The Walking Dead

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Ich habe die Folge nun auch gesehen. Und sehe die Stärken und Schwächen eigentlich genau anders:


  • Der Begriff ''unterwerfen'' war als überspitzte Metapher gedacht um meine Abneigung gegenüber der Darstellung des Militärs in amerikanischen Filmen & Serien aufzuzeigen. Diese werden nahezu ausnahmslos eindimensional dargestellt und haben in mir für eine Sättigung und somit Abneigung gesorgt. Alles weitere unten im Spoiler-Abschnitt.



    Gerade im Hinblick darauf wirkt es so, als hätte die Serie ihre Möglichkeiten verspielt. Aber wie @Tsunade Daimon treffend sagte, jeder hat einen anderen Geschmack und einhergehend auch andere Erwartungen. Meine Erwartungen an der Serie sind leider in Begriff zu fallen obwohl mich der Anfang sowie der Mittelteil der dritten Episode ungemein gefesselt haben.

    Immer auf der Suche nach DV-Pokemon für Sonne/Mond
    Maxax (schillernd)Freundescode: 3411-3032-5599 Maxax (schillernd)
    Viscogon (schillernd) IGN: Ashleigh Viscogon (schillernd)



    5 Mal editiert, zuletzt von Unovian ()

  • Ab Montag (12.10.) startet auf RTL2 übrigens wieder der alljährliche TWD-Marathon. Also endlich wieder jede Nacht Zombies und die Möglichkeit die Erinnerungen etwas aufzufrischen. Die Gelegenheit werde ich mir jedenfalls nicht entgehen lassen, auch wenn ich mir die fünfte Staffel dann wohl erst etwas später anschauen werde. :smalleyes:

  • Ich schaue gerade die aktuellste Staffel und muss sagen: Langweilig! Das Ganze zieht sich einfach nur noch und wird so offensichtlich dagestellt, wer draufgeht und wer schuld ist usw.



    Zweite Folge aus Staffel 6:


    Es macht einfach nicht mehr wirklich Spaß und ich wäre froh, wenn man einfach mal ein Ende machen würde, das auch eins ist! Aber US-Serien typisch müssen wir noch zwei Staffeln bekommen, wenn nicht sogar drei. (Typisch sind ja 8-9.)
    Ich bleibe zwar noch dabei, weil ich sehen will wie es "endet" und ich recht früh dabei war. (Seit der Hälfte von staffel 2) Aber wirklich toll finde ich die Serie nicht mehr. Nach dem Governor ist einfach die Luft raus. (Klar, es gab hier und da mal nette Folgen, aber gesammt wurde es langweilig.)


    Ach ja, wer Staffel 6 dann sieht:
    Michonne hat eine neue Stimme bekommen. Ist zwar eine meiner Favo. Stimmen, aber passt nicht so gut zu ihr, jedenfalls bis jetzt noch nicht.

  • Ich mag The walking Dead kla hätte man einige veränderung/Darstellung besser hin bekommen können das mache denken das es zu offensichtlich gemacht ist ist denke ich mal nicht beapsichtigt wurden ich zu meinen Teil habe Fear twd noch nicht gesehn kann dazu noch nix sagen oder beaupten werde ich also die kommtende Zeit ma nach holen :) aber so finde ich die Serie gut gemacht(Das Spiel nicht wirklich ist aber nen anderes Thema) :D

    I Love Kollegah and Jason Derulo :D


    Lenny Kravitz - The Chamber - Best Song Ever *.*


    *.*Linkin Park Best Band Ever *.*

  • @Mara
    Das mit dem "offensichtlich" ist "vielleicht" keien Absicht, aber wenn es schon den Schauspielern selber auffällt, will das doch schon etwas heißen, oder?
    Norman Reedushatte darüber gesprochen: "Wenn jemand in den Mittelpunkt gerät, wird er vermutlich sterben." Leider habe ich das Interview nicht mehr finden können -.-



    Dafür aber das hier, zum diskutieren:
    http://www.melty.de/the-walkin…isten-schockten-a883.html
    Der Artikel enthält allerdings Spoiler! (Was Staffel 5 betrifft)



    Welchen Tod fandet ihr den am traurigsten? Oder kam unerwartet?

  • Ich fande es schade das Shane verstarb er wurde zwar mehr oder weniger der böse wicht fande aber das er dazu gehöhrte auch der ständige Konflikt mit Rick hätte mir gewünscht des es bissel anders verläuft das er länger dabei ist

    I Love Kollegah and Jason Derulo :D


    Lenny Kravitz - The Chamber - Best Song Ever *.*


    *.*Linkin Park Best Band Ever *.*

  • Ich fande es schade das Shane verstarb er wurde zwar mehr oder weniger der böse wicht fande aber das er dazu gehöhrte auch der ständige Konflikt mit Rick hätte mir gewünscht des es bissel anders verläuft das er länger dabei ist

    Nachdem ich mir gerade die ganzen Wiederholungen ansehe, weiss ich auch wieder, was mir ab Staffel drei etwas fehlt: genau dieser Charakter. Shane ist einfach zu früh gegangen, erst recht, wenn man bedenkt, dass die ersten beiden Staffeln weniger Folgen hatten. Den ganzen negativen Kram um ihn sehe ich natürlich, aber gerade das hat zu interessanten Spannungen geführt. Man hätte ihn, nachdem er sich mit Rick mehr oder weniger ausgesprochen hatte, ja etwas gruppenkompatibler gestalten können. Ansonsten hat er so eine kompromisslose Seite, die sonst niemand vorweisen kann und die oft hilfreich wäre. Wobei mein aktueller Stand Staffel vier ist und zumindest der Governor hätte diese Lücke womöglich füllen können, aber letztendlich wurde der ja dann auch abgefrühstückt, nachdem man fast anfing mit ihm zu sympathisieren. :D

  • Jep, Shane war schon nen interessanter Charakter. Ich fand auch das der viel mehr gutes gemacht hatte, also zu Beginn halt. Und das der dann so, naja sagen wir mal, billig, draufging, ging auch gar nicht. Eigentlich fand ich ihn okay. Ja, wegen ihm ging Otis drauf, aber zufrieden war er mit seiner Tat nicht, es war eben eine "Kurzschlussreaktion" was in so einer Situation wohl schon normal wäre.


    Außerdem kann man verstehen wieso er auf Rick sauer war. Er bschützt alle und ist im grunde der "Anführer" dann kommt Rick, bestimmt alles und alle hören auf ihn. Ehrlich, wer würde sich da nicht angepisst vorkommen? Und dann eben noch Ricks Frau, die olle Bi*** Er solle sich von Karl fernhalten, dann aber doch bitte nicht gemein zu ihm sein, dann hätte er ja gelogen und behauptet Rick sei Tod usw. Die hat ihm ja auch alles nur noch vorgeworfen.


    Am traurigsten fand ich aber den von Dale!
    Er war auch ein guter/interessanter Charakter der die Gruppe gut zusammengehalten hat. Natürlich, seine Entwicklung war ja schon abgeschlossen, weil keiner mehr auf ihn gehört hat, aber musste er dann so dumm sterben? Nur wegen diesem dummen Karl Kind -.- Habe eh nicht verstanden wieso der Zombie von der Kuh ablies, wo noch genug dran war und auf einmal extrem stark war um ihm seinen Brustkorb aufzureißen....



    Und sonst fand ich den von Andrea ehr unerwartet....
    Zum einen war sie mein Favo. Charakter, sie hatte sich auh gut gemacht und dann geht sie auch wieder so blöd drauf....bei Merle war es zwar vorhersehbar, als Vergleich, aber das war nicht ganz sinnlos, auch wenn er gerade anfing mir zu gefallen.


    @Gucky Ja, das mit dem Governor war so ne Sache. Da wird der einen noch sympatisch gemacht und man fängt an ihn zu mögen, und in wenigen Sekunden ist er wieder das größte A***loch azuf der Welt. Hätte echt nicht sein müssen, da hätte man sich die Folgen zuvor, auch wenn diese nett/gut waren, sparen können.


  • Dazu muss ich noch sagen ich mag Rick nicht xD finde bei denn meisten Endscheidungen hat er zu doll nen Stock im Arsch :/ Er ist zwar der wichtigste Charaktere aber in denn meisten Staffel eher fehl am Platz als Gruppen Anführer da sehe ich eher denn Älteren mit dem Hawii Hemd(Namen vergessen -.-) er haltete zumindes die Gruppe zusammen und kam nicht mit hin oder doch her endscheidungen an

    I Love Kollegah and Jason Derulo :D


    Lenny Kravitz - The Chamber - Best Song Ever *.*


    *.*Linkin Park Best Band Ever *.*

  • Gestern gabs für RTL2-Seher endlich neue Folgen. Und was soll ich sagen... ich bin vom Auftakt ziemlich begeistert. Schon der Beginn, bei dem man eigentlich weiss, dass jetzt ganz sicher nicht reihenweise die wichtigsten Personen sterben werden, war ziemlich gut und fürs Fernsehen schon fast zu brutal (also hier kann man wohl wirklich sagen: früher hätte es sowas nicht gegeben). Dazu ein ordentliches Zombiegemetzel, also was will man mehr. :smalleyes: Ich hab dann allerdings noch nicht weitergeschaut und sehe mir die Staffel dann mal wieder so nach und nach an.

  • Zu der neuen Folge:
    [spoiler]Insgesammt war die Folge ja nett, weil man jetzt verstehen konnte was Morgan durchgemacht hat. Auch wie er so war und das er langsam am abdriften war, fad ich gut. Ob man dafür jedoch eine Stunde gebraucht hat, ist so eine andere Sache. Allerdings war es eben, wie immer, sehr vorhersehbar und das nahm eben alles. Man wusste: "Morgan wird überleben." Man wusste: "Eskman,(oder wie man den schreibt) wird sterben." Das Problem dabei war auch noch, mal wieder: Das WIE! Er wollte unbedingt da, wo es gefährlich war Aikido machen, Morgan wollte ihn davon abhalten, er sagte mehr mals es sei zu gefährlich. Aber ne, er wollte ja nicht hören. Dann kommt nen Zombie, man hört schon die Musik, Morgan kann sich nicht konzentrieren (was ich ja gut fand, weil es der war, den er zuvor "nur" erwügt hatte), aber das der Typ dann dazwischen sprang, ja sprang und gebissen wurde, statt mit seinem Stab, wie er es sonst immer tat, fand ich blöd. Und das gleiche Schiksal ereilte die Ziege...was einfach keinen Sinn machte. Sorry, aber die ganze Folge über, sah man, das die Ziege angekettet war und immer wenn Zombies kamen, wollte sie wegrennen. Logisches und normales verhalten. Aber kaum wurde ihr Besitzer gebissen, da kommt die aus der Zelle (Die Tür war offen, wobei ich nicht verstehe wieso man sie vorher in den Stall und dann auf einmal in die Zelle sperrt, aber naja) und auf einmal ist auch die Tür vom Haus offen und sie kann raus, rent aber nicht weg, als ein Zombie kommt und wurde von dem einen auch gefressen. (Gut, man sieht ja nur wie sie tod ist, aber es war nur ein Zombie da.) Ich fand das wirklich dämlich, nur weil man nicht wusste was man mit ihr hätte machen sollen....aber Tiere gibt es in der Welt ja eh nie, nur wenn sie zum essen gebracht werden. Ich erinnere an die Wildhunde und die Schildkröte.... -.- Alles in allem war es eine nette Folge, aber eben ohne großartige Spannung. /spoiler]

  • War ja schon mal sehr interressant dabei zu zusehen, wie aus einem Menschen ein totaler Psycho werden kann.
    Auch wenn sich dieser Knast-Psychloge viel Mühe gegeben bei dem guten Morgan einen Sinneswandel loszutreten.
    Naja, immerhin hat Morgan die Lehern angenommen und kann jetzt Aikido.
    Aber ein Psycho ist er wohl immer noch...naja, bei den schrecklichen Erlebnissen und Verlusten.


    Was mich allerdings viel mehr geschockt hat, ist die Tatsache, das Glenn offensichtlich tot ist. :arghs:
    Das hat er nun aber von seinem Wohltätigkeitsfimmel...von wegen "Wir sind noch nicht so...""
    Boah mensch, als ich schon diesen irren Blicl bei Nicholas sah, da hätte ich den schon einfach in die Zombieherde geschubst, um diese Mistviecher irgendwie von mir abzulenken.
    Naja, zu diesem Zeitpunkt war er doch eh schon dem Tode geweiht.
    Aber ausgerechnet Glenn...Gott, die arme Maggie...erst hat sie ihren Vater verloren, unmittelbar danach noch ihre Schester und nun auch noch Glenn....shit mann, könnte so heulen. :verysad::verysad::verysad:


    :pika::pika:

  • Ich weis ja nicht wie das andere sehen, aber ich würde Sachen zu den neusten Folgen vielleicht, so wie ich, in einen Spoiler tun^^ Es hat noch nicht jeder die neusten Folgen/Staffeln gesehen.


  • Also ich verfolge die Serie mehr als den Comic, wobei ich beim Comic auch bei ca. 3/4 sein müsste.
    Ehrlich gesagt finde ich, dass die Serie, so in Staffel 2-3 und noch am Anfang der vierten, ihren Höhepunkte... naja okay, ->Höhepunkte<-, hatte. Die Farm, der Knast, der Governour, es war einfach perfekt. Im laufe der vierten Staffel sowie der fünften hatte ich das Gefühl, dass den Serienumsetzern die Ideen ausgegangen sind und einfach nur ideenloser Kram reingeworfen wurde, doch muss man sagen, dass besonders durch Staffel fünf deutlich wurde, wie sehr sich die Charaktere seid Staffel eins gewandelt haben. In dem Sinne würde ich dann Staffel 5 doch nicht als kacke abstempeln, dennoch weniger fesselnd als die vorherigen. Die aktuelle Staffel gefällt mir sogar wieder besser als Staffel 5, ich bin sogar echt gespannt wie sich das alles entwickelt und ob einer der Hauptcharaktere im laufe der Staffel draufgeht oder sonst was krasses passiert. Wer weiß? Vielleicht haben Carl oder der komische andere Typ noch ne krasse Ausseinandersetzung? Pubertät + Waffen, mal sehen was da kommt. Achja und was ist eigentlich mit Inis? Hmm...



    Ich bin ja immernoch dafür das Rick noch aufirgendeine Art und Weise seine Hand verliert. *g*
    Wird nur leider nicht so kommen, da die Produzenten mal gesagt hatten, dass wäre zuviel Aufwand oder so... ;(

  • Ich finde die Serie doch wieder ganz spannend zur Zeit, auch wenn ich nicht verstehe, wieso sämtliche zuvor bereits gezeigte Überlebensstrategien (zahnlose/gezähmte Beißer z.B.) nicht mehr angewandt werden.
    Die Freude über Morgan ist bei mir aber gänzlich verflogen und er geht mir mit seiner Mentalität richtig auf den Keks. Irgendwann wird nur seinetwegen wieder irgendwas schlimmes passieren.


  • Do you wanna come with me? 'Cos if you do, then I should warn you — you're gonna see all sorts of things. Ghosts from the past. Aliens from the future. The day the Earth died in a ball of flame. It won't be quiet, it won't be safe, and it won't be calm. But I'll tell you what it will be: the trip of a lifetime!


    The Doctor

  • @Nordwind

  • Zu Glenn:


    Zur neuen Folge: