Creepy Pasta Topic - Mit Voting zu euren TOP 10 Geschichten

  • Hallöle, ich bewerte mal meine Lieblings-Creepypastas!
    Und diese ist: *trommelwirbel* FireRed-Love me
    Ich weiß ich bin zu jung dafür...Aber dank dieser CP finde ich Glumanda süß. :love: Keine ahnug wieso...
    In die Geschichte kann man sich gut reinträumen und sie neu erfinden. Zumbeispiel das man den GB+Spiel findet und sich mit den Glumanda anfreundet.
    Forever Mine ist auch cool. Das 2. Bild sieht niedlich aus.

    LG-PokeTami

  • ich finde teilweise ist der autor auch selber schuld das Blaze ihn begann so zu hassen.
    Er wollte nur von ihm geliebt werden und er greift ihn an. Klar Blaze sah ziemlich
    übel aus aber trotzdem find ich nicht das er es verdient hatte direkt so angegriffen
    zu werden. (ja vieleicht ist meine meinung os als leichter misantroph etwas pateiich xD)

  • Ich bewerte mal wieder 2 Pastas.
    Die erste ist Crushed. Ich find sie so mittel, aber jetzt mag ich Dratini. Hab mich gestern voll gefreut als ich die Karte bekommen hab.
    Und sie zweite ist Schnee auf den Silberberg. Die ist echt gruselig. Vorallem die Bilder... Jetzt hab ich Angst bekommen in meiner SS zum Silberberg zu gehen...Tja, selber Schuld.
    LG-PokeTami
    PS: Die Bilder machen neugierig. ^.^

  • Hallo miteinander,
    erstmal Respekt an die Übersetzer, ich kenn zwar die Originale nicht, aber die meisten Übersetzungen klingen sehr gut.
    Ich habe vor einiger Zeit angefangen sie zu lesen, und es sind viele sehr gute Geschichten dabei. Meine Lieblingsgeschichten hier sind Dead Channel, Snow on Mt Silver und Cubone's Revenge.
    Dead Channel ist ja wohl DIE Creepypasta schlechthin (natürlich nur unzensiert), sie ist extrem spannend und sehr gut übersetzt. Weil es eine der ersten Creepypastas war, die ich gelesen habe, hat sie mich schon ziemlich umgehauen, ich hätte mir vorher nie vorstellen können, dass süße kleine gelbe Mäuschen so fies werden können...
    Snow on Mt Silver war auch sehr gruselig, vor der hab ich irgendwie immer noch Angst, vorallem dass das ein Easter Egg sein soll, da könnte das ja auch auf meiner SoulSilver passieren! °●° Scherz beiseite, ich glaube natürlich nicht, dass das wahr ist, aber gegruselt hab ich mich trotzdem.
    Cubone's Revenge hat mir wohl gefallen, weil ich so ein Tragosso-Fan bin, das Ende fand ich ein wenig unglaubwürdig, aber was Tragosso mit den wilden Pokémon gemacht hat, war so traurig... (Ich hab übrigens ne Fanart zu der Geschichte gemacht, Tragosso ohne Schädel und mit blutigem Knochen; ich kann sie mal posten wenn ich am PC bin.)
    Strangled Red, Absol, A Difficult Task und die eine mit dem Guardevoir haben mir auch sehr gut gefallen, sie haben mich allesamt zu Tränen gerührt (vorallem Absol, obwohl das mit den Zigaretten so... lala war. Auch dass Absol immer so spät kommt, dass man nichts mehr machen kann hat mich ein wenig gestört)
    Es gab hier auch ein paar sinnlose Pastas (Evil Emerald) und welche, die ich einfach nicht geblickt hab (Abandon Lonliness, Lost Silver), aber im Großen und Ganzen ist das Topic hier echt gut und ich schau auch regelmäßig rein.
    Ich hab selber ne Creepypasta geschrieben, ich muss sie aber nochmal überarbeiten, eventuell kürzen und übersetzen (ich hab auf englisch geschrieben, für meine facebook-Seite ^_~), danach schick ich sie vielleicht ein.
    Mich würde mal interessieren, was ihr aus Hypno's Lullaby machen könnt, die ist meine Lieblingspasta, aber die deutsche Version davon finde ich irgendwie nicht gut.
    Also, soviel von mir. Macht weiter so!

  • Mementolink




    [tabmenu]


    [tab=X]


    [tab=Story Info]
    Eine schöne Pasta über unschöne Folgen des Memento-Links...


    Freigabe ab 12, da zwar Tod, aber keine Gewalt in der Geschichte vorkommt. Außerdem sollte man, um die Geschichte zu verstehen, was über Beziehungen usw wissen...


    [tab=Creepy Pasta von ~Kairi~]
    Memento-Link


    In großer Erwartung hatte ich auf meiner Weißen Edition mein Team gezüchtet: Sichlor, Felino, Geronimatz, Lilminip, Monozyto und Panflam.
    Metallmantel und diverse andere Trainingsitems, um mein Team von vornherein stark zu machen, lagen bereit.
    Mein DSi-System war aufgeladen und einsatzbereit.
    Die Fortsetzungen von Schwarz und Weiß konnten kommen.
    Und sie kamen auch. Direkt am Releasetag rannte ich zum nächsten Laden, um mir eine der von mir heiß ersehnten neuen Editionen zu kaufen und endlich zu spielen.
    Ich entschied mich für die Weiße Edition 2, weil ich den ersten Teil davon besaß und eifrig spielte. Der Memento-Link, der so groß angepriesen wurde, wurde von mir auch direkt aktiviert und getestet, das gezüchtete Team wanderte so schnell es ging auf die neue Edition und die vorgesehenen Items folgten auf dem Fuße.
    Ich liebte die neuen Editionen. Sie glichen die großen Schwächen der ersten Teile aus und boten so viel mehr Tiefgang, was ich überhaupt nicht erwartet hätte. Es war, als hätte Nintendo es geschafft, ein Spiel zu kreieren, das an den Erfolg von Gold, Silber und Kristall herankam. Ich konnte es kaum erwarten, nach Avenitia zu gelangen und mir selbst zu begegnen - so wie in Gold, Silber und Kristall auch.
    Aber ich wurde enttäuscht. Als ich dort ankam, war mein früherer Charakter nicht da.
    Meine ehemalige Mutter teilte mir mit, ich sei auf Reisen gegangen, um meinen Freund zu suchen - vermutlich N.
    Das fand ich doch sehr schade, immerhin hatte ich mir solche Mühe gegeben, an diesen Punkt zu gelangen - nur um zu erfahren, dass ich mir selbst nie begegnen würde.
    Mein damaliger Charakter tauchte noch nicht einmal persönlich in den Rückblenden des Memento-Links auf, über ihn wurde lediglich gesprochen. Trotzdem schloss ich alle Erinnerungen ab und widmete mich den unzähligen Features, die Game Freak so wunderschön eingebunden hatte.
    Irgendwann wandte ich im Rahmen dieser Aktion meine Aufmerksamkeit den saisonalen Kämpfen gegen N zu. Ich forderte ihn im Oktober, November und Dezember heraus und gewann - auch, wenn der Kampf gegen seine Feuer-Pokemon im Sommer sehr schwierig war. Es fehlte nur noch der Kampf im Frühling.
    Ich konnte es irgendwie nicht erwarten und stellte einfach meinen DSi auf Januar um. Nachdem die "Strafzeit" abgelaufen war, betrat ich sein Schloss und sprach ihn an.
    Der Kampf begann wie üblich. Dressella, Morlord und Scherox nahmen kaum Schaden und machten mit seinem Team kurzen Prozess. Um Ehrlich zu sein, hätte er im Frühling eher Pflanzenpokemon trainieren sollen, statt Pokemon vom Typ Wasser. Pflanzen passen viel besser in den Frühling als in den Herbst und immerhin ist der Herbst doch für seinen Regen bekannt, oder? Wie dem auch sei, N verabschiedete sich wie die vorigen Male mit seiner Aussage, er müsse sich auf eine neue Reise begeben um einen bestimmten Trainer suchen, bei dem er sich bedanken wollte, und schickte sich an, den Bildschirm zum unteren Rand hin zu verlassen.
    Da blieb er auf einmal stehen - und ein Ausrufezeichen erschien über seinem Kopf.
    Eine Sekunde später wusste ich, wieso.
    "Zekria! Kreuzdonner!"
    Die eingestürzte Wand hinter Ns ehemaligem Thron wurde in die Luft gesprengt und herein kam mein früheres Ich - auf dem Rücken von Zekrom reitend.
    Damit hatte ich nicht gerechnet, erst recht nicht mit dem Detail, dass das Zekrom sogar den Spitznamen trug, den ich ihm gegeben hatte.
    Die beiden flogen in den Raum hinein und landeten in der Mitte. Black stieg nicht ab, sie blieb weiterhin sitzen und starrte N an, welcher sich zu ihr umgedreht hatte und sie ebenfalls ansah.
    "Zwei Jahre!"
    Es war Black, die sprach.
    "Zwei lange Jahre habe ich nach dir gesucht! Direkt nachdem LeBelle mir erzählt hatte, man hätte dich in einer weit entfernten Region gesichtet! Aber da warst du nicht. Du warst nirgends. Kanto, Johto, Hoenn, Sinnoh, Fiore, Almia, Oblivia, Orre... Weißt du, was ich durchgemacht habe? Was für Strapazen ich auf mich genommen habe, für nichts und wieder nichts? Und dann erfahre ich, dass du dich in Einall rumtreibst und diesem Kind hier nachrennst! Was soll das? Was soll ich davon halten?"
    Sie war offensichtlich wütend auf ihn. N trat einen Schritt zurück.
    "Hast du keine Antwort darauf? Ist es vielleicht so, dass du sie mehr magst als mich? Dass du lieber ihr hinterherläufst, statt mich zu suchen oder überhaupt auf mich zu warten? Ist es so?"
    "..." Das war das einzige, was N darauf antwortete. Er schien nicht mit der Situation fertig zu werden.
    "Es wird wohl mal wieder Zeit für einen Kampf zwischen uns. Reshiram gegen Zekrom, Held gegen Heldin. Wenn ich gewinne, hältst du dich für immer von dieser Göre fern, die meinen Namen gestohlen hat."
    Seit wann machte Game Freak sich die Mühe, den alten Charakternamen mit dem neuen abzugleichen und entsprechend zu reagieren? Meine neue Spielfigur hieß nämlich tatsächlich ebenfalls Black.
    "Und wenn du gewinnst..."
    Sie hielt inne. Ein Ausrufezeichen erschien über ihrem Kopf.
    Dann, ganz langsam, erschien der Text.
    "...wo ist Reshiram?"
    N drehte sich zu meinem neuen Charakter um, sagte jedoch nichts. Die alte Black schien allerdings zu verstehen.
    "Du hast es ihr geschenkt..."
    Mit diesen Worten drehte sie sich zur neuen Black um, nur um dann mit einer schreienden Sprechblase auf N loszugehen.
    "Wie kannst du es wagen, das Zeichen unserer Freundschaft an dieses unwürdige Individuum zu verschenken!? Das ist eine bodenlose Frechheit! Wenn dir nur noch so wenig an unserer Freundschaft liegt, dann liegt mir noch viel weniger daran! DU ELENDER HEUCHLER! Zekria! KREUZDONNER!"
    Zekrom zögerte überhaupt nicht, es lud seine Attacke auf und feuerte sie gnadenlos auf N ab. Der Bildschirm flackerte hell auf und als er wieder normal wurde, war N verschwunden. Spurlos.
    "Und DU!"
    Offensichtlich meinte sie die neue Black.
    "Wie kannst du es wagen, hierher zu kommen, dich als Heldin aufzuspielen und meinen Platz einzunehmen!? Dank dir haben mich sogar meine besten Freunde vergessen! Meine Mutter! Alle die mich kannten! Sie haben dich einfach als meinen Ersatz angesehen und mich links liegen lassen! Weißt du, wie sich das anfühlt? Weißt du, wie es ist, wenn du in deine Heimat zurückkehrst und merkst, dass niemand auch nur einen Gedanken daran verschwendet hat, dich zu suchen? WEIßT DU ES!?"
    Sie drehte sich samt Zekrom vollständig zu mir um.
    "Sie haben vielleicht mit dir darüber gesprochen, dass sie mich vermissen, aber das ist alles Heuchelei! Niemandem hier bin ich mehr etwas wert! NIEMANDEM! Ich werde dem ein Ende bereiten, indem ich zurückkehre... und den Platz einnehme, den du mir gestohlen hast!"
    Zekrom schien mit ihr auf einer Wellenlänge zu sein. Es lud seine Attacke auf, bevor die alte Black überhaupt den Befehl dazu gab.
    "KREUZDONNER!"
    Es geschah tatsächlich. Der Kreuzdonner traf meine neue Spielfigur, ließ den Bildschirm weiß erstrahlen und hinterließ nichts als einen leeren Fleck dort, wo einst die neue Black gestanden hatte.
    "..."
    Die alte Black stieg von Zekrom herunter und ging zur nun leeren Stelle.


    "Black erhielt Flamia von Black!"
    "Black erhielt Moria von Black!"
    "Black erhielt Daria von Black!"
    "Black erhielt Hawkia von Black!"
    "Black erhielt Monia von Black!"
    "Black erhielt Roxia von Black!"


    Mein Team... Die Pokemon, die ich die alte Black züchten ließ, damit sie die neue Black unterstützten... Sie hatte sie sich zurückgeholt.
    Wortlos ging sie zu Zekrom, stieg auf und flog durch das Loch in der Wand davon.
    Ich dachte, damit sei das Spiel vorbei - immerhin war mein Spielcharakter tot - aber es ging weiter.
    Avenitia erschien, die alte Black landete mit Zekrom vor dem Haus ihrer Mutter und ging durch die Tür.
    Drinnen ging sie jedoch nur einen Schritt weiter und blieb im Eingang stehen. Ich wartete eine Weile, aber nichts geschah - zumindest bis ich auf die Idee kam, das Steuerkreuz zu bewegen.
    Es funktionierte. Ich konnte sie steuern. Allerdings wollte sie irgendwie nicht hinausgehen. Jedes Mal wenn ich es versuchte, sagte sie "Nein." und ging wieder in den Raum.
    Ich beschloss, einfach mit meiner Mutter zu sprechen.
    "Ah, Black! Schaust du mal wieder vorbei um deine Pokemon zu heilen...?"
    Ein Ausrufezeichen erschien über ihrem Kopf.
    "Black! Du bist wieder da! Ich wusste, du würdest eines Tages zurückkommen, darum habe ich mich nicht vom Fleck bewegt!"
    Ja, das hatte sie wirklich nicht...
    "...was schaust du denn so böse? Ich habe dich vermisst!"
    Die alte Black drehte sich kurz nach unten und dann wieder zu ihr.
    "...und warum hast du mich dann nicht gesucht?"
    Ein Fragezeichen erschien über dem Kopf der Mutter.
    "...Na, damit du das Haus nicht leer vorfindest, mein Schatz!"
    "Wenigstens hast du eine gute Ausrede. Die werden in dieser Region wahrscheinlich nur die Wenigsten vorweisen können."
    "Was war denn los? Hast du deinen Freund finden können?"
    "Ist das Zimmer oben noch meines oder hast du das schon an die andere Black verschenkt?"
    "Wie bitte? Das gehört natürlich noch dir! Geh nur, ich glaube, du brauchst etwas Schlaf."
    Entgegen der Anweisungen versuchte ich erneut, aus der Tür unten hinauszugehen, mit dem selben Erfolg wie vorher.
    Meine Mutter sagte nur immer wieder "Leg dich etwas hin.", darum beschloss ich, nach oben zu gehen und das Bett anzusprechen.
    Der Bildschirm blendete ab. Als es wieder hell wurde, war jemand in meinem Zimmer: Cheren und Bell.
    Die alte Black stand vor ihrem Bett.
    "Was wollt ihr?"
    Von unten herauf kamen Turner, Aloe, Geraldine, Lysander, Lilia, Sandro, Artie, Kamilla, die drei ehemaligen Arenaleiter von Orion City und der Besitzer des Musiktheaters. Unglaublich, dass sie alle hineinpassten.
    "Ich will euch nicht sehen."
    "Deine Mutter hat uns gesagt, dass du wieder da bist."
    Cheren versuchte offenbar, ihre Aussage zu ignorieren.
    "Und das ist also ein Zeichen dafür, dass ihr alle ungefragt in mein Zimmer kommen dürft?"
    Bell versuchte zu antworten.
    "Du warst so lange weg und wir haben dich alle vermisst."
    "Lügner."
    Der Ruf von Zekrom ertönte leise, als stünde es vor dem Haus.
    "Du warst eine wahre Bereicherung für das Musiktheater!", kam es vom Besitzer des Selben. "Wie könnten wir dich jemals vergessen?"
    "Wenn ich dir so wichtig war, wieso verschenkst du meine Dekobox dann an die erstbeste Göre, die dir über den Weg läuft?"
    Ehe er antworten konnte, mischte Lilia sich ein.
    "Du kannst doch nicht einfach böse auf uns sein..."
    "Kann ich nicht? Ich nehme an, du weißt, dass eigentlich ICH der wahre Champ war und Lauro kein Recht hatte, den Titel an dich weiterzugeben?"
    "Aber-", begann Bell, doch die alte Black kam ihr zuvor.
    "Ich will nichts mehr von euch hören. Ihr schwärmt einer Wildfremden vor, wie sehr ihr mich doch vermisst, aber im Endeffekt war ich euch nicht wirklich etwas wert. Damit seid ihr mir aber auch nichts mehr wert."
    Das schwache Geräusch einer aufladenden Attacke war zu hören. Ich ahnte schon, was die alte Black vorhatte.
    Die Mutter kam die Treppe hoch. "Black!"
    "Lebt wohl."
    Das Geräusch der abgeschossenen Attacke ertönte und der Bildschirm wurde weiß.
    Ein Textfenster erschien:
    "Die Speicherdatei wurde beschädigt. Es wird versucht, die Daten wiederherzustellen."
    Warum? Das ergab keinen Sinn. Wieso sollte Game Freak ein Event einbauen, das den Spielstand zerstört? Ich wartete.
    Nach einigen Sekunden startete sich das Spiel neu. Im Hauptmenü fand ich neben dem Button "Einall-Link" das Wort "Neu!", welches eigentlich nur bei aktualisierten oder unbenutzten Funktionen stand. Um dem auf den Grund zu gehen, wählte ich den Einall-Link aus und schaute nach, was sich geändert hatte.
    "Schlüsselsystem" und "NINTENDO 3DS-LINK" waren noch da...
    "Mementolink" aber nicht.
    War es diese Funktion in der Speicherdatei gewesen, die beschädigt worden war?
    Nachdem ich aus dem Menü hinausgegangen war, startete sich das Spiel wie üblich neu.
    Diesmal warf ich einen Blick auf meinen Spielstand:
    Der Name war Black und der Speicherort Avenitia.
    Ich startete direkt, um zu sehen, was alles geschehen war. Dort war Black- die neue. Sie stand genau dort, wo die alte Black gewesen war als Zekrom sie alle mit Kreuzdonner attackiert hatte. In ihrem Team hatte sie alle Pokemon, die die alte Black der neuen abgenommen hatte, mit der ID 11924. Als ich einen Blick in meinen Trainerpass warf, traf mich jedoch fast der Schlag:
    47185
    Das war die ID, die die alte Black in meiner Weiß 1 gehabt hatte. War sie es? Warum sah sie so aus wie die neue Black?
    Ich ging nach unten um zu prüfen, ob meiner Mutter irgendetwas auffiel.
    Aber sie sagte die selben Sprüche die sie zur neuen Black ebenfalls gesagt hatte.
    Auf dem Schild draußen hieß es "Haus von...", so als hätte ich den Mementolink nie aktiviert.
    Auch der Rest der Bevölkerung verhielt sich so, als hätten sie nie von der alten Black gehört. Als ich nach einer Weile die Boxen überprüfte, stellte ich fest, dass Ns Pokemon, welche ich gefangen hatte, verschwunden waren.
    Die Features ohne Mementolink funktionierten einwandfrei, nur das Rematch mit N konnte ich beim besten Willen nicht provozieren, egal wie sehr ich mit dem Datum herumprobierte. Vielleicht machte ich es auch einfach falsch? Ob die alte Black N wohl wirklich umgebracht hat und er selbst deshalb nicht mehr auftaucht? Und selbst wenn nicht, bliebe da immer noch die Sache mit der ID-Nummer...


    [tab=Bilder]
    http://i49.tinypic.com/2ajdxt5.png
    Danke an ~Kairi~ für dieses Bild


    [tab=Eigene Meinung]
    Eine tolle Geschichte klasse geschrieben. Eine anfangs alltägliche Situation entwickelt sich in gelungenen Wendepunkten zu einer "typischen" creepy Pasta.
    Vor allem das (mehr oder weniger) "Bad End" finde ich gut. Ich persönlich mag diese "Happy-End-Geschichten" nicht wirklich...


    [/tabmenu]

    Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

    2 Mal editiert, zuletzt von Black Soul ()

  • Wow. Memento-Link war eine richtig gute Idee. Die Editionen sind zwar noch sehr neu, aber das könnt man glatt auf der Creepy Pasta Wikia posten. Kannst es ja auf German Creepypasta einreichen, wenn du magst, Kairi.


    Aber Black Soul, das war kein Bad Ending...ein Bad Ending ist, wenn alles zerstört wird und der Spieler noch im realen Leben von Albträumen oder Monstern verfolgt wird oder wahnsinnig wird.


    Das war eher so ein Middle Ending...es ist alles da, aber mit einem Twist, der unerklärlich ist und einem ein mulmiges Gefühl hinterlässt.

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • So, erst mal meine Meinung zu: Memento-Link
    Ich finde, das ist richtig gut, ich mein zwar es ist nicht allzu horror-mäßig aber mir gefällts^^
    Und ich habe noch ein Bild im Gepäck:


    So, ich hoffe, jmnd kann mich über des Bild aufklärn, weil so ein pinkes Pikachu(ist es eins?) habe ich noch nie gesehen...falls es dazu überhaupt ne Creepypasta gibt, oder das einfach nur ein Fan-Art ist..naja ich sah mal :danke: im Voraus^^

    It's how you hide your cards It's how you dress your scars And let them breathe free
    Life, fantastic... Life, so tragic... Life, fantastic...

    3 Mal editiert, zuletzt von Lamunka100 ()

  • Ich hänge etwas hinterher und äußere mich erst mal zu Nightmare in Kanto.
    Die Geschichte find ich gut und interessant gewählt. Ich selber kenne nur die etwas abgespeckte Version des Films ab 16. Ich weis nicht ob das der Remake ist, vom Original Film, den Original Film wollt ich mir auch einmal ansehen, aber im Laden müssten sie ihn bestellen und er darf auch nicht offen für jedermann zugänglich sein, es sei angeblich Verboten. Wie dem auch sei, habe ich keine 40 - 50 € locker um mir den Film leisten zu können :/. Eigentlich schade.
    Aber zurück zur Creepy Pasta.
    Die Melodien sind zu breit gefächert die drinnen vorkommen und an manchen Stellen auch etwas unpassender gewählt, da waren sie in der Creepy Pasta Nightmare mit dem Gengar besser gewählt gewesen. Z.B. der Bowser Them war schlecht gewählt eigentlich habe ich diesen Theme erwartet Klick, der hätte mir an der Stelle der creepy Pasta besser gefallen.
    So übertrieben fand ich die Geschichte im grunde nicht, es war mal was anderes und eben an den Film angepasst.
    Ich fand die Story ganz nett, eine schöne Halloween Geschichte ^^.

  • Tick Tick Tick




    [tabmenu]


    [tab=X]


    [tab=Story Info]
    Das Ticken muss weitergehen...


    Altersfreigabe ab 12, wegen Verständnis.



    [tab=Übersetzte Version von Kardia]
    Tick Tick Tick
    Tick Tack


    Wie so viele andere Kinder habe auch ich Pokémon sehr gemocht, als ich kleiner war. Obwohl ich damals noch zu jung war, um schon die Serie zu schauen, habe ich schon Pokémon Rot spielen dürfen – und es geliebt.


    Leider kam ich dann irgendwann in diese komische Phase, in der ich der Meinung war, dass alles, was ich in meiner Kindheit so toll gefunden hatte, nun »kindisch« wäre, was natürlich auch Pokémon betraf. Und so kam es, dass ich sowohl Gold und Silber als auch Rubin, Saphir und sogar Feuerrot und Blattgrün verpasste. Doch noch zu Beginn der High School schaffte ich es irgendwie, an Pokémon Diamant zu gelangen, und so entflammte meine Liebe zu Pokémon aufs Neue. Zwar konnte ich dem Spiel als solches nicht sonderlich viel abgewinnen (auch wenn ich es keineswegs gehasst habe), aber das gesamte Konzept und die Spielweise an sich erinnerten mich wieder daran, weswegen ich die Serie immer schon geliebt hatte.


    Ich versuchte, all die vergeudeten Jahre und Editionen nachzuholen. Bei einem Spielhändler in der Nähe fand ich sowohl Feuerrot als auch Smaragd, und als HeartGold erschien, kaufte ich es mir ebenfalls. Mein Gott, sogar obwohl ich das Remake besaß, konnte ich nicht anders und spielte erneut die originale Rote Edition! Ich dachte sogar daran, mir vielleicht Gelb zuzulegen, da ich niemals die Möglichkeit gehabt hatte, auch sie zu spielen.


    Da ich nun sowohl die Rote als auch die Feuerrote Edition hatte, verspürte ich irgendwie das Bedürfnis, neben HeartGold auch die ursprüngliche Goldene Edition zu besitzen. Es war allerdings nicht leicht, sie zu finden. Während mein Spielhändler zwar sowohl Pokémon Gelb als auch die GBA Spiele verkaufte, gab es in seinem Sortiment rein gar nichts von der zweiten Generation. Letzten Endes ärgerte mich das sogar dermaßen stark, dass ich im Internet nach einer Ausgabe des Spieles zu suchen begann. Tatsächlich fand ich nach einiger Zeit eine für zwanzig Euro. Da es sich dabei um das günstigste Angebot handelte, schlug ich zu und kaufte es.


    Es dauerte mehr als drei Wochen, doch letzten Endes kam das Spiel doch noch mit der Post bei mir an. Sofort öffnete ich das kleine Paket, nahm das golden schimmernde Modul heraus und steckte es in meine limitierte Auflage des Pokémon Gameboy Colour. (Okay, eigentlich war es noch nicht einmal mein GameBoy, sondern der meines Bruders, doch wir hatten in der Vergangenheit alles Mögliche geteilt, und als er auszog, hatte er nicht mehr nachgefragt, deswegen …)


    Der Startbildschirm erschien mir anfangs wie immer, doch schien es keinen bereits angelegten Spielstand zu geben. Das enttäuschte mich, da ich es liebte, mir die Fortschritte und das Team von ehemaligen Besitzern noch einmal kurz anzusehen. Aber das sollte mich nicht aufhalten, und so startete ich ein neues Spiel.


    Ich nannte meinen Charakter Gold und meinen Rivalen selbstverständlich Silver – und im Großen und Ganzen war das Spiel einfach perfekt. Bis ich nach Viola City gelangte.


    Mit der Stadt als solches war alles in Ordnung. Nichts war merkwürdig, es gab keine gruselige Musik oder sowas in der Art, und den Knofensa-Turm schaffte ich auch ohne Probleme.


    Wie gesagt: Mit der Stadt war alles in Ordnung – doch Arenaleiter Falk war derjenige, der merkwürdig war. Versteht mich jetzt nicht falsch: Sein Sprite war nicht halb verwest oder dergleichen, er sagte nichts Sonderbares vor dem Kampf, und auch seine Pokémon waren so, wie sie sein sollten.


    Oh nein, das Verrückte geschah erst nach dem Kampf.


    Anstelle des normalen Dialoges, der nach jedem Arenakampf eingeblendet wurde, erhielt ich einfach nur den Orden. Die obligatorische Musik ertönte und die ebenso normale Textbox, die mir den Erhalt des Ordens bestätigte, erschien. Als sie jedoch wieder verschwunden sah, sagte Falk nichts weiter als »……«. Daraufhin drückte ich A, in der Hoffnung, dass noch irgendetwas anderes kommen würde, doch dem war nicht so. Im Gegenteil – stattdessen tickte er:


    »…Tick…
    …Tack…«


    Dann erhielt ich die TM und konnte gehen. Und das war es. Zwar versuchte ich, ihn noch einmal anzusprechen, doch er wiederholte nur die merkwürdige »Tick-Tack«-Geschichte, und so ging ich zu einem der Trainer, die in der Arena standen und sprach ihn an, um zu sehen, ob er das gleiche sagen würde. Zu meiner Überraschung sagte er jedoch etwas komplett anderes, das sich zudem auch noch von dem unterschied, was er nach unserem Kampf zu mir gesagt hatte: »Er wartet.«


    Er wartet? Wer wartet worauf? Das war irgendwie schon gruselig; und doch tat ich nichts weiter, als zu speichern und dann das Spiel fortzusetzen.


    Nach diesem Vorfall war ich erstaunt, dass das Spiel sich anscheinend nicht verändert hatte, denn alles verlief genauso, wie es verlaufen sollte. Wer weiß, vielleicht war es auch einfach nur ein Glitch gewesen.


    Und so vergaß ich die ganze Geschichte recht schnell wieder – bis ich zu Kai kam, dem nächsten Arenaleiter. Es passierte genau dasselbe wie zuvor: Vor dem Kampf sprach er seine üblichen Sätze, doch danach erhielt ich wieder einfach nur den Orden, und alles, was er zu sagen hatte, war:


    »……
    …Tick…
    …Tack…«


    Und dann gab er mir die TM, und auch wenn ich ihn nochmals anzusprechen versuchte, wiederholte er immer wieder das gleiche Ticken.


    Ich hatte vor dem Kampf gegen Kai vorsorglich darauf geachtet, jeden Trainer, nachdem ich ihn besiegt hatte, anzusprechen, doch keiner von ihnen sagte etwas Ungewöhnliches. Nach dem Arenakampf allerdings sagte einer von ihnen genau das gleiche wie der eine Trainer in Falk's Arena: »Er wartet.«


    Ich nahm an, dass die anderen Trainer ebenfalls genau das sagen würden, doch da irrte ich mich. Die anderen sagten bloß: »Beeilung!«


    Während ich mich durch das Spiel kämpfte, begann ich allmählich, ein festes Team aufzubauen. Letztendlich bestand es aus Tornupto, Nachtara, Dragonir, Mogelbaum und Togetic. Und obwohl ich es nicht sonderlich gerne mag, meinen Pokémon Spitznamen zu geben, da ich noch nie das Gefühl hatte, sie würden welche brauchen, waren sie doch so etwas wie Freunde für mich.


    Ich stellte fest, dass die Geschichte als solches in Ordnung war. Nicht einmal Silver sagte – und das trotz seines ohnehin schon eher gewöhnungsbedürftigen Charakters – etwas Merkwürdiges. Und doch wiederholten alle Arenaleiter, nachdem ich sie besiegt hatte, das Gleiche. Und je nachdem, wie viele andere Trainer noch in ihrer Arena waren, erhielt ich von ihnen noch einige weitere Sätze. Als ich zum Beispiel Sandra geschlagen hatte, sagten sie folgendes: »Er wartet.«


    »Beeilung!«


    »Alle Orden müssen erlangt werden …«


    »Er muss bekämpft werden.«


    »Das Ticken muss aufhören!«


    An dieser Stelle war ich zu der Überzeugung angelangt, dass dieses Spiel ein Hack sein musste; vielleicht war er aber einfach noch nicht fertig gestellt worden, weswegen nur die Arenen so sonderbar waren, während der Rest des Spieles in Ordnung war.
    Schließlich flog ich nach Neuborkia und machte mich auf den Weg, um die Top Vier zu besiegen.


    Sie allen sagten das gleiche, wenn ich sie besiegt hatte:


    »……
    …Tick…
    …Tack…«


    Und selbstverständlich wiederholten sie das ganze auch noch, wenn ich sie erneut anzusprechen versuchte. Langsam wurde es wirklich nervtötend. Aber Siegfried war der letzte Trainer der Pokémon Liga, und ich hegte die Hoffnung, dass dieses Gerede vom Ticken letztendlich stoppen würde.


    Sein Team war leicht zu besiegen und sowohl mein Mogelbaum als auch mein Dragonir leisteten ganze Arbeit. Doch nach meinem Sieg wurde ich nur mit einem »……« beglückwünscht.


    »Wow, wunderbar«, war das erste, was mir durch den Sinn kam und genervt drückte ich weiter auf A. Und dann fügte er tatsächlich noch etwas zu seinem Schweigen hinzu: »Lass ihn nicht warten.«


    Und der Bildschirm wurde schwarz. Dann erschienen die Credits. Kein »Toll, dass du die Top Vier geschlagen hast«, keine Ruhmeshalle, nichts. Einfach nur die Credits.


    Nach den Credits startete das Spiel wie gewohnt von Neuem, und ich war zurück in Golds Zimmer. Das Spiel schien wieder vollkommen normal zu sein, sodass ich nun in der Lage war, nach Kanto zu reisen. Das war der Teil des Spiels, auf den ich mich am meisten bei HeartGold gefreut hatte, und genauso war es auch in Gold.


    Ich begann mit Janina in Fuchsania City, deren Pokémon, was den Level anging, die schwächsten von allen Arenaleitern in Kanto waren. Sie war sogar leichter zu besiegen, als ich zuvor gedacht hatte.


    Ich muss zugeben, dass ich nicht sonderlich erstaunt war, als das einzige, was sie nach dem Kampf sagte, »……« war. Wie immer drückte ich A – und dann sagte sie etwas komplett anderes als all die anderen zuvor.


    »Lass ihn nicht warten.
    …Tick…
    …Tack…«


    Auch die anderen Trainer in der Arena sagten nicht mehr das gleiche zuvor. Tatsächlich waren nun sie diejenigen, die nur noch das schweigende »……« von sich gaben.


    Ich fuhr fort, einen Arenaleiter nach dem anderen herauszufordern, und jeder von ihnen wiederholte die Worte, die Siegfried zuerst ausgesprochen hatte.


    Irgendwann hatte ich schon dreizehn Orden und brauchte nur noch Relaxo aufzuwecken, um auch die andere Seite von Kanto erforschen zu können – natürlich fing ich es und durchquerte dann die Digda-Höhle. Bevor ich mich jedoch auf den Weg zu Rocko machte, ging ich noch einmal zum Mondberg, um meinen Rivalen, Silver, ein letztes Mal herauszufordern.


    Der Kampf bereitete mir keinerlei Probleme, und wie immer konnte Silver es nicht wahrhaben, dass er wieder einmal verloren hatte. Dennoch sagte er nach meinem Sieg etwas, das vollkommen von dem abwich, was er normalerweise an dieser Stelle zu sagen hatte.


    »… Ich habe schon wieder verloren. … Gold, du solltest vorsichtig sein. Etwas ist … nicht richtig.«
    Und dann ging er und es schien, als würde er um einiges schneller aus dem Bildschirm verschwinden, als er es zuvor stets getan hatte. Aber ich hielt mich nicht länger damit auf, sondern fuhr stattdessen fort, auch noch Rocko zu schlagen.


    Natürlich sagte er das gleiche wie jeder andere Arenaleiter von Kanto auch, wenn sie besiegt wurden. Bei Pyro war es ebenso.


    Schließlich hatte ich fünfzehn Orden. Der einzige, den es noch zu besiegen galt, war Blau. (Normalerweise nenne ich ihn ja Grün, aber da das Spiel ihn stattdessen Blau nennt, werde ich das ebenfalls tun.)


    Der Kampf war ziemlich schwierig, doch am Ende konnte ich den Sieg für mich gewinnen. Dann spielte wieder einmal die Ordenmusik und das übliche Textfeld erschien. Doch anstelle von Punkten, wurde ich dieses Mal mit dem Namen meines Spielcharakters begrüßt.


    »Gold«, sagte Blau, »halte dich vom Silberberg fern. Höre auf niemanden, der dir etwas anderes sagen will. Bleibe ihm einfach nur fern.«


    »Bleibe ihm fern«? Das hörte sich beinahe wie das Gegenteil von »Er wartet« an.


    Und dann verstand ich.


    Silberberg.


    Rot.


    … Rot war es, der wartete.


    Aber warum sollte ich ihm fernbleiben?


    Nervös drückte ich A, in der Hoffnung, Blau würde noch etwas sagen.


    »Zum Wohl von uns allen muss das Ticken weitergehen.«


    Ich weiß nicht mehr genau, woran es lag, aber dieser eine Satz versetzte mich in Angst und Schrecken. Und dennoch spielte ich weiter, ging zu Professor Eich und erhielt die Erlaubnis, den Silberberg zu bereisen. Blau's Worte wollten mich zwar einfach nicht loslassen, aber ich war zu neugierig, um nicht zu gehen. Immerhin war es nur Rot, nicht wahr? Ich musste ihn einfach schlagen, wenn ich das Spiel wirklich vollenden wollte. Also machte ich mich auf die Reise.


    Ich erkundete jeden Ort, sammelte jedes einzelne Item auf und schaute überall ein zweites Mal nach, ob ich nicht etwas übersehen hatte. Und schließlich fand ich ihn. Rot.


    Er schaute selbstverständlich in die andere Richtung, und ich überprüfte ein letztes Mal meine Pokémon, bevor ich speicherte. Dann ging ich zu ihm, und wie ich es von ihm gewohnt war, schwieg er mich vor dem Kampf einfach nur an.


    »Pokémon Trainer Rot möchte kämpfen!«


    Es war genauso toll wie in HeartGold, und ich nahm nur am Rande war, dass sein Pikachu meine gesamten Pokémon eines nach dem anderes besiegte. Seltsamerweise wurde ich nach meiner Niederlage allerdings nicht ohnmächtig. Der Bildschirm zeigte einfach nur wieder die Trainersprites an, und dann, zum allerersten Mal, sagte Rot etwas.


    »……
    …Tick…
    …Tack…«


    Dann wurde der Bildschirm schwarz und mein Charakter fiel in Ohnmacht.


    Ich weiß nicht, was der genaue Grund dafür war, doch irgendwie fand ich das Ticken um einiges gruseliger, wenn es von Rot kam anstatt von anderen Trainern.


    Die folgenden Spielstunden verbrachte ich damit, meine Pokémon immer weiter zu trainieren, um letzten Endes den legendären Trainer namens Rot schlagen zu können. Ich hatte vor, mein gesamtes Team auf Level 70 zu bringen, in der Annahme, das müsste ausreichen. Immerhin hatte mein Team in HeartGold Rot's Level 88 Pikachu geschlagen, obwohl es selbst nur auf Level 68 war – dann musste es mir doch in Gold gelingen, ein Level 82 Pikachu mit einem Level 70 Team zu besiegen.


    Bewaffnet mit einem stärkeren Team, etlichen Belebern, Hypertränken und Top-Genesungen, war ich schließlich bereit für den finalen Kampf.


    Wie zuvor sprach ich ihn an, und wie zuvor schwieg er. Der Kampf startete, und wieder sandte er sein Pikachu als Erstes aus. Ich schickte mein Mogelbaum in's Rennen, um mit ihm Erdbeben einzusetzen. Pikachu war allerdings um einiges schneller und setzte zudem auch noch Eisenschweif ein, was mein Pokémon zum Glück verfehlte. Im Gegenzug schaffte es mein Erdbeben, die Elektromaus in einem Zug zu besiegen.


    Als nächstes war Turtok an der Reihe, und da ich keinerlei Pokémon mit Typvorteil hatte, wandte ich mich an Dragoran, um es mit Wutanfall zu schlagen. Mein Plan ging auf, doch Turtok hatte es geschafft, meinem Dragoran beträchtlichen Schaden zuzufügen, sodass seine KP im roten Bereich waren. Also wechselte ich zu Togetic, als Rot sein Bisaflor auswählte. Es gelang mir sogar, als erstes anzugreifen, doch die eigentlich so effektiven Flugattacken konnten kaum etwas gegen das Bisaflor ausrichten, und letzten Endes verlor mein Togetic.


    Eigentlich hatte ich nicht vorgehabt, jetzt schon Tornupto einzusetzen, da es mein stärkstes Pokémon war, aber ich hatte anscheinend keine Wahl. Und tatsächlich, eine Eruption später war das Bisaflor besiegt.


    Nun war Relaxo an der Reihe. Eine Eruption reichte hier allerdings schon aus, um mehr als die Hälfte seiner KP abzuziehen, und nach einer weiteren Runde war auch dieses Pokémon geschlagen.


    Psiana hatte ich selbstverständlich mein Nachtara entgegenzusetzen, und obwohl Psiana als erstes am Zug war, konnte es mit seinen Psychoattacken nichts gegen mich ausrichten. Ein paar Finten meinerseits genügten, um es zu besiegen.


    Rot's letztes Pokémon war Glurak, doch wechselte ich mein Nachtara nicht aus, um stattdessen Dragoran mit einem Hypertrank zu heilen. Dann wurde Nachtara mit nur einem einzigen Flammenwurf besiegt, woraufhin ich Dragoran in den Kampf schickte, und zwei Runden mit Surfer später war das Glurak besiegt.


    Ich konnte mir einen kleinen Aufschrei nicht verkneifen; es erfüllte mich immer eine gewisse Art von Stolz, wenn ich es geschafft hatte, Rot zu schlagen.


    Der Kampfbildschirm verschwand, und Rot hatte wie immer nichts zu sagen außer einigen Punkten. Hastig drückte ich A, damit der Bildschirm schwarz und Rot verschwinden würde, doch stattdessen fuhr der Text fort.


    »……
    ……
    …Bumm.«


    Ich fühlte, wie ein elektrischer Schlag durch mich hindurch zuckte und ließ automatisch den Gameboy fallen. Nach einigen Sekunden der Überraschung hob ich ihn allerdings wieder auf und musste zu meiner Überraschung feststellen, dass er ausgeschaltet war. Zwar schaltete ich ihn wieder an, doch alles, was ich erfuhr, war, dass die Speicherdaten beschädigt sein sollten. Ich versuchte, ein neues Spiel zu starten, doch wieder erschien die Nachricht von einem beschädigten Speicherstand.


    Und plötzlich verstand ich: Nach Rot war das Spiel zu Ende. Hatte man ihn erst einmal geschlagen, gab es nichts mehr, was man noch tun konnte.


    Das war es, was das Ticken zur Folge hatte: Solange man Rot nicht besiegt hatte, konnte ein jeder in der Pokémon-Wwelt weiterhin existieren. Doch ich hatte ihn besiegt. Und so ihre Welt zerstört.


    Gold's Welt.


    Blau's Welt.


    Die Welt von jedem von ihnen.


    Wir hatten sie gemeinsam zerstört.


    Das war es, worauf er gewartet hatte.


    Und ich hätte auf Blau hören sollen. Denn jetzt kann ich das Ticken immer und überall und sogar in meinem Zimmer hören – und das, obwohl ich nur eine Digitaluhr besitze.


    »Zum Wohl von uns allen muss das Ticken weitergehen.«


    Übersetzte Version von Kardia


    Quelle: Creepy Pasta Wikia


    [tab=Bilder]
    Keine gefunden


    [tab=Eigene Meinung]
    Gute Idee. Auch super umgesetzt, dass das nur in den Arenen passiert. Aber Pokémon ist nie zu Ende ^^ Man kann den Pokédex füllen, alle Pokémon trainieren oder Rematches machen. Und in den neuen Editionen hat man ja auch immer die Kampfzonen.


    [/tabmenu]

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Hallo ^-^


    Na ja ich hab zwar keine story aber eine idee die kritik ausübt.
    Nämlich: Vm-Sklaven jeder kennt sie viele benutzen sie. Meist sind
    es immer die üblichen (rattikarl bidifas usw.) doch was wäre wenn
    sie sich dieses undankbare schicksal nicht mehr länger gefallen ließen ?


    (wie gesagt wäre nur von mir nen vorschlag für ne cp da ich irgendwie
    noch nicht ganz schaffe selber xD)

  • Als Tick Tack ist mal wieder ne tolle cp aber ich häte ne Frage:
    Kann man wirklich in Gold/Silver (also die alten Edis) nach Kanto Reisen?


    @Dark_Arkani
    Wir haben doch schon eine CP MIt VM´s Sklavne diese mit Aquane.
    Das Hörspiel heist es Schmerzt wo ja Aquana ein mal den Trainer auffrist und ein mal Heimsucht.

    Mal sehen wie ihr es findet es ist von mir und lightalpe vom bisaboard. Und wenn es euch gefällt dann fragt nach teil zwei nach und sagt ob wir noch ein dritten teil machen sollen.


    Ich bin für ein Meisterball verbot!

  • Wenn jemand von euch eine Idee hat, aber nicht gut schreiben kann, kommt ja vielleicht jemand, der gut schreiben kann, aber keine Idee hat ^^ Aber macht das dann bitte per PN.


    Ja, man kann in Gold/Silber nach Kanto reisen. Das war damals das Größte! Leider war Kanto ein bisschen kleiner als früher, wohl wegen dem begrenzten Speicherplatz. Das hat HG/SS aber wieder rausgehauen. Da war Kanto großartig!

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Aber Black Soul, das war kein Bad Ending...ein Bad Ending ist, wenn alles zerstört wird und der Spieler noch im realen Leben von Albträumen oder Monstern verfolgt wird oder wahnsinnig wird.


    Für mich persönlich gibt es nur Happy Ends und Bad Ends. Selbst wenn es kein so tragisches Ende ist, ist es immer noch kein Happy End, und somit ein Bad End.
    Ich hoffe, man versteht meine Logik... ^^''

    Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

  • Poor Rival



    [tabmenu]


    [tab=X]
    Gewünscht von Dark Arkani


    [tab=Story Info]
    Ein Abriss über den Rivalen aus Rot/Blau, Gary bzw. Blau genannt.
    Altersfreigabe: Frei


    [tab=Übersetzte Version von Hikari17]
    Poor Rival
    (Armer Rivale)


    In den originalen Pokémon-Spielen – Rot/Blau – trifft man seinen Rivalen im Pokémon-Turm und er fragt dich, ob du weißt, wie es ist, wenn eins deiner Pokémon stirbt. Zu diesem Zeitpunkt hat er nicht mehr sein Rattikarl im Team, das er in früheren Kämpfen benutzt hat. Der Rivalenkampf vor dieser Szene fand auf der M.S. Anne statt. Das Rattikarl deines Rivalen erlitt schwere Verletzungen in diesem Kampf...aber auf Grund der vielen Leute und dem Durcheinander auf dem luxuriösen Kreuzfahrtschiff hat er es nicht mehr rechtzeitig zu einem Pokémon Center geschafft und sein Rattikarl verstarb. Seinen verstorbenen Freund zur Ruhe zu setzen ist der wahre Grund, warum sich dein Rivale in Lavandia befindet.


    Trotz alledem sagt dir dein Rivale nie, dass er dich verantwortlich für den Tod seines Pokémon macht. Er versteckt seinen Gram und kanalisiert diese Energie in die Motivation, die er braucht, um der Champion der Indigo Liga zu werden. Der Tod seines Rattikarl's hat die schemlische, kindliche Unschuld deines Rivalen gründlich zerschlagen. Auch wenn er sich selbst einredet, dass er dich nicht verantwortlich macht, hat er in seinem Unterbewusstsein eine große Abneigung gegen dich entwickelt, die sein Streben nur weiter unterstützt.


    Unter Tränen hat er an Rattikarl's Grab geschworen, dass er nicht versagen wird. Er trainiert hart in der Hoffnung, besser als du zu werden...dich zu besiegen...und es irgendwann zur Pokémon Liga zu schaffen. Nur wenige Momente, nach dem er der Champion der Indigo Liga geworden war, wurde er besiegt...von dir. Auch wenn er sein Versprechen an sein gefallenes Pokémon eingehalten hat, war es nur für einen schmerzvoll kurzen Moment.


    Am Ende wird dein Rivale von seinem Großvater ausgeschimpft, während du mit Lob überhäuft wirst. Während dem Spiel stiehlst du deinem Rivalen die Unschuld, zerstörst seine Träume und schnappst dir zu guter Letzt auch noch die Liebe seines eigenen Großvaters. Oh, und übrigens, dein Rivale hat keine Eltern. Er ist eine Waise. Als ich das bemerkt hatte, war ich schockiert und überrascht, da ich wusste, dass er keine Eltern hat und er war eine Art armer Rivale und seine zerstörten Träume waren ein Beispiel von dem, was er wirklich ist, als sein Rattikarl verstarb. Aber wer weiß, vielleicht ist er ein Geist und kann nicht gehen oder er ist nur eine Waisenkind, das sein Rattikarl in einem verrückten Unfall verloren hat und der nicht aufhören kann, darüber nachzudenken. Der Gedanke bohrt sich in seinen Kopf und verlässt ihn niemals, bis nur der Tod ihn verscheuchen kann.


    Aber so ist es, aber vielleicht ist das alles auch nur in euer Einbildung.


    Übersetzt von Hikari17


    Quelle: Creepy Pasta Wikia


    [tab=Bilder]
    http://www.toonsup.com/users/b…_gary_oak_100910_0135.png
    Gefunden von sazuke_93


    [tab=Eigene Meinung]
    Hm, schwierig. Einerseits klingt es irgendwie plausibel, anderseits auch ein wenig übertrieben...


    [/tabmenu]

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

    Einmal editiert, zuletzt von Hikari17 ()

  • (In der Geschichte „Ohrdoch“ von ~Kairi~ kann man gut sehen, dass das übermäßige Ausnutzen von Ohrdochs vielen EPs die Kritik ist.)


    Mooooooooment mal, ich habe die EP vor allem dazu verwendet, um einen Spielefehler zu kreieren. Normalerweise ist die 999.999 ja die "höchste Zahl" in pokemon, so konnte man bis zur 4. gen nicht mehr als 999.999 pokedollar mit sich tragen usw. in SW wurde das ausgebessert, allerdings weiß man nicht, ob das für EP ebenso gilt, da man niemals an diese grenze stößt, noch nichtmal wenn man mit einem lv 1 togepi ein lv 100 ohrdoch besiegt. da sich die EP bis zu diesem punkt in etwa verdoppelt hatten, musste es das spiel mit den 999.999 EP ebenso halten, was aber einen frontalabsturz des systems zur folge hatte, der dem ohrdoch die möglichkeit gab, mein team zu entführen. außerdem mochte ich meinen countdown *g*


    da hättest du vllt eher die etwas offensichtlichere stelle aus "Mementolink" bringen sollen, da die Person dort ja genau sagt, warum sie es tut. oder verstehe ich deine intention da falsch?
    edit: ich hatte vor allem die moral, dass der mementolink total enttäuschend war. es ist ja wirklich so, dass man zwar viel hört, aber der krönende abschluss fehlt, ich hab mich sooo danach gesehnt, dass was passiert, aber ich wurde maßlos enttäuscht. furchtbar, dieses feature so in den sand zu setzen...
    bei ohrdoch hatte ich die kritik, dass es so schlecht einsetzbar ist. das schlimmste daran ist wohl, dass es genesung nicht lernt. welches heilerpokemon kann bitteschön NICHT genesung? das ist doch in den sand gesetzt von nintendo.


    meine meinung zu den beiden neuen pastas:


    tick tick tick fand ich irgendwie total spannend. es hat mir eine gänsehaut ohnegleichen verpasst, ich hab mich gefragt, was dahintersteckt. es war total unheimlich.
    dass keine leichen und so ein mist vorkamen hat dem ganzen einen richtig guten touch verpasst. es hat sich nahtlos an die realität angegliedert und einen in ungewissheit schweben lassen. toll. allerdings war ich vom ende ein bisschen enttäuscht. versteht mich nicht falsch, der teil mit dem "bumm" war total geil, ich hab gequiekt vor aufregung, aber die erläuterungen danach waren irgendwie komisch. vllt hätte der autor ja lieber den satz mit den speicherdaten zitieren sollen, das hätte noch mehr überraschungseffekt gehabt. dass die welt von denen aber so einfach weg ist, hatte nicht den durchschlagenden erfolg den es hätte haben müssen. an der übersetzung hab ich nur auszusetzen, dass ihr "Tick Tick Tick" in "Tick Tack" umbenannt habt, das ist irgendwie blödsinnig XD


    Poor Rival finde ich interessant, das mit dem rattikarl ist mir garnicht aufgefallen, aber es stimmt sogar. und die sache mit prof eich und dem champion sein stimmt ebenfalls. die rivalen sind nicht zu beneiden-mit ausnahme von N, aber SW fallen eh raus. ich fand es nur irgendwie etwas schlecht geschrieben. es sollte zum nachdenken anregen, allerdings ist es so hin und her gewackelt und konnte einen nicht am schlawittchen packen. da hätte man mehr rausholen können. leider rechtschreibfehler (einE Waisenkind?) in der übersetzung, aber nur wenige.

  • Ich wieder^^


    Kyurem : ja stimmt hab ich vergessen ich dussel aber trotzdem mal ne cp mit den "klassichen vm sklaven (rattikarl geradaks wiesenior bidifas usw. meinte ich^^)


    Zu poor rival:


    Es ist eine meiner absoluten favo cps :DDD


    Danke hikari^^ (aber hatte ich dir damals mit der pn nicht das exate bild wie jetzt dort ist gesendet ? xD)


    Denn ich bin ein anhänger der theorie das wir garys rattikarl getötet haben (wir monster xD)
    prinzipiel würde ich aber auch sagen das poor rival als einleiter für blaus tränen einzuordnen ist
    (denn in poor rival verliert er alles und in blaus tränen hat er alles verloren und will sich nun rächen)


    ^^

  • @ Kairi


    Ehrlich gesagt, ich fand "Tick Tack" total passend. Weil man auf Deutsch, wenn etwas tickt, nämlich wirklich "Tick Tack Tick Tack" sagt. Und ich hab daheim noch so eine richtig altmodische tickende Uhr und wenn es ganz leise ist, hör ich ganz deutlich ihr "Tick Tack Tick Tack". Deswegen hab ich das auch nicht geändert, weil ich es absolut gut und passend übersetzt fand.


    Übrigens, da bald Weihnachten ist, könnten die Übersetzungen etwas kurz kommen. Weihnachtsshopping, Geschenke verpacken, Feiertage planen und dann hab ich auch noch geplant, eine Weihnachtskarte selber zu malen, was Stunden dauern kann ^^'


    Ich denke mal, dass ihr dafür alle Verständnis habt. Die nächsten Pasten in der Liste sind zum Glück recht kurz, die könnte ich am nächsten WE schaffen. Bleibt dran!


    @ Dark Arkani


    Oh, keine Ahnung wegen dem Bild. Ich kopier mir die Links aus den PNs raus, weil ich zuviele davon bekomme ^^' Hab ich wohl das Bild vergessen.

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • ich weiß, aber dieses tick...tick...tick hat sowas monotones, noch monotoner als tick tack weil es sich nicht ändert. ich finde das gruseliger ^^


    achja beim creepypasta-wiki steht grad folgendes: "We are also no longer accepting Minecraft or Pokemon pastas until further notice." oder gibt es was anderes was du meintest? wenn ich "german creepypasta wiki" auf google eingebe, komme ich nur auf die englische seite... und ohne wiki kommen nur yt-links...


    achja bild zu "mementolink":