Fußball-Diskussionsthema 2019/2020

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Und btw, wieso wurde das Finale von Shitty und Liverpool nicht erwähnt? (ich mache es nun auch nicht jeder der sich für intressiert weiß es) ....... da ist es wirklich an dem Tag echt spannender wenn ein Caen 0:0 spielt :D  

    Oh ich finde es so traurig, dass die Reds keine Elfmeter schießen konnten. Es war so arschnapp und sich das Ding dann so selbst zu vermiesen ist echt aberwitzig. Cool, dass wenigstens Emre Can - als "Deutscher" getroffen hat. xD Ich glaube, bei Klopp rechnet man sehr damit, dass er noch einige aus deutschen Vereinen holen wird. Ich bin auf jeden Fall auf die Transferpoeriode gespannt. Ich würde ihn ja Zieler/Marwin Hitz und Sebastian Rode empfehlen.


    Hätte er gewonnen, wär Kloppos Team auch sicher in der EL gewesen, hätte einen Titel, die Fans wären beruhigt und alles wäre super. Er hätte diese Saison noch in Ruhe versuchen zu können, das rauszukratzen, was sich im Kader befindet. So steht er jetzt wieder mehr unter Druck. Ich hoffe sehr, dass Kloppo dort erfolgreich ist. Ich würde es ihn gönnen...

    Do you wanna come with me? 'Cos if you do, then I should warn you — you're gonna see all sorts of things. Ghosts from the past. Aliens from the future. The day the Earth died in a ball of flame. It won't be quiet, it won't be safe, and it won't be calm. But I'll tell you what it will be: the trip of a lifetime!


    The Doctor

  • Aber die "langweilige Liga" gibt es genauso in Griechenland, Schottland und selbst in Deutschland! Die Bundesliga wurde im Titelrennen zeitgleich mit der Ligue 1 langweilig, aber die anderen Positionen sind alle noch offen: Platz 3 und Platz 17 trennen gerade mal zehn Punkte. Jeder kann CL-Quali und EuroLeague spielen, wenn er im Endspurt auftrumpft, jeder!
    So spannend wie die Ligue 1 waren in den letzten Jahren nicht viele Ligen:
    2008 Lyon
    2009 Bordeaux
    2010 Marseille
    2011 LOSC Lille
    2012 Montpellier
    2013 Paris SG
    Dann gings halt abwärts. Mir war das alte PSG mit Pauleta, Frau, Coupet und Rothen innerhalb der eigenen Liga auch viel lieber, nur international war es überlebensnotwendig, dass dieses PSG plötzlich stark wurde, da Frankreich sonst seinen 6. europäischen Platz zu 100% an Russland verloren hätte. Und wir sehen ja an Italien, wie schwer es ist, so einen Platz zurückzuerobern.
    Und ja, Dortmund ist dieses Jahr näher an Bayern dran als letztes Jahr Wolfsburg an Bayern, aber diese Phase hatte die Ligue 1 letztes Jahr, wo Lyon bis zum 32., 33. Spieltag auch noch Chancen hatte.


    Lautre versagt gegen 1860 München mit 0:1 (Bülow 18'), kaum Torchancen auf der Festung Betze (23.000 Zuschauer) gegen die Fanfreunde herausgespielt, am Ende steht nun Platz 15 in der Heimtabelle, während Effenberg trotz eines 0:0 im Wildparks erneut Punkte auf den Klassenerhalt einbüßt.
    Bochum ist nach dem 3:1 in D'Dorf weiter in der erweiterten Spitze, noch ein Punkt bis zum Klassenerhalt. Aber ich habe das Gefühl, dass Nürnberg wie in der letzten Aufstiegssaison 2009 in der Rückrunde das Feld von hinten aufrollt, weil das Team nach einer mäßigen Rückrunde zur Stabilität gefunden hat. Die haben dann auch gute Chancen, sich in der Relegation durchzusetzen, außer es ist 1899 mit dem GisdolNagelsmanneffekt.


    Und Wolfsburg? 4:0 sportlich gewonnen, aber mal sehen, ob das nicht noch ein Nachspiel haben wird. Auf die Bank von Hannover, also das hat wirklich nichts mehr mit normalem Verstand zu tun. Das Geld wird denen ziemlich egal sein, das die zahlen müssen, aber ein Geisterspiel halte ich für sowas nicht für ausgeschlossen ...



    Aber der beste Experte zu Wolfsburg ist sowieso immer noch Klaas. ^^ Lustige Aktion von ihm/Joko, das hätte ich gerne live im Fernsehen verfolgt, aber Sonntags verschlafe ich den Doppelpass ständig ...


  • Man sieht die Bundesliga natürlich als attraktiver an, da man sie einfach in Deutschland logischerweise verfolgt
    und die Ligue 1 zum Beispiel nicht.
    Es könnte natürlich auch daran liegen, dass die BL einen höheren Stellenwert in Europa hat und eine Bühne für Stars ist/ sein kann.
    Da sollte man trotzdem nicht vergessen, dass sich viele Spieler durch die Ligue 1 überhaupt erst empfohlen haben.
    Gutes Beispiel ist hier Ribery, Hazard, Nasri, Martial, Benzema, Drogba, Kondogbia, selbst Ronaldinho.
    Und diese sind heute/ waren Weltstars. In dieser Sache könnte man locker mit der BL mithalten.
    Als Bühne für kommende Topstars, und so sehe ich die Liga auch, was sie für mich interessant macht.


    Wenn man sich auch mit den anderen Ligen erweitert beschäftigt, oder sich gar ein Lieblingsteam dort entwickelt,
    dann ist diese Liga auch für einem persönlich sehr reizvoll.

  • Na glaubt man es denn? Der FC Bayern verliert daheim mit 1:2 gegen starke Mainzer. Eine faustdicke Überraschung in der Bundesliga. Leverkusen blamiert sich zuhause gegen Bremen, 1:4.
    Starke Leistung der Gladbacher, die dem VfB Stuttgart keine Chance ließen. 4:0.
    Hoffenheim meldet sich auch zurück und gewinnt im Abstiegskampf gegen Augsburg mit 2:1.
    Die Hertha bleibt an den Dortmundern dran und siegen mit 2:0 gegen Eintracht Frankfurt.
    Die restlichen Ergebnisse des heutigen Abends:
    Schalke - Hamburg 3:1
    Darmstadt - Dortmund 0:2

    nakayoshi dango te wo tsunagi ookina marui wa ni naru yo


    machi wo tsukuri dango boshi no ue minna de waraiau yo
    usagi mo sora de te wo futtemiteru dekkai otsukisama
    ureshii koto kanashii koto mo zenbu marumete

  • DAS wird ein Spiel am Samstag. Wenn das von Dortmund gewonnen wird, wird der Rückstand auf 2 Punkte verkürzt. Dann wäre die Meisterschaft für Dortmund noch ''nicht abgehakt''.


    Kanns kaum noch abwarten.

  • Immerhin ist die Bundesliga viel interessanter als die französische Liga.


    Bayern verliert heute zu Hause 2:1 gegen die Mainzer, was für die Dortmunder ein großer Vorteil ist. Außerdem besiegten die Dortmunder die Darmstädter heute mit 2 Toren durch die Treffer von Adrian Ramos und Durm. Sollten die Dortmunder es am Samstag zu Hause gegen die Münchner packen, so wäre der Kampf um die Meisterschaft doch noch interessant. Ich finde es echt stark von den Dortmundern, dass sie immernoch nicht aufgegeben haben, nachdem sie eine 5:1 Blamage in München erleben mussten. Das zeigt auch, wie stark und wie gefährlich dieser Verein ist. Ich freue mich aufjedenfall, Dortmund in der nächsten Saison wieder in der Champions League zu sehen. So ein Verein wie Dortmund hat meiner Meinung nach gar nichts in der Europa League zu suchen.

  • Schalke - Hamburg 3-2*

  • haha wie geil. Ja der nächste Spieltag ist richtungswesend, falls Dortmund das echt packt, dann glaub ich werden sie auch Meister..für Bayern könnten das turbolente Wochen werden das man gegen Juve weiterkommt ist auch noch nicht sicher.....


    haha und ich feier den Pizarro gerade so total. Den hab ich schon gesehen da war der @LucA noch nichtmal auf der Welt :DDDDD. Eine lebende Legende ist das und ich bin mir sicher, wenn er Lust hat und von Verletzungen verschont bleibt kann der noch 1,2 Jahre auf hohem Niveau spelen. Glaub als 37 jähriger 10 Tore in einer Bulisaison ist schon fast rekord oder? Und sind ja noch einige Spieltage zu spelen....

  • haha wie geil. Ja der nächste Spieltag ist richtungswesend, falls Dortmund das echt packt, dann glaub ich werden sie auch Meister..für Bayern könnten das turbolente Wochen werden das man gegen Juve weiterkommt ist auch noch nicht sicher.....

    Denke wir sollten da alle mal die Kirche im Dorf lassen. Klar, das Spiel am Samstag wird unglaublich spannend und die Niederlage gegen Mainz kommt zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Dortmund hat die Chance die Meisterschaft mit einem Sieg nochmal spannend zu machen. Aber selbst dann hat Bayern noch 2 Punkte Vorsprung. Und selbst da bin ich mir sicher dass sie sich das nicht mehr nehmen lassen werden. Vorallem wenn man mal bedenkt das Dortmund immer mal ein Spiel hat wo Sieg und Niederlage nahe beieinander liegen. Beste Beispiele sind hier gegen Ingolstadt und Hoffenheim. Da hätten sie durchaus auch verlieren können und das Thema Spannung wäre jetzt überhaupt kein Thema mehr. Nichtsdestotrotz freue ich mich auch sehr auf das Spiel am Samstag und hoffe auf einen Sieg der Bayern :)

  • Denke wir sollten da alle mal die Kirche im Dorf lassen. Klar, das Spiel am Samstag wird unglaublich spannend und die Niederlage gegen Mainz kommt zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Dortmund hat die Chance die Meisterschaft mit einem Sieg nochmal spannend zu machen. Aber selbst dann hat Bayern noch 2 Punkte Vorsprung. Und selbst da bin ich mir sicher dass sie sich das nicht mehr nehmen lassen werden. Vorallem wenn man mal bedenkt das Dortmund immer mal ein Spiel hat wo Sieg und Niederlage nahe beieinander liegen. Beste Beispiele sind hier gegen Ingolstadt und Hoffenheim. Da hätten sie durchaus auch verlieren können und das Thema Spannung wäre jetzt überhaupt kein Thema mehr. Nichtsdestotrotz freue ich mich auch sehr auf das Spiel am Samstag und hoffe auf einen Sieg der Bayern :)  


    Vorsicht mit der Aussage. Klar wird Bayern nach den Spiel gegen Mainz sich nicht noch eine Niederlage geben und mit Pauken und Trompeten alles reinwerfen, was sie gegen Dortmund haben. Aber: Das könnte auch Dortmund entgegenkommen. Letztes Mal hat ja Bayern Dortmund ehr das Spiel machen lassen und dann gekomntert - das werden sie sich diesmal nicht mehr wagen, da Dortmund viel kaltschnäutziger geworden ist und auch Bürki mittlerweile viel mehr Erfahrung hat. Gleichzeitig haben die ihren Willen, das Spiel in den letzten Minuten zu drehen, behalten. Bayern hat mit Gladbach (die ihnen überhaupt nicht liegen und diese Saison gewonnen haben) sowie Schalke und Hertha auch Gegner vor sich, wo sie Punkte liegen lassen können.


    Das kann aber Dortmund mit Schalke, Hertha und Wolfsburg aber noch genauso passieren. Noch ist gar nichts entschieden. Und ich glaube auch, ein Stück weit hat Guardiola auch Standing eingebüßt. Ich als BVB-Fan will zwar auch nicht so recht an die Meisterschaft glauben (DFB Pokal wär mir ehr lieber) aber ausschließen würde ich es jetzt nicht mehr. Das Beunruhigenste für die Bayern dürfte aber nach den Mainzer 5 - 4- 1 aber sein, dass Juve sich das Spiel wohl ganz genau anguckt und denen die Spielweise wohl SEHR entgegen kommen dürfte. Da muss sich Guardiola was einfallen lassen, denn Juve kann das nochmal ne ganze Ecke besser verteidigen als Mainz. Sollte Juve ein 1:0 bekommen, sieht das ganz ganz düster für Bayern in der CL aus.

    Do you wanna come with me? 'Cos if you do, then I should warn you — you're gonna see all sorts of things. Ghosts from the past. Aliens from the future. The day the Earth died in a ball of flame. It won't be quiet, it won't be safe, and it won't be calm. But I'll tell you what it will be: the trip of a lifetime!


    The Doctor

  • Hi,
    Akutes Erschöpfungssyndrom: Sascha Lewandowski nicht mehr Trainer des 1. FC Union Berlin


    Sascha Lewandowski wird aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr auf die Trainerbank des 1. FC Union Berlin zurückkehren. Der 44-Jährige hatte am 1. September 2015 die Position des Cheftrainers bei Union übernommen. Seit dem 22. Februar 2016 ist er krankgeschrieben und ging zunächst von einer dreiwöchigen Pause aus. Seine behandelnden Ärzte sehen jedoch in einer deutlich längeren Pause und einer temporär umfassenden Entlastung von beruflicher Beanspruchung eine unumgängliche Voraussetzung für die gesundheitliche Genesung des Fußballlehrers. Diagnostiziert wurde ein akutes Erschöpfungssyndrom ("Burnout-Syndrom"), das funktionelle Herzbeschwerden verursacht.
    Union-Präsident Dirk Zingler und Matthias Plepp, stellvertretender Mannschaftsarzt des 1. FC Union Berlin, waren von Beginn an umfassend informiert und auch in Kontakt zu Sascha Lewandowskis behandelnden Ärzten. Nach vertrauensvollen Gesprächen aller Beteiligten haben der 1. FC Union Berlin und Sascha Lewandowski gemeinsam entschieden, den Vertrag des Trainers vorzeitig aufzulösen. Darüber hinaus folgt der 1. FC Union Berlin Sascha Lewandowskis Wunsch, die Diagnose nun zu veröffentlichen.
    "Wir sind sehr traurig über das plötzliche und unerwartete Ende unserer Zusammenarbeit. Schweren Herzens müssen wir jedoch erkennen, dass uns Umstände dazu zwingen, die nicht in unserer Hand liegen. Die Gesundheit des Menschen Sascha Lewandowski ist wichtiger als die Fortsetzung seiner Arbeit als Trainer bei uns. Wir alle hier bei Union wünschen ihm eine schnelle und vollständige Genesung und hoffen, dass wir uns irgendwann unter besseren Vorzeichen einmal wiedersehen“, bedauert Lutz Munack, Geschäftsführer Sport des 1. FC Union Berlin, den Abschied von Sascha Lewandowski.
    "Ich hatte gehofft, dass eine kurze Pause reichen könnte, die Beschwerden deutlich zu verringern. Dies war aber leider überhaupt nicht der Fall. Neben den gesundheitlichen Risiken muss ich auch akzeptieren, dass ich aktuell einfach nicht annähernd die Power habe, mit so viel Energie zu arbeiten, wie ich es als Cheftrainer gewohnt bin und wie die Mannschaft es verdient. Nach Einschätzung meiner Ärzte wird es noch Monate dauern, bis ich wieder der Alte bin. Dieser Zustand ist untragbar für Mannschaft und Klub", äußert sich Sascha Lewandowski, der sich derzeit in einem Reha-Aufenthalt befindet, zu seinem Abschied und macht deutlich: "Die Anteilnahme der Menschen an ihrem Verein, die positive Unterstützung in schwierigen Phasen, immer wieder Zuspruch und Aufmunterung der Fans auch für mich als Trainer – Union war selbst in dieser kurzen Zeit etwas Besonderes für mich. Umso bitterer ist dieses Ende."
    Das Training der Profis leitet bis zum Saisonende hauptverantwortlich Co-Trainer André Hofschneider.


    Verdammt, verdammt.. leider hat sich meine anfängliche Vermutung bewarheitet.
    Ich bin gerade auch sehr geschockt und traurig darüber. Er ist ein klasse Trainer der auch menschlich gut zu Union gepasst hat. In meinen Augen war er ein Glücksfall für Union....
    Ein Trainer, wie ich ihn mir immer für Union gewünscht habe, bei dem ich
    mir sicher war, dass er eine große Mannschaft zusammenbaut und wir
    viele erfolgreiche Jahre mit ihm erleben werden. Es war auch der Mensch
    Sascha Lewandowski, der mich für ihn eingenommen hat. Alles Gute, werde
    wieder ganz gesund und komm dann wieder in der Alten Försterei vorbei,
    damit wir uns ordentlich von Dir verabschieden können.


    so und jetzt kann ich nur noch schreiben u.n.v.e.u.

    Bei dem obigen Post handelt es sich um MEINE persönliche Meinung!
    Ich erwarte NICHT, dass sie sich vollends mit der Meinung anderer User deckt!
    Zudem behaupte ich ausdrücklich NICHT, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben!
    Sollten andere User meine Meinung NICHT teilen, so ist das ihr gutes Recht!
    Etwaige "Belehrungsversuche", sowie Versuche, mich in jeglicher Art "bekehren zu wollen", bitte ich zu unterlassen!

  • Das Londoner Derby zwischen Tottenham und Arsenal endet 2:2. Leicester kann den Vorsprung auf den zweitplatzierten (Tottenham) heute Abend durch ein Sieg gegen Watford auf 5 Punkte erhöhen, der Vorsprung auf die Gunners würde sogar 8 Punkte betragen. Arsenal droht damit den Anschluss zu verlieren.

  • Hallo,


    mich wuerde interessieren ob es hier auch welche gibt, die sich fuer die spanische Liga begeistern, oder deren Herz fuer einen Verein der spanischen Liga schlaegt.
    Die meisten sehen leider nur immer Real Madrid oder FC Barcelona (die ich persoenlich beide nicht gerne mag), aber es gibt ja noch viele weitere Traditionsclubs. Mag die hier jemand?
    Ich wuerde mich gerne austauschen darueber! :)

  • Ich bin auch kein ''Fan'' der beiden genannten Vereine, ich hege aber Sympathien für den FC Barcelona. Wenn Lionel Messi dort nicht spielen würde, wäre mir der Verein auch egal. Spiele anschauen mache ich eher selten, aber ich informiere mich schon über die Ergebnisse des FC Barcelona (und zwangsläufig auch über die anderen Spiele der Liga). Bin aber jetzt nicht gerade Fan der spanischen Liga. Ich kann dir daher leider nicht weiterhelfen. Eins würde mich aber interessieren: Für welche Mannschaft in der spanischen Liga schlägt denn dein Herz?

  • Okay, ich verstehe, danke fuer deine Antwort.
    Fuer mich ist es so, dass Spieler kommen und gehen - aber sich meine Sympathie zu dem Verein dadurch nicht aendert. Denn entweder ich mag den Klub, oder eben nicht. Welcher Spieler dort gerade spielt, ist nebensaechlich.
    Dennoch mag ich natuerlich auch den ein oder anderen Spieler und waere ueber einen eventuellen Weggang ungluecklich.

  • Okay, ich verstehe, danke fuer deine Antwort.
    Fuer mich ist es so, dass Spieler kommen und gehen - aber sich meine Sympathie zu dem Verein dadurch nicht aendert. Denn entweder ich mag den Klub, oder eben nicht. Welcher Spieler dort gerade spielt, ist nebensaechlich.
    Dennoch mag ich natuerlich auch den ein oder anderen Spieler und waere ueber einen eventuellen Weggang ungluecklich.

    Das geht mir bei Vereinen genauso. Ich bin auch kein Interfan geworden, weil da Figo war, obwohl er mein Lieblingsspieler ist.
    Ich beschäftige mich nicht so viel mit dem spanischen Fußball, aber mir sind Rayo, Villarreal und Espanyol am sympathischsten.


    Mit dem 2:1 gegen SAS Épinal bewegt sich Racing Strasbourg ein weiteres Stück auf den Aufstieg in die Ligue 2 zu ...
    Stade Malherbe de Caen gelingt ein starkes 2:2 gegen die AS Monaco.


    Für Hoffenheim und Hannover ist es ziemlich beunruhigend, wie sich Werder in den letzten Spielen präsentiert. Stuttgart ist auch wieder stark geworden, aber SO stark ... das muss dann echt nicht sein. Sogar Frankfurt kam wieder zu einem Punktgewinn. Vielleicht ist es gut für Armin Veh, den mag ich eigentlich. Kann doch nicht wieder damit gerechtfertigt werden, dass der Trainer schuld ist, wenn dieser Trainer innerhalb der selben Mannschaft einen anderen Kader auf Platz 6 (?) geführt hatte.

  • Da hast du natürlich Recht. Ich habe aber den FC Barcelona durch Lionel Messi ''lieben'' gelernt. Ist sicher nicht schwer zu erraten, dass er mein Lieblingsspieler ist. Ich finde den Verein auch ''nur'' sympathisch, mehr nicht (bin also kein Fan).


    Ich trage einen anderen Verein im Herzen. Diesen würde ich auch nicht austauschen, wenn gewisse Spieler den Verein verlassen würden. Wie du sagtest, Spieler kommen und gehen.

  • Rayo, Villarreal und Espanyol... also zumindest Rayo Vallecano und Villarreal sind doch sehr gegensaetzlich, da Villarreal so etwas wie Hoffenheim ist (sehr junge Erfolger und einen Investor an der Spitze), was ich persoenlich jetzt nicht als Traditionsverein bezeichnen wuerde.
    Nun gut. Jeder hat ja eine andere Meinung.


    Rayo ist ja ein Arbeiterverein aus Vallecas, einem Stadtteil von Madrid. Deren Fanszene versteht sich gut mit der von St. Pauli.


    Die Perequitos (Sittiche zu deutsch; ist der Spitzname von Espanyol) sind natuerlich immer im Schatten von FC Barcelona, aber mir persoenlich lieber als der "grosse" Stadtrivale.



    Ich trage einen anderen Verein im Herzen. Diesen würde ich auch nicht austauschen, wenn gewisse Spieler den Verein verlassen würden. Wie du sagtest, Spieler kommen und gehen.

    Darf ich nach dem Verein fragen? :)



    Entschuldigt bitte den Doppelpost, ich bin wohl etwas unbeholfen und wusste nicht, wie ich das Zitat anstaendig wiedergeben kann, wenn ich meinen alten Beitrag bearbeite.