Sonne auch Feuerattacken. Und Feuer geht bei Pflanzen nie gut aus. :S

    Meine Kontaktsafari-Daten (Pokémon X)
    Freundescode: 0963 - 0351 - 7813
    Name: Patrick
    Typ: Unlicht Krebutack, Blanas und Kleoparda

    Einmal editiert, zuletzt von Kamilla-Fan ()

  • Nein.
    Sie sind keinesfalls nutzlos, im Gegenteil. Strategisch sind sie zwar ziemlich anfällig, jedoch schalten sie Wasserpokemon aus.
    Das ist wie wenn man fragt, wozu sind Bienen da.
    Wenn es keine Bienen gebe, würde nichts blühen. Jedes Tier/Pokemon hat seinen Grund und daran sollte auch nichts verändert werden.
    Schließlich wäre es ein bisschen blöd wenn der Kreislauf gestört werden würde (Wasser besiegt Feuer, Feuer besieht Pflanze, Pflanze besiegt Wasser,...).
    Als Starter, das gebe ich zu, wenn sie dann auch noch schrecklich gespielt werden, sind sie zu nichts zu gebrauchen...

  • Also vor kurzen fand ich Pflanzen Pokemon auch eher nutzlos, aber seit ich vom Zuchtfieber und CP erfasst wurde, lieber ich Grass Pokemon.


    Vor allem Kapilz, Trombork und Bisaflor haben es mir sehr angetan. Aber am meisten gefällt mir Dressella und ich bin Mega gehypet von Mega Gewaldro

  • Meiner Meinung nach gibt es keinen besseren Typen als Pflanze. Der Typ hat zwar viele Schwächen, aber wenn er gut gespielt wird, birgt er viele Vorteile. Außerdem hat der Typ viele schöne und coole Pokemon hervorgebracht. Es ist meiner Meinung nach Nonsins, das Pflanzenpokis schlecht seien sollen.

    Hier ist eine coole Website für alle RP-G und Warriorcatsfans, die Adresse lautet: vnico.pfweb.eu/forum/
    Vielleicht gefällt es euch, schaut doch mal vorbei und melde ich eventuell an^^

  • Es gibt viele Pflanzen-Pokémon die im aktuellen OU-Meta gerne genommen werden und harte Gegner sein können. Allen voran Bisaflor und Tentantel können ohne Counter zu recht harten Nüssen werden. Kapilz kann sowohl Offensiv als auch Defensiv große Löcher in ein Gegner-Team reißen und Pilzspore schläfert zu 100% ein gegnerisches Pokémon ohne Immunität ein.


    Im Spanien Turnier habe ich ein Tangoloss gespielt und so manche Glurak 0HKO'd weil ich sie beim Switchin mit Steinhagel überrascht habe. Also nein ich finde Pflanzen-Pokémon alles andere als nutzlos.

    An alle meine Pokémon GO Freunde: Es herrscht zur Zeit die sogenannte 'Coronakrise', daher kann ich nicht viele Pokéstops sammeln und daher auch nicht weiterhin jeden Freund auch jeden Tag ein Geschenk senden. Ich bin euch dankbar für jedes eurer Geschenke, aber in der nächsten Zeit wird das nicht funktionieren. Ich hoffe Ihr habt Verständnis.


    Pokémon Schwert: Liberlo Urgl Schlapfel Silembrim Morpeko Lauchzelot
    Ich will "GG" schreiben, doch schreibe "FU"! (Freudscher Versprecher)